1. Spieltag
20.09.2020 14:00
Beendet
Magdeburg
1. FC Magdeburg
0:2
Hallescher FC
Hallescher FC
0:2
  • Jürgen Gjasula
    Gjasula
    22.
    Eigentor
  • Julian Derstroff
    Derstroff
    43.
    Rechtsschuss
Stadion
MDCC-Arena
Zuschauer
5.200
Schiedsrichter
Florian Exner

Liveticker

90
15:56
Fazit
Der Hallesche FC gewinnt vollkommen verdient mit 2:0 im Sachsen-Anhalt-Derby gegen den 1. FC Magdeburg und schlägt den Landesrivalen damit erstmals in der Drittligageschichte beider Clubs! Im zweiten Abschnitt wurde die spielerische und taktische Überlegenheit der Gäste noch deutlicher als zuvor schon. Magdeburg fand kaum Mittel, um die Saalestädter mal in Bedrängnis zu bringen und musste selbst noch einige Male in höchster Not retten - lediglich Keeper Behrens konnte heute noch Normalform abrufen. Das könnte im Hinblick auf die kommenden Wochen noch ein ganz bitterer Saisonstart für den FCM werden, Halle hingegen darf nach diesem Derbysieg erstmal feiern!
90
15:53
Spielende
90
15:49
Fast doch noch das zweite Eigentor des FCM! Nach einer halbhohen Flanke von links legt auch Burger einer Querschläger an der Strafraumgrenze aufs Parkett, doch Behrens lenkt geistesgegenwärtig über die Latte.
88
15:47
Magdeburg kann nur noch hoffen, dass das Ergebnis nun nicht noch deutlicher wird. Halle wird sich das mit einem Mann mehr nicht mehr streitig machen lassen.
85
15:44
Gelb-Rote Karte für Adrian Małachowski (1. FC Magdeburg)
Bitter für den Polen! Erst kassiert er Gelb, nachdem er bei einem Schuss den Gegner trifft. Dann zeigt er dem Schiedsrichter aber in einer dummen Aktion den Vogel - das will sich Schiri Exner nicht gefallen lassen und schickt den Mittelfeldmann vom Platz.
85
15:44
Gelbe Karte für Adrian Małachowski (1. FC Magdeburg)
83
15:41
Magdeburg ist jetzt hinten völlig indisponiert: Mast steht frei am Strafraum, haut einmal über den Ball, hat aber Zeit, nochmal nachzuhaken und abzuschließen, aber Behrens kann abwehren.
81
15:40
Halle ist dem dritten Tor näher als Magdeburg dem Ausgleich. Ein Punktgewinn wäre heute noch eine große Überraschung für den FCM, aktuell deutet sehr wenig auf eine solche Aufholjagd hin.
78
15:37
Riesending für den 18-jährigen Dehl! Boyd steckt mit dem Rücken zum Tor klasse zwischen zwei Mann durch auf Dehl, der plötzlich ganz alleine vor Behrens steht, dann aber Nerven zeigt: Der Magdeburger Keeper lenkt mit einer Hand zur Seite ab.
77
15:35
Einwechslung bei Hallescher FC: Laurenz Dehl
77
15:35
Auswechslung bei Hallescher FC: Marcel Titsch-Rivero
75
15:35
Das Spiel plätschert herunter, Halle macht das gut und dreht erfolgreich mit guten Ballpassagen an der Uhr. Magdeburg ist im zweiten Durchgang zu ideenlos und kann kaum für Gefahr sorgen.
72
15:31
Toni Lindenhahn tritt einen Freistoß von rechts segelnd in den Sechzehner, Beck versucht mit dem langen Bein zu klären und verfehlt den eigenen Kasten nur knapp - Glück für den FCM, dass es nicht das zweite Eigentor gibt.
69
15:28
Behrens muss kurzzeitig behandelt werden, aber es kann danach weitergehen beim Tormann der Gastgeber.
66
15:25
Der HFC macht ein klasse Auswärtsspiel, bleibt ruhig und gerät auch unter Druck nicht in Hektik. Dazu kommen immer wieder eigene Entlastungsangriffe, die insgesamt gefährlicher sind als die Versuche des FCM.
