27. Spieltag
12.04.2015 13:45
Beendet
Grasshoppers
Grasshopper Club Zürich
1:1
FC Vaduz
FC Vaduz
0:0
  • Caio
    Caio
    67.
    Rechtsschuss
  • Markus Neumayr
    Neumayr
    73.
    Linksschuss
Stadion
Letzigrund
Zuschauer
5.100
Schiedsrichter
Fedayi San

Liveticker

90
15:46
Fazit
Nach dem Seitenwechsel war deutlich mehr Bewegung im Spiel auf beiden Seiten. Die Grasshoppers hatten dabei Vorteile was Ballbesitz angeht. Doch gefährlicher waren sie dabei zunächst keineswegs, denn die Vaduzer Verteidigung liess hinten weiterhin kaum was zu. Nach einer Stunde Spielzeit sah es für die Zürcher aber doch langsam besser aus und so kam mit der ersten Chance der Halbzeit in der 67. Minute auch gleich die Führung. Nach einer Flanke von Amir Abrashi liess Caio seinen Bewacher Joel Untersee aussteigen und schloss mit einem scharfen Flachschuss zum 1:0 ab. Vaduz wusste aber schon bald richtig zu reagieren. Nur sieben Minuten dauerte es für den Ausgleich. FCV-Topscorer Markus Neumayr schloss dabei eine Vorlage von Hekuran Kryeziu mit einem Direktschuss ab. In der Schlussphase kämpften vor allem die Gastgeber um die Wiederherstellung ihrer Führung, während Vaduz auf Konter lauerte. Doch das gewisse Etwas fehlte auf beiden Seiten, so dass es beim gerechten 1:1 blieb.
90
15:39
Spielende
90
15:37
GC gibt Vollgas und wird von den nur 5'100 angekommenen Zuschauern dabei lautstark unterstützt. Vaduz lauert aber noch immer.
90
15:35
Eckball für Vaduz, aber GC kann sofort klären.
90
15:34
Vier Minuten werden nachgespielt.
89
15:32
Einwechslung bei Grasshoppers Zürich: Anatole Ngamukol
89
15:32
Auswechslung bei Grasshoppers Zürich: Yoric Ravet
88
15:32
Fedele mit dem wuchtigen Distanzschuss! Allzu platziert war der scharfe Schuss aber doch nicht, so dass Jehle wegfausten kann.
87
15:30
Gelbe Karte für Stéphane Grichting (Grasshoppers Zürich)
Auch hier klare Sache. Grichting foult Pak von hinten und sieht Gelb.
85
15:28
Neumayr ist für den fälligen Freistoss verantwortlich und flankt gefühlvoll in den Strafraum. Doch Keeper Vaso Vasic fängt sicher ab.
84
15:27
Gelbe Karte für Yoric Ravet (Grasshoppers Zürich)
Ravet foult Steven Lang bei einem schnellen Konter und sieht Gelb.
82
15:25
Einwechslung bei FC Vaduz: Kwang-Ryong Pak
82
15:25
Auswechslung bei FC Vaduz: Manuel Sutter
81
15:25
Einwechslung bei Grasshoppers Zürich: Shani Tarashaj
81
15:24
Auswechslung bei Grasshoppers Zürich: Michael Dingsdag
81
15:24
GC schaltet einen Gang hoch und will die Führung wiederherstellen. Der Druck auf Vaduz steigt.
79
15:23
Abrashi mit dem Schuss. Aus spitzen Winkel zieht er scharf ab und zwingt Jehle zu einer Parade.
78
15:21
Gelbe Karte für Markus Neumayr (FC Vaduz)
Der Torschütze sieht gelb für ein taktisches Vergehen an Caio.
74
15:18
Einwechslung bei FC Vaduz: Pascal Schürpf
74
15:18
Auswechslung bei FC Vaduz: Joel Untersee
73
15:16
Tooor für FC Vaduz, 1:1 durch Markus Neumayr
Der Topscorer des FCV schlägt zu! Hekuran Kryeziu schnellt auf der rechten Strafraumseite nach vorne und sieht wie Neumayr bereit steht. So passt er ihm den Ball zurück. Der Deutsche zögert nicht und schiesst von halbrechts direkt und scharf in die weite Ecke und verwandelt sicher.
70
15:14
Die Grasshoppers hatten in diesem Durchgang zwar keine sonstigen Chancen gehabt. Doch in den vergangenen Minuten sahen die Zürcher immer besser aus, so dass diese Führung keine allzu grosse Überraschung ist.
67
15:10
Tooor für Grasshoppers Zürich, 1:0 durch Caio
Nun fällt endlich das erste Tor mit der ersten Möglichkeit der Halbzeit. Amir Abrashi flankt von rechts weit in die andere Seite des Strafraums auf Caio. Dieser lässt Nick von Niederhäusern aussteigen und hat so viel Zeit und Platz. Er schiesst so scharf und flach ins nahe Eck, keine Chance für Peter Jehle.
65
15:09
Matteo Fedele macht sofort nach seiner Einwechslung auf sich aufmerksam. Er holt sich auf links einen Freistoss heraus, welchen er auch gleich selber tritt. Doch wie bei allen Standards bisher kann auch er keine Gefahr erzeugen.
