13. Spieltag
24.11.2018 18:00
Beendet
Juventus
Juventus Turin
2:0
SPAL 2013 Ferrara
SPAL
1:0
  • Cristiano Ronaldo
    Cristiano Ronaldo
    29.
    Linksschuss
  • Mario Mandžukić
    Mandžukić
    60.
    Rechtsschuss
Stadion
Allianz Stadium
Zuschauer
41.052
Schiedsrichter
Federico La Penna

Liveticker

90
20:00
Fazit:
Juventus Turin sichert sich durch einen souveränen 2:0-Sieg gegen SPAL Ferrara die nächsten drei Punkte in der Serie A. Zwar hielten die Gäste aus Ferrara in der ersten Hälfte gut dagegen und ließen nicht viel zu, doch Cristiano Ronaldo nutzte den einzigen Fehler der gegnerischen Hintermannschaft eiskalt und stellte die Weichen durch seinen Führungstreffer in der 29. Minute in die richtige Richtung. In der zweiten Hälfte schossen die Gäste dann nur ein einziges Mal auf den Kasten der Turiner. Diese Harmlosigkeit bestraften die Jungs von Coach Massimiliano Allegri mit dem 2:0 von Mario Mandžukić aus der 60. Minute. Letztendlich kann Juve mit dem verdienten Sieg die Tabellenführung erst einmal weiter ausbauen, bis der Konkurrent aus Neapel am morgigen Sonntag spielt. SPAL Ferrara muss mit dieser Niederlage weiter nach unten schauen und hoffen, dass die Konkurrenz sie nicht in den Abstiegsstrudel zieht.
90
19:53
Spielende
90
19:51
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
89
19:50
Die Partie plätschert dem Ende entgegen. SPAL scheint nicht mehr zu einem eigenen Treffer fähig zu sein, während Juve ohne Probleme den Sieg nach Hause schaukelt.
87
19:47
Einwechslung bei Juventus: Giorgio Chiellini
87
19:47
Auswechslung bei Juventus: Alex Sandro
85
19:47
Einwechslung bei SPAL 2013 Ferrara: Alberto Paloschi
85
19:47
Auswechslung bei SPAL 2013 Ferrara: Andrea Petagna
85
19:47
Valdifiori fügt sich gleich mal mit einem Foul an Ronaldo ein. Den folgenden Freistoß führt Pjanić vom rechten Strafraumeck kurz auf Cuadrado aus. Der Kolumbianer nimmt den Pass direkt und schießt das Leder deutlich über den Kasten von SPAL Ferrara.
83
19:44
Einwechslung bei SPAL 2013 Ferrara: Mirko Valdifiori
83
19:44
Auswechslung bei SPAL 2013 Ferrara: Pasquale Schiattarella
81
19:44
Bentancur schickt Ronaldo mit einem klasse Querpass auf die Reise. Der Stürmer drängt in den 16-er von SPAL ein, doch er wird im letzten Moment von Cionek mit einer wichtigen Grätsche vom Ball getrennt.
79
19:41
Fast das 3:0! Mandžukić flankt von rechts außen hoch auf den zweiten Pfosten, wo der Bosnier Pjanić steht, die Kugel per Kopf aber nicht voll erwischt, weshalb der Ball in den Rückraum trudelt. Würde dort ein Mitspieler Pjanić's stehen, dann wäre es gefährlich geworden, doch so bleibt es beim 2:0.
77
19:39
Zu Beginn der Schlussphase sieht alles nach einem weiteren Erfolg der Bianconeri aus. Die Alte Dame spielt sich den Ball locker durch die eigenen Reihen und verwaltet das Ergebnis.
74
19:35
Gelbe Karte für Pasquale Schiattarella (SPAL 2013 Ferrara)
Der Mittelfeldakteur der Gäste fährt in der Hälfte von SPAL gegen Ronaldo das lange Bein aus und sieht die Gelbe Karte.
73
19:34
Massimiliano Allegri zieht seine erste Wechseloption und bringt für den aktiven Douglas Costa den etwas defensiveren Blaise Matuidi.
72
19:33
Einwechslung bei Juventus: Blaise Matuidi
72
19:33
Auswechslung bei Juventus: Douglas Costa
69
19:31
Ronaldo reißt die Kugel an sich und schießt dann wuchtig vom linken Strafraumrand in die rechte untere Ecke. Torwart Gomis hält den guten Schuss klasse fest.
68
19:29
Kleine Druckphase der Gäste, doch der letzte Pass bzw. das Besondere fehlt im Spiel von SPAL. Keiner kann sich im Eins-gegen-Eins mal gegen einen Juve-Spieler durchsetzen. So bleiben sie offensiv zu ungefährlich und die Heimmannschaft kann dieses Ergebnis locker verwalten.
