24. Spieltag
15.02.2019 20:30
Beendet
Juventus
Juventus Turin
3:0
2:0
Frosinone Calcio
Frosinone
Stadion
Allianz Stadium
Zuschauer
37.294
Schiedsrichter
Antonio Giua

Liveticker

90
22:30
Fazit:
Souverän gewinnt Juventus Turin mit 3:0 gegen Frosinone Calcio und bleibt damit auch im 24. Serie A-Spiel in Folge ungeschlagen! Bereits in der sechsten Spielminute machte der stark aufspielende Paulo Dybala mit seinem Traumtor aus über 25 Metern klar, wer an diesem Abend die drei Punkte einsackt. Nur knappe zehn Minuten später stachen die Hausherren wieder zu, diesmal in Form von Leonardo Bonucci, der mit einem Abstaubertor aus kurzer Entfernung nach 17. Minuten das zweite Tor erzielte. Frosinone spielte zwar ordentlich mit, doch sie agierten in der Offensive zu harmlos und zu zögerlich. So ließen sie auch das Tor von Cristiano Ronaldo in der 63. Minute zu einfach zu. Die Bianconeri legen damit im Titelrennen vor, und können den Vorsprung auf den SSC Neapel auf 14 Punkte erhöhen. Frosinone dümpelt dagegen weiterhin in der Abstiegszone herum.
90
22:24
Spielende
90
22:21
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
89
22:19
Gelbe Karte für João Cancelo (Juventus)
Hartes Einsteigen von João Cancelo! Er reißt seinen Gegenspieler in der eigenen Hälfte zu Boden und hat Glück, dass es keine Rote Karte gibt. Sein Mitspieler Chiellini beruhigt ihn und redet auf ihn ein.
87
22:19
Hier passiert seit geraumer Zeit so gut wie nichts mehr! Juve lässt den Ball in den eigenen Reihen kreiseln. Sie machen nicht mehr als nötig, vielleicht schon in Hinsicht auf den Champions League-Kracher bei Atletico Madrid.
84
22:17
Letzer Wechsel in dieser Begegnung: Für den bereits verwarnten Francesco Cassata kommt Luca Paganini in die Begegnung.
83
22:15
Einwechslung bei Frosinone Calcio -> Luca Paganini
83
22:14
Auswechslung bei Frosinone Calcio -> Francesco Zampano
82
22:14
Wuchtiger Fernschuss von Federico Bernardeschi aus 25 Metern! Der erste Torabschluss seit geraumer Zeit findet in Keeper Marco Sportiello seinen Abnehmer.
82
22:13
Gelbe Karte für Francesco Cassata (Frosinone Calcio)
81
22:12
Miralem Pjanić soll anstelle von Sami Khedira im Mittelfeld für noch mehr Ruhe und Ordnung sorgen.
81
22:11
Einwechslung bei Juventus -> Miralem Pjanić
81
22:11
Auswechslung bei Juventus -> Sami Khedira
79
22:11
Positionsgetreuer Wechsel bei Frosinone: Für Mittelfeldmotor Raman Chibsah darf Mirko Gori ein paar Spielminuten sammeln.
79
22:09
Einwechslung bei Frosinone Calcio -> Mirko Gori
79
22:09
Auswechslung bei Frosinone Calcio -> Raman Chibsah
78
22:09
Rächt sich ein Fehlpass von João Cancelo in der eigenen Hälfte? Eine Flanke von links außen kann die Abwehr um Leonardo Bonucci sicher nach vorne schlagen.
75
22:07
Mario Mandžukić versteht die Welt nicht mehr. Er senst am eigenen Strafraum einen Spieler der Gäste um und bekommt den Pfiff gegen sich. Frosinones Camillo Ciano kann aus 18 Metern den Ball in die Ecke schlenzen, doch der Schuss bleibt in der Mauer hängen. Es bleibt dabei: Torwart Wojciech Szczęsny hat einen sehr ruhigen Abend.
73
22:05
Den Gästen aus Frosinone will einfach nichts gelingen. Fehlende technische Klasse in der Offensive und fehlende Reaktionsschnelligkeit führt dazu, dass sie sich vorne keine Chance erspielen.
