1. Runde
20.08.2016 15:30
Beendet
Würzburg
Würzburger Kickers
1:0 n.V.
0:00:0
Eintracht Braunschweig
Braunschweig
n.V.
Stadion
flyeralarm Arena
Zuschauer
6.384
Schiedsrichter
Dr. Jochen Drees

Liveticker

120
18:02
Spielfazit:
Es hat letztlich 120 Minuten gedauert, aber am Ende gehen hier die Würzburger Kickers als verdienter Sieger vom Platz. In einer vom Niveau her mittelklassigen Partie zeigten die Gastgeber mehr Engagement, erspielten sich mehr klare Torchancen und gingen letztlich auch entschlossener zu Werke.
Die Eintracht hingegen konnte zwar hinten recht sicher stehen und hin und wieder das Tempo im Spiel bestimmen, macht nach vorne aber einfach zu wenig. Vor allem in der Verlängerung konnten die Jungs von Torsten Lieberknecht nicht mehr nachlegen und fingen sich in der Konsequenz das Gegentor.
Würzburg zieht damit in die nächste Runde ein, für den BTSV ist die Pokalsaison schon wieder beendet.
120
17:58
Spielende
120
17:58
Eine Minute Nachspielzeit gibt es noch einmal.
119
17:57
Fejzić eilt mit nach vorne, aber die Ecke ist zu harmlos, um die Kickers noch einmal unter Druck zu setzen.
119
17:57
Braunschweig kommt durch Schönfeld nochmal zum Abschluss im Sechzehner, doch gleich zwei Würzburger werfen sich in den Schuss und blocken diesen auf Kosten einer Ecke.
118
17:55
Knapp drei Minuten bleiben der Eintracht nur noch, um sich hier noch ins Elfmeterschießen zu retten. Doch Würzburg spielt es jetzt sehr souverän runter.
116
17:54
Fast die Entscheidung! Nach einem langen Ball in die Spitze setzt sich Königs gegen seinen Bewacher an der Strafraumgrenze durch und schließt aus der Drehung ab. Er setzt die Kugel nur Zentimeter neben das Tor!
112
17:51
Unter dem Applaus der Zuschauer verlässt Torschütze Elia Soriano den Platz. Er hat heute ein ordentliches Spiel gemacht. Für ihn darf Royal Fennell dafür noch einmal kurz für frischen Wind bei den Kickers sorgen.
112
17:51
Einwechslung bei Würzburger Kickers -> Royal Fennell
112
17:49
Auswechslung bei Würzburger Kickers -> Elia Soriano
111
17:48
Gelbe Karte für Jan Hochscheidt (Eintracht Braunschweig)
Mit gestrecktem Fuß grätscht Hochscheidt in Rico Benatelli und sieht damit auch die dritte Verwarnung beim BTSV.
110
17:47
Ein Lebenszeichen der Braunschweiger! Omladič kommt an der Strafraumgrenze zum Schuss, doch Siebenhandl ist auf dem Posten und wehrt im kurzen Toreck ab.
107
17:44
Gelbe Karte für Emanuel Taffertshofer (Würzburger Kickers)
Taffertshofer räumt seinen Gegenspieler kompromisslos ab und sieht dafür die dritte Gelbe Karte auf Seiten der Würzburger.
106
17:43
Braunschweig hat den letzten Wechsel gezogen und Zuck kommt als Joker-Hoffnung auf den Platz.
106
17:42
Anpfiff 2. Halbzeit Verlängerung
105
17:42
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig -> Hendrick Zuck
105
17:42
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig -> Salim Khelifi
105
17:40
Ende 1. Halbzeit Verlängerung
103
17:37
Tooor für Würzburger Kickers, 1:0 durch Elia Soriano
Soriano staubt zur Führung ab! Nach einer Flanke steigt Königs ungestört zum Kopfball hoch und drückt den Ball mit Wucht aufs Tor. Fejzić reagiert gläzend und wehrt noch auf der Linie ab! Doch dann schaltet Soriano schneller als Moll, läuft zum in der Luft fliegenden Ball und köpft diesen aus einem Meter ins Tornetz!
101
17:36
Schönfeld setzt sich an der Grundlinie gegen Benatelli durch, schießt dann allerdings aus unmöglichem Winkel genau in die Arme von Siebenhandl.
99
17:34
Baffo mit dem nächsten Foul, aber auch diesmal bewertet Schiri Drees die Situation angemessen und lässt die Karte erstmal stecken.
