3. Spieltag
02.10.2020 20:30
Beendet
Union Berlin
1. FC Union Berlin
4:0
1. FSV Mainz 05
Mainz 05
1:0
  • Max Kruse
    Kruse
    13.
    Kopfball
  • Marcus Ingvartsen
    Ingvartsen
    49.
    Linksschuss
  • Marvin Friedrich
    Friedrich
    63.
    Kopfball
  • Joel Pohjanpalo
    Pohjanpalo
    64.
    Rechtsschuss
Stadion
An der Alten Försterei
Zuschauer
4.400
Schiedsrichter
Sascha Stegemann

Liveticker

90
22:21
Fazit:
Der 1. FC Union Berlin verpasst dem strauchelnden 1. FSV Mainz 05 am Freitagabend eine 4:0-Abreibung und bejubelt seinen ersten Sieg in der neuen Bundesligasaison. Nach ihrer 1:0-Pausenführung benötigten die Köpenicker keine vier Minuten, um ihren Vorsprung durch Ingvartsen auszubauen. Auf Seiten der Rheinhessen setzte sich nicht nur die offensive Harmlosigkeit aus dem ersten Durchgang fort; sie bauten nun auch in der Abwehrarbeit stark ab und kassierten kurz nach der Stundenmarke durch Friedrich (63.) und Pohjanpalo (64.) den endgültig entscheidenden Doppelschlag. In der Schlussphase wäre für die Köpenicker sogar ein noch deutlicher Erfolg möglich gewesen. Während das Fischer-Team dank einer abgeklärten Leistung ein leichtes Polster auf die unteren Tabellenregionen aufzubauen beginnt, können desolate Nullfünfer die Talfahrt auch ohne Beierlorzer erst einmal nicht stoppen. Für den 1. FC Union Berlin geht es nach der Länderspielpause mit einem Auswärtsspiel beim FC Schalke 04 weiter. Der 1. FSV Mainz 05 empfängt dann Bayer Leverkusen. Einen schönen Abend noch!
90
22:18
Spielende
88
22:16
Die 4400 Zuschauer, die für einen tollen Rahmen sorgen, werden noch einmal lauter und feiern die Saisonpunkte zwei, drei und vier.
86
22:14
Mainz' Programm nach der Länderspielpause ist ein schwieriges: Nach einem Heimspiel gegen Leverkusen geht es nach Mönchengladbach. Es ist alles andere als unwahrscheinlich, dass die Nullfünfer noch länger auf ihren ersten Punktgewinn warten müssen.
83
22:11
Berlins Neuzugänge Endo und Griesbeck dürfen auch noch ein paar Minuten mitwirken. Der Japaner feiert sein Debüt in der Bundesliga.
82
22:10
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Sebastian Griesbeck
82
22:10
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Robert Andrich
82
22:09
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Keita Endo
82
22:09
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Marcus Ingvartsen
81
22:09
Pohjanpalo mit der Chance zum Debütdoppelpack! Nach Ryersons Flanke vom rechten Flügel hebt der Finne aus mittigen sieben Metern zum Flugkopball ab und befördert diesen zentral auf den Gästekasten. Zentner verhindert den Einschlag mit dem rechten Oberschenkel.
79
22:07
... und die führt zu einer weiteren Kopfballchance! Nach der Ausführung des Dänen nickt Schlotterbeck aus halbrechten acht Metern nicht weit am rechten Pfosten vorbei.
78
22:06
Ingvartsen will den fälligen Freistoß in den rechten Winkel schlenzen. Brosinski fälscht das Leder mit dem Kopf zur Ecke ab...
77
22:05
Gelbe Karte für Jerry St. Juste (1. FSV Mainz 05)
St. Juste lässt Pohjanpalo an der mittigen Sechzehnerkante über die Klinge springen. Zum Freistoß in gefährlicher Lage gesellt sich eine Gelbe Karte.
76
22:03
Der FSV hat nach drei Spielen also schon mindestens elf Gegentor zugelassen. Aus Sicht der Rheinhessen kommt die anstehende Länderspielpause zum richtigen Zeitpunkt.
73
22:00
Brosinski mit der besten Gästechance! Onisiwo spitzelt Schlotterbeck das Leder unweit des gegnerischen Sechzehners vom Fuß und legt so direkt für den Kollegen mit der 18 auf dem Rücken ab, der aus 17 Metern mit rechts schießt. Das Leder rauscht knapp über den rechten Winkel.
