22. Spieltag
25.02.2017 15:30
Beendet
Bayern
Bayern München
8:0
Hamburger SV
Hamburg
3:0
  • Arturo Vidal
    Vidal
    17.
    Rechtsschuss
  • Robert Lewandowski
    Lewandowski
    24.
    Elfmeter
  • Robert Lewandowski
    Lewandowski
    42.
    Rechtsschuss
  • Robert Lewandowski
    Lewandowski
    54.
    Rechtsschuss
  • David Alaba
    Alaba
    56.
    Linksschuss
  • Kingsley Coman
    Coman
    65.
    Rechtsschuss
  • Kingsley Coman
    Coman
    69.
    Rechtsschuss
  • Arjen Robben
    Robben
    87.
    Linksschuss
Stadion
Allianz Arena
Zuschauer
75.000
Schiedsrichter
Bastian Dankert

Liveticker

90
17:22
Fazit:
Der FC Bayern München feiert einen in dieser Höhe unerwarteten 8:0-Sieg gegen den Hamburger SV. Nach starken letzten Wochen zeigte sich der Bundesligadino in der Anfangsphase selbstbewusst, reagierte aber denkbar schlecht auf den ersten Gegentreffer in Minute 17. Während die Hansestädter vor dem Seitenwechsel eher Opfer der schnellen Kombinationen der Hausherren wurden, luden sie den Rekordmeister im zweiten Durchgang zu den vier folgenden Toren ein. Das Ancelotti-Team zeigte heute vor allem im ersten Abschnitt eine tolle Leistung, antwortet damit in bester Manier auf den enttäuschenden Auftritt in Berlin und hält den Vorsprung auf die ebenfalls siegreichen Leipziger bei fünf Zählern. Hamburg hatte heute sicherlich keine Punkte eingeplant, doch diese erneute Klatsche in der Allianz-Arena trübt die gute Laune der letzten drei Partien doch sehr. Beide Klubs sind unter der Woche vor eigenem Publikum im Viertelfinale des DFB-Pokals gefordert. Der Hamburger SV empfängt am frühen Mittwochabend Borussia Mönchengladbach, der FC Bayern München 135 Minuten später den FC Schalke 04. In der Bundesliga reist der Rekordmeister am kommenden Samstag zum 1. FC Köln. Der Bundesligadino hat in acht Tagen Hertha BSC zu Gast im Volksparkstadion zu Gast. Einen schönen Abend noch!
90
17:17
Spielende
89
17:17
Der Rekord aus dem Februar 2015 ist eingestellt. Legen die Hausherren noch ein neuntes Tor nach?
87
17:14
Tooor für Bayern München, 8:0 durch Arjen Robben
Robben trägt sich auch noch in die Torschützenliste ein! Costa schickt den Niederländer mit einem Außenristpass auf den rechten Flügel. In seiner unnachahmlichen Manier zieht Robben nach innen und vollendet aus gut 13 Metern unten links.
86
17:14
Das Match plätschert nur noch dem Ende entgegen. Das bedeutet aber keinesfalls, dass nicht noch weitere FCB-Treffer möglich sind.
83
17:11
Holtby sucht Santos mit einem Steilpass auf die rechte Sechzehnerseite. Der Brasilianer geht nach einem Kontakt von Alaba zu Boden. Die Entscheidung, ob ein elfmeterwürdiges Foul vorliegt, muss nicht getroffen werden, da Santos deutlich im Abseits steht.
80
17:07
Der Rekordmeister will die Zeit eigentlich nur noch herunterspielen, aber die Wege in den gegnerischen Strafraum sind so offen, dass weitere Treffer nicht ausgeschlossen sind.
77
17:04
Für das Gisdol-Team kann der Abpfiff heute nicht zu früh kommen; diese Klatsche tut nach dem Aufwärtstrend der letzten Wochen richtig weh. Der HSV hat den Nachmittag gut begonnen, doch nach dem ersten Gegentreffer geht er hier einmal mehr völlig unter.
74
17:00
Hamburgs höchste Niederlage in München war übrigens das 0:8 im Februar 2015. Noch bleibt mehr als eine Viertelstunde Zeit für die Bayern, um dieses Ergebnis zu toppen.