64
15:08
Einwechslung bei Grasshoppers Zürich: Matteo Fedele
64
15:08
Auswechslung bei Grasshoppers Zürich: Krisztián Vadócz
63
15:07
Die Grasshoppers vergeben eine gute Möglichkeit! Dabbur, Ravet und Caio stürmen in den Vaduzer 16er. Doch sie machen es viel zu kompliziert. Vor allem Ravet hätte selber aus guter Position schiessen können, doch er entschied sich für den Pass auf die Seite an Caio.
60
15:03
Einwechslung bei FC Vaduz: Daniel Kaufmann
60
15:03
Auswechslung bei FC Vaduz: Simone Grippo
59
15:03
Nein, Grippo kann doch nicht weiterspielen. Dabei ist es nicht mal die Kopfverletzung, welche ihn ausser Gefecht setzt. Bei der Landung hat er sich nämlich am Fuss verletzt.
58
15:01
Grippo scheint auf die Zähne beissen zu wollen und kehrt aufs Feld zurück.
56
14:59
Gelbe Karte für Caio (Grasshoppers Zürich)
Keine Frage, Caio sieht Gelb. Bei einem klar missratenen Versuch eines Fallrückziehers trifft Caio Verteidiger Simone Grippo mit dem Fuss mit voller Kraft an den Kopf. Es ist unklar, ob er weiterspielen wird.
54
14:57
Eckball für GC, der fünfte heute. Ravet flankt weit und findet Caio. Dieser muss aber aus Rücklage köpfen und verfehlt somit das Tor.
52
14:56
Die Grasshoppers sehen mehr vom Ball. Dadurch sind sie aber keineswegs die gefährlichere Mannschaft. Vaduz verteidigt nach wie vor erstklassig und kommt durch schnelle Spielzüge selber in die Offensive.
49
14:53
Eckball für den FCV. Neumayr flankt von rechts und findet Grippo. Dieser trifft den Ball per Kopf aber nicht richtig.
48
14:52
In der zweiten Hälfte scheint etwas mehr Bewegung im Spiel zu sein, auf beiden Seiten. Fallen dadurch aber auch endlich Tore?
46
14:49
Anpfiff 2. Halbzeit
45
14:39
Halbzeitfazit
Vor einer Woche gingen die Grasshoppers noch mit einem gemütlichen 5:0 in die Pause, gegen den FC Vaduz gab es dagegen zur Halbzeit nichts mehr als ein 0:0 zu holen. Viele echte Torchancen liessen die beiden aussergewöhnlicherweise stabilen Abwehrreihen nicht zu. Umso härter war dafür die Partie geführt. Munas Dabbur hatte zwei Möglichkeiten (9. und 24.), welche aber beide Male nicht allzu glaubwürdig abgeschlossen wurden. Die beste Chance der Partie hatten die Gäste aus dem Ländle. Nach einem wunderbaren Pass von Markus Neumayr stand Manuel Sutter plötzlich alleine mit dem Ball vor dem gegnerischen Keeper. Sein Flachschuss rollte in der 26. Minute aber knapp am Tor vorbei.
45
14:31
Ende 1. Halbzeit
45
14:30
Eine Minute wird nachgespielt.
42
14:27
Philipp Muntwiler auf die freche Art: Er sieht aus 35 Metern Distanz, dass der gegnerische Torhüter weit vorne steht und zieht daraufhin ab. Sein Ball verfehlt das Tor aber weit.
37
14:22
Gelbe Karte für Munas Dabbur (Grasshoppers Zürich)
Völlig unnötige Aktion von Dabbur. Nach einem Abseitsentscheid haut er den Ball frustriert weg, wofür er verwarnt wird.
34
14:19
Freistoss für Vaduz nach einem klaren Foul von Michael Lang an Naser Aliji. Steven Lang ist für den Standard von links verantwortlich, doch seine Flanke misslingt ihm deutlich.
30
14:15
Guter Versuch von Steven Lang! Aus grosser Distanz zieht er überraschenderweise ab. Der Schuss war sehr gut, doch der Ball senkt sich nicht früh genug.
27
14:13
Im Gegenzug die Grasshoppers mit der nächsten Chance. Caio flankt von links kurz und hoch in die Mitte. Er sucht Amir Abrashi, doch Simone Grippo war aufmerksam und rettet mit dem Kopf.
26
14:12
Manuel Sutter vergibt die klar beste Möglichkeit der Partie! Solche Chancen kriegt man nicht oft. Markus Neumayr sieht, dass Daniel Pavlovic das Offside aufhebt. Er passt so steil perfekt auf Sutter, welcher nur noch den Keeper vor sich hat. Sein Schuss rollt aber sehr knapp am rechten Pfosten vorbei.
24
14:10
Munas Dabbur mit der Chance! Nach einem schnell ausgeführten Freistoss steht der Zürcher plötzlich alleine mit dem Ball im gegnerischen 16er. Von halbrechts zieht er scharf ab, doch Keeper Peter Jehle wehrt stark ab.
