28. Spieltag
08.04.2017 18:30
Beendet
Bayern
Bayern München
4:1
Borussia Dortmund
Dortmund
2:1
  • Franck Ribéry
    Ribéry
    4.
    Rechtsschuss
  • Robert Lewandowski
    Lewandowski
    10.
    Dir. Freistoß
  • Raphaël Guerreiro
    Raphaël Guerreiro
    20.
    Linksschuss
  • Arjen Robben
    Robben
    49.
    Linksschuss
  • Robert Lewandowski
    Lewandowski
    68.
    Elfmeter
Stadion
Allianz Arena
Zuschauer
75.000
Schiedsrichter
Marco Fritz

Liveticker

90
20:19
Fazit:
Der FC Bayern München erteilt Borussia Dortmund eine Lehrstunde und gewinnt das Spitzenspiel des 28. Spieltages mit 4:1 (2:1). Damit bleibt es beim Zehn-Punkte-Vorsprung des Rekordmeisters in der Tabelle und in vier Tagen geht es mit breiter Brust gegen Real Madrid. In der ersten Viertelstunde haben die Hausherren die Westfalen überrannt und nach nur zehn Minuten auf 2:0 gestellt. Durch den Anschlusstreffer in der 20. Minute ist der BVB besser in die Partie gekommen. Beim Stand von 1:3 hat Dortmunds Aubameyang eine gute Chance nicht veredeln können. Im direkten Gegenzug hat Lewandowski einen Elfer rausgeholt und den Doppelpack geschnürt. Die Borussia kann froh sein, nicht noch deutlicher verloren zu haben. Nun gilt es, die Wunden zu lecken und in drei Tagen fit für Monaco und Ende des Monats für den FCB im Pokal-Halbfinale zu sein.
Danke für das Interesse und einen schönen Abend noch!
90
20:19
Spielende
89
20:18
Lautstark feiert die Allianz Arena eine brillante Vorstellung des Tabellenführers. Der FCB wird nach diesem Match 18 Punkte Vorsprung auf den BVB haben und in dieser Saison seinen fünften Titel in Serie einfahren.
88
20:17
Der bereits verwarnte Vidal geht mit offener Sohle gegen Schmelzer vor. Marco Fritz belässt es bei einer Ermahnung. An dieser Stelle hätte es eigentlich den Platzverweis geben müssen. Denn das Foul ist definitiv gelbwürdig gewesen.
87
20:16
Starke Parade von Ulreich! Plötzlich taucht Christian Pulisic recht frei vor dem Kasten des deutschen Rekordmeisters auf. Allerdings legt sich Sven Ulreich sehenswert in die Lüfte und fischt das Ding seitlich weg.
85
20:14
Kimmich schlenzt den ruhenden Ball lang an den zweiten Pfosten. Im Nachgang verzieht Vidal nach einer feinen Ballannahme mit der Brust links vorbei und ärgert sich mächtig. Bei über 75 Prozent Ballbesitz in Hälfte zwei kommen die Süddeutschen zu Chancen en masse.
84
20:13
Thiago, Robben, Lahm. Dann ist niemand im Zentrum frei und es wird zurückgespielt. Letztlich holt Robben eine weitere Ecke der Roten von der rechten Seite raus.
83
20:11
Längst ist der Heimsieg der Münchner in trockenen Tüchern. Damit bleibt es bei nur zwei Saisonniederlagen und zehn Punkten Vorsprung auf den Tabellenzweiten aus Leipzig. Dortmund hat Glück, dass Hoffenheim beim HSV verloren hat und weiterhin nur einen Zähler entfernt liegt.
82
20:11
Arturo Vidals Versuch aus der zweiten Reihe wird von der Defensive deutlich abgeschwächt, sodass Bürki das Bällchen problemlos aufsammeln kann.
