12. Spieltag
21.10.2018 14:00
Beendet
Pr. Münster
Preußen Münster
1:0
0:0
Würzburger Kickers
Würzburg
Stadion
Preußenstadion
Zuschauer
7.116
Schiedsrichter
Florian Heft

Liveticker

90
15:53
Fazit:
Münster gewinnt 1:0 und holt die Big Points! Der Kunstschuss von Martin Kobylański brachte den Sieg im Topspiel gegen Würzburger, denen am Ende nichts mehr eingefallen ist. Eigentlich fingen die Kickers überlegen an, konnten diesen Schwung aber nicht mitnehmen. Vor allem Janik Bachmann wird sich ärgern, der gleich doppelt den Ausgleich vergab - unter anderem mit einem Lattentreffer. Die Preußen klettern durch diesen hart erkämpften Sieg auf Platz zwei und reisen nächste Woche nach Meppen. Würzburgs Serie endet nach acht Spielen und die Kickers verpassen den Sprung auf den Relegationsplatz, jetzt geht es gegen den Halleschen FC.
90
15:50
Spielende
90
15:50
Eine Flanke von Küc ist nicht präzise genug und Schulze Niehues ist zur Stelle. Kurz danach ist Schluss!
90
15:49
Würzburg holt sich doch nochmal das Leder wieder und nimmt ein letztes Mal Anlauf...
90
15:49
Ganz stark, wie die Gastgeber hier die Zeit von der Uhr nehmen. Mit viel Ruhe und Abgeklärtheit wird der Ball in der gegnerischen Hälfte behauptet.
90
15:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
90
15:47
Einwechslung bei Preußen Münster -> Philipp Hoffmann
90
15:47
Auswechslung bei Preußen Münster -> Rufat Dadashov
89
15:47
Bachmann an die Latte! Die Würzburger verzweifeln! Göbels scharfe Flanke von rechts landet bei Bachmann, der sich kraftvoll durchsetzt. Der Kopfball landet auf der Latte und geht dann ins Aus.
89
15:45
Die Mast-Ecke ist aber zu kurz und kein Problem für die Preußen. Was können die Kickers hier noch ausrichten?
88
15:45
Joker Elva holt gegen Menig eine Ecke heraus.
88
15:44
Alles auf eine Karte. Schiele bringt gleich zwei Stürmer und nimmt zwei Defensivleute vom Feld. Mutig, aber kurz vor Schluss beim Stand von 0:1 auch nachvollziehbar.
86
15:43
Einwechslung bei Würzburger Kickers -> Caniggia Elva
86
15:43
Auswechslung bei Würzburger Kickers -> Dave Gnaase
86
15:43
Einwechslung bei Würzburger Kickers -> Enes Küc
86
15:43
Auswechslung bei Würzburger Kickers -> Peter Kurzweg
85
15:42
Skarlatidis bekommt auf der linken Außenbahn den Ball und hat viel Platz. Der Angreifer zieht in den Strafraum und könnte abspielen, entscheidet sich aber für den Abschluss und bleibt an Schweers hängen. Würzburg fehlen hier aktuell die Ideen.
83
15:40
Das muss intelligenter ausgespielt werden. Münster kontert, aber Heinrichs Pass auf Dadashov ist zu spät und der Angreifer steht im Abseits. Die Preußen waren in Überzahl!
82
15:38
Bei einer knappen Führung einen zusätlichen Verteidiger zu bringen, macht zehn Minuten vor dem Abpfiff Sinn. Aber mit Kobylański den umtriebigsten Akteur deswegen vom Feld zu nehmen, ist nicht ganz zu verstehen. Antwerpen wird sich dabei was gedacht haben.
81
15:37
Einwechslung bei Preußen Münster -> Simon Scherder
81
15:37
Auswechslung bei Preußen Münster -> Martin Kobylański
80
15:37
Göbel geblockt! Skarlatidis verstolpert! Bachmann verzieht knapp! Würzburg reagiert mit wütenden Angriffen und Münster hat großes Glück, hier nicht aus Ausgleich zu kassieren.
79
15:35
Es ist nicht überraschend, dass ausgerechnet so ein Wunderschuss zum ersten Treffer der Partie geführt hat. Spielerisch ging schon länger nichts mehr.
76
15:33
Tooor für Preußen Münster, 1:0 durch Martin Kobylański
Kobylański führt die Ecke von der linken Seite aus und sorgt selbst für die Führung! Seine Hereingabe direkt auf das Tor faustet Keeper Bätge aus dem Strafraum heraus, aber wieder direkt in die Beine von Kobylański. Der Kapitän nimmt vom Flügel Maß und schneidet das Leder ins lange Eck, Bätge war zwar dran, konnte aber nicht mehr entscheidend abwehren. Ein Traumtor zur Führung!
76
15:32
Linksverteidiger Heinrich schaltet sich ausnahmsweise mit nach vorne ein und holt gegen Göbel einen Eckstoß raus.
