22. Spieltag
26.02.2017 15:30
Beendet
Ingolstadt
FC Ingolstadt 04
0:2
Bor. Mönchengladbach
M'gladbach
0:0
  • Lars Stindl
    Stindl
    60.
  • André Hahn
    Hahn
    90.
    Rechtsschuss
Stadion
Audi Sportpark
Zuschauer
15.200
Schiedsrichter
Christian Dingert

Liveticker

90
17:25
Fazit:
Borussia Mönchengladbach baut seine starke Auswärtsserie in der Rückrunde aus, gewinnt beim FC Ingolstadt 04 mit 2:0. Auch nach dem Seitenwechsel wurde den Zuschauern im Audi Sportpark kein fußballerischer Leckerbissen geboten. Die Hausherren hatten zunächst Feldvorteile, konnten sich aber lediglich eine gute Möglichkeit erarbeiten: Matip scheiterte mit einem Kopfball in Minute 56 am starken Gästekeeper Sommer. Die entscheidende Situation geschah wenig später: Stindl schob infolge eines Eckstoßes wohl unabsichtlich mit der Hand ein (60.). Das Schiedsrichtergespann ließ den Treffer trotz der Proteste der Oberbayern gelten. In der Schlussphase brachte Ingolstadt die Fohlen nur noch einmal in Bedrängnis, als Cohen mit einem Seitfallzieher an Sommer scheiterte (89.). Hahns Treffer in der Nachspielzeit besiegelte dann die Pleite für das Walpurgis-Team. Für den FCI geht es am kommenden Samstag mit einer Auswärtspartie bei 1899 Hoffenheim weiter. Die Borussia tritt am frühen Mittwochabend zum Viertelfinale des DFB-Pokals beim Hamburger SV an und empfängt am Samstag um 18:30 Uhr den FC Schalke 04 am 23. Bundesligaspieltag. Einen schönen Sonntag noch!
90
17:21
Spielende
90
17:18
Tooor für Bor. Mönchengladbach, 0:2 durch André Hahn
Hahn besorgt die Entscheidung zugunsten der Fohlenelf! Nach Hansens Fehlpass schickt Raffael Dahoud auf die rechte Sechzehnerseite. Der Youngster hat das Auge für Hahn, der den Querpass aus 13 Metern mit dem rechten Innenrist in der flachen linken Ecke unterbringt.
90
17:18
Der Nachschlag soll drei Minuten betragen.
89
17:17
Cohen mit der großen Chance per Seitfallzieher! Der Israeli kann sich das Spielgerät an der halblinken Strafraumkante artistisch vorlegen und visiert mit dem linken Spann die halbhohe rechte Ecke an. Sommer rettet mit einer tollen Flugeinlage.
89
17:16
Mönchengladbach kann sich wieder häufiger befreien, doch gute Gegenstoßmöglichkeiten bleiben durch unpräzise Anspiele ungenutzt. So scheint es hier wohl bis zum Abpfiff spannend zu bleiben.
88
17:15
Der potentielle und umstrittene Matchwinner holt sich den verdienten Applaus der Gästefans ab. Raffael kehrt nach seiner Oberschenkelverletzung für ein paar Minuten zurück.
87
17:14
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Raffael
87
17:14
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Lars Stindl
84
17:11
Ingolstadt kann den Schwerpunkt des Geschehens jetzt zwar endlich in die gegnerische Hälfte verlagern, doch Abschlüsse springen kaum heraus. Cohen kann nach Morales' Flanke vom linken Flügel zwar per Kopf verlängern, doch das Spielgerät fliegt weit über Sommers Gehäuse.
81
17:09
Auch Drmić darf vorzeitig duschen gehen. Er durfte zwar heute mal von Anfang ran, aber wenn Raffael wieder komplett fit ist, dann dürfte er keine weiteren Startelfchancen haben. Mit Hahn kommt ein schneller Mann für die Außenbahn.
80
17:08
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: André Hahn
80
17:07
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Josip Drmić
79
17:06
Walpurgis zieht seine letzte Angriffsoption. Die heißt Hinterseer und steht ab sofort anstelle von Groß auf dem Rasen. Kollege Hecking darf noch zweimal tauschen.