80
20:09
Das ist eine ganz große Geste! Carlo Ancelotti lässt dem Ex-Dortmunder Mats Hummels die Schlussphase dieser Partie. Praktischer Nebeneffekt ist, dass Javi Martínez Körner für die Champions-League-Aufgabe am Mittwoch gegen Real Madrid sparen kann.
79
20:08
Einwechslung bei Bayern München: Mats Hummels
79
20:08
Auswechslung bei Bayern München: Javi Martínez
79
20:07
"Unser Ziel ist, das Spiel gegen den BVB zu gewinnen, und im Rhythmus zu bleiben. Wir wollen eine gute Stimmung haben und diesen Flow mitnehmen gegen Real", hat David Alaba vor dem Topspiel angekündigt.
77
20:06
Inklusive Nachspielzeit ist hier sicherlich noch eine Viertelstunde zu absolvieren. Trotzdem wird der BVB hier und heute nicht mehr Punkten können. Längst geht es für die Schwarz-Gelben nur noch darum, eine Klatsche zu verhindern und ohne Verletzungen zum Spiel am Dienstag in der Königsklasse zu kommen.
76
20:05
Kimmich trifft das Außennetz! Arjen Robben schickt den eingewechselten Joshua Kimmich in die Schnittstelle. Aus voller Fahrt donnert der Nationalspieler das Leder rechts ans Außennetz.
75
20:04
Der heute überragende Franck Ribéry wird von Comebacker Douglas Costa abgelöst und wird am Spielfeldrand von Coach Carlo Ancelotti geherzt.
74
20:02
Einwechslung bei Bayern München: Douglas Costa
74
20:02
Auswechslung bei Bayern München: Franck Ribéry
74
20:02
Quasi gemeinschaftlich versuchen die Roten, die Lücke von Lewandowski zu schließen und seine Position aufzuteilen.
72
20:00
Einwechslung bei Bayern München: Joshua Kimmich
72
20:00
Auswechslung bei Bayern München: Robert Lewandowski
71
20:00
Damit hat der BVB sein Auswechselkontingent erschöpft. Tuchel glaubt nicht mehr an einen Punktgewinn und macht hinten dicht. Beim Zweikampf mit Bürki scheint sich Lewandowski an der Schulter verletzt zu haben und hat angezeigt, dass er gerne vom Platz gehen möchte.
69
19:58
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Mikel Merino
69
19:58
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Raphaël Guerreiro
68
19:57
Tooor für Bayern München, 4:1 durch Robert Lewandowski
Robert Lewandowski übernimmt den Strafstoß selbst, bleibt ganz cool und schießt halbhoch ins linke Eck. Bürki ist früh auf den Weg in die andere Ecke gewesen. Damit hat Lewandowski die Nase im Kampf um den Goldenen Schuh wieder vorne.
68
19:56
Gelbe Karte für Roman Bürki (Borussia Dortmund)
Robert Lewandowski stürmt im Alleingang auf den Dortmunder Schlussmann zu und geht links an ihm vorbei. Dann wird seitlich vom Schweizer am Fuß erwischt und zu Fall gebracht. Mit der Gelben Karte ist der 26-jährige Keeper noch gut bedient.
68
19:56
Elfmeter für den FC Bayern München!
67
19:56
Kein Tor! Boateng rettet vor der Linie! Thiago verliert das Spielgerät ohne Not im Mittelfeld. Sofort spielt Rode in den Lauf von Aubameyang, der den Ball irgendwie an Ulreich vorbei bekommt. Doch Boateng haut das Ding noch vor der Linie weg.
66
19:55
Mor und (natürlich) Schmelzer werden von Robben auf der rechten Außenbahn vernascht. Glück für die Westfalen, dass der 33-Jährige letztlich keine große Gefahr schaffen kann.
64
19:54
Erschreckend leicht überläuft Lewandowski Dortmunds Passlack und flankt in die Mitte. Über Thiago gelangt das Spielgerät zu Robben, der Schmelzer gefühlt zum 100. Mal aussteigen lässt und die Kugel knapp am linken Giebel vorbei zirkelt.
