Finale
21.04.2018 21:30
Beendet
Sevilla
Sevilla FC
0:5
FC Barcelona
Barcelona
0:3
  • Luis Suárez
    Suárez
    14.
    Rechtsschuss
  • Lionel Messi
    Messi
    31.
    Linksschuss
  • Luis Suárez
    Suárez
    40.
    Rechtsschuss
  • Iniesta
    Iniesta
    52.
    Rechtsschuss
  • Coutinho
    Coutinho
    70.
    Elfmeter
Stadion
Wanda Metropolitano
Zuschauer
62.623
Schiedsrichter
Jesús Gil Manzano

Liveticker

90
23:30
Fazit:
Der FC Barcelona schießt den FC Sevilla aus dem Wanda Metropolitano und gewinnt die Copa del Rey durch ein hochverdientes 5:0 zum vierten Mal in Folge und zum 30. Mal insgesamt! Zwischen beiden Mannschaften war von Beginn an ein Klassenunterschied zu erkennen: Luis Suárez mit einem Doppelpack und Lionel Messi sorgten schon in der ersten Hälfte für klare Verhältnisse und nutzten die vielen Abwehrfehler der Andalusier eiskalt aus. Die Mannschaft von Vincenzo Montella wusste sich nur mit unfairen Mitteln zu helfen und hatte Glück, den zweiten Durchgang nach zwei groben Fouls von Mercado an Suárez nicht mit zehn Mann zu bestreiten. Auch nach dem Seitenwechsel fiel der Unparteiische durch umstrittene Entscheidungen auf: Einen Treffer von Coutinho pfiff Gil Manzano aufgrund eines vorherigen Handspiels von Langlet erst im Nachhinein ab und entschied auf Elfmeter - Messi ließ seinen brasilianischen Mitspieler den Vortritt, der im zweiten Versuch den Endstand von 5:0 erzielte. Vorher hatte bereits Iniesta getroffen - der Routinier lieferte in seinem wohl letzten Finale einen sensationellen Auftritt ab und wurde bei seiner Auswechslung selbst von den Fans der Gäste mit Applaus verabschiedet. Das 5:0 ist das höchste Ergebnis in einem Endspiel der Copa del Rey seit 1980. Den Katalanen gelingt die Wiedergutmachung für das enttäuschende Aus in der Champions League, während sich Sevilla nach dem K.o. gegen die Bayern weiterhin im freien Fall befindet und sich eine historische Pleite fängt.
90
23:16
Spielende
88
23:15
Auch viele Fans der Andalusier stehen auf, um Iniesta mit kräftigem Applaus zu huldigen. In seinem wohl letzten Pokalfinale lieferte der 33-Jährige eine überragende Leistung ab.
88
23:14
Einwechslung bei FC Barcelona -> Denis Suárez
88
23:13
Auswechslung bei FC Barcelona -> Iniesta
86
23:13
Der FC Sevilla befindet sich in Ballbesitz und dringt noch einmal geschlossen in die gegnerische Hälfte ein. Die Angriffe der Weiß-Roten sind aber wie schon über die gesamte Partie zu ideenlos.
86
23:13
Einwechslung bei Sevilla FC -> Nolito
86
23:13
Auswechslung bei Sevilla FC -> Franco Vázquez
84
23:11
Mittlerweile ist die Luft raus. Lionel Messi trabt in den letzten Minuten nur noch in langsamen Schritten über das Feld und schont sich für kommende Aufgaben.
82
23:10
Der ehemalige Dortmunder Ousmane Dembélé betritt das Feld. Vincenzo Montella bringt mit Miguel Layún indes einen neuen Außenverteidiger.
82
23:09
Einwechslung bei Sevilla FC -> Miguel Layún
82
23:09
Auswechslung bei Sevilla FC -> Pablo Sarabia
82
23:08
Einwechslung bei FC Barcelona -> Ousmane Dembélé
82
23:08
Auswechslung bei FC Barcelona -> Coutinho
81
23:07
Doch der FC Barcelona ruht sich nicht auf seinen Lorbeeren aus und sucht ebenfalls noch den Weg nach vorne. Eine scharfe Hereingabe von Coutinho wird nur halbherzig geklärt, dann scheitert Luis Suárez an David Soria.
