22. Spieltag
22.02.2015 17:30
Beendet
Wolfsburg
VfL Wolfsburg
2:1
Hertha BSC
Hertha BSC
1:1
  • Bas Dost
    Dost
    10.
    Rechtsschuss
  • Julian Schieber
    Schieber
    30.
    Kopfball
  • Bas Dost
    Dost
    74.
    Rechtsschuss
Stadion
Volkswagen Arena
Zuschauer
27.683
Schiedsrichter
Guido Winkmann

Liveticker

90
19:24
Fazit:
Nach teils spektakulären Heimsiegen im neuen Jahr feiert der VfL Wolfsburg zum Abschluss des 22. Spieltages einen 2:1-Arbeitssieg gegen die Hertha aus Berlin! Für die Mannschaft von Pál Dárdai deutete sich nach dem frühen Gegentreffer der Niedersachsen ein bitterer Abend an, doch die Blau-Weißen hielten den Schaden in Grenzen. Nach Schiebers Ausgleich in Minute 30 durften die Hauptstädter sogar lange auf ein Unentschieden beim CL-Anwärter hoffen. Am Ende kamen die Verteidiger jedoch einmal zu oft zu spät, konnten Bas Dost nicht an seinem elften Pflichtspieltreffer nach der Winterpause hindern. Damit baut Wolfsburg seinen Vorsprung als Tabellenzweiter auf zehn Zähler auf und kann sich schon einmal auf dem Transfermarkt umschauen, um weiteres hochklassiges Personal für die Champions zu verpflichten. Hertha hingegen muss die vierte Niederlage im fünften Rückrundenmatch verarbeiten und bleibt Vorletzter. Das war es von der Bundesliga an diesem Wochenende. Einen schönen Abend noch!
90
19:19
Spielende
90
19:19
Die Wolfsburger Anhänger feiern schon; im Gästeblock hingegen ist es ruhig geworden. Der VfL wird diese Partie gewinnen. Nur noch wenige Sekunden in der Autostadt!
90
19:18
Der neuerliche Matchwinner holt sich den Applaus der Heimfans ab und wird in der Nachspielzeit durch Bendtner ersetzt. Der Aufschlag auf die reguläre Spielzeit beträgt zwei Minuten.
90
19:17
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Nicklas Bendtner
90
19:17
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Bas Dost
89
19:16
Berlin schafft es noch einmal nach vorne. Nach dem Durchsteckpass von Schulz zu Lustenberger steht der Schweizer jedoch klar in der verbotenen Zone, so dass ein Abschluss in Richtung Benaglio gar nicht mehr in die Statistiken eingeht.
88
19:15
Es soll heute einfach nicht sein für den WM-Finaltorvorlagengeber! Aus vollem Lauf heraus visiert Schürrle vom rechten Strafraumeck den rechten Winkel an. Er verleiht dem Ball ein sehr hohes Tempo, doch Kraft rettet mit einer ganz starken Parade!
86
19:13
Symptomatisch für die aktuelle Lage der Hauptstädter: Beerens' Volleyschuss aus 18 Metern wird von Kollege Lustenberger abgeblockt. Der hätte Benaglio durchaus Probleme bereiten können, aber so stehen sich die Gäste gegenseitig im Weg.
84
19:11
Die Hertha kann sich nach dem erneuten Rückstand aus dem Spiel heraus nicht mehr wehren. Hier und heute hilft der Alten Dame nur noch ein Zufallstreffer nach einem langen Ball oder einer Standardsituation. Wolfsburg spielt die Zeit souverän herunter.
82
19:09
Dafür steht Ronny auf dem Rasen: Der Brasilianer bringt einen Freistoß aus dem linken Halbfeld gefährlich auf den zweiten Pfosten. Dort bewegt sich Brooks in Richtung Ball, stützt sich aber gegen Knoche auf. Schiedsrichter Winkmann erkennt dies und pfeift zu Recht ab.
