23. Spieltag
23.02.2019 15:30
Beendet
M'gladbach
Bor. Mönchengladbach
0:3
VfL Wolfsburg
Wolfsburg
0:1
Stadion
Borussia-Park
Zuschauer
48.041
Schiedsrichter
Dr. Robert Kampka

Liveticker

90
17:29
Fazit:
Der VfL Wolfsburg untermauert seine internationalen Ambitionen mit einem 3:0-Auswärtssieg bei Borussia Mönchengladbach. Nach ihrer 1:0-Halbzeitführung, die wegen des Chancenübergewichts der Hecking-Truppe ziemlich schmeichelhaft gewesen war, hatten die Niedersachsen in der ersten Viertelstunde des zweiten Durchgangs überhaupt keine Mühe, Casteels‘ Kasten sauber zu halten: Mönchengladbach rannte konzeptlos an, ohne sich Abschlüsse zu erarbeiten. Die Mannschaft von Bruno Labbadia war zwar fast ausschließlich in der Arbeit gegen den Ball gefordert, geriet aber lange Zeit nicht ernsthaft in Bedrängnis. In der 68. Minute konnte sie dann sogar durch den eingewechselten Mehmedi ihren zweiten Treffer erzielten; der Schweizer überraschte seinen Landsmann Elvedi nach einem langen Ball von Torhüter Casteels und spitzelte das Spielgerät an Sommer vorbei in die untere linke Ecke. Danach gab es für den Gast nur noch eine richtig brenzlige Situation zu überstehen: Hazard scheiterte freistehend am hervorragend parierenden Casteels (75.). In der Schlussphase legte er sogar noch den dritten Treffer nach, indem Mehmedi per Kopf netzte (83.). Die Fohlenelf verliert zum zweiten Mal hintereinander vor eigenem Publikum; der Nachmittag ist in seinem Verlauf fast eine Kopie des letzten Heimspiels gegen Hertha BSC. Die Wölfe hingegen fahren zum siebten Mal in dieser Saison in der Fremde einen Dreier ein und rücken auf den fünften Tabellenplatz vor. sBorussia Mönchengladbach empfängt am nächsten Samstag den FC Bayern München. Der VfL Wolfsburg bekommt es am Sonntag vor eigenem Publikum mit dem SV Werder Bremen zu tun. Einen schönen Samstag noch!
90
17:23
Spielende
90
17:21
Hazard probiert sich noch einmal mit einem Spannschuss aus halblinken 19 Metern. Das Spielgerät kullert weit rechts am Ziel vorbei.
90
17:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Der Nachschlag in der Hennes-Weisweiler-Allee soll 240 Sekunden betragen.
90
17:19
... Ginter stützt sich nach Hazards Ecke bei Roussillon auf. Referee Kampka entscheidet auf Offensivfoul.
90
17:18
Pléa holt auf dem rechten Flügel gegen Knoche einen Eckball heraus...
87
17:15
Gelbe Karte für Lars Stindl (Bor. Mönchengladbach)
Stindl steigt Gerhardt im Mittelfeld seitlich in die Beine. Dieses Frustfoul wird mit einer Gelben Karte bestraft.
86
17:15
Nach dem 0:3 gegen Hertha BSC scheint Mönchengladbach in derselben Höhe gegen die Niedersachsen zu verlieren. Auch heute ist die Höhe der Niederlage nicht den tatsächlichen Kräfteverhältnissen angemessen, doch beim Kampf um die Champions League hilft das den Fohlen nicht weiter.
84
17:13
Einwechslung bei VfL Wolfsburg -> Felix Klaus
84
17:12
Auswechslung bei VfL Wolfsburg -> Wout Weghorst
83
17:11
Tooor für VfL Wolfsburg, 0:3 durch Admir Mehmedi
Mehmedis Doppelpack sorgt für die Entscheidung! Arnolds Freistoßflanke von der rechten Außenbahn wird von Brooks per Kopf von der linken Sechzehnerseite an die Fünferkante abgelegt. Mehmedi drückt den aufspringenden Ball vor dem zögernden Wendt aus sieben Metern mit der Stirn zentral in die Maschen.
