16. Spieltag
25.11.2018 13:00
Beendet
Karlsruhe
Karlsruher SC
3:2
TSV 1860 München
1860
3:1
  • Anton Fink
    Fink
    4.
    Rechtsschuss
  • Simon Lorenz
    Lorenz
    29.
    Kopfball
  • Marvin Pourie
    Pourie
    30.
    Linksschuss
  • David Pisot
    Pisot
    35.
    Rechtsschuss
  • Adriano Grimaldi
    Grimaldi
    90.
    Kopfball
Stadion
Wildparkstadion
Zuschauer
16.477
Schiedsrichter
Harm Osmers

Liveticker

90
15:01
Fazit:
Der Karlsruher SC setzt sich vor eigenem Publikum verdient mit 3:2 gegen 1860 München durch. Vor allem im ersten Durchgang zeigte die Mannschaft von Alois Schwartz eine bärenstarke Leistung, ging schon in der vierten Minute durch Anton Fink in Führung und setzte in der Folge aus einer geordneten Defensive heraus immer wieder gefährliche Gegenangriffe. Auch vom zwischenzeitlichen Ausgleich durch Simon Lorenz ließen sich die Nordbadener nicht beeindrucken, gingen nur zwei Minuten später mit einem Tor von Marvin Pourie in Front und schraubten das Resultat noch vor der Halbzeitpause durch David Pisot auf 3:1. Während der KSC im ersten Durchgang streckenweise One-Touch-Football spielte, lief es nach dem Seitenwechsel gegen deutlich offensiver ausgerichtete Löwen nicht mehr so flüssig. 1860 zeigte sich in den ersten Minuten der zweite Hälfte sehr engagiert, ließ sich im Laufe der Partie aber wieder den Schneid abkaufen und kam erst in der Schlussminute zum Anschlusstreffer durch Adriano Grimaldi. Der KSC springt mit dem Dreier auf den zweiten Platz, 1860 verharrt in der zweiten Tabellenhälfte.
90
14:53
Spielende
90
14:53
Einwechslung bei Karlsruher SC -> Saliou Sané
90
14:53
Auswechslung bei Karlsruher SC -> Marvin Pourie
90
14:53
Und 1860 kommt tatsächlich noch zu einer Ausgleichschance, Daniel Gordon köpft eine Hereingabe von Nico Karger aber gerade noch aus der Gefahrenzone!
90
14:52
Auf der Gegenseite lässt Marvin Pourie die Riesenchance zum 4:2 liegen! Anton Fink ist frei durch, umkurvt den Keeper und legt uneigennützig rüber zum mitgelaufenen Marvin Pourie. Doch der verzieht deutlich und zeigt ungläubig auf ein Loch im Rasen!
90
14:49
Tooor für TSV 1860 München, 3:2 durch Adriano Grimaldi
Kommen die Löwen tatsächlich noch einmal ran? Stefan Lex flankt von rechts auf den langen Pfosten, wo Sascha Mölders per Kopf auf Adriano Grimaldi ablegt. Aus kurzer Distanz muss der Routinier nur noch einnicken!
87
14:46
Die Hoffnung schwindet bei den rund 3.000 mitgereisten Münchner Fans. Seit längerer Zeit sind die Hausherren dem vierten Treffer näher.
86
14:45
Der neue Mann tritt sofort in Erscheinung! Röser leitet den Angriff selbst ein und bekommt das Leder im Rückraum wieder, schießt jedoch knapp am rechten Pfosten vorbei.
85
14:45
Burak Çamoğlu holt sich seinen verdienten Applaus ab und macht Platz für den ehemaligen HFC-Angreifer Martin Röser.
85
14:44
Einwechslung bei Karlsruher SC -> Martin Röser
85
14:44
Auswechslung bei Karlsruher SC -> Burak Çamoğlu
82
14:41
Der KSC kann nun wieder vermehrt für Entlastung sorgen und holt durch Marco Thiede einen Eckball von der rechten Seite heraus.
80
14:40
Um ein Haar vergolden Anton Fink und Marvin Pourie ihr gelungenes Zusammenspiel. Fink schaut auf links hoch und sieht am langen Pfosten seinen Sturmpartner, der aus spitzem Winkel zum Fallrückzieher ansetzt und nur knapp verzieht!
77
14:36
Gelbe Karte für Sascha Mölders (TSV 1860 München)
76
14:35
Eine Viertelstunde bleibt den Löwen noch. Die Mannschaft von Daniel Bierofka liefert derzeit ein Eckenfestival ab, die KSC-Abwehr steht aber bombensicher.