79
19:06
De Bruyne scheitert von der rechten Strafraumseite an den hochgerissenen Armen Krafts, der die Entscheidung mit diesem wunderbaren Reflex aufschiebt. Durch ihren zweiten Treffer haben die Niedersachsen Blut geleckt und präsentieren sich als sehr spielfreudig.
78
19:05
In der Schlussphase ist die Hertha also gezwungen, doch wieder mehr ins das Offensivspiel zu investieren. Man hat nicht viel zugelassen nach dem Seitenwechsel. Jetzt treibt man auf die nächste Niederlage zu. Ronny soll helfen, in der letzten Viertelstunde noch einen Punkt zu sichern.
77
19:04
Einwechslung bei Hertha BSC: Ronny
77
19:03
Auswechslung bei Hertha BSC: Valentin Stocker
77
19:03
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Daniel Caligiuri
77
19:03
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Vieirinha
74
19:00
Tooor für VfL Wolfsburg, 2:1 durch Bas Dost
In Makaay-Manier bringt Dost Wolfsburg wieder nach vorne! In Durchgang zwei fast unsichtbar, ist der Niederländer nach Gustavos Distanzhammer an den rechten Pfosten gedankenschneller als Brooks und Hegeler. Er befördert den Abpraller aus zehn Metern ins halbleere Tor und jubelt zum elften Mal nach der Winterpause. Ein Wahnsinn!
73
18:59
Einwechslung bei Hertha BSC: Roy Beerens
73
18:59
Auswechslung bei Hertha BSC: Marcel Ndjeng
72
18:58
Schürrle muss noch auf seinen ersten Treffer im Wolfsburger Dress warten. Er packt einen feinen Volleyschuss aus 15 Metern aus, der Kraft jedoch nicht zu einer Parade zwingt. Der ehemalige Chelsea-Akteur hat heute nicht die nötige Genauigkeit in seinen Abschlüssen.
71
18:58
Das Hecking-Team verliert ein wenig aus den Augen, dass diese Partie in gut zwanzig Minuten abgepfiffen wird und nicht so lange läuft, bis eine Mannschaft ein Tor schießt. Schon seit geraumer Zeit warten die Wölfe eine richtig gute Möglichkeit auf den Siegtreffer.
69
18:55
Gelbe Karte für Valentin Stocker (Hertha BSC)
Der WM-Fahrer der Nati hält gegen Arnold den Fuß drauf und trifft sogar den Wolfsburger Einwechselspieler. Er sieht die fünfte Gelbe Karte in dieser Saison und wird deshalb am Samstag im Heimspiel gegen den FC Augsburg fehlen.
66
18:54
Noch gehen die Niedersachsen die Kräfte nicht aus, doch die Angriffsreihe könnte für die Schlussphase frischen Wind vertragen. Caligiuri und Bendtner wären Alternativen, die noch auf der Bank warten. Derweil nickt Schürrle nach flanke von links aus acht Metern weit rechts neben den Kasten von Kraft.
63
18:51
Brooks und Hegeler werden heute Nacht gut schlafen können. Die Berliner Innenverteidiger sind oft gefordert, da die Sechser vor ihnen viele Angriffe nicht stoppen können. Gegen De Bruyne und Co. kann nicht alles verhindert werden, aber die gegnerischen Topversuche halten sich in Grenzen.
60
18:47
Die Spielgeschwindigkeit erhöht sich leicht, da die Hausherren vermehrt mit steilen Pässen agieren und nicht mehr nur handballartig um den Strafraum kombinieren. Gleichzeitig werden die Konteransätze der Blau-Weißen gefährlicher. Die Partie ist deutlich spannender als es nach dem Führungstreffer des VfL zu erwarten war.
58
18:45
Fast zu eigennützig von Dost! Der Niederländer sträubt sich nach hoher Hereingabe von der linken Außenbahn gegen einen Kopfballabschluss aus sieben Metern und setzt stattdessen seinen neuen Kollegen Schürrle in Szene. Dessen Direktabnahme aus 14 Metern rauscht am Kasten von Kraft vorbei.