82
17:11
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach -> Josip Drmić
82
17:11
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach -> Florian Neuhaus
81
17:10
Nachdem er von Kramer am linken Fuß getroffen worden ist, bleibt Arnold erneut auf dem Rasen liegen. Gleichzeitig muss sein Kollege Weghorst behandelt werden.
79
17:08
Stindl nimmt eine halbhohe Hazard-Hereingabe von der linken Außenbahn aus zentralen 18 Metern direkt ab. Casteels kann den eher sanften Schuss in der halblinken Ecke problemlos entschärfen.
78
17:07
Einwechslung bei VfL Wolfsburg -> Elvis Rexhbeçaj
78
17:07
Auswechslung bei VfL Wolfsburg -> Renato Steffen
76
17:05
Casteels gegen Stindl! Der BMG-Kapitän produziert vom rechten Strafraumeck einen Dropkick, der für die flache rechte Ecke bestimmt ist. Wolfsburgs Keeper taucht erneut schnell ab und pariert die Kugel zur Seite.
75
17:04
Hazard mit der nächsten hundertprozentigen Chance! Nach einer direkten Kombination über rechts leitet Stindl auf den völlig freien Belgier weiter, der sich die Ecke aus halblinken acht Metern aussuchen kann. Casteels wehrt den Ball in der linken Ecke mit dem rechten Arm über den Kasten ab.
74
17:03
Wolfsburg ist noch nicht über die Ziellinie, doch auch nach dem zweiten Gegentor wirken die Fohlen mental angeschlagen und leisten sich viele unnötige Ballverluste. Sollten sie heute verlieren, könnten sie am Montag vom RB Leipzig überholt werden und auf Platz vier abrutschen.
71
17:00
Spätestens nach dem zweiten Gegentor erleben die Anhänger der Borussia ein Déjà-vu: Ziemlich ähnlich ist auch das verlorene Heimspiel gegen Hertha BSC verlaufen.
68
16:56
Tooor für VfL Wolfsburg, 0:2 durch Admir Mehmedi
Joker Mehmedi sticht! Weghorst kommt im offensiven Zentrum nicht an einen langen Schlag von Torhüter Casteels heran. Sein eingewechselter Kollege aus der Schweiz setzt trotzdem nach und kann die Kugel gegen Elvedi erlaufen. Er drückt sie daraufhin aus mittigen sieben Metern in die flache linke Ecke.
66
16:55
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach -> Alassane Pléa
66
16:55
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach -> Patrick Herrmann
66
16:55
Nachdem der grätschende Weghorst einen Wendt-Querpass aus kurzer Distanz mit der linken Hand abgeblockt hat, hält Referee Kampka kurz Rücksprache mit dem Video-Assistenten. Es geht ohne Handelfmeter weiter.
65
16:53
Für den verwarnten Brekalo ist der Arbeitstag nach einer guten Stunde zu Ende. Mehmedi betritt als erster VfL-Joker den Rasen.
64
16:52
Einwechslung bei VfL Wolfsburg -> Admir Mehmedi
64
16:52
Auswechslung bei VfL Wolfsburg -> Josip Brekalo
61
16:49
Gelbe Karte für Florian Neuhaus (Bor. Mönchengladbach)
Infolge einer Heimecke bringt Neuhaus Brekalo zu Fall, um einen schnellen Gegenstoß der Niedersachsen zu verhindern. Auch dieses taktische Foul wird mit einer Gelben Karte geahndet.
58
16:47
Gelbe Karte für Josip Brekalo (VfL Wolfsburg)
Brekalo stellt Johnson, der ihm in der gegnerischen Hälfte enteilt ist, ein Bein. Refereee Kampka steigt nach diesem Vergehen in die persönlichen Strafen ein.
56
16:46
Die Fohlen rennen an, bekommen wegen vieler umständlicher Aktionen jedoch keine Tiefe in ihr Spiel. Das Vorhaben, die zweite Heimpleite hintereinander noch abwenden zu wollen, könnte eine große Portion Geduld benötigen.
53
16:42
Mönchengladbach kann nach dem Seitenwechsel noch keine offensiven Akzente setzen, bewegt sich immer noch auf dem niedrigen Angriffsniveau wie in der Schlussphase der ersten Halbzeit. Der VfL hat gerade keine Mühe, die knappe Führung zu halten.