96
17:32
Die Laufbereitschaft beider Mannschaften ist wieder etwas gestiegen, doch auch zu Beginn der Verlängerung muss man sich wohl damit abfinden, dass es hier heute wohl kein Offensivfeuerwerk mehr geben wird. Beide Teams neutralisieren sich einfach zu oft im Mittelfeld.
93
17:29
Wieder ein Freistoß für die Kickers im Mittelfeld. Es folgt eine hohe Flanke an den Fünfer der Braunschweiger und da versucht Soriano den Ball direkt zu nehmen. Der Winkel ist allerdings spitz und das Leder nicht leicht zu nehmen, so dass Soriano den Ball nicht aufs Tor bringt.
91
17:25
Anpfiff 1. Halbzeit Verlängerung
90
17:23
Halbzeitfazit:
Leider hat es sich hier im zweiten Durchgang lange angedeutet, dass wir nun auch noch in die Verlängerung gehen. Würzburg hatte zwar einige gute Torchancen, konnte diese aber nicht nutzen und blieb mit steigender Spieldauer dann auch harmlos. Braunschweig setzt hier bisher ohnehin nur auf kontrollierte Offensive und blieb im zweiten Durchgang damit offensiv einiges schuldig. Schauen wir mal, was beide Teams nun noch zeigen.
90
17:20
Ende 2. Halbzeit
90
17:20
Noch einmal ein Konter über Daghfous, nachdem Salim Khelifi den Ball genau in den Fuß des Würzburgers gespielt hat. Doch keiner läuft direkt mit und so muss Daghfous auf seine Mitspieler warten und kann dann erst sehr spät flanken. Doch der Ball wird letztlich geklärt.
90
17:17
Moll schießt mal aus gut 20 Metern, aber da fehlt jede Kontrolle über das Spielgerät. Er schickt den Ball auf eine Reise Richtung Zuschauertribüne.
89
17:16
Nur noch wenige Minuten zu spielen. So langsam muss man sich hier mit der Verlängerung anfreunden.
86
17:15
Was war das denn? Schröck führt den Freistoß selbst aus und schießt den Ball zwar über die Mauer, doch das Leder kommt schwach wie eine gewollte Rückgabe zu Fejzić, der nur noch die Hände hinhalten muss, um das Rund zu sichern.
85
17:12
Gelbe Karte für Gustav Valsvik (Eintracht Braunschweig)
Valsvik legt Schröck da kurz vor dem eigenen Strafraum und es gibt neben der berechtigten Karte auch noch eine gute Freistoßmöglichkeit für die Kickers.
82
17:11
Es läuft die Schlussphase, doch derzeit spricht nicht viel dafür, dass wir uns hier die Verlängerung sparen können. Weiterhin geht keines der beiden Teams volles Risiko und weiterhin halten beide Mannschaften ihre Defensivreihen kompakt zusammen.
81
17:08
Einwechslung bei Würzburger Kickers -> Emanuel Taffertshofer
81
17:08
Auswechslung bei Würzburger Kickers -> Richard Weil
80
17:08
Wieder führt Omladič aus und versucht den Ball direkt ins Tor zu drehen. Doch diesmal schlenzt er die Kugel am kurzen Toreck vorbei ins Aus.
80
17:07
Nach einem Handspiel von Neumann bekommt Braunschweig eine gute Freistoßchance.
77
17:05
Nun will auch Lieberknecht noch einmal etwas verändern und bringt Boland ins Spiel.
77
17:04
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig -> Mirko Boland
77
17:04
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig -> Julius Biada
74
17:02
Gelbe Karte für Clemens Schoppenhauer (Würzburger Kickers)
Schoppenhauer räumt Kumbela bei dessen Konterversuch ab und verhindert damit wohl auch einen gefährlichen Angriff der Eintracht. Da Schoppenhauer hier aber hart und unfair zu Werke geht, ist die Karte ein absolutes Muss.
73
17:02
Das muss es doch sein! Über links geht Kurzweg an die Grundlinie und spiel quer in den Fünfer. Fejzić bekommt den Fuß noch an den Ball und nimmt diesem die Wucht. Das Leder tänzelt an der Torlinie entlang, aber Sooriano kann sich im Duell um den Ball nicht gegen Reichel durchsetzen und verpasst es, die Kugel ins Tor zu spitzeln.
