5. Spieltag
26.09.2018 20:30
Beendet
RB Leipzig
RB Leipzig
2:0
VfB Stuttgart
Stuttgart
1:0
Stadion
Red Bull Arena
Zuschauer
32.187
Schiedsrichter
Robert Schröder

Liveticker

90
23:18
Fazit:
Schluss in Leipzig: Die Roten Bullen schlagen hochverdient den VfB Stuttgart mit 2:0 und fahren damit einen wichtigen Dreier ein. Nach der überlegenen ersten Hälfte und der 1:0-Führung ging es im zweiten Durchgang genau so weiter. RB war deutlich aktiver und hatte mehrere gute Gelegenheiten, um die Vorentscheidung zu besorgen. Von den Gästen kam eindeutig zu wenig. Vorne entwickelten sie zu wenig Durchschlagskraft und zu wenig Kreativität. Im Gegensatz dazu hat die Rangnick-Truppe zu ihrem schwungvollen Powerfußball zurückgefunden und viel Spielfreude und -witz erkennen lassen. So darf es für die Hausherren aus ihrer Sicht natürlich weitergehen. Am Wochenende geht es für sie zur TSG Hoffenheim. Die Schwaben empfangen zeitgleich Werder Bremen.
90
23:10
Spielende
90
23:08
Gelbe Karte für Mario Gomez (VfB Stuttgart)
90
23:05
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
89
22:44
Einwechslung bei RB Leipzig -> Stefan Ilsanker
89
22:23
Auswechslung bei RB Leipzig -> Emil Forsberg
87
22:16
Gelbe Karte für Nicolás González (VfB Stuttgart)
86
22:15
Was kommt von der Korkut-Elf? Nichts. Weiterhin machen nur die Gastgeber etwas für dieses Spiel. Seitens der Gäste sieht es so aus, als ob sie lieber jetzt schon den Abpfiff ertönen hören wollen. Das dauert aber noch ein paar Augenblicke.
83
22:13
Damit dürfte das Ding wohl durch sein. Von Stuttgart ist weiter kaum etwas zu sehen. Sollte nicht schleunigst das 1:2 fallen, können die Schwaben einpacken.
80
22:09
Tooor für RB Leipzig, 2:0 durch Jean-Kévin Augustin
Dann ist es doch passiert! Halstenbergs Flanke von der linken Seite landet am Elfmeterpunkt bei Augustin. Der zwischenzeitlich suspendierte Angreifer pflückt die Kugel wunderbar mit Brust herunter. Damit vernascht er Gentner klasse und schiebt das Leder dann rechts unten ins Eck. Keine Chance für Zieler, ein tolles Tor vom Franzosen!
79
22:08
Forsberg taucht halblinks in der Box frei vor Zieler auf, scheitert jedoch mit seinem Abschluss am überragend reagierenden Schlussmann. Zieler hält sein Team im Spiel!
78
22:07
Einwechslung bei VfB Stuttgart -> Anastasios Donis
78
22:07
Auswechslung bei VfB Stuttgart -> Erik Thommy
77
22:07
Einwechslung bei RB Leipzig -> Konrad Laimer
77
22:07
Auswechslung bei RB Leipzig -> Nordi Mukiele
76
22:06
Was für eine Aktion! Sabitzer hat zu viel Platz auf dem rechten Flügel und flankt halbhoch an den ersten Pfosten. Dort hat sich Augustin davon geschlichen. Mit dem rechten Fuß bugsiert der Franzose das Leder technisch sehr anspruchsvoll an Zieler vorbei aufs lange Eck. Dabei trifft er lediglich den Pfosten. Diese Aktion hätte eigentlich einen Treffer verdient gehabt.
74
22:03
Rangnick nimmt seinen ersten Tausch vor: Augustin übernimmt die Rolle von Werner.
74
22:03
Einwechslung bei RB Leipzig -> Jean-Kévin Augustin
74
22:03
Auswechslung bei RB Leipzig -> Timo Werner
73
22:02
Eigentlich nicht schlecht. Sosa gibt von der linken Außenbahn flach ins Zentrum. Unverständlicherweise lässt Gomez aus guter Position durch, hinter ihm stand noch González. Der war aber gut gedeckt. So klärt RBs Abwehr ohne Mühe.
71
22:00
Momentan ist die Partie relativ zerfahren. Angriffstechnisch schaffen es beide Teams nicht, entscheidend in Szene zu treten. Wirklich beschaulich das Ganze aktuell nicht.
