21. Spieltag
09.02.2019 15:30
Beendet
Dortmund
Borussia Dortmund
3:3
1899 Hoffenheim
Hoffenheim
2:0
  • Jadon Sancho
    Sancho
    32.
    Rechtsschuss
  • Mario Götze
    Götze
    43.
    Rechtsschuss
  • Raphaël Guerreiro
    Raphaël Guerreiro
    67.
    Linksschuss
  • Ishak Belfodil
    Belfodil
    75.
    Linksschuss
  • Pavel Kadeřábek
    Kadeřábek
    83.
    Kopfball
  • Ishak Belfodil
    Belfodil
    87.
    Kopfball
Stadion
Signal Iduna Park
Zuschauer
81.365
Schiedsrichter
Marco Fritz

Liveticker

90
17:27
Fazit:
Borussia Dortmund lässt einen Big Point im Meisterrennen liegen und gibt gegen die TSG 1899 Hoffenheim eine 3:0-Führung in der Schluss-Viertelstunde noch aus der Hand. Am Ende trennen sich die Teams 3:3 Unentschieden. Nach den Toren von Sancho (32.) und Götze (43.) deutete zur Pause bereits alles auf einen souveränen Sieg der Borussia hin. Auch die Drangphase der Kraichgauer Anfang der zweiten Hälfte überstand man ohne Schaden und zog sich mit dem 3:0 durch Raphaël Guerreiro auf die bestmögliche Art und Weise aus der Defensive. Der Sieg und die vorläufige Zehn Punkte-Führung an der Tabellenspitze schienen gesichert, doch Hoffenheim gab nicht auf. Die Truppe von Trainer Julian Nagelsmann bewies in der Schlussphase echte Nehmer-Qualitäten und kämpfte sich über Doppelpacker Ishak Belfodil (75. + 87.) und Pavel Kadeřábek (83.) zurück ins Spiel. Damit wurde aus einem sicher geglaubten Sieg der Dortmunder ein Remis, das sich anfühlt wie eine Niederlage, und das den Münchenern die Chance gibt heute Abend mit einem Sieg über Schalke den Abstand auf fünf Punkte zu verkürzen.
90
17:23
Spielende
90
17:23
Die Ecke von Sancho landet sicher in den Armen von TSG-Keeper Oliver Baumann. Das dürfte es gewesen sein.
90
17:22
Die Nachspielzeit ist abgelaufen, aber es gibt nochmal einen Eckball für den BVB...
90
17:21
Einwechslung bei Borussia Dortmund -> Marius Wolf
90
17:21
Auswechslung bei Borussia Dortmund -> Raphaël Guerreiro
90
17:21
Es gibt drei Minuten Nachspielzeit! Die Spannung ist zum zerreißen gespannt. Gibt's hier noch den Lucky Punch?
90
17:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
90
17:19
Hakimi! Guerreiro schickt einen Freistoß von rechts an den langen Pfosten. Dort steigt Madrid-Leihgabe Achraf Hakimi blank in den Dortmunder Himmel, kann den Ball als Volley aber nicht ins Tor schieben.
89
17:18
Gelbe Karte für Dennis Geiger (1899 Hoffenheim)
87
17:16
Tooor für 1899 Hoffenheim, 3:3 durch Ishak Belfodil
Das ist nicht zu fassen! Die TSG macht aus einem 0:3 ein 3:3 und ist zurück im Spiel. Geiger schnibbelt einen Freistoß von der halbrechten Seite wenige Meter vor dem Sechzehner elegant in den Strafraum, wo sich Belfodil aus dem Pulk löst und per Kopf ins rechte Eck trifft.
85
17:15
Wird es nochmal spannend?! Dortmund antwortet sofort auf diesen Gegentreffer und erhöht im Spiel nach vorne wieder die Schlagzahl. Von rechts zieht Raphaël Guerreiro aufs lange Eck ab und muss mitansehen, wie der Ball noch leicht abgefälscht von Alcácer knapp am langen Pfosten vorbeirauscht.
83
17:12
Tooor für 1899 Hoffenheim, 3:2 durch Pavel Kadeřábek
Und plötzlich stehts nur noch 3:2! Hakimi verliert Kadeřábek bei einer langen Flanke von der linken Seite in seinem Rücken aus den Augen und der Tscheche nutzt das eiskalt aus. Der Rechtsverteidiger schraubt sich in die Höhe und köpft überlegen ins lange Eck.