74
15:31
Gelbe Karte für Moritz Heinrich (Preußen Münster)
Heinrich verfolgt Mast und zieht kurz am Trikot, was Schiri Heft sofort bestraft. Der Freistoß 35 Meter vor dem Tor sorgt für keine Gefahr.
73
15:30
Es ändert sich aktuell nicht viel. Bissige Duelle prägen das Spiel, Chancen wurden jetzt schon seit fast 20 Minuten nicht mehr kreiert. Vielleicht sparen sich beide Teams die Kraft für die Schlussphase auf.
70
15:27
Viel geackert, aber oft glücklos agiert - Rühle hat Feierabend. Müller darf die letzten 20 Minuten aufs Feld.
70
15:26
Einwechslung bei Preußen Münster -> Philipp Müller
70
15:26
Auswechslung bei Preußen Münster -> Tobias Rühle
68
15:24
Gelbe Karte für Kevin Rodrigues Pires (Preußen Münster)
Das war fast wie im Football. Rodrigues Pires verliert einen Zweikampf an der Mittellinie und reißt so lange am Trikot seines Gegenspielers, bis dieser am Boden liegt. Die Gelbe Karte muss sein, dadurch ist der Mittelfeldspieler in der nächsten Partie gesperrt.
66
15:23
Das schwächste Glied der Würzburger Offensive muss vom Feld, Baumann wird durch Mast ersetzt.
66
15:22
Einwechslung bei Würzburger Kickers -> Dennis Mast
66
15:22
Auswechslung bei Würzburger Kickers -> Dominic Baumann
65
15:21
Gelbe Karte für Tobias Rühle (Preußen Münster)
Rühle ist mit einem Foulpfiff nicht zufrieden, meckert und gibt den Ball nicht her - das lässt sich Heft nicht gefallen und zeigt die Karte.
63
15:20
Der Schwung ist wieder verloren gegangen. Viele Fouls prägen das Geschehen, mehrfach müssen Spieler kurz behandelt werden. Eventuell war das Tempo nach der Pause auch zu hoch und jetzt müssen beide Seiten durchschnaufen.
60
15:17
Bitter. Münster hat Platz zu kontern, aber Klingenburg rutscht ein Pass unter dem Schlappen durch und es gibt Einwurf.
57
15:14
Hier ist jetzt richtig Tempo drin. Auch Münster hat gleich die nächste Chance, aber der Nachschuss von Pires vom Strafraumrand bleibt hängen. Es geht auf und ab!
56
15:13
Baumann verpasst knapp! Würzburg meldet sich nach längerer Zeit mal wieder und geht beinahe in Führung! Ademi zieht von der linken Seite im Strafraum mit dem Außenrist ab und bringt die Kugel flach in den Fünfer, dort rutscht Baumann Zentimeter vorbei - das Tor wäre leer gewesen.
55
15:11
Kapitän Kobylański nimmt Maß, schlenzt das Leder aber zwei Meter über die Querlatte. Die ruhenden Bälle haben bislang noch für keine Gefahr gesorgt.
54
15:10
Gelbe Karte für Sebastian Schuppan (Würzburger Kickers)
Schuppan sorgt mit einem Foul am linken Strafraumrand für eine erstklassige Freistoßsituation für die Preußen und kassiert für sein Einsteigen Gelb.
53
15:10
Jetzt muss sich auch der Keeper auf der anderen Seite mit einem fiesen Rückpass beschäftigen. Kittner spielt einen scharfen Flachpass zurück und wird von Ademi verfolgt und Schulze Niehues springt die Annahme hoch. Dann klärt der Keeper aber rechtzeitig. Auch eine kribbelige Situation.
51
15:08
Tolle Szene von Münsters Offensive! Rühle nimmt 30 Meter vor dem Tor Anlauf und überbrückt drei Gegenspieler mit einem blitzschnellen Doppelpass mit Kobylański. Aus 20 Metern probiert es Rühle dann, aber Bätge ist schnell unten und hält den Flachschuss fest.
49
15:06
Da muss Bätge durchpusten! Ein Rückpass von Göbel gerät zu kurz und Dadashov stürmt heran, doch Würzburgs Keeper passt auf und pölt die Kugel einfach weg. Das hätte schief gehen können.
48
15:04
Skarlatidis probiert es aus der dritten Reihe und verzieht deutlich. Vom besten Schützen der Gäste war bis auf eine gute Chance nicht viel zu sehen bislang.
46
15:02
Es geht weiter im Preußenstadion. Das Wetter ist weiter sehr gut, hoffentlich wird das auch vom Spiel bestätigt.
46
15:02
Anpfiff 2. Halbzeit
45
14:51
Halbzeitfazit:
Es geht torlos in die Pause. Das 0:0 geht in Ordnung, weil beide Mannschaften starke Phasen hatten. Erst war Würzburg über weite Strecken die effizientere Mannschaft und erspielte sich gefährliche Situationen. Skarlatidis, Ademi und Baumann vergaben jeweils gute Chancen. Ab der 25. Minute sammelten sich die Preußen und wurden stärker, tolle Möglichkeiten von Rühle und Klingenburg konnten die Kickers entschärfen. Die vielleicht größte Chance wurde den Münsteranern durch eine Fehlentscheidung von Schiedsrichter Heft genommen, der Rühle nach einem Duell mit Kaufmann zurückgepfiffen hatte. Das wird eine interessante zweite Halbzeit!