50
16:39
Beim Unparteiischen Kampka sitzen die Karten heute wirklich nicht locker: Obwohl Gerhardt ohne Rücksicht auf Verluste in Hazards Knochen gegrätscht ist, kommt er ohne Verwarnung davon.
48
16:35
Während Bruno Labbadia noch mit einer ersten personellen Umstellung hat, nahm Dieter Hecking diese in der Pause vor. Im Mittelfeld ersetzt der gesundete Hofmann Zakaria.
46
16:34
Weiter geht's im Borussia-Park! Aufgrund der beiden Großchancen der Fohlen ist Wolfsburgs Pausenführung zweifellos etwas schmeichelhaft, doch die Niedersachsen haben eben ihre einzige Möglichkeit im Heimkasten und dürfen nun berechtigterweise darauf hoffen, den zweiten Auswärtsdreier in der Rückrunde einzufahren.
46
16:34
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach -> Jonas Hofmann
46
16:34
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach -> Denis Zakaria
46
16:33
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:18
Halbzeitfazit:
Der VfL Wolfsburg liegt nach 45 Minuten des Gastspiels bei Borussia Mönchengladbach mit 1:0 vorne. Die Fohlenelf übernahm in der Anfangsphase die Initiative und kam durch Ginters Distanzschuss zu einer erst gefährlichen Aktion, die Casteels in der linken Torecke parierte (9.). Die zunächst etwas vorsichtig auftretenden Niedersachsen steigerten ab der 10. Minute ihre Spielanteile beinahe auf , ohne zunächst für nennenswerten Betrieb im Strafraum der Hausherren zu sorgen. Nach einer knappen halben Stunde hatte Neuhaus gleich zweimal innerhalb von 60 Sekunden sehr gute Möglichkeiten, den Borussia-Park beben zu lassen; erst scheiterte er an der Latte (27.), dann rettete Knoche kurz vor der Linie für den geschlagenen Casteels und machte seinen Fehler wieder gut (28.). Die Führung fiel in Minute 38 auf der Gegenseite, als Gerhardts Direktabnahme nach Vorarbeit von Brekalo und Roussillon in der unteren rechten Ecke einschlug. Da die Hausherren diesen Rückschlag noch nicht wirklich verdaut haben, liegen sie wie bei der jüngsten Heimpleite gegen Berlin etwas unglücklich zur Pause hinten. Bis gleich!
45
16:17
Ende 1. Halbzeit
45
16:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
Durchgang eins wird um 120 Sekunden verlängert.
44
16:14
Das Hecking-Team hat den Schock des Gegentores noch nicht aus den Klamotten schütteln können: Hier deutet wenig auf eine Antwort der Fohlen noch vor der Pause hin.
41
16:11
Wie zuletzt gegen Hertha rennen die Fohlen trotz Chancenüberzahl kurz vor dem Kabinengang einem Rückstand hinterher. Wolfsburg schiebt sich durch die Führung auf den fünften Platz der Live-Tabelle vor und liegt nur noch fünf Zähler hinter Mönchengladbach.
38
16:08
Tooor für VfL Wolfsburg, 0:1 durch Yannick Gerhardt
Die Wölfe führen am Niederrhein! Nach einem Arnold-Anspiel leitet Brekalo aus dem linken Halbraum auf die linke Außenbahn weiter. Roussillon spielt flach in Richtung Elfmeterpunkt. Dort nimmt Gerhardt direkt ab, trifft das Spielgerät eigentlich nicht richtig und doch findet es den Weg in die flache rechte Ecke.
36
16:05
... Hazards Ausführung von der rechten Fahne nickt Brooks von der Fünferkante aus der Gefahrenzone.
35
16:04
William klärt eine Hazard-Flanke vom rechten Flügel vor dem langen Pfosten vor dem einschussbereiten Herrmann auf Kosten einer Ecke...
34
16:03
Arnold bewirbt sich für eine erste Verwarnung, indem er Kramer im Kampf um einen hohen Ball in den Rücken springt. Referee Kampka lässt die Gelbe Karte nach einer klaren Ansprache aber noch stecken.