83
17:11
Einwechslung bei Borussia Dortmund -> Ömer Toprak
83
17:11
Auswechslung bei Borussia Dortmund -> Mario Götze
82
17:11
Beide Mannschaften spielen in dieser Schlussphase mit offenem Visier. Bei dem BVB soll allerdings etwas Ruhe in der Abwehr einkehren. Toprak wird kommen.
80
17:10
In einem aufregenden Spiel zwischen Borussia Dortmund und der TSG Hoffenheim steht es in der 80. Minute 3:1. Diese Partie ist noch lange nicht vorbei!
75
17:04
Tooor für 1899 Hoffenheim, 3:1 durch Ishak Belfodil
Doch noch der Treffer für die TSG! Was für ein Schlagabtausch jetzt. Kadeřábek wird auf rechts die Linie entlang geschickt und bringt das Leder kurz vor der Auslinie quer nach innen. Dort verlängert Diallo vor Bürki unfreiwillig auf den links parat stehenden Belfodil, dessen Schuss Dortmunds Schlussmann nicht mehr aus dem kurzen Eck kratzen kann.
75
17:03
Sancho an den rechten Außenpfosten! Und sofort brennts wieder auf der Gegenseite. es geht nun hin und her in dieser beginnenden Schlussphase. Sancho ist links frei durch und versucht den Schlenzer ins lange Eck. Baumann ist geschlagen, aber der Ball landet am Außenpfosten und prallt von dort zurück ins Feld.
74
17:03
Doppelchance TSG! Hoffenheim beweist Moral und steckt nach diesem 3:0 nicht auf. Jeweils nach einer Ecke von der rechten Seite kommt erst Kadeřábek und dann Hübner frei zum Kopfball. Während Bürki den ersten stark über den Querbalken leitet, geht der zweite knapp neben den rechten Pfosten.
72
17:02
Gleich im Fokus! Alcácer wird seinem Ruf als Joker-Star fast umgehend gerecht und wird von Sancho im Sechzehner eingesetzt. Baumann ist draußen und kann klären.
71
17:01
Dortmunds Joker-Ass kommt für Maxi Philipp. Bei den Gästen ersetzt außerdem Arsenal-Leihgabe Reiss Nelson den unauffälligen Leonardo Bittencourt.
70
16:59
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim -> Reiss Nelson
70
16:59
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim -> Leonardo Bittencourt
70
16:59
Einwechslung bei Borussia Dortmund -> Paco Alcácer
70
16:59
Auswechslung bei Borussia Dortmund -> Maximilian Philipp
70
16:59
Aus Sicht von Hoffenheim ist dieser dritte Treffer mehr als bitter, waren die Gäste dem Anschlusstreffer doch merklich nahe. Bei Dortmund kommt Paco Alcácer nun der nächste Stürmer.
67
16:55
Tooor für Borussia Dortmund, 3:0 durch Raphaël Guerreiro
Wie im Bilderbuch! Der BVB beweist seine Kombinationsstärke und sorgt für die Vorentscheidung. Über rechts bittet Götze Jadon Sancho zum Doppelpass. Der Engländer gehorcht per Hacke, lässt den ehemaligen Münchener in den Sechzehner starten und in den Rücken der Abwehr auf Guerreiro ablegen. Der Portugiese fackelt nicht lange und besorgt per Flachschuss ins linke Eck das 3:0.
65
16:55
Das hat wehgetan!Pavel Kadeřábek fährt im Zweikampf mit Hakimi an der Seitenlinie den Arm aus und bringt den Marokkaner zu Boden. Fritz lässt die Karte stecken.
64
16:53
Nach drei absoluten Hochkarätern für die Gäste kann sich der BVB glücklich schätzen und bei Schlussmann Roman Bürki bedanken, dass es hier noch 2:0 steht.
61
16:50
Wieder Dortmunds Nummer Eins! Joelinton beweist erneut seine Qualitäten und schirmt die Kugel im Sechzehner zum wiederholten Male stark ab. Nach einer Drehung um die eigene Achse leitet er den Ball von rechts weiter ins Zentrum, wo Belfodil zum Abschluss kommt und Bürki zum nächsten Reflex im langen Eck zwingt.
