31. Spieltag
20.04.2018 20:30
Beendet
M'gladbach
Bor. Mönchengladbach
3:0
VfL Wolfsburg
Wolfsburg
3:0
  • Lars Stindl
    Stindl
    8.
    Rechtsschuss
  • Raffael
    Raffael
    35.
    Rechtsschuss
  • Christoph Kramer
    Kramer
    44.
    Dir. Freistoß
Stadion
Borussia-Park
Zuschauer
47.797
Schiedsrichter
Tobias Stieler

Liveticker

90
22:24
Fazit:
Das war's: Borussia Mönchengladbach gewinnt hochverdient mit 3:0 gegen den VfL Wolfsburg. Eine starke Halbzeit reichte heute, um die Gäste deutlich zu besiegen. Den ersten Durchgang hat Wolfsburg komplett verpennt und schenkte den hellwachen Fohlen drei Treffer durch haarsträubende Abwehrfehler und Unkonzentriertheiten. Nach dem Seitenwechsel blieb das Aufbäumen der Niedersachsen aus, die Heimmannschaft beschränkte sich darauf, das Spiel zu verwalten. Bis auf eine große Chance von Hofmann nach einem starken Solo (66.) kam in der zweiten Hälfte so überhaupt keine Gefahr mehr auf, sodass die Partie am Ende ohne Nachspielzeit pünktlich beendet wurde. Wolfsburg muss nach dieser herben Niederlage darauf hoffen, dass auch Mainz und Freiburg patzen, um nicht auf den Relegationsplatz abzurutschen. Gladbach kann mit dem souveränen Sieg im Gepäck noch leise von Europa träumen.
90
22:18
Spielende
90
22:18
...und flankt die Kugel hoch auf den Elfmeterpunkt. Dort steht Verhaegh bereit und klärt per Kopf aus der Gefahrenzone.
89
22:17
Kurz vor Schluss gibt es auch nochmal einen Eckball für die Borussia. Hazard läuft an...
87
22:14
Didavi kommt nach einem Mallı-Eckball am Elfmeterpunkt zum Kopfball, setzt diesen aber deutlich über die Querlatte. Es fehlt einfach diese letzte Konsequenz und Entschlossenheit in allen Wolfsburger Aktionen.
85
22:13
Für die letzten Minuten darf Strobl noch auf den Rasen. Kramer geht vom Platz.
85
22:12
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Tobias Strobl
85
22:12
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Christoph Kramer
82
22:12
Das Stadion feiert schon den bevorstehenden Heimsieg, die Heimmannschaft selbst lässt die Partie locker ausklingen. Wolfsburg hat sich scheinbar aufgegeben, ein Aufbäumen hat es nicht gegeben und würde nun wohl auch zu spät kommen.
80
22:10
Gladbach wechselt doppelt: Mit stehenden Ovationen werden Zakaria und Hofmann nach ihren sehr guten Leistungen verabschiedet, Bénes und Traoré sind neu im Spiel.
80
22:08
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: László Bénes
80
22:08
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Jonas Hofmann
80
22:08
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Ibrahima Traoré
80
22:08
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Denis Zakaria
79
22:07
Gelbe Karte für Maximilian Arnold (VfL Wolfsburg)
Nach einem überharten Foul im Mittelfeld an hazard sieht der Wolfsburger die Gelbe Karte.
78
22:07
Diesen schlägt Stindl scharf auf den ersten Pfosten. Elvedi läuft dort ein und versucht, die Kugel mit einem artistischen Seitfallzieher aus spitzem Winkel noch aufs Tor zu bringen. Der junge Schweizer trifft den Ball aber nicht richtig und die Chance ist dahin.
78
22:06
...und flankt das Leder hoch hinein. Verhaegh ist da und klärt per Kopf direkt zum nächsten Eckstoß.
77
22:05
Mallı klärt eine Hazard-Flanke zum nächsten Eckball für die Gastgeber. Stindl steht bereit...
