18. Spieltag
28.01.2017 15:30
Beendet
Darmstadt
SV Darmstadt 98
1:6
1. FC Köln
Köln
0:3
  • Aytaç Sulu
    Sulu
    32.
    Eigentor
  • Yuya Osako
    Osako
    37.
    Kopfball
  • Anthony Modeste
    Modeste
    42.
    Linksschuss
  • Sidney Sam
    Sam
    66.
    Elfmeter
  • Yuya Osako
    Osako
    72.
    Rechtsschuss
  • Miloš Jojić
    Jojić
    85.
    Rechtsschuss
  • Artjoms Rudņevs
    Rudņevs
    89.
    Linksschuss
Stadion
Merck-Stadion am Böllenfalltor
Zuschauer
17.400
Schiedsrichter
Dr. Robert Kampka

Liveticker

90
17:26
Fazit
1:6 - Köln schießt Darmstadt ab, ohne dabei zu viel in dieses Spiel investieren zu müssen. In der ersten Halbzeit benötigen die Gäste nur eine dominante Viertelstunde, um auf die Siegerstraße einzubiegen. Nach der Pause bleibt es dann vorerst beim 0:3-Zwischenstand, weil Köln es verpasst aufzubauen. Darmstadt kommt schließlich zum Anschlusstreffer durch Sidney Sam, plötzlich wittert das gesamte Stadion die Sensation. Doch Osako sticht mit seinem Treffer zum 1:4 Mitten in das Lilienherz, anschließend kontern die Geißböcke souverän. Für den FC ist es der höchste Auswärtserfolg seit den 60er-Jahren, im Gegenzug wird es für Torsten Frings wohl die vorerst härteste Aufgabe seiner Trainerlaufbahn werden, der Mannschaft wieder Leben einzuhauchen.
90
17:19
Spielende
89
17:17
Tooor für 1. FC Köln, 1:6 durch Artjoms Rudņevs
1:6 - Debakel für Darmstadt! Osako steht 30 Meter vor dem Kasten, nimmt den Ball mit dem Rücken zum Tor an. Dann dreht sich der Japaner nach Rechts, spielt sofort mit dem linken Fuß einen Steilpass. Rudnevs ist optimal in die Lücke gestartet, der Stürmer dringt auf der linken Seite in den Sechzehner ein. Michael Esser verlässt sein Tor, um schließlich von Rudnevs getunnelt zu werden.
86
17:17
Sidney Sam nochmal mit einem Schüsschen aus dem Strafraum, doch seinen Abschluss aus der Drehung begräbt Thomas Kessler unter sich.
85
17:13
Tooor für 1. FC Köln, 1:5 durch Miloš Jojić
5:1 - Köln kontert die Lilien erfolgreich aus. Artjoms Rudņevs erhält ein Zuspiel auf dem rechten Flügel, legt sich das Spielgerät dann auf den linken Fuß. Aytaç Sulu muss sein Zentrum verlassen um Rudnevs zu attackieren, das ermöglicht die Lücke zum Flachpass. Rudnevs spielt den Ball auf den Elfmeterpunkt, wo Miloš Jojić passend einläuft. Der Joker verarbeitet den Ball technisch stark, schießt dann bevor sich Fabian Holland vor seine Beine werfen kann. Keine Chance für Esser.
84
17:12
Antonio Čolak macht nochmal Alarm, der Stürmer holt die nächste Ecke raus.
82
17:11
Eine Sam-Flanke findet neun Meter vor dem Tor den Schädel von Antonio Čolak, doch der Joker köpft weit neben das Tor.
81
17:10
Olkowski schlägt von der rechten Seite eine Flanke, Hector steigt auf Höhe der Strafraumbegrenzung hoch zum Verlängern. Doch bevor Artjoms Rudņevs an den Ball gelangt, haut Artem Fedetskiy das Leder weg.
80
17:09
Sidney Sam führt den Eckball aus, doch er zieht die Kugel zu nah an den Kasten. Thomas Kessler springt hoch und fängt das Spielgerät auf.
79
17:08
Chance für Darmstadt: Jerôme Gondorf erhält einen Abpraller an der rechten Straufraumecke, zieht sofort ab. Der Schuss wird gleich mehrfach abgefälscht, es gibt die erste Ecke für Darmstadt.