58
16:48
Die TSG drückt auf den Anschlusstreffer. Die Gäste spielen seit Beginn der zweiten Hälfte deutlich zielstrebiger nach vorne und sorgen dafür, dass Dortmunds Hintermannschaft plötzlich alle Hände voll zu tun hat.
56
16:44
Bürki überragend! Joelinton kommt im Zentrum vor dem Sechzehner an den Ball und schirmt das Spielgerät gut ab. Der Brasilianer tankt sich in den Strafraum und zieht per Halbvolley kraftvoll ab. Im Kasten der Dortmunder fährt Roman Bürki die rechte Pranke aus und pariert glänzend. Auch bei der folgenden Ecke ist der Schweizer Nationaltorhüter zur Stelle.
55
16:44
Posch lässt Sancho auf rechts an der Seitenlinie gekonnt auflaufen und zieht damit die Kritik der Dortmunder Fans auf sich. Schiri Marco Fritz lässt zu Recht weiterlaufen.
52
16:41
Das war schon deutlich enger! Schulz wird auf links im Strafraum frei in Szene gesetzt und darf den linken Huf schwingen. Noch leicht abgefälscht saust der Ball haarscharf am langen Pfosten vorbei, rasiert dabei aber noch leicht das Aluminium.
51
16:40
Auf der Gegenseite köpft Kadeřábek nach einer Ecke von der linken Seite nur zielsicher über die Torauslinie. Da hat einiges gefehlt.
50
16:39
Raphaël Guerreiro versucht's künstlerisch und schickt die Pille von links von der Strafraumkante per Außenrist in Richtung langes Eck. Baumann wird hektisch, braucht aber letztlich nicht einzugreifen. Der Ball rauscht knapp am Pfosten vorbei.
48
16:37
Die TSG startet deutlich spritziger als noch in Hälfte Eins und schiebt jetzt von Beginn an höher. Nach dem Passiv-Spiel in Halbzeit Eins, das nicht sonderlich gut funktioniert hat, bleibt den Kraichgauern allerdings auch gar nichts anderes übrig.
47
16:36
Weiter geht's in Dortmund! Schiedsrichter Marco Fritz gibt die Kugel wieder frei und eröffnet den zweiten Durchgang, den Hoffenheim mit zwei Wechseln beginnt. Demirbay und Kramarić bleiben draußen. Stattdessen sind nun Geiger und Belfodil mit von der Partie.
46
16:34
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim -> Ishak Belfodil
46
16:34
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim -> Andrej Kramarić
46
16:34
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim -> Dennis Geiger
46
16:34
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim -> Kerem Demirbay
46
16:34
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:19
Halbzeitfazit:
Spitzenreiter Borussia Dortmund führt im Duell mit Hoffenheim dank eines wieder einmal überragend aufgelegten Jadon Sancho zur Pause mit 2:0. Der BVB bemühte sich von Beginn an gegen tief stehende Kraichgauer um die Spielführung. Die TSG verteidigte stark und ließ wenig zu. Über ihren agilen englischen Youngster kamen die Hausherren trotzdem immer wieder zu Chancen. Während der erste Treffer in Minute zwölf noch wegen Behinderung der Abwehrspieler durch Götze zurückgenommen wurde, brachte der zweite in Minute 32 die verdiente 1:0-Führung. Kurz vor der Pause legte Schwarz-Gelb dann nochmal nach und erhöhte nach einem mustergültigen Konter über Mario Götze auf 2:0. Die nächsten drei Punkten für den BVB sind damit bereits nach den ersten 45 Minuten in Griffweite. Hoffenheim hinterlässt bisher keinen bleibenden Eindruck und wirkt überraschend verhalten im Spiel nach vorne. Wenn die Mannschaft von Trainer Julian Nagelsmann hier und heute doch noch etwas mitnehmen will, braucht es in Durchgang zwei deutlich mehr Mut zum Risiko.
45
16:17
Ende 1. Halbzeit
45
16:17
Die ersten 45 sind abgelaufen und der BVB wartet bei eigenem Ballbesitz nur auf den Pfiff zur Pause. Schiri Marco Fritz tut Schwarz-Gelb den Gefallen.
43
16:13
Tooor für Borussia Dortmund, 2:0 durch Mario Götze
Es klingelt zum zweiten Mal im Kasten von Oliver Baumann! Der BVB kontert im eigenen Stadion mustergültig über Axel Witsel, der Sancho auf links die Linie entlang schickt. Der englische Nationalspieler dringt in den Sechzehner ein und zwingt Hoffenheims Schlussmann mit einem Schlenzer zur Parade im langen Eck. Das Spielgerät fällt dem mitgelaufenen Götze vor die Füße und der WM-Siegtorschütze von 2014 schiebt locker zum 2:0 ein.
