3. Runde Hinspiel
03.08.2021 20:00
Beendet
CFR Cluj
CFR Cluj
1:1
BSC Young Boys
Young Boys
1:0
  • Cristian Manea
    Manea
    4.
    Rechtsschuss
  • Vincent Sierro
    Sierro
    90.
    Rechtsschuss
Stadion
Stadionul Dr. Constantin Rădulescu
Zuschauer
10.000
Schiedsrichter
Danny Makkelie

Liveticker

90
22:07
Fazit:
Mit einem Treffer in letzter Sekunde gelingt den Bernern der Ausgleich und damit die Punkteteilung in Cluj, das sich lange auf der frühen Führung ausruhte und dafür im Schlussakkord bitter bestraft wurde. Nach dem frühen Tor aus der vierten Spielminute fing der rumänische Meister noch in der ersten Halbzeit an, den Vorsprung zu verwalten und überlies den Schweizern, die sich zwar vorne abmühten aber nur selten wirklich gefährlich wurden, das Spielfeld. Vor allem nach der Pause gab die Wagner-Equipe die Zügel jedoch nicht mehr aus den Händen und hielt das Geschehen durchgehend in der Hälfte der Hausherren. Einzig die Torgefahr ging den Gelb-Schwarzen lange ab. Das änderte sich erst in der dritten Minute der Nachspielzeit, in der Aebischer den Ball per Freistoß in den Torraum brachte, in dem Sierro per Abstauber den Ausgleich besorgte. Mit dem einen Punkt und dem Auswärtstor, können die Young Boys mit gutem Gewissen auf das Rückspiel schauen, das am kommenden Dienstag im Stadion Wankdorf steigt.
90
21:59
Spielende
90
21:59
YB hat jetzt sogar noch die Chance hier als Sieger vom Platz zu gehen! Meschack Elia holt zentral vor dem Tor zu einem Schuss aus, erwischt aber nur seinen Gegenspieler, der die Kugel ins Toraus abwehrt.
90
21:53
Tooor für BSC Young Boys, 1:1 durch Vincent Sierro
Das ist der Ausgleich! Auch Berns Treffer folgt nach einem ruhenden Ball, den Michel Aebischer aus knapp 20 Metern Torentfernung über die Mauer hinweg und auf den Kasten bringt. Das Leder rauscht auf die lange, rechte Eck zu, wird jedoch von Keeper Giedrius Arlauskis zur Seite abgewehrt. Der Abpraller landet rechts neben dem Netz jedoch genau auf dem Fuß von Vincent Sierro, der den Nachschuss kurzerhand in den Maschen unterbringt.
90
21:53
Gelbe Karte für Ciprian Deac (CFR Cluj)
Im Anschluss an ein Foul an der Strafraumkante lässt sich Ciprian Deac zu Worten hinreißen, die ihm die erst zweite gelbe Karte in diesem Spiel einbringen.
90
21:51
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 8
Danny Makkelie hat noch lange nicht genug! Satte acht Minuten lässt der niederländische Referee nachspielen. Acht Minuten, die YB bleiben, um die Auswärtspleite abzuwenden.
90
21:51
Giedrius Arlauskis verschätzt sich bei einem Eckball, eilt vergebens aus dem Tor und muss dann in höchster Not klären, weil Sandro Lauper im Strafraum zum Abschluss kommt. Der Lettische Keeper kann klären, verletzt sich bei der Szene aber am Rücken.
88
21:48
Michel Aebischer schnappt sich einen Abpraller auf Höhe der Sechzehnerkante und setzt zum Abschluss an. Auf halber Strecke zum Netz ist Mike Cestor aber mit dem Kopf dazwischen und klärt die Gefahr.
86
21:47
Mit Anbruch der letzten fünf Minuten wirft YB nochmal alles nach vorne. Im Minutentakt segelt das Leder hoch in den Strafraum hinein, landet hier aber immer wieder in den Fängen von Keeper Giedrius Arlauskis.