64
15:22
Einwechslung bei Hallescher FC: Antonios Papadopoulos
64
15:22
Auswechslung bei Hallescher FC: Michael Eberwein
63
15:21
Beck spielt gut in den Lauf von Sliskovic, aber Vollert bekommt noch den Fuß dazwischen und stoppt denn durchlaufenden Schweizer mit kroatischen Wurzeln.
61
15:20
Den muss Boyd über die Linie drücken! Mast setzt sich stark auf der rechten Seite durch, drischt die Pille hart und flach nah am Tor auf den zweiten Pfosten, wo Boyd gut steht und nur noch über die Linie drücken muss, aber der US-Amerikaner stoppt die Kugel lediglich mit dem Linken und fällt dann links weg.
58
15:17
Gelbe Karte für Kai Brünker (1. FC Magdeburg)
55
15:13
Einwechslung bei Hallescher FC: Dennis Mast
55
15:13
Auswechslung bei Hallescher FC: Julian Derstroff
55
15:13
Das Spiel wird ruppiger, beide Teams schenken sich nach wie vor nichts. Halle fightet und will sich nicht von der Leidenschaft des FCM unterkriegen lassen.
53
15:11
Gelbe Karte für Niklas Landgraf (Hallescher FC)
Trikotzupfer von Landgraf, den Karton muss es geben.
52
15:11
Der FCM kommt und will jetzt den Anschluss - Małachowski flankt mit Gefühl von der rechten Seite in die Mitte, aber auch Torjäger Christian Beck kann den nicht mehr verwerten und köpft über die Latte.
50
15:09
Mega-Relfex von Eisele! Eine Ecke nimmt Kai Brünker stark volley aus der Luft - ein echter Hammer, der im Grunde kaum zu halten ist. Aber Eisele reagiert glänzend und lenkt das Kunstleder irgendwie mit einem Reflex neben das Tor.
48
15:07
Halle nutzt die Chance zum Dritten nicht! Nach einem Fehler der Magdeburger läuft Derstroff alleine aufs Tor des Gegners zu, schlägt dann aber einen Haken zu viel und verpasst den Abschluss. Der Pass auf Boyd kommt zu spät und wird geblockt.
46
15:04
Der Ball rollt wieder, Magdeburg wechselt zweimal und bringt vorne und hinten je eine frische Kraft.
46
15:03
Anpfiff 2. Halbzeit
46
15:03
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Sebastian Jakubiak
46
15:03
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Brian Koglin
46
15:03
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Kai Brünker
46
15:03
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Sören Bertram
45
14:50
Halbzeitfazit
Mit Pfiffen geht es in die Pause in Magdeburg, der heimische FCM liegt nach 45 Minuten mit 0:2 Toren gegen den Hallerschen FC zurück. Die Gastgeber kamen besser ins Landesderby und schienen den Gegner heute dominieren zu wollen, aber mit zunehmender Spielzeit kamen die Saalestädter besser ins Spiel und erspielten sich folgerichtig die beiden Treffer. Magdeburg ist oft zu passiv und im Defensivverbund zu weit weg vom Gegner. Halle kann das gut ausnutzen und bleibt auch vor dem Tor selten effizient. Der erste Drittliga-Sieg des HFC im Derby bahnt sich an!
45
14:47
Ende 1. Halbzeit
45
14:47
Eisele verschätzt sich! Nach einem langen Freistoß kommt der HFC-Keeper raus, geht aber nicht zum Ball und sieht beim Kopfstoß von Adrian Małachowski nur hinterher. Glück für ihn, dass der Pole den Kopfball nicht platzieren kann und über das Tor nickt.
43
14:44
Tooor für Hallescher FC, 0:2 durch Julian Derstroff
Das geht zu einfach! Einen langen Ball auf Landgraf leitet dieser auf links mit dem Kopf weiter zu Derstroff, der Koglin mit einem simplen Haken stehen lässt und aus der Drehung mit rechts in die lange Ecke zieht. Behrens wird da bemitleidenswert alleine gelassen!