55
18:42
De Bruynes Schuss wird von Kraft gestoppt! Schürrle packt einen metergenauen Seitenwechsel auf den rechten Flügel zu Vieirinha aus. Der Portugiese legt per Kopf für den belgischen WM-Fahrer ab, der aus 17 Metern nicht lange fackelt. In der halblinken Torecke ist Kraft zur Stelle und sichert das Spielgerät im Nachfassen.
54
18:41
Wolfsburg spielt seinen Stiefel weiterhin mit einer stoischen Ruhe herunter, die nur ein formstarkes Spitzenteam haben kann. Das Wissen, das sich mit der Zeit Möglichkeiten ergeben werden, ist den Niedersachsen von den Gesichtern abzulesen.
51
18:39
Ndjeng schnibbelt einen Freistoß aus dem linken Halbfeld mit dem rechten Innenrist gefährlich an die Fünferkante. Benaglio kann sich erst spät zur Reaktion entscheiden, doch am Ende ist kein Kopf mehr dran und er pflückt das Leder sicher aus der Luft.
49
18:36
Gelbe Karte für Nico Schulz (Hertha BSC)
Dem deutschen U21-Spieler droht Träsch im Rücken zu enteilen. Schulz greift den gegnerischen Rechtsverteidiger am Trikot und verhindert so die freie Bahn in Richtung Grundlinie. Schiedsrichter Winkmann spricht die zweite Verwarnung des Spiels aus.
47
18:33
Dieter Hecking schickt einen neuen Spieler ins Rennen: Maximilian Arnold kommt für Sebastian Jung. Christian träscht übernimmt den Posten des Rechtsverteidigers; Arnold bildet mit Luiz Gustavo das defensive Mittelfeld. Bei den Gästen bleibt alles wie gehabt.
46
18:32
Weiter geht's mit dem letzten Match des 22. Spieltages der Bundesliga! Sollte hier kein Tor mehr fallen, wäre es das fünfte 1:1-Unentschieden an diesem Wochenende. Der Vorsprung der Wölfe auf Platz drei bliebe konstant bei acht Punkten, während Hertha weiterhin 17. des Tableaus wäre. Für den BSC wäre ein Remis ein positives Ergebnis; in Wolfsburg wäre man trotz der komfortablen Lage enttäuscht.
46
18:32
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Maximilian Arnold
46
18:32
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Sebastian Jung
46
18:32
Anpfiff 2. Halbzeit
45
18:19
Halbzeitfazit:
In Wolfsburg bietet sich in Durchgang eins das erwartete Bild: Der heimische VfL dominiert, zeigt sich bestimmend und sehr selbstbewusst. Dennoch kommt die Mannschaft von Trainer Dieter Hecking gegen die Hertha aus Berlin nicht über ein 1:1-Pausenunentschieden hinaus. Nach einem hoffnungsvollen Start des Vorletzten zerstörte Bas Dost mit seinem zehnten Pflichtspieltreffer das zarte blau-weiße Pflänzchen, vollendete die erste Wolfsburger Chance eiskalt im gegnerischen Netz (10.). Danach führten die Niedersachsen die Hauptstädter eine Zeit lang vor, ohne den zweiten Treffer nachzulegen. Vollkommen überraschend gelang Schieber nach einer halben Stunde nach Vorarbeit von Stocker der Ausgleich. In der Endphase der Halbzeit konnte sich Berlin vermehrt befreien. So muss Wolfsburg nach der Pause erneut treffen, um die Unentschieden seiner "Verfolger" auszunutzen. Bis gleich!
