20. Spieltag
12.02.2017 15:30
Beendet
Wolfsburg
VfL Wolfsburg
2:1
1899 Hoffenheim
Hoffenheim
0:1
  • Steven Zuber
    Zuber
    26.
    Rechtsschuss
  • Maximilian Arnold
    Arnold
    50.
    Linksschuss
  • Daniel Didavi
    Didavi
    73.
    Linksschuss
Stadion
Volkswagen Arena
Zuschauer
23.148
Schiedsrichter
Daniel Siebert

Liveticker

90
17:25
Fazit:
Wolfsburg gewinnt gegen Hoffenheim und schwimmt sich damit im Tabellenkeller ein wenig frei. Sechs Punkte Abstand haben die Wölfe nun auf den Relegationsplatz und damit wird Valérien Ismaël wohl in den nächsten Wochen etwas mehr Ruhe haben. Die Gäste ließen sich nach einem souveränen Auftritt vor der Pause die Partie im zweiten Durchgang komplett aus der Hand nehmen und dürfen sich zudem ärgern, dass man beide Gegentreffer mit schwachen Kopfballklärungen selbst vorbereitete. So konnte man die vielen Patzer der Konkurrenz nicht nutzen und bleibt auf Rang fünf hängen. Das war es von hier aus, einen schönen Abend noch!
90
17:21
Spielende
90
17:21
Aber am Ende kämpfen sich die Wölfe über die Zeit! Das wars!
90
17:18
180 Sekunden verbleiben den Gästen.
90
17:18
Yunus Mallı darf sich den verdienten Applaus abholen. Der Zehner war heute einer der Aktivsten. Christian Träsch soll jetzt das Ergebnis sichern.
90
17:18
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Christian Träsch
90
17:17
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Yunus Mallı
88
17:17
Benjamin Hübner muss jetzt gar aufpassen, oder er geht ein paar Minuten früher duschen. Er langt gleich nochmal zweimal hin, aber Siebert bleibt ruhig.
87
17:15
Gelbe Karte für Benjamin Hübner (1899 Hoffenheim)
... Genauso wie dem Übeltäter. Der Defensive fehlt der TSG damit am nächsten Spieltag.
87
17:15
Gelbe Karte für Kevin Vogt (1899 Hoffenheim)
Am ende zeigt der Unparteiische dem Initiator der Streitereien den Karton...
86
17:15
Jetzt kochen die Emotionen hoch! Benjamin Hübner pflügt im Mittelfeld Kuba um und es folgt Rudelbildung.
85
17:13
Noch ist es hier jedoch nicht vorbei und Pirmin Schwegler holt aus einer schwachen Flanke am langen Pfosten immerhin noch mal artistisch einen Eckball heraus. Den kriegen die Wölfe nicht recht geklärt, gefährlich wird es allerdings auch nicht.
84
17:12
Sollte Hoffenheim heute verlieren, muss man schon auch gemessen am Verlauf von einer verpassten Chance sprechen. Platz drei wäre drin gewesen, da fast die gesamte Konkurrenz patzte. So reiht man sich da oben ein wenig in das Kollektivversagen ein.
83
17:11
Nagelsmann zieht seine letzte Option und bringt mit Pirmin Schwegler noch einmal ein bisschen mehr Erfahrung für die letzten Minuten.
83
17:11
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Pirmin Schwegler
83
17:10
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Nadiem Amiri
81
17:10
An der Grundlinie der Gäste setzt ein heftiges Gestocher ein, nachdem sich einige Akteure nochwas zu erzählen haben. Kochrezepte werden da geraden nicht ausgetauscht, am Ende aber alles halb so wild und es geht mit Freistoß Hoffenheim weiter.
79
17:09
Der Gastgeber sucht in dieser Phase die Entscheidung und hat aktuell mehr zu bieten als die Kraichgauer.
