14. Spieltag
10.11.2019 14:30
Beendet
LASK
LASK
1:0
FC Admira Wacker
Admira Wacker
1:0
  • Thomas Goiginger
    Goiginger
    30.
    Rechtsschuss
Stadion
Raiffeisen Arena
Zuschauer
5.410
Schiedsrichter
Julian Weinberger

Liveticker

90
16:32
Ich bedanke mich für euer Interesse und wünsche noch einen erholsamen Sonntag Nachmittag/ Abend.
90
16:31
Nach der Länderspielpause ist der LASK dann am 23.11. in Wattens zu Gast, Admira empfängt die Austria dann einen Tag später am 24.11.
90
16:30
Christoph Schösswendter über die knappe Niederlage: "Die erste Halbzeit lief eigentlich ganz gut, wir haben stark verteidigt aber das hat auch viel Kraft gekostet. In der 2. HZ waren wir dann nicht energisch und konsequent genug. Die Chancen waren da, die müssen wir dann aber auch rein machen, sonst ist es hier eben schwierig."
90
16:29
Der Torschütze zum 1:0 Thomas Goiginger: „Es war heute ein hartes Stück Arbeit. Es war eine gute Leistung in der ersten Halbzeit, die letzten Pässe waren vielleicht etwas zu ungenau. Die zweite Hälfte war dann sicherlich nicht unsere Beste. Aber wir sind glücklich über die 3 punkte.“
90
16:28

Fazit:

