8. Spieltag
22.09.2018 17:00
Beendet
SKN St. Pölten
SKN St. Pölten
3:0
TSV Hartberg
TSV Hartberg
1:0
  • René Gartler
    Gartler
    39.
    Elfmeter
  • René Gartler
    Gartler
    54.
    Kopfball
  • Issiaka Ouédraogo
    Ouédraogo
    90.
    Rechtsschuss
Stadion
NV Arena
Zuschauer
2.445
Schiedsrichter
Christopher Jäger

Liveticker

90
19:01
St. Pölten bekommt es am Mittwoch im Cup mit Saalfelden zu tun. Am Samstag wartet dann Rapid.
90
19:00
Auf beide Teams wartet nun eine englische Woche: Für Hartberg geht es erst im ÖFB-Cup gegen Wattens (Dienstag) und danach gegen die Austria (Sonntag).
90
18:58
Die Hartberger hingegen bleiben bei 6 Punkten und stehen nun auf dem 10. Platz.
90
18:57
St. Pölten findet nach dem "Rückschlag" gegen Salzburg wieder zurück in die Erfolgsspur und schiebt sich somit - zumindest vorübergehend - auf Rang zwei.
90
18:55
Philipp Siegl (Spieler Hartberg): "Wir lassen uns trotzdem nicht unterkriegen. Wir haben das phasenweise gut gemacht. Wir greifen nächste Woche wieder voll an."
90
18:55
Roko Mišlov (Spieler St. Pölten): "Es war nicht einfach! Es war ein schwereres Spiel für uns, das haben wir gewusst. 3:0 ist aber etwas zu hoch!"
90
18:54
Fazit: Der SKN St. Pölten setzt sich gegen Hartberg mit 3:0 durch! Die entscheidende Szene spielte sich dabei in einer bis dahin ausgeglichenen Partie in Minute 38 ab: Nach einem Laufduell und Zweikampf zwischen Huber und Pak entschied der Referee strittig auf Elfmeter und Rot für Huber. Gartler verwertete. Somit liefen die Hartberger plötzlich nicht nur einem Rückstand hinterher, sondern das auch mit einem Mann weniger. Gleich nach der Pause versuchte der SKN nachzulegen und schaffte dies auch. So folgte mit dem 2:0 in Minute 54 durch Gartler die Entscheidung. Hartberg gab sich auch danach zwar nie auf und versuchte auch in der Offensive weiterhin Akzente zu setzen, doch St. Pölten hatte in Folge das Geschehen klar im Griff, vergab zwar Chancen, aber ließ am Ende auch nichts mehr anbrennen. In der Nachspielzeit folgte dann schlussendlich das 3:0 durch Ouédraogo.
90
18:51
Und jetzt ist es aus! Referee Jäger beendet das Spiel!
90
18:50
Spielende
90
18:49
Tooor für SKN St. Pölten, 3:0 durch Issiaka Ouédraogo
Die Hartberger sind aufgerückt, St. Pölten schaltet schnell um und befindet sich im 2-gegen-1-Überzahl. Balic setzt in Folge Ouédraogo in Szene und der schiebt die Kugel an Swete vorbei und triftt so zum 3:0.
90
18:48
Noch eine starke Aktion von Diarra! Diarra spielt auf Schubert, der legt sofort zurück auf Diarra, doch der Abschluss landet aus spitzem Winkel im Außennetz.
90
18:47
Schiedsrichter Jäger lässt hier 4 Minuten nachspielen...
90
18:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
90
18:46
Die Hartberger trauen sich noch einmal nach vorne, doch zwingendes gibt es hier nicht mehr.
87
18:45
Insgesamt 2.560 Zuschauer sind heute ins Stadion gekommen. Das Sensationsteam aus St. Pölten hätte sich aber wohl eine größere Kulisse verdient. Denn mit dem Sieg heute, wird man sich wieder auf den zweiten Rang schieben...
85
18:42
Fünf Minuten verbleiben in der NV-Arena noch! Die Partie ist bereits seit längerem entschieden, es geht hier im Grunde eigentlich nur noch um die Höhe des Resultats. Denn die Hausherren drängen hier auf den dritten Treffer, einzig ihre Chancenauswertung machte ihnen hierbei bisher einen Strich durch die Rechnung.