63
19:51
Gelbe Karte für Arturo Vidal (Bayern München)
Rüde räumt der Chilene Gegenspieler Ginter ab und kassiert seine sechste Gelbe Karte in dieser Saison.
62
19:51
Zu verspielt! Alaba, Ribéry und Lewandowski spielen sich den Ball zu häufig hin und her, sodass am Ende ein Dortmunder dazwischen ist.
62
19:51
Dass die Gäste hier Meter ohne Ende machen (müssen), belegen die Zahlen. Der BVB ist insgesamt zwei Kilometer mehr gelaufen als der FCB. Zudem führen die Bayern nach Torschüssen mit 13:6, haben satte 68 Prozent Ballbesitz und gewinnen 61 Prozent ihrer Zweikämpfe.
60
19:48
Thomas Tuchel ersetzt Ousmane Dembélé durch Emre Mor und hat noch eine Wechseloption zur Verfügung. Auf der anderen Seite hat Carlo Ancelotti noch keinen einzigen Wechsel durchgeführt.
59
19:48
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Emre Mor
59
19:48
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Ousmane Dembélé
59
19:47
Zwischenzeitlich jagen die Schwarz-Gelben dem Spielgerät schon fast verzweifelt hinterher - ohne Erfolg.
58
19:46
Am Spielfeldrand macht sich fast die komplette Ersatzbank der Borussen warm. Thomas Tuchel muss dringend neue Impulse für sein Spiel setzen.
56
19:45
Zum wiederholten Male wir Robben auf dem rechten Flügel an der langen Leine gelassen. Diesmal schiebt er jedoch nur eine flache Hereingabe in die Arme von Roman Bürki.
55
19:43
FCB-Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge hat den deutschen Rekordmeister Bayern München auf "sehr wichtige Wochen" eingeschworen. "Bis Ende April liegen sieben wegweisende Spiele vor uns, darunter als absolute Highlights jeweils zwei Partien gegen Borussia Dortmund und Real Madrid", hat der Klubboss im Bayern-Magazin geschrieben.
54
19:43
...die kurze Variante der Münchner kreiert keine Gefahr. Abstoß für Dortmund!
54
19:43
Lahm, Vidal, Alaba! Gekonnt lässt der Serienmeister die Murmel zirkulieren und holt eine weitere Ecke raus. Xabi Alonso legt sich die Kugel links zurecht...
53
19:42
Phasenweise geht es recht hektisch hin und her. Dabei fällt auf, dass der FCB die deutlich homogenere Mannschaft stellt und quasi zu jedem Zeitpunkt von jeder Position brandgefährlich werden kann. Das ist beim Vizemeister hier und heute nicht der Fall.
51
19:40
Kann Borussia Dortmund auch den dritten Treffer wegstecken? Fakt ist, dass auch dieses Gegentor viel zu leicht gefallen ist. Die BVB-Defensive darf sich nicht derart austricksen lassen.
49
19:38
Tooor für Bayern München, 3:1 durch Arjen Robben
Zehntes Tor im 17. Spiel gegen Borussia Dortmund: Arjen Robben verzückt die Allianz Arena mit einer bärenstarken Bude! Franck Ribéry bedient den Niederländer, der von der rechten Außenbahn wieder ins Zentrum zieht. Sowohl Sokratis als auch Schmelzer lässt der 33-Jährige auf einem Bierdeckel stehen und versenkt aus 16 Metern gnadenlos im unteren linken Eck. Hut ab!
48
19:36
Außennetz! Raphaël Guerreiros Zuspiel gerät einen Tick zu lang, sodass der Winkel für Pierre-Emerick Aubameyang nicht mehr ideal gewesen ist. Somit wuchtet der Gabuner die Pille ins Außennetz.
47
19:35
Die Anfangsviertelstunde haben die Gäste aus dem Ruhrpott verschlafen, dann aber den wichtigen Anschlusstreffer erzielt. Bayern wirkt in vielen Situationen zu verspielt und könnte höher in Führung liegen. Noch ist hier nichts entschieden.
