Playoffs Rückspiel
28.08.2018 21:00
Beendet
Din. Zagreb
Dinamo Zagreb
1:2
1:0
BSC Young Boys
Young Boys
Stadion
Maksimir
Zuschauer
28.137
Schiedsrichter
Björn Kuipers

Liveticker

90
23:00
Fazit:
Die Berner Young Boys ziehen zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte in die Gruppenphase der Champions League ein! Dank einem 2:1-Auswärtssieg gegen Dinamo Zagreb überstehen die Berner die Playoffs. Zum Spiel: Der Schweizermeister erwischte keine gute erste Halbzeit, wo sie nach einem frühen Rückstand nicht viel zustande brachten. In der zweiten Halbzeit steigerten sich die Berner, wobei sie weiterhin zu keinen zwingenden Chancen kamen. Bis die zwei Minuten von Guillaume Hoarau kamen. Aus dem Nichts kamen die Berner zu einem Penalty, welchen der Franzose sicher verwandelte. Zwei Minuten später war der Torjäger nach einem Eckball zur Stelle und brachte seine Farben in Führung. Die Kroaten waren davon derart geschockt, dass sie zu keiner wirklichen Reaktion fähig waren. Erst kurz vor Schluss erhöhten sie den Druck noch einmal merklich. Ein Tor wollte dem Gastgeber aber nicht mehr gelingen. Auch wenn die Berner heute nicht brillierten, gewinnen sie also diese wichtige Partie und ziehen in die Gruppenphase ein!
90
22:54
Spielende
90
22:54
Nächste Chance für Zagreb. Dani Olmo dribbelt sich links in den Strafraum und chippt das Leder zur Mitte, wo Mario Gavranović zum Kopfball kommt. Aber sein Abschluss ist zu ungenau und landet in den Händen von David von Ballmoos.
90
22:51
Mario Gavranović kommt im Strafraum noch einmal gefährlich zum Abschluss, aber er setzt das Spielgerät auf die Tribüne.
90
22:50
Ngamaleu lässt sich ordentlich Zeit bei der Auswechslung, was Petar Stojanović gar nicht gefällt. Der Spieler von Dinamo schubst den Berner zur Seitenlinie. Es gibt für beide eine gelbe Karte.
90
22:50
Gelbe Karte für Petar Stojanović (Dinamo Zagreb)
90
22:49
Gelbe Karte für Nicolas Ngamaleu (BSC Young Boys)
90
22:49
Einwechslung bei BSC Young Boys -> Michel Aebischer
90
22:49
Auswechslung bei BSC Young Boys -> Nicolas Ngamaleu
90
22:48
Es gibt hier noch einmal sieben Minuten obendrauf. Dies lässt sich durch den längeren Unterbruch wegen der Verletzung von Miralem Sulejmani erklären.
90
22:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 7
88
22:45
Die Kroaten drücken nun noch einmal auf den Berner Kasten. Budimir spielt im Strafraum einen Doppelpass mit Dani Olmo und der grosse Stürmer kommt schliesslich zentral an den Ball, aber erneut ist Wüthrich zur Stelle und klärt.
87
22:44
Izet Hajrović flankt von rechts gefährlich zur Mitte, aber Gregory Wüthrich steigt und köpft die Kugel aus dem Sechzehner. Der Innenverteidiger zeigt eine sehr ordentliche Partie.
85
22:42
Roger Assalé versucht vor dem Strafraum einige Kroaten auf eigene Faust auszulassen, aber er bleibt schliesslich doch hängen. Da wäre der Pass auf Hoarau wohl die bessere Option gewesen.
84
22:41
Gerardo Seoane bringt Leonardo Bertone, um das Mittelfeld abzusichern. Für ihn weicht die Offensivkraft Christian Fassnacht.
84
22:40
Einwechslung bei BSC Young Boys -> Leonardo Bertone
84
22:40
Auswechslung bei BSC Young Boys -> Christian Fassnacht
83
22:40
Mislav Oršić hat sich in einem Zweikampf mit Mbabu verletzt und musste ausgewechselt werden. Für ihn spielt nun Damian Kądzior.
83
22:39
Einwechslung bei Dinamo Zagreb -> Damian Kądzior
83
22:39
Auswechslung bei Dinamo Zagreb -> Mislav Oršić
79
22:37
Sowohl bei den Spielern als auch bei den Fans von Zagreb scheint die Luft draussen. Im Stadion ist es sehr ruhig geworden und auch die Spieler sind nicht mehr mit der letzten Konsequenz dabei.