70
22:02
Für Giorgio Chiellini, den Kapitän von Juve, ist Schluss in seiner ersten Partie nach der Verletzung. Martín Cáceres kommt für die letzten 20 Minuten in die Partie.
70
22:01
Einwechslung bei Juventus -> Martín Cáceres
70
22:00
Auswechslung bei Juventus -> Giorgio Chiellini
67
21:59
War das die Entscheidung? Es sieht sehr stark danach aus, denn die Gäste können sich kaum noch aus der eigenen Hälfte befreien. Die Heimelf kontrolliert das Spielgeschehen mit all ihrer individuellen Klasse.
65
21:57
Zufrieden, und mit einem breiten Lächeln im Gesicht verlässt Cristiano Ronaldo den Platz. Für ihn kommt Federico Bernardeschi in die Partie.
64
21:56
Einwechslung bei Juventus -> Federico Bernardeschi
64
21:56
Auswechslung bei Juventus -> Cristiano Ronaldo
63
21:54
Tooor für Juventus, 3:0 durch Cristiano Ronaldo
Er darf natürlich auch wieder treffen! João Cancelo schlägt eine Flanke von der Mittellinie in den Lauf von Rodrigo Bentancur. Dieser legt direkt ab auf Mario Mandžukić, der von rechts außen eine Flanke flach in den Rücken der Abwehr spielt. Ronaldo kommt eingelaufen und schießt den Ball flach in die linke untere Ecke.
62
21:53
Gelbe Karte für Cristian Molinaro (Frosinone Calcio)
Der Altmeister der Gäste sieht die Gelbe Karte, nachdem er João Cancelo auf die Hacken tritt.
59
21:51
So wird das nichts: Frosinones Edoardo Goldaniga kommt auf rechts außen frei zum Flanken, doch anstatt das Leder auf den Kopf seines Stürmers zu schlagen, haut er den Ball fast ins Seitenaus.
58
21:49
Stürmerwechsel bei den Gästen: Für den Sturmriesen Daniel Ciofani kommt der junge Andrea Pinamonti, der von Inter Mailand ausgeliehen ist.
58
21:48
Einwechslung bei Frosinone Calcio -> Andrea Pinamonti
58
21:48
Auswechslung bei Frosinone Calcio -> Daniel Ciofani
55
21:48
Jetzt reihen sich die Chancen für Juve. Khedira behält in zentraler Position den Überblick und passt den Ball steil in den Lauf von Ronaldo. Der Portugiese zögert etwas zu lange, weshalb die Lücke in der Viererkette schnell geschlossen werden kann.
53
21:45
Frosinone im Glück: Bartosz Salamon verhindert den dritten Treffern, indem er sich in eine Flanke von rechts außen hinein schmeißt und mit dem langen Bein vor dem frei stehenden Cristiano Ronaldo klärt.
52
21:43
Giorgio Chiellini geht auf Höhe der Mittellinie ins Dribbling! Er wird von mehreren Gegenspielern in die Zange genommen und hat Glück, dass er den Freistoß bekommt.
49
21:42
Dybala leitet den Konter für Juve ein. Er bedient Ronaldo auf links außen, der mehrere Gegenspieler auf sich zieht und deshalb in den Rückraum zum heraneilenden Khedira ablegt. Khedira nimmt das Leder direkt und schießt den Ball etwas zu zentral auf den Kasten der Gäste. Torwart Sportiello fängt ihn sicher.
48
21:39
Khedira mit einem Fehlpass im Aufbauspiel. Chibsah hat viel Platz vor sich und dringt in die Hälfte der Heimelf ein. Doch Mandžukić macht die Meter nach hinten und hilft seinen Kollegen, indem er sich die Kugel per Tackling erobert.
46
21:36
Weiter gehts mit den zweiten 45 Minuten! Erst dreimal haben die Bianconeri eine Führung noch hergeschenkt und nur einen Punkt geholt. Frosinone hat dagegen von allen Teams die meisten Gegentore in der Schlussphase bekommen. Alles sieht nach einem Sieg für Juve aus.