83
18:40
Und nun auch bei der Heim-Mannschaft der letzte Wechsel. In den letzten Minuten kommt nun auch noch Daniel Luxbacher zu Einsatzminuten. Er ersetzt. Robert Ljubicic.
83
18:39
Einwechslung bei SKN St. Pölten: Daniel Luxbacher
83
18:39
Auswechslung bei SKN St. Pölten: Robert Ljubicic
82
18:39
Stark von Swete! Der Hartberger Schlussmann kann den heranstürmenden Ouédraogo an der Strafraumgrenze stoppen und verhindert so schlimmeres... Hartberg kann sich heute auf jeden Fall bei seinem Schlussmann bedanken, dass man hier nicht noch mit mehr Toren zurückliegt.
81
18:37
Gelbe Karte für Manuel Haas (SKN St. Pölten)
Haas sieht nach einem Foul die gelbe Karte. Es ist die dritte in dieser Saison für ihn.
80
18:37
Stangenschuss St. Pölten! Und das hätte nun das 3:0 sein müssen! Die Heimischen setzen sich im Strafraum der Hartberger fest, Ouédraogo wird dabei hervorragend am Elfer in Szene gesetzt, doch er trifft nur die Stange.
78
18:35
Gute Aktion der Hartberger! Bei einem Stanglpass von der rechten Seite kommt Kröpfl aber nicht gezielt zum Abschluss, da Goalie Riegler ihn entscheidend behindern kann.
76
18:33
Der SKN wechselt das zweite Mal! Anstelle von Pak kommt Balic ins Spiel.
76
18:32
Einwechslung bei SKN St. Pölten: Husein Balic
76
18:32
Auswechslung bei SKN St. Pölten: Kwang-Ryong Pak
75
18:32
Eines muss man den Hartbergern aber lassen: Sie stecken hier trotz 0:2 und Unterzahl keineswegs auf, sondern versuchen mit allen Mitteln den Anschlusstreffer zu erzielen.
73
18:30
Wieder profitiert Pak von einem weiten Ball und von Unsicherheit in der Hartberg-Defensive. Doch der Abschluss des Südkoreaners aus elf Meter geht über das Tor. Somit müssen die Hausherren weiterhin auf den dritten Treffer, der hier in der Luft liegt, warten.
71
18:28
Dritter und letzter Wechsel bei den Steirern! Für Flecker kommt Kröpfl neu ins Spiel! Knapp 20 Minuten verbleiben noch? Geht vielleicht doch noch was?
71
18:27
Einwechslung bei TSV Hartberg: Christoph Kröpfl
71
18:27
Auswechslung bei TSV Hartberg: Florian Flecker
70
18:27
Rep plötzlich mit der großen Chance auf den Anschlusstreffer! Diarra schaltet nach einem Ballgewinn an der Mittellinie schnell um, spielt steil auf Rep, doch der schießt den Ball nicht nur über den herauskommenden Riegler, sondern eben auch über das Tor.
68
18:24
Im Moment scheint die Lage hier klar zu sein: St. Pölten führt mit 2:0, versucht auf das 3:0 zu spielen und scheitert bisher aber nur am starken Goalie Swete. Hartberg wiederum traut sich nur noch vereinzelt mit schnellen Vorstößen in die Offensive, die zumeist aber keine echte Gefahr darstellen.
66
18:21
...doch wieder ist Swete zur Stelle per Faust!
66
18:21
Freistoß für St. Pölten von der linken Seite...
64
18:20
Dieses Mal packt Riegler aber sicher zu und fängt eine Flanke sicher...
62
18:18
Unsicherheit von Riegler! Nach längerem kommen nun aber wieder einmal die Steirer in die Offensive. Bei einer Flanke verschätzt sich Goalie Riegler und fährt an der Flanke vorbei. Er hat aber Glück, da kein Hartberger danach in die Kugel kommt...
61
18:17
St. Pölten drückt hier auf das dritte Tor!
60
18:17
Swete verhindert das Dritte! Erst rettet der Hartberg-Goalie bei einem Schuss vom Sechzehner, ehe er kurz darauf auch einen Kopfball von Pak aus kurzer Distanz parieren kann.
58
18:15
Und nun wechselt auch Didi Kühbauer das erste Mal! Für den Doppeltorschützen ist der Arbeitstag zu Ende, er wird von Ouedraogo ersetzt.