65
19:26
Der anschließende Freistoß für Ferrara aus dem rechten Halbfeld wird einigermaßen gefährlich, denn Verteidiger Cionek steigt im 16-er hoch und köpft nur knapp neben den linken Pfosten.
64
19:24
Gelbe Karte für Rodrigo Bentancur (Juventus)
Bentancur steigt Valoti in der eigenen Hälfte auf den Fuß und sieht zurecht die Gelbe Karte.
60
19:21
Tooor für Juventus, 2:0 durch Mario Mandžukić
Der Kroate macht das zweite Tor für sein Team und baut die Führung aus! Ronaldo wird auf links außen steil geschickt, der Portugiese geht an Felipe im Vollsprint vorbei, bricht dann ab und passt in den Rückraum zu Douglas Costa. Dieser schießt wuchtig auf den Kasten von SPAL, wo Keeper Gomis den Ball nur abprallen lässt. Mandžukić braucht nur noch abzustauben.
60
19:20
Der Coach von Ferrara wechselt positionsgetreu und bringt Mattia Valoti für den Mittelfeldmann Simone Missiroli.
59
19:19
Einwechslung bei SPAL 2013 Ferrara: Mattia Valoti
59
19:19
Auswechslung bei SPAL 2013 Ferrara: Simone Missiroli
58
19:19
Die Gäste kommen nach vorne: Eine Ecke wird von Pasquale Schiattarella gefährlich auf den langen Pfosten gezirkelt. Ein Juve-Verteidiger klärt artistisch per Fallrückzieher.
56
19:17
Langer Ball auf Mandžukić, der vorne viel arbeitet und den Ball auf Cuadrado per Kopf ablegt. Doch der Flügelflitzer verdribbelt das Leder und SPAL kann mit aller Mühe den Angriffsversuch stoppen.
53
19:15
Da hat Jasmin Kurtić von SPAL ein bisschen Platz im Strafraum von Juve, doch dann schießt er das Leder aus ca. 15 Metern in den Turiner Abendhimmel. Da war mehr drin!
52
19:13
Gelbe Karte für Mohamed Fares (SPAL 2013 Ferrara)
50
19:12
Was für ein Strahl von Douglas Costa! Nach einem Freistoß von rechts außen, kann sich der Brasilianer die Kugel perfekt auf seinen linken Fuß legen, um dann eine Rakete abzulassen. Der gewaltige Schuss knallt an den linken Innenpfosten und geht dann aus dem Tor. Generell ein guter Start der Bianconeri in die zweite Hälfte!
47
19:09
Mit viel Übersicht bekommt Ronaldo den Ball perfekt in den Fuß serviert. Im gegnerischen 16-er kann der Portugiese ins Dribbling gehen und schießt aus spitzem Winkel mit dem rechten Fuß auf den ersten Pfosten. Der Schuss wird von einem Verteidiger geblockt, sodass es nicht gefährlich wird.
46
19:05
Weiter gehts in der Turiner Arena ohne personelle Wechsel. Schaffen die Gäste es nochmal den Rekordmeister zu ärgern? Die nächsten 45 Minuten werden es zeigen.
46
19:05
Anpfiff 2. Halbzeit
45
18:55
Halbzeitfazit:
Wenig Spektakel in der ersten Hälfte: Dennoch führt Juventus mit 1:0 gegen SPAL Ferrara. Und dies, weil ein einziger Fehler in der Hintermannschaft der Gäste bei einem Freistoß von Miralem Pjanić vom Tojäger Cristiano Ronaldo in der 29. Minute eiskalt ausgenutzt wurde. Ansonsten verstecken sich die Gäste nicht all zu sehr und spielen munter mit, obwohl die klaren Torchancen bei SPAL fehlen. Die Bianconeri müssen sich deswegen in der zweiten Hälfte noch einmal ordentlich anstrengen, um den nächsten Dreier einzutüten.
45
18:49
Ende 1. Halbzeit
45
18:49
Petagna bedient Antenucci im 16-er von Juve, der dann aber die Kugel nicht richtig trifft. So können die Hausherren die Situation locker klären.
42
18:47
Gute Möglichkeit von Juve! Cuadrado kann die Kugel im Strafraum von SPAL halten und ins Eins-gegen-Eins gehen. Der Kolumbianer bedient Pjanić im Rückraum, der dann mit links das Rund einige Meter über den Querbalken schlägt.
39
18:43
Gelbe Karte für Thiago Rangel Cionek (SPAL 2013 Ferrara)
Der Innenverteidiger geht im Mittelfeld etwas zu hart in den Zweikampf mit Cristiano Ronaldo und sieht die erste Gelbe.