79
23:05
Auch Jesús Navas probiert es aus der zweiten Reihe. Wieder ist Jasper Cillessen zur Stelle.
77
23:04
Sevilla macht nun Druck und hofft darauf, wenigstens den Ehrentreffer zu erzielen. Pablo Sarabia probiert es gleich zweimal aus der Distanz. Erst pariert Cillessen, dann verzieht er recht deutlich.
76
23:03
Der Mittelfeldstratege wird vorsichtshalber vom Platz genommen und durch Paulinho ersetzt.
76
23:03
Einwechslung bei FC Barcelona -> Paulinho
76
23:02
Auswechslung bei FC Barcelona -> Busquets
75
23:01
Warum Busquets auch verwarnt wird, bleibt unklar. Der Schiedsrichter muss aufpassen, dass er nicht komplett die Kontrolle über das Spiel verliert.
74
23:01
Gelbe Karte für Busquets (FC Barcelona)
74
23:00
Gelbe Karte für Franco Vázquez (Sevilla FC)
73
23:00
Mittlerweile ist richtig Feuer drin! Franco Vázquez steigt mit völlig übertriebener Härte in Sergio Busquets ein und liefert sich am Mittelkreis ein Wortgefecht mit seinem Landsmann Messi.
71
22:59
Doch man stelle sich vor, Coutinho hätte den Elfmeter nicht verwandelt. Der Unparteiische leistete sich eine klare Fehlentscheidung, indem er die Aktion erst im Anschluss an das "erste" Tor des Brasilianers unterbrach.
70
22:56
Tooor für FC Barcelona, 0:5 durch Coutinho
Jetzt erzielt der Winter-Neuzugang doch sein Tor! Lionel Messi hatte ihm die Kugel überlassen.
69
22:55
Das gibt es doch nicht! Coutinho netzt aus spitzem Winkel ein, doch der Unparteiische unterbricht die Situation. Diesmal halten sich die Proteste der Blau-Weinroten aber in Grenzen, denn es gibt aufgrund eines klaren Handspiels von Lenglet Elfmeter für den FCB!
67
22:54
Gelbe Karte für Iniesta (FC Barcelona)
Iniesta kann es nicht fassen und sieht für seine lautstarken Proteste den gelben Karton.
67
22:53
...dachten wohl alle im Stadion Anwesenden. Doch Jesús Gil Manzano entscheidet auf Abstoß und zieht den Unmut der Katalanen auf sich.
66
22:53
Barcelona wirbelt wieder! Iniesta und Messi spielen sich das Leder hin und her und kombinieren sich in den Sechszehner. Der Argentinier zieht ab und holt mit seinem abgefälschten Schuss einen Eckball raus.
63
22:50
Immerhin kommt Sandro mal zum Abschluss! Im Sechszehner verliert der Angreifer aber die Nerven und bleibt aus halblinker Position mit seinem Flachschuss an Jasper Cillessen hängen, ohne seine freistehenden Mitspieler zu berücksichtigen.
61
22:49
Mit Nachspielzeit bleibt den Katalanen noch eine halbe Stunde, um den Spielstand weiter in die Höhe zu schrauben. Und es sieht nicht so aus, als würde die Mannschaft von Ernesto Valverde Gnade walten lassen.
59
22:48
Franco Vázquez weiß sich gegen Iniesta nur mit unfairen Mitteln zu helfen. Die FCB-Legende war es auch, die das Foul vor der Großchance von Suárez und Umtiti einsteckte.
58
22:47
Und der FC Barcelona bleibt im Vorwärtsgang. Lionel Messi versucht es aus der zweiten Reihe, scheitert mit seinem Schuss aber am eigenen Mitspieler Sergi Roberto.
57
22:45
Die Andalusier müssen aufpassen, hier nicht noch deutlicher unter die Räder zu kommen. Mehr als drei Treffer Unterschied hatte es in einem Pokalfinale zuletzt im Jahr 1980 gegeben, als Real Madrid seine eigene zweite Mannschaft mit 6:1 aus dem Bernabéu fegte.