78
22:35
Roger Assalé kommt rechts im Strafraum zum Abschluss, doch der Ivorer verzieht und schiesst rechts am Tor vorbei.
77
22:34
Hoarau wird mit einem Steilpass lanciert und der Franzose jagt dem Ball nach, doch er erreicht ihn nicht mehr und Daniel Zagorac holt sich die Kugel.
76
22:33
Die letzte Viertelstunde ist angebrochen und momentan sieht alles danach aus, dass die Berner Young Boys in die Gruppenphase der Champions League einziehen.
74
22:31
Nenad Bjelica verstärkt seine Offensive. Er bringt den robusten und gross gewachsenen Stürmer Mario Budimir für Mittelfeldakteur Marin Leovac.
74
22:30
Einwechslung bei Dinamo Zagreb -> Mario Budimir
74
22:30
Auswechslung bei Dinamo Zagreb -> Marin Leovac
71
22:29
Lattenschuss Dinamo Zagreb! Erneut schiesst Izet Hajrović einen Freistoss aus grosser Distanz direkt aufs Tor. Von Ballmoos faustet am Ball vorbei und dieser prallt auf den Querbalken. Da hat sich der Berner Schlussmann leicht verschätzt.
70
22:27
Auf der Gegenseite gibt es gleich eine ähnliche Abschlussituation. Der aufgerückte Ivan Šunjić zieht zentral aus etwa 25 Metern ab, doch er trifft nur das Bein eines Berners.
69
22:26
Nächster Abschluss von YB! Guillaume Hoarau wird an der Strafraumgrenze angespielt und zieht mit links ab. Aber Daniel Zagorac taucht ab und begräbt das Leder sicher unter sich.
68
22:25
Innert kürzester Zeit hat sich jetzt alles verändert! Dinamo Zagreb braucht nun zwei Tore, um hier noch das Weiterkommen zu schaffen. Sie können sich nun nicht mehr auf das bisher angewandte Konterspiel verlassen.
66
22:23
Tooor für BSC Young Boys, 1:2 durch Guillaume Hoarau
So schnell kann es gehen! Sow bringt einen Eckball zur Mitte auf den Kopf von Gregory Wüthrich, der das Leder in den Fünfmeterraum bringt, wo erneut Hoarau zur Stelle ist und die Kugel mit dem Fuss über die Linie drückt.
65
22:22
Plötzlich liegt das Momentum nun auf Berner Seite. Der Ausgleich hat sich nicht wirklich abgezeichnet und mit dem aktuellen Spielstand würde es in die Verlängerung gehen.
64
22:20
Tooor für BSC Young Boys, 1:1 durch Guillaume Hoarau
Guillaume Hoarau versenkt die Kugel eiskalt in den Maschen. Der Franzose schickt Daniel Zagorac in die falsche Ecke und bringt die Kugel links unten im Tor unter.
63
22:20
Elfmeter für YB! Roger Assalé dringt in den Strafraum ein und wird von Marin Leovac leicht zurückgehalten. Er nimmt das Geschenk an und lässt sich fallen.
60
22:17
Hoarau schiesst einen Freistoss aus etwa 30 Metern flach auf den Kasten. Die Kugel kommt an der Mauer vorbei, ist jedoch zu wenig scharf und platziert, um Daniel Zagorac ernsthaft zu gefährden.
58
22:15
Den folgenden Freistoss schiesst der Gefoulte aus grosser Distanz direkt aufs Tor. Doch Hajrovićs Schuss segelt über den Querbalken.
57
22:14
Gelbe Karte für Sékou Sanogo (BSC Young Boys)
Hajrovic ist auf der rechten Seite schneller als Sanogo, der sich nur noch mit einem Foul zu helfen weiss. Dafür gibt es die gelbe Karte.
55
22:12
Assalé kommt für Sulejmani auf den Platz. Dieser Ausfall erschwert die Aufgabe für die Berner noch zusätzlich. Das ist mental sicherlich nicht einfach zu verdauen.
55
22:12
Einwechslung bei BSC Young Boys -> Roger Assalé
55
22:11
Auswechslung bei BSC Young Boys -> Miralem Sulejmani
54
22:11
Die Betreuer können sich nun mit Sulejmani unterhalten. Der Mittelfeldspieler wird jetzt mit der Bahre vom Feld gebracht. Alles Gute und gute Besserung, Miralem Sulejmani!
52
22:09
Nun ist der Serbe wieder bei Bewusstsein, aber er wird weiterhin gepflegt von den Betreuern.
