7. Spieltag
04.10.2014 15:30
Beendet
Dortmund
Borussia Dortmund
0:1
Hamburger SV
Hamburg
0:1
  • Pierre-Michel Lasogga
    Lasogga
    35.
    Rechtsschuss
Stadion
Signal Iduna Park
Zuschauer
80.667
Schiedsrichter
Felix Zwayer

Liveticker

90
17:29
Fazit:
Die Überraschung ist perfekt: Am siebten Spieltag feiert der Hamburger SV durch einen 0:1-Auswärtserfolg bei Borussia Dortmund seinen ersten Saisonsieg und entfernt sich dadurch vom letzten Tabellenplatz. Der BVB hingegen kassiert die dritte Niederlage aus den letzten vier Bundesligapartien und steckt in einer echten Krise. Erst in den letzten 20 Minuten konnte die Mannschaft von Jürgen Klopp eine drückende Offensivleistung auf den Platz und hätte dabei mindestens den Ausgleichstreffer verdient gehabt. Hamburg zog sich nach dem Seitenwechsel zurück, um den Vorsprung irgendwie über die Zeit zu retten. Dies war möglich, weil die Qualität der Dortmunder Chancen gering gehalten werden konnte. Damit gehen die Borussen mit einem schlechten Gefühl in die Länderspielpause und bleiben in der unteren Tabellenhälfte stecken. Hamburg atmet auf und sammelt wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg. Einen schönen Abend noch!
90
17:23
Spielende
90
17:23
... doch es wird nichts mehr. Das war's in Dortmund!
90
17:23
Eine Minute noch zu gehen. Rudņevs treibt die Kugel auf der rechten Seite nach vorne, wird am Strafraum von Sokratis gestoppt. Der Grieche leitet den wohl letzten Angriff ein...
90
17:21
Das Spiel ist drei Minuten drüber. Ramos will es aus vollem Lauf und gut 24 Metern zu schön machen: Sein gezirkelter Rechtsschuss wird von Drobný sicher gepflückt.
90
17:20
Kehl beißt doch noch einmal auf die Zähne. 90 Sekunden sind schon verstrichen. Jetzt helfen in erster Linie lange Bälle, um noch in die Nähe des Unentschiedens zu kommen!
90
17:19
Eine satte Nachspielzeit von fünf Minuten zeigt der vierte Offizielle an! Dortmund muss es ohne Kehl schaffen, denn der Routinier liegt verletzt außerhalb des Feldes und Klopp darf nicht mehr wechseln!
88
17:18
Alle Feldspieler befinden sich in der Hälfte der Norddeutschen. Dortmund flankt bevorzugt vom linken Flügel in die Mitte, wo Westermann und Djourou weiterhin sehr souverän sind.
87
17:16
Einwechslung bei Hamburger SV: Artjoms Rudņevs
87
17:16
Auswechslung bei Hamburger SV: Nicolai Müller
86
17:16
Hamburg kann jetzt einzelne Nadelstiche setzen und das Spielgerät zumindest zeitweise fern vom eigenen Kasten halten. Die Uhr tickt für die Rothosen, für die ein Sieg so wichtig wäre!
84
17:14
Der potentielle Matchwinner geht in den Feierabend, gehörte trotz seines Treffers zu den unauffälligen Hamburgern. Mit Jiráček wird der HSV personell noch einmal defensiver.
83
17:11
Einwechslung bei Hamburger SV: Petr Jiráček
83
17:11
Auswechslung bei Hamburger SV: Pierre-Michel Lasogga
82
17:10
Holtby schießt aus schwierigem Winkel am leeren Kasten vorbei! Der Ausleihspieler von Tottenham ist nach einem Steilpass schon an Weidenfeller vorbei, als er einen lockeren Schuss von ganz weiß draußen in Richtung verwaistes Gehäuse ablässt. Das Leder kullert parallel zur Torlinie und wird dann von Hummels aufgenommen.
80
17:10
Wenn Hamburg keine Entlastung mehr schafft, ist es nur noch eine Frage der Zeit, wann der BVB ausgleicht. Jetzt wird der Druck entwickelt, der von der Anhängerschaft zum Start der zweiten Halbzeit erwartet wurde. Das 1:1 liegt seit ein paar Minuten in der Luft!