31
16:01
Die Kugel rollt wieder und das Wolfsburger Eigengewächs kann auch direkt weiter mitwirken.
30
16:00
Arnold muss auf dem Feld behandelt werden, weshalb die Partie gerade kurz unterbrochen ist.
28
15:57
Neuhaus lässt die nächste Riesenchance ungenutzt! Nach einem krassen Fehlpass durch Knoche auf der rechten Abwehrseite legt Stindl das Spielgerät für den Kollegen mit der 32 auf dem Rücken quer an Casteels heraus. Der muss eigentlich nur noch einschieben, doch Knoche rettet einen Meter vor der Linie per Kopf.
27
15:56
Neuhaus trifft die Oberkante der Latte! Mit einem Vorstoß über links findet die Borussia erstmals eine ungeordnete Defensive vor. Der Ex-Düsseldorfer nimmt Hazards halbhohe Hereingabe aus 15 Metern mit dem rechten Innenrist direkt ab und setzt sie an die linken Teil des Querbalkens.
26
15:56
Wolfsburg kann das Leder in dieser Phase lange in seinen Reihen halten und drängt die Fohlenelf erstmals dauerhaft an deren Sechzehner. Den gegnerischen Keeper konnten die Gäste bisher allerdings nicht ernsthaft fordern.
23
15:53
Neuhaus mangelt es im halbrechten Offensivkorridor an Anspielstationen, weshalb er es aus gut 21 Metern mit einem Schuss auf den Kasten probiert. Das Spielgerät segelt von seinem rechten Fuß recht deutlich über Casteels' Gehäuse hinweg.
22
15:51
Mönchengladbach tut sich weiterhin schwer, Lücken in der Defensive der Niedersachsen zu finden. Das Labbadia-Team ist in der Arbeit gegen den Ball sehr konzentriert und kann die defensiven Räume auch noch Verlagerung eng halten.
19
15:49
Infolge eines Fehlpasses von Elvedi im Mittelfeld läuft Wolfsburgs Konter über die rechte Außenbahn. Dessen flacher Pass vor den kurzen Pfosten findet zwar den Weg zu Weghorst, doch der verstolpert das Leder gut sieben Meter vor dem Heimkasten.
17
15:47
Viel geht bei der Hecking-Truppe über die linke Seite, wo Wendt und Hazard viel aktiver sind als ihre Gegenüber Johnson und Herrmann. Während das Tempo häufig stimmt, fehlt noch die Genauigkeit im Passspiel, um es in den Sechzehner zu schaffen.
15
15:44
Wolfsburg präsentiert sich als passsicher und hat seine Momente in der gegnerischen Hälfte. Eine scharfe Hereingabe von Arnold kann Ginter nur mit Mühe vor Steffen erreichen. Die durch den Ex-Dortmunder mit dem Kopf produzierte Bogenlampe schnappt sich Sommer.
13
15:43
Zakaria wird auf der linken Außenbahn von Hazard steil geschickt, Kurz nachdem der Schweizer in den Sechzehner eingezogen ist, geht die Fahne des Assistenten wegen einer knappen Abseitsstellung korrekterweise hoch.
12
15:41
Infolge eines Querpasses von Wendt, der von links auf Höhe der Sechzehnerkante nach innen rollt, legt Herrmann für Stindl ab. Dessen Direktabnahme aus 17 Metern wird durch Brooks abgeblockt.
9
15:37
Ginter prüft Casteels! Nach einem Querpass von Zakaria visiert der aufgerückte Verteidiger aus halbrechten 20 Metern mit dem rechten Spann die flache linke Ecke an. Wolfsburgs Schlussmann ist schnell unten und lenkt die Kugel um den Pfosten. Der folgende erste Eckstoß bringt der Borussia nichts ein.
7
15:36
Die Fohlenelf beginnt mit einer hohen Ballbesitzquote, kann im letzten Felddrittel aber noch keinen Druck erzeugen. Wolfsburg geht das Match zurückhaltend an, setzt zunächst einmal darauf, hinten sicher zu stehen.