71
21:59
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Aarón
71
21:59
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Phillipp Mwene
71
21:59
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Luca Kilian
71
21:59
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Robin Quaison
70
21:58
Auch Trimmel, zweifacher Torvorbereiter, wird mit lautem Applaus in den vorzeitigen Feierabend verabschiedet. Er macht Platz für Ryerson.
69
21:56
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Julian Ryerson
69
21:56
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Christopher Trimmel
67
21:55
Gelbe Karte für Jean-Paul Boëtius (1. FSV Mainz 05)
Boëtius bringt Prömel im defensiven Zentrum bei vollem Tempo zu Fall.
64
21:52
Tooor für 1. FC Union Berlin, 4:0 durch Joel Pohjanpalo
Neuzugang Pohjanpalo netzt schon nach 35 Sekunden! Nach flacher Hereingabe des ebenfalls gerade eingewechselten Bülter von links verpasst der Finne an der Fünferkante zunächst mit dem linken Fuß. Er bekommt aber direkt die zweite Chance und versenkt das Leder unten links.
64
21:52
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Marius Bülter
64
21:52
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Sheraldo Becker
64
21:51
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Joel Pohjanpalo
64
21:51
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Max Kruse
63
21:50
Tooor für 1. FC Union Berlin, 3:0 durch Marvin Friedrich
Die Eisernen steuern auf eine entspannte Schlussphase zu! Nach Trimmels Freistoßflanke von der rechten Außenbahn rennt Friedrich in den Raum zwischen Elfmeterpunkt und Fünferkante. Er springt höher als Boëtius und nickt mit voller Wucht zentral unter die Latte.
61
21:49
Gästecoach Lichte bringt mit Nebel und Burkardt zwei sehr junge Akteure. Sie ersetzen Malong und Mateta.
60
21:49
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Jonathan Burkardt
60
21:48
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Jean-Philippe Mateta
60
21:48
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Paul Nebel
60
21:48
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Pierre Malong
59
21:46
Gelbe Karte für Danny Latza (1. FSV Mainz 05)
Latza fährt im Zweikampf gegen Prömel den linken Arm aus und erwischt den Union-Akteur mit der Hand im Gesicht.
57
21:45
Union ist nach Tor zwei aktiver als nach Kruses Treffer, ist in dieser Phase gewillt, noch einmal nachzulegen. Der letztjährige Aufsteiger zeigt in den ersten 60 Minuten eine sehr reife Leistung.
54
21:42
Gelbe Karte für Jean-Philippe Mateta (1. FSV Mainz 05)
Der Franzose hat Schlotterbeck nach der verpassten Chance mit einem Griff an den Hals zu Fall gebracht. Als erster FSV-Akteur sieht er die Gelbe Karte.
53
21:41
Im Rahmen eines Gegenstoßes schafft es Mateta auf halbrechts zwar an Knoche vorbei, doch der ebenfalls mit nach hinten gelaufene Schlotterbeck kann ihn kreuzen und gibt Keeper Luthe damit den Raum, um sich das Leder auf Höhe des Elfmeterpunkts zu schnappen.
52
21:40
Mainz hat die Hausherren durch sehr schlechtes Stellungsspiel fast schon zu deren zweiten Treffer eingeladen. Nun ist der Weg zurück zum Punktgewinn ein sehr weiter.
49
21:37
Tooor für 1. FC Union Berlin, 2:0 durch Marcus Ingvartsen
Union legt wenige Minute nach Wiederanpfiff nach! Infolge einer hohen Verlagerung kann Kapitän Trimmel von der rechten Außenbahn unbedrängt auf die halblinke Sechzehnerseite flanken. Der unbewachte Ingvartsen schiebt aus gut sieben Metern per linkem Innenrist unten rechts ein.
48
21:37
Weder Urs Fischer noch Jan-Moritz Lichte haben in der Pause personelle Änderungen vorgenommen.
47
21:35
Ingvartsen flankt eine Ecke von der linken Fahne vor den langen Pfosten. Schlotterbeck köpft in Bedrängnis aus acht Metern auf die rechte Ecke. Gästekeeper Zentner greift sicher zu.
46
21:33
Willkommen zurück zum zweiten Durchgang im Stadion An der Alten Försterei! Union ist das zweite Ligaheimspiel der Saison gegen einen angeschlagenen Gast sehr vorsichtig angegangen, kann die Partie seit Kruses Tor aber mit der Basis einer konzentrierten Defensive souverän von oben herunterspielen. Der Ball liegt im Feld der Rheinhessen – können sie ihn nach der Pause zurückspielen?
