7. Spieltag
04.10.2014 18:30
Beendet
Frankfurt
Eintracht Frankfurt
3:2
1. FC Köln
Köln
1:1
  • Marcel Risse
    Risse
    15.
    Rechtsschuss
  • Alexander Meier
    Meier
    44.
    Kopfball
  • Alexander Meier
    Meier
    54.
    Kopfball
  • Jonas Hector
    Hector
    65.
    Linksschuss
  • Kevin Wimmer
    Wimmer
    79.
    Eigentor
Stadion
Commerzbank-Arena
Zuschauer
51.500
Schiedsrichter
Wolfgang Stark

Liveticker

90
20:24
Fazit:
Ein packendes Topspiel zwischen Eintracht Frankfurt und dem 1. FC Köln endet mit 3:2! Hatten die Gäste vor dem Spiel aus sechs Ligaspielen ein Bilanz von 2:3 Treffer, so haben sie die gleiche Menge heute nochmal oben drauf bekommen. Dabei starteten die Domstädter exzellent und gingen verdientermaßen in Führung (15.). Dann aber verlor das Stöger-Team den Faden und geriet ebenso folgerichtig in Rückstand (44., 54.). Der FC steckte aber nie auf und kam nur zehn Minuten nach dem 2:1 zum 2:2. Als beide Mannschaften schließlich mit offenem Visier spielten hatte die Eintracht das glücklichere Ende für sich. Ein Eigentor von Kölns Kevin Wimmer besiegelte den Dreier für die Hessen. Das war heute Werbung für den Fußball. Ein tolles Spiel! Jetzt geht's erst einmal in die Länderspielpause. Danach empfängt Köln die kriselnde Borussia aus Dortmund. Frankfurt reist nach dem zweiten Sieg in Folge nach Paderborn und darf nun erstmal feiern. Das Schaaf-Team steht jetzt auf Platz fünf! Der FC fällt zurück auf Rang 14. Schönen Abend noch!
90
20:20
Spielende
90
20:19
Der Mann des Abends geht unter tosendem Beifall vom Platz. Alexander Madlung ordnet sich aber nicht hinten, sondern ganz vorne auf der Position von Meier ein. Eine Minute noch.
90
20:18
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Alexander Madlung
90
20:18
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Alexander Meier
90
20:17
Drei Minuten gibt es als Nachspielzeit.
89
20:16
Thomas Schaaf nimmt weiter Zeit von der Uhr und bringt Timothy Chandler für Slobodan Medojević. Der Ex-Nürnberger wird nun auf der rechten Verteidigerposition spielen, während Aleksandar Ignjovski von dort auf die Position vor der Abwehr rückt.
89
20:15
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Timothy Chandler
89
20:15
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Slobodan Medojević
88
20:15
Die Gäste werfen alles nach vorne, beißen sich aber gerade so ein bisschen die Zähne aus. Frankfurt löst das jetzt relativ souverän und lässt in dieser wichtigen Phase kaum etwas zu.
86
20:13
In der 86. Minute der erste Wechsel von Schaaf. Stefan Aigner kommt für den doppelten Vorlagengeber Haris Seferović, der zudem gelb-rot-gefährdet war.
86
20:12
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Stefan Aigner
86
20:12
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Haris Seferović
84
20:11
Der Treffer wird nun offiziell als Eigentor von Kevin Wimmer gewertet. Bastian Oczipkas Ball wäre zwar, wenn man sich die Flugkurve des Balls weitergedacht hätte, auch auf's Tor gegangen. Ohne Wimmers Berührung wäre er aber niemals so gefährlich geworden. Deshalb kann man das durchaus so entscheiden.
82
20:10
Peszko hat das 3:3 auf dem Fuß! Hier ist mächtig was los in Frankfurt. Der Pole wird rechts in den Strafraum geschickt, steht in spitzem Winkel vor Wiedwald und will nochmal quer zu Ujah legen. Anderson steht aber goldrichtig und kann für seinen geschlagenen Torwart vor dem Kölner Angreifer klären! Hier ist noch längst nichts entschieden.
81
20:08
Peter Stöger reagiert und nimmt den wirkungslosen Simon Zoller vom Feld. Für ihn ist nun Kazuki Nagasawa neu dabei.