72
16:59
Einwechslung bei Hamburger SV: Luca Waldschmidt
72
16:59
Auswechslung bei Hamburger SV: Filip Kostić
71
16:58
"Super Bayern, super Bayern, hey, hey", skandieren die Heimfans, feiern ihre Roten auf dem Rasen für einen überzeugenden Auftritt. Auch wenn der Gast aus dem Norden nach dem Seitenwechsel nicht mehr ernsthaft verteidigt, glänzt der FCB mit einer sehr effizienten Chancenverwertung.
69
16:56
Tooor für Bayern München, 7:0 durch Kingsley Coman
Jeder Schuss ein Treffer! Nach Hummels Steilpass können weder Müller noch Robben abschließen. Mit Glück und einem Kontakt von Wallace legt der Niederländer aber für Coman ab, der den aufspringenden Ball aus zentralen 15 Metern mit dem rechten Spann abnimmt und in der halbhohen linke Ecke unterbringt.
68
16:55
Der Kapitän gibt die Binde an Neuer ab und kann sich ebenfalls für die nächsten Aufgaben in DFB-Pokal und Champions League ausruhen. Rafinha übernimmt auf der rechten Abwehrseite positionsgetreu.
67
16:54
Einwechslung bei Bayern München: Rafinha
67
16:54
Auswechslung bei Bayern München: Philipp Lahm
65
16:52
Tooor für Bayern München, 6:0 durch Kingsley Coman
Mit Coman trifft auch der erste Joker! Hummels schlägt aus dem halblinken Mittelfeld einen langen Ball an das Strafraumeck. Djourou ist zwar vor dem lauernden Franzosen am Leder, verstolpert es aber genau in dessen Lauf. Coman schiebt dann aus leicht spitzem Winkel in die flache rechte Ecke ein.
63
16:50
Auch der angeschlagene Müller verschwindet in den Katakomben. HSV-Coach Gisdol braucht den ehemaligen Mainzer an den kommenden Wochenenden. Hunt, der gegen Freiburg noch beginnen durfte, kann sich nun für seinen verschossenen Strafstoß rehabilitieren.
62
16:49
Einwechslung bei Hamburger SV: Aaron Hunt
62
16:48
Auswechslung bei Hamburger SV: Nicolai Müller
61
16:48
Während Gisol mit der Hereinnahme von Ekdal für Gregoritsch einen weiteren Mann für die Abwehr auf den Rasen schickt, um weiteren Schaden zu verhindern, bekommt beim FCB Thiago eine Pause und wird durch Coman ersetzt.
60
16:47
Einwechslung bei Bayern München: Kingsley Coman
60
16:47
Auswechslung bei Bayern München: Thiago
60
16:47
Einwechslung bei Hamburger SV: Albin Ekdal
60
16:47
Auswechslung bei Hamburger SV: Michael Gregoritsch
58
16:46
Der Matchwinner wird für die kommenden englischen Wochen geschont. Renato Sanches darf sein Können in der finalen halbe Stunde unter Beweis stellen.
57
16:44
Einwechslung bei Bayern München: Renato Sanches
57
16:44
Auswechslung bei Bayern München: Robert Lewandowski
56
16:43
Tooor für Bayern München, 5:0 durch David Alaba
Es geht Schlag auf Schlag in der Allianz-Arena! Diesmal leitet Lewandowski den Treffer ein, indem er Müller mit einem Steilpass im Sechzehnerzentrum in Szene setzt. Der deutsche Nationalspieler zeigt sich dann uneigensinnig, legt für Alaba quer, der aus neun Metern nur noch einschieben muss.
54
16:41
Tooor für Bayern München, 4:0 durch Robert Lewandowski
Die Lewandowski-Festspiele gehen weiter! Robben erobert die Kugel im Hamburger Aufbau gegen Sakai und schickt den polnischen Angreifer mit einem Hackenpass, der eher aus der Not geboren ist. Lewandowski nimmt aus halblinken 15 Metern Maß und schiebt präzise in die flache rechte Ecke ein.
52
16:39
Robben scheitert am überragenden Adler! Die Bayern bringen einen temporeichen Konter auf den Rasen, haben nach Überspielen der Mittelfeldreihe plötzlich eine Überzahlsituation. Müller gibt auf die rechte Sechzehnerseite zu seinem niederländischen Kollegen. Der zieht an Mavraj vorbei und visiert aus 13 Metern die flache linke Ecke an. Adler pariert mit einem tollen Reflex.