45
18:15
Ende 1. Halbzeit
45
18:15
Wie befinden uns in der letzten regulären Minute der ersten Halbzeit, die Wolfsburg liebend gerne mit einem zweiten Treffer abschließen würde. Weiterhin greifen die Hausherren mit Bedacht an und scheinen trotz des Gegentreffers nicht aus dem Takt zu geraten. Da ist ein hohes Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten zu erkennen.
42
18:13
De Bruyne kann das Duell gegen Pekarík auf der linken Außenbahn gewinnen, woraufhin er mit Tempo in Richtung Mitte zieht und aus 18 Metern mit dem rechten Spann abschließt. Sein wuchtiger Versuch rauscht deutlich über den Querbalken und wäre für Kraft wohl ohnehin zu halten gewesen.
41
18:11
Kurz vor dem Kabinengang kann sich die Hertha Luft verschaffen und wird nicht mehr durchgängig am eigenen Strafraum eingeschnürt. Die Flamme der Hoffnung im Gästeblock wird von Augenblick zu Augenblick größer. Dennoch ist noch ein weiter Weg zu gehen in Sachen Punktgewinn in der Autostadt!
39
18:09
Schürrle trifft die Außenseite des Netzes! Jung mit einem Vorstoß über die halbrechte Seite, bei dem er nicht richtig attackiert wird. Er steckt auf den freien Ex-Londoner durch. Dem verspringt der Ball ein wenig, so dass er den heraus eilenden Kraft mit einem Grätschenabschluss überwinden muss. Dabei verpasst er den rechten Pfosten nur knapp!
37
18:06
Gelbe Karte für Ricardo Rodríguez (VfL Wolfsburg)
Der Außenverteidiger trifft Schieber in den Hacken, nachdem sich dieser geschickt zu einem Anspiel verhalten und das Leder vom Schweizer abgeschirmt hat, so dass dieser gar nicht mit fairen Mitteln an den Ball kommen konnte. Schiri Winkmann zückt die erste Gelbe Karte des Abends.
36
18:06
Ein großer Bruch im Spiel der Hausherren ist nicht zu erkennen. Sie spielen in aller Ruhe weiter und warten auf Lücken in der gegnerischen Abwehrabteilung. Dost lauert bei fast jeder Szene in der Mitte und darf von den Gästen nie aus den Augen gelassen werden.
33
18:04
Solch einen gelungenen und ins Netz vollendeten Angriff hat es aus Berliner Sicht gebraucht. Jetzt darf das Momentum nicht durch leichte Fehler in der Defensive zerstört werden. Wolfsburg muss ins Grübeln gebracht werden, dann könnte etwas gehen für das Dárdai-Team.
30
18:00
Tooor für Hertha BSC, 1:1 durch Julian Schieber
Der BSC ist wieder da - aus dem Nichts! Stocker kann an der linken Strafraumlinie den Ball von Jung erobern, der das hohe Anspiel aus dem Mittelfeld nicht kompromisslos klärt. Der Schweizer flankt halbhoch an die Fünferkante, wo Schieber die Kugel per Flugkopfball unter die Latte befördert. Hertha gleicht aus und darf wieder hoffen!
29
17:58
Die Hecking-Truppe merkt, dass sie gar nicht mit aller Macht auf das 2:0 gehen muss und teilt sich die Kräfte clever ein. Da der Wolfsburger Coach gar nicht rotiert hat, ist diese Vorgehensweise ziemlich schlau. Möglicherweise hält sich der Verschleiß heute in Grenzen.
26
17:57
Auch wenn die Grün-Weißen noch nicht das ganz große Chancenfestival feiern: Sie vermitteln durchgehend das Gefühl, den zweiten Treffer nachzulegen. Durch die starken letzten Wochen haben sie eine breite Brust und verkörpern die Souveränität in jedem Zweikampf. Hertha schafft es nicht, mit körperlicher Präsenz Zeichen zu setzen.