46
21:36
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:27
Halbzeitfazit:
Warmer, aber leiser Applaus der Zuschauer im Allianz-Stadium. Die Alte Dame dominiert die Partie ohne wirklich viel dafür zu machen. Vieles einfacher gemacht hat natürlich der Sonntagsschuss von Paulo Dybala in der sechsten Spielminute. Mit der ersten Torannäherung schlugen die Hausherren eiskalt zu und trafen die Gäste aus Frosinone dadurch empfindlich. In Folge dessen hatten die Bianconeri leichtes Spiel und legten sich den unsicheren Gegner zurecht. Nur knappe zehn Minuten später führte ein Standard zum 2:0. Innenverteidiger Giorgio Chiellini köpfte nach einem abgewehrten Torschuss von Mario Mandžukić den Ball über die Linie. Gegen Ende der ersten Hälfte kamen die Gäste besser ins Spiel und hatten immerhin mehrere Gelegenheiten in die Nähe des Tores von Wojciech Szczęsny zu kommen. Doch insgesamt sind sie bisher zu harmlos, um Juve wirklich zu ärgern.
45
21:20
Ende 1. Halbzeit
45
21:20
Nochmal Freistoß von Frosinones Ciano aus über 30 Metern. Dieser bringt die nächste Ecke ein: Mehrmals können die in Gelb gekleideten Spieler den Ball im Strafraum von Juve sichern, doch sie bekommen das Leder nicht auf den gegnerischen Kasten.
45
21:18
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
42
21:16
Mario Mandžukić muss behandelt werden, nachdem er einen Ellbogenschlag ins Gesicht bekommen hat. Paulo Dybala wartet schon sehnsüchtig auf die Ausführung des Freistoßes. Doch dieser kommt viel zu hoch, sodass die Gäste zur Ecke klären können. Auch der Standard führt nicht zum dritten Juve-Tor.
40
21:14
In gemütlicher Ruhe, aber mit viel Übersicht, ordnen die Haudegen Chiellini und Bonucci hinten heraus das Spiel der Hausherren. Gegen sie sehen die Gäste bisher kein Land.
38
21:11
Den folgenden Freistoß aus halblinker Position setzt Cristiano Ronaldo ein paar Meter über die Querlatte des Kastens von Marco Sportiello.
37
21:09
Gelbe Karte für Bartosz Salamon (Frosinone Calcio)
Der Pole im Trikot von Frosinone hält und zerrt Mario Mandžukić so lange, bis der Stürmer zu Boden geht. Zurecht erhält er die Gelbe Karte.
34
21:08
Auf der anderen Seite kombinieren sich die Bianconeri wunderschön durch die Viererkette von Frosinone. Über Khedira und Dybala bekommt Ronaldo auf links den Ball, welcher dann nach innen zieht und wuchtig mit dem rechten Fuß aus der Ferne aufs Tor schießt. Der Versuch wird aber von den Gästen geblockt.
32
21:06
Guter Ansatz der Gäste! Camillo Ciano setzt sich auf rechts außen durch und flankt halbhoch in den gegnerischen 16-er. Dort steht sein Sturmkollege Daniel Ciofani und er köpft ihn ein paar Meter über den Querbalken.
30
21:04
Es gibt sehr wenig Strafraumszenen in dieser Begegnung. Nun aber hat der Gast sich eine Ecke erarbeitet. Die Flanke ist aber viel zu hoch und kommt erst im Toraus wieder auf den Boden.
27
20:59
Gelbe Karte für Emre Can (Juventus)
Raman Chibsah schießt dem Deutschen aus wenigen Metern an die Hand. Der Schiedsrichter wertet es als ein Foul und zeigt ihm die Gelbe Karte. Damit fehlt Emre Can im nächsten Liga-Spiel.
25
20:59
Ganz in Ruhe können sich die Jungs von Massimiliano Allegri den Ball in der Hälfte von Frosinone hin und herschieben. Cristiano Ronaldo schießt am Ende der Ballstaffette aus ca. 20 Metern mit dem rechten Vollspann ins rechte untere Eck. Der Ball geht nur um wenige Zentimeter neben den rechten Pfosten ins Toraus.