77
17:05
Gomez fehlen Zentimeter! Die Wölfe brechen über links mit Didavi und Gerhardt durch und schieben das Leder in die Mitte auf den Stürmer. Gomez stochert den Ball an Baumann vorbei, doch der ist noch leicht dran und kann im Nachfassen das Leder soeben noch auf der Linie retten. Die Torlinientechnik zeigt dann am Ende auf, dass die Wölfe nur knapp an der Entscheidung vorbeigerauscht sind.
75
17:03
Gelbe Karte für Yunus Mallı (VfL Wolfsburg)
Klassisches taktisches Foul des Mittelfeldmanns.
74
17:02
Was könnte das für ein Spieltag werden?! Mit Bayern gewinnt aktuell nur ein Team aus den ersten sieben, wobei Köln ja gleich noch ran muss.
73
17:01
Tooor für VfL Wolfsburg, 2:1 durch Daniel Didavi
Noch so eine unübersichtliche Situation! Freistoß aus dem Halbfeld und Hoffenheim kann erneut nicht richtig klären. Robin Knoche köpft das Leder aus elf Metern auf Verdacht in den Fünfer und da der Torschütze am schnellsten schaltet, muss er aus kurzer Distanz das Leder dann nur noch über die Linie drücken.
71
17:01
Eins, zwei, drei... Wer hat den Ball?! Kuba dreht sich vor dem Sechzehner schöner um seinen Gegenspieler, über Didavi kommt das Leder dann in die Mitte zu Yunus Mallı. Doch erst springt dem Zehner und dann auch noch Yannick Gerhardt das Leder vom Fuß. So kommt aus spitzem Winkel nur ein Abschluss zustande, den Baumann einfach am kurzen Pfosten blocken kann.
69
16:58
Aktuell ist es kaum zu glauben, dass das hier Unentschieden ausgeht. Jedenfalls nicht, wenn es bei dieser Intensität bleibt.
67
16:57
Die Aufklärung zum Rückpass ist da: Es war keiner, also alles regulär.
66
16:54
Die Ereignisse überschlagen sich! Zunächst muss man sich auf Hoffenheimer Seite über einen Rückpass auf Baumann unterhalten, aber bevor Wolfsburg zu lange lamentieren kann, heißt es hinten aufpassen. Denn nach schöner Vorbereitung ist Ádám Szalai im Strafraum durch und schließt ab! Diego Benaglio hat die Hand dran, am Ende muss aber Kuba noch auf der Linie klären.
64
16:53
Hui! Luiz Gustavo langt an der Mittellinie gegen Kerem Demirbay ordentlich hin, kommt hier aber mit einer Ermahnung davon.
63
16:51
Daniel Didavi gehört derweil die nächste Chance. Der Eingewechselte zieht aus 20 Metern ab und zielt etwa einen Meter drüber.
62
16:50
Die offizielle Zuschauerzahl lautet 23.148.
61
16:50
Valérien Ismaël bringt einen neuen Flitzer für die Außenbahn. Vieirinha blieb blass und wird durch den Polen ersetzt.
60
16:49
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Jakub Błaszczykowski
60
16:48
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Vieirinha
60
16:48
Insgesamt ist es aber nun ein viele offenere Partie, weil auch Wolfsburg mehr gelingt.
59
16:48
Demirbay scheitert! Wenn die Wölfe da hinten weiterhin nicht in den Griff bekommen ist Demirbay. Der Offensive geht nicht zum ersten Mal heute an zwei, drei Gegenspielern vorbei und ist plötzlich im Strafraum frei vor Benaglio, der mit einer guten Tat das Leder aber ablenken kann.
59
16:46
Hoffenheim reagiert auf den Ausgleich und bringt mit Ádám Szalai einen robusten Angreifer, der vorne auch mal einen Ball festmachen kann. Der Ungar hatte ja zuletzt beim 4:0 über Mainz zwei Treffer erzielt.
58
16:46
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Ádám Szalai
58
16:45
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Andrej Kramarić
55
16:44
Die TSG sucht eine Antwort und findet einen guten Versuch von Nadiem Amiri, der Diego Benaglio mit einem unangenehmen Aufsetzer testet. Die folgende Ecke bringt dann nichts mehr ein.