55
22:43
Die Hereingabe von sorgt für Chaos im Sechszehner! Erst prüft Luis Suárez den Keeper mit einem Flugkopfball, dann scheitert Sergio Umtiti aus kürzester Distanz am Schlussmann. Was für Glanzparaden von David Soria!
54
22:41
Éver Banega hätte für ein Foul auf der linken Außenbahn den gelben Karton sehen müssen, doch Jesús Gil Manzano zeigt sich weiter großzügig. So gibt es nur Freistoß für den FCB.
52
22:38
Tooor für FC Barcelona, 0:4 durch Iniesta
Auch Iniesta reiht sich in seinem wahrscheinlich letzten Finale in die Liste der Torschützen ein! Zu viert stürmen die Katalanen auf den gegnerischen Kasten zu. Iniesta legt auf rechts zu Messi ab und bekommt die Kugel am Fünfmeterraum wieder. Das Mittelfeldgenie lässt David Soria aussteigen und schiebt aus spitzem Winkel in den leeren Kasten ein!
50
22:37
Jetzt schlägt Vázquez eine zarte Hereingabe von der linken Strafraumkante, Jordi Alba kann am zweiten Pfosten aber per Kopfball klären.
49
22:35
Am Elfmeterpunkt kommt Franco Vásquez zum Abschluss! Der Argentinier lässt sich aber zu viel Zeit und bleibt letztendlich am grätschenden Jordi Alba hängen.
48
22:35
Der zweite Durchgang beginnt verhalten. Sevilla zeigt sich nun etwas engagierter, ohne bislang für Torgefahr zu sorgen.
46
22:32
Es geht weiter! Mit Joaquín Correa verlässt einer der besseren Akteure bei den Andalusiern den Platz. Ihn ersetzt der 22-jährige Sandro Ramírez, der aus Las Palmas stammt und beim FC Barcelona ausgebildet wurde.
46
22:31
Einwechslung bei Sevilla FC -> Sandro
46
22:31
Auswechslung bei Sevilla FC -> Joaquín Correa
46
22:31
Anpfiff 2. Halbzeit
45
22:20
Halbzeitfazit:
Jesús Gil Manzano bittet auf die Sekunde genau in die Kabinen. Der FC Barcelona führt bereits zur Pause mit 3:0 gegen den FC Sevilla und befindet sich nach einem überragenden ersten Durchgang auf bestem Wege, die Copa del Rey zum vierten Mal in Folge zu gewinnen. Allerdings wurde es den Katalanen auch sehr einfach gemacht: Bei seinen Treffern zum 1:0 und 3:0 wurde Luis Suárez völlig allein gelassen. Das 2:0 durch Messi entstand aus einer schönen Kombination zwischen Alba und Iniesta. Abgesehen von den haarsträubende Abwehrfehlern fielen die Andalusier nur durch überharte Fouls auf und haben Glück, die zweite Hälfte nach einem wiederholten Einsteigen von Mercado gegen Suárez mit elf Mann bestreiten zu dürfen. Um doch noch den Pott zu holen, ist die Elf von Vincenzo Montella aber auf ein Wunder angewiesen.
45
22:15
Ende 1. Halbzeit
44
22:15
Wieder steigt Gabriel Mercado an der Seitenlinie kompromisslos gegen den ehemaligen Angreifer von Liverpool und Ajax ein. Der Argentinier hat Glück, nicht mit Gelb-Rot vom Platz zu fliegen!
43
22:13
Zuvor hatte Suárez noch nie in einem Endspiel der Copa del Rey getroffen. Heute wird es dem Uruguayer jedoch auch besonders einfach gemacht.
42
22:12
Nun lauert Luis Suárez am linken Pfosten, doch Jesús Navas kann eine weite Hereingabe von der rechten Außenbahn gerade noch zum Eckball abwehren und Schlimmeres verhindern.
40
22:10
Tooor für FC Barcelona, 0:3 durch Luis Suárez
Die Katalanen machen schon vor dem Seitenwechsel alles klar! Luis Suárez rückt eigentlich über die linke Seite vor, spielt dann einen Doppelpass mit Lionel Messi und netzt plötzlich aus halbrechter Position von der Strafraumkante flach ein!