78
17:08
Sekunden ist der für Großkreutz eingewechselte Immobile auf dem Rasen, als er nach einem Missverständnis in der Hamburger Viererkette fast freie Bahn in Richtung Tor hat. Aus 15 Metern wuchtet er die Kugel nicht weit am rechten Pfosten vorbei.
78
17:06
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Ciro Immobile
78
17:06
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Kevin Großkreutz
77
17:05
Aubameyang kann Drobný nach Durchsteckpass von Kagawa auf die linke Seite des Sechzehners nicht überwinden. Der Gästekeeper steht jetzt immer öfter im Mittelpunkt, reagiert hier aber einmal mehr klasse.
76
17:05
Jansen stellt beinahe auf 0:2! Eine sich am ersten Pfosten senkende Ecke von der rechten Fahne fällt dem gebürtigen Mönchengladbacher vor die Füße. Er packt einen wuchtigen Drehschuss aus sechs Metern aus, dessen Erfolg von Sokratis verhindert wird, der schlicht und einfach im Weg steht.
73
17:03
Jojić trifft aus 18 Metern mit dem rechten Innenrist fast in die linie Ecke, konnte freistehend abschließen. Da wäre Drobný wohl nicht herangekommen. Die Einschläge kommen dem HSV immer näher!
72
17:02
Ramos hat die Chance! Schmelzers gefühlvolle Hereingabe von der linken Außenbahn auf den ersten Pfosten wird vom Kolumbianer nur leicht berührt, zwingt Drobný aber dennoch zu einer schwierigen Parade. Im Verbund mit Djourou kann er die Situation bereinigen.
70
17:00
Auch in dieser Phase gelingt es der Klopp-Elf nicht, die Hamburger Viererkette mal so richtig ins Schwitzen zu bringen. Sie kommt einfach nicht zwischen die Linien und erst recht nicht an die Grundlinie. Gibt es hier und heute tatsächlich den ersten Hamburger Saisonsieg?
68
16:56
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Łukasz Piszczek
68
16:55
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Erik Durm
66
16:55
Der verletzte Diekmeier muss seinen Arbeitstag abbrechen. Ab sofort soll Stieber mithelfen, die Führung über die Zeit zu bringen. Der Ex-Fürther hatte gegen Frankfurt noch in der Startelf gestanden.
67
16:54
Gelbe Karte für Matthias Ostrzolek (Hamburger SV)
Ostrzolek kommt im Kampf um einen im Mittelfeld aufspringenden Ball den entscheidenden Moment zu spät gegen Schmelzer, den er mit seiner offenen Sohle trifft. Auch hier liegt Zwayer in einer von vielen Fouls geprägten Partie richtig.
66
16:53
Einwechslung bei Hamburger SV: Zoltán Stieber
66
16:53
Auswechslung bei Hamburger SV: Dennis Diekmeier
63
16:52
Westermann köpft fast zum 0:2 ein! Holtbys Freistoßflanke von der rechten Seite lässt der Verteidiger aus sieben Metern wunderbar über den Scheitel gleiten und befördert die Kugel dadurch auf die halblinke Ecke. Weidenfeller rettet mit einem großartigen Reflex!
62
16:49
Gelbe Karte für Miloš Jojić (Borussia Dortmund)
Diekmeier enteilt Jojić auf dem rechten Flügel und wird dann unsanft vom Dortmunder Einwechselspieler gestoppt. Bei diesem Tempo und der Härte des Vergehens ist eine weitere Verwarnung in diesem Spiel angebracht.
60
16:49
Die erste Viertelstunde hat die Zinnbauer-Elf ohne große Probleme schadlos überstanden. Dennoch sollte sie das Offensivspiel nicht vollkommen aufgeben, denn dafür ist einfach noch zu lange zu spielen. Dortmund ist am Drücker, ohne Chancen zu haben.
61
16:48
Gelbe Karte für Jaroslav Drobný (Hamburger SV)
Vor der Südtribüne lässt sich Keeper Drobný aufreizend viel Zeit mit der Ausführung eines Abstoßes. Schiedsrichter Zwayer hat genug und macht dem Tschechen deutlich, dass dies die letzte Verzögerung gewesen ist.
57
16:46
Kagawa steckt vom Zentrum auf die halblinke Seite des Strafraums zu Großkreutz durch, der einen Querpass in die Mitte plant. Dieser wird per Grätsche gestoppt. Die folgende Ecke kann wie so viele andere Hereingaben von den Hansestädter geklärt werden.
