12. Spieltag
27.10.2019 14:30
Beendet
Wolfsberger AC
Wolfsberger AC
2:2
FC Admira Wacker
Admira Wacker
0:1
  • Sinan Bakış
    Bakış
    38.
    Kopfball
  • Manfred Gollner
    Gollner
    63.
    Kopfball
  • Manfred Gollner
    Gollner
    70.
    Rechtsschuss
  • Sinan Bakış
    Bakış
    90.
    Dir. Freistoß
Stadion
Lavanttal Arena
Zuschauer
3.495
Schiedsrichter
Harald Lechner

Liveticker

90
16:35
Ich bedanke mich fürs Mitlesen und wünsche euch noch einen entspannten, spätsommerlichen Sonntagnachmittag.
90
16:34
Für den WAC heisst es nun wieder volle Konzentration auf die kommenden Aufgaben. Am 2.11. geht es zu Sturm Graz. Admira Wacker empfängt am Sonntag, einen Tag später, Hartberg.
90
16:32
Der ebenfalls zweifache Torschütze Gollner hadert natürlich mit diesem Unentschieden: "Wir haben die Konter einfach nicht gut zu Ende gespielt. Wir hatten so viele Chancen und es eben verpasst, für die Vorentscheidung zu sorgen. So bleibt der Gegner halt bis zum Schluss im Spiel. Einer von zehn solchen Freistößen geht rein. So ist es eben."
90
16:30
Doppeltorschütze und Held in der Nachspielzeit Sinan Bakış über das Spiel und seinen direkten Freistoß in der 92. Minute: "Wir haben uns gut hinten herausgearbeitet, ein verdientes Unentschieden. Ich hab den Freistoß dann einfach perfekt getroffen. Danke an Kersch (Kerschbaum), der mir den Ball überlassen hat und sagte, hau ihn einfach rein. Ich danke dem ganzen Team und dem Trainer für die tolle Unterstützung. Ich hoffe das geht alles so weiter"
90
16:28
23:10 Torschüsse zeugen von der miserablen Chancenverwertung des WAC.
90
16:27