37
22:08
Gelbe Karte für Escudero (Sevilla FC)
Der Verteidiger kann den losstürmenden Messi nur mit den Armen stoppen. Für das taktische Vergehen gibt es den nächsten gelben Karton.
36
22:08
Éver Banega fällt bislang nur durch folgenschwere Ballverluste auf. Und der soll bei der Weltmeisterschaft in Russland die Fäden im argentinischen Mittelfeld ziehen?
35
22:07
Die anschließende Freistoßflanke von der linken Seite landet am langen Pfosten bei Luis Suárez, der Éver Banega austanzt und aus spitzem Winkel zum Abschluss kommt. Das Zuspiel auf die im Zentrum wartenden Kollegen wäre allerdings die bessere Variante gewesen.
34
22:05
Gelbe Karte für Gabriel Mercado (Sevilla FC)
Das Einsteigen von Mercado gehört bereits in die Kategorie Frustfoul. Der Leidtragende ist Luis Suárez.
33
22:05
Der FC Barcelona bleibt im Vorwärtsgang und hofft darauf, noch vor dem Pausentee für die Entscheidung zu sorgen.
31
22:01
Tooor für FC Barcelona, 0:2 durch Lionel Messi
Das 2:0 hatte sich angebahnt! Doch dass es so schön werden würde, konnte keiner ahnen. Jordi Alba spielt an der linken Strafraumseite einen Doppelpass mit Iniesta und legt nah am Pfosten mit der Hacke auf den im Rückraum lauernden Messi ab. Der Argentinier drischt die Kugel aus zehn Metern in die Maschen, David Soria hat keine Abwehrchance!
28
22:00
Iniesta trifft den Querbalken! Der Routinier zieht aus 20 Metern und halblinker Position ab. Gabriel Mercado verändert die Flugbahn leicht, die Bogenlampe landet an der Unterseite der Latte und prallt von dort auf das Feld zurück!
26
21:57
Nach langer Zeit bauen die Katalanen mal wieder in Ruhe einen eigenen Angriff auf. Iniesta versucht, zum startenden Messi durchzustecken, doch der Vertikalpass gerät ein wenig zu lang.
24
21:54
Jesús Navas dringt über die rechte Außenbahn vor und schlägt eine scharfe Hereingabe vor den Kasten. Luis Muriel verpasst das flache Zuspiel am Elfmeterpunkt nur knapp!
23
21:53
Der FC Barcelona agiert mittlerweile nicht mehr so dominant wie noch vor dem Führungstreffer, lauert aber auf seine Konterchancen.
21
21:51
An der Seitenlinie steigt Luis Suárez überhart gegen Gabriel Mercado ein und hat Glück, nicht verwarnt zu werden.
19
21:49
Lionel Messi setzt im Alleingang zum Konter an und dringt vom rechten Flügel in die Mitte ein. Bei Steven N'Zonzi ist allerdings Schluss.
18
21:48
Da ist die erste Torchance für den FC Sevilla! Joaquín Correa kann es selbst nicht glauben, dass ihm das Leder zehn Meter vor dem Kasten auf den Schlappen fällt, und verzieht aus halbrechter Position recht deutlich.
16
21:47
Der Abstoß von Jasper Cillessen war von Anfang an als Pass gedacht. Der Niederländer schaute vor dem weiten Ball hoch und sah seinen brasilianischen Mitspieler starten. Allerdings dürfen die Offensivakteure des FC Barcelona niemals so allein gelassen werden.
14
21:43
Tooor für FC Barcelona, 0:1 durch Luis Suárez
Da ist der verdiente Führungstreffer! Ein Abschlag (!) von Jasper Cillessen landet im Lauf von Coutinho, der auf halbrechts zum Sprint ansetzt und in den Sechszehner eindringt. David Soria agiert zu zögerlich und entscheidet sich letztendlich dafür, im Kasten zu bleiben. Coutinho legt flach rüber auf den langen Pfosten, wo Luis Suárez nur noch die Fußspitze hinhalten muss!