54
16:42
Wie dem auch sei, jetzt haben die Gäste den Salat. Denn trotz aller Dominanz im ersten Durchgang geht es nun bei Null los und Wolfsburg ist plötzlich präsent.
53
16:42
Wir müssen nochmal kurz auf den Ausgleich zu sprechen kommen, denn der war aus Sicht der Kraichgauer extrem ärgerlich. Die Ecke ging wie gesagt ins Nichts und dann behindern sich bei der Klärung per Kopf zwei Gäste gegenseitig, was wohl mit dazu beigetragen haben dürfte, dass die Pille am Ende halbgar in die Mitte geklärt wurde. Der Rest war dann einfach nur noch eine geile Schusstechnik des Torschützen.
52
16:40
Plötzlich sind die Wolfsburger da, die hier zwar weiterhin nicht immer schön kombinieren, aber jetzt immerhin über den Kampf viele Zweikämpfe gewinnen. Erneut ein Kracher von Arnold und Baumann lenkt das Leder zur nächsten Ecke...
50
16:38
Tooor für VfL Wolfsburg, 1:1 durch Maximilian Arnold
Nach der folgenden Ecke fällt der Ausgleich! Völlig unbedrängt köpft die Abwehr das Leder in die Mitte, wo der Torschütze das Leder direkt abnimmt und dann aber auch sowas von satt links flach versenkt. Oliver Baumann kann da nur noch hinterher schauen.
49
16:37
Gomez gegen Baumann! Endlich geht es mal schnell beim Gastgeber, Didavi schickt im richtigen Moment Gomez und der geht frei auf Baumann zu. Der Schlussmann macht sich groß und bleibt im Duell eins gegen eins lange stehen und wehrt so den Versuch des Stürmers routiniert ab.
47
16:36
Von den Wölfen muss nun mehr kommen und die Hausherren legen mit einer Ecke gleich mal anständig los. In der Mitte kommt dann allerdings Didavi eher zufällig zum Kopfball und ist zu überrascht, um das Leder noch platzieren zu können.
46
16:35
Talent Riechedly Bazoer bleibt in der Kabine und wird auf der Sechs von Daniel Didavi ersetzt. Der Niederländer konnte der Partie im ersten Durchgang kaum Akzente mitgeben.
46
16:34
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Daniel Didavi
46
16:34
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Riechedly Bazoer
46
16:33
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:19
Halbzeitfazit:
Hoffenheim führt in Wolfsburg verdient zur Pause mit 1:0, weil man hinten nichts anbrennen lässt und nach vorne potenter wirkt. Die Abgeklärtheit der TSG fällt positiv auf, die souverän auftreten und die Geschichte bislang routiniert runterspielen. Auf der anderen Seite kämpfen die Wölfe mit dem alten Leid. Man hat in der Offensive kaum etwas anzubieten und lässt Mario Gomez im Zentrum vollkommen alleine. Valérien Ismaël muss sich für den zweiten Durchgang etwas einfallen lassen, denn auch die Fans haben im Verlauf mehr und mehr die Geduld mit dem Team verloren. Bis gleich!
45
16:16
Ende 1. Halbzeit
44
16:16
Das war jetzt aber erneut ein Beispiel, wie schnörkellos die TSG aus dem nichts zu Chancen kommen kann. Ganz anders der Gastgeber, bei dem nun auch so langsam die Fans nervöser werden.
43
16:15
Demirbay super! Der Mittelfeldmann tankt sich vor dem Sechzehner wunderbar gegen zwei Wölfe durch, legt rechts raus und die Flanke erreicht in der Mitte Terrazzino. Der Eingewechselte schließt sofort ab und Diego Benaglio lässt unsicher klatschen. Zum Glück für den Keeper kommt da Nadiem Amiri nicht mehr an den Rebound.