58
18:14
Einwechslung bei SKN St. Pölten: Issiaka Ouédraogo
58
18:14
Auswechslung bei SKN St. Pölten: René Gartler
57
18:13
Fountas versucht es aus ganz, ganz großer Distanz und will Swete mit einem Lupfer überraschen, doch sein Versuch geht deutlich am Tor vorbei.
55
18:12
Rene Gartler Doppelpack! War es das nun schon? Derzeit deutet eigentlich alles darauf hin...
54
18:10
Tooor für SKN St. Pölten, 2:0 durch René Gartler
Ein Eckball von der rechten Seite wird in der Mitte unglücklich von einem Hartberger per Kopf weiterverlängert zum zweiten Posten. Dort steht Gartler ganz alleine und braucht aus drei Metern nur noch einköpfen. Auch seine Abseitsstellung wird dabei nicht schlagbar, da die Kugel wie erwähnt von einem Gegner verlängert wurde.
54
18:10
Schopp wechselt das zweite Mal und bringt Schubert ins Spiel.
54
18:10
Einwechslung bei TSV Hartberg: Fabian Schubert
54
18:09
Auswechslung bei TSV Hartberg: Tobias Kainz
52
18:09
Ermahnung für Schopp! Jäger läuft zur Seitenlinie und begibt sich ins Zwiegespräch mit dem Hartberg-Trainer. Irgendwas dürfte dem Referee da nicht ganz gepasst haben. Nach kurzer Diskussion geht es am Spielfeld aber weiter...
51
18:07
Gartler verzieht! Die St. Pöltener starten den nächsten Sturmlauf, der abschließende Schluss von Gartler geht aber deutlich drüber...
50
18:06
Swete ist zur Stelle! Der Hartberg-Goalie spielt bei einem Eckball gut mit, kommt heraus und faustet die Kugel sicher aus dem Gefahrenbereich.
48
18:05
St. Pölten startet hier gleich drückend in die zweiten Hälfte. Sie scheinen hier bereits früh alles klar machen zu wollen...
46
18:03
Beide Teams kamen im Übrigen unverändert aus der Kabine. Somit bleibt es bei dem einen Wechsel, den Hartberg bereits vor der Pause durchführte...
46
18:01
Und weiter geht's...
46
18:01
Anpfiff 2. Halbzeit
45
17:51
Halbzeitfazit: St. Pölten führt hier zur Pause etwas glücklich mit 1:0. Die Anfangsviertelstunde hatte es in sich. Beide Teams fanden gute Möglichkeiten auf die Führung vor, beide konnten diese aber nicht nutzen. Danach beruhigte sich das Geschehen und so wurden auch die Chancen rarer. Das Tor zum 1:0 fiel dann etwas überraschend. In Minute 38 entschied der Referee nach einem Zweikampf zwischen Huber und Pak strittig auf Strafstoß - Routinier Gartler war's egal und verwertete. Nun wird es für die Hartberger schwierig nach der Pause. Immerhin muss man nicht nur einem Rückstand hinterherlaufen, sondern man ist auch einen Mann weniger.
45
17:47
Ende 1. Halbzeit
45
17:47
Und fast das 2:0! Dieses Mal heißt das Laufduell Fountas gegen Blauensteiner. Beide rangeln am Weg zum Tor um den Ball, dieses Mal lässt der Referee aber weiterlaufen und am Ende kann Swete den Ball abwehren.
45
17:46
Eine Minute gibt's vor der Pause noch drauf!
45
17:45
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
45
17:45
Und tatsächlich reagiert Schopp noch vor der Pause und bringt für Tadic Rasswalder in die Partie.
45
17:45
Einwechslung bei TSV Hartberg: Siegfried Rasswalder
45
17:45
Auswechslung bei TSV Hartberg: Dario Tadić
44
17:44
Die Hartberger wirken nun verunsichert und begehen immer wieder dumme Fehler...
43
17:44
Freistoß für den SKN aus dem Halbfeld. Fountas zieht die Kugel zum Elferpunkt, doch dort ist Goalie Swete zur Stelle und pflückt sich den Ball sicher herunter...
42
17:42
Vielleicht wartet Trainer Schopp aber nicht mal bis zur Pause, denn an der Seitenlinie macht sich bereit Rasswalder fertig...