51
16:37
Wie zu Beginn des Nachmittags haben die Norddeutschen zunächst durchaus ihre offensiven Momente. Gregoritsch wird im Offensivzentrum von Javi Martínez zu Fall gebracht, so dass es einen Freistoß in vielversprechender Lage gibt. Der junge Österreicher zirkelt das Leder aus gut 24 Metern über die rote Mauer. Neuer pflückt es in der rechten Ecke sicher aus der Luft.
48
16:34
Weder Carlo Ancelotti noch Markus Gisdol haben in der Halbzeit personelle Änderungen vorgenommen. Dass der Gästecoach zunächst nicht tauscht, zeigt, dass er sich durchaus darüber bewusst ist, dass seine elf Startakteure ihre Möglichkeiten trotz des deutlichen Rückstands ausgeschöpft haben.
46
16:31
Willkommen zurück zum zweiten Durchgang in Fröttmaning! Die erste Halbzeit war nach einem starken Beginn der Hansestädter infolge des Führungstreffers eine der besten FCB-Auftritte in dieser Bundesligasaison. Angesichts der Leipziger 2:0-Pausenführung gegen Köln ist ein Dreier der Gastgeber auch nötig, um den Fünf-Punkte-Vorsprung an der Tabellenspitze zu verteidigen. Für das Gisdol-Team geht es nach dem Seitenwechsel nur noch darum, die Niederlage in einem erträglichen Rahmen zu halten.
46
16:31
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:16
Halbzeitfazit:
Am 22. Bundesligaspieltag zeigt sich der FC Bayern München von seiner besten Seite, führt zur Pause mit 3:0 gegen den Hamburger SV. Die Norddeutschen präsentierten sich in den ersten zehn Minuten als zweikampfstark, mutig und durch Gegenangriffe gefährlich. Der Rekordmeister benötigte eine gewisse Anlaufzeit, doch infolge des Führungstreffers durch Vidal (17.), der durch eine starke Kombination über den linken Flügel eingeleitet wurde, platzte der offensive Knoten dann so richtig. Das Ancelotti-Team attackierte Adlers Kasten gut 20 Minuten mit hoher Geschwindigkeit und toller Passpräzision und ließ durch Lewandowskis verwandelten Strafstoß das zweite Tor folgen (24.). Kurz vor der Pause konnte der Pole dann sogar noch den dritten Treffer per Abstauber nachlegen (42.). Hamburg spielt heute deutlich besser als bei den letzten Gastspielen in der Allianz-Arena, aber die Bayern lassen dem Bundesligadino keine Chance. Bis gleich!
45
16:15
Ende 1. Halbzeit
42
16:12
Tooor für Bayern München, 3:0 durch Robert Lewandowski
Lewandowski schnürt noch vor der Pause einen Doppelpack! Robben schickt Müller an die rechte Grundlinie. Dessen Ablage befördert Costa flach auf den Kasten, scheitert aus acht Metern an Adler. Daraufhin kann Lewandowski den Abpraller kontrollieren und ihn aus zentraler Lage unter das halblinke Dach befördern.
40
16:11
Der HSV kann gerade ein wenig durchatmen, denn die Hausherren werden im Mittelfeld wieder stärker ausgebremst. Er zeigt heute eine durchaus akzeptable Leistung, doch die Vorstöße der Roten sind bei diesem Tempo einfach nicht dauerhaft zu verteidigen.
37
16:06
Gelbe Karte für Douglas Santos (Hamburger SV)
Der Linksverteidiger steigt Lahm auf Höhe der Mittellinie auf den linken Knöchel, ohne eine ernsthafte Chance auf den Ball zu haben. Schiedsrichter Dankert zückt die erste Gelbe Karte des Nachmittags.
36
16:06
Nach langer Abstinenz erarbeiten sich die Mannen von Markus Gisdol wieder einen Eckstoß. Müllers Ausführung von der linken Fahne ist aber viel zu hoch angesetzt und segelt über Freund und Feind hinweg. Seit dem ersten Gegentor schaffen es die Gäste nur noch selten sauber über die Mittellinie.
33
16:03
Lewandowski lauert am zweiten Pfosten! Der Pole ist erneut Adressat einer Vidal-Flanke, die für den langen Pfosten bestimmt ist. Er muss aus spitzem Winkel abschließen, trifft nur das Außennetz. Die Bayern schnuppern am dritten Treffer!