42
16:12
Nein, den Wölfen fällt hier überhaupt nichts ein, die Defensive der Gäste irgendwie zu gefährden.
40
16:11
Mario Gomez setzt sich an der Seitenauslinie zu hart gegen Süle ein und checkt den Hoffenheimer ins Aus. Der muss sich kurz schütteln, kann aber nach kurzer Pause weitermachen.
39
16:09
Auf der anderen Seite setzt Steven Zuber zu seinem zweiten Treffer an, schlenzt hier den Ball aber ein gutes Stück am rechten Pfosten vorbei.
37
16:09
Irgendwie symptomatisch will Yunus Mallı links an der Grundlinie gegen zwei die Ecke herausholen, doch kann keinen Gegenspieler anschießen und schickt die Kugel die Linie entlang in Baumanns Arme.
35
16:08
Immerhin der Wille und Einsatz ist dem Gastgeber nicht abzusprechen und das hatte Valérien Ismaël ja vor der Partie gefordert. Leider verpuffen viele Angriffe im letzten Drittel des Spielfeldes.
33
16:07
Seit dem Rückstand sind die Wölfe deutlich aktiver, allein Chancen wollen dabei nicht so recht herausspringen.
31
16:02
Hoffenheim agiert da schon zielstrebiger. Andrej Kramarić geht links steil, wird aber noch von Vieirinha abgelaufen. Das war durchaus wichtig.
30
16:01
Auch ein weiterer Freistoß versandet, weil Yunus Mallı direkt auf Oliver Baumann serviert.
30
16:00
Ricardo Rodríguez legt sich derweil satte 30 Meter vor dem Kasten eine Standard zurecht, ballert das Leder aber in die Massen vor dem Strafraum.
29
15:59
Hoffenheimer Fans können aktuell mal einen Blick auf die Live-Tabelle riskieren. Dort ist die TSG nämlich auf Platz drei angekommen.
28
15:59
Wie reagieren die Wölfe jetzt? übrigens verdacht auf Rippenprellung bei Mark Uth. Das kann durchaus schmerzhaft sein.
26
15:56
Tooor für 1899 Hoffenheim, 0:1 durch Steven Zuber
Die Gäste finden die beste Antwort auf die Härte des Gastgebers! Kerem Demirbay geht am Sechzehner entlang und spiel im richtigen Moment in die Tiefe auf den Torschützen. Der schiebt dann routiniert aus halblinker Position in die lange Ecke ein.
25
15:56
Aktuell ist auch von den Rängen viel Feuer drin, weil Wolfsburg eben das Leder fair ins aus gespielt hatte, damit Nadiem Amiri behandelt werden konnte und Hoffenheim den Ball nicht zurückgegeben hatte.
25
15:55
So muss Siebert aktuell aufpassen, dass die Partie nicht völlig auf dem Nichts entgleist. Nächste giftige Szene der Wolfsburger im Mittelfeld!
24
15:54
Gelbe Karte für Riechedly Bazoer (VfL Wolfsburg)
Was war das denn? Der Niederländer tritt seinem Gegenspieler auf Höhe der Mittellinie völlig unnötig in die Hacken und da ist er mit Gelb noch gut bedient.
23
15:53
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Marco Terrazzino
23
15:53
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Mark Uth
23
15:53
Kurze Zeit später hat es schon den nächsten erwischt: Nadiem Amiri liegt am Boden und das gibt Gelegenheit zum Wechseln.
21
15:52
Gerade beim Zusammenprall mit Diego Benaglio scheint sich der Offensive schwerer an der Hüfte verletzt zu haben. Marco Terrazzino wird gleich kommen.
20
15:51
Mark Uth, den es heute ja bereits zweimal schmerzhaft erwischt hat, liegt erneut auf dem Rasen. Offenbar geht es nicht weiter bei der Nummer 19.
19
15:50
Das hatte jetzt mal Potential: Yunus Mallı schickt Mario Gomez in die Tiefe, doch der erste Kontakt des 31-jährigen passt nicht und so springt das Ball zu weit vor und Oliver Baumann kann das Leder aufnehmen.