54
16:42
Momentan wird viel diskutiert und wenig Fußball gespielt. Dass der HSV bei diesem Spielstand ein Interesse an möglichst vielen Verzögerungen hat, ist nachzuvollziehen. Warum die Hausherren immer wieder darauf eingehen, weiß wohl selbst Jürgen Klopp nicht so genau.
51
16:38
Gelbe Karte für Nicolai Müller (Hamburger SV)
Müller verhindert eine schnelle Ausführung eines Einwurfs, indem er Schmelzer die Rückgabe des Balles verweigert. Für diese Unsportlichkeit wird der Ex-Mainzer mit einer unnötigen Gelben Karte bestraft.
50
16:37
Zumindest unmittelbar nach dem Wiederanpfiff können die Schwarz-Gelben den Schalter nicht umlegen. Nachdem es zu Beginn der Pause einige Pfiffe auf den Rängen gegeben hat, ist die Unterstützung in dieser Phase auch nicht besonders groß.
48
16:37
Der Schweizer Innenverteidiger ist schnelle wieder zurück, was für die Stabilität der Hamburger Viererkette natürlich von großer Bedeutung ist. Westermann und Djourou konnte bisher überzeugen, haben vor allem Ramos prima im Griff.
47
16:35
Jojić soll im defensiven Mittelfed für mehr Kreativität im Aufbau sorgen als es Bender geschafft hat. Derweil muss Djourou nach einem Zusammenprall mit Aubameyang behandelt werden, wirkt nach dem unglücklichen Kopfstoß benommen.
46
16:33
Willkommen zurück in Dortmund! Eine ganze Halbzeit hat der BVB Zeit, um ein Comeback hinzulegen. Selbst ein Unentschieden ist gegen die bisher sieglosen Hamburger eigentlich zu wenig, wenn man in naher Zukunft wieder ganz oben anklopfen will. Der HSV muss nach dem Seitenwechsel nicht viel ändern, vor allem defensiv weiterhin so konzentriert auftreten.
46
16:33
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Miloš Jojić
46
16:33
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Sven Bender
46
16:32
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:22
Halbzeitfazit:
Im westfälisch-hanseatischen Duell bahnt sich eine Überraschung an: Der bisher noch sieglose Hamburger SV führt nach 45 Minuten mit 1:0 bei Borussia Dortmund! In einem wenig ansehnlichen Bundesligamatch kann der BVB sein Spiel gegen zweikampfstarke Rothosen überhaupt nicht aufziehen, findet keine Wege vor das Gehäuse von Jaroslav Drobný. Die Mannschaft von Joe Zinnbauer hält mit ihren Mitteln leidenschaftlich dagegen und hat dank des starken Ballverteilers Holtby und des flinken Müller immer wieder gute Offensivaktionen. Ein Konter infolge eines Fehlpasses von Ramos brachte den Gästen das 0:1 ein, das Lasogga nach Anspiel von Müller besorgte (35.). Dortmund muss sich in allen Bereichen steigern, damit die Bundesligatalfahrt gestoppt wird. Bis gleich!
45
16:17
Ende 1. Halbzeit
45
16:17
Müller gegen Weidenfeller! Der agile 27-Jährige wird von Lasogga auf links im Sechzehner geschickt und hat erneut den wachsamen Dortmunder Keeper vor sich. Erneut ist die Lage für einen Schuss fast aussichtslos, so dass Weidenfeller mehr oder weniger angeschossen wird.
44
16:16
Kagawa schlägt einen Freistoß aus großer Distanz auf den Elfmeterpunkt, aber im eigenen Strafraum haben die Rothosen bisher Lufthoheit und lassen nichts anbrennen.Drobný bleibt ohne echte Bewährungsprobe.
41
16:14
Die anstehende fünfzehnminütige Unterbrechung kann dem Vizemeister nur guttun. Auf den Rückstand hat es keine Trotzreaktion gegeben, sondern die Partie geht ohne große Veränderungen weiter. Derweil benötigt Jansen nach einem Luftkampf mit Kehl eine Behandlung, kann aber weiterspielen.
39
16:11
Der Gästeblock feiert das zweite Saisontor seines Lieblingsklubs lautstark, hat derzeit die Hoheit in diesem großen Stadion. Gut 8000 Fans sind von der Elbe ins Ruhrgebiet gereist und dürfen sich jetzt berechtigte Hoffnungen machen, dass es ein erfolgreicher Nachmittag wird.