46
21:33
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:16
Halbzeitfazit:
Der 1. FC Union Berlin liegt zur Pause der Freitagabendpartie gegen den 1. FSV Mainz 05 mit 1:0 vorne. Infolge sehr zerfahrener ersten Minuten nutzten die Köpenicker ihre erste Strafraumszene: Nach Flanke Beckers traf Kruse per Kopf in die Maschen (13.). Daraufhin konzentrierten sich die Hausherren auf die Arbeit gegen den Ball und verhinderten gegen weitgehend harmlose Rheinhessen klare Abschlüsse. Mit ihren schnellen Gegenstößen strahlte die Fischer-Truppe deutlich mehr Gefahr aus und schrammte durch Kruse (29.) und Schlotterbeck (31.) knapp am zweiten Treffer vorbei. Erst in der absoluten Schlussphase sorgte der FSV für zwei ansatzweise brenzlige Szenen im heimischen Sechzehner, brachten die Kugel aber nicht auf das Gehäuse. Bis gleich!
45
21:15
Ende 1. Halbzeit
42
21:13
Friedrich verhindert Quaisons Abschluss aus guter Lage! Nachdem der Schwede auf halbrechts steil in den Sechzehner geschickt worden ist, holt er aus gut 14 Metern zum Rechtsschuss aus. Friedrich unterbindet diesen mit einer sauberen Grätsche.
39
21:09
Mateta ist unweit des Elfmeterpunkt Adressat einer scharfen Brosinski-Flanke von der linken Außenbahn. Mit der Stirn befördert er es weit über Luthes Kasten.
36
21:06
Die Rheinhessen warten auch nach über einer halben Stunde noch auf ihre erste zwingende Offensivszene. In dieser Phase sind es die Köpenicker, die wieder aktiver werden und die Kugel zu weiten Teilen in ihren Reihen kreisen lassen.
33
21:02
Gelbe Karte für Christopher Trimmel (1. FC Union Berlin)
Der Österreicher, der heute sein 200. Pflichtspiel für Union bestreitet, räumt Malong im Mittelkreis mit einer Grätsche ab und kassiert von Referee Stegemann die erste Gelbe Karte.
31
21:00
Schlotterbeck aus spitzem Winkel! Lenz Pass von der linken Sechzehnerlinie wird abgefälscht und fällt dem aufgerückten Abwehrmann unweit der Grundlinie vor die Füße. Er probiert sich mit dem linken Spann; Zentner pariert mit dem rechten Arm.
29
20:57
Kruse schnuppert am 2:0! Becker wird gegen eine aufgerückte Mainzer Abwehr aus dem Mittelkreis mit einem langen Ball auf die rechte Außenbahn geschickt. Er flankt auf Höhe des Elfmeterpunkts vor den linken Pfosten. Aus gut zehn Metern nimmt Kruse mit dem linken Fuß direkt ab und verpasst die linke Stange recht deutlich.
27
20:56
Nach Trimmels Eckstoßflanke von der rechten Fahne produziert Ingvartsen am kurzen Fünfereck eine Bogenlampe. Beim Versuch, den Ball zu fangen, wird Gästekeeper Zentner daraufhin von einem Berliner gefoult.
26
20:55
Die Nullfünfer haben nach dem Gegentreffer Feldvorteile, haben es mit einem sehr zurückgezogenen Widersacher zu tun. Im letzten Felddrittel mangelt es der Lichte-Auswahl aber noch an der nötigen Zielstrebigkeit.
23
20:52
... Brosinskis Ausführung senkt sich an der mittigen Fünferkante. Luthe ist rechtzeitig vorgerückt und pflückt den Ball souverän aus der Luft.
22
20:51
Onisiwo holt über links gegen Schlotterbeck einen Eckball heraus...
21
20:51
Am Ende eines Vorstoßes über halblinks taucht Mateta unweit des Elfmeterpunkts auf, verpasst aber auf engstem Raum einen Abschluss. Er lässt sich die Kugel schließlich von Schlotterbeck abnehmen.
19
20:49
Nach Matetas Anspiel taucht Mwene erneut auf der tiefen rechten Außenbahn auf. Auch seine zweite Hereingabe ist unpräzise und kann Unions zentrale Defensive nicht ansatzweise gefährden.
16
20:46
Kruse, der seinen ersten Bundesligatreffer seit April 2019 erzielt hat, sorgt für die erste Führung Unions in der noch jungen Saison der deutschen Eliteklasse.