38
18:43
Manuel Lazzari von SPAL wird auf dem rechten Flügel steil geschickt und holt im Zweikampf mit Alex Sandro immerhin die Ecke herausholen. Diese führen sie kurz mit einem Pass auf Mohamed Fares aus, der in den Strafraum zieht und dann mit einer Art Flanke Keeper Perin prüft.
35
18:40
Das machen die Bianconeri auch einfach geschickt: Sie ziehen sich bei Ballbesitz von Ferrara fast komplett in die eigene Hälfte zurück und verteidigen als Team mit viel Leidenschaft. Vorne lauern sie auf Fehler der Gäste, um ihre Führung vielleicht noch vor der Pause auszubauen.
32
18:36
Im Sinne einer Spitzenmannschaft haben die Hausherren aus Turin eiskalt zugeschlagen. Ferrara war zwar bemüht hinten sicher zu stehen, doch ein Fehler beim Freistoß und sie wurden direkt bestraft.
29
18:32
Tooor für Juventus, 1:0 durch Cristiano Ronaldo
Das ging einfach: Pjanić bringt einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld mit viel Schnitt in den Strafraum. Ronaldo ist eingelaufen, steht total frei am Fünfmeterraum und braucht nur noch mit dem linken Fuß zur Führung einzuschieben.
25
18:30
Ecke für Juve: Pjanić bringt ihn mit dem rechten Fuß auf den ersten Pfosten, den Ferrara aber klären kann. Im zweiten Versuch wird es aber richtig gefährlich! Douglas Costa zieht im Vollsprint von rechts außen in die Mitte und schießt das Leder in die Werbebande neben das Tor von SPAL.
22
18:28
Vielleicht kommen die Gäste jetzt auch mal nach vorne. Es einen Freistoß für SPAL aus ca. 30 Metern. Die Jungs aus Ferrara haben sich etwas interessantes ausgedacht: Zum einen stehen vier Männer in der Mauer von Juventus, sowie noch einmal vier weitere im 16-er der Alten Dame. Alle versuchen dem Keeper Perin die Sicht zu nehmen. Doch all dies bringt nichts ein, da Kurtić den Ball knapp neben den rechten Pfosten setzt.
19
18:24
Erster Torschuss der Partie! Und er fliegt auf den Kasten von SPAL. Douglas Costa tänzelt am Rand des gegnerischen 16-ers einen Gegenspieler aus und knallt dann das Leder mit seinem starken linken Fuß in die untere rechte Ecke. Keeper Gomis muss da das erste Mal hinlangen.
16
18:21
Bentancur treibt das Leder durch das Mittelfeld nach vorne. Er passt dann auf rechts außen zu Cuadrado, der hoch auf den zweiten Pfosten flankt. Mandžukić kann die scharfe Flanke jedoch nicht verarbeiten und der Kroate köpft einige Meter neben das Tor.
13
18:18
Mohamed Fares von Ferrara tankt sich durch die komplette Hintermannschaft der Bianconeri und zieht in den gegnerischen 16-er. Mit einem starken Tackling kann Mattia De Sciglio jedoch den Angriffsversuch der Gäste unterbinden.
9
18:16
Vermeintliches Tor von Juve, doch der Schiri pfeift es wegen eines falschen Abstoßes zurück! Im Strafraum von SPAL gibt es große Diskussionen. Die Spieler der Gäste haben die Kugel nach einem Abstoß von Keeper Gomis direkt wieder hergeschenkt. So kann Douglas Costa über links durchstarten und dann in die Mitte flanken. Der Ball kullert nach einem Kontakt von einem Verteidiger der Gäste über die Linie.
7
18:11
Die Gäste verstecken sich in der Anfangsphase überhaupt nicht. Sie haben bisher mehr Ballbesitz als die Gastgeber und kombinieren sich geschickt nach vorne. Doch richtig gefährlich für den Kasten von Keeper Mattia Perin wurde es noch nicht.
5
18:09
Ronaldo kann auf links außen den ersten Konterversuch starten, doch der Portugiese flankt etwas zu weit auf die rechte Seite zum freien Cuadrado. So geht der Ball ins Aus und Ferrara kann ruhig aufbauen.
3
18:07
Juve spielt heute interessanterweise in einem 4-4-2-System mit den zwei Flügelspielern Juan Cuadrado und Douglas Costa. Vielleicht ein Zeichen von mehr offensiver Power? Wir werden das weiter beobachten.
1
18:04
Unter Flutlicht geht es hinein in diese Partie! Die Bianconeri laufen, wie ihr Name schon besagt, in schwarz-weißen Trikots auf, während die Gäste ganz in Blau spielen.