75
14:35
Auf der Gegenseite versucht es auch Efkan Bekiroglu aus der zweiten Reihe, Benjamin Uphoff lenkt den Flachschuss um den Pfosten zur Ecke.
74
14:34
Einwechslung bei TSV 1860 München -> Herbert Paul
74
14:34
Auswechslung bei TSV 1860 München -> Marius Willsch
74
14:34
Einwechslung bei Karlsruher SC -> Christoph Kobald
74
14:34
Auswechslung bei Karlsruher SC -> Janis Hanek
73
14:33
Was liefert der Çamoğlu heute für einen starken Auftritt ab! Bei einem Konter läuft sich der 22-jährige ehemalige Dortmunder wieder rechts frei, setzt einen Distanzschuss jedoch recht deutlich über den Kasten.
71
14:30
Der KSC bleibt im Vorwärtsgang. Burak Çamoğlu tanzt an der Torauslinie Phillipp Steinhart aus und spielt einen scharfen Ball in die Mitte, wo Aaron Berzel gerade noch vor dem lauernden Marvin Pourie klärt.
70
14:29
16.477 Zuschauer befinden sich auf der Baustelle Wildparkstadion und sehen weiterhin ein spannendes Spiel.
68
14:27
Auch der sorgt für Gefahr! Marc Lorenz schlägt die Flanke an die Fünfmeterraumkante, wo Marvin Pourie nur haarscharf am kurzen Eck vorbeiköpft!
67
14:27
Anton Fink hat die Chance auf das 4:1! Aus halblinker Position visiert der Torjäger das lange Eck an, wird aber gerade noch am Abschluss gestört und holt immerhin einen Eckball heraus.
65
14:24
Da ist die Chance für 1860! Nach einer Flanke von links steht am langen Pfosten mit Adriano Grimaldi und Sascha Mölders gleich zwei Angreifer frei, Grimaldi köpft das Leder aus der ungünstigeren Position aber in das Außennetz.
63
14:23
Nein, auch die Hereingabe aus der Zentrale ist zu harmlos und mündet in einem Gegenangriff der Karlsruher. Allerdings spielt die Mannschaft von Alois Schwartz die Konter längst nicht mehr so zwingend aus wie im ersten Durchgang.
62
14:22
Vielleicht geht nach einem Freistoß mal was? Stefan Lex macht nach seiner Eiwnechslung viel Betrieb und kann von Janis Hanek im Mittelfeld nur mit unfairen Mitteln gestoppt werden.
61
14:20
Bei der anschließenden Hereingabe von rechts wird der Angreifer jedoch wegen eines Stürmerfouls zurückgepfiffen.
60
14:20
Eine Flanke von Marius Willsch erreicht Adriano Grimaldi erst kurz vor der gegenüberliegenden Seitenlinie, doch der ehemalige Münsteraner holt immerhin noch eine Ecke für 1860 heraus.
58
14:18
Die Hereingabe von Marc Lorenz bringt zwar keine Gefahr, doch der KSC hat sich nach einem unaufmerksamen Start in den zweiten Durchgang wieder ein wenig gefangen.
57
14:17
Auf der Gegenseite holt Marvin Pourie mit einem Pressschlag den nächsten Eckball heraus. Drei Treffer sind heute bereits nach Hereingaben von der Fahne gefallen.
55
14:15
Stefan Lex bringt von der rechten Strafraumkante eine Flanke auf den zweiten Pfosten. Benjamin Uphoff hat jedoch aufgepasst und pflückt die Hereingabe aus der Luft.
53
14:13
Doch 1860 macht weiterhin viel Dampf, die Einwechslungen von Daniel Bierofka zeigen Wirkung. Nun kann Efkan Bekiroglu nur mit einem Foul von Burak Çamoğlu gestoppt werden, der Karlsruher kommt gerade noch ohne Karte davon.
51
14:11
Zum ersten Mal seit dem Pausentee sorgen die Hausherren für Entlastung. Marc Lorenz bringt von links eine scharfe Hereingabe vor den Kasten, die aber gerade noch vor dem lauernden Marvin Pourie abgefangen wird.
50
14:09
Gelbe Karte für Manuel Stiefler (Karlsruher SC)
Einen weiteren leichtfertigen Ballverlust muss Manuel Stiefler mit einem taktischen Foul an Adriano Grimaldi ausbügeln.
48
14:09
Mit einem verunglückten Rückpass zum Keeper setzt Simon Lorenz auch den eingewechselten Sascha Mölders in Szene. Der neue Löwen-Kapitän hat im Laufduell mit Benjamin Uphoff nur knapp das Nachsehen.
