7. Spieltag
07.11.2020 17:00
Beendet
SKN St. Pölten
SKN St. Pölten
0:1
WSG Tirol
WSG Tirol
0:1
  • Florian Rieder
    Rieder
    31.
    Rechtsschuss
Stadion
NV Arena
Schiedsrichter
Harald Lechner

Liveticker

90
19:02
Kofi Schulz: "Wir haben in der Anfangsphase nicht richtig gut ins Spiel gefunden. Da ist es dann schwierig, Akzente zu setzen. Zweite Halbzeit war es um einiges besser, es hat dann trotzdem nicht gereicht. Uns hat ein bisschen das Glück heute gefehlt. Eigentlich sind wir relativ gut drauf, man muss aber sagen, dass wir einige Spieler verloren haben, die uns heute geholfen hätten. Natürlich müssen wir das kompensieren, wir haben einen breiten Kader. Jetzt schauen wir aufs nächste Spiel."
90
18:59
Florian Rieder: "Ich habe mir die Chance verdient und bin froh, dass ich mein erstes Bundesligator erzielt habe. Wir sind heute sehr gut ins Spiel gekommen, wir müssen aber den Sack zumachen. Wenn wir das zweite Tor erzielen, ist das Spiel vorbei. Wir haben es aber auch in Unterzahl gut gemacht. Dass die St. Pöltner dann natürlich zu Chancen kommen, ist klar. Ich finde aber, dass wir über 90 Minuten ein gutes Spiel gemacht haben. Das war ein sehr wichtiger Auswärtssieg, ich bin sehr froh, dass wir mit drei Punkten in die Länderspielpause gehen."
90
18:55
Fazit
Wattens bringt den Sieg über die Zeit und holt wichtige drei Auswärtspunkte. Zu Beginn der zweiten Halbzeit gab es gleich eine ordentliche Drangperiode, wo die WSG eigentlich einen zweiten Treffer hätte erzielen müssen. Die vielen Chancen blieben aber ungenutzt, danach kam es zum Ausschluss von Rogelj, weswegen St. Pölten wieder besser ins Spiel kam. Möglichkeiten auf den Ausgleich gab es einige, Wattens zitterte sich aber in die Ziellinie und konnte am Ende jubeln. Für die St. Pöltner ist diese Niederlage natürlich ein ordentlicher Dämpfer, eigentlich hatte man Punkte vor der Länderspielpause fix eingeplant.
90
18:50
Spielende
90
18:50
Wattens in Ballbesitz, das bringt wichtige Sekunden.
90
18:49
Freistoß für den SKN, Halper wird den Ball in den Strafraum bringen.
90
18:47
Grozurek probiert es mit einem Schlenzer aufs lange Eck, viel hat da nicht gefehlt.
90
18:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
88
18:45
Tolles Solo von Schulz in den Strafraum, spielt einen Querpass auf Hugy. Smith wirft sich im letzten Moment aber hinein und verhindert so den Ausgleich durch den Israeli.
87
18:44
St. Pölten wirft natürlich alles nach vorne, dadurch ergeben sich aber immer wieder Kontermöglichkeiten für Wattens.
86
18:43
Gelbe Karte für Michael Steinwender (SKN St. Pölten)
Hält Smith an der Schulter zurück.
86
18:42
Gutes Solo von Meister in den Strafraum, dann schlägt er aber einen Haken zu viel.
85
18:41
Gelbe Karte für Manuel Maranda (SKN St. Pölten)
Taktisches Foul gegen Anselm, unterbindet damit einen vielversprechenden Angriff.
82
18:39
Naschberger legt auf für Anselm, der findet aber keine Möglichkeit für den Abschluss. Er legt zurück auf Celic, der aber deutlich drüberschießt. Da hätte man mehr draus machen können.
79
18:36
Einwechslung bei SKN St. Pölten: Christoph Halper
79
18:36
Auswechslung bei SKN St. Pölten: Daniel Drescher
78
18:35
Schulz vergibt die große Chance aufs 2:0! Das lange Eck war komplett offen, am Ende fehlen aber Zentimeter.
78
18:34
Koch stützt sich unfair gegen Schulz auf, Schiri Lechner belässt es aber bei einer Ermahnung.
75
18:32
Konter der eingewechselten Wattener, Naschberger scheitert am Ende aber an Riegler, der den Winkel zumacht. Wie wichtig wäre jetzt ein zweiter Treffer gewesen!
73
18:30
St. Pölten macht jetzt natürlich viel Druck, Wattens kann zwingende Abschlüsse aber bislang gut verhindern.
71
18:28
Einwechslung bei WSG Tirol: Renny Smith
71
18:27
Auswechslung bei WSG Tirol: Florian Rieder
71
18:27
Einwechslung bei WSG Tirol: Tobias Anselm
71
18:27
Auswechslung bei WSG Tirol: Kelvin Yeboah
70
18:27
Pokorny kommt nach dem Eckball außerhalb des Strafraums zum Abschluss, verzieht aber recht deutlich.
70
18:26
Schulz holt auf der linken Seite einen Eckball für St. Pölten heraus.
68
18:25
Meister wird halbrechts angespielt und setzt sich gegen Schnegg durch. Sein Abschluss auf kurze Eck geht aber drüber.