78
17:06
Einwechslung bei FC Ingolstadt 04: Lukas Hinterseer
78
17:06
Auswechslung bei FC Ingolstadt 04: Pascal Groß
78
17:05
Die finale Viertelstunde ist schon angebrochen und eine dauerhafte Druckphase der Gastgeber bleibt noch aus. Verliert der FCI erstmals vor eigenem Publikum gegen die Fohlen?
75
17:04
Drmić zu eigensinnig! Infolge eines Solos von Johnsons über die linke Seite wird der Schweizer an der zentralen Strafraumkante bedient, entscheidet sich gegen ein Weiterleiten auf Stindl. Er verpasst den linken Pfosten um einen guten Meter.
73
17:01
Mit Kittel für Tisserand setzt Walpurgis in der Schlussphase auf einen frischen Offensiven. Dem FCI droht die dritte Niederlage in der Rückrunde. Der Abstand auf Rang 15 würde an diesem Wochenende auf vier Zähler anwachsen.
72
16:59
Einwechslung bei FC Ingolstadt 04: Sonny Kittel
72
16:59
Auswechslung bei FC Ingolstadt 04: Marcel Tisserand
71
16:59
Bisher müssen die Fohlen keinen großen Aufwand betreiben, um die knappe Führung zu verteidigen. Ingolstadt schafft es zwar vor allem über den rechten Flügel immer wieder in das letzte Drittel, doch die Flanken gelangen nur selten in die Mitte.
69
16:55
Mit einem Dreier heute würde sich das Hecking-Team wohl endgültig aus dem Abstiegskampf verabschieden, hätte dann neun Zähler Vorsprung auf den Relegationsplatz. Im Erfolgsfall wäre Rang sechs noch sechs Punkte entfernt.
66
16:53
In den finalen 25 Minuten sind also die Gastgeber in der Offensive gefordert, müssen irgendwann mehr Risiken eingehen. Momentan hadern sie allerdings immer noch mit dem fragwürdigen Zustandekommen des Gegentores.
63
16:51
Gelbe Karte für Marcel Tisserand (FC Ingolstadt 04)
Tisserand beschwert sich über einen Freistoßpfiff von Referee Dingert und schießt dann noch den Ball weg. Der Unparteiische bestraft dieses unsportliche Verhalten mit einer Verwarnung.
61
16:49
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Mahmoud Dahoud
61
16:49
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Tobias Strobl
60
16:48
Tooor für Bor. Mönchengladbach, 0:1 durch Lars Stindl
Stindl knüpft an seine Treffsicherheit vom Donnerstag an, aber war dieses Tor regulär? Ein Eckstoß von der linken Fahne wird von Matip unfreiwillig per Kopf auf den zweiten Pfosten verlängert. Nach einem Kontakt an der Brust springt dem Gästekapitän das Leder an die rechte Hand und überquert von dort aus sechs Metern die Linie.
59
16:46
Das Hecking-Team steckt momentan in einem spielerischen Loch, bringt im Mittelfeld kaum einen Pass an den Mann. Ohne Dahoud und Raffael fehlt den Gästen die Kreativität, um die Oberbayern zu überspielen. Ersterer macht sich gerade schon für eine Einwechslung bereit.
56
16:43
Matip mit der besten Chance der Partie! Hadergjonaj holt auf dem rechten Flügel einen Eckstoß gegen Wendt heraus. Groß' Ausführung senkt sich an der zentralen Fünferkante, wo sich der FCI-Kapitän gegen gleich zwei Fohlen durchsetzt und auf die halblinke Ecke nickt. Sommer pariert klasse und sichert das Leder im Nachfassen.
53
16:41
Drmić aus spitzem Winkel! Vestergaard schickt Hofmann aus dem Mittelkreis mit einem Steilpass in das offensive Zentrum. Der zweifache Vorbereiter vom Donnerstag bedient seinen Nebenmann aus der Schweiz mit der Hacke. Drmić kommt aber sehr weit ab und schießt aus gut zehn Metern direkt in die Hände von Hansen.