12
21:42
Aus dem Lauf spielt Iniesta einen Seitenwechsel auf Messi. Der Argentinier schlägt aus dem Halbfeld eine scharfe Flanke, die David Soria gerade noch aus der Gefahrenzone faustet!
10
21:40
Zehn Minuten sind gespielt, der FC Sevilla kann sich weiterhin nicht befreien. Sollte es so weitergehen, ist die Führung für Barcelona nur eine Frage der Zeit.
8
21:39
Lionel Messi darf sich das Leder in halbrechter Position zum Freistoß hinlegen. Der stramme Schuss aus rund 25 Metern hätte wohl im rechten Winkeleck eingeschlagen, doch David Soria kommt gerade noch mit den Fingerspitzen ran!
7
21:37
Die Hereingabe von der rechten Seite wird erst von Samuel Umtiti verlängert. Dann begeht Luis Suárez am zweiten Pfosten ein Stürmerfoul.
6
21:36
Aus der zweiten Reihe hält Andrés Iniesta einfach mal drauf. Die Kugel wird abgefälscht, es gibt den ersten Eckball der Partie!
5
21:35
Luis Suárez wird mit einem Pass in den Lauf geschickt und taucht plötzlich frei vor dem Kasten auf. Die Fahne des Assistenten schnellt nach oben, doch die Wiederholung zeigt: Der Uruguayer befindet sich im Moment des Zuspiels auf gleicher Höhe!
4
21:34
Es bleibt dabei, die Mannschaft von Ernesto Valverde lässt die Kugel in den eigenen Reihen laufen. Sevilla schafft es bislang nicht über die Mittellinie.
2
21:32
Beide Mannschaften laufen in ihren traditionellen Farben auf. Die Andalusier geben die Kugel sofort her, Barcelona befindet sich jetzt in Ballbesitz.
1
21:31
"Cinco, cuatro, tres, dos, uno", läuft der Countdown. Dann ist es endlich soweit, Jesús Gil Manzano pfeift das Finale an! Sevilla hat Anstoß.
1
21:30
Spielbeginn
21:27
In wenigen Minuten geht es los! Die Stimmung vor Anpfiff ist prächtig. In beiden Fankurven wurden große Fahnen ausgebreitet, es läuft die spanische Nationalhymne.
21:14
Das letzte direkte Duell zwischen beiden Mannschaften endete 2:2. Am 31. März diesen Jahres brachten Vázquez (36.) und Muriel (50.) die Weiß-Roten im Estadio Ramón Sánchez Pizjuan in Führung, Luis Suárez (88.) und Lionel Messi (89.) gelang mit einem sptäten Doppelschlag der Ausgleich.
21:12
Sevillas Mittelfeldmann Pablo Sarabia betonte: "Wir haben keine Angst. Wir werden alles einsetzen, was wir haben und dafür sorgen, dass Barcelona sich zu keinem Zeitpunkt wohlfühlt". Für die Andalusier sei es das "wichtigste Spiel des Jahres".
21:11
"Der Copa-Gewinn wäre eine gute Möglichkeit, den Patzer in der Champions League hinter uns zu lassen", ließ Ernesto Valverde im Vorfeld der Partie wissen. Der Übungsleiter wurde mit Olympiakos Piräus 2009 und 2012 bereits zweimal Pokalsieger.
21:07
Zuletzt kamen beide Teams in der Liga nicht über Punkteteilungen hinaus. Die Andalusier spielten in La Coruña torlos, während sich die Katalanen mit einem 2:2 in Vigo zufriedengeben mussten.
21:06
Der Königspokal wäre ein guter Trost für beide Mannschaften, die im Viertelfinale aus der Champions League ausschieden. Sevilla unterlag dem FC Bayern durch ein 1:2 in Andalusien und ein torloses Remis in München. Barcelona schied nach einem 4:1 im Camp Nou noch mit einer 0:3-Auswärtsniederlage gegen die AS Rom aus.
21:01
Nach den Finalerfolgen gegen Athletic Bilbao (2015), den FC Sevilla (2016) und Deportivo Alavés (2017) hat der FC Barcelona heute die Chance, die Copa del Rey zum vierten Mal in Folge und zum 30. Mal insgesamt zu gewinnen.