71
16:59
Mit Königs wechselt Bernd Hollerbach jetzt einen zweiten Stürmer ein. Ein Zeichen an seine Mannschaft, hier die Entscheidung erzwingen zu wollen.
71
16:58
Einwechslung bei Würzburger Kickers -> Marco Königs
71
16:58
Auswechslung bei Würzburger Kickers -> Patrick Weihrauch
71
16:58
Nun zählt wieder das Feuer auf dem Platz. Das Spiel läuft wieder.
69
16:57
Spielunterbrechung, weil der Braunschweiger Fanblock gleich eine Vielzahl von bengalischen Lichtern und Rauchbomben zündet. Schiedsrichter Drees macht sich eine Notiz und wartet nun ab, bis der Rauch verzogen ist.
67
16:56
Die Partie verflacht nun leider zunehmend. Keine Seite geht bisher großes Risiko nach vorne ein. Dadurch ist es hier leider zu einem Mittelfeld-Geplänkel geworden.
64
16:53
Die Eintracht-Spieler zeigen mittlerweile zwar wieder mehr Laufbereitschaft, doch Torgefahr verbreiten sie hier weiterhin nicht gerade. Würzburg verlagert sich jetzt noch mehr aufs Kontern, verliert oft am gegnerischen Sechzehner aber wieder die Bälle.
60
16:50
Würzburg ist aufgebracht über den verwehrten Elfmeter, doch auch nach einer weiteren Unterbrechung nach einem Foul im Mittelfeld behält der Schiri die Ruhe und lässt sich nicht von der allgemeinen Hektik anstecken.
59
16:48
Elia Soriano tankt sich da eigentlich klasse gegen zwei Braunschweiger an der Strafraumgrenze durch und dann kommt es im Sechzehner zum Duell mit Braunschweigs Baffo. Der mag den Würzburger zwar leicht berührt haben, als er dazwischen spitzelt, aber hier wollte Soriano einfach nur den Elfer und sinkt zu leicht zu Boden. Zudem spielt Baffo auch den Ball. Schiedsrichter Drees ist jedenfalls nicht überzeugt und lässt weiterspielen.
57
16:46
Die Gäste sind im Moment einfach zu passiv. Zwar können die Würzburg ihre Überlegenheit nur selten in Torchancen ummünzen, doch der BTSV wirkt zu statisch in der Offensive und findet vorne aktuell gar nicht statt.
54
16:41
Rico Benatelli wittert seine Chance und zieht einfach mal aus der Distanz ab. Doch er erwischt den Ball nicht wirklich gut und verfehlt das Ziel deutlich. Sein Schuss landet weitab vom Tor im Aus.
51
16:39
Braunschweig versucht nun wieder Ruhe ins Spiel zu bekommen und spielt viel hinten herum. Würzburg lauert hingegen geduldig auf die nächste Torchance.
48
16:36
Glanztat Fejzić!!! Daghfous flankt schön in den Sechzehner und da lauert Elia Soriano als Abnehmer. Er kommt zum Kopfball und drückt das Leder aufs die obere linke Toreck. Doch BTSV-Keeper Jasmin Fejzić macht sich ganz lang und lenkt den Ball noch soeben mit einer Glanzparade ins Toraus!
46
16:33
Braunschweig wechselt zur Pause. Lieberknecht bringt Jan Hochscheidt für Phil Ofosu-Ayeh.
46
16:32
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig -> Jan Hochscheidt
46
16:32
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig -> Phil Ofosu-Ayeh
46
16:32
Weiter geht's!
46
16:32
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:20
Halbzeitfazit:
Auch wenn sich beide Mannschaften im ersten Durchgang hin und wieder eine Auszeit genommen haben, nahm die Partie vor allem zum Ende der Halbzeit wieder mehr Fahrt auf und es entwickelten sich endlich Torchancen auf beiden Seiten. Das Unentschieden zur Pause geht aber vollkommen in Ordnung, da keine Mannschaft wirklich das Heft in die Hand nehmen konnte. Hoffen wir aber mal, dass wir im zweiten Durchgang dann auch mal ein paar Tore kredenzt bekommen. Bis gleich!
45
16:16
Ende 1. Halbzeit
44
16:15
Nun wieder eine Aktion in der anderen Hälfte. Biada kann sich den Ball auf der Außenbahn zurechtlegen und flankt auf Kumbela. Etwas zu niedrig kommt die Hereingabe bei diesem an, aber Kumbela zeigt, dass er ein Vollblutstürmer ist und taucht zum Flugkopfball ab. Doch er erwischt den Ball nicht voll und so segelt das Spielgerät übers Tor.