46
19:35
Gonzalo Castro ist in der Kabine geblieben. Er wird durch den Ex-Münchner Sebastian Rode abgelöst worden, der erstmals seit dem 14. Spieltag wieder im Kader steht.
46
19:34
Weiter geht es mit DEM Spiel im deutschen Fußball schlechthin!
46
19:34
Anpfiff 2. Halbzeit
46
19:34
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Sebastian Rode
46
19:34
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Gonzalo Castro
45
19:19
Halbzeitfazit:
Nach 45 Minuten Spitzenfußball führt der FC Bayern München mit 2:1 gegen Borussia Dortmund. Der deutsche "Clásico" wird seinen Erwartungen in allen Belangen gerecht. Zu Beginn haben die gastgebenden Münchner die Hosen angehabt und durch Ribéry (4.) folgerichtig die frühe Führung markiert. Nach Lewandowskis Freistoßtor (10.) hat es bereits nach einer möglichen Packung für den BVB ausgesehen. Doch ein Abwehrbock Vidals hat Raphaël Guerreiro (20.) zum befreienden Anschluss genutzt. Spielerisch ist der Rekordmeister überlegen, aber die Borussen bleiben über lange Bälle gefährlich und haben den Fight angenommen.
45
19:18
Ende 1. Halbzeit
45
19:18
Nach einem Handspiel von Lewandowski wird der Freistoß der Bayern abgepfiffen. Gleich geht es in die Pause.
45
19:16
Gelbe Karte für Bartra (Borussia Dortmund)
Er fehlt nächste Woche gegen Eintracht Frankfurt.
45
19:16
Schallendes Pfeifkonzert in der Allianz Arena! Warum? Dortmunds Bartra hebt das Bein beim Kampf um den Ball viel, viel zu hoch und tritt dem Polen Robert Lewandowski voll ins Gesicht. Er muss noch auf dem Rasen behandelt werden.
45
19:16
Die Nachspielzeit beträgt eine Minute!
44
19:15
Nach Torschüssen führt der FCB deutlich! Robert Lewandowski wird seitlich von Matthias Ginter abgeräumt und verzieht deshalb klar links vorbei.
43
19:14
Arturo Vidal grätscht im eigenen Strafraum spektakulär und mutig von hinten gegen Ousmane Dembélé rein. Der 29-jährige Chilene trifft ganz fair nur den Ball und verhindert einen etwaigen Abschluss Dembélés. Eine artistisch wertvolle Einlage.
42
19:13
Während es beim Vizemeister meist nur über lange Pässe bzw. hohe Bälle geht, läuft es beim Titelverteidiger in allen Situationen sehr flüssig.
40
19:11
Nein! Ousmane Dembélés Flanke vom linken Flügel segelt an Freund und Feind vorbei ins Seitenaus. Fünf Minuten sind vor der Pause noch zu gehen.
39
19:10
Abermals packt der 33-jährige Niederländer Arjen Robben seinen altbekannten Trick aus. Obwohl dessen Bart kaum länger sein könnte, reicht er für Dortmunds Kapitän Schmelzer. Erneut schießt Robben jedoch auch daneben.
38
19:09
Rund sieben Minuten sind noch zu absolvieren. Aubameyang setzt Dembélé in Szene. Dessen Schüsschen aus 18 Metern landet harmlos in den Armen von Sven Ulreich.
36
19:06
Gelbe Karte für Felix Passlack (Borussia Dortmund)
Der 18-Jährige zieht Franck Ribéry am Trikot. Für diese "Materialprobe" kassiert er zu Recht eine Verwarnung.
36
19:06
Marcel Schmelzer erkämpft sich das Spielgerät und schickt Ousmane Dembélé steil. Die Nummer sieben zieht ins Zentrum und wird von zwei Verteidigern zeitgleich gebremst.