37
16:09
Angedeutet hat sich der Treffer für den HSV nicht wirklich, doch total unverdient ist dieser nach den ereignislosen letzten Minuten nicht. Jetzt muss Dortmund so langsam auftauen, wenn es in der Bundesliga nicht schon wieder eine Niederlage geben soll!
35
16:06
Tooor für Hamburger SV, 0:1 durch Pierre-Michel Lasogga
Das Schlusslicht führt in Dortmund! Ramos' Querpass im Mittelkreis landet im Fuß von Jansen, der den Konter einleitet. Müller schickt sich mit einem steilen Ball selbst in die Lücke der Dortmunder Innenverteidigung und hat dann freie Bahn in Richtung Weidenfeller. Durm kann nicht verhindern, dass der Ex-Mainzer quer in die Mitte zu Lasogga passt, der aus zehn Metern nur noch ins halbleere Tor einschieben muss!
33
16:05
Müller nimmt auf der rechten Außenbahn Tempo auf, nachdem er von Jansen steil geschickt worden ist. Eine für das heimische Gehäuse brenzlige Szene wird dadurch verhindert, dass der Hamburger Neuzugang souverän von Hummels abgelaufen werden kann.
30
16:03
Dortmund hat im Offensivspiel keine Ideen und kann die Rothosen nicht wirklich beschäftigen. Derzeit ist es ein Duell auf Augenhöhe, in welchem sich Hamburg hin und wieder nach vorne traut und in den Zweikämpfen sehr stark ist.
27
15:59
In allen anderen Partien dieses Samstagnachmittags in der Bundesliga hat es schon geklingelt. In Dortmund sind die Torraumszenen bisher rar gesät, was in der ersten halben Stunde für das Schlusslicht spricht. Drobný muss noch überhaupt nicht ernsthaft eingreifen.
25
15:57
Zentral ist die Hamburger Abwehrabteilung sehr präsent und gewinnt die Schlüsselzweikämpfe. Bei den Schwarz-Gelben kommt viel zu wenig über die Außenbahnen; vor allem der rechten Flügel wird kaum genutzt.
22
15:55
Fast von der Grundlinie prüft Jansen Weidenfeller, was durch Durms Nachlässigkeit im eigenen Strafraum ermöglicht wurde. Aus diesem spitzem Winkel ist der zweite Nationalmannschaftstorhüter jedoch nicht bezwingen.
21
15:53
Es mehren sich die Unterbrechungen; der vorher auch nur sparsam vorhandene Spielfluss ist vollkommen zerstört. Jansen hat nach einem Anspiel aus dem halblinken Mittelfeld freie Bahn in Richtung Weidenfeller, steht aber deutlich im Abseits. Richtig erkennt von den Unparteiischen!
20
15:50
Gelbe Karte für Sokratis Papastathopoulos (Borussia Dortmund)
Mit offener Sohle hält Papastathopoulos weit in der gegnerischen Hälfte den Fuß gegen Jansen drauf. Schiedsrichter Zwayer zeigt sich konsequent in Sachen Bestrafung und ahndet auch dieses Vergehen mit einer Verwarnung.
18
15:50
Dem BVB geht es noch völlig ab, nach Überbrücken des Mittelfeldes im letzten Drittel Tempo und Durchschlagskraft zu entwickeln. Hamburg kann die meisten Pässe erahnen und die Wege entsprechend zustellen. Ramos lässt sich zwar oft zurückfallen, doch fehlt dem Kolumbianer noch die Anbindung an das Geschehen.
15
15:46
Gelbe Karte für Lewis Holtby (Hamburger SV)
Holtby verspringt das Spielgerät unweit der Mittellinie, woraufhin er es mit einer Grätsche gegen Schmelzer zurückzuerobern versucht. Diese trifft jedoch nicht den Ball, sondern nur die Knochen des Dortmunders. Die erste Gelbe Karte geht in Ordnung!
14
15:46
Joe Zinnbauer fordert in seiner Coachingzone durchgehend einen hohen Einsatz seiner Schützlinge; er schreit sie regelrecht in die Zweikämpfe hinein. Nur ein kompromissloser Auftritt kann den HSV hier und heute zu einem Punktgewinn führen.