Dem LASK reicht eine gute erste und eine sehr schwache zweite Halbzeit um die wichtigen 3 Punkte einzufahren. Goiginger erzielte das goldene Tor in der 30. Minute. Nach dem Seitenwechsel kam dann allerdings nicht mehr viel von den nun mit Salzburg punktgleichen Linzern. Die Admira kam so zu einigen guten Gelegenheiten um den Ausgleich zu erzielen. Am Ende waren die Abschlüsse dann aber zu ungenau und so gewinnt der LASK nicht unverdient gegen ein vor allem defensiv gut eingestelltes Team aus Mödling.
90
16:21
Spielende
90
16:21
Fast das 2:0. LASK kontert die Admira aus, Tetteh legt rüber zu Sabitzer, der nicht lang fackeln und abschliesst. der Ball kommt aber zu unpräzise, so kann Leitner zur Ecke klären. die wird aber nicht mehr ausgeführt.
90
16:19
Aber sie spielen das hier einfach zu schlampig nach vorn. Mit vielen Fehlpässen bringen sie sich um ihre eigenen Angriffe.
90
16:18
2 Minuten noch. Kommt die Admira noch einmal vor Tor der Linzer?
90
16:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
90
16:16
Einwechslung bei LASK: Thomas Sabitzer
90
16:16
Auswechslung bei LASK: Thomas Goiginger
90
16:16
Ecke für LASK, der aber ganz viel Zeit jetzt hat. Auch diese Ecke bringt keine Gefahr.
88
16:14
Diese kommt aber zu weit auf den langen Pfosten, sodass keine echte Torgefahr entsteht.
87
16:13
Nochmal Eckball für die Admira.. 3 Minuten sind es noch + Nachspielzeit. Erstmal ist das Spiel aber unterbrochen, da Markus Lackner am Boden liegt und behandelt wird.
86
16:12
Gelb-rote Karte für LASK Coach Valérien Ismaël. Nachdem er höhnisch die Entscheidung des Schiedsrichters beklatscht hat, der ein hohes Bein von Schösswendter nicht mit einer Karte geahndet hat.
83
16:09
Einwechslung bei LASK: Samuel Tetteh
83
16:09
Auswechslung bei LASK: Klauss
83
16:09
Einwechslung bei FC Admira Wacker: Dominik Starkl
83
16:09
Auswechslung bei FC Admira Wacker: Kolja Pusch
81
16:07
LASK erhöht noch einmal den Druck, aber weiterhin sehen wir dann zu viele falsche Entscheidungen und Fehlpässe im letzten Drittel.
80
16:06
Auch Schmidt reagiert und bringt 2 neue Gesichter für den Angriff. Er riecht, dass hier die Überraschung möglich ist, da es der LASK bis hierhin verpasst hat, auf 2:0 zu erhöhen.
78
16:05
Einwechslung bei FC Admira Wacker: Boris Cmiljanić
78
16:04
Auswechslung bei FC Admira Wacker: Sinan Bakış
77
16:04
Einwechslung bei FC Admira Wacker: Seth Paintsil
77
16:04
Auswechslung bei FC Admira Wacker: Muhammed-Cham Saracevic
76
16:03
Wir sehen ein zerfahrenes Spiel momentan mit vielen Ballverlusten auf beiden Seiten. Die Admira hatte schon einige Chancen zum Ausgleich und so muss sich Ismaël über das Auftreten seiner Mannschaft in der zweiten Hälfte doch ärgern.
70
15:56
Doppelchance zum Ausgleich. LASK lässt der Admira hier viel zu viele Freiheiten. Pusch prüft Schlager aus der Distanz, den Abpraller kann Saracevic dann aus zu spitzem Winkel nicht im Tor unterbringen. LASK spielt hier mit dem Feuer.
67
15:54
Elfmeter wird reklamiert. Raguž dreht sich schön gegen Menig auf, geht dann aber doch zu leicht zu Boden. In meinen Augen hat Julian Weinberger hier zu Recht weiter spielen lassen.
64
15:50
Valérien Ismaël reagiert und bringt mit Raguž einen frischen Mann für die Offensive. Die Marschroute ist damit klar: Das zweite Tor soll jetzt her.
64
15:50
Einwechslung bei LASK: Marko Raguž
64
15:49
Auswechslung bei LASK: Dominik Frieser
63
15:49
Gelbe Karte für René Renner (LASK)
62
15:48
Und da war die Riesengelegenheit für Admira Wacker. Saracevic bekommt den Ball knapp neben dem Tor, legt zurück auf Bakış, der dann aber sehr unglücklich den Ball in den Linzer Himmel drischt.
60
15:47
Der LASK lässt die Zügel jetzt schon ziemlich schleifen. Sie sparen ihre Kräfte und lassen die Admiraner kommen. Um hier für Klarheit zu Sorgen, sollten sie aber erst mal das zweite Tor nachlegen. Denn dass die Admira wieder Tore schiessen kann, haben sie unter Schmidt schon bewiesen.
58
15:44
Und der Ball kommt nicht schlecht, aber auch nicht gut genug um Schlager hier gefährlich zu werden. Der Ball geht knapp über das Tor.
57
15:43
Freistoß aus guter Position für die Admira. Zentral ca. 25 meter vor dem Tor
54
15:40
Nächste gute Chance für LASK. Frieser legt zurück auf Holland, der einfach mal abzieht, aber Leitner macht sich ganz lang und kann den Ball entschärfen.
51
15:37
Die Admira spielt jetzt aber auch mutiger nach vorn. Man will sich hier nicht bereits geschlagen geben. Dadurch bieten sich den Linzern dann aber auch mehr Räume für Konter.
50
15:36
Und gleich kommt auch der LASK wieder zu einer guten Gelegenheit. Aber auch dieser Konter konnte nicht gut genug zu Ende gespielt werden. So springt nur eine Ecke heraus, aus der dann aber keine weitere Gefahr entsteht.
48
15:34
Erster Abschluss jetzt auch für die Admira. Saracevic steckt zu Bakış durch, der trifft aber den Ball dann nicht richtig, so packt Schlager einfach zu.
47
15:33
Die Linzer machen genau da weiter, wo sie vor dem Pausenpfiff aufgehört haben.
46
15:31
Anpfiff 2. Halbzeit
45
15:22
Halbzeitfazit: LASK kam von Begin an richtig gut in die Partie, kontrollierte das Mittelfeld und damit im Grunde das komplette Geschehen. Admira konzentriert sich einzig und allein aufs Verteidigen, was ihr weitestgehend auch ganz gut gelang. Viele richtig zwingende Gelegenheiten hatte der LASK nicht, bevor dann Thomas Goiginger den Knoten zum platzen brachte. Es fehlt ein bisschen an Spielwitz und um für die nötigen Überraschungsmomente zu sorgen und den Abwehrriegel der Admira zu knacken. Gefahr in der Offensive strahlt die Admira hier allerdings nicht aus, daher ist es eine verdiente und ungefährdete Pausenführung.