51
22:08
Bange Moment in Zagreb! Sulejmani liegt nach einem Zusammenprall mit Petar Stojanović bewusstlos auf dem Boden.
48
22:05
Benito flankt von links in den Sechzehner, wo Guillaume Hoarau zum Kopfball ansetzt. Aber der gross gewachsene Stürmer verpasst die Kugel knapp.
47
22:04
Sulejmani entkommt an der linken Seitenlinie seinen Gegenspielern und flankt zur Mitte, wo Fassnacht zum Kopfball kommt. Aber er bringt nicht genügend Kraft hinter den Ball.
46
22:03
Die zweite Halbzeit läuft. Nun spielen die Kroaten von links nach rechts.
46
22:02
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:51
Halbzeitfazit:
Nach 45 Minuten im Rückspiel der Champions League-Playoffs sieht es für die Berner Young Boys nicht allzu gut aus. Sie liegen in Zagreb mit 0:1 zurück. Zu Beginn versuchten die Schweizer gleich wieder dominant aufzutreten, was auch in einer guten Chancen nach sechs Minuten mündete, die Nicolas Ngamaleu allerdings nicht nutzen konnte. Doch mit dem Gegenangriff ging Dinamo Zagreb durch Izet Hajrović in Führung. Danach kam von den Bernern nicht mehr viel und auch die Körpersprache strahlte nicht den Willen aus, unbedingt weiterkommen zu wollen. So waren die Kroaten in den restlichen Minuten der ersten Halbzeit die bessere Mannschaft, wobei auch sie nicht mehr zu den ganz grossen Chancen kamen.
45
21:47
Ende 1. Halbzeit
45
21:47
Noch einmal ein sinnbildlicher Angriff der Berner für diese erste Halbzeit. Nicolas Ngamaleu versucht auf der linken Seite mit einem Steilpass Benito zu lancieren, aber der Pass ist zu ungenau und landet im Toraus.
45
21:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
42
21:43
Sulejmani bringt einen Eckball nahe aufs Tor, doch Daniel Zagorac ist auf dem Posten und schnappt sich das Leder aus der Luft.
40
21:41
Mislav Oršić legt den Ball bei etwa 25 Metern mit der Brust auf Dani Olmo, der sofort abzieht. Aber das Spielgerät fliegt weit über das Berner Gehäuse.
38
21:38
Gelbe Karte für Marin Leovac (Dinamo Zagreb)
Leovac säbelt Djibril Sow mit einer Grätsche von den Beinen, um einen Konter zu unterbinden. Die gelbe Karte hat er sich mit diesem Einsteigen redlich verdient.
38
21:38
Dani Olmo dreht einen Freistoss von links aussen sehr nahe aufs Tor. David von Ballmoos kommt raus und faustet den Ball weg.
35
21:36
Für einmal könnten die Berner in Überzahl angreifen, aber Nicolas Ngamaleus Pass auf Hoarau ist zu ungenau und so können die Kroaten klären.
33
21:34
Gute Chance für Dinamo. Mario Gavranović kann an der Strafraumgrenze viel zu einfach an drei Bernern vorbei spazieren und legt die Kugel dann in den Strafraum zu Mislav Oršić. Dieser scheitert mit seinem Abschluss aber am Bein von David von Ballmoos.
32
21:32
Nun werden die Kroaten jedoch zu einem frühen Wechsel gezwungen. Der angeschlagen ins Spiel gestartete Kapitän Arijan Ademi muss vom Feld. Für ihn kommt der 21-jährige Ivan Šunjić.
32
21:31
Einwechslung bei Dinamo Zagreb -> Ivan Šunjić
32
21:31
Auswechslung bei Dinamo Zagreb -> Arijan Ademi
30
21:31
Die Kroaten stehen hinten sehr kompakt und stellen die Passwege geschickt zu. So verlieren die Berner meist die Kugel, wenn sie mit ihren Pässen den Weg nach vorne suchen.
29
21:29
Nach einem Einwurf kommt Dani Olmo linkts im Strafraum an den Ball, wo er nach einem Wackler abzieht. Aber sein Flachschuss wird von den Verteidigern abgeblockt.
27
21:28
Amer Gojak dribbelt in der eigenen Platzhälfte mehrere Berner aus und spielt dann einen Steilpass auf Mislav Oršić, der allerdings etwas zu steil ist. So kommt sein Mitspieler nicht an den Ball.