12
15:44
Müller stößt in die Lücke! Der ehemalige Mainzer wird auf der rechten Strafraumseite infolge eines hohen Balles und eines Kopfballs von Westermann in Szene gesetzt. Er ist spritziger als Hummels, lässt sich vom herauslaufenden Weidenfeller aber zu weit abdrängen. Aus spitzem Winkel schießt er deutlich über und neben das Tor!
10
15:41
Die Partie kommt noch sehr statisch daher und lässt Strafraumszenen gänzlich vermissen. Nach ordentlichem Beginn werden die Gäste jetzt zunehmend beherrscht und kommen selbst kaum noch sauber über die Mittellinie. Der BVB dominiert jetzt!
8
15:40
Schmelzer will einen Freistoß von der halbrechten Seite aus gut 22 Metern direkt im Netz hinter Drobný unterbringen. Der Außenverteidiger schnibbelt die Kugel aber nicht nur über die rote Mauer, sondern auch weit über den gegnerischen Kasten.
6
15:38
Drobný geht ein hohes Risiko ein, als er infolge eines Rückpasses auf den heraunlaufenden Aubameyang nicht mit einem kompromisslosen Schlag aus dem Strafraum reagiert, sondern sich viel Zeit lässt und ein flaches Anspiel zu Westermann ausführt.
3
15:34
... Müllers viel zu flache Hereingabe wird nach Passieren der Mauer vom ersten Mann in gelbem Leibchen abgefangen. Aus dem Hinterhalt gibt es noch eine Schusschance, die jedoch abgeblockt werden kann. bevor Weidenfeller eingreifen muss.
2
15:33
Jansen holt im linken Mittelfeld gegen Papastathopoulos einen ersten Freistoß für die Norddeutschen heraus...
2
15:32
Jürgen Klopp rotiert nach dem erfolgreichen Auftritt in der Champions League auf drei Positionen. Immobile, Piszczek und Subotić bekommen auf der Bank eine Möglichkeit zum Verschnaufen und erhalten höchstens einen Teilzeiteinsatz. Ramos, Durm und Hummels dürfen ihre Fähigkeiten von Anfang an einbringen.
1
15:31
Die 95. Bundesligapartie zwischen diesen beiden Gründungsmitgliedern ist eröffnet!
1
15:31
Spielbeginn
15:29
Es ist angerichtet: Mit leichter Verspätung betreten die Hauptdarstelller den Rasen. Dortmund präsentiert sich in in den gelben Heimtrikots und schwarzen Hosen; Hamburg wird in den roten Auswärtsklamotten antreten.
15:17
Kann der BVB den Negativtrend in der Bundesliga stoppen und ein Kellerkind mit einer überzeugenden Leistung besiegen oder sorgt der HSV für eine Überraschung und erarbeitet sich ein wichtiges Erfolgserlebnis nach der unglücklichen Pleite gegen Frankfurt am letzten Sonntag? Spannung ist garantiert an diesem Bundesligasamstag!
15:11
Felix Zwayer heißt der Unparteiische im Duell zwischen BVB und HSV. Der 33-jährige Immobilienkaufmann erhält an den Seitenlinien Unterstützung von Harm Osmers und Marcel Pelgrim. Vierter Offizieller ist Mark Borsch.
15:03
"Wenn wir so weitermachen wie in den letzten Spielen, werden wir auch belohnt. Die Mannschaft hat gezeigt, dass etwas in ihr steckt und dass sie will. Jetzt müssen wir sehen, dass wir System reinbringen", sieht Joe Zinnbauer einen Aufwärtstrend bei seiner Mannschaft, der nicht unbedingt für jeden Zuschauer zu erkennen war. Er dürfte darauf hoffen, dass es heute ähnlich wie gegen die Bayern in seiner ersten Partie läuft: Gegen einen schier übermächtigen Gegner muss ein Unentschieden irgendwie erreicht werden.
15:00
Saisonübergreifend warten die Hansestädter nun schon seit zwölf Partien auf ein echtes Erfolgserlebnis. Warum sollte dieses ausgerechnet beim Vizemeister und CL-Teilnehmer gelingen? Nun, in der jüngsten Vergangenheit erwies sich der BVB des Öfteren als Aufbaugegner für die Norddeutschen. Zuletzt war dies Ende Februar der Fall, als der HSV im ersten Spiel unter Mirko Slomka im heimischen Volkspark mit 3:0 über Schwarz und Gelb triumphierte. Viel mehr ist es dieser Tage nicht, was den treuen Anhängern des Bundesliga-Dinos Hoffnung macht.