42
14:43
Magdeburg ist in dieser Phase zu weit weg von den Gegenspielern, Halle kann sich die Kugel über längere Zeit zuspielen und damit auch Zeit gewinnen.
40
14:40
Gelbe Karte für Marcel Titsch-Rivero (Hallescher FC)
Der Neuzugang erhält Gelb nach einem Klammergriff und bekommt kurz darauf noch eine letzte Verwarnung, nachdem er sich lautstark beschwert hatte. Jetzt muss er mächtig aufpassen.
37
14:38
... Luka Sliskovic zieht die Pille mit Links über die Mauer, aber der geht einen Meter über den Kasten. Der Schweizer gilt eigentlich als Standardexperte, von ihm erhofft man sich so einiges an der Elbe.
36
14:37
Obermair setzt stark nach und wird von Landgraf vor dem Sechzehner gefoult, das könnte interessant werden...
34
14:36
Eine umkämpfte Partie, in der sich nichts geschenkt wird. Der favorisierte FCM kommt noch nicht zu den Chancen, die er sich im Vorfeld ausgemalt hatte. Halle wirkt weitaus stabiler als in der vergangenen Rückrunde.
31
14:32
Die Männer aus der Landeshauptstadt werden nun wieder etwas dominanter und scheinen auf dem Weg zum Ausgleich. Halle hält aber gut dagegen und will die Führung nicht aus der Hand geben.
28
14:30
Raphael Obermair mit einem Dropkick vor dem Strafraum, aber der Neuzugang aus Jena agiert zu hastig und setzt ihn links neben das Tor.
27
14:28
Gelbe Karte für Jonas Nietfeld (Hallescher FC)
Der Kapitän begehrt ein eher unnötiges taktisches Foul in der Rückwärtsbewegung - da waren noch einige Akteure hinten, das musste nicht sein.
24
14:25
Gelbe Karte für Brian Koglin (1. FC Magdeburg)
24
14:25
Halle wurde in den letzten Minuten zunehmend stärker - die Führung geht in Ordnung, obwohl der FCM in den ersten Minuten wie die aktivere Mannschaft wirkte.
22
14:23
Tooor für Hallescher FC, 0:1 durch Jürgen Gjasula (Eigentor)
Bitteres Ding! Einen zunächst abgefälschten Ball bekommt Marcel Titsch-Rivero auf der linken Seite, drischt ihn direkt und hart in die Mitte, wo Gjasula klären will, das Leder aber unglücklich ins kurze Eck ablenkt - keine Chance für Behrens.
21
14:23
Zentimeter vorbei! Eberwein bekommt den Ball von Lindenhahn perfekt zugespielt, steht dann aber in einem spitzen rechten Winkel und probiert es dennoch, aber die Pille geht am langen Pfosten vorbei.
18
14:19
Julian Derstroff bekommt den Fuß von Gjasula direkt aufs Sprunggelenk, das hätte mindestens Gelb gegen müssen für den Mittelfeld-Leitwolf.
16
14:18
Das Spiel wird ein wenig offener, auch Halle probiert es nun in der Offensive, aber der Schuss von Boyd aus der zweiten Reihe wird zum Kullerball, kein Problem für Behrens.
13
14:14
Neuzugang Luka Sliskovic geht auf der linken Seite schön gegen gleich drei Mann durch bis an die Grundlinie, doch sein Zuspiel in die Mitte kommt zu spät und kann geklärt werden.
11
14:13
Erstmals scheint es auch für den HFC eine Möglichkeit zu geben nach einem langen Querpass auf Boyd auf die rechte Strafraumseite, doch der Stoßstürmer steht knapp im Abseits, keine Gefahr für den FCM.
9
14:10
Erste Gelegenheit für die Magdeburger: Eine Flanke von links versucht Bertram im Fallen per Seitfallzieher zu nehmen - dem Ex-Hallenser gelingt das nicht wirklich, die Pille landet weit im Aus, aber immerhin der erste Torschussversuch.
6
14:07
Ein abwartender Saisonbeginn von beiden Seiten - aber das war im Vorfeld auch nicht anders erwartet worden, in den letzten Jahren waren das immer enge Duelle mit oft nur einem Tor Unterschied.