85
21:46
Einwechslung bei CFR Cluj: Valentin Costache
85
21:46
Auswechslung bei CFR Cluj: Rúnar Sigurjónsson
84
21:45
Einwechslung bei BSC Young Boys: Vincent Sierro
84
21:45
Auswechslung bei BSC Young Boys: Christopher Martins
81
21:42
Auf der linken Außenbahn zeiht Mike Cestor das Tempo an und spielt sich mit einem schnellen Doppelpass an der Eckfahne frei. Auch der Weg in die Gefahrenzone scheint kurz offen, doch der Pass ins Zentrum bleibt in den Verteidigerbeinen hängen.
78
21:38
Dieser erste Akzent hat dem Offensivspiel der Rumänen aber neues Leben eingehaucht. So ist Păun gleich wieder auf dem Weg in Richtung YB-Tor, probiert sich dieses Mal aber mit einem Schlenzer von der Strafraumkante. Wirklich gefährlich wird der Versuch, der recht deutlich über die Querlatte segelt, aber nicht.
76
21:37
Zum ersten Mal in dieser zweiten Halbzeit brandet so etwas wie Offensivgefahr bei den Hausherren auf, weil Adrian Păun zum Konter antritt. Cédric Zesiger ist dem Angreifer aber auf den Versen und läuft dem Gegenspieler auf halber Strecke den Ball ab.
73
21:34
Weil es mit dem spielerischen Weg in den Strafraum nicht klappt, fasst sich Meschack Elia im Rückraum ein Herz und hämmert das Leder einfach mal gen Netz. Torhüter Giedrius Arlauskis ist immerhin zum Eingreifen gezwungen.
71
21:32
Einwechslung bei BSC Young Boys: Marvin Spielmann
71
21:32
Auswechslung bei BSC Young Boys: Nicolas Ngamaleu
71
21:32
Einwechslung bei BSC Young Boys: Jordan Lefort
71
21:32
Auswechslung bei BSC Young Boys: Ulisses Garcia
70
21:30
Bern drückt und drängt, doch der rumänische Abwehrrigel entblößt bisher keine Schwachstellen. Den Young Boys fehlt in dieser Phase eigentlich nur der eine Impuls, die eine Idee, um hier gleichzustellen.
67
21:29
Chaotische Szenen in Cluj: Während sich Referee Danny Makkelie um den gefoulten Gabriel Debeljuh kümmert, spielt YB weiter, obwohl abgepfiffen wurde. Die Zuschauer quittieren das Ganze mit gellenden Pfiffen.
64
21:25
Im Angriff der Gäste ist inzwischen der erst 19-jährige Fabian Rieder der Fixpunkt. Immer wieder wird der Youngster mit steilen Bällen gesucht - bisher allerdings ohne durchschlagenden Erfolg.
62
21:23
Einwechslung bei CFR Cluj: Gabriel Debeljuh
62
21:23
Auswechslung bei CFR Cluj: Billel Omrani
61
21:22
Bei dem amtierenden Meiser der Super League setzt sich allerdings das Problem des letzten Ligaspiels fort. Schon gegen GC zeigte sich die Mannschaft von David Wagner zwar offensiv bemüht, war insgesamt aber zu harmlos.
58
21:20
Cluj nimmt seine Rolle in diesem Spiel weiterhin ohne große Gegenwehr an und zieht sich tief in die eigene Hälfte zurück. Inzwischen kann Bern das Spiel bis an den Sechzehner heranschieben, weil der Gastgeber erst hier richtig dazwischengeht.
56
21:17
Einwechslung bei BSC Young Boys: Fabian Rieder
56
21:17
Auswechslung bei BSC Young Boys: Mohamed Camara
56
21:16
Einwechslung bei BSC Young Boys: Sandro Lauper
56
21:16
Auswechslung bei BSC Young Boys: Christian Fassnacht
55
21:16
Doch auch wenn Cluj in den ersten Momenten dieser zweiten 45 Minuten offensive komplett abgemeldet ist, echte Torgefahr sucht man auch bei den Mannen in Gelb und Schwarz noch vergebens. Das sieht auch Trainer David Wagner, der die ersten Wechsel forciert.
52
21:12
Der Beginn der zweiten Halbzeit gehört voll und ganz den Young Boys, die den Druck in die Offensive weiter erhöhen und den nächsten Fehler erzwingen. Rachid Bouhenna spielt einen Befreiungsversuch direkt in den Fuß von Christian Fassnacht, dessen Abschluss jedoch verrutscht und links neben dem Tor landet.