45
15:16
Ende 1. Halbzeit
43
15:14
70% Ballbesitz für die Linzer, die hier alles im Griff haben. Nur das Ergebnis fällt bislang mit 1:0 noch etwas zu niedrig aus. Admira verteidigt noch immer sehr tief und lässt nicht viele 100%ige Chancen zu.
40
15:11
Jetzt musste auch Alexander Schlager das erste mal zupacken. Allerdings war das mehr eine verunglückte Flanke als ein Torschuss von Saracevic.
39
15:09
Das zweite Tor liegt hier in der Luft. Die Räume werden größer, LASK kommt immer wieder gefährlich nah vors Tor.
36
15:08
Admira lässt sich hier zu sehr einschnüren. So sind die Wege in die gegnerische Gefahrenzone eben sehr lang. Kaum noch Entlastung für das Abwehrbollwerk der Admiraner.
33
15:04
Der LASK macht direkt weiter Druck und will möglichst sofort nachlegen. Stand jetzt ist man punktgleich mit den Salzburgern, die noch gegen den WAC ran müssen.
31
15:02
Und dann ist es schliesslich gefallen. Der LASK belohnt sich für seine Mühen und führt nun verdient mit 1:0. Goiginger bekommt den Ball rechts im Strafraum, dreht sich schön auf und behält dann die Ruhe und Übersicht und trifft sehenswert ins linke obere Eck.
30
15:01
Tooor für LASK, 1:0 durch Thomas Goiginger
30
15:00
Freistoß LASK. Und das war richtig knapp. Goiginger schiesst den Ball flach und scharf auf den langen Pfosten, Leitner ist aber auf dem Posten und wehrt zur Ecke ab. Diese wird ebenfalls richtig gefährlich. Michorl bekommt den Ball auf der rechten Seite, schliesst mit links ab und der Ball streicht ganz knapp über den Querbalken.
26
14:57
Gelbe Karte für Emanuel Aiwu (FC Admira Wacker)
Taktisches Foul um den Konter zu unterbinden.
25
14:56
Admira noch ohne Torabschluss. Jetzt können sie sich aber das erste mal etwas befreien, kommen über Saracevic über die rechte Seite, seine hereingabe findet aber keinen Mitspieler.
21
14:52
Wir sehen eine Abwehrschlacht der Admirer, noch hält die Verteidigung den etwas ideenlosen und vorhersehbaren Angriffen der Linzer Stand.
18
14:48
Kann geklärt werden, der Kontor läuft... aber ein viel zu ungenauer Pass beendet den Entlastungsangriff. So geht es direkt wieder in Richtung Leitners Tor. LASK erhöht den Druck.
16
14:47
Eine Viertelstunde ist gespielt, beide Teams sind wach und gut in der Partie. LASK mit mehr Spielanteilen aber bislang ohne die ganz zwingenden Gelegenheiten. Ecke LASK...
16
14:46
Gelbe Karte für Fabian Menig (FC Admira Wacker)
14
14:45
Auf dem Platz fehlt es bislang vor allem an der Präzision des letzten Passes. Holland findet noch nicht die Lücken um die Stürmer in der Spitze zu erreichen.
12
14:43
Super Stimmung auch auf den Rängen. Die Linzer Fans besingen lautstark ihr Team.
10
14:41
Jetzt die erste richtig gute Chance für den LASK. Frieser kommt im 16er an den Ball, schliesst sofort ab, aber auch dieser Ball geht ein gutes Stück über das Tor. Die Admira macht das bis hierhin eigentlich nicht schlecht. Sie stehen hoch und machen die Räume dennoch eng. Der LASK schaltet aber stetig einen Gang höher, wodurch sich die Admira immer schwerer befreien kann.
6
14:37
Die Oberösterreicher sind klar das tonangebende Team. Sie kommen gut in die Zweikämpfe, schalten bei Ballgewinn sofort um und drängen dann nach vorn.
4
14:35
LASK startet erwartungsgemäß selbstbewusst und sucht sofort den Weg in den Sechzehner der Admiraner. Potzmann mit dem ersten Abschluss aus gut 18 Metern. Der Ball geht aber 1-2 Meter über das Tor von Andreas Leitner.
1
14:31
Admira stößt an, der Ball rollt.
1
14:31
Spielbeginn
14:26
Verteidiger Philipp Wiesinger fällt heute angeschlagen aus, ihn ersetzt Reinhold Ranftl. Seine Position nimmt Potzmann ein und René Renner kommt neu in die Startelf.
14:20
Das Wetter in Linz: frische 4°C, teils bewölkt, kein Regen.
14:17
Valérien Ismaël über die aktuelle Stimmungslage in Linz und die Partie gegen Admira Wacker: "Wir haben den Sieg gegen PSV sehr genossen, das war wichtig für uns. Wir haben dann aber den Fokus schnell wieder gefunden und auf Admira gerichtet. Wir haben eine schwere Aufgabe vor uns. Wir werden konzentriert sein müssen und brauchen unsere Tugenden, den Schwung auf dem Platz und die Euphorie.
14:12
Mit nur 8 Gegentoren in bisher 13 Spielen, trifft mit dem LASK heute die beste Defensive der Liga gegen die schlechteste Offensive. Die Admira teilt sich diese zweifelhafte Ehre mit St.Pölten (beide 14 Tore)
14:01
Valérien Ismaël hat im Sturm derweil ein Luxusproblem. Klauss, der gegen den PSV als Einwechselspieler 2 Tore erzielt hatte, erhält heute den Vorzug vor Marko Raguž, der zunächst einmal auf der Bank Platz nimmt. Mit Markus Wostry ist außerdem ein weiterer Verteidiger rechtzeitig wieder fit und einsatzbereit geworden.
13:56
Julian Weinberger wird die heutige Partie leiten, ihm assistieren Mag. Sebastian Gruber und Stefan Pichler. Der vierte Offizielle hört auf den Namen Mag. Florian Jandl.
13:55
Schmidt, der Anfang September erst Reiner Geyer an der Seitenlinie abgelöst hatte und seit dem der Admira wieder Leben einhauchen konnte, wurde unlängst von den Sky Zuschauen zum Trainer des Monats Oktober gewählt. Vor der Partie gegen den LASK gab er das Lob selbstlos an die Spieler und den Trainerstab weiter: „Ich freue mich natürlich, es ist aber auch eine Anerkennung an meine Mannschaft. Wir haben uns in den letzten Partien aus dem Sumpf gezogen und Anschluss an die anderen Vereine gefunden. Ich wurde auch vom gesamten Verein und Trainerteam sehr gut aufgenommen und möchte den Titel mit meinen Kollegen und dem ganzen Trainerteam teilen." Über den Matchplan heute verriet er außerdem: "Wir wollen uns nicht nur verstecken und sehen was passiert. Wir brauchen auch Impulse nach vorn."
13:35