81
20:08
Einwechslung bei 1. FC Köln: Kazuki Nagasawa
81
20:08
Auswechslung bei 1. FC Köln: Simon Zoller
79
20:06
Tooor für Eintracht Frankfurt, 3:2 durch Kevin Wimmer (Eigentor)
Ein Eckball von Bastian Oczipka landet direkt im Netz der Kölner! Aber ob es wirklich der Frankfurter Linksverteidiger war, muss die DFL noch entscheiden. Die Flanke von ihm kommt scharf an den kurzen Pfosten, wo Wimmer noch mit dem Bein abfälscht und die Kugel so hinter die Linie bugsiert. Horn versucht noch zu retten aber die Kugel war klar dahinter! Richtig gesehen von den Unparteiischen.
77
20:04
Scharfe Flanke von Ignjovski über dessen rechte Seite. Der Ball kommt an den kurzen Pfosten, wo Seferović mit der Hacke vollenden will, aber im letzten Moment noch an Wimmer in der Verteidigung der Kölner scheitert. Direkt danach geht's sofort wieder ab auf die andere Seite. Zoller wird mit einem Chippass rechts im Strafraum in Szene gesetzt, steht dabei aber knapp im Abseits und wird zurückgepfiffen. Richtig gesehen von Schiedsrichter Stark und seinem Assistenten.
75
20:02
Eine Viertelstunde ist noch zu absolvieren und es ist nicht abzusehen, wer den Platz als Sieger verlassen wird. Beide Mannschaften spielen nun voll auf Sieg und für den neutralen Beobachter ist das natürlich klasse. Eine packende Schlussphase steht uns bevor.
72
20:00
Yuya Osako machte gut Betrieb in vorderster Reihe bei den Kölnern. Für den Japaner ist nun Anthony Ujah auf dem Platz.
72
19:59
Einwechslung bei 1. FC Köln: Anthony Ujah
72
19:59
Auswechslung bei 1. FC Köln: Yuya Osako
72
19:59
Immer und immer wieder kommen die Frankfurter kurz vor dem gegnerischen Tor zu Kopfbällen. Nach einer Flanke von Medojević über rechts kommt Inui aus zehn Metern an's Leder, setzt den Kopfball aber klar links vorbei.
70
19:57
Jetzt ist hier wieder richtig Pfeffer drin! Inui schickt Seferović mit einem tollen Pass in die Gasse. Der Schweizer legt sich die Kugel aber einen Tick zu weit vor, sodass ihm Horn die Kugel vom Fuß fischen kann. Im direkten Gegenzug versucht sich Risse mit dem mutigen Distanz-Schlenzer aus gut 35 Metern. Einen Meter rechts vorbei! Donnerwetter. Da fehlte nicht viel.
68
19:55
Horn mit Problemen! Nach einem Kopfball von Meier aus zwölf Metern hat der Kölner Schlussmann sichtlich Probleme mit dem fiesen Aufsetzer. Im Nachfassen kann er dann aber doch noch sicher parieren. Es hätte ohnehin kein Spieler der Eintracht zum Einschieben bereit gestanden.
65
19:52
Tooor für 1. FC Köln, 2:2 durch Jonas Hector
Köln verdoppelt die Anzahl seiner bisherigen Saisontreffer! Ein überragender Diagonalpass von Vogt von der Mittellinie (!) findet den nicht im Abseits stehenden Hector links vor dem Kasten. Technisch perfekt nimmt der eigentliche Verteidiger die Kugel an und überlupft den herausstürmenden Wiedwald schließlich gekonnt zum Ausgleich für den FC. Wie schon bei Seferović auf Seiten der Hausherren war es auch für Vogt die zweiten Vorlage.
64
19:52
Klasse Ball von Risse! Vom linken Flügel sieht der Torschütze zum 0:1, dass Osako vor dem Tor sträflich frei steht. Die Flanke kommt punktgenau auf den Kopf des Japaners, aber mit seienr Größe ist Osako eben kein Kopfballungeheuer. Weit drüber. Da war viel mehr drin!
62
19:49
Nach dem Wechsel Peszko für Halfar kommt der Freistoß der Eintracht vom linken Flügel in die Mitte. Dort kommt Russ zum Kopfball, aber diesmal kann Horn souverän parieren.
61
19:48
Einwechslung bei 1. FC Köln: Sławomir Peszko
61
19:48
Auswechslung bei 1. FC Köln: Daniel Halfar
61
19:47
Gelbe Karte für Kevin Vogt (1. FC Köln)
Foul von Vogt auf dem Flügel. Auch hierfür gibt es Gelb.
58
19:45
Diesen Rückstand haben sich die Gäste selbst eingebrockt. Nach dem 1:0 hörten die Domstädter urplötzlich auf, Fußball zu spielen und müssen nun wieder ins Spiel finden. Dabei sah das so gut aus. Den Frankfurtern ist das aber natürlich herzlich egal. Die Fans auf den Rängen sind dementsprechend in Feierlaune.