22
20:55
Juventus muss heute Abend nicht viel machen, um die schwächste Defensive der Liga auszuhebeln. Zwar ist die Spielanlage von den Gästen nicht schlecht und offensiv können sie die Hausherren etwas ärgern, doch defensiv sind die Gelb-Blauen viel zu anfällig.
19
20:53
Auf der anderen Seite zeigen die Gäste eine kleine Reaktion: Camillo Ciano zieht einen Freistoß aus über 20 Metern nur um einige Zentimeter über den Querbalken. Juves Torwart Wojciech Szczęsny muss nicht eingreifen und es gibt Abstoß.
17
20:49
Tooor für Juventus, 2:0 durch Leonardo Bonucci
Unglaublich, auch der zweite Torschuss sitzt! Eine Ecke von rechts kann Cristiano Ronaldo am ersten Pfosten verlängern, sodass Mario Mandžukić am langen Pfosten völlig frei steht und aufs Tor köpfen kann. Torwart Marco Sportiello wehrt ab, doch der Nachschuss von Leonardo Bonucci aus nur einem Meter schlägt im Tor ein.
14
20:48
Ronaldo hat auf links viel Platz und setzt sich gegen Bartosz Salamon mit etwas Glück durch. Er legt ab in den Rückraum, wo Khedira mit großen Schritten zur Hilfe eilt. Der Mittelfeldakteur will Dybala auf rechts mitnehmen, doch ein Frosinone-Spieler schmeißt sich dazwischen und verhindert die mögliche Torchance.
13
20:46
Dybala zieht die Fäden im Mittelfeld der Bianconeri. Er lässt sich oft fallen und fordert regelrecht den Ball. Seine Mitspieler schenken ihm Vertrauen und setzen ihn häufig in Szene.
11
20:44
Die Gäste müssen sich von dem Schock erst einmal erholen. Sie stehen tief hinten drin. Ein Offensivfoul von Emre Can verschafft ihnen eine kleine Verschnaufpause.
9
20:43
Im Stile eines Spitzenreiters schlägt Juve eiskalt zu und geht durch den ersten Schuss direkt in Führung. Was ein starkes Zeichen vom zuletzt schwächelnden Dybala, der seinem Team dadurch eine sehr gute Ausgangslage für das weitere Spielgeschehen verschafft.
6
20:38
Tooor für Juventus, 1:0 durch Paulo Dybala
Traumtor von Paulo Dybala! Cristiano Ronaldo legt im zentralen Mittelfeld quer auf Dybala. Aus über 25 Metern haut der Argentinier das Leder perfekt in den rechten oberen Winkel. Der Torwart von Frosinone hat bei dem strammen Schuss keine Abwehrchance.
5
20:38
So langsam aber sicher trauen sich die Gelb-Blauen mal nach vorne. In der Offensive soll es vor allem der lange Ball auf den groß gewachsenen Daniel Ciofani richten.
3
20:36
Mit Sami Khedira und Emre Can dürfen sich heute beide Deutsche bei den Turinern beweisen. Ihr Team presst sehr hoch in den ersten Minuten, während die Gäste erst einmal abwarten.
1
20:32
Los gehts im "Allianz-Stadium" von Turin! Die Hausherren sind in den traditionellen schwarz-weißen Trikots unterwegs, während die Gäste ganz in Gelb gekleidet sind.
1
20:32
Spielbeginn
20:27
Der Schiedsrichter am heutigen Abend heißt Antonio Giua und kommt aus Pisa. Der 30-Jährige wird in seinem erst fünften Serie A-Spiel von seinen Assistenten Alessio Tolfo und Stefano Alassio unterstützt.
20:24
Auf der anderen Seite verändert Frosinones Cheftrainer Marco Baroni seine erste Elf im Vergleich zum Sieg bei Sampdoria Genua nur zweimal: Für Raffaele Maiello und Andrea Beghetto dürfen Federico Viviani und der Ex-Stuttgarter Cristian Molinaro von Beginn an spielen.
20:21
Juves Trainer Allegri wechselt seine Startelf im Vergleich zum 3:0-Sieg bei Sassuolo Calcio vom letzten Wochenende insgesamt auf gleich sechs Positionen. Neben der neuen Innenverteidigung um Leonardo Bonucci und Giorgio Chiellini stehen auch João Cancelo, Rodrigo Bentancur, Emre Can und Paulo Dybala wieder auf dem Grün. Trotz der vielen Wechsel ist dies auf keinen Fall eine B-Truppe!