4
15:33
Auch Bruno Labbadia sieht nach dem 3:0-Heimsieg gegen den 1. FSV Mainz 05 keinen personellen Änderungsbedarf ist und ist nach Wout Weghorsts Gesundung auch zu keinen Umstellungen gezwungen. Er setzt also auch heute auf sein 4-3-3, in dem der Niederländer die zentrale Angriffsrolle einnimmt.
3
15:33
Nach Herrmanns Freistoßflanke fällt der unzureichende Klärungsversuch Stindl vor die Füße. Der BMG-Kapitän probiert sich mit einer Direktabnahme mit dem linken Spann, befördert das Leder aus 18 Metern weit links am Ziel vorbei.
2
15:32
William steigt Hazard auf der rechten Abwehrseite von hinten in die Beine. Der Belgier bleibt zunächst liegen, kann dann aber ohne Behandlung weiterspielen.
2
15:31
Dieter Hecking setzt auf dieselben elf Spieler, die auch beim 1:1-Unentschieden bei der SG Eintracht Frankfurt starteten. Damit sitzen Alassane Pléa und Tobias Strobl zunächst erneut nur auf der Bank. Mit Jonas Hofmann ist ein Stammspieler zwar wieder einsatzbereit, darf aber nur auf einen Teilzeiteinsatz hoffen.
1
15:30
Fohlen gegen Wölfe - die ersten 45 Minuten laufen!
1
15:30
Spielbeginn
15:29
Josuha Guilavogui gewinnt die Seitenwahl gegen seinen Kapitänskollegen Lars Stindl. Damit stoßen die Hausherren an.
15:27
Bei strahlendem Sonnenschein betreten die Mannschaften den Rasen. Währenddessen singen die Heimfans die Vereinshymne "Die Elf vom Niederrhein".
15:13
Der DFB-Schiedsrichterausschuss hat ein Unparteiischengespann auf den 38. Bundesligavergleich zwischen Mönchengladbach und Wolfsburg angesetzt, das von Robert Kampka angeführt wird. Hauptberuflich als Truppenarzt bei der Bundeswehr tätig, pfeift der 37-Jährige für den TSV Schornbach aus dem Württembergischen Fußball-Verband und ist zur Saison 2016/2017 in die höchste nationale Spielklasse aufgestiegen. Die Linienrichter sind Benedikt Kempkes und Marco Achmüller; als Vierter Offizieller verdingt sich Markus Sinn.
15:09
"Ich erwarte, dass es ein ähnlich intensives Spiel wie damals wird. Wenn wir mit unserer Leistung ans Optimum kommen, dann sind wir aber immer in der Lage einen Gegner vor Probleme zu stellen", hat Bruno Labbadia noch das Hinspiel Ende September vor Augen, als sein Team nach zweimaligem Rückstand ein 2:2-Unentschieden schaffte. Wolfsburgs Bundesligabilanz gegen Mönchengladbach ist hervorragend: Gegen keinen anderen Klub konnte der VfL häufiger gewinnen (20-mal). Sollte dies auch heute gelingen, spränge er mindestens für eine Nacht auf Platz fünf.
15:02
Nach dem in der Vorsaison erst in der Relegation gesicherten Klassenerhalt haben sich die Wölfe unter Bruno Labbadia deutlich schneller weiterentwickelt, als zu erwarten gewesen ist. Mit Jérôme Roussillon und Wout Weghorst haben vor allem zwei Neuzugänge eingeschlagen. Der niederländische Angreifer, der mit neun Toren nicht nur als Schütze glänzt, drohte, heute das erste Saisonspiel wegen Adduktorenproblemen zu verpassen, doch er hat sich fit gemeldet und steht in der Startelf der Niedersachsen.
14:56
Der VfL Wolfsburg ist mit den Niederlagen beim FC Schalke 04 (1:2) und gegen Bayer Leverkusen (0:3) überhaupt nicht gut in die Rückrunde gestartet, hat aus folgenden drei Begegnungen aber sieben Zähler ergattert: Dem 1:0-Auswärtssieg in Berlin folgte ein spektakuläres 3:3-Unentschieden beim SC Freiburg; am letzten Samstag wurde der 1. FSV Mainz 05 in der heimischen Volkswagen-Arena durch die Treffer von Maximilian Arnold (4.), Wout Weghorst (69., Strafstoß) und Robin Knoche (76.) souverän mit 3:0 geschlagen.