47
14:07
Nach anderthalb Minuten taucht Stefan Lex gleich mal vor dem gegnerischen Kasten auf, bringt unter Bedrängnis aber nur ein Schüsschen in die Arme von Benjamin Uphoff.
46
14:06
Daniel Bierofka setzt bereits zur Pause alles auf eine Karte. Mit Quirin Moll und Felix Weber verlassen zwei defensiv ausgerichtete Akteure den Platz, Stefan Lex und Sascha Mölders sollen das Offensivspiel beleben.
46
14:05
Einwechslung bei TSV 1860 München -> Sascha Mölders
46
14:05
Auswechslung bei TSV 1860 München -> Quirin Moll
46
14:05
Einwechslung bei TSV 1860 München -> Stefan Lex
46
14:04
Auswechslung bei TSV 1860 München -> Felix Weber
46
14:04
Anpfiff 2. Halbzeit
45
13:56
Halbzeitfazit:
Der Karlsruher SC führt nach einem abwechslungsreichen ersten Durchgang verdient mit 3:1 gegen 1860 München. Schon nach vier Minuten brachte Anton Fink die Nordbadener mit der ersten Offensivaktion auf die Siegerstraße, bei einem Eckball stand der Goalgetter am zweiten Pfosten völlig frei. Der KSC setzte aus einer geordneten Defensive heraus immer wieder gefährliche Nadelstiche und kombinierte sich streckenweise mit One-Touch-Football vor den gegnerischen Kasten. Nach einer knappen halben Stunde glich 1860 zwar ebenfalls nach Eckball durch Simon Lorenz aus, doch die Mannschaft von Alois Schwartz fand umgehend eine Antwort: Nur zwei Minuten später lancierte der bislang überragende Anton Fink seinen Sturmpartner Marvin Pourie, zehn Minuten vor der Pause schraubte David Pisot das Ergebnis nach einer ungenügenden Abwehr von 1860-Keeper Marco Hiller sogar noch höher. Der KSC liefert bislang eine überragende Leistung ab, die Gäste aus München müssen sich für den zweiten Durchgang etwas einfallen lassen.
45
13:49
Ende 1. Halbzeit
45
13:49
Kurios: Die Löwen beraten sich und wollen den Standard kurz austragen. Schiedsrichter Harm Osmers dauert das zu lange, er pfeift noch vor der Ausführung ab.
45
13:48
Es läuft bereits die Nachspielzeit. Adriano Grimaldi wird von zwei Gegenspielern zu Fall gebracht und holt noch einen Freistoß heraus.
45
13:47
Der KSC setzt sich in den letzten Minuten vor dem Seitenwechsel in der gegnerischen Hälfte fest. Von der rechten Seite bringt Marc Lorenz einen langen Einwurf bis in die Arme von Marco Hiller.
42
13:44
Gelbe Karte für Felix Weber (TSV 1860 München)
Nun ist der Kapitän in der Defensive gefordert und beendet mit einem taktischen Foul an Anton Fink gerade noch einen vielversprechenden Angriff.
42
13:43
Der Bierofka-Elf fällt weiterhin nicht viel ein. Felix Weber bringt aus der Zentrale einfach mal einen hohen Ball in den Sechszehner, bekommt ihn aber umgehend zurück.
40
13:42
1860 läuft an, muss aber aufpassen, die richtige Balance zu wahren und nicht wieder in einen Konter zu geraten.
38
13:40
Plötzlich liegen zwei KSC-Akteure auf dem Boden. Sowohl Damian Roßbach als auch Janis Hanek müssen nach groben Zweikämpfen kurz behandelt werden, können aber schnell weitermachen.
36
13:37
Tooor für Karlsruher SC, 3:1 durch David Pisot
Wieder führt eine Ecke zum Erfolg! Die Lorenz-Hereingabe von der rechten Seite wischt Marco Hiller genau vor die Füße von David Pisot, der aus ähnlicher Position wie zuvor Pourie beim 2:1 das lange Eck anvisiert und die Kugel durch die Spielertraube in die Maschen schiebt!
34
13:37
Das Sturmduo Pourie/Fink harmoniert wie schon in den letzten Wochen prächtig. Diesmal setzt sich Fink auf der rechten Strafraumseite durch und weiß genau, welchen Laufweg sein Sturmkollege nimmt. Das scharfe Zuspiel in die Mitte wird gerade noch zum Eckball abgewehrt.
31
13:33
Tooor für Karlsruher SC, 2:1 durch Marvin Pourie
Der KSC reagiert postwendend! Die Gefahr ist eigentlich schon gebannt, doch David Pisot köpft die Kugel aus dem Rückraum noch einmal in den Sechszehner. Anton Fink schaltet blitzschnell und legt rüber zu Marvin Pourie, der das Leder aus halblinker Position und nicht mal zehn Metern in das lange Eck schiebt!