66
18:23
Einwechslung bei SKN St. Pölten: Nicolas Meister
66
18:23
Auswechslung bei SKN St. Pölten: George Davies
64
18:20
Gelbe Karte für David Gugganig (WSG Tirol)
Gugganig sieht nach einem Foul an Grozurek auch Gelb.
63
18:20
Wattens wird nun natürlich defensiver agieren müssen, St. Pöltens Chancen sind damit wieder gestiegen.
63
18:20
Thomas Silberberger hatte für die Entscheidung von Harald Lechner keine freundlichen Worte parat und muss sich das Ende aus der Kabine anschauen.
62
18:19
Einwechslung bei WSG Tirol: Johannes Naschberger
62
18:19
Auswechslung bei WSG Tirol: Zlatko Dedič
61
18:18
Gelb-Rote Karte für Thomas Silberberger (WSG Tirol)
61
18:18
Gelbe Karte für Thomas Silberberger (WSG Tirol)
60
18:18
Viel ist bei der Aktion nicht passiert, die Gelb-Rote muss man nicht unbedingt geben. Rogelj hätte aber nicht so in den Zweikampf gehen müssen.
59
18:16
Gelb-Rote Karte für Žan Rogelj (WSG Tirol)
Rogelj sieht für ein hohes Bein gegen Ljubicic Gelb-Rot.
57
18:14
Wieder ein Foul von Schnegg an Blauensteiner, der Wattener muss aufpassen.
55
18:12
Gelbe Karte für David Schnegg (WSG Tirol)
Schnegg sieht für ein hartes Einsteigen Gelb.
55
18:12
6:0 Torschüsse bislang in der zweiten Hälfte, die unmittelbare Drangphase scheint jetzt aber vorbei zu sein.
53
18:10
St. Pölten muss das Spiel unbedingt beruhigen, sonst wird man sich bald einen zweiten Gegentreffer einfangen.
52
18:09
Nächste Chance für Wattens, ein Schuss von Behounek wird geblockt, landet über Umwege dann aber bei Petsos. Der zieht von der Strafraumgrenze ab, setzt den Ball aber knapp neben das Tor.
51
18:08
Starke Phase von Wattens, das 2:0 ist zum Greifen nahe.
50
18:07
Gelbe Karte für Christoph Riegler (SKN St. Pölten)
Riegler sieht für Kritik Gelb.
49
18:07
Fehler bei St. Pölten im Spielaufbau, zunächst scheitert Dedič am herausgekommenen Riegler, der Nachschuss von Yeboah wird gerade noch geblockt.
47
18:04
Gugganig kommt nach einem Eckball zu einer guten Kopfballmöglichkeit, der Ball geht aber knapp am langen Eck vorbei. War nicht leicht zu kontrollieren.
46
18:04
Robert Ibertsberger hat reagiert und will damit vor allem die schnellen Pässe nach vorne bei Wattens unterbinden.
46
18:02
Anpfiff 2. Halbzeit
46
18:02
Einwechslung bei SKN St. Pölten: Michael Steinwender
46
18:02
Auswechslung bei SKN St. Pölten: Daniel Schütz
45
17:52
Halbzeitfazit
St. Pölten liegt zur Pause etwas mit 0:1 zurück, die vor der Partie als Außenseiter gehandelten Wattener machen bislang ein sehr gutes Spiel. St. Pölten versuchte zu Beginn das Spiel zu machen, Wattens fand mit schnellen Bällen nach vorne aber bald das Erfolgsrezept. So kam es immer wieder zu gefährlichen Aktionen, in der 31. Minute sorgte Rieder für den Führungstreffer. St. Pölten hatte nur eine richtig gute Möglichkeit durch Ljubicic und wird seiner Favoritenrolle nicht gerecht. Wenn man sich defensiv weiterhin so unsicher gibt, sieht es heute mit Punkten schlecht aus.
45
17:46
Ende 1. Halbzeit
45
17:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
45
17:46
Petsos bekommt im Strafraum einen Abpraller von Dedič vor die Füße, fährt aber aus der Drehung unter den Ball. Sonst könnte es schon 2:0 stehen.
44
17:44
56 Prozent der Zweikämpfe haben die Wattener bislang gewonnen, St. Pölten hat Probleme.
42
17:41
Gelbe Karte für Žan Rogelj (WSG Tirol)
Rogelj sieht für das Foul Gelb, da er eine Verletzung von Schulz in Kauf genommen hat.
41
17:41
Freistoß für St. Pölten nach einem Foul an Schulz.
40
17:41
Wieder ein guter Pass von Petsos in den Lauf von Dedič, Riegler kommt aber heraus und ist als erster am Ball.
39
17:39
Dedič wird im Strafraum angespielt, bringt mit seinem Kopfball aber zu wenig Kontrolle auf den Ball.
37
17:37
Davies ist nach einem Zusammenprall mit Celic angeschlagen und muss behandelt werden.
36
17:36
St. Pölten kann die schnellen Angriffe der Wattener bislang nicht gut unterbinden, die Führung ist nicht unverdient.
35
17:36
Ballverlust der St. Pöltner, Rieder bringt den Ball auf Dedič, der aber mit seinem Schuss aufs kurze Eck an Riegler scheitert.
33
17:33
Oswald musst weit aus seinem Tor kommen, um vor Hugy am Ball zu sein. Das geht sich aber noch aus.