41
16:13
...Der Eckball bleibt ohne Folgen für die TSG, doch Dortmund holt sich die Pille sofort wieder und setzt sich jetzt zunehmend in der Hälfte der Kraichgauer fest.
40
16:12
Gelbe Karte für Kerem Demirbay (1899 Hoffenheim)
40
16:12
Zum Zungeschnalzen! Sancho dribbelt Posch auf rechts einen Knoten in die Beine und schickt den Ball ins Zentrum zu Dahoud. Der Sechser der Borussia leitet die Kugel weiter nach links, vonwo Hakimi Baumann im kurzen Eck testet. Der Hoffenheimer Keeper ist auf dem Posten und klärt zur Ecke...
37
16:09
Das ist leichte Beute für Bürki. Hoffenheim wagt sich erstmals wieder in die Offensive und bringt eine abgefälschte Demirbay-Flanke auf den Dortmunder Kasten. Bürki eilt herbei und packt sicher zu.
35
16:06
Der Spitzenreiter führt und das geht in Ordnung. Die TSG präsentiert sich hier viel zu passiv, steht weit hinten drin und unternimmt kaum Ausflüge nach vorne. Schwarz-Gelb sagt Danke und bestraft dieses Sicherheitsspiel mit dem 1:0!
32
16:02
Tooor für Borussia Dortmund, 1:0 durch Jadon Sancho
Wenn etwas geht beim BVB, dann über Sancho! Und diesmal zählt der Treffer! Nach einem Einwurf von der linken Seite zieht der Engländer diagonal nach innen, lässt sich von Piszczek per Doppelpass rechts in den Sechzehner schicken und veredelt den Lauf per Flachschuss ins lange linke Eck.
30
16:02
Dem BVB fällt gegen tief stehende Kraichgauer wenig ein. Die TSG macht defensiv einen sehr gute Eindruck, schließt die Lücken und stellt den Spitzenreiter vor Probleme.
28
15:59
Gelbe Karte für Florian Grillitsch (1899 Hoffenheim)
Hoffenheims Mittelfeldmann kommt im Zweikampf mit Maxi Philipp zu spät und sieht zu Recht den Gelben Karton von Schiri Fritz.
27
15:58
Auf der Gegenseite legt sich Guerreiro die Pille zum Eckball von der linken Seite bereit, findet im Zentrum aber keinen seiner Mitspieler.
25
15:57
Über die linke Seite kämpft sich Andrej Kramarić nach vorne und holt im Zweikampf mit Dahoud und Weigl zumindest mal einen Freistoß heraus. Demirbay nimmt sich der Sache an, schnibbelt die Pille aber nur in die Arme von Bürki.
24
15:55
Der BVB gibt weiterhin klar den Takt vor, während sich die TSG in dieser Phase immer weiter zurückzieht und auf Kontergelegenheiten lauert.
22
15:53
Philipp! Witsel befördert den Ball auf die rechte Seite zu Piszczek, der seinen Stürmer an der Strafraumkante blank stehen sieht. Philipp fackelt nicht lange, zieht ab und setzt das Leder knapp neben den linken Pfosten. Da wäre Baumann machtlos gewesen.
22
15:52
Hübner lässt Sancho über die Klinge springen und bekommt dafür einige harsche Worte von Schiri Fritz. Der Unparteiische lässt zunächst Gnade vor Recht ergehen und verzichtet auf eine Karte.
19
15:51
Inzwischen ist aus dem Nieselregen ein echter Starkregen geworden. Die Spieler haben mit den ungemütlichen Bedingungen zu kämpfen. Vor dem Hoffenheimer Strafraum vertendeln die Schwarz-Gelben die Kugel und müssen den Angriff vorerst abschreiben.
16
15:48
Das Spiel ist seit dem Vorfall wieder etwas eingeschlafen und dümpelt aktuell etwas vor sich hin. Da fehlt auf beiden Seiten das nötige Tempo.