24
17:54
Pekarík kann einen kurzen Pass der Hausherren auf die linke Seite vor Schürrle erreichen und startet einen Sololauf in Richtung Grundlinie. Dort kann Ndjeng zwar einen zweiten Eckball heraus holen, doch die Flanke von der Fahne segelt direkt ans Außennetz. Wenn man so wenig zu melden hat, müssen wenigstens die Standards gefährlich in die Mitte gebracht werden!
22
17:52
Kalou hat den Hoffnungsschimmer auf dem rechten Spann! Der ivorische Africa-Cup-Sieger ist Adressat einer Hereingabe vom linken Flügel, die Schieber an die Strafraumkante bringt. Kalou entscheidet das Laufduell gegen Knoche und Naldo für sich, verstolpert dann jedoch in die Hände von Benaglio.
20
17:50
Viel geht bei den Wölfen über die rechte Außenbahn, wo Vieirinha von seiner Vertragsverlängerung beflügelt zu sein scheint. Das Hecking-Team legt eine tolle Passsicherheit an den Tag und lässt den Widersacher kaum an den Ball kommen. Mittlerweile sehen die Zuschauer spielerisch einen Klassenunterschied.
17
17:47
Zumindest verhindern die Hauptstädter, dass Wolfsburg sofort nachlegt. Die Blau-Weißen müssen aktuell Schwerstarbeit verrichten und kommen kaum hinterher, wenn De Bruyne und Co. in der Berliner Hälfte kombinieren. Vielleicht kann das Ziel schon jetzt nur noch Schadensbegrenzung sein.
15
17:45
Wie geht Berlin mit dem nächsten Nackenschlag um? Es war ein hoffnungsvoller Auftakt in das 22. Ligaspiel, doch warum ein formstarker Angreifer wie Bas Dost so frei vor Kraft auftauchen konnte, ist rätselhaft. Jetzt hat der BSC eine Herkules-Aufgabe vor der Brust!
12
17:43
Mit der ersten Torannäherung schnappen sich die Wölfe die Führung und bauen ihr Punktekonto damit auf 47 aus. Dost ist schon Mitte Februar zweistellig, was die Jahresausbeute an Toren angeht. Wer hätte in der Winterpause gedacht, dass der schlaksige Angreifer so explodieren würde?
10
17:39
Tooor für VfL Wolfsburg, 1:0 durch Bas Dost
Bas Dost - wer denn sonst? Vieirinha nimmt auf dem rechten Flügel ein hohes Tempo auf und flankt aus vollem Lauf in den Strafraum. Mit dem Hinterkopf verlängert Schürrle das Leder klasse zum Niederländer, der das Spielgerät aus gut zehn Metern direkt in der linken unteren Torecke unterbringt!
9
17:39
Die gut 2000 mitgereisten Anhänger aus der Hauptstadt erleben einen gefestigten Start ihrer Stars. Trainer Pál Dárdai unterstrich im Vorfeld die Bedeutung der ersten 20 Minuten. Je länger Berlin das torlose Unentschieden hält, desto größer werden hinsichtlich des Wolfsburger Europaauftrittes am Donnerstag die Chancen auf einen erfolgreichen Abend in der Autostadt.
7
17:37
Die Wolfsburger Viererkette steht noch auf leicht wackeligen Beinen, kann die vielen hohen Anspiel der Blau-Weißen nicht immer im ersten Anlauf entschärfen. Stocker und Kalou präsentieren sich als lauffreudig und verkürzen mit ihren Sprints die Verarbeitungszeiten der Innenverteidiger.
5
17:35
Die Hertha beginnt etwas offensiver als erwartet, scheint sich nicht von Anfang am eigenen Sechzehner vergraben zu wollen. Mehr und mehr nehmen die Niedersachsen das Heft des Handelns in die Hand, um ihrer Favoritenrolle gerecht zu werden. Gästetorwart Kraft musste bisher jedoch noch nicht eingreifen.