76
17:05
Seit dem 1:4 spielen hier plötzlich wieder nur die Kölner. Die Lücken in der Darmstädter Abwehr werden größer, langsam scheint es den Hausherren auch an die Substanz zu gehen.
74
17:03
Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Mario Vrančić
74
17:02
Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Terrence Boyd
74
17:02
Einwechslung bei 1. FC Köln: Miloš Jojić
74
17:02
Auswechslung bei 1. FC Köln: Leonardo Bittencourt
72
17:00
Tooor für 1. FC Köln, 1:4 durch Yuya Osako
Die Domstädter treffen, sobald sie ein Tor benötigen: Der alte Drei-Tore-Vorsprung ist wieder hergestellt. Rudnevs und Sulu gehen nach einem weiten Ball in die Spitze ins Luftduell, vom Verteidiger prallt die Kugel rund 30 Meter vor dem Tor zu Osako. Der Japanaer stürmt auf das Tor zu und schließt 20 Meter vor dem Kasten mit dem rechten Fuß ab. Esser ist zwar noch dran, doch das Leder schlägt trotzdem im linken unteren Toreck ein.
70
16:59
Marcel Heller legt sich den Ball auf seiner linken Seite zurecht, flankt dann mit Rechts in die Mitte. Am zweiten Pfosten empfängt Terrence Boyd das Spielgerät, der Sturmtank köpft den Ball vor das Tor. Doch bevor Antonio Čolak an diese Hereingabe gelangt, pflückt Thomas Kessler das Leder aus der Luft.
68
16:57
Die Heimfans sind wieder da, die Spieler auf dem Platz sowieso! Die Hausherren öffnen das Visier und peilen das 2:3 an.
68
16:57
Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Antonio Čolak
68
16:56
Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Alexander Milošević
66
16:55
Tooor für SV Darmstadt 98, 1:3 durch Sidney Sam
Sidney Sam verwandelt den Ball mustergültig, der Ex-Schalker platziert das Leder im linken Torwinkel. Thomas Kessler war in die rechte Torecke unterwegs.
66
16:54
Jetzt gibt es den Elfmeter für Darmstadt: Höger grätscht scheinbar von hinten in Heller rein, doch in der Wiederholung erkennt man die Schwalbe des Flügelflitzers.
66
16:54
Gelbe Karte für Marco Höger (1. FC Köln)
65
16:53
Gelbe Karte für Artjoms Rudņevs (1. FC Köln)
Rudnevs arbeitet mit dem Arm gegen Sulu: Gelb ist die logische Konsequenz.
63
16:52
Darmstadt bäumt sich auf! Terrence Boyd läuft mit dem Leder auf die Abwehrkette zu, versucht dann am Sechzehner die Lücke in der Innenverteidigung zu finden. Boyd möchte auf Sam durchlegen, doch Maroh ist zur Stelle.
61
16:51
Nach einem Einwurf zieht Holland mit dem Ball in den Strafraum, dann wird er von Frederik Sørensen und Jonas Hector in die Mangel genommen. Sørensen läuft in vollem Tempo in Holland, trotzdem gibt es keinen Elfmeterpfiff. Krasse Fehlentscheidung!
60
16:49
Die Ecke fliegt auf den sonst so sicheren Michael Esser, der Keeper greift zu und lässt die Kugel wieder fallen. Glück für den Schlussmann, dass vor ihm Alexander Milošević steht. Der Innenverteidiger haut die Murmel raus.
59
16:48
Christian Clemens spielt wieder einen feinen Steilpass auf Yuya Osako, der Japaner betritt dann mit Ball den Strafraum. Bevor Aytaç Sulu ihn trennen kann legt Osako in die Mitte ab, wo Artjoms Rudņevs und Artem Fedetskiy zur Kugel gehen. Es geht mit Eckball weiter, der Darmstädter setzt sich durch.
58
16:46
Viel passiert hier aktuell nicht. Beide Mannschaften halten die Bälle lange im Mittelfeld, Risiko geht kaum ein Akteur ein.
56
16:45
Einwechslung bei 1. FC Köln: Dominic Maroh
56
16:44
Auswechslung bei 1. FC Köln: Konstantin Rausch
55
16:43
Gelbe Karte für Terrence Boyd (SV Darmstadt 98)
Sein Debüt hat sich Terrence Boyd wohl anders vorgestellt: Völlig unnötig bringt er Frederik Sørensen zu Boden.