55
19:44
Gelbe Karte für Haris Seferović (Eintracht Frankfurt)
Der doppelte Vorlagengeber hat gegen Wimmer den Ellenbogen draußen und sieht die erste gelbe Karte des Spiels.
54
19:41
Tooor für Eintracht Frankfurt, 2:1 durch Alexander Meier
Exakt die gleiche Kombo, die schon das 1:1 erzielt hat, macht nun auch das 2:1 für die Eintracht! Medojević führt die Kugel im Mittelfeld und legt nach rechts zu Seferović. Diesmal kommt die Flanke mit Schnitt zum Tor. Meier entwischt erneut Maroh und köpft freistehend aus sieben Metern ganz souverän ein. Da pennt die Kölner Defensive vollkommen. So einfach sollte das Tore schießen dann doch nicht gehen.
54
19:41
Freistoß nun aus dem linken Halbfeld für die Kölner. Risse ist da der Mann für den ruhenden Ball. Sein Schuss ist aber zu unplaziert. Wiedwald kann locker parieren.
52
19:40
So allmählich geht es wieder auf beiden Seiten mehr in Richtung gegnerischer Strafraum. Auffällig dabei: Immer wieder geht es über die Flügel. Dort scheinen sowohl die Frankfurter als auch die Kölner anfällig zu sein. Durch die Zentrale geht aber kaum etwas.
49
19:35
Im Gegensatz zur ersten Halbzeit starten beide Mannschaften nun verhalten in den zweiten Durchgang. Man begegnet sich hauptsächlich im Mittelfeld, ohne dabei großen Zug nach vorn zu entwickeln.
46
19:32
Weiter geht's! Keine Wechsel auf beiden Seiten.
46
19:32
Anpfiff 2. Halbzeit
45
19:17
Halbzeitfazit:
Eine unterhaltsame Partie geht mit einem 1:1 in die Pause. Köln startete bärenstark, erspielte sich Chance um Chance und ging folgerichtig nach einer Viertelstunde in Führung. Es war das Ende einer Tor-Durststrecke von über 430 Minuten! Danach aber stellten die Domstädter ihre Offensivbemühungen fast komplett ein, wollten das Resultat nur noch verwalten und sich auf ihre starke Defensive verlassen. Frankfurt spielte aber agil im Angriff und hatte mehrere gute Chancen auf den Ausgleich. Kurz vor der Pause war es dann Meier, der den verdienten Treffer für die Hessen erzielte. So abwechslungsreich darf es gerne weitergehen. Bis gleich!
45
19:15
Ende 1. Halbzeit
44
19:13
Tooor für Eintracht Frankfurt, 1:1 durch Alexander Meier
Diesen Treffer haben sich die Hausherren verdient! Nach einem eigentlich vergebenen Eckball bekommen die Kölner den Ball hinten nicht raus. Russ schickt Seferović per Steilpass auf die rechte Seite. Von dort packt der Schweizer eine tolle Flanke mit dem Außenrist aus. Diese findet Meier in der Mitte, welcher sich im Luftduell gegen Maroh durchsetzt und aus sieben Metern vollendet. Keine Chance für Horn.
41
19:12
Inzwischen ist das Spiel geprägt von intensiven Zweikämpfen im Mittelfeld. Jeder Zentimeter Rasen wird da von beiden Mannschaften umgepflügt. Trotzdem kommt Schiedsrichter Stark noch ohne gelbe Karten aus. Denn so umkämpft das Spiel auch ist, so fair werden auch noch die Zweikämpfe geführt.
38
19:09
Wieder Freistoß für die Hausherren, diesmal aus 30 Metern zentraler Position. Seferović läuft an, haut die Kugel aber völlig unmotiviert in die Mauer, die da nicht mal hochspringen muss. Schwacher Ball vom Schweizer Nationalspieler.
35
19:05
Inui!! Hector klärt auf der Linie! Meier kommt aus elf Metern zum Schuss, wird aber gerade noch so von Wimmer geblockt. Die Kugel springt nach links zu Inui, welcher von der Torauslinie aus zu einem feinen Solo durch den halben Strafraum ansetzt. Horn wirkt da doch ziemlich zögerlich. Aus zehn Metern zieht Inui schließlich wuchtig ab, aber Hector kann für seinen geschlagenen Keeper auf der Linie klären! Ganz wichtige Aktion des Linksverteidigers des FC.
33
19:03
Freistoß Frankfurt aus dem linken Halbfeld. Inui chippt die Kugel an den Elfmeterpunkt. Mit dem Rücken zum Tor kommt Meier dort zum Kopfball, setzt ihn aber relativ harmlos links vorbei. Horn muss nicht eingreifen.