76
22:04
Die Gladbacher Fohlen springen im zweiten Durchgang nicht höher als sie müssen. Sie schieben sich unbedrängt den Ball hin und her, von Wolfsburg kommt keine Gegenwehr.
74
22:03
Wolfsburg wechselt zum letzten Mal: Für Dimata kommt die liverpool-Leihgabe Origi.
74
22:02
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Divock Origi
74
22:02
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Nany Dimata
73
22:02
Und dieser Eckstoß wird richtig gefährlich! Stindl flankt die Kugel hoch und scharf in das Zentrum. Zehn Meter zentral vor dem Tor setzt sich Ginter durch und köpft nur knapp rechts vorbei.
72
22:01
Der Eckball verwandelt sich zum Konter, der letztlich in einem Gladbacher Eckball mündet.
71
22:00
Arnold bringt einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld hoch hinein. Knoche köpft das Leder vom langen Pfosten als Bogenlampe aufs Tor. Sommer ist aber zur Stelle und lenkt das Leder über die Latte zum Eckball.
69
21:58
Labbadia wechselt zum zweiten Mal: Für Bazoer kommt mit Steffen eine Offensivkraft.
69
21:58
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Renato Steffen
69
21:57
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Riechedly Bazoer
67
21:57
Raffael bringt den Eckball hoch hinein. Zehn Meter vor dem Kasten ist Vestergaard frei, nickt die Kugel aber rechts vorbei.
66
21:54
Überragende Aktion von Hofmann! Der flinke Flügelstürmer fasst sich mal ein Herz und marschiert vom linken Strafraumeck los. Er geht erst an William vorbei, läuft Mallı davon und lässt dann Arnold und Knoche ins Leere grätschen. Vom Elfmeterpunkt zieht er ab, Verhaegh kommt mit seiner Grätsche zu spät und Casteels kratzt den Flachschuss gerade noch so mit den Fingerspitzen am langen Pfosten vorbei zum Eckball.
64
21:53
Didavi hämmert aus gut 30 Metern zentraler Position drauf, der Ball rutscht ihm aber über den Schlappen und dreht sich weit links am Tor vorbei. Bis auf Einzelaktionen und Standards geht fast nichts bei den Wölfen.
62
21:51
Dieter Hecking ist mit seinem Team nicht mehr zufrieden. Der BMG-Coach rudert wild mit den Armen an der Seitenlinie und läuft auf und ab. Seit der Halbzeit haben die Fohlen aber auch rund drei Gänge zurückgeschaltet.
60
21:49
Vielleicht jetzt mal! Stindl spielt einen Pass rechts in den Wolfsburger Strafraum. Hofmann nimmt das Leder dort auf und geht dann im Zweikampf mit Knoche zu Boden. Das Stadion fordert einen Strafstoß, aber das war gar nichts!
58
21:48
Das ganze Spiel gönnt sich momentan eine kleine Auszeit, auf dem Rasen passiert nicht wirklich viel. Die Luft scheint raus.
56
21:44
Wolfsburg macht seit dem Seitenwechsel ein bisschen mehr und wirkt etwas gefestigter, wirkliche Probleme haben die Fohlen aber nicht mit den Gästen. Gladbach verteidigt souverän und lauert auf eigene Konter.
54
21:41
Didavi bleibt nach einem Zusammenprall mit Vestergaard im Strafraum der Hausherren liegen. Nach kurzer Behandlungspause geht es aber weiter für den Offensivakteur der Niedersachsen.
53
21:40
Dimata zieht aus 20 Metern halbrechter Position ab. Sein halbhoher, unplatzierter Schuss ist aber kein Problem für Sommer im Gladbacher Tor. Der Schweizer packt sicher zu.
52
21:39
Arnold bringt den Eckball hoch hinein, im Zentrum klärt Vestergaard aber sicher per Kopf Richtung Seitenlinie.
51
21:39
Zakaria wehrt einen Distanzschuss von Arnold zur ersten Ecke für den VfL im zweiten Durchgang ab.