25
21:26
Nicolas Ngamaleu zieht von links zur Mitte und schiesst aus etwa 25 Metern. Aber das Leder rauscht relativ deutlich am rechten Pfosten vorbei.
23
21:24
Izet Hajrović bringt einen Freistoss in den Sechzehner von YB und erneut wird es brandgefährlich. Aber da ertönt der Pfiff - Abseits.
21
21:22
Mislav Oršić tanzt im Mittelfeld gleich drei YB-Spieler aus. Erst als er den Ball abgespielt hat, gelingt es den Bernern, diesen Angriff zu unterbinden. Starke Aktion von Oršić, die jedoch nichts eingebracht hat.
19
21:20
Sulejmani setzt sich energisch auf der linken Seite durch und flankt dann auf Nicolas Ngamaleu, doch die Flanke landet im Rücken von Ngamaleu, der sich stark zurücklehnen muss, um an den Ball zu kommen. So fliegt das Leder schliesslich weit über den Kasten.
18
21:19
Das Zusammenspiel der Berner wirkt deutlich weniger flüssig als noch im Hinspiel. Der Schweizermeister bleibt immer wieder an der Abwehr von Zagreb hängen.
16
21:17
Benito wird auf der linken Seite schön lanciert und er versucht einen Ball hinter die Abwehrreihe auf Hoarau zu spielen. Aber die Verteidiger haben aufgepasst und befreien.
14
21:15
Die Kroaten spielen einen Eckball kurz und Hajrovic und Dani Olmo spielen sich in den Strafraum, wo Mbabu Hajrović schliesslich am Flanken hindern kann.
12
21:13
Mario Gavranović hängt an der rechten Seitenlinie von Bergen ab, doch Sanogo kommt ihm zu Hilfe und checkt den Stürmer regelwidrig weg. Dafür handelt er sich früh eine Ermahnung von Schiedsrichter Kuipers ein.
11
21:12
Der Auftakt in diese Partie lässt sich nicht mit dem Hinspiel vergleichen, wo zu Beginn nur die Berner spielten und sie auch zu vielen Chancen kamen. Zuhause lassen die Kroaten bisher nicht viel zu, auch wenn die Young Boys erneut versuchen das Spiel zu gestalten.
8
21:10
Das ist nun natürlich ein unglücklicher Start für die Berner Young Boys. Allerdings war auch bereits vor dem Spiel klar, dass sie ein Auswärtstor brauchen. Dies hat sich nicht geändert.
7
21:07
Tooor für Dinamo Zagreb, 1:0 durch Izet Hajrović
Die Gastgeber gehen hier früh in Führung! Dani Olmo wird links im Strafraum mit einem schönen Steilpass angespielt. Der Spanier legt die Kugel zur Mitte, wo sie schliesslich von einem Bein eines Berners bei Izet Hajrović landet. Der Schweiz-Bosnier kann freistehend einnetzen.
6
21:07
Erste gute Chance für die Berner! Sulejmani flankt einen Freistoss aus dem rechten Halbfeld zur Mitte, wo Ngamaleu zum Kopfball kommt. Aber die Kugel landet genau in den Händen von Zagorac.
5
21:06
Die Berner scheinen auch heute den Weg in die Offensive vehement zu suchen. Dabei gibt es einen Änderung im Vergleich zum Hinspiel. Ngmaleu und Fassnacht haben ihre Positionen getauscht. Fassnacht agiert im Sturm, Ngmaleu auf dm Flügel.
3
21:04
Nachdem im Hinspiel in Bern auf Kunstrasen gespielt wurde, spielen die beiden Mannschaften heute auf Naturrasen. Dies könnte ein weiterer Vorteil für die Hausherren sein.
1
21:01
Die Partie läuft. Der Schweizermeister beginnt ganz in gelb von links nach rechts.
1
21:00
Spielbeginn
20:57
Die Spielleitung für diese eminent wichtige Partie wurde dem international erfahrenen Niederländer Björn Kuipers übertragen. Seine Landsmänner Sander van Roekel und Erwin Zeinstra werden ihn an den Seitenlinien unterstützen. Als vierter Offizieller steht heute Abend Charles Schaap im Einsatz.
20:55
Somit heisst es heute also nicht nur Meister gegen Meister, sondern auch Tabellenführer gegen Tabellenführer. Die aktuell besten Mannschaften aus der Schweiz und aus Kroatien duellieren sich in wenigen Minuten, um den Einzug in die Gruppenphase der Champions League. Es ist noch alles offen und damit ist Spannung garantiert im Maksimir in Zagreb.