68
21:57
Es bleibt beim alten Bild. Die Landeshauptstädter schaffen es nicht, in die gefährlichen Zonen zu kommen. Das liegt nicht nur an der mangelnden Durchschlagskraft. Die Rangnick-Elf verteidigt bis dato exzellent und kann sich defensiv überhaupt keinen Vorwurf machen lassen.
65
21:53
Aogo schnibbelt die Murmel mit Effet an den kurzen Pfosten, dort steht allerdings nur ein Bulle und klärt. Keine Gefahr.
64
21:52
Gelbe Karte für Nordi Mukiele (RB Leipzig)
Mukiele foult Sosa auf der rechten Defensivseite mit dem langen Bein. Gelb ist korrekt, zudem gibt es eine interessante Freistoßposition.
62
21:51
Wenige Augenblicke zuvor wäre schonmal fast das zweite Tor gefallen. Poulsen stieg nach einer Flanke von rechts am höchsten und hielt aus fünf Metern seinen Schädel hin. Damit zwang er Zieler zu einer Glanztat. Im Nachsetzen stocherte Werner zwar nach, doch mit vereinen Kräften konnten die Süddeutschen klären.
60
21:50
Also doch nichts mit Vorentscheidung. RB war bereits im Freudentaumel, dann schaltete sich allerdings vollkommen zu Recht der Videoschiedsrichter ein. Werner war mit der Fußspitze im verbotenen Bereich. Mit bloßem Auge nicht zu erkennen - dafür ist aber ja der VAR da.
58
21:49
Der Ball zappelt im Netz der Stuttgarter, aber der VAR macht dem Jubek einen Strich durch die Rechnung! Halstenberg bedient vom linken Flügel den im Halbraum stehenden Werner. Der Stürmer zieht parallel zur Strafraumkante nach innen, vernascht die Hintermannschaft und trifft perfekt ins rechte Eck. Zieler ist zwar dran, kommt aber nicht entscheidend ran. Beim Zuspiel von Halstenberg stand Werner allerdings im Abseits.
56
21:46
Aogo zirkelt einen Eckball von links auf den kurzen Pfosten. Gentner nickt die Pille aus vier Metern dann aber klar vorbei.
54
21:44
Doppelwechsel bei den Baden-Württembergern: Badstuber kommt für Maffeo, dafür rückt Baumgartl nach rechts. Zudem geht der schwache Akolo, hinein kommt González.
54
21:43
Einwechslung bei VfB Stuttgart -> Nicolás González
54
21:43
Auswechslung bei VfB Stuttgart -> Chadrac Akolo
54
21:43
Einwechslung bei VfB Stuttgart -> Holger Badstuber
54
21:43
Auswechslung bei VfB Stuttgart -> Pablo Maffeo
53
21:43
Der Vorjahressechste gibt weiter Gas. Sabitzer bekommt einen Abpraller vor die Füße und zieht vom rechten Strafraumeck nach innen. Sein Linksschuss rauscht aber weit über die Querlatte.
50
21:40
Die zweite Hälfte beginnt ähnlich, wie die erste aufhörte: RB kommt gut herein und setzt den VfB ordentlich unter Druck. Der wiederum schafft es wieder nicht, richtig nach vorne zu agieren.
47
21:36
Gleich mal ein schicker Abschluss! Forsberg setzt sich über links durch und gibt in den Rückraum zu Kampl. Der 27-Jährigen zieht aus zentralen 23 Metern ab und zwingt Zieler zu einer guten Tat. Der folgende Eckball bringt nichts ein.
46
21:34
Weiter geht es in Leipzig!
46
21:34
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:25
Halbzeitfazit:
Kurz vor der Pause belohnt sich RB Leipzig also doch noch und nimmt eine 1:0-Führung mit in die Kabine. Dabei begannen die Süddeutschen durchaus forsch, nach fünf Minuten übernahmen die Hausherren aber immer mehr das Kommando. Upamcecano und Werner vergaben beste Chancen, während der VfB nur ein Mal durch Gomez gefährlich in Erscheinung trat. Zehn Minuten vor der Halbzeit gingen die Roten Bullen dann ins Powerplay und verdienten sich durch den Fehler von Zieler und den Abstauber das 1:0. Von Stuttgart muss im zweiten Durchgang deutlich mehr kommen, will es hier noch etwas mitnehmen. Ob das gelingt? Sehen wir gleich!
45
21:18
Ende 1. Halbzeit
45
21:17
Tooor für RB Leipzig, 1:0 durch Willi Orban
Tja, so kann es dann eben gehen! Halstenberg schlägt die Ecke ins Zentrum, wo sie vor die Füße von Kampl geklärt wird. Der ehemalige Dortmunder pfeffert das Leder aus halblinken 22 Metern volle Möhre in Richtung flaches linkes Eck. Zieler ist unten, kann die Pille aber nicht festhalten. So staubt Orban, der nicht im Abseits steht, dankbar aus der Kurzdistanz ab. 1:0, dann ist Pause!