34
19:04
Abgesehen von Aubameyang sind alle BVB-Akteure hinter dem Ball. Entsprechend sind die Räume für den Ligaprimus natürlich eng. Offensiv kann Dortmund indes nicht viel ausrichten.
32
19:03
Bürki pflückt eine eher mäßige Flanke von Robben aus der Luft. Kurz zuvor hat Jérôme Boateng auf der anderen Seite einen halbhohen Ball von Pulisic nur knapp neben das eigene Tor abgefälscht.
32
19:02
Momentan sind die Bayern um ruhigen Spielaufbau bemüht. Christian Pulisic und Ousmane Dembélé laufen sich die Hacken wund, aber der Rekordmeister lässt das Leder schön zirkulieren.
30
19:01
Bürki verhindert das 1:3! Bei einer Vier-gegen-Drei-Situation entscheidet sich Arjen Robben für einen eigenen Torschuss. Bartra steht zu weit vom Niederländer weg und zeigt sich erleichtert, als dessen Schuss von Bürki über den Querbalken gewischt wird. Der anschließende Eckstoß des Favoriten bringt nichts ein.
29
19:00
Bisher ist Pierre-Emerick Aubameyang offensiv nicht existent. Bayern bewacht den Gabuner exzellent und zwingt ihn immer häufiger, sich nach hinten fallen zu lassen oder extrem über die Außenbahnen zu gehen. Insgesamt betreibt der FCB aggressives Pressing und hält den Druck hoch.
28
18:58
Da kein Kollege nachgerückt ist, verhungert eine flache Hereingabe von Alaba und landet bei der Borussia.
27
18:57
Auffällig ist, dass die Gäste aus Dortmund die Räume nun enger gestalten. Die Abstände zwischen den Ketten sind wesentlich kleiner geworden. Bei langen Bällen birgt das aber natürlich auch Gefahren. Generell lässt sich sagen, dass die Tuchel-Elf stabiler geworden und wieder in dieser Partie angekommen ist.
26
18:56
David Alaba versucht es direkt und schießt rechts neben den Kasten von Roman Bürki.
25
18:55
Es gibt einen Freistoß für die Bayern in halbrechter Position. Die Entfernung zum Tor beträgt gut 32 Meter.
24
18:54
Gelbe Karte für Robert Lewandowski (Bayern München)
Damit ist der Pole für das nächste Bundesliga-Spiel gegen Leverkusen gesperrt.
23
18:53
...der Standard verpufft wirkungslos.
22
18:52
Eckball für die Schwarz-Gelben von links...
20
18:50
Tooor für Borussia Dortmund, 2:1 durch Raphaël Guerreiro
Was für ein Hammer! Raphaël Guerreiro zieht aus 19 Metern volles Pfund durch und erzielt mit links sein fünftes Saisontor. Arturo Vidal hat äußerst unglücklich und offenbar lustlos vor die Füße des Torschützen "geklärt". Eingeleitet worden ist die Aktion durch eine weite Flanke von Aubameyang, die Felix Passlack in letzter Sekunde noch rechts von der Grundlinie gekratzt und Vidal somit die Chance für diesen Patzer gegeben hat.
19
18:50
Nun hat der BVB die Kugel wenigstens mal einige Zeit am gegnerischen Strafraum behaupten können. Raphaël Guerreiro traut sich indes zu viel zu und jagt die Murmel aus der zweiten Reihe fünf Meter über die Latte.
17
18:48
Fast das 3:0! Wieder düpiert Robben Dortmunds Marcel Schmelzer mit dem Schlenker ins Zentrum. Diesmal donnert der Linksschuss des Routiniers nur Zentimeter am langen Eck vorbei. Da wäre Bürki wohl nicht rangekommen.
16
18:47
Aktuell sieht es so aus, als sei die erfahrene Mannschaft der Münchner mit einem Durchschnittsalter von 30,1 Jahren der des BVB (24,8) in allen Belangen überlegen.