21:00
Im Vorjahr setzte sich der FC Barcelona im Endspiel mit 3:1 gegen Deportivo Alavés durch. Lionel Messi (30.), Neymar (45.) und Paco Alcácer in der Nachspielzeit machten schon vor der Pause alles klar, Theo Hernández gelang nur der zwischenzeitliche Ausgleich (33.).
20:56
Schon vor zwei Jahren kam es zum Copa del Rey-Finale zwischen Sevilla und Barcelona. Im alten Estadio Vicente Calderón gewann der FCB durch Tore von Jordi Alba und (97.) und Neymar (120.) in der Verlängerung. Javier Mascherano wurde schon nach 36 Minuten vom Platz gestellt, Éver Banega (90.) und Daniel Carriço (120.) sahen später die Rote Karte.
20:50
Ähnlich souverän verlief der Endspieleinzug des FC Barcelona. 8:0 gegen Real Murcia und 6:1 gegen Celta Vigo hießen die Gesamtscores aus den ersten Runden. Nur gegen den Stadtrivalen Espanyol gerieten die Katalanen ins Stolpern, konnten ein 0:1 im Hinspiel aber durch ein 2:0 im Camp Nou drehen. Im Halbfinale konnte der FCB beide Partien gegen Valencia für sich entscheiden (1:0; 2:0).
20:47
Der FC Sevilla setzte sich in der ersten Runde mit einem Gesamtscore von 7:0 gegen den Drittligisten Cartagena durch. Im Achtelfinale gewann man beide Spiele gegen den Zweitligisten Cádiz, dann folgten ein 2:1- und ein 3:1-Sieg gegen Atlético Madrid. Im Halbfinale spielten die Andalusier erst 1:1 in Leganés, um dann vor eigenem Publikum mit einem 2:0 ins Finale einzuziehen.
20:43
Betrachtet man die Wege beider Mannschaften in das heutige Endspiel, fällt auf, dass es weder Sevilla noch Barcelona mit Real Madrid zu tun bekamen. Die "Königlichen" schieden bereits im Viertelfinale gegen den Madrider Vorstadtklub Leganés aus.
20:40
Auch sonst bieten die Startaufstellungen beider Mannschaften keine großen Überraschungen. Auf Seite der Katalanen nimmt Winter-Neuzugang Coutinho den Platz neben Iniesta ein und darf genau wie Chefcoach Ernesto Valverde auf seinen ersten Titel im blau-weinroten Dress hoffen.
20:34
Wie in der Copa del Rey üblich, darf beim FC Barcelona der eigentliche Ersatzkeeper ran. So steht Jasper Cillessen heute im Tor, Marc-André ter Stegen muss mit der Bank vorliebnehmen. Bei Sevilla hütet David Soria wie schon in den letzten Wochen den Kasten.
20:20
Schönen Abend und herzlich willkommen zum diesjährigen Finale der Copa del Rey! Während der FC Barcelona seinen vierten Pokaltriumph in Folge anstrebt, hofft der FC Sevilla nach der Endspielniederlage vor zwei Jahren auf den ersten Erfolg in der Copa seit 2010. Anstoß ist um 21:30 Uhr!

Aktuelle Spiele

Sevilla FC

Sevilla FC Herren
vollst. Name
Sevilla Fútbol Club, S.A.D.
Spitzname
Sevillistas, Nervionenses, Blanquirrojos
Stadt
Sevilla
Land
Spanien
Farben
rot-weiß
Gegründet
14.10.1905
Sportarten
Fußball
Stadion
Ramón Sánchez Pizjuán
Kapazität
43.883

FC Barcelona

FC Barcelona Herren
vollst. Name
Fútbol Club Barcelona
Spitzname
Blaugranas, Culés, Azulgranas, Barça
Stadt
Barcelona
Land
Spanien
Farben
blau-rot
Gegründet
29.11.1899
Sportarten
Fußball, Basketball, Handball, Rollhockey, Feldhockey, Eishockey, Radsport, Rugby, Volleyball, Baseball, Eiskunstlauf, Leichtathletik
Stadion
Camp Nou
Kapazität
99.354