19. Spieltag
05.02.2017 13:45
Beendet
FC Vaduz
FC Vaduz
1:1
FC St.Gallen
St.Gallen
0:1
  • Albian Ajeti
    Ajeti
    40.
    Linksschuss
  • Moreno Costanzo
    Costanzo
    82.
    Linksschuss
Stadion
Rheinpark
Zuschauer
5.849
Schiedsrichter
Sascha Amhof

Liveticker

90
15:39
Fazit
Es war eine unterhaltsame Partie, die für die St.Galler wohl weniger positiv zu Ende ging. In den zweiten 45 Minuten haben sie ein bisschen nachgelassen und die Vaduzer sind energischer in die zweite Halbzeit gestartet, als sie es in der ersten waren. So kamen sie durch Schürpf in der 47. Minute zur ersten richtig gefährlichen Chance. Doch Lopar brillierte mit einer tollen Parade und rettete sein Team vor dem 1:1. Auch in der 64. Minute war es Lopar, der mit einer Parade den Schuss von Costanzo abwehrte. Die Gäste kamen ebenfalls zu weiteren Chancen, aber blieben erfolglos. In der 82. Minute war es schliesslich Costanzo, der nach einer guten technischen Einzelleistung zum 1:1 erzielte. So trennen sich die beiden Teams mit einem 1:1.
90
15:36
Spielende
90
15:36
Gefährliche Hereingabe auf Marco Mathys! Lopar fängt den Ball gerade noch ab, doch es war sowieso ein Offside.
90
15:34
Die Nachspielzeit beträgt drei Minuten. Kann der FCSG den Fluch doch nicht brechen und endlich wieder gegen den FC Vaduz gewinnen?
89
15:32
Lopar fischt eine gefährliche Flanke im Fünfer herunter und löst gleich einen Gegenangriff aus.
89
15:31
Gelbe Karte für Alain Wiss (FC St. Gallen)
Wiss erhält eine Verwarnung aufgrund eines Foulspiels an Schürpf.
88
15:31
Einwechslung bei FC Vaduz: Marco Mathys
88
15:30
Auswechslung bei FC Vaduz: Albion Avdijaj
86
15:30
Kofi muss ausgewechselt werden. Es scheint, als ob es in seinem Knie gezwickt hat. Hoffen wir, dass es nichts Schlimmeres ist.
86
15:29
Einwechslung bei FC St. Gallen: Alain Wiss
86
15:28
Auswechslung bei FC St. Gallen: Kofi Schulz
82
15:26
Tooor für FC Vaduz, 1:1 durch Moreno Costanzo
Costanzo schlägt wieder zu! Das war eine herrliche Einzelleistung. Er nimmt einen hohen Ball hervorragend ab und leitet ihn mit dem rechten Fuss weiter, sodass er Richtung Tor ziehen kann und mit seinem linken Fuss in die weite Ecke schiessen kann.
80
15:23
Zarate schleicht sich zwischen die St.Galler-Abwehr und kommt zum Kopfball. Doch auch dieses mal will es nicht gelingen. Er ist wohl der auffälligste Offensivspieler der Liechtensteiner.
78
15:21
Kukuruzović liegt am Boden. Barnetta lenkt den Ball unabsichtlich ins Gesicht des Vaduzers ab. Doch er steht bereits wieder und das Spiel geht weiter.
75
15:19
Einwechslung bei FC St. Gallen: Yannis Tafer
75
15:19
Auswechslung bei FC St. Gallen: Albian Ajeti
74
15:19
Vor dem Wechsel wurde noch ein Freistoss für die Ostschweizer gepfiffen. Barnetta führt diesen aus, doch der Ball wird abgewehrt. Wittwer kommt zum Nachschuss, der nur noch mit den Fingerspitzen von Siegrist über die Latte abgelenkt werden kann.
74
15:17
Sejad Salihović wird mit viel Applaus empfangen. Er bestreitet heute sein erstes Spiel mit dem FCSG.