52
16:39
Die Schanzer haben in den ersten Augenblicken des zweiten Abschnitts mehr Anteile, warten aber noch auf die ersten Kontakte im gegnerischen Sechzehner. Sie bestätigen bisher die guten Eindrücke aus den letzten Wochen.
49
16:37
Hansen denkt mit! Cohens Rückpass auf der linken Mittelfeldseite ist viel zu kurz geraten und droht, Drmić eine freie Bahn in Richtung Tor zu schenken. Der dänische Keeper ist jedoch weit vor seinem Sechzehner zur Stelle.
48
16:35
Maik Walpurgis hat den platzverweisgefährdeten Jung in der Kabine gelassen und setzt ab sofort auf Roger. Morales hat die Position des Auswechselspielers auf dem linken Flügel übernommen. Der Joker bildet zusammen mit Cohen die Doppelsechs.
46
16:32
Willkommen zurück zum zweiten Durchgang im Audi Sportpark! Bisher wird das Kräftemessen zwischen Ingolstadt und Mönchengladbach von Zweikämpfen und nicht von fußballerischer Kunst geprägt. Der FCI war einem Führungstreffer näher, hat die Offensiven der Borussia gut im Griff gehabt. Er wird sich an das jüngste Heimspiel gegen die Schwarz-Weiß-Grünen erinnern, als nach einem ähnlichen schleppenden Verlauf Hartmann in Minute 87 den Siegtreffer schoss.
46
16:32
Einwechslung bei FC Ingolstadt 04: Roger
46
16:32
Auswechslung bei FC Ingolstadt 04: Anthony Jung
46
16:32
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:16
Halbzeitfazit:
Das erste Bundesligasonnstagsmatch zwischen dem FC Ingolstadt 04 und Borussia Mönchengladbach ist zur Pause torlos. Die gut 13000 Zuschauer im Audi Sportpark haben ziemlich unspektakuläre 45 Minuten hinter sich. Obwohl die Oberbayern sehr auf die Sicherheit der Abwehrabteilung bedacht sind, verzeichnen sie mehr Aktionen im letzten Felddrittel als die Fohlen, die bisher sehr träge agieren und sich im Angriff zu viele Ungenauigkeiten leisten. Tisserand hatte mit einem unbedrängten Kopfstoß aus sieben Metern die beste Chance der ersten Halbzeit (21.); er beförderte die Kugel knapp über den Querbalken. Hoffentlich wird das vierte Pflichtspiel zwischen Schanzern und Fohlen nach dem Seitenwechsel ansehnlicher, bis gleich!
45
16:16
Ende 1. Halbzeit
44
16:14
Wendts Eckball von der rechten Fahne rutscht nach Christensens Berührung an der Stirn zum zweiten Pfosten durch. Stindl nimmt ihn an, visiert aus spitzem Winkel die rechte Ecke an. Der abgefälschte Versuch fliegt deutlich am Pfosten vorbei; die folgende Ecke bringt nichts ein.
42
16:12
Das Match plätschert in Richtung Pause. Vor allem die Fohlen bringen momentan überhaupt nichts Konstruktives zustande. Ingolstadts frühes Anlaufen funktioniert sehr gut. Keeper Hansen wurde nur ein einziges Mal gebracht.
39
16:09
BMG-Coach Hecking dürfte sich schon Gedanken machen, ob er auch nach dem Seitenwechsel auf Drmić setzen will. Der Angreifer kann mit den wenigen Bällen, die er bekommt, überhaupt nichts anfangen. Raffael, Herrmann und Hahn sind die möglichen Alternativen.
36
16:06
Nach Vestergaards Ballgewinn im defensiven Mittelfeld leitet Stindl die Kugel nach Anspiel von Kramer steil in den halbrechten Korridor auf Hofmann weiter. Der Ex-Dortmunder will den durchgelaufenen Vestergaard mit einem Diagonalpass an den Elfmeterpunkt bedienen, doch Hansen hat aufgepasst und nimmt die Kugel sicher auf.
34
16:03
Ging zu Beginn viel über rechts, ist derzeit die linke Außenbahn der Schanzer sehr aktiv. Hier macht vor allem Suttner mit vielen Flanken auf sich aufmerksam. In Sachen Stellungsspiel ist die Gästeabwehr heute durchaus anfällig.