45
21:17
Wieder gefährlich! Haltenbergs Hereingabe von links wehrt Baumgartl per Kopf zur anderen Seite ab. Dort steht Sabitzer parat, der auch sofort aus 13 Metern und spitzem Winkel draufhält. Eckball gibt es, denn ein Stuttgarter wirft sich dazwischen.
45
21:15
Die segelt an den langen Pfosten, woraufhin Poulsen die Kopfballablage in die Mitte mit dem hinteren Schädel in die Arme von Zieler verlängert.
44
21:15
Werner bekommt am linken Strafraumeck den Ball. Im Duell mit Maffeo zieht der Nationalstürmer nach innen, sein Abschluss wird aber zur Ecke abgeblockt.
43
21:14
Von den Schwaben ist bislang sehr wenig zu sehen. Die letzten Zeigerumdrehungen waren doch sehr vom schnellen Fußball von RB geprägt. Insofern werden sie sicherlich froh sein, nicht zurück zu liegen.
40
21:12
Das hätte auch teuer werden können. Auf der linken Defensivseite vertändelt Sosa die Kirsche gegen Sabitzer. Der leitet sofort ins Zentrum zu Forsberg weiter, wo der Schwede soeben noch nach links in die Box zu Werner gibt. 15 Meter halblinks vor dem Tor positioniert sich der 22-Jährige noch zum Schuss, wird dann aber geblockt. Das war einer der typischen Leipziger Überfall-Momente.
37
21:09
Erste Möglichkeit für den Tabellen-16.! Sosas flache Flanke vom linken Flügel findet im Bereich zwischen Fünfmeterraum und Elfmeterpunkt Gomez. Der ist einen Schritt schneller als Upamecano, drückt das Rund aber weit drüber. Dabei stand der Angreifer aber auch im Abseits. Im Falle eines Treffers hätte also wohl der VAR eingegriffen.
36
21:06
Gelbe Karte für Willi Orban (RB Leipzig)
Orban kriegt die Kugel aus ein paar Metern im Mittelkreis an die Hand. Da kann er den Arm auch wegnehmen. Harte, aber vertretbare Entscheidung.
35
21:06
Im Anschluss an den fälligen Freistoß aus dem linken Halbfeld fasst sich Mukiele aus halbrechten 25 Metern ein Herz. Sein Versuch geht aber sehr deutlich links vorbei. Keine Gefahr.
34
21:05
Gelbe Karte für Timo Baumgartl (VfB Stuttgart)
Baumgartl räumt Werner mit einer resoluten Grätsche ab. Schröder entscheidet auf Gelb.
33
21:05
Nächste gute Gelegenheit! Nach einer guten halbhohen Flanke von rechts kommt Kampl aus 16 Metern zentraler Position zum Schuss. Seine Direktabnahme segelt in Richtung rechtes Eck, in das auch Zieler unterwegs ist. Baumgartl fälscht das Spielgerät aber unglücklich nach links ab, es fliegt knapp am Pfosten vorbei. Die Ecke bringt nichts ein.
32
21:03
Schwach. Forsberg tritt den Standard ins gegenüberliegende Seitenaus Das geht auch definitiv besser.
31
21:03
Beweis gefällig? Werner taucht nahe der linken Torauslinie infolge eines langen Balles plötzlich frei vor Zieler auf. Der Keeper pariert den Abschluss des Ex-Schwaben aber klasse. Anschließend bringt Maffeo knapp hinter der rechten Strafraumkante Halstenberg zu Fall. Freistoß.
30
21:01
Eine halbe Stunde ist jetzt rum, es bleibt dabei: Wenn jemand gefährlich wird, dann sind es die Gastgeber. Zwar rennen sie nicht pausenlos nach vorne. Dennoch setzen sie den ein oder anderen Nadelstich. Die Stuttgarter Hintermannschaft wird mehr und mehr gefordert.
27
20:58
Ungemütliches Ding für Zieler! Eine hoher Schlag von rechts in die Mitte fällt am linken Fünfmeterraumeck des Keepers herunter. Der 29-Jährige rauscht heran, wird aber von den sich im Zweikampf befindenden Poulsen und Baumgartl leicht geblockt. Mit einer unkoventionellen Faustabwehr und der Hilfe eines Mitspielers wird die Situation letztlich bereinigt.