13
15:43
Das Tor zählt nicht! Schiri Marco Fritz sieht sich die Szene nochmal in der Review-Area an und entscheidet sich dann gegen einen Treffer. Götze blieb zwar vom Ball weg und sorgte für keine Abseitsentscheidung, stellte sich jedoch Posch in den Weg und behinderte diesen bei der Klärung, die letztlich zum Tor führte. Das geht in Ordnung!
12
15:43
Der Treffer wird überprüft! Sancho zieht von rechts nach innen und zieht auf dem Weg die halbe Dortmunder Offensive ins Zusammenspiel mit ein. Am Ende bekommt er den Ball von Guerreiro von links zurück und marschiert in den Sechzehner. Dort bleibt Götze nach einem Abpraller weg und Sancho befördert den Ball über die Linie.
8
15:40
...Dortmunds Hintermannschaft steht und löst die Szene nach dem Eckball schnell auf. Von Gefahr ist hier noch nichts zu sehen, weder vor dem einen noch dem anderen Kasten.
7
15:39
Die TSG möchte früh ein Zeichen setzen. Ein langer Schlag aus der Defensive landet bei Bittencourt auf rechts. Der ehemalige Dortmunder zieht den Sprint an und holt zumindest einen Eckball von der rechten Seite heraus...
6
15:37
Joelinton dreht sich in der Spitze um Gegenspieler Weigl herum und sieht den Weg frei in Richtung Bürki. Dahoud kommt zu Hilfe und nimmt dem Brasilianer den Ball ab.
4
15:35
Die Borussia bemüht sich in diesen ersten Minuten um die Spielkontrolle und lässt den Ball durch die eigenen Reihen laufen, ohne dass man einen wirklichen Vorstoß in den Hoffenheimer Strafraum vornimmt.
2
15:33
Bei den Schwarz-Gelben sitzt heute nicht Coach Lucien Favre auf der Bank, sondern die beiden Co-Trainer Manfred Stefes und Edin Terzic, die ihren Chef ersetzen, der weiter mit Grippe das Bett hütet.
1
15:32
Und damit rein in diese Partie! Marco Fritz gibt die Kugel frei und eröffnet pünktlich zum einsetzenden Regen das Duell Borussia Dortmund vs. TSG 1899 Hoffenheim.
1
15:31
Spielbeginn
15:30
Vor dem Anpfiff wird in einer Schweigeminute nochmal Schalke-Ikone Rudi Assauer gedacht, der auch für den BVB auf dem Platz stand und kürzlich verstarb.
15:26
Die Mannschaften betreten den Rasen im Dortmunder Signal Iduna-Park. Die Stimmung ist wieder einmal fantastisch! Gleich geht's los!
15:16
Geleitet wird die Partie von Schiedsrichter Marco Fritz. Der 41-jährige Bankkaufmann aus Korb absolviert heute sein 134. Bundesligaspiel und erhält dabei tatkräftige Unterstützung an der Seitenlinie durch seine beiden Assistenten Dominik Schaal und Marcel Pelgrim.
15:16
Trainer Julian Nagelsmann lässt sich von der BVB-Niederlage gegen Bremen jedenfalls nicht täuschen: "Borussia Dortmund steht statistisch in allen Werten über den anderen Teams und ist vollkommen zurecht Erster in der Bundesliga. Neben der unfassbar guten Mannschaft und dem sehr guten Trainer kommt das sehr laute Publikum dazu. Sie machen es sehr gut. Wir brauchen eine außergewöhnliche Leistung, um in Dortmund zu gewinnen. Ob das Pokal-Aus möglicherweise Auswirkungen auf unser Spiel haben wird, weiß man nicht. Das ist ein Blick ins Ungewisse. Es kann auch sein, dass es zusätzliche Kräfte freisetzt und sie jetzt unbedingt Meister werden wollen."
15:11
Als Tabellenachter mit 29 Punkten aus zwanzig Spielen können die Hoffenheimer mit dem Saisonverlauf bislang nicht zufrieden sein . Den Kraichgauern fehlt die nötige Konstanz, um sich länger in den oberen Regionen festzusetzen. Mit acht Remis ist die TSG aktuell der Meister der Unentschieden. Sieben der letzten neun Spiele der Nagelsmann-Elf endeten ohne Sieger, so auch das vergangene Duell mit Aufsteiger Düsseldorf, wo man wieder einmal eine Führung aus der Hand gab. Mit einem Sieg ist der Sprung auf einen Europa League-Platz trotzdem möglich. Allerdings dürfte das gegen den BVB nicht das leichteste Unterfangen werden.