15
18:45
Noch bekommen die Gäste aus dem Ruhrgebiet keinerlei Zugriff auf das Spiel. Sokratis Papastathopoulos klärt knapp vor dem heranstürmenden Robert Lewandowski.
13
18:44
Robben! In altbekannter Manier zieht Robben mit einem Schlenker von der rechten Außenbahn ins Zentrum. Marcel Schmelzer wirkt tatsächlich noch überrascht und läuft ins Leere. Am Ende setzt der Niederländer seinen Schuss aber deutlich am langen Eck vorbei.
13
18:43
Lewandowski spielt zu Robben, der die Pille gegen drei Mann behaupten kann. Dortmund fehlt die Effektivität in den Zweikämpfen.
11
18:42
Die Analyse kann kurz ausfallen: Bayern gelingt mit fast jedem Schuss ein Treffer und droht, den ersatzgeschwächten BVB hier und heute auseinanderzunehmen.
10
18:40
Tooor für Bayern München, 2:0 durch Robert Lewandowski
Mein lieber Onkel Otto! Ausgerechnet Ex-Borusse Robert Lewandowski zirkelt den ruhenden Ball über die Mauer halbhoch ins linke Eck. Da hat Roman Bürki keine Chance. In der Zeitlupe wird jedoch deutlich, dass sich Ousmane Dembélé beim Freistoß weggeduckt und somit erst den Treffer ermöglicht hat. Damit liegen Lewandowski und Aubameyang in der Torjägerliste gleichauf (beide 25).
9
18:39
Nun zieht Ribéry einen Freistoß gegen Bartra. Die Entfernung zum Kasten von Bürki beträgt 23 Meter in halblinker Position...
8
18:39
Immer wieder sind es Ousmane Dembélé und Felix Passlack, die Vorstöße initiieren. Derweil wird Pierre-Emerick Aubameyang fair vom bockstarken Javi Martínez gestoppt.
7
18:38
Robert Lewandowski befördert eine Ecke der Schwarz-Gelben kompromisslos per Kopf aus der Gefahrenzone.
5
18:36
Schon jetzt sind die Duelle im Mittelfeld eng umkämpft. Dass es für beide Klubs nicht nur eine lästige Aufgabe vor der Champions League ist, wird deutlich.
4
18:34
Tooor für Bayern München, 1:0 durch Franck Ribéry
Wahnsinn! Nach 188 Sekunden bringt Franck Ribéry die Bayern mit seinem vierten Saisontor in Führung! Gerade erst hat der FCB in den Express-Gang geschaltet und über Alaba, Vidal und Robben Druck aufgebaut. Nach einem Pass des Niederländers hebt Thiago das Leder auf die rechte Außenbahn zu Lahm. Der Kapitän flankt nicht - wie von der Dortmunder Abwehr erwartet - hoch auf Lewandowski, sondern spielt scharf zum zentral stehenden Torschützen. Aus 13 Metern wird der wuchtige Schuss des Franzosen noch minimal von Robben abgefälscht. Bürki ist zudem lange die Sicht versperrt worden.
2
18:33
Erster Schuss der Borussen! Puh! Ousmane Dembélé zündet auf der rechten Seite den Turbo, dringt in den gegnerischen Sechzehner ein und behauptet sich dort gut gegen Jérôme Boateng. Am Ende wird der Winkel jedoch zu spitz und Dembélés strammer Flachschuss rauscht flach am langen Eck vorbei.
2
18:32
Sehr früh machen die Westfalen Druck und drängen mit sieben, acht Mann in die gegnerische Hälfte. Hinten muss Jérôme Boateng sofort ran, schnappt sich die Kugel aber und kocht Felix Passlack ab.
1
18:31
Geleitet wird der Kracher vom 39-jährigen Unparteiischen Marco Fritz aus Korb, der heute sein 107. Bundesliga-Spiel pfeift - zum dritten Mal auch das Duell Bayern gegen Dortmund. Dominik Schaal und Marcel Pelgrim assistieren an den Seitenlinien. Martin Petersen fungiert als vierter Offizieller.