3
17:33
Die erste Strafraumszene gehört der Alten Dame: Nach der Eckballhereingabe von der linken Fahne tummeln sich beinahe alle Berliner am ersten Pfosten. So hat Kalou relativ viel Platz für seinen Kopfball an der anderen Torecke. Sein Vorlagenversuch bleibt aber hängen und sorgt nur ansatzweise für Gefahr.
3
17:32
Sein Trainerkollege Pál Dárdai setzt auf zwei frische Akteure. So dürfen Fabian Lustenberger und Marcel Ndjeng von Beginn an ran. Sie verdrängen Marvin Plattenhardt (grippaler Infekt) und Ronny (Bank) aus der Startelf. Außerdem gibt Salomon Kalou die einzige Spitze; Schieber kommt über den linken Flügel.
2
17:31
Dieter Hecking bringt im Vergleich zum EL-Match vor drei Tagen eine frisch Kräfte: Luiz Gustavo bildet zusammen mit Christian Träsch das defensive Mittelfeld. Aaron Hunt wird wegen eines Innenband-Teilabrisses im Knie für bis zu acht Wochen zusehen müssen. Die Offensivreihe mit Schürrle, De Bruyne, Vieirinha und Dost dürfte dem Gästeblock einige Sorgen bereiten.
1
17:30
VfL versus BSC – der Anstoß ist erfolgt! Nach dem Unentschieden Mönchengladbachs im Nachmittagsspiel beim HSV können die Wölfe ihren Vorsprung auf Platz drei auf zehn Punkte ausbauen. Der Hertha winkt bei einem Sieg das rettende Ufer. Sie würde dadurch an Freiburg und Paderborn vorbei ziehen.
1
17:30
Spielbeginn
17:29
Lustenberger gewinnt das Schweizer Kapitänsduell in der Seitenwahl gegen Benaglio, so dass die Gastgeber die ersten Ballkontake verzeichnen werden.
17:27
Vor ordentlich gefüllten Rängen betreten die 22 Hauptdarsteller das grüne Parkett. Beide Vereine in den traditionellen Farben: Wolfsburg in grünen Trikots und weißen Hosen; Hertha in blau-weiß gestreiften Jerseys und blauen Shorts.
17:10
Schiedsrichter im Duell zwischen Niedersachsen und Hauptstädtern ist Guido Winkmann. Der 41-jährige Polizeibeamte vom SV Nütterden gab sein Bundesligadebüt im August 2008 und wird heute seine 82. Partie auf höchstem nationalen Level leiten. Unterstützt wird er dabei an den Seitenlinien von Christian Bandurski und Arno Blos. Thorsten Kinhöfer soll die Trainer in ihren Coachinzonen als Vierter Offizieller bändigen.
17:05
Manifestiert Wolfsburg den zweiten Tabellenrang nach den Punktverlusten der abgeschlagenen Konkurrenten und feiert den fünften Sieg im sechsten Spiel des Jahres oder sorgt die Hertha für eine große Überaschung und nimmt etwas Zählbares mit auf die Heimreise? Hoffentlich wird der 22. Spieltag mit einem ansprechenden Match abgeschlossen!
17:00
"Jetzt weiß jeder, was los ist, jetzt wird es einfacher. Als Spieler denkt man nach und sagt sich: Schlechter kann es nicht sein. Dann geht man vorwärts", verbreitet Trainer Pál Dárdai nicht gerade Zuversicht im Hinblick auf den Aufwärtsauftritt seiner Mannschaft. Mit nur acht Punkten aus zehn Spielen in der Fremde ist der BSC übrigens in dieser Kategorie die schwächste Truppe der Bundesliga.
16:55
Dennoch ist die Hertha mit einem negativen Gefühl im Gepäck angereist. Nach dem Auftakterfolg unter dem neuen Trainer Pál Dárdai in Mainz verlor sie am letzten Sonntag das enorm wichtige Heimspiel gegen den Kellerkonkurrenten aus Freiburg mit 0:2. Der dritte Abstieg seit 2010 droht und wird in den letzten drei Saisonmonaten bei fehlendem Aufwärtstrend nur schwer abzuwenden sein. Zusammen mit Stuttgart ist Berlin aktuell wohl das formschwächste Team der Bundesliga.