50
21:38
Die Fohlen starten gemächlich in den zweiten Durchgang. Gladbach will wohl zunächst abwarten, wie Wolfsburg weiter vorgeht.
48
21:36
Mallı zieht von der linken Seite in die Mitte und zieht von der linken Strafraumecke ab. Zakaria ist zur Stelle und blockt den Schuss.
46
21:33
Beide Teams sind unverändert aus der Kabine gekommen. Schiedsrichter Stieler eröffnet den zweiten Durchgang und der Ball rollt!
46
21:33
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:19
Halbzeitfazit:
Zur Pause steht es 3:0 für Borussia Mönchengladbach gegen eine desolate Elf vom VfL Wolfsburg. Von Beginn an machte Gladbach ein bisschen mehr Druck und zwang ideenlose Wolfsburger vor allem im Aufbauspiel zu einer Reihe von Fehlern. Der erste Fehler mündete prompt im 1:0 für die Gastgeber, als Stindl einen Fehlpass von Bazoer einnetzte (8.). Schon nach 29 Minuten musste Labbadia den völlig überforderten und Gelb-Rot-gefährdeten Rückkehrer Brooks auswechseln, besser wurde es dadurch aber auch nicht. Raffael erhöhte kurz darauf nach katastrophalem Abwehrverhalten der Gäste auf 2:0 (35.), kurz vor der Pause verpennten die Wölfe dann noch die Ausführung eines Freistoßes von Kramer (44.), der zum 3:0 wurde. Im zweiten Durchgang müsste ein Wunder geschehen, wenn die Niedersachsen hier tatsächlich noch etwas mitnehmen wollen. Ansonsten kann es für den VfL Wolfsburg heute fast nur um Schadensbegrenzung gehen gegen hungrige, wache Gladbacher.
45
21:17
Ende 1. Halbzeit
45
21:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
44
21:14
Tooor für Bor. Mönchengladbach, 3:0 durch Christoph Kramer
Was für ein kurioser Treffer! Referee Stieler gibt den Ball zum Freistoß frei, während Wolfsburg sich noch sortiert. Casteels steht am Pfosten und ordnet seine Mauer, als plötzlich Kramer anläuft und links ins völlig leere Tor einschiebt. Da haben die Niedersachsen komplett gepennt!
43
21:13
Nach einem Foul von William an Hazard gibt es nun Freistoß für die Hausherren aus 18 Metern halbrechter Position.
41
21:13
Frech, frecher, Stindl! Der Gladbacher Kapitän sieht, dass Casteels weit vor seinem Kasten steht und versucht es einfach mal von der Mittellinie. Die Kugel fliegt aber einige Meter über den Kasten. Heute vor exakt elf Jahren hat es Diego im Trikot von Werder Bremen besser gemacht, als er gegen Alemannia Aachen aus über 60 Metern ins gegnerische Tor traf.
39
21:11
Und schon geht es wieder ab in die andere Richtung: Wieder schlägt Vestergaard einen langen Ball bis in den VfL-Strafraum. Dieses Mal erläuft sich Hazard die Kugel, schießt aus 15 Metern halblinker Position aber in Bedrängnis nur in die Arme von Casteels.
37
21:09
Arnold sorgt für den ersten echten Torschuss der Wölfe: Aus 30 Metern versucht er es mit einem Freistoß-Aufsetzer direkt, Sommer packt beim unplatzierten Schuss aber sicher zu.
35
21:04
Tooor für Bor. Mönchengladbach, 2:0 durch Raffael
Es war überfällig, die Borussia erhöht auf 2:0! Ein einfacher langer, hoher Ball von Vestergaard genügt, um die komplette Gäste-Defensive auszuhebeln. Hofmann erläuft die Kugel am Elfmeterpunkt, schüttelt William ab wie eine lästige Fliege und zieht dann flach ab. Casteels pariert glänzend, aber der zweite Ball landet beim aufgerückten Raffael. Der Brasilianer kann den Ball 13 Meter zentral vor dem Kasten sogar noch annehmen und schiebt die Kugel dann überlegt links unten ein.