Fazit

Was für ein Spiel. Was für eine dramatische Schlussphase. Der WAC ließ in den letzten 20 Minuten unzählige Hochkaräter liegen und verpasste es so, den Sack zuzumachen. Der WAC hatte über weite Strecken mehr vom Spiel, deutlich mehr Ballbesitz, tat sich aber zunächst schwer, zu echten guten Chancen zu kommen. Die Admira hingegen verteidigte hier 90 Minuten lang sehr gut und kam selbst auch zu einigen guten Gelegenheiten und ging folgerichtig mit 1:0 durch den Topscorer Bakış in Führung. Dann waren es 2 Standards, die das Spiel innerhalb von 7 Minuten drehten. Am Ende ein verdientes Unentschieden in Wolfsberg.
90
16:20
Spielende
90
16:20
Ich hatte es angekündigt. So viele, so gute Chancen liegen zu lassen... das rächt sich im Fussball so oft. In meinen Augen ein verdienter Ausgleich für die Südstädter, die hier 90 Minuten mit Herz und Seele spielen und selbst zahlreiche sehr gute Chancen hatten.
90
16:19
Bakış hat das Auge und macht das Ding direkt! Zimmert den Freistoß eiskalt in den linken oberen Winkel, direkt unter die Latte!!! WOW.
90
16:18
Sinan Bakış!!!!!
90
16:18
Tooor für FC Admira Wacker, 2:2 durch Sinan Bakış
90
16:17
4 Minuten Nachspielzeit. Freistoß Admira aus 25 Meter zentral vor dem Tor der Wolfsberger...
90
16:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
89
16:15
Einwechslung bei Wolfsberger AC: Marc Andre Schmerböck
89
16:15
Auswechslung bei Wolfsberger AC: Shon Weissman
89
16:15
Nächster Ballverlust Admiras, Konter WAC... und wieder Leitner. Der Mann hält heute (fast) alles.
88
16:14
Man muss die Leistung des Admira Keepers Leitner hervorheben, der seine Farben hier mit unzähligen, bärenstarken Paraden im Spiel hält. 2 Minuten noch plus Nachspielzeit.
87
16:13
Immer wieder der WAC aber der Ball will einfach nicht rein. Die Admira ist hinten nun offen wie ein Scheunentor. Verliert viele Bälle auf dem Weg nach vorn und macht sich so das Leben selber schwer.
86
16:12
Nächster Abschluss des WAC. Diesmal von Niangbo, aber der Ball geht deutlich vorbei. Das könnte sich noch rächen, wenn sie hier weiterhin so viele gute Gelegenheiten liegen lassen.
85
16:11
Die Admira Spieler wirken hier schon ziemlich ausgepumpt. Romano Schmidt tanzt 1-2-3 Abwehrspieler aus, schliesst gut und platziert ab aber Leitner streckt sich und fischt den Ball aus dem unteren, langen Eck.
83
16:09
Paintsil kombiniert sich gut durch das Wolfsberger Mittelfeld, dann folgt aber ein Missverständnis mit Hoffer, so ist wieder der WAC im Ballbesitz, kontert, und bekommt die Ecke. Die bringt keine Gefahr und es geht wieder in die andere Richtung.
79
16:06
Einwechslung bei FC Admira Wacker: Erwin Hoffer
79
16:06
Auswechslung bei FC Admira Wacker: Kolja Pusch
79
16:06
Der WAC drehte die Partie innerhalb von 7 Minuten durch 2 Standards. Die Admira macht hier eigentlich nichts falsch und liegt nun doch zurück. Etwas mehr als 10 Minuten sind noch zu spielen. Geht hier noch was für die Südstädter? Momentan hat der WAC das hier allerdings weitestgehend im Griff.
77
16:03
Einwechslung bei Wolfsberger AC: Romano Schmid
77
16:03
Auswechslung bei Wolfsberger AC: Christopher Wernitznig
76
16:02
Einwechslung bei FC Admira Wacker: Seth Paintsil
76
16:02
Auswechslung bei FC Admira Wacker: Marco Kadlec
75
16:01
Es wird ruppiger. 5. gelbe Karte für die Admira. Der WAC weiterhin im Vorwärtsgang. das 3:1 liegt in der Luft.
75
16:00
Gelbe Karte für Christoph Schösswendter (FC Admira Wacker)
74
16:00
Nachtrag: das Tor wird tatsächlich Gollner zugeschrieben, der den Ball noch entscheidend abgefälscht hat. Im Grunde aber hat Ritzmaier die meisten Aktien an diesem Treffer.
73
15:59
Gelbe Karte für Markus Lackner (FC Admira Wacker)
71
15:58
Glücklich in der Entstehung. Liendl tritt einen schlechten Freistoß, der Ball landet dann bei Ritzmaier, der fasst sich ein Herz und zieht aus ca. 18 Metern einfach mal ab und trifft. Gollner war da wohl noch dran und hat abgefälscht.
70
15:57
Tooor für Wolfsberger AC, 2:1 durch Manfred Gollner
70
15:55
Nächster Wechsel gleich beim WAC Romano Schmid macht sich bereit.
69
15:55
Auch Klaus Schmidt reagiert umgehend auf das Gegentor und bringt den deutlich offensiveren Saracevic. Damit ist die Marschroute für die Admira klar. Man will hier keineswegs nur den einen Punkt verwalten.
67
15:53
Einwechslung bei FC Admira Wacker: Muhammed-Cham Saracevic
67
15:53
Auswechslung bei FC Admira Wacker: Marcus Maier
65
15:51
Alles wieder offen in Wolfsberg. Beide Teams kommen hier zu ihren Chancen. Das dürfte noch ein spannendes Spiel werden.
64
15:50