31
17:30
Tooor für WSG Tirol, 0:1 durch Florian Rieder
Toller Pass mit dem Außenrist auf Rieder, der den Ball an Riegler vorbeilupft. Für Rieder ist es das erste Bundesligator überhaupt.
29
17:29
St. Pölten ist mittlerweile besser auf Touren gekommen, der letzte Pass kommt aber nur selten.
26
17:26
Petsos mit einem guten Schuss aus der Drehung, er bringt ihn aber nicht aufs Tor.
25
17:25
Eckball für St. Pölten von der rechten Seite, Wattens kann aber klären.
23
17:24
Blauensteiner spielt mit viel Übersicht zurück auf Ljubicic, der sich aber für das kurze Eck entscheidet, obwohl das lange frei ist. Der Schuss bleibt hängen, beim Nachschuss springt Grozurek der Ball an die Hand, es wird abgepfiffen.
22
17:22
Dedič legt den Ball zurück für Rieder, der aus vollem Lauf abschließt. Allerdings trifft er den Ball nicht voll, der Schuss geht klar vorbei.
21
17:20
Gegenangriff der St. Pöltner, dieses Mal ist aber Davies im Abseits.
20
17:20
Kopfball von Behounek nach einem Freistoß, es wird jedoch wieder auf Abseits entschieden.
19
17:19
Riegler muss eine Freistoßflanke von Celic wegfausten, geht auf Nummer sicher.
17
17:17
Wattens hat durch die Aktion trotzdem an Selbstvertrauen gewonnen, bei St. Pölten läuft es offensiv noch nicht so rund.
14
17:15
Schnegg spielt den Ball schön in den Rückraum auf Dedič, der ins lange Eck trifft. Die Tiroler jubeln schon, Rogelj stand aber im Abseits genau vor Riegler und greift damit aktiv ein.
12
17:12
Angriff von Dedič über links, er wird aber fair von Drescher vom Ball getrennt.
9
17:09
Freistoß für St. Pölten, Hugy führt aus und bringt ihn in den Strafraum. Wattens bringt den Ball nicht weg, am Ende kommt Ljubicic zum Abschluss. Der St. Pöltner trifft den Ball aber nicht voll, sonst hätte es gefährlich werden können.
8
17:08
Yeboah setzt sich im Strafraum durch, begeht aber ein Offensivfoul gegen Maranda.
7
17:07
Wattens macht hinten komplett zu, für St. Pölten gibt es kein Durchkommen.
6
17:05
Davies probiert eine Hereingabe von rechts, diese wird aber abgefangen.
4
17:04
Yeboah und Dedič lauern vorne auf Bälle, bislang ist Wattens aber mehr mit Verteidigen beschäftigt.
2
17:02
St. Pölten macht wie vermutet das Spiel, Wattens wird natürlich auf Konter lauern.
1
17:00
Spielbeginn
16:59
Vor dem Anpfiff gibt es noch eine Trauerminute für die Opfer des Anschlages in Wien.
16:59
Drei Umstellungen bei Wattens: Rieder, Rogelj und Dedič sind neu in der Startelf.
16:57
Schiedsrichter der Partie ist Schiedsrichter Harald Lechner.
16:56
Bei St. Pölten gibt es zwei Umstellungen: Drescher ersetzt Muhamedbegovic, Grozurek ersetzt Alexander Schmidt.
16:55
Thomas Silberberger: "Ich glaube, dass es eine relativ offene Partie wird. Beide Mannschaften haben ein sehr gutes Umschaltspiel. Wir müssen unsere Strafraumsituationen besser lösen, und auch die defensiven Situationen besser lösen. Dann kannst du auch in St. Pölten etwas holen. Wir müssen höllisch aufpassen, im ersten und letzten Drittel müssen wir einfach konsequenter sein. Vom Rieder Flo erwarte ich mir heute einiges, dass er seine Trainingsleistung umsetzt."
16:52
Robert Ibertsberger: "Jetzt gilt der volle Fokus auf das Spiel. Für uns ist es wichtig, dass wir vor der Länderspielpause eine gute Leistung bieten und Punkte mitnehmen. Die WSG spielt mittlerweile sehr guten Fußball, da haben sie sich enorm verbessert. Für uns ist es wichtig, Bewegung in ihre Abwehrreihen zu bekommen, mit Standfußball wird es wenige Möglichkeiten geben. Wir dürfen dem Gegner auch weniger Umschaltmomente anbieten, da haben sie sehr gefährliche Spieler. Die Chancen, die sie uns bieten werden, davon gehe ich aus, müssen wir gut nützen."
16:40
Gegen Wattens traf der SKN im Schnitt drei Mal pro Partie - gegen keinen anderen Gegner traf man mehr.
16:34
St. Pölten konnte zuletzt einen 4:0 Heimsieg gegen Ried feiern und will den Schwung heute ins nächste Heimspiel mitnehmen.
16:31
Wattens gelangen alle bisherigen Treffer in der Saison aus dem Strafraum, Trainer Thomas Silberberger will heute auch Abschlüsse von außerhalb sehen.
10:04
Herzlich willkommen zur siebenten Runde der tipico Bundesliga zum Spiel SKN St. Pölten gegen WSG Tirol!