53
16:42
Konstantin Rausch bleibt nach einem Foul von Sandro Sirigu schmerzverzehrt an der Eckfahne liegen, es wird wohl kaum weitergehen. Den Außenverteidiger scheint es am Knöchel erwischt zu haben.
52
16:41
Szenenapplaus für Heller: Der Flügelflitzer legt eine ordentliche Strecke zurück, nur um Olkowski bei der Ballverarbeitung zu stören. Der Kölner schießt Heller zwar an, sodass es einen Einwurf für die Gäste gibt. Doch der Darmstädter versucht mit solchen Aktionen seine Mitspieler aufzuwecken.
50
16:38
Einwechslung bei 1. FC Köln: Artjoms Rudņevs
50
16:38
Auswechslung bei 1. FC Köln: Anthony Modeste
48
16:38
Fast das Vierte! Clemens spielt Modeste im Strafraum an, der Sturmtank leitet mit dem Rücken zum Tor auf den Rechts mitgelaufenen Höger weiter. Der Ex-Schalker flankt auf den Elfmeterpunkt, wo Bittencourt ungestört abschließen kann. Sein Volleyschuss fliegt eineinhalb Meter über das Tor.
46
16:36
Doch Fedetskiy versteckt sich nicht in der eigenen Hälfte! Der Joker rennt die rechte Seite runter, bekommt dann das Zuspiel. Er schlägt eine halbhohe Flanke auf die Strafraumlinie, wo Sandro Sirigu den Ball volley abnimmt. Doch der Darmstädter hat zuviel Rückenlage, die Murmel fliegt ein gutes Stück über die Querlatte.
46
16:34
Es geht weiter! Darmstadt wechselt defensiv, für den offensiven Mittelfeldspieler Jan Rosenthal kommt Verteidiger Artem Fedetskiy.
46
16:33
Anpfiff 2. Halbzeit
46
16:33
Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Artem Fedetskiy
46
16:33
Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Jan Rosenthal
45
16:22
Halbzeitfazit:
Pause in Darmstadt - Köln liegt schon fast uneinholbar mit 3:0 in Front. Die ersten 20 Minuten bestimmten zwar die Hausherren, doch trotz einem Plus an Ballbesitz konnten die Lilien ihr Tor nicht machen. Auch nicht Jerôme Gondorf, der nach 24 Minuten die große Chance zur Führung hat. Stattdessen treffen die bis dahin zurückhaltenden Kölner zum 1:0, das Eigentor von Aytaç Sulu ist der Dosenöffner für die Geißböcke. In der Folge lässt die Abwehrarbeit der Hausherren nach, sowohl vor dem 0:2 als auch vor dem 0:3 agieren Blau-Weiße viel zu passiv. So muss sich niemand wundern, dass man auf dem Papier nun deutlich zurückliegt. Torsten Frings Aufgabe in der Pause wird es sein, seinen Jungs wieder die Einstellung der Anfangsphase zuzusprechen.
45
16:18
Ende 1. Halbzeit
45
16:15
Osako ist auf dem rechten Flügel schon an Holland vorbei, schlägt die Kugel dann scharf in den Strafraum. Dort ist Modeste zu spät dran, das Leder geht auf der anderen Seite des Sechzehners ohne Kontakt wieder raus.
42
16:12
Tooor für 1. FC Köln, 0:3 durch Anthony Modeste
0:3 für Köln - langsam wird es deutlich! Rausch marschiert über die linke Seite, Sam verfolgt den Außenverteidiger nur halbherzig. Schließlich schlägt er eine halbhohe Flanke auf den Fünfmeterraum, Bittencourt kommt mit seinem Kopf nicht dran. Stattdessen fliegt das Leder an ihm vorbei zu Modeste, der in Torjägermanier aus acht Metern direkt einschiebt.
41
16:10
Gelbe Karte für Christian Clemens (1. FC Köln)
Clemens kommt an der gegnerischen Eckfahne deutlich zu spät gegen Fabian Holland. Der Außenverteidiger hat den Ball bereits weggeschlagen als ihn Clemens attackiert.
39
16:09
Rausch tritt zum Freistoß aus 29 Metern an, in halblinker Position hat sich der Ex-Darmstädter das Leder bereitgelegt. Doch sein Versuch fliegt in den dritten Stock.