22
14:07
Gelbe Karte für Nick von Niederhäusern (FC Vaduz)
Wegen dem gestreckten Bein gegen Michael Lang sieht Untersee die gelbe Karte.
21
14:06
Der FC Vaduz versucht sich immer mit schnellen Konter. Bisher hatte man aber kein Glück, die GC Abwehr hält dicht.
18
14:03
Nach einem kurz ausgeführten Eckball flankt Michael Dingsdag den Ball in den Strafraum. Der Ball landet aber wo keiner steht.
14
13:59
Vaduz mit dem Eckball. Steven Lang flankt aber direkt in die Hände des Keepers.
12
13:58
Vaduz schafft es, viel vom Ball zu sehen. Die Liechtensteiner verstecken sich nicht. Bei gegnerischem Ballbesitz lassen sie die Zürcher aber lange gewähren. Dafür macht man weit hinten alles Dicht.
9
13:55
Erste Chance der Parti! Guter Angriff des Hoppers. Nach einer Flanke von links in die andere Seite des Strafraums hat Caio plötzlich viel Platz. Er sieht wie Munas Dabbur angerannt kommt und spielt ihm den Ball zurück. Dessen Schuss wird aber zu einem folgenlosen Corner abgelenkt.
7
13:51
Noch sind beide Teams sehr harmlos. Viel Mittelfeldgeplänkel bisher.
4
13:50
Die Gastgeber setzen den FC Vaduz sehr früh unter Druck. Weit in der gegnerischen Hälfte fängt das Pressing bereits an.
2
13:47
Eine erste, kurze Verletzungspause, da nach einem Zusammenprall Amir Abrashi und Hekuran Kryeziu auf dem Boden liegen und gepflegt werden müssen.
1
13:45
Spielbeginn
13:38
Das Heimteam hat das Glück keine Abwesenheiten für dieses Duell zu beklagen. Bei den Gästen dagegen fehlen die Langzeitverletzten Ramon Cecchini, Nicolas Hasler und Pavel Pergl und der gesperrte Diego Ciccone. Zudem sind die Einsätze von Franz Burgmeier und Kristian Kuzmanovic fraglich.
13:37
Da der Rekordmeister im Gegensatz zu Vaduz natürlich langjähriges Mitglied der höchsten Liga des Landes ist, kennen sich die beiden Vereine nicht allzu gut. Die Bilanz der bisherigen sechs Begegnungen ist relativ ausgeglichen. In der Hinrunde hatte Vaduz die besseren Karten gezogen gegen die Schweizer mit einem Sieg und einem Remis.
13:28
Ähnliches strebt auch der FC Vaduz an. Der Aufsteiger mit den bescheidensten Verhältnissen der Liga versucht sich zum zweiten Mal in der höchsten Schweizer Spielklasse und es sieht gut aus. Zwar gehörte man natürlich stets der unteren Tabellenhälfte an, doch der Vorsprung auf Aarau beträgt sieben Punkte. Auch den FC Luzern haben die Liechtensteiner (noch) hinter sich. Zuletzt liess man gegen die Mannschaft der Stunde, den Berner Young Boys, Punkte liegen mit der 0:1-Niederlage. Gegensätzlich dazu gelang den Grasshoppers am selben Wochenende gleich ein 5:0-Kantersieg gegen den Cupfinalisten FC Sion.
13:27
Doch nach der Amtsübernahme durch den neuen Trainer Pierluigi Tami ist wieder etwas Ruhe eingekehrt. Zwar war der Jahresbeginn spielerisch mit drei Niederlagen in Folge eine Katastrophe, so dass der Abstieg eine echte Gefahr wurde. Doch die Wende wurde doch noch erreicht: Seit nun fünf Meisterschaftspartien sind die Zürcher ungeschlagen. Vor allem spielte man zuletzt gegen direkte Konkurrenten mit Erfolg. Da auch Schlusslicht FC Aarau gleichzeitig tief in der Krise steckt scheint die Abstiegsgefahr verbannt zu sein.
13:17
Obwohl GC Zürich in den zwei vergangenen Saisons jeweils den einzigen Konkurrenten des FC Basel für den Meistertitel darstellte, hatte man in dieser Spielzeit lange aussergewöhnliche Probleme. Interne Streitereien und Entlassungen prägten diese Saison.
13:14
Herzlich willkommen zur 27. Runde der Raiffeisen Super League! Heute empfangen die Grasshoppers Zürich den FC Vaduz.

Grasshopper Club Zürich

Grasshopper Club Zürich Herren
Stadt
Zürich
Land
Schweiz
Farben
blau-weiß
Gegründet
01.09.1886
Stadion
Letzigrund
Kapazität
26.600

FC Vaduz

FC Vaduz Herren
vollst. Name
Fußballclub Vaduz
Stadt
Vaduz
Land
Liechtenstein
Farben
rot-weiß
Gegründet
31.12.1931
Stadion
Rheinpark
Kapazität
7.838