31
19:02
Auf Seiten der Kölner macht es Osako ähnlich schlecht wie Inui vor sechs Minuten. Auf dem linken Flügel hat der Japaner ganz viel Platz, kann sich eigentlich aussuchen, ob er Zoller oder doch lieber Risse in der Mitte anspielt. Die Hereingabe landet dann aber genau in den Füßen von Anderson, welcher anschließend klären kann.
28
18:59
Nach äußerst schwungvollen 20 Anfangsminuten flacht das Niveau der Partie gerade doch stark ab. Frankfurt sucht die Lücke im dicht stehenden Abwehrverbund der Gäste. Diese suchen ihrerseits nur noch selten den Weg nach vorne. Nach dem Tempo der ersten Minuten sei es aber beiden Mannschaften gegönnt, dass sie sich mal eine kurze Auszeit nehmen.
25
18:55
Das löst Inui schlecht! Zunächst setzt sich der Japaner auf rechts stark gegen zwei Mann durch. Die Flanke in die Mitte geht dann aber ins Nichts. Meier und Seferović haben da in der Mitte auf die Hereingabe gelauert. So aber ist die Chance auch schon wieder verflogen. Schwach.
23
18:54
Das Geschehen beruhigt sich in diesen Minuten etwas. Köln steht nun etwas tiefer, Frankfurt kann sich im Angriff nicht wirklich durchsetzen. Die Konter der Gäste bleiben aber weiterhin brandgefährlich. Dam uss sich das Team von Thomas Schaaf etwas einfallen lassen.
20
18:50
Die Hausherren wirken durch den Kölner Führungstreffer angestachelt, kombinieren sich schnell durch das Mittelfeld der Gäste. Doch nicht umsonst haben die Kölner erst drei Gegentreffer kassiert. Peter Stöger hat seine Mannschaft exzellent eingestellt.
17
18:47
Meier hat den postwendenden Ausgleich auf dem Fuß!! Jetzt geht's aber rund hier! Seferović scheitert mit seinem wuchtigen Distanzschuss aus 25 Metern zunächst an einer starken Reaktion von Horn. Inui setzt über rechts nach und gibt von der Grundlinie flach in den Rückraum. Dort kommt Meier aus zehn Metern zum Schuss, aber Horn ist blitzschnell unten und kann die Kugel unter sich begraben! Bis jetzt macht das Spiel hier richtig Bock. Weiter so!
15
18:45
Tooor für 1. FC Köln, 0:1 durch Marcel Risse
Da ist die Führung für Köln und das ist hochverdient! Im Vorwärtsgang der Eintracht erobern die Gäste das Leder. Vogt treibt die Kugel daraufhin stark durch das Mittelfeld und schiebt kurz vor dem Strafraum nach links zum freistehenden Risse. Der Angreifer bleibt alleine vor Wiedwald ganz cool und schiebt überlegt ins lange Eck ein. Toller Angriff des FC und toller Treffer.
12
18:43
Wieder so ein starker Angriff des FC! Hector wird von Risse glänzend links im Strafraum in Szene gesetzt und gibt von der Torauslinie scharf in die Mitte. Zoller kommt da herangeflogen, verpasst das Leder aber knapp! Bis jetzt ist das eine richtig starke Vorstellung der Gäste. Was fehlt, ist nur noch das Tor.
10
18:40
Zoller mit der Großchance auf die Kölner Führung! Risse schickt den Stürmer mit einem feinen Pass in die Gasse. Über links läuft Zoller alleine auf Wiedwald zu, legt sich die Kugel im letzten Moment aber einen Tick zu weit vor und so kann der Frankfurter Schlussmann zur Ecke klären. Da muss der Ex-Lauterer viel mehr draus machen.
7
18:38
Nach einer vergebenen Frankfurter Ecke läuft der Konter der Kölner über Zoller auf links. Der Angreifer hat freie Bahn, doch Wiedwald kommt aus seinem Kasten und klärt 40 Meter vor diesem mit einer riskanten Grätsche. Das war haarscharf. Beinahe hätte er da Zoller erwischt. So aber macht er alles richtig.
5
18:36
Und gleich darauf die Chance für die Eintracht! Oczipka flankt aus dem linken Halbfeld in den Strafraum. Hector rutscht aus und eröffnet Meier so die große Möglichkeit. Der Kölner kann aber mit letztem Einsatz dazwischen gehen und den Schuss des Frankfurter Urgesteins aus 14 Metern abblocken. Das war mehr drin für die Hausherren.