Und die passt! Der Ball kommt hoch, springt in der Mitte von dem Kopf eines Admira Spielers wie eine Kerze nach oben und dann ist Gollner einfach der Größte und köpft zum 1:1 ins Tor.
63
15:49
Tooor für Wolfsberger AC, 1:1 durch Manfred Gollner
63
15:48
Ecke WAC...
62
15:48
Struber reagiert mit einem positionsgetreuen Wechsel.
61
15:48
Einwechslung bei Wolfsberger AC: Anderson Niangbo
61
15:47
Auswechslung bei Wolfsberger AC: Alexander Schmidt
60
15:47
Das gibts doch nicht. Den fälligen Freistoß verschläft die Admira komplett. Sie wollen die Abseitsfalle zuschnappen lassen, das geht aber mächtig schief. Auf einmal stehen 3 Wolfsberger vor Leitner. Gollner legt zurück auf Weissman und der schiesst den standhaften Leitner aber einfach an. Also das hätte das 1:1 sein MÜSSEN!
59
15:44
Gelbe Karte für Sinan Bakış (FC Admira Wacker)
Taktisches Foul mit einem harten Tackling.
58
15:44
Es geht hier hin und her. Für den neutralen Zuschauer ein sehr ansehnliches Spiel.
58
15:43
Jetzt wieder der WAC in Person von Alexander Schmidt, der aber zu unplatziert abschliesst. Leitner packt sicher zu.
56
15:42
Die WAC Verteidiger verlieren gerade ein Kopfballduell ums andere.
56
15:42
Die kommt super rein, Tusch spielt den Ball scharf, Menig setzt sich gegen Novak durch, köpft platziert ins rechte obere Eck. Kuttin hebt ab, macht sich richtig lang und wehrt zur nächsten Ecke ab. diese bringt dann keine Gefahr. Admira ist hier richtig gut im Spiel.
54
15:40
Die Südstädter heute wieder mit einer starken Partie. Sie stehen sehr tief, rücken aber immer sehr schnell auf und machen Druck. Jetzt der Konter, Pusch lässt 2 Gegenspieler stehen, passt in die Mitte, abgefälscht zur Ecke...
51
15:37
Wieder ein Abschluss aus der 2. Reihe. Christopher Wernitznig fackelt nicht lang, zieht mit dem schwächeren Linken ab, der Ball geht aber knapp an der rechten Stange vorbei.
49
15:35
Der WAC wirkt nun etwas entschlossener, geht früh auf den ballführenden Spieler und sucht direkter den Weg nach vorn. So richtig anders, als in Hälfte 1, sieht das aber noch nicht aus. Die Admira verteidigt das hier weiterhin sehr abgeklärt.
46
15:31
Keine Wechsel zu Pause. Auf geht's mit der 2. Halbzeit.
46
15:31
Anpfiff 2. Halbzeit
45
15:23
Halbzeitfazit Der WAC hatte das Spiel eigentlich ziemlich gut im Griff. Bis auf den Lattentreffer in der 10. Minute liessen sie wenige, richtig gefährliche Chancen zu. Die Admira bereitete dem WAC aber mit langen Bällen in die Spitze, immer so einige Probleme und stand hinten selbst sicher. Schliesslich war es, nach starkem Pressing der Südstädter, ein leichtfertiger Ballverlust der zum 1:0 durch Sinan Bakış führte. Sinan bestätigt also abermals seine aktuelle Topform. Wir sind gespannt, ob und was dem WAC in der 2. HZ nun einfällt, um das Plus an Ballbesitz auch in gute Chancen und Tore umzumünzen.
45
15:17
Ende 1. Halbzeit
45
15:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
44
15:15
Gelbe Karte für Kolja Pusch (FC Admira Wacker)
44
15:14
Und der nächste fahrlässige Ballverlust des WAC an der eigenen Eckfahne. Schmitz überlässt den Ball viel zu einfach Marcus Maier, dessen Flanke dann aber nicht scharf genug in die Mitte kommt. So kann Novak in höchster Not klären, denn Bakış wäre wieder einköpfbereit da gewesen.
41
15:11
Die Admira ist bei diesem Spielstand momentan auf dem 9. Platz der Tabelle.
40
15:10
Sollbauer schiesst an der eigenen Eckfahne Lukačević an, der flankt direkt in die Mitte, wo Sinan Bakış viel zu frei steht. Er springt hoch und köpft aus kurzer Distanz ins Glück.
39
15:09
Tooor für FC Admira Wacker, 0:1 durch Sinan Bakış
38
15:08
Wolfsberg ist weiterhin das aktivere Team, aber Admira versteckt sich hier keineswegs. Wir sehen ein intensives Spiel, die 100% Chancen bleiben aber, bis auf den Lattentreffer der Admira aus der 10. Spielminute, noch aus.
34
15:03
Dieser bringt keine Gefahr.
33
15:03
Ecke WAC Ritzmaier, aber viel zu weit. Konter Chance für Admira und Bakış bekommt den Freistoß.
32
15:02
Novak mit der nächsten Flanke, punktgenau auf den Kopf von Weissman, diesmal trifft er ihn richtig gut. Aber Leitner ist zu Stelle. Die Chancen häufen sich jetzt zusehends und die Qualität nimmt ebenfalls zu. Wolfsberg wird immer stärker.
30
15:00
Novak mit dem Ballgewinn im Mittelfeld, er spielt rüber auf links zu Ritzmaier, der eine schöne Flanke schlägt. Weissman wirft sich hinein, kommt gerade so an den Ball aber trifft ihn nicht richtig. So landet der Ball im Toraus. Da war mehr drin.
28
14:58
Liendl wechselt schön die Seite auf Lukas Schmitz, der geht durch, seine Hereingabe ist aber zu unplatziert und landet beim Gegenspieler.