20:52
Auch Zagreb konnte am Wochenende einen Sieg in der Meisterschaft einfahren. Gegen Lokomotive Zagreb, welches zuvor punktgleich mit Dinamo an der Tabellenspitze lag, gab es vor heimischem Publikum einen knappen 1:0-Sieg, wobei jedoch einige Leistungsträger geschont wurden. So kamen beispielsweise die am Ausgleichstor in Bern beteiligten Orsic und Hajrovic überhaupt nicht zum Einsatz und der Schweizer Nationalstürmer Mario Gavranovic wurde erst für die letzte Viertelstunde eingewechselt. Mit dem Sieg konnte Dinamo Zagreb die alleine Tabellenführung übernehmen, da das dritte Spitzenteam, HNK Rijeka, nur einen Punkt holte.
20:48
Dass die Berner Young Boys Tore schiessen können, bewiesen sie auch am Wochenende eindrücklich. Gleich fünf Tore gelangen dem Schweizer Meister im Duell gegen Aufsteiger Neuchâtel Xamax beim 5:2-Sieg. Damit konnte die Tabellenführung in der Raiffeisen Super League weiter gefestigt werden. Heute wartet mit Dinamo Zagreb allerdings ein weitaus grösserer Brocken auf die Mannschaft von Gerardo Seoane.
20:43
Auch Stürmer Guillaume Hoarau weiss um die Bedeutung der Partie gegen Zagreb, wie er an der Pressekonferenz vor dem Spiel sagte: "Es wird ein grosses Spiel morgen, wir sind bereit." Die Ausgangslage ist dem routinierten Franzosen bekannt: YB braucht mindestens ein Tor, um in die Gruppenphase einzuziehen. Als möglicher Torschütze kommt natürlich auch Guillaume Hoarau in Frage, der in der Super League in dieser Saison bereits vier Tore erzielte: "Wir müssen von der ersten bis zur letzten Minute fokussiert sein. Wir haben genügend tolle Stürmer und egal, wer das Tor macht, wir müssen alle zusammen das Beste geben. Ich habe Druck gerne und kann es kaum erwarten, morgen zu spielen."
20:38
Auch Gerardo Seonae weiss, was im Hinspiel zu wenig gut war: "Wir müssen effizienter spielen und weniger Konter zulassen." Aber auch wenn den Kroaten ein 0:0 reichen würde, rechnet der YB-Trainer nicht damit, dass Zagreb auf dieses Resultat spielen wird: "Zagreb wird versuchen, Tore zu erzielen. Es wird ein Spiel auf Augenhöhe sein. Wir wissen, was es braucht, um weiterzukommen. Wir wollen in die Champions-League-Gruppenphase kommen!" Seoane ist überzeugt, dass seine Mannschaft für diese Aufgabe gewappnet ist: "Die Mannschaft ist sehr konzentriert. Es wird ein enges Spiel, aber wir sind überzeugt, dass wir es schaffen können."
20:33
Im Hinspiel zeigte die Anzeigetafel nach 90 Minuten ein mehr oder weniger gerechtes Unentschieden an. Die Berner hätten in der ersten Halbzeit mit einer besseren Chancenverwertung sicher mehr rausholen können. Allerdings drehte Dinamo Zagreb in der zweiten Halbzeit auf und kam zu einigen sehr gefährlichen Aktionen. Folglich musste die Mannschaft von Gerardo Seoane letztlich mit dem Unentschieden zufrieden sein. Nach diesem 1:1 in Bern liegen die Vorteile heute eher bei den Kroaten, welche mit einem torlosen Remis in die Gruppenphase einziehen würden.
20:28
Herzlich willkommen zum Rückspiel der Berner Young Boys in den Champions League-Playoffs. Die Berner gastieren heute in Zagreb. Anpfiff ist um 21 Uhr.

Dinamo Zagreb

Dinamo Zagreb Herren
vollst. Name
Građanski nogometni klub Dinamo Zagreb
Spitzname
Modri (die Dunkelblauen)
Stadt
Zagreb
Land
Kroatien
Farben
blau-weiß
Gegründet
26.04.1911
Stadion
Maksimir
Kapazität
38.079

BSC Young Boys

BSC Young Boys Herren
vollst. Name
Berner Sport-Club Young Boys
Stadt
Bern
Land
Schweiz
Farben
schwarz-gelb
Gegründet
14.03.1898
Sportarten
Fußball, Handball, Hockey, Boccia
Stadion
Stade de Suisse
Kapazität
32.000