73
15:16
Einwechslung bei FC St. Gallen: Sejad Salihović
73
15:16
Auswechslung bei FC St. Gallen: Roy Gelmi
70
15:13
Gelbe Karte für Karim Haggui (FC St. Gallen)
Haggui reagiert zu energisch nach der Aktion von Avdijaj und sieht deswegen die Karte.
70
15:13
Gelbe Karte für Albion Avdijaj (FC Vaduz)
Avdijaj zieht aufs Tor, aber Lopar schnappt sich den Ball. Anstatt abzubremsen zieht der Vaduzer durch und holt den gegnerischen Torwart von den Beinen.
70
15:13
Unruhe im St.Galler Strafraum! Amhof muss die Situation beruhigen.
66
15:11
Torchance für den FCSG! Die Ostschweizer setzen gleich zum Gegenangriff an. Nach einem Eckball verfehlt Siegrist den Ball, aber Muntwiler kann die Kugel gerade nochmals mit dem Kopf abwehren und verhindert Schlimmeres.
64
15:09
Klasse Parade von Lopar! Das war die zweite Grosstat des St.Galler Torwarts. Schürpf verzögert das Zuspiel, da er aufgrund des Offsides Avdijaj nicht anspielen kann. Doch er sieht Costanzo und spielt ihn im richtigen Moment an, so dass dieser alleine aufs Tor zusprinten kann. Doch Lopar brilliert hervorragend und lenkt den Ball vom Tor weg.
62
15:05
Einwechslung bei FC Vaduz: Gonzalo Zarate
62
15:05
Auswechslung bei FC Vaduz: Diego Ciccone
60
15:04
Schürpf lanciert mit einer massgeschneiderten Flanke Richtung Tor seinen Mitspieler Costanzo, der mit einem Flugkopfball das Gehäuse knapp verfehlt. Das war eine weitere gute Tormöglichkeit.
56
15:00
Aratore führt mit einem weiten Ball einen Seitenwechsel aus. Auch diesen Ball ergattert sich Barnetta mit einem Sprint. Seine Präsenz scheint dem Team sichtlich neuen Schwung zu bringen.
55
14:58
Die Partie verläuft momentan ausgeglichen. Die Vaduzer zeigen sich vermehrt in der Offensive, aber der entscheidende Pass fehlt immer noch.
51
14:55
Ciccone zieht aus der zweiten Reihe ab, doch der Schuss bleibt ungefährlich und fliegt über die Torlatte hinaus. Im Grossen und Ganzen scheinen die Hausherren in der Pause neue Energie getankt zu haben und treten nun energischer auf.
47
14:52
Erste Parade von Daniel Lopar Nach einer hervorragenden Vorarbeit von Avdijaj kommt Schürpf im gegnerischen Fünfer zum Ball, aber er trifft diesen viel zu schwach. Lopar kann die Kugel gerade nochmals in letzter Sekunde in der unteren linken Torecke ablenken.
46
14:49
Einwechslung bei FC Vaduz: Pascal Schürpf
46
14:49
Auswechslung bei FC Vaduz: Franz Burgmeier
46
14:49
Der Ball rollt wieder im Rheinpark Stadion! In der Pause wurde auf Seiten der Liechtensteiner ein Wechsel vorgenommen.
46
14:48
Anpfiff 2. Halbzeit
45
14:34
Halbzeitfazit
Die beiden Teams gehen mit einer 1:0-Führung des FCSG in die Pause. Der FC St.Gallen trat von Beginn an als energischeres und entschlosseneres Team auf. Bereits in der 4. Minute hatte Buess die erste Grosschance, aber er verfehlte knapp das Gehäuse. Vor allem der Rückkehrer Barnetta hatte sich bisher als Führungsfigur bewiesen. Er setzte sich immer wieder in Szene, aber hatte mit seinen beiden Pfostenschüssen in der 11. Und 12. Minute das Glück nicht auf seiner Seite. In der 40. Minute erzielte schliesslich Ajeti nach der Vorarbeit von Barnetta das hochverdiente 1:0 für die Ostschweizer.
45
14:33
Ende 1. Halbzeit
45
14:31
Die Nachspielzeit beträgt zwei Minuten.