49
21:09
Und plötzlich gibt es etwas zu sehen, dass es im ersten Durchgang noch nicht gab: Ein blitzschneller Vorstoß der Schweizer! Auf der linken Seite zieht Christian Fassnacht steil in den Strafraum, wo der Angreifer den mitgelaufenen Meschack Elia einbinden möchte. Die Flanke misslingt dem Außenstürmer jedoch völlig, sodass der Ball unberührt ins Toraus segelt.
46
21:07
Hinein in den zweiten Spielabschnitt! Beide Teams kommen personell unverändert aus der Kabine.
46
21:06
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:06
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
45
20:57
Halbzweitfazit:
Aufgeweckte Rumänen überraschen schläfrige Berner mit einem frühen Treffer nach nur vier Minuten und gehen mit der knappen Führung in die Pause. Knapp zehn Minuten brauchte der Schweizer Meister, um überhaupt in dieser Partie anzukommen. Zehn Minuten, die den Hausherren reichten, um ordentlich Wirbel zu machen und in Führung zu gehen. Danach jedoch, zeigte sich Gelb-Schwarz immer dominanter, riss das Spiel zunehmend an sich und versetzte Cluj fast ausschließlich in die Verteidigerrolle. Das Angriffsspiel der Wagner-Equipe blieb dabei jedoch stets einen Schritt zu langsam, sodass die Rumänen immer wieder Zeit fanden, sich geschlossen in der Abwehr zu positionieren und die Räume abzudichten. Entsprechend waren Berner Großchancen im ersten Durchgang noch Mangelware.
45
20:50
Ende 1. Halbzeit
45
20:49
Gelbe Karte für Mateo Sušić (CFR Cluj)
Jetzt hat der Schiedsrichter genug gesehen. Weil er sich beim Einwurf unanständig viel Zeit lässt, sieht Mateo Sušić die erste Gelbe dieser Partie wegen Spielverzögerung.
45
20:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
Satte drei Minuten schlägt Referee Danny Makkelie schon auf die ersten 45 Minuten drauf, weil die Gastgeber bereits angefangen haben, den knappen Vorsprung mit Verzögerungen über die Zeit zu bringen.
44
20:44
Gelb-Schwarz macht sich das Leben mit trägem Aufbau allerdings immer wieder selbst schwer. Cluj hat stets wenig Probleme, die volle Stärke hinter den Ball zu bringen, um die Räume in der eigenen Hälfte abzudichten.
41
20:42
Wieder läuft bei YB alles über die rechte Seite, auf der sich Ngamaleu und Hefti durchkombinieren. Schlussendlich kann der Rechtsverteidiger das Leder hoch in den Sechzehner bringen, wo Fassnacht mit einer Kopfballchance scheitert.
38
20:39
Die knapp 6000 anwesenden Fans merken, dass das Heimteam gerade mehr Unterstützung bedarf und werden lauter. Auf dem Feld tastet sich aktuell jedoch nur Bern an einen Treffer heran.
35
20:35
Das muss der Ausgleich sein! Nach einem Querschläger der Hintermannschaft von Cluj, schaltet Nicolas Ngamaleu an der Außenlinie schnell und wirft denn Ball steil in die Gefahrenzone, wo Rúnar Sigurjónsson per Kopfball abwehren will, die Szene dadurch aber erst richtig gefährlich macht, weil das Leder direkt in den Lauf von Meschack Elia fällt. Der YB-Stürmer zaudert aber einen Augenblick zu lange und wird dann von Cristian Manea abgegrätscht.
33
20:33
Wenn etwas geht für die Berner, dann über die rechte Seite. Hier ist Nicolas Ngamaleu mal durch, bringt den Ball anschließend aber nicht optimal in die Mitte, wo gleich drei Mitspieler gelauert hatten. Statt der Torchance, folgt jedoch der weite Befreiungsschlag der Rumänen.
31
20:31
YB hat das Geschehen inzwischen vollständig in der Hand. Mit konzentriertem Ballbesitz drängen die Gäste Cluj in die Defensive. Einzig die Abschlüsse gehen der Mannschaft von David Wagner weiter ab.