27
14:57
Admira versucht es weiterhin mit hohen Bällen in die Spitze und schafft es so tatsächlich fast jedes mal, die WAC Abwehr auszuhebeln. Dann fehlt bislang aber noch der entscheidende Pass oder ein WAC Verteidiger bekommt gerade noch so ein Bein dazwischen. Diese Anfälligkeit, bei hohen, weiten Bällen sollte der WAC schnellstens abstellen.
25
14:56
Gelbe Karte für Leonardo Lukačević (FC Admira Wacker)
Für zu hartes Einsteigen.
23
14:53
Schmidt bekommt eine schöne Flanke von Ritzmeier in den Lauf gespielt, kann den Ball aber nicht per Kopf aufs Tor bringen. Beste Chance für den WAC, der jetzt immer besser in Fahrt kommt.
22
14:52
Bakış und Sollbauer liefern sich einen harten Zweikampf um den Ball. Schliesslich geht Sollbauer zu Boden. Offensiv-Foul und Freistoß WAC.
20
14:50
Die Automatismen des WAC, von denen Struber vor dem Spiel gesprochen hat, greifen hier noch nicht so, wie er sich das vorgestellt hat. Die Rotation im Vergleich zum Başakşehir Spiel, hinterlassen doch ihre Spuren.
16
14:46
Wolfsberg findet weiterhin keine Lücke in der dicht geordneten Abwehrreihe der Admira, die das hier bislang sehr abgeklärt runter spielen. Jetzt der erste Abschluss des WAC aus der 2. Reihe durch Alexander Schmidt. Wirklich gefährlich war der Schuss nicht, so kann Leitner ohne Probleme zu packen.
12
14:42
Der Admira gelingt es momentan richtig gut, die Wolfsberger Hintermannschaft mit langen Bällen zu überspielen. So kamen sie jetzt schon zu 2 gefährlichen Szenen. Wolfsberg unter Druck.
10
14:40
Ecke Admira, nachdem Gollner den eigenen Torwart mit einem unnötig riskanten Rückpass in große Bedrängnis bringt. Die Ecke kommt halbhoch dicht vors Tor, der Ball springt zu Kolja Pusch, den ihn mit dem linken Fuss aus 10 Metern an die Latte zimmert. Riesenglück für den WAC.
6
14:36
Wolfsberg ist bemüht das Spiel zu kontrollieren, findet aber noch keinen Weg in die Gefahrenzone der Südstädter. Der Plan der Admira, die eigene Defensive dicht zu halten und dann schnelle Pässe in die Tiefe zu spielen, ist bereits gut zu erkennen.
3
14:33
Da geht es gleich ordentlich zur Sache. Wernitznig wird von Kerschabaum an der Achillesferse getroffen, steht aber nach kurzer Zeit wieder auf, weiter geht's. Ruhiger Beginn beider Mannschaften, man tastet sich erst einmal ab.
1
14:30
Spielbeginn
14:29
Die Spieler sind auf dem Platz, Admira wird anstoßen, gleich geht es hier los
14:20
Sommerliche Temperaturen gegen Ende Oktober. Bei wolkenlosen 22°C erwartet uns heute bestes Fussballwetter in Wolfsberg.
14:16
Struber weiter über das heutige Spiel: "Jeder muss heute wieder in seinen Aufgaben aufgehen, wir müssen unseren Automatismen treu bleiben, unseren Plan durchbringen. Außerdem müssen wir wieder eine hohe Intensität auf den Platz bringen, um heute Admira auch schlagen zu können."
14:12
Dass der WAC die richtige Reaktion zeigen wird, bezweifelt Struber dabei keine Sekunde: "Gleichzeitig haben wir schon bewiesen, dass wir nach solchen Spielen gut in die Spur finden. Das wollen wir wieder unter Beweis stellen",
14:12
WAC Trainer Struber seinerseits, lässt sich von der 0:1 Niederlage in der Europa League nicht aus der Ruhe bringen. Ganz im Gegenteil rückt er die positiven Erkenntnisse in den Vordergrund: "Für uns sind diese Spiele klar ein Lernfenster, weil wir unsere Entwicklung nicht nur an Siegen oder Niederlagen messen. Wir lernen gerade viel dazu"
14:09
Schmidt weiter: "Wir haben uns auch für heute einige Ideen zurecht gelegt, mit denen wir dem WAC weh tuen wollen." Alles deutet also auf ein fesselndes Spiel hin.
14:07
Klaus Schmidt über Sinan Bakış: "Sinan hat in letzter Zeit so viel Selbstvertrauen getankt. Er weiß genau was zu machen ist. So einen Kreativen muss man auch mal machen lassen, ihm Freiheiten geben und darf ihn nicht ein­kas­teln."
14:04
Admiras Sinan Bakış ist momentan im Topform. Um diese zu halten legte er nach den Trainingseinheiten sogar einige Extraschichten ein. Mit 5 Toren hat er auch nahezu die Hälfte aller Admira Tore erzielt. Der Trainerwechsel auf Klaus Schmidt hat ihm sichtlich gut getan. Auf ihn gilt es heute also besonders aufzupassen.
14:00
Schiedsrichter ist heute Harald Lechner. Ihm assistieren Andreas Heidenreich und Maximilian Kolbitsch. Der vierte Offizielle hört auf den Namen Dieter Muckenhammer.
13:57
Bevor es für den WAC also gegen Sturm Graz und Salzburg geht, will man sich heute für die schwierigen, kommenden Wochen warmschiessen. Dafür wird heute Manfred Gollner für den gesperrten Nemanja Rnić in der Abwehr auflaufen.