36
16:06
Tooor für 1. FC Köln, 0:2 durch Yuya Osako
Köln erhöht ohne Mühe auf 2:0! Rausch treibt den Ball über die linke Seite, spielt dann einen Steilpass auf Leonardo Bittencourt. Der Linksaußen wird von Sandro Sirigu kaum angegriffen, kann mühelos in die Mitte flanken. Butterweich segelt das Leder in das Zentrum, wo Osako plötzlich völlig allein steht. Der Japaner steigt hoch und köpft aus fünf Metern locker rein.
35
16:05
Es wird ruppig in Darmstadt: Schiedsrichter Robert Kampka hat einiges zu tun, beide Seiten gehen nicht wirklich zimperlich in die Zweikämpfe.
32
16:02
Tooor für 1. FC Köln, 0:1 durch Aytaç Sulu (Eigentor)
Konstantin Rausch ballert den Freistoß in die Mauer, darf es dann nochmal mit dem Abpraller probieren. Auch diesen bekommt Rausch nicht durch die Meute, stattdessen landet die Kugel auf dem rechten Flügel bei Christian Clemens. Der Kölner spielt das Leder scharf vor dem Kasten her, Yuya Osako und Aytaç Sulu gehen beide zum Ball. Letztendlich ist es das Schienbein des SVD-Kapitäns, von dem das Spielgerät in die Maschen gelenkt wird.
31
16:00
Gelbe Karte für Alexander Milošević (SV Darmstadt 98)
Alexander Milošević holt Anthony Modeste 50 Zentimeter vor dem Sechzehner von den Beinen, neben einer guten Freistoßgelegenheit gibt es zurecht Gelb.
29
15:58
Gelbe Karte für Anthony Modeste (1. FC Köln)
Modeste setzt seinen Körper zunächst stark gegen Niemeyer ein, dann kommt Gondorf dem Darmstädter zur Hilfe. Gondorf erobert den Ball, Modeste grätscht ihn als Konsequenz von hinten um.
27
15:57
Marcel Heller beschäftigt nun die rechte Abwehrseite der Gäste, die Lilien merken dass dort was geht. Diesmal dreht er sich technisch stark um Höger, muss dann noch an Olkowski vorbei. Doch der Pole passt auf, schießt Heller an und holt somit den Abstoß raus.
24
15:55
Das muss das 1:0 für die Hausherren sein! Marcel Heller beschützt die Kugel auf dem linken Flügel vor Paweł Olkowski, steckt dann mustergültig am Verteidiger vorbei auf Fabian Holland durch. Der Außenverteidiger läuft in Richtung Strafraum, spielt dann den flachen Pass in den Rückraum. Dort kommt Jerome Gondorf angerauscht und grätscht in die Murmel, doch trotz freier Schussbahn verfehlt der Mittelfeldspieler das Gehäuse um eineinhalb Meter.
22
15:53
Christian Clemens darf den Freistoß ausführen, der Versuch ist nicht übel! Clemens jagt das Spielgerät über die Mauer, es kommt aber erst auf dem Tornetz runter. Da fehlten 30 Zentimeter.
21
15:51
Tolle Freistoßmöglichkeit für den FC: Bittencourt spielt 17 Meter vor dem Tor einen Pass zu Modeste, wird dann von Milošević zu Boden gebracht.
19
15:48
Nach zweiminütiger Unterbrechung spielen die Kölner nun wieder zu elft, Höger ist wieder dabei.
16
15:47
Mit Blick zum Ball laufen sich Terrence Boyd und Marco Höger gegenseitig über den Haufen. Höger bekommt schließlich den Freistoß zugesprochen, doch der Mittelfeldmann bleibt mit Schmerzen am Boden liegen. Er fasst sich an das Knie, kann aber scheinbar zunächst weiterspielen. Zumindest läuft Höger wieder selbstständig.
15
15:46
Sidney Sam darf nun die Standards der Lilien schießen. Sein erster Freistoß aus 37 Metern Torentfernung fliegt aber direkt in die Arme von Thomas Kessler.
13
15:44
Erster gefährlicher Torschuss der Kölner! Eine Bittencourt-Flanke landet über Umwege bei Modeste, der rund 12 Meter vor dem Tor mit dem Rücken zum Gehäuse steht. Modeste dreht sich nach links um abzuschließen, doch Holland blockt den Rechtsschuss des Franzosen ab. Vom Verteidiger prallt das Spielgerät dann zum heraneilenden Clemens, der aus 22 Metern sofort abzieht. Esser springt in die linke Torecke und wehrt das Leder stark zur Seite ab.