28
20:28
Auf der rechten Außenbahn will Meschack Elia das Spiel schnell machen und spitzelt das Leder zwischen zwei Abwehrspielern hindurch. Das Zuspiel soll den Laufweg von Silvan Hefti finden, doch der schaltet zu spät und kommt dann nicht mehr an das steile Zuspiel heran.
25
20:23
Viele Möglichkeiten hat der Schweizer Meister bisher nicht, denn Cluj verschiebt schnell und intelligent, macht hinten die Räume eng und lauert an der Mittellinie immer wieder auf schnelle Konter. Auch das Spiel gegen den Ball haben die Rumänen bisher bestens im Griff.
22
20:23
Früher Wechsel bei den Gastgebern! Denis Alibec verletzt sich auf Höhe der Mittellinie ohne Einwirkung eines Gegenspielers und muss anschließend vom Feld. Adrian Păun übernimmt.
21
20:22
Einwechslung bei CFR Cluj: Adrian Păun
21
20:21
Auswechslung bei CFR Cluj: Denis Alibec
19
20:20
Nach dem anfänglichen Wirbel, der gerade von den Hausherren ausging, hat sich das Spiel inzwischen sichtlich beruhigt. Das liegt vor allem daran, dass die Berner das Tempo niedrig halten.
16
20:16
Das Team von David Wagner schafft es nun zunehmend, Ruhe in das Match zu bringen und den Ball längerfristig in den eigenen Reihen zu halten. In der Offensive will YB allerdings weiterhin nichts Zwingendes gelingen.
13
20:12
Cluj glänzt mit schnellem Passspiel! Ein Hauch von Barcelona weht durch den Osten Rumäniens, denn die Angriffsspieler des CFR kombinieren sich mit blitzschnellem Kurzpassspiel an den Berner Sechzehner heran. Am Ende der Stafette steht Billel Omrani, dessen Schlenzer allerdings knapp über den kurzen Winkel hinweg segelt.
10
20:10
Vorne steigert sich der Gast derweil im Minutentakt. Auf Zuspiel von Nicolas Ngamaleu, kommt Jordan Siebatcheu zentral vor dem Tor zum Kopfball und nickt das Spielgerät wuchtig gen Netz. Wieder ist es Goalie Giedrius Arlauskis, der den Berner Ausgleichsbemühungen einen Strich durch die Rechnung macht.
9
20:08
In der Verteidigung haben die Berner in diesen Anfangsminuten herbe Probleme. Über links kann Cluj fast ungehindert den Weg in den Strafraum finden, allein der Querpass kommt nicht optimal für Billel Omrani, der den Pass in seinen Rücken nicht verarbeiten kann.
7
20:07
Die Berner mühen sich, den Schock des frühen Gegenschlags abzuschütteln. Christian Fassnacht hat die erste YB-Chance per Kopf, doch Schlussmann Giedrius Arlauskis ist mit den Fingern dran.
4
20:04
Tooor für CFR Cluj, 1:0 durch Cristian Manea
Cluj mit dem frühen Streich! Im halblinken Mittelfeld legt sich Ciprian Deac das Leder zurecht und zirkelt den Freistoß hoch in die Gefahrenzone. Auf Höhe des Elfmeterpunkts steigt Billel Omrani am höchsten und verlängert an den langen Pfosten, wo Cristian Manea aus abseitsverdächtiger Position abstaubt.
3
20:04
Gleich zu Beginn des Spiels sieht sich der schweizer Meister hinten unter Druck. Denis Alibec drängt in den Sechzehner der Gäste, sieht sich hier allerdings alleine gegen zwei Abwehrspieler, die ihm am Fünfmeterraum den Ball abnehmen.
1
20:01
Auf geht's! Das Heimteam eröffnet die Partie in bordeauxroten Jerseys, YB ist in den traditionellen Farben unterwegs.
1
20:01
Spielbeginn
20:00
YB gegen Cluj? Gab es das nicht vor Kurzem noch? Allerdings! Erst im Dezember standen sich diese beiden Teams in der Gruppenphase der Europaleague gegenüber. Auf ein 1:1 in Rumänien folgte am 10. Dezember 2020 ein emotionaler 2:1-Heimerfolg der Berner, die damit ins Sechzehntelfinale einzogen.