41
17:42
Jetzt muss man sich wohl in die Pause retten und dann umstellen... St. Pölten ist nun aber am Drücker!
40
17:41
Jetzt wird es natürlich ganz schwer für Hartberg. Man liegt nicht nur mit 0:1 zurück, sondern ist auch einen Mann weniger. Wie reagiert der Außenseiter?
39
17:38
Tooor für SKN St. Pölten, 1:0 durch René Gartler
Gartler ist es egal, tritt an und schießt die Kugel aus seiner Sicht unten links. Swete errät die Ecke zwar, kommt aber nicht an die Kugel.
38
17:38
Rote Karte für Michael Huber (TSV Hartberg)
Und Huber sieht dabei auch noch die rote Karte wegen Torraub.
38
17:38
Elfmeter für St. Pölten! Nach einem weiten Ball kommt Michael Huber und Kwang-Ryong Pak ins Laufduell. Beide arbeiten dabei mit den Händen, dann geht Pak zu Boden. Der Referee entscheidet auf Elfmeter. Eine durchaus strittige Entscheidung, da auch Pak mit den Händen dran war.
36
17:37
Tadic mit der großen Chance! Hartbergs Stürmer wird mit einem langen Pass in Szene gesetzt und läuft aufs Gehäuse zu, lässt sich aber zu lange Zeit und Drescher grätscht dazwischen. Und auch danach kommt er nicht mehr zum Abschluss.
34
17:34
Haas stoppt Sanogo unsanft an der Seitenlinie. Er hat dabei aber Glück und kommt ohne Verwarnung davon...
32
17:33
Etwas mehr als eine halbe Stunde ist gespielt und nach wie vor steht es 0:0. Die Partie ist bisher völlig offen. Hartberg spielt gut mit und könnte - wie auch die Niederösterreicher - bereits führen...
32
17:33
Etwas mehr als eine halbe Stunde ist gespielt und nach wie vor steht es 0:0. Die Partie ist bisher völlig offen. Hartberg spielt gut mit und könnte - wie auch die Niederösterreicher - bereits führen...
30
17:32
Gelbe Karte für Youba Diarra (TSV Hartberg)
Diarra sieht nach einem Foul an Ljubicic die gelbe Karte.
29
17:31
...dieses Mal spielt man die Kugel aber kurz ab und Fountas verdribbelt sich dann an der Cornerfahne. Somit entsteht diese Mal keine Gefahr.
29
17:28
Eckball für die Niederösterreicher...
27
17:28
St. Pölten wird nun in den letzten Minuten wieder stärker...
25
17:26
Jetzt wieder einmal St. Pölten! Gartler bekommt auf links den Ball, spielt zur Mitte und dort haut Fountas die Kugel aus aussichtsreicher Position fahrlässig in den Himmel. Da wäre nun mehr möglich gewesen.
24
17:24
Im Moment ist es eine völlig ausgeglichene Partie, in der die Hartberg auf alle Fälle auf Augenhöhe mit dem Favoriten agieren. Vom Anfangselan der beiden Teams ist mittlerweile aber so gut wie nichts mehr über...
22
17:22
Wieder keine Gefahr! Rep setzt Flecker auf links in Szene, der versucht gleich in die Mitte weiterzlenken, doch die Kugel landet bei Goalie Riegler, der keine Probleme hat den Ball aufzuklauben.
20
17:19
Gelbe Karte für Roko Mišlov (SKN St. Pölten)
Mislov hält Rep an der Mittellinie zurück und sieht dafür zurecht die erste Verwarnung in dieser Partie.
18
17:18
In den letzten Minuten ist nun etwas Ruhe eingekehrt ins Spiel. Beide Teams agieren nun etwas vorsichtiger als noch in der Anfangsviertelstunde...
15
17:15
Eine Viertelstunde liegt hinter uns und eigentlich könnten hier gut und gerne beide Teams bereits führen! Beide Klubs fanden gute Möglichkeiten auf das 1:0 vor, beide scheiterten dabei aber immer ganz knapp! Für die Zuseher ist es aber eine äußerst ansehnliche Partie bisher...
13
17:14
Haas mit der großen Chance zur Führung! Der schnelle Mann wird auf links schön freigespielt, lässt einen Hartberger stehen und lupft die Kugel dann schön über Goalie Swete. Doch der Hartberger kriegt dabei gerade noch seinen Fingerspitzen dran und lenkt die Kugel so ganz knapp am Pfosten vorbei.