11
15:41
Yuya Osako bricht das erste Mal auf der rechten Seite durch, hinter der Abwehr angekommen nimmt der flinke Stürmer den Kopf hoch. In der Mitte ist Modeste mitgelaufen, doch der Angreifer ist zugestellt. Trotzdem versucht es Osako mit einer Hereingabe, Michael Esser kann die Kugel festhalten.
9
15:40
Nach einer von Peter Niemeyer geschenkten Ecke bietet sich den Gästen die erste Möglichkeit: Der lange Ball segelt auf den zweiten Pfosten, wo Paweł Olkowski das Leder wieder in die Mitte köpft. Entschlossen geht Alexander Milošević in den Zweikampf mit Dominique Heintz, bevor der Kölner einschießen kann.
7
15:38
Rosenthal geht nach einem Einwurf fein an seinem Ex-Kollegen Rausch vorbei, spielt dann einen schnellen Doppelpass mit Sam. Anschließend zieht der Offensivmann in das Zentrum, will dann den Steilpass zu Boyd spielen. Doch Sørensen verhindert die Passausführung.
4
15:35
Osako setzt im Zweikampf mit Niemeyer seinen Ellbogen ein, Darmstadt bietet sich eine Standardgelegenheit. Doch die Flanke aus der gegnerischen Hälfte wird von Dominique Heintz aus dem Gefahrenbereich befördert.
2
15:33
Alexander Milošević schlägt aus der eigenen Hälfte einen langen Ball vor den gegnerischen Sechzehner, dort versucht Sandro Sirigu per Kopf auf Terrence Boyd zu verlängern. Doch Sirigu findet seinen Empfänger nicht, Thomas Kessler kann den Ball aufnehmen.
1
15:31
Der Ball rollt! Die Hausherren beginnen in Blau von Links nach Rechts, Köln spielt im traditionellen roten Jersey.
1
15:30
Spielbeginn
15:29
Jonas Hector entscheidet die Platzwahl für sich, die Kölner bleiben stehen. Darmstadt wird gleich anstoßen.
15:28
Von den Schiedsrichtern angeführt verlassen die Spieler die Katakomben des Stadions. Die Stimmung ist großartig - das Böllenfalltor bietet einfach Fußballromantik.
15:22
Der DFB entsendet heute Dr. Robert Kampka nach Darmstadt. Der 34-Jährige Referee aus Mainz wird von etablierten Schiedsrichtern unterstützt: Robert Kempter, Benedikt Kempkes und Markus Sinn assistieren ihm.
15:18
Natürlich sollte auch die tabellarische Situation beider Teams beleuchtet werden: Darmstadt 98 steht mit mageren neun Punkten auf dem letzten Tabellenplatz, der Relegationsplatz (Hamburger SV) ist schon vier Punkte entfernt. Zum rettenden Ufer (Platz 15, Werder Bremen) sind es bereits sieben Zähler. Somit läuft den Lilien bei jedem Spiel, welches nicht mit einem dreifachen Punktgewinn endet, die Zeit weg. Die Domstädter haben sich mittlerweile in der Bundesliga etabliert, das Fahrstuhlmannschaftsimage konnten die Kölner durch die Arbeit in den letzten Jahren ablegen. Der FC kratzt derzeit an den Europapokalplätzen, hat als Tabellensiebter vier Punkte Rückstand auf Qualifikationsplatz sechs (Hertha BSC). Um die Chance zu wahren, werden Punkte gegen Underdogs wie Darmstadt in Köln wohl fest eingeplant.
15:11
Gleichzeitig weiß Frings auch, auf was er sich beim FC einstellen muss. "Köln ist eine kompakte Mannschaft und besitzt mit Anthony Modeste einen überragenden Stürmer", beschreibt der 40-Jährige. Und "Toni", wie sie ihren Stürmer in Köln nennen, hat eine bärenstarke Hinserie gespielt. In 17 Spielen erzielte der Franzose 13 Treffer, wo soll das denn noch hinführen? "Ich möchte 20 Tore in dieser Saison erzielen", erzählt Modeste. Wenn der Spaßvogel vom Rhein heute wieder munter weiter knipst, sollte sein Ziel schnell in greifbare Nähe rücken.