29
13:31
Tooor für TSV 1860 München, 1:1 durch Simon Lorenz
Die Löwen gleichen aus! Der Treffer fällt ebenfalls nach einem Eckball: Phillipp Steinhart bringt die Hereingabe von links auf den ersten Pfosten, wo der aufgerückte Simon Lorenz unbedrängt in das lange Eck verlängert!
27
13:30
Ein Freistoß von der linken Seite bringt mal Gefahr vor dem Karlsruher Kasten! Die Kugel trudelt durch den gesamten Strafraum auf den langen Pfosten, wo Damian Roßbach die Schussbahn gerade noch entscheidend verändert. Kapitän Felix Weber springt die Kugel unglücklich an den Kopf und von dort zum Verteidiger.
25
13:28
Daniel Bierofka hatte im Vorfeld der Partie auf ein Tor von Adriano Grimaldi gehofft. Im Moment muss sich der Stürmer die Bälle aber an der Mittellinie holen.
23
13:27
Damian Roßbach spielt von links einen scharfen Pass auf den zentral postierten Anton Fink, der mit dem Rücken zum Tor direkt zum auf der Außenbahn postierten Marc Lorenz weiterleitet. Der linke Mittelfeldspieler bringt wiederum eine flache Hereingabe auf den kurzen Pfosten, wo der eingerückte Burak Çamoğlu nur knapp das Nachsehen hat.
21
13:23
Bei 1860 geht hingegen noch nicht viel zusammen. Efkan Bekiroglu versucht es mal mit einem Diagonalpass auf den rechts startenden Phillipp Steinhart, doch das scharfe Zuspiel landet im Seitenaus.
20
13:22
20 Minuten sind gespielt, die Hausherren haben bislang alles im Griff und kommen aus einer sicheren Defensive heraus immer wieder zu gefährlichen Konterangriffen.
17
13:20
Der KSC hat die Chance auf das 2:0! Quirin Moll leistet sich an der Mittellinie einen folgenschweren Ballverlust. Die Karlsruher laufen mit mehreren Mann auf den Kasten zu. Anton Fink wird von Marco Thiede in den Sechszehner geschickt und versucht, noch einmal querzulegen, im letzten Moment kommt aber ein Abwehrbein dazwischen.
16
13:19
Wieder geht es beim KSC schnell. Diesmal dringt Çamoğlu über den rechten Flügel vor, schlägt die Hereingabe aber genau in die Arme von Marco Hiller.
14
13:17
Auf der Gegenseite geht es schnörkellos nach vorne. Der aufgerückte Burak Çamoğlu nimmt an der linken Torauslinie einen hohen Ball aus der Luft und leitet direkt zum im Rückraum postierten Marvin Pourie weiter, der das Leder aber nicht richtig trifft.
13
13:16
Der Gefoulte führt den Freistoß selbst aus, kann aber nicht für Gefahr sorgen.
11
13:14
An der linken Seitenlinie grätscht Damian Roßbach unsanft in Phillipp Steinhart hinein. Der Außenverteidiger mit dem Kopfschutz kommt zwar ohne Verwarnung davon, allerdings dürfen sich die Gäste das Leder aus gefährlicher Position zum Freistoß hinlegen.
9
13:12
Vor allem Anton Fink wirkt heute sehr motiviert und hat in der Anfangsphase viele Ballkontakte. Der mittlerweile 31-Jährige wurde in der Jugend bei 1860 ausgebildet und spielte drei Jahre lang für die zweite Mannschaft der Löwen.
7
13:10
Den Nordbadenern spielt die frühe Führung natürlich sehr in die Karten. Das Team von Alois Schwartz tritt mit viel Selbstvertrauen auf und lässt die Gäste kaum an den Ball kommen.
4
13:05
Tooor für Karlsruher SC, 1:0 durch Anton Fink
Der KSC geht blitzschnell in Führung! Marc Lorenz schlägt die Hereingabe auf den ersten Pfosten, wo Manuel Stiefler mit dem Kopf verlängert. Am hinteren Eck steht Anton Fink mutterseelenallein und schiebt in bester Torjägermanier aus wenigen Metern ein!
3
13:05
Die Hausherren holen auf der linken Seite den ersten Eckball der Partie heraus. Marc Lorenz macht sich zur Ausführung bereit.
1
13:02
Die Kugel rollt! Der KSC läuft wie gewohnt in dunkelblauen Trikots auf, 1860 in den neongrünen Auswärtsleibchen.