19
15:49
Auf der Gegenseite sind auch die Wölfe schnell wieder am Strafraum, doch die Bälle erreichen im Zentrum die Stürmer noch nicht.
18
15:49
Das Spiel nimmt nun ein bisschen mehr Fahrt auf. Bei einer Flanke kollidieren Diego Benaglio und Mark Uth und der Keeper bekommt den Freistoß. Es wäre ohnehin Abseits gewesen.
17
15:48
Die Gäste setzen sich in der Folge noch kurz am Strafraum fest, doch es wird nicht mehr gefährlich.
16
15:47
Latte! Kerem Demirbay legt sich das Leder 18 Meter vor dem Kasten zurecht und zirkelt das Leder wunderbar über die Mauer. Glück für die Wölfe, weil der Ball an den Querbalken klatscht. Diego Benaglio hätte hier wohl kaum eine Chance gehabt.
14
15:44
Gelbe Karte für Ricardo Rodríguez (VfL Wolfsburg)
Plötzlich geht es schnell! Maximilian Arnold und Mark Uth stoßen im Mittelfeld schmerzhaft zusammen und bleiben liegen, doch ein Pfiff bleibt aus und Schiri Siebert entscheidet sich auch gegen eine Unterbrechung. So nutzt Pavel Kadeřábek die Verwirrung, nimmt das Leder auf und sprintet an allen vorbei in den Sechzehner. Der Schweizer nimmt kurz vor dem Strafraum das taktische Foul in Kauf, um den Tschechen zu stoppen.
12
15:42
Vorne läuft Mario Gomez ins Abseits und hinten schießt Wolfsburg einen Seitenwechsel auf Ricardo Rodríguez deutlich ins Aus.
11
15:42
In den ersten Minuten spricht man ja gerne von der berühmten Abtastphase, aber so langsam könnte mal ein bisschen mehr passieren. Die Partie plätschert so vor sich hin.
10
15:41
In der Arena sind übrigens einige Plätze freigeblieben. Erste Schätzungen belaufen sich auf 23,000.
9
15:39
Immerhin versucht hier Nadiem Amiri mal aus halblinker Position vor dem Sechzehner den Abschluss, da fehlen am langen Pfosten dann aber gut und gerne drei Meter.
9
15:39
So müssen die Kraichgauer immer wieder hinten rum spielen und die längeren Bälle landen dann auch schnell bei Diego Benaglio.
8
15:38
Ansonsten läuft der Ball aktuell eher durch die Reihen der Gäste, die hier aber auf ein gut sortiertes Wolfsburger Mittelfeld auflaufen.
6
15:38
Yunus Mallı ganz frech! Der Offensive sieht, dass Oliver Baumann da etwas weit vor dem Tor postiert ist und zieht von der Mittellinie einfach mal ab. Am Ende wird da kein erster Versuch draus und der Schlussmann fängt das Leder an der Sechzehnergrenze ab, aber warum nicht?
5
15:36
Eine erste Standard fliegt im Verlauf aus dem linken Halbfeld in den Sechzehner, doch die Szene wird mit Abseits abgepfiffen.
4
15:35
Eine echte Tendenz steht noch aus. Aktuell tastet sich auch der Gast zum ersten Mal in den Sechzehner, Diego Benaglio hat aber wenig Mühe einen ersten Versuch abzufangen.
3
15:34
Es dürfte durchaus interessant sein, wie sich die Partie in der Anfangsphase sortiert. Wolfsburg wird sicherlich bestrebt sein, als Heimmannschaft die Initiative zu ergreifen, auf der anderen Seite ist Hoffenheim im Konter gefährlich und tabellarisch der Favorit.
2
15:33
Wolfsburg reißt die ersten Aktionen an sich und kommt nach wenigen Minuten gefährlich über die rechte Seite. Vieirinhas Flanke hat am Ende dann aber etwas zu viel Dampf und überfliegt Mario Gomez.