15:07
Torsten Frings warnt die Kölner vor der Fahrt ans Böllenfalltor, der ehemalige Nationalspieler hat in seiner langen Karriere ganz eigene Erfahrungen mit Reisen nach Darmstadt gemacht. „Ich habe selbst erlebt, wie eklig es als Auswärtsmannschaft hier in Darmstadt sein kann. Hier ackert jeder für den anderen", hebt er die eigenen Qualitäten hervor. "Wir haben mit dem Punktgewinn gegen Gladbach viel Selbstvertrauen getankt, die Mannschaft trainiert sehr fokussiert und konzentriert."
15:01
Köln legte in dieser Winterpause zweimal nach: Mit Neven Subotić ist kürzlich ein in der Bundesliga bekanntes Gesicht beim FC präsentiert worden. Der Innenverteidiger wechselt per Leihe von Borussia Dortmund zu den Geißböcken, steht heute aber noch nicht im Kader. Zuvor verpflichteten die Kölner ihren "verlorenen Sohn" Christian Clemens vom FSV Mainz 05, der Neue wurde von Peter Stöger, wie schon in der letzten Woche, in die Startelf beordert. Die Lilien ermöglichen hingegen zwei Premieren: Neben Sturmtank Terrence Boyd wird auch die Schalke-Leihgabe Sidney Sam von Beginn auflaufen. In der letzten Woche hütete der Flügelflitzer noch 90 Minuten die Bank. Markus Steinhöfer, der dritte Neuzugang im Bunde, nimmt zunächst auf der Darmstädter Bank platz.
14:45
Beim 0:0 gegen Mönchengladbach, was gleichzeitig das Debüt von Chefcoach Torsten Frings war, offenbarte das Tabellenschlusslicht abermals Schwächen in der Offensive. Nun soll ein Neuzugang mithelfen, die Angriffsbemühungen wieder anzukurbeln: Terrence Boyd ist unter der Woche in Darmstadt vorgestellt worden. "Wir sind glücklich darüber, dass sich Terrence Boyd für uns entschieden hat und seinen Weg mit uns gehen möchte", freute sich Torsten Frings nach der Bekanntgabe. Und auch Boyd scheint zu wissen, auf welche Mammutaufgabe er sich in Darmstadt einlässt: "Ich freue mich, dass der Wechsel zu Darmstadt 98 geklappt hat, und will sofort mit anpacken, das vermeintlich Unmögliche doch noch möglich zu machen", sagt der 14-malige US-Nationalspieler.
14:38
Die Kölner werden die Reise nach Hessen sicherlich gerne antreten: Darmstadt ist der absolute Lieblingsgegner des FC. In der Bundesliga trafen beide Teams sieben Mal aufeinander: Fünf Spiele gewann Köln, zwei endeten Unentschieden. Doch Obacht: Bei den Lilien steht Jan Rosenthal unter Vertrag. Der Mittelfeldmann gewann drei seiner fünf Begegnungen mit dem FC, netzte dabei dreimal.
14:33
Auch wenn heute erst die Rückrunde startet: Völlig ohne Pflichtspielpraxis sind die Teams nicht, am vergangenen Wochenende beendete der Abschlussspieltag der Hinrunde bereits die Winterpause. Darmstadt trotzte Borussia Mönchengladbach einen Punkt ab (0:0), Köln blieb in Mainz ebenso torlos.
14:29
Der 18. Spieltag steht auf dem Plan, herzlich Willkommen zum Rückrundenauftakt der 1. Bundesliga! Heute treffen Darmstadt 98 und der 1.FC Köln aufeinander, in der Hinrunde entschieden die Geißböcke dieses Duell mit 2:0 (Tore: Risse, Modeste) für sich. Anpfiff ist wie gewohnt um 15:30 Uhr.

SV Darmstadt 98

SV Darmstadt 98 Herren
vollst. Name
Sportverein Darmstadt 1898
Spitzname
Die Lilien
Stadt
Darmstadt
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß
Gegründet
22.05.1898
Sportarten
Fußball, Tischtennis, Judo, Handball, Basketball, Leichtathletik
Stadion
Merck-Stadion am Böllenfalltor
Kapazität
17.400

1. FC Köln

1. FC Köln Herren
vollst. Name
1. Fußball-Club Köln 01/07
Spitzname
Geißböcke
Stadt
Köln
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
13.02.1948
Sportarten
Fußball, Handball, Tischtennis, Gymnastik
Stadion
RheinEnergieStadion
Kapazität
50.997