26
20:57
Während RB also die Großchance verbucht, kommt bei den Landeshauptstädtern derzeit offensiv sehr wenig zustande. Die Hausherren verschieben und rochieren in der Abwehr sehr gut und machen dem Gegner das Leben schwer. Jetzt müsste nur noch vorne einer reinplumpsen.
23
20:54
Dickes Ding für Werner! Mukiele setzt sich auf dem rechten Flügel prima durch und spielt den Ball dann wunderbar flach und scharf an den Fünfmeterraum. Werner schaltet hier schneller als jeder andere. Aus der Kurzdistanz schiebt er das Leder mit dem rechten Fuß ganz knapp rechts vorbei.
20
20:52
Momentan spielt sich ganz vieles in der Hälfte der Gäste ab - aber nicht im gefährlichen Sinn. Seit einigen Zeigerumdrehungen lässt der VfB die Murmel in den eigenen Reihen zirkulieren. Weil Leipzig effektiv presst, kommt er jedoch selten über die Mittellinie. Am Ende steht ein Seitenwechsel ins Aus. Das dürfte Rangnick gefallen.
17
20:48
Zu eigensinnig. Gomez wird auf der linken Außenbahn geschickt und rennt bis zur Torauslinie durch. Statt mit links in die Mitte zu spielen, macht er den Schlenker nach innen. Auch jetzt vermeidet er den Pass, versucht es lieber mit dem Schuss aufs kurze Eck. Orban steht aber in der Bahn und blockt.
15
20:46
Werner will von der linken Strafraumkante an die Torauslinie durchziehen. Pavard stellt sich aber dazwischen und nimmt den Deutschen die Pille wunderbar ab. Eine bockstarke Aktion des Bayern-Flirts.
13
20:45
Es ist die erwartet intensive Anfangsphase. Stuttgart macht hinten ordentlich zu und versucht, aus einer kompakten Defensive heraus zu agieren. Auf der Gegenseite wollen die Roten Bullen hie und da das Tempo anziehen. Das gestaltet sich aber schwierig. Insofern tut sich abgesehen vom Upamecano-Kopfball noch nicht so viel.
10
20:41
Gute Gelegenheit für Upamecano! Halstenberg tritt aus dem rechten Halbfeld einen Freistoß ins Zentrum. Der Verteidiger steht sechs Meter vor dem Kasten von Zieler vollkommen blank und nickt das Rund mit dem Hinterkopf deutlich drüber. Da war mehr drin.
8
20:39
Insgesamt verleben wir einen sehr ruhigen Beginn. Weder die Hausherren noch die Gäste suchen den direkten Weg nach vorn. Leipzig überlässt dem Gegner vermehrt den Ball, um dann schnell umzuschalten. Die Süddeutschen dagegen suchen geduldig die Lücke im Abwehrverbund.
5
20:36
In den ersten Minuten wirken die Stuttgarter etwas bemühter und offensiver. RB versucht es vor allem mit extrem hohen Pressing. Echte Gefahr war bislang aber von beiden Teams nicht auszumachen.
3
20:34
Thommy erobert die Kugel im Mittelkreis und rast dann in die gegnerische Hälfte. Aus 22 Metern zentraler Position wird sein Linksschuss allerdings zur Ecke von rechts abgeblockt, die RB erstmal geklärt kriegt. Im Nachsetzen taucht Gentner links am Sechzehnmeterraum auf, seine flache Flanke wird aber ebenso geklärt.
1
20:31
Auf geht's!
1
20:31
Spielbeginn
20:20
Schiedsrichter des Aufeinandertreffens ist heute Robert Schröder. Der 33-jährige Hannoveraner kommt zu seiner Bundesliga-Premiere mit einer Empfehlung von 28 Zweit- und 40 Drittligaspielen. Seine Assistenten sind Markus Häcker und Jan-Clemens Neitzel-Petersen. Wünschen wir dem Trio ein stets gutes Händchen.
20:14
Im direkten Vergleich sind bislang nur zwei Matches verzeichnet. In der vergangenen Saison begegneten sich Stuttgart als Aufsteiger und die Roten Bullen als Vizemeister zwei Mal auf Augenhöhe. In Ostdeutschland blieben die Hausherren mit 1:0 erfolgreich. In der Rückrunde trennten sich beide Vereine 0:0. Ein Torspektakel versprach diese Paarung demzufolge noch nie.