31
16:00
Lezcanos Schuss kommt nicht durch! Suttners halbhohe Hereingabe vom linken Flügel rutscht bis zum Elfmeterpunkt durch. Der Paraguayer kann das Leder der Brust stoppen und nimmt dann mit dem linken Spann ab. Vestergaard schmeißt sich in die Schussbahn und verhindert einen aussichtsreichen Abschluss.
29
15:58
Nach einer guten halben Stunde geht das torlose Unentschieden völlig in Ordnung. Mit einer cleveren Mittelfeldarbeit gegen den Ball dämmt der FCI die Fohlen ein und verzeichnet im Vorwärtsgang die ein oder andere temporeiche Szene.
26
15:56
Ingolstadts Flankenläufe von den Flügeln sind seltener geworden, doch man hat den Vorjahresvierten ingesamt ziemlich gut im Griff. Drmić ist bisher noch gar kein Faktor und bis auf einen Fernschuss von Stindl hat Hansen in den ersten 25 Minuten nichts zu tun bekommen.
23
15:53
Gelbe Karte für Anthony Jung (FC Ingolstadt 04)
Nachdem vor wenigen Momenten Morales für ein Einsteigen gegen Stindl noch mit einer Ermahnung davongekommen ist, wird Jung für sein Tritt gegen Jantschke mit der ersten Gelben Karte bestraft.
21
15:50
Tisserand mit dem freien Kopfstoß! Der aufgerückte Verteidiger ist Adressat eines Groß-Eckstoßes von der rechten Fahne, der sich am ersten Pfosten senkt. Er nickt ohne Bewacher aus gut sieben Metern knapp über Sommers Kasten.
20
15:49
Stindl mit der ersten Möglichkeit! Der Ex-Hannoveraner wird infolge eines Angriffs über links im offensiven Zentrum bedient und visiert aus gut 22 Metern die flache rechte Ecke an. FCI-Keeper Hansen ist souverän zur Stelle.
19
15:48
Schiedsrichter Dingert lässt bisher recht viel laufen, entscheidet sich im Zweifel gegen einen Freistoßpfiff. Dies kommt natürlich den Oberbayern entgegen, die gegen technisch überlegene Mannschaften von ihrer Aggressivität leben.
16
15:45
In gegnerischem Ballbesitz verteidigt der FCI sehr tief, wird erstmals am eigenen Strafraum eigneschnürt. Jantschke probiert es mit zwei Flanken vom rechten Flügel. Die erste kann von Tisserand geklärt werden, bei der zweiten steht Drmić im Abseits.
13
15:42
Die Walpurgis-Truppe bringt im letzten Felddrittel Zielstrebigkeit auf den Rasen, lässt aber noch das letzte präzise Anspiel vermissen. Mönchengladbach lässt sich gerade im Mittelfeld viele Bälle abnehmen und muss aufpassen, nicht früh in Rückstand zu geraten.
10
15:40
Die linke Abwehrseite der Fohlen vermittelt in der Anfangsphase nicht den sichersten Eindruck. Groß und Hadergjonaj haben dort bisher in einigen Szene Vorteile gegenüber Johnson und Wendt. Noch finden die Hereingabe in das Zentrum aber keine Abnehmer.
8
15:38
Jung mit der Direktabnahme! Nach Pass von Groß flankt Hadergjonaj vom rechten Flügel im hohen Bogen auf den zweiten Pfosten. Dort zieht Ingolstadts Nummer drei mit dem linken Spann ab, schießt aber mit Lezcano einen Kollegen an.
7
15:37
Die Geschwindigkeit in den ersten Minuten ist ziemlich niedrig. Ingolstadt versucht, seine Außenbahnakteure mit hohen Anspielen in Szene zu setzen. Mönchengladbach kombiniert sich flach über die Mittellinie. Auf die ersten Abschlüsse warten die Zuschauer noch.