16:50
Gegen den Vorletzten aus der Hauptstadt starten die Wolfsburger als klarer Favorit. Doch Vorsicht: Das Hinspiel im Olympiastadion Mitte September konnte der BSC dank einer tollen Defensivleistung und eines Treffers von Kalou (35.) mit 1:0 für sich entscheiden. Die Bundesliga ist einfach zu ausgeglichen, als dass der Zweite einfach so gegen den Vorletzten gewinnen könnte.
16:45
Nach dem überzeugenden 2:0-Heimerfolg gegen Sporting Lissabon am Donnerstagabend gab es es für den VfL eine weitere positive Nachricht mit portugiesischem Bezug. So verkündete Vieirinha am Freitag seine Vertragsverlängerung bis 2018. Der WM-Fahrer und Nationalmannschaftskollege von Cristiano Ronaldo wurde 2011 von PAOK Saloniki verpflichtet und hätte Gerüchten zufolge im Sommer zum FC Schalke 04 wechseln können. Mittlerweile können die Autostädter aber eine gute sportliche und finanzielle Perspektive bieten. Gute Aussichten für die Wölfe!
16:40
Fünf Pflichtspiele ist das Wolfsburger Kalenderjahr 2015 mittlerweile alt und mit durchschnittlich drei Toren pro Partie ist es bisher ein sehr offensivstarkes. Maßgeblichen Anteil hieran haben Bas Dost, der nach der Winterpause schon neun Treffer besorgte, sowie Kevin De Bruyne (5), der zudem als Vorlagengeber in Erscheinung tritt. Sollte der starke Auftakt bis zur Länderspielpause Ende März bestätigt werden können, dann könnten die Wölfe in Sachen direkter Champions-League-Qualifikation bereits eine Vorentscheidung schaffen. Vor Hertha, Bremen (A), Augsburg (A), Freiburg (H) und Mainz (A) muss sich das Hecking-Team nicht verstecken.
16:35
Drei Siege aus vier Ligapartien plus eine hervorragende Ausgangslage im Sechzehntelfinale der Europa League: Sportlich ist der VfL Wolfsburg im auslaufenden Winter 2014/2015 hervorragend positioniert und hat bis zum Saisonfinale im Mai noch hohe Ambitionen. So tanzt der mit einem komfortablen Vorsprung ausgestattete Tabellenzweite noch auf allen drei Hochzeiten und könnte in den finalen drei Monaten zumindest im internationalen sowie im nationalen Pokalwettbewerb noch ganz groß herauskommen. Die Meisterschaft ist zwar wohl schon fest an die Bayern vergeben, doch das Erreichen der Königsklasse wäre auch ein großer Erfolg.
16:30
Ein herzliches Willkommen aus der Autostadt! Der VfL Wolfsburg will ein weiteres Erfolgskapitel in einer bisher spektakulären Rückrunde schreiben. In den Weg stellt sich mit der Hertha aus Berlin eines der Sorgenkinder der Bundesliga.

VfL Wolfsburg

VfL Wolfsburg Herren
vollst. Name
Verein für Leibesübungen Wolfsburg e.V.
Spitzname
Die Wölfe
Stadt
Wolfsburg
Land
Deutschland
Farben
grün-weiß
Gegründet
12.09.1945
Sportarten
Fußball, Leichtathletik, Schwimmen
Stadion
Volkswagen Arena
Kapazität
30.000

Hertha BSC

Hertha BSC Herren
vollst. Name
Hertha Berliner Sport-Club
Spitzname
Die alte Dame
Stadt
Berlin
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß
Gegründet
25.07.1892
Sportarten
Fußball, Boxen, Kegeln, Tischtennis
Stadion
Olympiastadion
Kapazität
74.400