3
18:33
Schöner Angriff der Gäste über rechts. Risse wird dort von Halfar in Szene gesetzt und gibt flach in die Mitte. Zambrano kann aber mit einer Grätsche über gut zehn Meter entschärfen. Halfar hatte sich da hinter dem Peruaner wieder positioniert. Klasse Einsatz von Zambrano.
1
18:30
Der Ball rollt! Schiedsrichter Stark hat das Spiel freigegeben.
1
18:30
Spielbeginn
18:26
Die Mannschaften sind bereit und kommen hinaus auf den Rasen! Die Frankfurter spielen wie gewohnt in ihren rot-schwarzen Heimtrikots. Die Gäste aus Köln laufen in ungewohntem Türkis mit gelbem Bruststreifen auf.
18:13
Mit etwa 51.000 Zuschauern ist die Frankfurter Commerzbank-Arena nahezu ausverkauft. Schiedsrichter der Partie ist Wolfgang Stark. Seine Assistenten an den Seitenlinien heißen Mike Pickel und Tobias Christ.
17:59
Seit neun Jahren ist die Eintracht gegen Köln ohne Sieg. Siebenmal spielte man seitdem gegen den FC, es gab vier Remis und drei Niederlagen. Damals, vor neun Jahren, siegten die Frankfurter übrigens fulminant mit 6:3. Na, ein Ergebnis mit ähnlich vielen Toren würde man sich für heute aber auch wünschen. Das wären dann schon fast doppelt so viele Treffer wie bei Kölner Spielen bisher insgesamt gefallen sind.
17:56
Thomas Schaaf bringt nach dem Sieg in Hamburg zwei Neue: Carlos Zambrano und Takashi Inui ersetzen Timothy Chandler und Stefan Aigner. Sein Gegenüber Peter Stöger wechselt gleich viermal durch. Mišo Brečko, Yannick Gerhardt, Adam Matuszczyk und Anthony Ujah müssen nach dem 0:2 gegen die Bayern raus. Marcel Risse, Kevin Vogt, Simon Zoller und Yuya Osako sollen im Angriff für neuen Schwung sorgen.
17:52
Wie gut, dass die Eintracht aus Frankfurt in der laufenden Spielzeit eher für Spektakel bekannt ist. Anders könnte es bei einer von Thomas Schaaf trainierten Mannschaft ja auch nicht sein. Bereits dreimal spielten die Hessen schon 2:2. Zuletzt siegte man in letzter Sekunde mit 2:1 beim Hamburger SV. Traumtorschütze Lucas Piazon hätte heute gerne in der Startelf gestanden, doch der Brasilianer muss auch heute erstmal zusehen. Wenn er nach seiner Einwechslung dann immer solche Freistöße schießt, dürfte er vielleicht bald zum Edel-Joker der Eintracht werden.
17:50
Der 1. FC Köln ist bisher so ein bisschen der Langweiler der Liga. Nur fünf Tore fielen in den sechs Spielen mit Kölner Beteiligung. Die beiden eigenen Treffer fielen in nur einem einzigen Spiel, beim 2:0 in Stuttgart. Ansonsten präsentiert sich die Offensivreihe des FC äußerst harmlos. Vor allem der teuerste Neuzugang der Vereinsgeschichte, Simon Zoller, scheint derzeit eher mit der Bürde seiner Ablöse zu kämpfen als befreit aufspielen zu können. Zuletzt gab es zwei Niederlagen gegen Hannover (0:1) und die Bayern (0:2). Es waren die ersten drei Gegentreffer für Köln.
17:44
Einen schönen guten Abend zum Topspiel des siebten Spieltags in der Bundesliga! Eintracht Frankfurt empfängt den 1. FC Köln. Es ist das erste Aufeinandertreffen seit 2011. Viel Vergnügen!

Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt Herren
vollst. Name
Sportgemeinde Eintracht Frankfurt
Stadt
Frankfurt
Land
Deutschland
Farben
rot-schwarz-weiß
Gegründet
08.03.1899
Sportarten
Basketball, Boxen, Eishockey, Eissport, Fußball, Handball, Hockey, Leichtahtletik, Rugby, Tennis, Tischtennis, Turnen, Volleyball
Stadion
Commerzbank-Arena
Kapazität
51.500

1. FC Köln

1. FC Köln Herren
vollst. Name
1. Fußball-Club Köln 01/07
Spitzname
Geißböcke
Stadt
Köln
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
13.02.1948
Sportarten
Fußball, Handball, Tischtennis, Gymnastik
Stadion
RheinEnergieStadion
Kapazität
50.997