20:13
Der Gegner aus der 46.000 Einwohner-Stadt Frosinone hofft dagegen auf einen Ausrutscher der Über-Mannschaft. Jeder einzelne Punkt könnte dem Aufsteiger helfen, nicht direkt wieder in die Serie B abzusteigen. Obwohl das Team von Trainer Marco Baroni den schwächsten Angriff der Liga (nur 17 erzielte Treffer) und die drittschlechteste Abwehr der Liga stellt (43 Gegentore), überraschten sie am letzten Wochenende den Favoriten Sampdoria Genua mit einem 1:0-Auswärtssieg. Dies war der erst dritte Sieg in dieser Saison! Und interessanterweise haben sie bisher immer nur auswärts drei Punkte geholt und haben dabei nie ein Gegentor bekommen.
20:09
In den Köpfen der Spieler dürften jedoch schon ganz andere Gedanken schwirren. Denn am nächsten Mittwoch bestreitet das Team um Top-Torjäger Cristiano Ronaldo das wichtige Achtelfinal-Hinspiel bei Atletico Madrid. Gerade deshalb will Coach Allegri, dass sein Team sich von der heutigen Pflichtaufgabe nicht ablenken lässt. Er ist aber zuversichtlich, dass seine seit 25 Serie A-Spielen ungeschlagene Mannschaft auch heute voll da sein wird: "Wir haben im Moment ein physisch starkes Team, dass sich auf jedes verbleibende Spiel fokussieren kann".
20:00
Auch aufgrund dieser Statistiken, zählt für Turins Trainer Massimiliano Allegri nur der Sieg: "Wir müssen uns darüber Gedanken machen, Frosinone zu besiegen und die drei Punkte mit nach Hause zu nehmen. Wenn wir gewinnen, sind wir dem Scudetto (Meistertitel) ein Stück näher." Für Allegris Defensive, die mit nur 15 Gegentreffern die beste der Liga ist, kehren heute mit Leonardo Bonucci und Giorgio Chiellini zwei alte Haudegen in den Kader zurück. Gerade Chiellini wird sich auch an das Hinspiel erinnern, als sie ein souveränes 2:0 aus Frosinone entführten. Damals hießen die Torschützen Cristiano Ronaldo und Federico Bernardeschi.
19:45
Eigentlich sieht alles nach einer eindeutigen Nummer aus: Fünfmal spielten die Turiner in ihrer Geschichte bereits gegen Frosinone und noch nie haben sie gegen die Zentral-Italiener verloren (vier Siege und ein Unentschieden). In der Tabelle besitzt Juve schon einen beachtlichen elf-Punkte-Vorsprung auf den Zweiten aus Neapel und sogar einen zwanzig-Punkte-Vorsprung auf den Dritten, Inter Mailand. Frosinone dümpelt dagegen in ihrer ersten Saison seit dem Wiederaufstieg im Tabellenkeller herum und hat im Moment zwei Punkte Rückstand auf einen Nicht-Abstiegsplatz.
19:34
Einen schönen guten Abend und herzlich willkommen zum Eröffnungsspiel des 24. Spieltages in der Serie A! Um 20:30 Uhr empfängt Italiens unangefochtene Nummer Eins - Juventus Turin - den Aufsteiger Frosinone Calcio. Erledigt die Alte Dame ihre Pflichtaufgabe oder kann der Vorletzte der Tabelle sie überraschen?

Juventus Turin

Juventus Turin Herren
vollst. Name
Juventus Torino Football Club
Spitzname
Bianconeri, La Vecchia Signora
Stadt
Torino
Land
Italien
Farben
weiß-schwarz
Gegründet
01.11.1897
Sportarten
Fußball
Stadion
Allianz Stadium
Kapazität
41.254

Frosinone Calcio

Frosinone Calcio Herren
vollst. Name
Frosinone Calcio SRL
Stadt
Frosinone
Land
Italien
Farben
gelb-blau
Gegründet
1928
Stadion
Benito Stirpe
Kapazität
16.125