33
21:04
Gladbach hat klar die Nase vorn in diesem Spiel, von den Niedersachsen ist spielerisch noch überhaupt nichts zu sehen. Die Wölfe hatten noch nicht eine gute Chance.
31
21:02
Raffael bringt den nächsten Eckball für die Borussia hinein. Das Leder segelt über alle Köpfe hinweg und landet im Rückraum bei Stindl, der die Kugel dann aber als Volleyabnahme auf die Tribüne kloppt.
29
21:01
Labbadia reagiert und nimmt den stark Gelb-Rot-gefährdeten Rückkehrer schon nach 29 Minuten raus. Für Brooks ist jetzt Tisserand neu im Spiel.
29
20:59
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Marcel Tisserand
29
20:58
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: John Anthony Brooks
28
20:58
Vestergaard hat die Riesenchance! Nach einer Ecke von Stindl kommt der Däne im Zentrum völlig frei aus sieben Metern zum Kopfball, weil vor ihm gleich zwei Gegenspieler zu Boden gegangen sind. Vestergaard ist davon aber scheinbar überrascht und nickt die Kugel knapp links am Kasten vorbei.
26
20:56
Glanzparade von Casteels! Elvedi eröffnet das Spiel mit einem scharfen Vertikalpass aus der eigenen Hälfte bis an den Wolfsburger Strafraum. Zakaria nimmt das Leder dort auf, vernascht Knoche spielend leicht und legt dann perfekt ab in den Lauf von Stindl. Der Angreifer zieht halbrechts in den Strafraum ein und drückt dann aus knapp 15 Metern flach aufs lange Eck ab, Casteels ist aber mit einem Wahnsinnsreflex zur Stelle und lenkt die Kugel mit einer blitzschnellen Fußabwehr noch um den Pfosten.
25
20:55
Gladbach lässt den Ball laufen und will schnell nach vorne spielen. Von den Wölfen kommt bislang noch zu wenig.
23
20:53
Hazard bringt den fälligen Freistoß als Flanke ans linke Fünfereck, wo Vestergaard im Kopfballduell mit Knoche aber ein Offensivfoul begeht.
22
20:52
Brooks muss aufpassen! Der Innenverteidiger ist schon verwarnt und legt jetzt Stindl mit einer Grätsche etwa 25 Meter zentral vor dem VfL-Tor. Es gibt eine letzte Ermahnung und eine sehr gute Freistoßposition für die Borussia.
22
20:51
Nach einer kurzen Pause geht es weiter für den Wolfsburger Angreifer. Der Ball rollt wieder.
21
20:50
Das Spiel ist momentan unterbrochen, weil Dimata nach einem harten Einsteigen von Vestergaard an der Mittellinie am Boden liegt.
20
20:50
Weiter versuchen es die Wölfe über Standards: Arnold flankt einen Freistoß aus dem linken Halbfeld hoch und scharf hinein, Sommer ist aber zur Stelle und klärt das Leder artistisch mit beiden Fäusten ins Seitenaus.
18
20:48
Der Eckball wird ebenfalls von Mallı getreten, aber die hohe Flanke an den Elfmeterpunkt wird von Kramer per Kopf sicher aus der Gefahrenzone befördert.
17
20:47
Mallı holt rechts am Strafraum der Hausherren gegen Vestergaard den ersten Eckball der Partie heraus.
16
20:46
Der Schwede läuft an und hält drauf, sein Schlenzer über die Mauer fliegt aber einige Meter am rechten Pfosten vorbei.
15
20:45
Auf der anderen Seite gibt es jetzt Freistoß für die Fohlen aus 25 Metern halbrechter Position. Wendt und Stindl stehen bereit.
13
20:43
Gelbe Karte für John Anthony Brooks (VfL Wolfsburg)
Der Rückkehrer setzt eine erste Duftmarke: In der gegnerischen Hälfte senst Innenverteidiger Brooks Stindl mit gestrecktem Bein von der Seite um. Das gibt zurecht die erste Gelbe Karte der Partie.