1
13:02
Spielbeginn
13:01
Harm Osmers heißt der Schiedsrichter für die heutige Partie. An den Seitenlinien assistieren ihm Christian Meermann und Axel Martin.
12:55
Rund 3.000 Fans aus München haben die knapp 300 Kilometer nach Karlsruhe auf sich genommen und wundern sich wahrscheinlich über den Krater hinter dem gegenüberliegenden Tor. Die Umbauarbeiten am Wildparkstadion haben bereits begonnen, bis Mai 2022 soll die neue Arena fertiggestellt werden.
12:44
Auch wenn die Giesinger mittlerweile seit genau drei Monaten auf einen Auswärtsdreier warten, will sich Cheftrainer Daniel Bierofka heute nicht wieder mit einem Remis zufrieden geben: "Wir fahren da nicht hin, um einen Punkt zu holen. Wir wollen gewinnen."
12:41
Im Spiel gegen die Sachsen-Anhalter fielen beide Tore vom Punkt. Bentley Bahn brachte den HFC am Ende des ersten Durchgangs in Führung, doch 1860 zeigte Moral und kam durch Phillipp Steinhart zum Ausgleich.
12:36
1860 München ist bereits seit vier Partien ungeschlagen, die letzten drei Begegnungen endeten jedoch allesamt remis. Sowohl im Heimspiel gegen Großaspach (2:2), auswärts bei Preußen Münster (torlos) als auch zuletzt vor eigenem Publikum gegen Halle (1:1) kamen die Löwen nicht über Punkteteilungen hinaus.
12:27
Der KSC-Trainer muss heute auf den gelbgesperrten Marvin Wanitzek verzichten. Für ihn rückt Janis Hanek in die Zentrale. Auf Seite der Gäste sind Stefan Lex und Herbert Paul wieder einsatzfähig, nehmen aber vorerst auf der Bank Platz.
12:20
Alois Schwartz lobte die Einstellung seiner Schützlinge in der zweiwöchigen Unterbrechung: "Es haben mir einige Spieler im Training und bei den Testspielen einen Fingerzeig gegeben, dass sie wollen, und dass auf sie Verlass ist. Röser hat ein Tor gemacht und ordentlich gespielt. Choi und Sané haben sich auch gut präsentiert. Auch Camoglu hat sich ordentlich gezeigt. Wichtig ist, dass sie gezeigt haben: man kann auf sie zurückgreifen."
12:17
Auch in der Länderspielpause war Karlsruhe aktiv: Sowohl gegen den Zweitligisten Jahn Regensburg (2:0) als auch gegen die in der Regionalliga spielende zweite Mannschaft der TSG Hoffenheim (1:0) blieb der KSC siegreich und ohne Gegentor.
12:07
Im Emsland machte es der KSC noch einmal unnötig spannend: Nach 37 Minuten lag die Mannschaft von Alois Schwartz bereits durch Tore von Pourié, Wanitzek und Lorenz in Front, doch Meppen kam zehn Minuten vor Schluss mit einem Doppelschlag noch einmal ran und ließ die Nordbadener bis zum Abpfiff zittern.
12:04
Beide Teams treten mit Selbstvertrauen an. Der Karlsruher SC blieb zuletzt in drei Partien ungeschlagen, auf ein torloses Remis in Unterhaching folgten ein 2:1-Heimsieg gegen die Würzburger Kickers und zuletzt ein 3:2 in Meppen.
11:57
Schönen Mittag und herzlich willkommen zur ersten Partie des Drittliga-Sonntags: Der Karlsruher SC empfängt 1860 München und hat heute die Chance, mit einem Dreier bis auf einen direkten Aufstiegsplatz zu klettern. Anstoß ist um 13 Uhr!

Karlsruher SC

Karlsruher SC Herren
vollst. Name
Karlsruher Sport Club
Spitzname
KSC
Stadt
Karlsruhe
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß
Gegründet
06.06.1894
Sportarten
Boxen, Fußball, Leichtathletik, Freizeitsport
Stadion
Wildparkstadion
Kapazität
29.477

TSV 1860 München

TSV 1860 München Herren
vollst. Name
Turn- und Sportverein München von 1860 e.V.
Spitzname
Die Löwen
Stadt
München
Land
Deutschland
Farben
weiß-blau
Gegründet
17.05.1860
Sportarten
Basketball, Bergsteigen, Boxen, Faustball, Fußball, Freizeit, Kegeln, Leicht-athletik, Ringen, Ski, Tennis, Turnen, Wassersport
Stadion
Stadion an der Grünwalder Straße
Kapazität
15.000