14:52
"Wir haben in Frankfurt eine sehr gute Reaktion auf die Heimniederlage gegen Berlin gezeigt. Vor allem in der ersten Hälfte hat die Mannschaft ein sehr gutes Spiel abgeliefert. Das zeigt mir, wie mental stark sie ist. Das war für mich das wichtigste Zeichen. Aber wir können uns darauf nicht ausruhen, und das wird die Mannschaft auch nicht tun. Jetzt wollen wir gegen Wolfsburg wieder versuchen, ein Heimspiel zu gewinnen, um uns dadurch in eine noch bessere Ausgangsposition zu bringen", hofft Dieter Hecking, dass der Februar mit einem Sieg abgeschlossen werden kann.
14:45
Dass die Schwarz-Weiß-Grünen aus der hessischen Bankenmetropole einen Zähler mit auf die Heimreise nahmen, war aufgrund der spielerischen Vorteile zweifellos nicht unverdient, wegen des späten Ausgleichs jedoch auch etwas glücklich: Nachdem sie kurz vor dem Kabinengang nach einer Frankfurter Ecke in Rückstand geraten waren, egalisierte Denis Zakaria den Spielstand erst in der 82. Minute. Mit der letzten Aktion der Partie hatte Saisondebütant Drmić sogar noch den Siegtreffer aus dem Fuß, brachte die Kugel nach Wendt-Flanke freistehend aber nicht auf den Kasten.
14:40
Borussia Mönchengladbach hat infolge des Traumstarts in die Rückrunde, der aus Siegen bei Bayer Leverkusen (1:0), gegen den FC Augsburg (2:0) und beim FC Schalke 04 (2:0) bestand, nur einen Zähler aus den jüngsten beiden Begegnungen gezogen. Nach der 0:3-Heimniederlage gegen Hertha BSC, dem ersten Punktverlust vor eigenem Publikum seit März 2018, spielte die Fohlenelf am letzten Sonntag 1:1 bei der SG Eintracht Frankfurt – auf eine Pleite wurde in dieser Saison erstmals nicht mit einem Dreier geantwortet.
14:36
Acht Punkte liegen aktuell zwischen dem Tabellendritten vom linken Niederrhein und dem Sechsten vom Mittellandkanal. Obwohl nach diesem Wochenende noch elf weitere Spieltage anstehen, könnte heute eine Vorentscheidung in der Frage fallen, ob die Fohlen in der Endabrechnung zum vierten Mal in Serie vor den Wölfen stehen. Aus Gästesicht geht es heute darum, die Minimalchance zu wahren, im Frühjahr um die Ränge mitzuspielen, die zum Start in der Champions League berechtigen.
14:31
Hallo und herzlich willkommen zur Bundesliga am Samstagnachmittag! Borussia Mönchengladbach möchte eine neue Heimserie starten und Platz drei verteidigen. Zu Gast in der Hennes-Weisweiler-Allee ist der VfL Wolfsburg, der sich dauerhaft in den internationalen Rängen festsetzen will. Ab 15:30 Uhr rollt die Kugel über den Rasen des Borussia-Parks.

Bor. Mönchengladbach

Bor. Mönchengladbach Herren
vollst. Name
Borussia Verein für Leibesübungen 1900 Mönchengladbach
Spitzname
Die Fohlen
Stadt
Mönchengladbach
Land
Deutschland
Farben
grün-weiß-schwarz
Gegründet
01.08.1900
Sportarten
Fußball, Handball, Tischtennis
Stadion
Borussia-Park
Kapazität
54.022

VfL Wolfsburg

VfL Wolfsburg Herren
vollst. Name
Verein für Leibesübungen Wolfsburg e.V.
Spitzname
Die Wölfe
Stadt
Wolfsburg
Land
Deutschland
Farben
grün-weiß
Gegründet
12.09.1945
Sportarten
Fußball, Leichtathletik, Schwimmen
Stadion
Volkswagen Arena
Kapazität
30.000