31
16:01
Robben mit dem Volleyschuss! Alaba hat aus dem halblinken Korridor das Auge für den freistehenden Niederländer auf der rechten Strafraumseite. Robben produziert mit dem rechten Innenrist aus etwa 14 Metern einen Aufsetzer, den Adler in der kurzen Ecke über den Querbalken lenkt.
30
16:00
Robben flankt einen Freistoß von der rechten Seitenlinie mit Schnitt zum Tor auf den zweiten Pfosten. Dort schraubt sich Lewandowski in Bedrängnis hoch, kann aber keinen kontrollierten Kopfball abgeben. Er nickt deutlich über Adlers Gehäuse.
27
15:57
Im Gegensatz zum jüngsten Gastspiel in Berlin steuern die Bayern auf einen angenehmen Nachmittag zu. Mit einer klaren Steigerung nach den ersten zehn Minuten treibt man den HSV vor sich her und ist schon jetzt auf der Siegerstraße.
24
15:54
Tooor für Bayern München, 2:0 durch Robert Lewandowski
Der Pole verzögert nach drei Schritten, lässt Adler nach links springen und schiebt dann souverän flach in die halbrechte Ecke ein. Für Lewandowski ist es bereits der 17. Treffer in dieser Bundesligasaison.
24
15:54
Es gibt Strafstoß für den FC Bayern! Müller wird nach einer Flanke von Mavraj am ersten Pfosten per Grätsche abseits des Balles niedergestreckt. Schiedsrichter Dankert sieht ein elfmeterwürdiges Foul.
23
15:53
Die Bayern attackieren in dieser Phase mit hohem Tempo und sehr präzisen Pässen. Eine weitere Möglichkeit ergibt sich aus einem Eckstoß: Costas Eckball von links senkt sich am ersten Pfosten auf den Schädel von Müller. Der nickt deutlich am langen Pfosten vorbei.
21
15:50
Mit dem Gegentor hat Hamburg seine defensive Ruhe und Konzentrationen völlig verloren und muss nun aufpassen, nicht direkt noch einen Treffer zu kassieren. Ansonsten droht trotz eines guten Beginns wieder eine echte Klatsche in der Allianz-Arena.
18
15:48
Lewandowski knallt die "Torfabrik" an die Latte! Der Pole wird von den Hansestädter infolge einer hohen Hereingabe von der linken Offensivseite am langen Pfosten sträflich außer Acht gelassen. Der Mittelstürmer zieht nach Annahme aus kurzer Distanz ab, trifft aber nur das Aluminium.
17
15:47
Tooor für Bayern München, 1:0 durch Arturo Vidal
Der Rekordmeister geht in Führung! Costa schickt Alaba auf links steil an das Strafraumeck. Der Österreicher bedient Müller im Zentrum mit einem Querpass. Mit zwei Kontakten leitet der das Spielgerät wunderbar auf Vidal weiter, der aus 16 Metern abzieht. Adler ist in der linken Ecke noch dran, doch wegen des Tempos kann er den Einschlag nicht verhindern.
15
15:45
Müller und Robben stehen sich gegenseitig im Weg! Vidal verlängert einen hohen Ball vom rechten Flügel vor dem rechten Pfosten. Dort hätten sowohl der deutsche als auch der niederländische Nationalspieler direkt abnehmen können, wenn sie sich nicht gegenseitig behindert hätte. So kann Adler mit einer Faust klären.
14
15:44
Santos aus der zweiten Reihe! Infolge der dritten Hamburger Ecke kommt der Brasilianer aus der zentralen Distanz zum Abschluss. Er kann Müller mit seinem Linksschuss tunneln, hat dabei die flache rechte Ecke im Blick. Zur Torstange fehlt nur ein halber Meter.
13
15:42
Das Ancelotti-Team kann sich bisher noch nicht die Dominanz erarbeiten, das es nach dem eigenen Selbstverständnis auf den Rasen bringen möchte. Hamburg kommt im Mittelfeld gut in die Zweikämpfe und ist in der ersten Viertelstunde nicht anfällig für steile Anspiele in das letzte Felddrittel.
10
15:39
Der Außenseiter kann in der Anfangsphase durchaus eigene offensive Akzente setzen. Der Gegenstoß über die schnellen Außenbahnakteure Müller und Kostić funktioniert gut und bereitet der Abwehrabteilung des Rekormdmeister hin und wieder Probleme.