1
18:31
Und damit rein ins Geschehen. Bei knapp 15 Grad Celsius und Sonne pur haben die Gäste in den gelben Trikots Anstoß und spielen zunächst von links nach rechts. Bayern agiert in roten Jerseys entsprechend von rechts nach links.
1
18:30
Spielbeginn
18:28
Gänsehaut in München! Besser könnte die Stimmung nicht sein. Frenetisch werden die Akteure von den Zuschauern empfangen. Der Kessel Allianz Arena kocht mit 75.000 Zuschauern.
18:18
In wenigen Minuten geht es auf dem Rasen zur Sache. Freuen wir uns auf ein hoffentlich faires und spannendes Duell mit spielerischen Leckerbissen!
18:12
In insgesamt 114 Duellen gewannen die Bayern 52 Mal. Dortmund kommt auf 33 Siege - 29 Partien zwischen dem FCB und den Westfalen endeten remis. Seit einiger Zeit pflegen beide Vereine einen sehr respektvollen und sachlichen Umgang miteinander. Dennoch bleibt die "Schlacht" von 2001 unvergessen: Neben drei Platzverweisen gab es zwölf Gelbe Karten. Solch eine Treterei ist heute definitiv nicht zu erwarten. Stattdessen dürfen sich die Fans auf temporeichen Zauberfußball freuen. Aber: In den letzten vier Pflichtspielen zwischen den beiden Top-Mannschaften fielen nur drei Tore.
18:08
"Dortmund ist eine der besten Mannschaften Europas. Wir brauchen unsere beste Leistung, um zu gewinnen. Wir wollen mit Intensität spielen. Wir sind 100 Prozent auf das Spiel konzentriert. Wir denken nur an dieses Spiel und wollen natürlich gewinnen. Wir haben dann noch Zeit, um das Spiel gegen Real Madrid vorzubereiten. Wir brauchen die beste Leistung und beste Aufstellung. Es gibt keine Rotation. Die Spieler, die in Hoffenheim nicht gespielt haben, werden spielen", stellte Italiener Ancelotti vor dem Match klar. 
18:02
"In den Partien des letzten Jahres unter Pep haben wir die Bayern zwar geärgert, aber leider keinen Sieg eingefahren", deswegen sei der Erfolg in dieser Saison so wichtig gewesen. "Weil ich die Bayern schon einmal geschlagen habe, habe ich den Glauben, dass wir es schaffen können", so Tuchel weiter: "Es ist immer ein Spiel gegen das absolut höchste Niveau in Europa."
17:56
Im Hinspiel siegten die Westfalen mit 1:0 gegen den Meister der vergangenen vier Spielzeiten. Unter der Woche spulte die Mannschaft von Trainer Thomas Tuchel ein lockeres 3:0 gegen den Hamburger SV ab und brachte sich nach dem 1:1 im Revierderby gegen den FC Schalke 04 wieder auf Kurs. Dem BVB fehlt lediglich ein Pünktchen auf die TSG 1899 Hoffenheim. Rang drei bedeutet die automatische Qualifikation für die Gruppenphase der Königsklasse. Rang vier scheint den Westfalen hingegen kaum mehr zu nehmen, denn der Fünfte SC Freiburg hat neun Punkte weniger als die Schwarz-Gelben.
17:49
"Für uns ist es komplizierter, da wir schon Dienstag wieder spielen", erklärte Tuchel, der einen ganz starken Gegner erwartet: "Ich gehe davon aus, dass Bayern mit der besten Mannschaft antreten wird. Es stehen die entscheidenden Wochen an. Das bedeutet, dass wir gegen die besten Bayern spielen, die es gibt." Verzichten muss der BVB auf Mario Götze, Marco Reus, André Schürrle, Shinji Kagawa, Julian Weigl und Erik Durm.