5
15:35
Nach Sommers Abschlag kann Stindl nach Ablage von Drmić auf die halblinke Seite zu Johnson durchstecken. Der Amerikaner holt aus gut 16 Metern zum Linksschuss aus, den Matip abblocken kann. Die erste Ecke der Partie sorgt daraufhin nicht für Gefahr.
4
15:33
Nach einem langen Schlag von Tisserand aus der eigenen Hälfte kann Suttner vom linken Flügel einen ersten Ball unbedrängt in den Gästestrafraum flanken. Im zweiten Anlauf können die Verteidiger der Borussia klären.
3
15:32
Dieter Hecking tauscht nach dem 4:2 in Florenz dreimal. Anstelle von Mahmoud Dahoud, Patrick Herrmann (beide zunächst auf der Bank) und Thorgan Hazard (Knieverletzung) beginnen Tobias Strobl, Fabian Johnson und Josip Drmić.
2
15:31
Maik Walpurgis nimmt im Vergleich zum 2:0-Auswärtssieg in Frankfurt nur die personelle Änderung vorgenommen, zu der er gezwungen ist. Der durch die Rote Karte gesperrte Mathew Leckie wird durch Anthony Jung ersetzt.
1
15:30
Schanzer gegen Fohlen – der Bundesligasonntag ist eröffnet!
1
15:29
Spielbeginn
15:29
Lars Stindl gewinnt die Seitenwahl gegen seinen Kapitänskollegen Marvin Matip, so dass der FCI anstoßen wird.
15:27
Vor gut 5000 Zuschauern betreten die die 22 Hauptdarsteller das grüne Parkett. Die Hausherren agieren in ihren roten Heimklamotten. Die Gäste tragen schwarz-weiße Kleidung.
15:20
Rückt Ingolstadt mit dem dritten Rückrundendreier auf den Relegationsplatz vor oder nutzt Mönchengladbach das in der Europa League gewonnene Selbstvertrauen und punktet erstmals im Audi Sportpark?
15:13
Christian Dingert kümmert sich im Audi Sportpark um die Durchsetzung der Regeln. Der 36-jährige Diplom-Verwaltungswirt hat seine Schiedsrichterkarriere bei der TSG Burglichtenberg im Südwestdeutschen Fußball-Verband begonnen und ist im September 2010 in die höchste nationale Spielklasse aufgestiegen. Bei seinem 87. Bundesligaeinsatz erhält er Unterstützung von den Linienrichtern Rafael Foltyn und Arne Aarnink. Als Vierter Offizieller ist Patrick Alt für die Verwaltungsaufgaben zwischen den Coachingzonen zuständig.
15:10
"Die Mannschaft hat sich vom ersten Tag an selber viel vorgenommen und war sich bewusst, dass sie auch auswärts eine deutlich bessere Qualität hat, wenn sie alles abruft. Daran habe ich sie auch erinnert. Das Zusammenspiel zwischen Mannschaft und Trainerstab funktioniert außerdem sehr gut", freut sich Coach Hecking über das neue Niveau, das in der Fremde erreicht wurde. Im gesamten Kalenderjahr konnten auswärts nur sechs Punkte geholt werden; nun sind es schon sieben von möglichen neun sowie zwei Siege in DFB-Pokal und Europa League.
15:05
Der März wird für das Hecking-Team ein richtig heißer Monat, denn mit den Cup-Vergleichen und Bundesligaduellen gegen den FC Schalke 04 und den Hamburger SV sowie dem Heimspiel gegen FC Bayern München werden in allen drei Wettbewerben die Weichen für die letzten Saisonwochen gestellt. In den nächsten 22 Tagen entscheidet sich für die Borussia, ob sie in DFB-Pokal und Europa League weiterhin auf einen großen Coup hoffen darf und ob sie im Ligabetrieb noch einmal den Anschluss an die Top sechs herstellen kann.
14:55
Die Fohlenelf hat noch eine magische Europapokalnacht in Florenz im Hinterkopf, schaffte am Donnerstagabend in der Toskana ein bemerkenswertes Comeback. Nach der 0:1-Hinspielniederlage in der Hennes-Weisweiler-Allee lag sie gegen die Viola nach einer halben Stunde mit 0:2 hinten, so dass die Mehrzahl des schwarz-weiß-grünen Lagers innerlich wohl schon mit der internationalen Saison abgeschlossen hatte. Ein Dreierpack von Stindl (44., 47. und 55.) sowie ein Kopfballtreffer drehten jedoch die Verhältnisse und ließen Mönchengladbach ins EL-Achtelfinale einziehen.