8
15:38
Müller verpasst knapp! Costa hat nach einer feinen Verlagerung auf die linke Außenbahn genügend Zeit und Raum für eine scharfe Hereingabe vor den Kasten. Er flankt halbhoch hinter die Verteidiger. Müller versucht, in die Flugbahn zu springen, kommt aus gut sechs Metern aber einen Schritt zu spät.
6
15:36
Auf der Gegenseite holt Lahm einen ersten Eckstoß für die Roten heraus. Nach kurzer Ausführung von Robben findet dessen Flanke vom rechten Strafraumeck keinen Abnehmer am Elfmeterpunkt. Beide Abwehrreihen sind in den Luftduellen direkt wachsam.
5
15:34
Nicolai Müller schlägt einen ersten Eckball von der linken Fahne auf den ersten Pfosten. Dort kann Lahm per Kopf klären. Zudem begeht Wallace an der Fünferkante ein Offensivfoul, das das Schiedsrichtergespann auch als solches erkennt.
4
15:33
Vidal begeht gleich in den ersten Augenblicken zwei Fouls gegen Holtby und Müller. Der Chilene bewirbt sich für einen frühen Eintrag im Notizblock von Referee Dankert, der aber bisher noch völlig zu Recht von einer Verwarnung absieht.
3
15:32
Vier Neue schickt Markus Gisdol ins Rennen. Ricardo Santos, Johan Djourou, Nicola Müller und Michael Gregoritsch verdrängen Dennis Diekmeier, Kyriakos Papadopoulos, Matthias Ostrzolek und Aaron Hunt.
2
15:31
Carlo Ancelotti hat im Vergleich zum Remis in Berlin zwei personelle Änderungen vorgenommen. Anstelle von Juan Bernat und Joshua Kimmich beginnen Javi Martínez und Robert Lewandowski. Franck Ribéry ist nach seiner Verletzungspause wieder für einen Teilzeiteinsatz bereit.
1
15:30
FCB gegen HSV – der Bundesligasamstag ist eröffnet!
1
15:30
Spielbeginn
15:29
Gōtoku Sakai gewinnt die Seitenwahl gegen seinen Kapitänskollegen Phlipp Lahm. Die Hausherren werden also anstoßen.
15:29
Vor dem Anpfiff wird noch Carlo Ancelotti anlässlich seines 1000. Pflichtspiels als Trainer geehrt.
15:26
Vor ausverkauften Rängen betreten die 22 Hauptdarsteller das grüne Parkett. Bauen die Bayern ihre beeinruckende Heimsereie gegen die Norddeutschen aus oder holen die Hansestädter Bonuspunkte im Tabellenkeller?
15:15
Bastian Dankert ist in Fröttmaning für die Durchsetzungen der Regeln zuständig. Der 36-jährige Sportwissenschaftler steht in Diensten des Brüsewitzer SV und arbeitet hauptberuflich als Geschäftsführer und Marketingleiter des Landesfußballverbands Mecklenburg-Vorpommern. In der Bundesliga ist er seit September 2012 Referee und absolviert heute seinen 59. Einsatz im nationalen Oberhaus. René Rohde und Markus Häcker heißen die Linenrichter; Markus Schmidt ist Vierter Offizieller.
15:06
"Auch wenn die letzten Ergebnisse von uns gut waren und es so scheint, als wenn die Bayern in der Bundesliga immer wieder ein bisschen ins Straucheln geraten, wäre es ein totaler Fehler, das Team zu unterschätzen und zu denken, man könnte dort mit extremen Risiko erfolgreich sein", deutet Trainer Markus Gisdol eine vorsichtige Herangehensweise seiner Rothosen an. Im Tabellenkeller könnte man mit einem Remis zwar keinen großen Satz machen, doch es würde dem HSV einen weiteren Schub für die nächsten Aufgaben geben.
14:59
Vom jüngsten 2:2-Heimremis gegen den SC Freiburg bleibt natürlich in erster Linie Aaron Hunts spät verschossener Strafstoß in Erinnerung, sodass man sich an der Elbe verständlicherweise über zwei verpasste Zähler ärgert. Beim zweiten Blick ist aber zu konstatieren, dass sich die Gisdol-Elf gegen ebenfalls auf hohem Niveau agierende Breisgauer einen weiteren Schritt nach vorne gemacht hat. Sollten sich die Rothosen weiter so stetig entwickeln, dann werden sie in der Endabrechnung über dem Strich stehen.