Herzlich willkommen zum Spiel des Wolfsberger AC gegen Admira Wacker am 12. Spieltag der österreichischen Bundesliga.

Der Tabellendritte WAC, trifft auf den Tabellenzehnten Admira und ist, nachdem er im Europa League Duell gegen Başakşehir einiges an Lehrgeld zahlen musste, nun zu Hause darauf aus voll anzuschreiben. Für den WAC geht es um den 7. Sieg der letzten 9 Spiele und den Anschluss an die Tabellenspitze. Dennoch rechnet man gegen die wiedererstarkte Admira keineswegs mit einem Selbstläufer. "Wir wissen natürlich, dass die Admira anders dasteht wie noch vor einigen Wochen. Das wird eine richtig schwere Aufgabe" So der WAC Coach Struber. Nichtsdestotrotz wird es einige Veränderungen in der Startelf geben: "Wir wollen Frische bringen um den Drive zu zeigen, der gegen diesen Gegner notwendig sein wird" So Struber weiter.

Admira Wacker konnte die letzten zwei Spiele gegen Tirol und Altach gewinnen und hat, mit 7 Treffern in diesen beiden Spielen, auch wieder richtig Spaß am Toreschiessen gewonnen. "Wir wollen unseren Aufwärtstrend, was das Spielerische und die Stabilität betrifft, fortsetzen" erklärte Klaus Schmidt. Er weiß aber auch um die Schwere der Aufgabe und bleibt da realistisch: "Wir fahren nicht blauäugig hin und glauben, dass wir da mir nichts dir nichts einen Dreier heimspielen"

Es wird also durchaus spannend zu sehen, wie frei die Admira in Wolfsberg aufspielen wird und ebenso spannend, wie gut der zweite Anzug der Kärntner sitzt.

Die Partie wird 14:30 Uhr am Sonntag angestoßen. Wir sind selbstverständlich live im Ticker dabei.

Wolfsberger AC

Wolfsberger AC Herren
vollst. Name
Wolfsberger Athletiksport Club
Stadt
Wolfsberg
Land
Österreich
Farben
schwarz-weiß
Gegründet
1931
Stadion
Lavanttal Arena
Kapazität
7.300

FC Admira Wacker

FC Admira Wacker Herren
vollst. Name
Admira Wacker
Stadt
Maria Enzersdorf
Land
Österreich
Farben
rot-schwarz
Gegründet
17.06.1905
Stadion
BSFZ-Arena
Kapazität
12.000