11
17:12
St. Pöltens Tormann Riegler konnten in den ersten 10 Minuten auch bereits wieder zeigen, wie gut er in dieser Saison drauf ist. Für seinen Trainer Kühbauer ist er derzeit überhaupt nach Strebinger der zweitbeste Tormann in Österreich. Er steht ja quasi sinnbildlich für den derzeitigen Höhenflug der St. Pöltener.
10
17:10
Das geht hier gleich ganz flott und ansehnlich los! So kann es gerne weitergehen...
9
17:10
Es geht hier hin und her! Erst waren nun wieder die Niederösterreicher im gegnerischen Strafraum, doch er ließ sich zu lange Zeit mit dem Abschluss. Gleich darauf wieder die Gäste mit einem ihrer schnellen Vorstöße. Sanogos Schuss geht aber knapp vorbei.
8
17:08
Gleich die nächste Chance! Nach einer Ecke springt der Ball zurück auf Siegl, der zieht aus 14 Meter ab, doch abermals ist Riegler zur Stelle und kann abwehren.
7
17:07
Und die Chance nun auf der Gegenseite! Mislov mit dem Fehlpass im Mittelfeld, danach führt Flecker den Konter, spielt Sanogo auf rechts frei und der kommt knapp innerhalb des Strafraums zum Abschluss. Doch Riegler kommt gut heraus und kann zur Ecke abwehren.
5
17:06
Fast das 1:0 für St. Pölten! Die Hausherren mit der Ecke von der rechten Angriffsseite, in der Mitte kommt die Kugel irgendwie zu Luan, dem der Ball rund 3 Meter vor dem Tor an das Bein springt. Von der geht er aber ganz, ganz knapp neben die Stange.
4
17:04
Die Hausherren versuchen hier gleich zu Beginn ihrer Favoritenrolle gerecht zu werden und verlegen das Geschehen fast ausschließlich in die Hälfte der Hartberger...
3
17:02
Geleitet wird das Spiel heute im Übrigen von Referee Christopher Jäger. Als Assistenten fungieren Clemens Schüttengruber und Jasmin Sabanovic. Vierter Offizieller ist Manuel Schüttengruber.
2
17:01
Fountas möchte auf der rechten Angriffsseite Pak einsetzen, doch das Ganze endet in einem Missverständnis und so läuft der Pass ungestört ins Toraus.
1
17:01
Die Heimischen agieren wie gewohnt ganz in gelb, während die Steirer mit orangen Jerseys und weißen Hosen auftreten.
1
17:00
Und los geht's!
1
17:00
Spielbeginn
16:59
St. Pölten-Kapitän Riegler gewinnt die Platzwahl, somit werden die Hartberger Anstoß haben...
16:58
Die beiden Mannschaften laufen bereits ein...
16:54
Auf der Gegenüberseite gibt es aber auch ein Wiedersehen. Denn auch die Niederösterreicher haben mit Roko Mišlov einen Ex-Spieler der Hartberger in der Anfangself.
16:53
Interessant wird das heutige Spiel vor allem für Hartbergs Coach Markus Schopp. Er war in letzten Saison Co-Trainer in St. Pölten von Didi Kühbauer. Mit Michael Huber kehrt zudem auch noch ein weiterer alter Bekannter zurück. „Es ist ja ein bisschen wie heimkommen – nur Gastgeschenke habe ich keine im Gepäck“, wird der Defensivspieler auf der St. Pöltener Homepage zitiert.
16:51
In der höchsten Spielklasse ist es allerdings eine Premiere. Da treffen die beiden Teams nämlich das erste Mal aufeinander.
16:50
Aber nicht nur die aktuelle Tabelle bzw. Form, sondern auch die allgemeine Statistik spricht heute ganz klar für St. Pölten. Denn insgesamt 24 Mal standen sich beide Vereine in der Vergangenheit gegenüber. Dabei setzte es 13 Siege für St. Pölten, 8 Remis und lediglich 3 Erfolge für Hartberg.