3
14:04
Die Gastgeber lassen den Ball in der Anfangsphase laufen und bekommen dadurch Sicherheit. Halle zieht sich erstmal zurück und wartet ab.
1
14:01
Los geht's in Magdeburg - der FCM in Weiß und Blau, die Gäste komplett in Rot.
1
14:01
Spielbeginn
13:39
Magdeburg konnte seine erfahrene Achse mit Keeper Behrens, Abwehrmann Koglin, Mittelfeldmotor Gjasula, Außenbahnspieler Bertram und Stoßstürmer Beck halten und greift auch heute mit dieser Linie an. Bei Halle hingegen gab es im Sommer viele Abgänge, mit Identifikationsfigur Toni Lindenhahn, Bulle Terrence Boyd oder Keeper Kai Eisele konnten zumindest einige Stützen gehalten werden, die die vielen Neuzugänge heute im schwierigen Derby führen sollen.
13:30
Aufgrund der relativ niedrigen Fallzahlen in Sachsen-Anhalt dürfen heute ganze 7500 Fans das Derby im Stadion besuchen - das sind sogar nochmal 2500 mehr als im Pokal gegen Darmstadt vor einer Woche. Die Stimmung dürfte heute Nachmittag in der MDCC-Arena also wohl die beste sein, die wir seit der Corona-Krise in einem deutschen Stadion miterleben durften.
13:24
Nach dem überzeugenden Pokalauftritt des FCM scheint Halle als Außenseiter in diese Partie zu gehen. Dementsprechend steht die Analyse des Magdeburger 2:3 gegen Darmstadt auch für den HFC im Mittelpunkt: "Magdeburg hat sich sehr viele Chancen herausgespielt, dann aber nach dem 2:0 ein Problem bekommen, weil sie aufgehört haben, Fußball zu spielen. Beim 1:2 von Braydon Manu sieht man, dass sie im Umkehrbereich Probleme haben." Diese Lücke wollen die Saalestädter heute durch aufmerksames Konterspiel ausnutzen.
Im Gegensatz zu den Magdeburgern, die beim unglücklichen 2:3-Aus nach Verlängerung im Pokal gegen Darmstadt zumindest eine Halbzeit starken Offensivfußball boten, wissen die Hallenser nicht, wo sie zum Saisonstart stehen. Das letzte Vorbereitungsspiel gegen eine bessere B-Elf von Eintracht Braunschweig ergab es nicht nur eine ernüchternde 1:3-Niederlage sondern auch jede Menge Fragezeichen für Trainer Florian Schnorrenberg.
Gleich zum Auftakt der neuen Saison steigt in Magdeburg das Derby zwischen zwei sachsen-anhaltinischen Traditionsmannschaften. 51 mal trafen beide Teams in der DDR-Oberliga, der höchsten Spielklasse des untergegangenen Arbeiter- und Bauernstaates, aufeinander. Mit 28 Siegen bei 12 Niederlagen und 11 Unentschieden konnte der FCM den Großteil der Duelle zu DDR-Zeiten für sich entscheiden. Noch besser sieht es für die gemeinsame Zeit in der 3. Liga für die Gastgeber aus. Bei acht Duellen gingen die Punkte sechsmal nach Magdeburg, Halle wartet immer noch auf einen Sieg gegen den Lokalkontrahenten.
Hallo und herzlich willkommen zur Partie des ersten Drittligaspieltags der Saison 2020/2021 zwischen dem 1. FC Magdeburg und dem Halleschen FC!

1. FC Magdeburg

1. FC Magdeburg Herren
vollst. Name
1. Fußball Club Magdeburg
Stadt
Magdeburg
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß
Gegründet
22.12.1965
Sportarten
Fußball
Stadion
MDCC-Arena
Kapazität
27.250

Hallescher FC

Hallescher FC Herren
vollst. Name
Hallescher Fussball Club
Stadt
Halle (Saale)
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
26.01.1966
Sportarten
Fußball
Stadion
Erdgas Sportpark
Kapazität
15.057