1
18:03
Spielbeginn
17:51
Der Schiedsrichter heißt Federico La Penna und kommt aus Rom. Er ist zwar bereits seit 2013 in der Serie A aktiv, dennoch leitet er heute erst sein 13. Liga-Spiel. Ihm assistieren an den Seitenlinien Elenito Di Liberatore und Dario Cecconi.
17:49
Anders sieht es bei den Gästen aus Ferrara aus. Im Vergleich zum 2:2 gegen Cagliari Calcio ändert Coach Sempleci sein Team nur auf zwei Positionen: Für Vicari und Valdifiori dürfen sich Bonifazi und Kurtić von Anfang an beweisen.
17:48
Bei den Turinern ändert sich die Aufstellung im Vergleich zum 1:0-Sieg beim AC Mailand im großen Umfang: Perin, de Sciglio, Bonucci, Rugani, Cuadrado und Douglas Costa rutschen in die Startelf der "Alten Dame".
17:46
Ihr Trainer Leonardo Sempleci ist sich der Ausgangslage bewusst. Trotzdem beweist er vor dem Duell mit dem Rekordmeister Mut: "Im Laufe der Saison haben wir bereits gezeigt, dass wir gewisse Werte haben. Im Spiel gegen Juventus müssen wir diese Werte in unser Spiel einfließen lassen, denn es wird ein außergewöhnliches Ereignis." Er führt aus: "Wir müssen all unsere Ressourcen herausholen und vor einem solchen Gegner mit viel Persönlichkeit, Respekt und Mut spielen."
17:41
Die "Biancazzurri" (die Weiß-Blauen) aus Ferrara sind, nach dem Aufstieg im Jahr 2016, nun in ihrer zweiten Serie A-Saison hintereinander und für sie geht es weiterhin nur um die Verhinderung des Abstieges. Im Moment liegen sie auf dem 15. Platz und würden ihr Ziel somit erreichen. Doch sie haben nur vier Punkte Vorsprung auf einen Abstiegsplatz und die Saison ist noch lang.
17:37
Kurz vor dem wichtigen Champions League-Spiel gegen Valencia am nächsten Dienstag, wollen die "Bianconeri" heute mit einem Sieg den Sechs-Punkte-Vorsprung in der Liga gegenüber dem Zweitplatzierten SSC Neapel halten. Um dies zu schaffen, muss im Spiel laut Verteidiger Mattia De Sciglio: "die richtige Einstellung sofort da sein." Der 26-Jährige hat nach anfänglichen Schwierigkeiten in den letzten Spielen immer mehr Minuten bekommen und sieht sich mittlerweile vom Trainer genug wertgeschätzt: "Ich fühle mich als einen wichtigen Spieler und ich kann den Glauben des Trainers spüren, was enorm wichtig für mich ist. Es zeigt, dass er wertschätzt, was ich für den Verein tue."
17:34
Auch aufgrund dieser Vorzeichen ist die Favoritenrolle ganz klar bei den Turinern. Juves Trainer Massimiliano Allegri zeigt trotzdem viel Respekt vor dem Gegner aus Ferrara: "Sie spielen guten Fußball, sie gewannen auswärts bei der AS Rom und in Bologna. Ferrara ist eine sehr physische und aggressive Mannschaft, die zu den Teams gehört, die zwar unten in der Tabelle stehen, aber gegen die es sehr schwer zu spielen ist."
17:30
Dies ist heute ein Duell, was es in der letzten Zeit so nicht sehr oft gegeben hat. Vor den zwei Liga-Begegnungen aus der letzten Saison, spielten diese zwei Mannschaften ganze 50 Jahre lang nicht gegeneinander. Der Grund dafür war, dass das Team aus Ferrara lange Zeit in der Versenkung des italienischen Fußballs verschwunden war, während die Turiner fast beständig in der Serie A um den Liga-Titel kämpften.
17:25
Hallo und herzlich willkommen zum 13. Spieltag der Serie A! Nach der zweiwöchigen Länderspielpause geht es auch in Italiens höchster Spielklasse nun wieder weiter. Um 18 Uhr empfängt Rekordmeister Juventus Turin den Ligakonkurrenten SPAL Ferrara.

Juventus Turin

Juventus Turin Herren
vollst. Name
Juventus Torino Football Club
Spitzname
Bianconeri, La Vecchia Signora
Stadt
Torino
Land
Italien
Farben
weiß-schwarz
Gegründet
01.11.1897
Sportarten
Fußball
Stadion
Allianz Stadium
Kapazität
41.254

SPAL 2013 Ferrara

SPAL 2013 Ferrara Herren
vollst. Name
Società Polisportiva Ars et Labor 2013
Spitzname
Spallini
Stadt
Ferrara
Land
Italien
Gegründet
1907
Stadion
Paolo Mazza
Kapazität
17.955