42
16:13
Da fehlt nicht viel! Schöne Flanke auf Schröck und der steigt zum Kopfball hoch, kann das Leder aber nicht perfekt drücken. Der Ball fliegt Zentimeter über der Querlatte ins Aus.
40
16:11
Doppelchance für die Kickers! Erst wird Weils Abschluss aus 17 Metern nach einer Freistoßvariante im Getümmel geblockt, dann kommt der Ball über viele Umwege noch einmal zu Weihrauch, der sich aus 14 Metern ein Herz fast und abzieht. Doch er setzt den Ball knapp neben den rechten Torpfosten!
39
16:09
Gelbe Karte für Phil Ofosu-Ayeh (Eintracht Braunschweig)
37
16:09
Und erneut ist Siebenhandl auf den Posten und schnappt sich die zu kurze Freistoß-Hereingabe am kurzen Pfosten.
36
16:07
Gelbe Karte für Sebastian Neumann (Würzburger Kickers)
Neumann agiert zu hart für den Geschmack des Schiedsrichters und sieht nach einem Einsteigen von hinten die Gelbe Karte. Es gibt Freistoß für den BTSV neben dem Strafraum der Kickers.
35
16:07
Die beste Chance bisher! Nach einer hohen Hereingabe in den Würzburger Strafraum legt Kumbela sauber für Biada auf und der nimmt den Schuss mit der rechten Innenseite. Doch Jörg Siebenhandl taucht ab und verhindert mit einer Hand den Rückstand.
33
16:04
Nun mal Freistoß auf der anderen Seiten. Doch Hereingabe von Daghfous kommt genau an den Fünfer, wo nur Ofosu-Ayeh steht und sicher mit dem Kopf klären kann.
31
16:02
Nik Omladič tritt gut 23 Meter vor dem Würzburger Kasten zum Freistoß an. Er versucht die Kugel links an der Mauer vorbei zu schlenzen. Der Ball segelt zwar in Richtung Tor, landet am Ende aber gut zwei Meter daneben im Aus.
30
16:01
Jetzt nehmen auf beiden Seiten die Unkonzentriertheiten wieder zu. Zunächst verdaddelt Biada einen Konter, weil er sich durchdribbeln will, damit aber nicht weit kommt. Dann schließt Salim Khelifi etwas lustlos aus der Ferne ab und verfehlt das gegnerische Tor um Längen. Das schmeckt jetzt auch Torsten Lieberknecht nicht mehr und so wird der Coach an der Seitenlinie etwas lauter.
26
15:58
Auch wenn die Kickers jetzt mal wieder so etwas wie einen Torabschluss gesucht haben, sind sie im Augenblick nicht mehr so gefällig im Offensivspiel wie noch zu Beginn der Partie. Braunschweig kontrolliert jetzt das Mittelfeld und hat die Würzburger damit gut im Griff.
23
15:54
Nun ist Jörg Siebenhandl mal gefordert. Biada kommt aus aussichtsreicher Lage zum Abschluss und sein Versuch wird noch leicht abgefälscht, doch der Würzburger Schlussmann ist auf dem Posten und sichert die Kugel.
21
15:52
Der BTSV kommt nun etwas besser ins Spiel und verschafft sich mit ruhigem Spielaufbau nun deutlich mehr Luft für eigene Aktionen. Doch Würzburg bleibt aggressiv und versucht ab der Mittellinie immer wieder zu pressen.
18
15:49
Würzburg ist bisher das offensivere Team und hatte nun schon zwei Chancen. Braunschweig steht zwar gut in der Defensive, tut sich aus dem Spiel heraus aber vorne noch deutlich schwere, Torchancen zu kreieren.
15
15:46
Holla! Hereingabe von der linken Würzburger Seite und eigentlich will Braunschweigs Joseph Baffo nur klären. Doch mit einer verunglückten Aktion knallt er den Ball ans äußere Tornetz. Da hat nicht viel gefehlt zum Eigentor. Glück für Baffo, dass es nicht dazu gekommen ist.
14
15:45
Erste gute Chance für die Gastgeber. Schröck wird rechts außen eingesetzt, zieht in den Strafraum und bringt dann den Ball flach und scharf in Richtung Tor. Doch weder der mitgelaufene Stürmer kommt ran, noch schlägt der Ball im langen Eck ein. Der Ball geht ins Toraus.