Herzlich willkommen zum Spiel LASK gegen Admira Wacker, in der 14. Runde der 1. Bundesliga.

Beste Laune beim Vizemeister aus Linz. Der LASK hat nicht nur PSV Eindhoven klar und deutlich mit 4:1 in der Europa League geschlagen, auch in der heimischen Bundesliga läuft alles nach Plan. Die letzten 5 Spiele konnten allesamt gewonnen werden und der Abstand auf den Brauseklub beträgt außerdem auch nur mickrige 3 Punkte. Um weiter dran zu bleiben und die kühnsten Träume ebenfalls weiter aufrecht zu erhalten, müssen gegen den Tabellenletzten die vollen 3 Punkte her. Valérien Ismaël wird dafür auf seine Top-Elf bauen: "Es geht darum, noch einmal alles abzurufen und alles reinzuwerfen, was wir noch im Tank haben"

Auch Klaus Schmidt, der Trainer der Admiraner, weiß um die Schwere der Aufgabe gegen die formstarken Linzer, gegen die die letzten fünf Duelle allesamt verloren wurden: "Der LASK ist eine andere Hausnummer, da brauchen wir einen Sterntag, wenn wir was Zählbares mitnehmen wollen". Auch das Match gegen PSV hat sich Schmidt selbstverständlich angeschaut und zeigte sich sichtlich begeistert vom Auftreten des LASK: "Das war ein super Spiel, in dem man die Stärken der Mannschaft klar gesehen hat."

Alles andere als ein klarer Sieg des LASK gegen die Admira wäre eine faustdicke Überraschung. Aber gerade die sind im Fussball immer möglich. Wir freuen uns auf eine unterhaltsame Partie in Pasching.

LASK

LASK Herren
vollst. Name
Linzer Athletik-Sport-Klub
Spitzname
Laskler
Stadt
Pasching
Land
Österreich
Farben
schwarz-weiß
Gegründet
25.07.1908
Stadion
Raiffeisen Arena
Kapazität
6.009

FC Admira Wacker

FC Admira Wacker Herren
vollst. Name
Admira Wacker
Stadt
Maria Enzersdorf
Land
Österreich
Farben
rot-schwarz
Gegründet
17.06.1905
Stadion
BSFZ-Arena
Kapazität
12.000