19:58
Auf der Gegenseite hat der heutige Gastgeber im Vergleich zu seinem bisher einzigen Ligaspiel, dem 1:0-Erfolg über Chindia Târgoviște, ebenfalls fünf Änderungen mitgebracht. Mateo Sušić, Rachid Bouhenna, Mike Cestor, Jonathan Rodriguez und Rúnar Sigurjónsson ersetzen Daniel Graovac, Denis Ciobotariu, Anas Tahiri, Claudiu Petrila und Guessouma Fofana.
19:45
Im Vergleich zum zurückliegenden Ligaspiel gegen die Grasshopper hat David Wagner seine Mannschaft gleich auf fünf Positionen verändert. So sind neben den beiden genesenen David von Ballmoos und Meschack Elia auch Mohamed Camara, Ulisses Garcia und Christian Fassnacht in die Startformation rotiert. Guillaume Faivre, Jordan Lefort, Marvin Spielmann, Sandro Lauper und Felix Mambimbi nehmen derweil vorerst auf der Ersatzbank Platz. Auf Fabian Lustenberger, Jean-Pierre Nsame und Joël Monteiro muss der Coach hingegen weiterhin verletzungsbedingt verzichten.
19:38
Auch in der Liga kam die Berner Maschinerie noch nicht so recht ins Rollen. Zwar sicherte sich die Wagner-Elf beim 4:3-Scheibenschießen im Auftaktmatch gegen den FCL durch einen späten Treffer von Jordan Siebatcheu doch noch den Dreier, in der zweiten Spielrunde der Super League musste sich der amtierende Champion gegen den Aufsteiger aus Zürich dann aber schon mit einem 0:0 begnügen.
19:29
Die Equipe von Trainer David Wagner musste derweil erst eine Hürde nehmen. Im Duell mit Slovan Bratislava rissen die Schwarz-Gelben aber ebenfalls kein Feuerwerk ab und sicherten sich den Einzug in die nächste Runde erst durch einen knappen 3:2-Sieg im Stadion Wankdorf. Zuvor war IB in der slowakischen Hauptstadt nicht über ein torloses Remis hinausgekommen.
19:25
Erst in der 118. Minute sorgte Nationalspieler Alexandru Chipciu mit seinem Treffer für die Erlösung und schoss seine Farben in die zweite Runde, in der das Team dann einen 0:1-Rückstand beim Lincoln Red Imps FC aus Gibraltar in einen 2:1-Sieg wandelte. Im Rückspiel zeigten sich die hochfavorisierten Rumänen dann aber doch noch souverän und entscheiden das zweite Aufeinandertreffen im heimischen Rund mit 2:0 für sich.
19:24
Der bisherige Verlauf der CL-Quali hatte für den amtierenden Meister aus der zweitgrößten Stadt Rumäniens bereits einige Hochs und Tiefs in Petto. Gleich in Runde eins, in der die Mannschaft von Trainer Marius Şumudică auf den Bosnischen Champion von Borac Banja Luka traf, musste CFR zittern, weil auf einen soliden 3:1-Hinspielerfolg, eine Zitterpartie in Bosnien folgte.
19:00
Schönen guten Abend und herzlich willkommen zur Champions League Qualifikation! In Runde drei bekommen es die Young Boys mit dem rumänischen Vertreter vom CFR Cluj zu tun. Der Ball rollt ab 20:00 Uhr!

CFR Cluj

CFR Cluj Herren
vollst. Name
Caile Ferate Cluj
Stadt
Cluj-Napoca
Land
Rumänien
Farben
braun-weiß
Gegründet
1907
Stadion
Stadionul Dr. Constantin Rădulescu
Kapazität
23.500

BSC Young Boys

BSC Young Boys Herren
vollst. Name
Berner Sport-Club Young Boys
Stadt
Bern
Land
Schweiz
Farben
schwarz-gelb
Gegründet
14.03.1898
Sportarten
Fußball, Handball, Hockey, Boccia
Stadion
Stadion Wankdorf
Kapazität
32.000