1
15:31
Auf gehts!
1
15:30
Spielbeginn
14:59
Wir dürfen also gespannt sein, ob die TSG den Sprung auf Platz drei schafft oder sich Wolfsburg im Tabellenkeller freischwimmt. Schiedsrichter der Partie ist Daniel Siebert mit seinen Assistenten Lasse Koslowski sowie Jan Seidel.
14:58
Viel Grund zum Wechseln haben die Gäste nach dem überzeugenden Sieg am letzten Spieltag nicht und so lässt Julian Nagelsmann seine Startelf auch unverändert. Auch der Gegenseite muss Valérien Ismaël umstellen, denn Jeffrey Bruma fehlt gesperrt und Josuha Guilavogui ist angeschlagen. So rücken Robin Knoche und Riechedly Bazoer in den Defensivverbund.
14:54
Ganz anders sieht es da bei den Gästen aus. Die Überraschungsmannschaft aus dem Kraichgau ließen zwar in Leipzig Federn, wissen aber ansonsten mit zwei Siegen zu überzeugen. Zuletzt schoss man Mainz souverän mit 4:0 auf dem eigenen Stadion. Wenn man bedenkt, dass Julian Nagelsmann die TSG in der letzten Saison gerade noch so vor dem Abstieg bewahrt hat, ist diese Entwicklung durchaus erstaunlich. Den Gegner schätzt der Übungsleiter aber besser ein, als es die Tabelle aktuell aussagt. Zwar liefe die Saison sicherlich nicht nach den Wünschen der Wölfe, Qualität sei aber sicherlich vorhanden.
14:51
Der Start nach der Winterpause hatte für die Wölfe eigentlich mit einem wichtigen 1:0 über Hamburg gut angefangen, seither ist die Tristesse wettbewerbsübergreifend mit drei Niederlagen am Stück aber zurück. Vor allem die Offensive der Wölfe bleibt zahnlos, nur Darmstadt erzielte in der laufenden Saison noch weniger Tore. Das liegt aber nicht in erster Linie am Sturm, es kommen vielmehr nicht genug Bälle in der gefährlichen Zone an. Aktuell käme es aber gar nicht so sehr auf spielerischen Glanz an, sondern dass die Truppe die richtige Mentalität auf den Platz bringe, ließ Coach Valérien Ismaël im Vorfeld verlauten.
14:47
Beide Vereine treffen sich heute unter unterschiedlichen Vorzeichen in der Dieselstadt. Während Hoffenheim eifrig um die internationalen Plätze mitmischt und mit einem Sieg auf den dritten Rang vorstoßen kann, geht es weiter unten in der Tabelle für Wolfsburg weiterhin in erster Linie gegen den Abstieg. Mit einem Dreier könnte sich der Gastgeber aber vorerst mal einen Sicherheitspuffer von sechs Zählern auf den Relegationsplatz erarbeiten. Das würde sicherlich in den nächsten Wochen für mehr Ruhe sorgen.
14:37
Hallo und herzlich willkommen zu den Sonntagsspielen der Fußball-Bundesliga! Ab 15:30 machen Wolfsburg und die TSG Hoffenheim den Anfang.

VfL Wolfsburg

VfL Wolfsburg Herren
vollst. Name
Verein für Leibesübungen Wolfsburg e.V.
Spitzname
Die Wölfe
Stadt
Wolfsburg
Land
Deutschland
Farben
grün-weiß
Gegründet
12.09.1945
Sportarten
Fußball, Leichtathletik, Schwimmen
Stadion
Volkswagen Arena
Kapazität
30.000

1899 Hoffenheim

1899 Hoffenheim Herren
vollst. Name
Turn- und Sportgemeinschaft 1899 Hoffenheim
Stadt
Zuzenhausen
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß
Gegründet
01.07.1899
Sportarten
Fußball, Leichtathletik
Stadion
PreZero Arena
Kapazität
30.150