43
14:30
Ajeti muss nach einem Zusammenstoss mit Bühler gepflegt werden...Doch es scheint nichts Gröberes zu sein.
42
14:29
Gelbe Karte für Marco Aratore (FC St. Gallen)
Aratore schert Borgmann von hinten um und sieht zu Recht die Gelbe Karte.
40
14:26
Tooor für FC St. Gallen, 0:1 durch Albian Ajeti
Da ist das hochverdiente Tor der St.Galler! Natürlich ist Barnetta der Auslöser des Angriffs. Er zieht an und lässt Muntwiler links liegen. Sein strammer Schuss aufs Tor wird von Benjamin Siegrist mit einem hervorragenden Reflex abgewehrt. Doch Ajeti steht am zweiten Pfosten bereit und hämmert mit einem Linkschuss aus wenigen Metern den Ball ins Tor.
38
14:24
Das war eine nicht ganz klare Aktion. Burgmeier wird von Hefti, der im Strafraum zu spät kommt, umgeschubst. War das wirklich kein Penalty?
33
14:19
Es gibt Freistoss für Vaduz. Doch auch dieser Standardball bleibt völlig ungefährlich. Kukuruzović versucht es mit einem Direktschuss, der links am Tor vorbei fliegt.
33
14:19
Gelbe Karte für Kofi Schulz (FC St. Gallen)
28
14:14
Gelbe Karte für Philipp Muntwiler (FC Vaduz)
Muntwiler und Toko erhalten aufgrund Reklamierens die Karte.
28
14:13
Gelbe Karte für Nzuzi Toko (FC St. Gallen)
27
14:13
Barnetta muss einiges einstecken. Ciccone holt ihn an der Mittellinie von den Beinen und verursacht einen Freistoss für die Ostschweizer.
24
14:11
Erste Halbchance für das Heimteam. Costanzo und Avdijaj lauern in der Strafraummitte, aber die Flanke wird gerade noch von der St.Galler-Abwehr ins Out gelenkt.
22
14:08
Es gibt den zweiten Corner für die Ostschweizer. Barnetta flankt nahe vors Tor auf den ersten Pfosten. Doch Muntwiler köpfelt das Leder aus der Gefahrenzone.
21
14:07
Der FCSG hat nun ein bisschen nachgelassen. Nichtsdestotrotz verläuft das Spiel vor allem auf der Seite der Vaduzer.
18
14:03
Die Gäste treten viel aggressiver und energischer auf als die Hausherren. Es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis sie das erste Tor schiessen.
15
14:01
Eines kann man nicht bestreiten: Barnetta hat bereits in den ersten 15 Minuten gezeigt, dass er eine Führungsfigur in seinem Team ist. Er setzt sich immer wieder gefährlich in Szene.
12
14:00
Das kann doch nicht sein! Das Glück scheint nicht auf Barnettas Seite zu sein. Er kommt im Strafraum zum Abschluss und trifft mit seinem scharfen Schuss auch dieses Mal nur den Pfosten. Die St.Galler müssten eigentlich bereits in Führung sein...
11
13:58
Pfostenschuss! Dass Barnetta mit seinen Standardbällen hochgefährlich ist, ist bereits bekannt. Er versucht es auch dieses Mal mit einem Direktschuss, aber trifft nur den linken Pfosten. Burgmeier kann in letzter Sekunde noch auf der Linie retten.
11
13:56
Barnetta scheint überall zu sein und kann von Burgmeier nur noch mit einem Foul gestoppt werden. Es gibt Freistoss an der Strafraumecke...
9
13:55
Barnetta vergibt eine hundertprozentige Chance! Wittwer bringt eine hervorragende Flanke aus dem Fussgelenk heraus auf Buess, der das runde Leder ablenkt. Barnetta kommt aus rund vier Metern Torentfernung per Kopf an den Ball, aber trifft diesen viel zu schwach.
8
13:53
Andreas Wittwer schnappt sich den Ball und flankt sogleich gefährlich nahe vors Tor. Doch sein Mitspieler verfehlt die Kugel knapp.