15:11
Bei der TSG muss Trainer Julian Nagelsmann seinen Kapitän und Abwehrchef Kevin Vogt ersetzen, der mit einer Oberschenkel-Zerrung fehlt. Joelinton ist dagegen nach kurzer Behandlung unter der Woche am Zeh wieder mit von der Partie. Insgesamt wechselt Hoffenheims Coach im Vergleich zum überschaubaren 1:1 am vergangenen Wochenende gegen Düsseldorf auf vier Positionen. Für Vogt, Brenet, Amiri und Geiger rücken Hübner, Bicakcic, Kaderabek und Bittencourt neu ins Team.
15:10
Auf der Pressekonferenz vor dem Spiel, auf der Sportdirektor Michael Zorc aufgrund eines kränkelnden Lucien Favre alleine saß, wies der ehemalige BVB-Spieler zunächst auf eine Verbesserung in Sachen Personal hin. Marcel Schmelzer und Jadon Sancho haben ihre Erkältung auskuriert und auch der am Fuß lädierte Lukas Piszczek ist wieder einsatzfähig. Letztere stehen heute ebenso in der Startelf wie Maximilian Philipp, der den wie erwartet angeschlagen fehlenden Kapitän und Topscorer Marco Reus ersetzt. Für Piszczek und Sancho bleiben Toprak und Pulisic draußen. Im Mittelfeld rückt außerdem Dahoud für Delaney in die Startelf. Zusammen mit dem bereits erwähnten Torhüter-Wechsel, nimmt Favre damit fünf Veränderungen im Vergleich zum Pokalspiel vor.
14:38
In der Liga gilt es nun diese Pleite möglichst schnell abzuhacken und wieder an die Erfolgsserie in dieser Saison anzuknüpfen. Mit nur einer Niederlage aus zwanzig Partien steht der BVB weiterhin glänzend da und hat seit dem letzten Spieltag sieben Punkte Vorsprung auf die Verfolger aus München und Gladbach. Nachdem es gegen Frankfurt in einer völlig offenen Partie zuletzt nur zu einem 1:1 Unentschieden reichte, soll heute gegen die TSG der nächste Dreier her, um die weiteren Anwärter auf den Titel in Schach zu halten.
14:37
Es war ein bitterer Abend für die aktuell so verwöhnte Schwarz-Gelbe Seele. Am Ende reichte im Pokal-Achtelfinale am Dienstag gegen Werder Bremen eine doppelte Führung in der Verlängerung nicht um in die nächste Runde einzuziehen. Anteil daran hatte auch BVB-Keeper Eric Oelschlägl, der aufgrund der Ausfälle von Roman Bürki und Marwin Hitz als Ersatz vom Ersatz zwischen den Pfosten stand, und beim 3:3 der Bremer in der 119. Minute nicht gut aussah. Im anschließenden Elfmeterschießen war der 23-jährige Ex-Bremer, der heute wieder durch Stamm-Torhüter Roman Bürki ersetzt wird, dagegen chancenlos. Dort wurden Top-Joker Paco Alcácer und Maximilian Philipp mit ihren verschossenen Strafstößen zu den Schuldigen.
14:32
Ein herzliches Willkommen an alle Fußballfreunde zum 21. Spieltag in der Fußball-Bundesliga. Ab 15:30 Uhr trifft Tabellenführer Borussia Dortmund auf die "Nagelsmänner" aus Hoffenheim. Gegen den Tabellenachten will der Spitzenreiter die DFB-Pokal-Pleite vergessen machen und den nächsten Schritt in Richtung Meisterschaft unternehmen.

Borussia Dortmund

Borussia Dortmund Herren
vollst. Name
Ballspielverein Borussia 09 Dortmund
Spitzname
BVB
Stadt
Dortmund
Land
Deutschland
Farben
schwarz-gelb
Gegründet
19.12.1909
Sportarten
Fußball, Handball, Tischtennis
Stadion
Signal Iduna Park
Kapazität
81.359

1899 Hoffenheim

1899 Hoffenheim Herren
vollst. Name
Turn- und Sportgemeinschaft 1899 Hoffenheim
Stadt
Zuzenhausen
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß
Gegründet
01.07.1899
Sportarten
Fußball, Leichtathletik
Stadion
PreZero Arena
Kapazität
30.150