11
20:43
Arnold läuft an - und schlägt die Flanke in die Ein-Mann-Mauer der Borussia. Das geht deutlich besser!
10
20:42
Wolfsburg gibt sich unbeeindruckt und ist um eine schnelle Antwort bemüht. Im rechten Halbfeld steht Arnold bei knapp 25 Metern Distanz zum Freistoß bereit.
8
20:37
Tooor für Bor. Mönchengladbach, 1:0 durch Lars Stindl
Wie aus dem Nichts geht Gladbach in Führung! Raffael hat gleich drei Gegenspieler am Wolfsburger Strafraum um sich und verliert gegen diese den Ball. Völlig unbedrängt will Bazoer die Kugel zurück zum Keeper spielen, übersieht dabei aber Stindl, der sich hinter Knoche versteckt hatte. Rechts im Strafraum bekommt der deutsche Nationalspieler die Kugel mustergültig in den Lauf gespielt und jagt den Ball aus 14 Metern trocken unter die Latte.
7
20:36
Die Fohlen machen langsam mehr Druck und zwingen die Wolfsburger Hintermannschaft zu einigen Fehlern im Aufbauspiel.
5
20:35
Erstmals greifen die Hausherren an: Mit einer schnellen Kombination wird Wendt bei einem Konter über die linke Seite geschickt. Auf Höhe des Strafraums sucht der Schwede Hazard am langen Pfosten mit einer Flanke, verzieht diese dann aber doch deutlich und das Leder segelt ins Toraus.
3
20:33
Es ist ein hektischer Beginn von beiden Teams. Die Zuschauer sehen viele einfache Ballverluste und Abspielfehler, Spielfluss kommt noch kaum zustande.
1
20:30
Schiedsrichter Tobias Stieler aus Hamburg gibt den Ball frei! Los geht's zwischen den Hausherren von Borussia Mönchengladbach und den Gästen vom VfL Wolfsburg!
1
20:30
Spielbeginn
20:28
Der Abendhimmel über dem Niederrhein ist klar und sonnig bei sommerlichen 24 Grad Außentemperatur. Die Mannschaften kommen auf den grünen Rasen, die Tribünen sind fast bis auf den letzten Platz gefüllt und die Spannung steigt – noch wenige Minuten bis zum Anpfiff. Beste Bedingungen für ein packendes Bundesligaspiel!
20:17
Auf der anderen Seite hält Borussia-Trainer Hecking bei seiner Elf die Spannung hoch: "Wir spielen gegen einen Gegner, für den es um sehr viel geht. Und wir wollen uns natürlich auch einen guten Abschluss der Saison erkämpfen." Hecking selbst war dreieinhalb Jahre Coach in Wolfsburg und will seinen Ex-Klub gerne weiter in der Bundesliga sehen: "Meine Jahre beim VfL waren sehr erfolgreich. Ich denke gerne an diese Zeit zurück und wünsche dem Verein, dass er den Klassenerhalt schafft. Das Spiel will ich aber natürlich gewinnen."
20:16
Aufgrund der schwierigen personellen Lage fordert VfL-Coach Labbadia Geschlossenheit von seinem Team: "Jeder muss wissen, dass es nur über das Kollektiv und eine hohe Bereitschaft geht", so der erfahrene Übungsleiter, der mächtig Respekt vor dem Gastgeber hat: "Mönchengladbach ist sehr spielstark. Wir brauchen eine ähnliche Leistung wie bereits in den vergangenen drei Wochen. Es ist wichtig, sehr kompakt zu stehen, enge Abstände zu haben und eine gewisse Aggressivität an den Tag zu legen."