6
13:51
Burgmeier bleibt nach einem Zusammenstoss mit Schulz am Boden liegen. Die St.Galler gehen von Beginn an hart in die Zweikämpfe und setzen die Hausherren früh unter Druck.
4
13:50
Erste Chance für die Gäste! Marco Aratore erhält den Ball auf der rechten Seitenlinie und flankt Richtung Sechzehner, wo Roman Buess unbedrängt den Ball direkt abnimmt und aufs Tor bringt. Doch das Leder verfehlt knapp das Gehäuse.
3
13:49
Es gibt den ersten Eckball für die Ostschweizer. Barnetta bringt den Ball in die Mitte, doch die Kugel fliegt über Freund und Feind.
1
13:48
Erste umstrittene Aktion nach 28 Sekunden! Tranquillo Barnetta wird im gegnerischen Strafraum von Stjepan Kukuruzović zu Boden gebracht. Doch wäre das wirklich einen Penalty gewesen? Amhof hat richtig entschieden und die Partie weiterlaufen lassen.
1
13:46
Schiedsrichter Amhof hat die Partie angepfiffen. St.Gallen spielt in Grünweiss von links nach rechts.
1
13:45
Spielbeginn
13:43
Vaduz gilt im Ostschweizer-Derby als „St.-Galler-Schreck“, da das Team von Joe Zinnbauer seit zehn Duellen auf einen Sieg gegen den FC Vaduz wartet (sieben FCV-Siege, drei Remis). Hoffen wir auf eine spannende Partie! In wenigen Minuten ist es endlich so weit und der Ball rollt wieder im Rheinpark Stadion!
13:38
Die Partie wird geleitet von Sascha Amhof, assistiert von Jean-Yves Wicht und Bekim Zogaj. Vierter Offizieller ist David Schärli.
13:38
Vaduz muss heute auf den gesperrten Brunner, Felfel, Janjatovic, Pfründer und Strohmaier (alle verletzt) verzichten. Bei St.Gallen fehlt der verletzte Angha.
13:26
Die Ostschweizer müssen in der Rückrunde auf fünf Spieler verzichten: Albert Bunjaku (Erzgebirge Aue/GER), Seifedin Chabbi (Sturm Graz/AUT), Marcel Herzog (Rücktritt), Steven Lang (Schaffhausen) und Mario Leitgeb (Wolfsberger/AUT). Tranquillo Barnetta (Philadelphia Union/USA) und Sejad Salihovic (Beijing Renhe/CHI) haben im Winter den Wechsel zu St.Gallen vorgenommen. Die Augen werden vor allem auch auf den Rückkehrer Barnetta gerichtet sein. Kann er seinem neuen Team zum Erfolg verhelfen?
13:25
Bei den Liechtensteinern sind keine Zuzüge zu vermerken. Doch mit Gion Chande (Grasshopper Club Zürich) und Ali Messaoud (NEC Nijmegen/NED) haben zwei Spieler die Mannschaft verlassen.
13:25
Der FC St.Gallen überwinterte im Tabellenmittelfeld auf dem sechsten Platz. Mit 21 Punkten sind sie dichte Verfolger des Grasshopper Club Zürichs (22 Punkte). Der FC Vaduz hatte eine schwierigere Hinrunde. Mit 16 Punkten gingen sie als Tabellenletzter in die Winterpause.
13:21
Herzlich willkommen zur 19. Runde der Raiffeisen Super League! Auch der FC Vaduz und der FC St.Gallen bestreiten heute ihre erste Partie in der Rückrunde. Das Nachbarschaftsduell wird im liechtensteinischen Rheinpark Stadion ausgetragen.

FC Vaduz

FC Vaduz Herren
vollst. Name
Fußballclub Vaduz
Stadt
Vaduz
Land
Liechtenstein
Farben
rot-weiß
Gegründet
31.12.1931
Stadion
Rheinpark
Kapazität
7.838

FC St.Gallen

FC St.Gallen Herren
vollst. Name
Fussball Club Sankt Gallen
Stadt
St. Gallen
Land
Schweiz
Farben
grün-weiß
Gegründet
19.04.1879
Stadion
Kybunpark
Kapazität
18.026