20:10
Sein Gegenüber Ralf Rangnick hat inzwischen übrigens die Suspendierungen gegen Nordie Mukiele und Jean-Kévin Augustin aufgehoben, beide gehören damit wieder der ersten Mannschaft an. Aus disziplinarischen Gründen warf der 60-Jährige die beiden nach dem 2:3 gegen RB Salzburg aus dem Kader. Fernab von diesen Nebengeräuschen will Rangnick die Leistung aus der zweiten Hälfte gegen Frankfurt konservieren. “Da haben wir es gut gemacht. Wenn wir so auch in Zukunft auftreten, dann bin ich für die nächsten Spiele guter Dinge“, so der Coach. Sein Kapitän Willi Orban ergänzt: “Wir müssen zu Null spielen. Das wäre eine gute Voraussetzung, weil wir vorne immer für ein Tor gut sind“.
19:58
Trainer Tayfun Korkut spricht bei der derzeitigen Lage von einem “Findungsprozess. Das einzige, was bislang fehlt, ist ein Dreier. Es ist viel Bewegung im Kader, mit dieser Bewegung müssen wir zurechtkommen. Das hat Borussia Dortmund zum Beispiel auch“. Der Ex-Nationalspieler stellt für das Match in Leipzig deutliche Forderungen. Seine Elf müsse “gute Phasen über einen längeren Zeitraum auf den Platz bekommen. Wir hatten bislang mal bessere, mal schlechtere Phasen in unserem Spiel“. Vor dem schnellen Umschalten des Gegners ist er gewarnt, sagt aber dennoch: “Das garantiert nicht, dass alles funktioniert“.
19:53
En détail sieht das Ganze so aus: Nach zwei Niederlagen zu Beginn der Runde holten die Schwaben immerhin zwei Remis. Beim 3:3 in Freiburg hingen die Köpfe aber dennoch, schließlich wurden zwei Führungen aus der Hand gegeben. Im Anschluss war Sieg Nummer Eins im Heimspiel gegen Düsseldorf eigentlich eingeplant – am Ende wäre das fast nach hinten losgegangen. Nur dank eines prima aufgelegten Ron-Robert Zieler stand letztlich ein 0:0 auf der Anzeigetafel. Zusammen mit der Pleite in Mainz gingen also schon einige Punkte gegen vermeintlich schwächere Gegner verloren.
19:47
Der nämlich stellt mit drei Törchen die zweitschwächste Offensivreihe der Liga. Nur Schlusslicht Schalke ist noch harmloser (zwei Buden). Die Süddeutschen rangieren damit und gepaart mit der Tatsache, dass es bislang noch nicht einen Erfolg gab, auf dem Relegationsplatz 16. Nach der furiosen Rückrunde in der vergangenen Saison, als sie das zweitbeste Rückrundenteam waren, ist die aktuelle Situation unbefriedigend.
19:38
Dementsprechend lautet die Devise klarerweise: Heimdreier! Mit drei Punkten mehr wäre es zwar ein glorioser Start, aber doch ein solider. Vor allem defensiv haben die Gastgeber noch ein wenig aufzuholen. Immer wieder gab es Balanceprobleme zwischen Sturm und Abwehr. In keiner Begegnung konnte hinten die Null gehalten werden. Vielleicht heute gegen den VfB?
19:32
Platz 13, nur ein Sieg und fünf Zählerchen auf dem Konto: Leipzig hat sich den Auftakt wohl anders vorgestellt. Dabei ging die Spielzeit mit der knappen Qualifikation für die Europa League schon eher mittelmäßig los. In der Liga gab es dann bei Borussia Dortmund erstmal eine dicke 1:4-Klatsche, ehe es die erste Enttäuschung beim 1:1 daheim gegen Aufsteiger Düsseldorf gab. Es folgte das 3:2 gegen Hannover. Der Knotenlöser? Mitnichten, denn zuletzt kamen die Sachsen erneut nicht über ein Remis in Frankfurt hinaus.
19:30
Hallo und herzlich willkommen zu Teil II der Englischen Woche in der Bundesliga! Heute treffen zwei Klubs aufeinander, die sich vom Saisonstart sicherlich deutlich mehr versprochen haben: RB Leipzig hat den VfB Stuttgart zu Gast. Anpfiff ist um 20:30 Uhr.

RB Leipzig

RB Leipzig Herren
vollst. Name
RasenBallsport Leipzig
Stadt
Leipzig
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
19.05.2009
Stadion
Red Bull Arena
Kapazität
42.558

VfB Stuttgart

VfB Stuttgart Herren
vollst. Name
Verein für Bewegungsspiele 1893 Stuttgart e.V.
Stadt
Stuttgart
Land
Deutschland
Farben
weiß-rot
Gegründet
09.09.1893
Sportarten
Fußball, Leichtathletik, Tischtennis, Hockey, Faustball, Garde
Stadion
Mercedes-Benz Arena
Kapazität
60.449