19:58
Den VfL Wolfsburg plagen im Abstiegskampf noch immer große Personalsorgen. Mit Kapitän Camacho und Guilavogui fallen wie auch Bruma gleich drei absolute Stammspieler verletzt aus. Zudem fehlen mit Gerhardt, Mehmedi und Itter noch drei Langzeitverletzte. Jetzt muss auch noch Innenverteidiger Uduokhai gelbgesperrt passen. Doch es gibt auch gute Nachrichten: Brooks feiert nach langer Verletzungspause sein Comeback und rückt aufgrund der schwierigen Personalsituation direkt in die Startformation. Außerdem ist Błaszczykowski wieder an Bord und sitzt als Geheimwaffe auf der Bank.
19:58
Dabei kann Trainer Hecking aber nicht auf die verletzten Doucouré, Herrmann, Johnson, Oxford und Villalba setzen. Kapitän Stindl hingegen ist nach seiner Gelbsperre wieder einsatzbereit und startet wie gewohnt zusammen mit Raffael in der Doppelspitze. Sein Vertreter Drmic, der in München noch das einzige Tor der Elf vom Niederrhein schoss, muss zurück auf die Bank.
19:57
Auch bei den Hausherren stottert das Getriebe. Nur ein Sieg steht bei den Fohlen aus den letzten sechs Spielen zu Buche, vor einer Woche gab es dann eine herbe 1:5-Klatsche beim FC Bayern. Die jüngsten Leistungen brachten Kritiker auf den Plan, zudem entfachte eine Trainerdiskussion um Dieter Hecking. Zudem wurde unter der Woche noch bekannt, dass Keeper Yann Sommer von den eigenen Fans beim Training systematisch schikaniert wird. Es sind turbulente Wochen bei der Borussia, die dringend ein Erfolgserlebnis benötigt.
19:48
Die Formkurve des VfL zeigte zuletzt aber wieder leicht nach oben. Dreimal in Folge blieben die Wölfe ungeschlagen und ohne Gegentor, beim direkten Konkurrenten aus Freiburg gelang ein wichtiger Befreiungsschlag. Am letzten Wochenende kam Wolfsburg zuhause gegen Augsburg dann aber nicht über ein 0:0 gegen den FC Augsburg hinaus. Ein Sieg heute wird daher umso wichtiger.
19:39
Wolfsburg belegt zwar immerhin Platz 14 und ein direkter Abstieg ist eher unwahrscheinlich, die Lage bleibt aber prekär! Nur aufgrund des besseren Torverhältnisses hat die Elf von Bruno Labbadia gegenüber den punktgleichen Freiburgern und Mainzern noch die Nase vorn. Zudem bringen die Turbulenzen im VW-Konzern Unruhe in den Verein.
19:39
Dieses Spiel ist ein Pflichtsieg – für beide Teams! Borussia Mönchengladbach ist bei noch vier verbleibenden Spielen ganze sechs Punkte hinter den internationalen Plätzen. Das ist zu wenig für die Fohlen. Im Heimspiel gegen den Abstiegskandidaten aus Wolfsburg soll daher zwingend ein Dreier her, doch Vorsicht ist geboten: Auch die Niedersachsen müssen unbedingt punkten!
19:39
Einen schönen guten Abend und herzlich willkommen zur Fußball-Bundesliga! Zum Auftakt des 31. Spieltags empfängt Borussia Mönchengladbach den VfL Wolfsburg am Niederrhein! Los geht es um 20:30 Uhr!

Bor. Mönchengladbach

Bor. Mönchengladbach Herren
vollst. Name
Borussia Verein für Leibesübungen 1900 Mönchengladbach
Spitzname
Die Fohlen
Stadt
Mönchengladbach
Land
Deutschland
Farben
grün-weiß-schwarz
Gegründet
01.08.1900
Sportarten
Fußball, Handball, Tischtennis
Stadion
Borussia-Park
Kapazität
54.022

VfL Wolfsburg

VfL Wolfsburg Herren
vollst. Name
Verein für Leibesübungen Wolfsburg e.V.
Spitzname
Die Wölfe
Stadt
Wolfsburg
Land
Deutschland
Farben
grün-weiß
Gegründet
12.09.1945
Sportarten
Fußball, Leichtathletik, Schwimmen
Stadion
Volkswagen Arena
Kapazität
30.000