14:50
"Wir müssen wirklich alles abrufen, um zu punkten", weiß Maik Walpurgis, dass heute viel stimmen muss, damit der dritte Heimsieg der Saison bejubelt werden kann. Die bisherigen drei Pflichtspiele gegen Mönchengladbach machen den oberbayerischen Anhängern aber durchaus Hoffnung; die Bilanz gegen die schwarz-weiß-grüne Borussia ist bei einem Sieg, einem Remis und einer Niederlage ausgeglichen. Mit ihrer aggressiven, kompakten Spielweise hat man es ihr stets schwer gemacht.
14:45
Um die dritte Spielzeit in der deutschen Eliteklasse zu sichern, muss der FCI vor allem seine Heimbilanz deutlich aufbessern. Mit nur acht von möglichen 30 Zählern sind die Anhänger im Audi Sportpark alles andere als erfolgsgewöhnt. Auch der jüngste Sieg gelang in der Fremde: Bei der SG Eintracht Frankfurt konnte man mit 2:0 gewinnen. Dabei gelangen beide Treffer nach ruhenden Bällen und die Oberbayern profitierten von einer frühen Roten Karte gegen einen Akteur der SGE; zudem verschossen die Hessen beim Stand von 0:1 einen Strafstoß.
14:40
Seitdem Walpurgis in Runde elf übernommen hat, ist Ingolstadt wieder ein Kandidat für den Klassenerhalt, schleppt aber ähnlich wie der Hamburger SV noch die Hypothek des katastrophalen Starts (zwei Zähler aus den ersten zehn Begegnungen) mit sich herum. Die Torquote hat sich unter dem neuen Coach zwar ein wenig verbessert, doch mit nur 19 Treffern nach 21 Spieltagen haben die Schanzer immer noch die zweitschwächste Offensivabteilung der Bundesliga. Erst viermal hat man in 90 Minuten mehr als ein Tor erzielen können.
14:35
Sowohl für die Mannschaft von Maik Walpurgis als auch für das Team von Dieter Hecking ist der Start in die zweite Halbserie geglückt: Der FCI konnte sechs Punkte aus den ersten vier Rückrundenspielen ergattern, BMG sogar neun. Für das Erreichen ihrer jeweiligen Saisonziele müssen aber beide Klubs wohl bis in den Mai hinein kämpfen: Ingolstadts Rückstand auf Platz 15 ist durch Bremens vorgestrigen Sieg in Wolfsburg auf vier Zähler angewachsen und Mönchengladbach liegt acht Punkte hinter den internationalen Rängen.
14:30
Hallo und herzlich willkommen zu den Sonntagspartien der Bundesliga! Am Nachmittag stehen sich der FC Ingolstadt 04 und Borussia Mönchengladbach gegenüber. Während die Oberbayern an Spieltag 22 den Anschluss an das rettende Ufer halten möchten, wollen die Fohlen sich mit einem weiteren positiven Auswärtsergebnis im Tabellenmittelfeld stabilisieren.

FC Ingolstadt 04

FC Ingolstadt 04 Herren
vollst. Name
Fußball Club Ingolstadt 04
Spitzname
Die Schanzer
Stadt
Ingolstadt
Land
Deutschland
Farben
schwarz-rot-weiß
Gegründet
05.02.2004
Sportarten
Fußball
Stadion
Audi Sportpark
Kapazität
15.800

Bor. Mönchengladbach

Bor. Mönchengladbach Herren
vollst. Name
Borussia Verein für Leibesübungen 1900 Mönchengladbach
Spitzname
Die Fohlen
Stadt
Mönchengladbach
Land
Deutschland
Farben
grün-weiß-schwarz
Gegründet
01.08.1900
Sportarten
Fußball, Handball, Tischtennis
Stadion
Borussia-Park
Kapazität
54.022