16:43
Auf einen muss Hartberg-Trainer heute aber noch verzichten, nämlich auf Florian Sittsam. Er diese Woche entschied man sich bei den Steirern zu einer Verpflichtung des ehemaligen Mattersburgers. Der 23-jährige Defensivallrounder war zuletzt bereits Trainingsgast bei Hartberg, nun einigte man sich auf ein Engagement. Er hat heute allerdings noch keine Spielberechtigung.
16:38
Wie auch aufseiten der Steirer gibt es auch bei St. Pölten heute eine Veränderung in der Anfangsformation. Rene Gartler kehrt wieder in die Startelf zurück, Daniel Luxbacher muss weichen.
16:35
"Wir haben natürlich schon den Plan unserem Plan treu zu bleiben, wir wissen aber um die Qualitäten von St. Pölten. Sie haben ein sehr aggressives, ein sehr entschlossenes Auftreten in der letzten Zone. Dem heißt es entgegenzuhalten", so Schopp im Vorfeld der Partie gegen die Ex-Kollegen aus St. Pölten.
16:31
Im Vergleich zu eben besagter Partie nimmt Hartberg-Trainer Markus Schopp eine Veränderung vor. Für Kröpfl rückt Blauensteiner heute in die Anfangself.
16:30
Nach einem 0:1-Rückstand bewiesen die Steirer Moral und konnten danke Tore in Minute 86 bzw. 92 die Partie noch drehen. So steht man nach sieben Runden mit 6 Punkten auf dem 8. Rang.
16:27
Einen Sieg konnte hingegen Hartberg einfahren. Gegen Altach setzte es einen 2:1-Sieg. Es war der zweite Erfolg der Steirer nach dem Aufstieg.
16:19
Nach vier Siegen und zwei Remis setzte es für das Sensationsteam St. Pölten am letzten Spieltag gegen Salzburg erste Niederlage. 1:3 musste sich die Truppe von Didi Kühbauer geschlagen geben.
00:46
Herzlich willkommen zur 8. Runde der tipico Bundesliga zum Duell zwischen SKN St. Pölten und TSV Hartberg.

„Wir wollen den nächsten Dreier – auch wenn wir wissen, dass es kein Spaziergang wird“, gibt sich St. Pölten-Coach Didi Kühbauer auf der Vereins-Homepage selbstbewusst. Die Niederösterreich haben Lunte gerochen und am Erfolgslauf – wenig überraschend – so richtig Gefallen gefunden. Satte 14 Zähler haben die in der Vorsaison fast abgestiegenen Wölfe nach 7 Runden bereits am Konto, die erste Niederlage musste man erst am vergangenen Spieltag gegen Meister Salzburg einstecken. Heute soll der überraschende Sensationslauf gegen Hartberg aber wieder seine Fortsetzung finden.

Wobei überraschen können die Niederösterreicher nach den letzten Erfolgen aber keinen Gegner mehr. Und schon gar nicht Hartberg-Coach Markus Schopp. Denn kein anderer Bundesliga-Coach kennt die St. Pöltener wohl besser als der Steirer. Immerhin war Schopp Co-Trainer bei den Wölfen, bevor er Anfang der Saison das Traineramt in Hartberg übernahm. Und nicht zuletzt deswegen rechnet er sich durchaus Chancen gegen die Ex-Kollegen aus: „Wir wollen uns wieder gut präsentieren, Chancen erarbeiten und am Ende soll eine Belohnung für uns herausschauen."

Kann sich Schopp gegen sein ehemaliges Team belohnen oder geht der Beutezug der St. Pöltener Wölfe weiter? Anpfiff in der NV-Arena ist um 17 Uhr.

SKN St. Pölten

SKN St. Pölten Herren
vollst. Name
Sportklub Niederösterreich St. Pölten
Stadt
Sankt Pölten
Land
Österreich
Farben
blau-gelb-rot
Gegründet
06.07.2000
Stadion
NV Arena
Kapazität
8.000

TSV Hartberg

TSV Hartberg Herren
vollst. Name
Turn- und Sportverein Egger Glas Hartberg - Fußball
Stadt
Hartberg
Land
Österreich
Gegründet
29.04.1946
Sportarten
Fußball, Handball, Faustball, Leicht- und Schwerathletik, Schwimmen, Tennis und Tischtennis, Wintersport, Wandern und Tanzsport
Stadion
Profertil Arena Hartberg
Kapazität
5.100