Mit zehn Punkten am Konto liegen die St. Pöltner auf dem überraschend guten vierten Tabellenplatz und wollen heute gegen den Neunten WSG Tirol weitere Punkte einfahren. Allerdings wurden bei den Niederösterreichern drei Spieler positiv auf Covid-19 getestet.

Die Tiroler zählen zu den Lieblingsgegnern der Wölfe, in der Vorsaison blieben die St. Pöltner ungeschlagen (zwei Siege, zwei Unentschieden). Trainer Robert Ibertsberger glaubt aber, dass die Wattener in der Saison bislang unter Wert geschlagen wurden.

Zuletzt kassierte Wattens, die Corona-bedingt auf einen Spieler verzichten müssen, eine 0:5 Schlappe gegen RB Salzburg. Trainer Thomas Silberberger erkannte trotzdem einige vielversprechende Ansätze. Gegen St. Pölten werde man auch mehr Möglichkeiten bekommen, diese auszuspielen.

SKN St. Pölten

SKN St. Pölten Herren
vollst. Name
Sportklub Niederösterreich St. Pölten
Stadt
Sankt Pölten
Land
Österreich
Farben
blau-gelb-rot
Gegründet
06.07.2000
Stadion
NV Arena
Kapazität
8.000

WSG Tirol

WSG Tirol Herren
vollst. Name
Wattener Sportgemeinschaft Tirol
Stadt
Wattens
Land
Österreich
Farben
grün-weiß
Gegründet
1930
Sportarten
Judo, Fechten, Kegeln, Reiten, Taekwondo, Tauchen, Tischtennis
Stadion
Gernot Langes Stadion
Kapazität
5.500