17:42
Thomas Tuchel setzt zu Beginn auf Bürki, Bartra, Raphaël Guerreiro, Papastathopoulos, Ginter, Schmelzer, Passlack, Pulisic, Castro, Dembélé und Aubameyang. Weidenfeller, Piszczek, Bender, Şahin, Merino, Rode und Mor sitzen zunächst auf der Bank.
17:37
Verzichten muss der FC Bayern dagegen auf Thomas Müller und Manuel Neuer. Für einen Einsatz in der Champions League gab FCB-Coach Ancelotti aber grünes Licht: "Neuer hat heute sein individuelles Training gestartet. Er ist im Plan, aber das Spiel morgen kommt für ihn zu früh. Wir gehen da kein Risiko ein. Gegen Madrid sind Müller und Neuer aber bereit. Beide können ab Sonntag wieder mit der Mannschaft trainieren."
17:34
Die Hausherren beginnen mit Ulreich, Javi Martínez, Boateng, Lahm, Alaba, Thiago, Ribéry, Xabi Alonso, Vidal, Lewandowski und Robben. Auf der Bank sitzen Starke, Hummels, Rafinha, Bernat, Costa, Kimmich und Coman.
17:28
Nach einer peinlichen 2:3-Niederlage im November 2016 in Rostov verlor der FC Bayern München keines der folgenden 20 Pflichtspiele. Doch in der nationalen englischen Woche war es dann soweit. Das Starensemble von Trainer Carlo Ancelotti musste sich dem Tabellendritten Hoffenheim mit 0:1 geschlagen geben. Damit ließen die Münchner zum siebten Mal in dieser Saison Punkte liegen, kassierten nach 539 Minuten wieder ein Gegentor im Oberhaus und bestätigten, dass es vor allem gegen die direkten Verfolger durchaus Probleme geben kann. Gegen Leipzig, Hoffenheim und Dortmund gewannen die Bayern nur eines der vier Saisonduelle – zu Hause schlug der FCB Aufsteiger RB Leipzig mit 3:0.
17:20
Kommenden Dienstag muss sich der BVB in der Champions League jedoch gegen AS Monaco beweisen, die Bayern spielen einen Tag später vor heimischer Kulisse gegen Titelverteidiger Real Madrid. Als sei das noch nicht genug, treffen die Bayern und die Borussen Ende April in München beim DFB-Pokal-Halbfinale aufeinander. Schon bekommt die heutige Partie eine noch größere Bedeutung und könnte eventuell einen psychologischen Vorteil bringen...
17:16
Für beide Vereine geht es langsam aber sicher in die ganz heiße Phase der Saison. In der Bundesliga ist die wichtigste Entscheidung hingegen wohl schon gefallen: Vor diesem Spieltag thronte der heute gastgebende FCB mit zehn Punkten Vorsprung an der Tabellenspitze – Dortmund hat als Tabellenvierter gar 15 Punkte Rückstand auf den deutschen Rekordmeister.
17:14
Hallo und ein ganz herzliches Willkommen, liebe Fußball-Freunde, zum Kracher am 28. Spieltag der Bundesliga. Ligaprimus FC Bayern München lädt Vizemeister Borussia Dortmund zum "German Clásico". Anstoß ist um 18:30 Uhr in der Allianz Arena.

Bayern München

Bayern München Herren
vollst. Name
Fußball-Club Bayern München
Stadt
München
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
27.02.1900
Sportarten
Fußball, Handball, Tischtennis, Turnen, Basketball, Kegeln, Schach
Stadion
Allianz Arena
Kapazität
75.024

Borussia Dortmund

Borussia Dortmund Herren
vollst. Name
Ballspielverein Borussia 09 Dortmund
Spitzname
BVB
Stadt
Dortmund
Land
Deutschland
Farben
schwarz-gelb
Gegründet
19.12.1909
Sportarten
Fußball, Handball, Tischtennis
Stadion
Signal Iduna Park
Kapazität
81.365