13
20:43
Tooor für 1. FC Union Berlin, 1:0 durch Max Kruse
Mit seinem Premierentreffer für Union lässt Kruse die Hausherren jubeln! Becker gelangt nach Andrichs Steilpass an die rechte Grundlinie. Seine Flanke ist für den zweiten Pfosten bestimmt. Kruse nickt aus vollem Lauf und etwa sechs Metern per Aufsetzer in die kurze Ecke ein.
12
20:42
Lenz nimmt im halblinken Offensivkorridor an Fahrt auf und probiert sich aus 20 Metern aus vollem Lauf mit einem Linksschuss. Der rauscht weit über Zentners Kasten.
11
20:42
Infolge einer Verlagerung flankt der aufgerückte Mwene von der rechten Außenbahn in Richtung Elfmeterpunkt. Die erste Hereingabe der Partie wird durch Friedrich per Kopf geklärt.
9
20:39
Hüben wie drüben werden die offensiven Zielspieler Ingvartsen und Mateta mit langen Bällen aus dem Mittelfeld gesucht. Beide Abwehrreihen starten aber sehr konzentriert und vermeiden durch gutes Stellungsspiel Möglichkeiten zur Verwertung.
6
20:36
Die ersten Minuten kommen sehr zerfahren daher, sind von vielen kleinen Fouls im Mittelfeld geprägt. Die Anteile sind in der Anfangsphase ausgeglichen.
3
20:33
Berlins Keeper Luthe ist nach einem recht kurzen Rückpass durch Friedrich im Herauslaufen gefordert, gelangt auf der rechten Sechzehnerseite aber deutlich vor dem lauernden Mateta an das Spielgerät.
1
20:30
Union gegen Mainz – die Freitagabendpartie des 3. Bundesligaspieltags läuft!
1
20:30
Spielbeginn
20:28
Vor 4400 Zuschauern haben die Mannschaften soeben den Rasen betreten.
19:45
Bei den Rheinhessen, die im Stadion An der Alten Försterei letztmals zu Zweitligazeiten im August 2002 triumphierten und die schon in die vergangene Saison mit drei Liganiederlagen starteten, stellt Coach Jan-Moritz Lichte im Vergleich zu Beierlorzers letzter Startelf dreimal um. Mwene, Hack und Malong nehmen die Plätze von Niakhaté (Gelb-Rot-Sperre), Baku (Wechsel zum VfL Wolfsburg) und Barreiro (Bank) ein.
19:37
Auf Seiten der Köpenicker, die in Hinrunde der Vorsaison Anfang November in Mainz mit 3:2 gewannen und Ende Mai im eigenen Stadion vor leeren Rängen trotz einstündiger Unterzahl ein 1:1 erreichten, hat Trainer Urs Fischer im Vergleich zum überraschenden Punktgewinn am Niederrhein zwei personelle Änderungen vorgenommen. Anstelle von Awoniyi und Bülter beginnen Kruse Ingvartsen. Die kürzlich verpflichteten Karius und Pohjanpalo sitzen auf der Bank.
Auf beiden Seiten gab es unter der Woche interessante Personalentscheidungen zu beobachten. Union-Coach Urs Fischer hat nun mit Loris Karius einen Champions League-erfahrenen Keeper zur Verfügung. Mainz-Coach Armin Beierlorzer musste hingegen seinen Stuhl räumen, Jan-Moritz Lichte übernimmt nach den zwei Auftaktniederlagen und der Unruhe im Kader auf unbestimmte Zeit.
Beide Teams sind nach den ersten zwei Bundesliga-Spieltagen noch sieglos. Der 1. FC Union Berlin startete mit einer 1:3-Heimniederlage gegen Augsburg in die neue Saison, holte am vergangenen Wochenende mit einem 1:1 in Gladbach aber den ersten Punkt. Der 1. FC Mainz 05 steht nach einer 1:3-Niederlage in Leipzig und einem 1:4 zuhause gegen Stuttgart gar noch ohne Zähler da.
Herzlich willkommen zum Freitagsspiel zwischen Union Berlin und Mainz 05! Um 20:30 Uhr geht es in der Hauptstadt los.

1. FC Union Berlin

1. FC Union Berlin Herren
vollst. Name
1. Fußball Club Union Berlin
Spitzname
Eisern Union
Stadt
Berlin
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
20.01.1966
Sportarten
Fußball
Stadion
An der Alten Försterei
Kapazität
22.012

1. FSV Mainz 05

1. FSV Mainz 05 Herren
vollst. Name
1. Fußball- und Sportverein Mainz 05
Stadt
Mainz
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
16.03.1905
Sportarten
Fußball, Handball, Tischtennis
Stadion
Opel Arena
Kapazität
34.000