12
15:42
...der Ball kommt auch nicht ungefährlich, prallt dann aber unglücklich von einem Braunschweiger Bein in Richtung Strafraumgrenze und kann dann ohne weiteren Mühen von Würzburg geklärt werden.
11
15:41
Nun mal die Gäste. Es gibt Freistoß für den BTSV aus aussichtsreicher Position...
9
15:40
Die Kickers lassen den Ball gut durchs Mittelfeld laufen, aber die Braunschweiger Defensive macht am eigenen Sechzehner den Raum eng und so landet der Pass in die Spitze nur bei Eintracht-Schlussmann Jasmin Fejzić.
7
15:38
Würzburg will nun zeigen, dass sie hier heute die Hausherren sind und erhöht etwas den Druck. Eine Torchance bleibt dem Spiel allerdings bisher noch verwehrt.
3
15:35
Munterer Beginn beider Teams. Mit viel Tempo gehen es die Mannschaften hier gleich an.
1
15:31
Spielbeginn
14:36
Schiedsrichter der heutigen Partie ist Dr. Jochen Drees.
14:27
Nach einem erfolgreichen Saisonstart verdichten sich bei der Eintracht die Anzeichen dafür, dass Torsten Lieberknecht seinen Vertrag in der Löwenstadt verlängern wird. Langfristig will er mit dem Klub erfolgreich weiterarbeiten. Dass dies auch nicht ganz leicht wird, ist Lieberknecht dabei bewusst: "Wir haben vom Verein das Ziel ausgegeben, dass wir unter die Top 25 in Deutschland wollen. Das ist uns in den vergangenen Jahren fast immer gelungen. Andere Vereine denken größer, können größere Transfers tätigen. 1860 hat beispielsweise noch einen Spieler für 2,5 Millionen Euro geholt - das zeigt, was die Stunde geschlagen hat", so der Eintracht-Trainer.
14:22
Eintracht Braunschweig kann im Pokal größere Erfolge als die Kickers aufweisen. Ihre großen Pokalmomente liegen allerdings einige Zeit zurück. 1981 und 1990 erreichte der BTSV das Halbfinale. Nach Niederlagen gegen Kaiserslautern bzw. Bremen verpassten sie allerdings immer knapp das Pokalfinale.
14:19
Fünfmal durften die Würzburger bereits in der Hauptrunde des DFB-Pokals antreten, bisher kamen sie noch nie über die zweite Runde hinaus. Dreimal scheiterten sie direkt in Runde eins.
14:14
Nachdem Braunschweig dem Auftaktsieg gegen Würzburg noch einen weiteren Sieg in Liga zwei folgen lassen konnte, wartet man bei den Kickers noch auf den ersten Pflichtspielsieg in dieser Saison. Zuletzt kam man zu Hause gegen den 1. FC Kaiserslautern nicht über ein 1:1 hinaus.
14:09
Erst vor kurzem standen sich beide Mannschaften bereits am ersten Spieltag der aktuellen Zweitliga-Saison gegenüber. Eintracht Braunschweig gewann zu Hause mit 2:1 gegen den Aufsteiger.
Zuvor gab es 2014/15 bereits ein Pokalduell zwischen diesen beiden Klubs. In der zweiten Pokalrunde setzten sich die Braunschweiger Löwen damals mit 1:0 in Würzburg durch.
14:04
Hallo! Heute kommt es hier in der ersten Pokalrunde zum Duell zweier Zweitligisten, wenn die Würzburger Kickers das Team von Eintracht Braunschweig empfangen.

Würzburger Kickers

Würzburger Kickers Herren
vollst. Name
Fußball Club Würzburger Kickers 1907
Spitzname
Rothosen
Stadt
Würzburg
Land
Deutschland
Gegründet
17.11.1907
Stadion
flyeralarm Arena
Kapazität
13.138

Eintracht Braunschweig

Eintracht Braunschweig Herren
vollst. Name
Braunschweiger Turn- und Sportverein Eintracht von 1895
Stadt
Braunschweig
Land
Deutschland
Farben
blau-gelb
Gegründet
15.12.1895
Sportarten
Fußball, Basketball, Handball, Hockey, Leichtathletik,Schach, Schwimmen, Wasserball, Tennis, Turnen, Wintersport, Seniorensport
Stadion
Eintracht-Stadion
Kapazität
23.325