14:54
Was hat der HSV, wenn der BVB heute Druck hat? Mit nur zwei Pünktchen aus sechs Partien sind die Rothosen nach der Relegationsrettung in der Vorsaison schon wieder im Abstiegssumpf angekommen. Gegen Frankfurt gelang zwar der langersehnte erste Saisonstreffer, doch mit dem Freistoßgegentor kurz vor dem Ende setzte es auch die vierte Niederlage nach der Sommerpause. War's das schon wieder mit dem Zinnbauer-Effekt?
5
14:54
Die Zinnbauer-Elf geht in den ersten Augenblicken durchaus forsch zu Werke und versteckt sich nicht in der eigenen Hälfte. Gerade der linke Flügel ist bisher aktiv und hat schon einige Vorstöße zustandegebracht.
4
14:53
Zwei Neue starten für die Rothosen. Cléber muss nach seinem unsicheren Auftritt zurück ins zweite Glied; das gleiche Schicksal ereilt Stieber. Diekmeier besetzt den Posten des Rechtsverteidigers, weshalb Westermann wieder nach innen rückt. Ex-Nationalspieler Jansen soll auf dem linken Flügel Dampf machen, aber auch seriös nach hinten arbeiten.
14:51
"Wir suchen nicht nach Entschuldigungen, sondern nach Erklärungen. Wir verharmlosen nichts, sehen aber auch die guten Dinge. Wir reden nicht von einem Abwehrproblem, sondern von einer Defensivproblematik, die angesichts von elf Gegentoren sicher da ist.", relativiert Jürgen Klopp die Situation seiner Mannschaft nicht, sondern ist gewillt, die vorhandenen Probleme abzustellen. Der dritte Saisonserfolg ist Pflicht, damit sich die Ligakrise nicht noch ausbaut.
14:40
Vor allem die Derbypleite beim FC Schalke 04 ist trotz des überzeugenden Auftritts in Belgien natürlich noch nicht vergessen und kann so schnell nicht wiedergutgemacht werden. Das Ausmaß einiger Defensivfehler war in Gelsenkirchen-Erle wirklich erschreckend und konnte vorne trotz einer ansonsten ordentlichen Leistung nicht wieder ausgebügelt werden. Elf Gegentore in der Bundesliga zeugen von vielen Unstimmigkeiten in der Abwehrabteilung, die allerdings auch von vielen Verletzungen betroffen ist.
14:36
Champions League Top, Bundesliga Flop: So lassen sich die letzten Wochen aus Sicht des BVB beschreiben. Während der Start in die Gruppenphase der Königsklasse mit zwei gegentorlosen Siegen gegen Arsenal und Anderlecht mehr als geglückt ist, sind die Schwarz-Gelben im deutschen Fußball-Oberhaus durch drei Partien ohne Dreier derzeit überhaupt nicht in der Spur. Die Tabellenspitze scheint bei sieben Zählern Rückstand auf die Bayern schon sehr früh außer Reichweite zu sein.
14:32
Hallo und herzlich willkommen zur Fortsetzung des siebten Spieltags in der Bundesliga! Mit Borussia Dortmund und dem Hamburger SV treffen zwei Vereine aufeinander, die sich momentan jeweils in einer schwierigen Phase befinden. Der Anstoß erfolgt um 15:30 Uhr.

Borussia Dortmund

Borussia Dortmund Herren
vollst. Name
Ballspielverein Borussia 09 Dortmund
Spitzname
BVB
Stadt
Dortmund
Land
Deutschland
Farben
schwarz-gelb
Gegründet
19.12.1909
Sportarten
Fußball, Handball, Tischtennis
Stadion
Signal Iduna Park
Kapazität
81.365

Hamburger SV

Hamburger SV Herren
vollst. Name
Hamburger Sport-Verein
Spitzname
Die Rothosen, HSV
Stadt
Hamburg
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß-schwarz
Gegründet
29.09.1887
Sportarten
Fußball, Badminton, Basketball, Bowling, Cricket, Gymnastik, Handball, Eis-, Inline- und Skater-Hockey, Karate, Leichtathletik, Rugby, Schiedsrichter, Schwimmen, Tanzen, Tennis, Tischtennis, Volleyball
Stadion
Volksparkstadion
Kapazität
57.000