14:55
Beim Hamburger SV herrscht nach einer Ausbeute von sieben Zählern aus den letzten drei Bundesligapartien sowie dem Achtelfinalsieg im DFB-Pokal gegen den 1. FC Köln wieder deutlich bessere Laune als nach den beiden Pleiten zu Beginn des Jahres. Nach Platz 16 in der Winterpause ist ein klarer Aufwärtstrend zu erkennen, der aufgrund der ebenfalls kräftig punktenden Konkurrenz im Tabellenkeller aber auch nötig ist: Durch Bremens gestrigen Dreier in Wolfsburg ist der HSV wieder auf den Relegationsrang abgerutscht.
14:50
"Es sind nur noch 90 Tage bis zum Ende der Saison. In diesen 90 Tagen müssen wir unser Bestes geben. Jedes Spiel kann für den Ausgang dieser Saison entscheidend sein. Aber ich habe ein gutes Gefühl für die nächsten 90 Tage. Ich habe viel Vertrauen in mein Team, alle sind motiviert, fokussiert und in einer guten Verfassung", hat Carlo Ancelotti, der heute sein 1000. Pflichtspiel als Trainer bestreitet, bereits das Saisonende im Blick und darf zu diesem Zeitpunkt immer noch das Triple aus Meisterschaft, Champions League und DFB-Pokal hoffen.
14:45
In der Hauptstadt gelang den Roten mit der letzten Aktion zwar noch der Ausgleichstreffer durch Robert Lewandowski, doch der Auftritt im Olympiastadion war gerade im Vergleich zur furiosen zweiten Halbzeit gegen die Gunners ein klarer Rückschritt. Gegen einen clever verteidigenden BSC spielte sich das Ancelotti-Team kaum klare Torchancen heraus und schrammte nur knapp an der zweiten Bundesligapleite der Saison vorbei. Dass es durch eine Freistoßvariante doch noch zu einem Punktgewinn reichte, ist zweifellos ein Qualitätsmerkmal des Rekordmeisters.
14:40
Die Mannschaft von Carlo Ancelotti konnte vor dem fünften Rückrundenmatch im Ligabetrieb eine normale Trainingswoche absolvieren; im Anschluss an dieses Wochenende warten dann durch das Pokalviertelfinale gegen Schalke und dem CL-Achtelfinalrückspiel beim Arsenal FC wieder Aufgaben im Drei-Tages-Rhythmus. Am vergangenen Wochenende hat der FC Bayern durch das Unentschieden beim Hertha BSC und den folgenden 2:0-Auswärtserfolg RB Leipzigs in Mönchengladbach zwei Punkte des Vorsprungs an der Tabellenspitze eingebüßt.
14:35
Hamburgs Auswärtsbilanz bei den Bayern ist in den Zehnerjahren eine einzige Katastrophe. Nicht nur wurden seit Februar 2010 alle sieben Gastspiele in Fröttmaning verloren, sondern die Rothosen kehrten regelmäßig mit heftigen Packungen heim: Drei geschossenen Treffern stehen 37 Gegentoren gegenüber. Beim FCB wurde der Niedergang des HSV in der jüngsten Vergangenheit immer besonders deutlich. Findet die heftige Negativserie eine Fortsetzung oder feiern die Hansestädter einen Achtungserfolg beim Spitzenreiter?
14:30
Ein herzliches Willkommen zum 104. Bundesligaduell zwischen dem FC Bayern München und dem Hamburger SV. Der Rekordmeister und der „Dino“ der 1963 gegründeten deutschen Eliteklasse stehen sich in der 22. Runde ab 15:30 Uhr in der Allianz-Arena gegenüber.

Bayern München

Bayern München Herren
vollst. Name
Fußball-Club Bayern München
Stadt
München
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
27.02.1900
Sportarten
Fußball, Handball, Tischtennis, Turnen, Basketball, Kegeln, Schach
Stadion
Allianz Arena
Kapazität
75.024

Hamburger SV

Hamburger SV Herren
vollst. Name
Hamburger Sport-Verein
Spitzname
Die Rothosen, HSV
Stadt
Hamburg
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß-schwarz
Gegründet
29.09.1887
Sportarten
Fußball, Badminton, Basketball, Bowling, Cricket, Gymnastik, Handball, Eis-, Inline- und Skater-Hockey, Karate, Leichtathletik, Rugby, Schiedsrichter, Schwimmen, Tanzen, Tennis, Tischtennis, Volleyball
Stadion
Volksparkstadion
Kapazität
57.000