45
14:47
Ende 1. Halbzeit
45
14:47
Pünktlich geht es in die Kabinen!
43
14:45
Kurz vor dem Ende der ersten Hälfte ist Münster plötzlich die klar bessere Mannschaft. Würzburg wackelt defensiv, gewinnt kaum noch Zweikämpfe und läuft nur hinterher.
40
14:42
Gelbe Karte für Peter Kurzweg (Würzburger Kickers)
Kurzweg räumt Menig krachend auf der rechten Außenbahn ab. Der Flügelstürmer muss nach dem Foul auch behandelt werden, der Übeltäter kassiert selbstverständlich die erste Gelbe der Partie.
40
14:42
Rühle mit dem Hammer, aber Bätge fliegt hervorragend. Tolle Parade des Keepers. Münster ist wieder besser!
37
14:41
Schuppan rettet mit dem Kopf! Das war die dickste Chance für die Preußen! Menig flankt an den Fünfer, wo Keeper Bätge die Faust an den Ball bekommt und dann mit Rühle zusammenknallt. Den Abpraller nimmt Klingenburg aus elf Metern direkt, aber Schuppan springt für seinen geschlagenen Torwart ein und hält den Kopf hin.
36
14:38
Kein Elfer für Münster! Und die Entscheidung ist wohl richtig! Ein Lupfer ist an Rühle adressiert, der sich mit dem Körper gegen Schuppan stellt und dann zu Boden geht. Der Verteidiger hatte sich sehr robust in den Weg gestellt, aber alles im Rahmen und deswegen sind die Beschwerden der Gastgeber auch schnell wieder verstummt.
34
14:36
Mit etwas weniger Tempo lassen die Gäste den Ball laufen und übernehmen die Kontrolle. Nach vielen Pässen bekommt Skarlatidis auf dem linken Flügel die Kugel und zieht an, die Hereingabe des besten Scorers der Würzburger ist aber keine Herausforderung für Schulze Niehues.
31
14:33
Tolle Rettungstat von Menig! Kaufmann dribbelt von der rechten Seite nach innen und nimmt auf der linken Seite Ademi mit, der sich am Strafraumrand in Position bringt. Der Stürmer zieht mit links ab, aber Menig rutscht von der Seite heran und blockt ab. Das gibt Szenenapplaus!
28
14:30
Gnaase zieht an und marschiert durch die gegnerische Hälfte, 35 Meter vor dem Tor rauscht Klingenburg heran und grätscht Gnaase in die Beine. Da hätte Schiri Heft durchaus Gelb zeigen dürfen, das war ein sehr schlechtes Tackling des Preußen-Abräumers.
26
14:28
Die Grün-Schwarzen befreien sich so langsam und werden gefährlicher. Würzburg ist bislang sehr aufmerksam, allerdings nehmen die Duelle kurz vor dem Strafraum der Gäste immer weiter zu.
23
14:26
Da regt sich Rühle auf! Der Angreifer läuft einem weiten Pass hinterher und setzt sich gegen Kaufmann durch, der danach auf der Nase landet. Schiri Heft pfeift die Aktion ab, weil sein Linienrichter ein Offensivfoul gesehen haben will. Das erbost Rühle, der tatsächlich seinen Gegenspieler nicht berührt hatte - Kaufmann war einfach gestolpert! Damit wurde Münster eine erstklassige Möglichkeit genommen, weil Rühle alleine durch gewesen wäre.
20
14:22
Schulze Niehues pariert gegen Skarlatidis! Eine Ecke sorgt für Tumulte im Münsteraner Strafraum und der Ball landet auf der Höhe des zweiten Pfostens bei Skarlatidis, der aus zehn Metern abzieht. Schulze Niehues reißt die Fäuste hoch und wehrt zur Seite ab, starke Aktion! Das 0:0 ist für die Hausherren sehr schmeichelhaft inzwischen.
18
14:20
Unglückliche Aktion von Ademi, der ins Duell mit Rodrigues Pires geht und zum Übersteiger ansetzt, das Leder aber in die Beine des Gegners stolpert. Fast entwickelt sich darauf ein gefährlicher Konter, den Münster aber nicht bis zum Ende durchspielen kann.
15
14:17
Erste Ecke für die Kickers, aber Göbels Hereingabe von der rechten Seite landet auf dem Kopf eines Verteidigers. Trotzdem befreit sich Münster nicht richtig und der nächste FWK-Angriff wird aufgebaut.
12
14:14
Kurzweg! Würzburg erhöht den Druck! Linksverteidiger Kurzweg wird 30 Meter vor dem Tor überhaupt nicht gestört und nimmt zwei Schritte Anlauf, um den Ball dann mit dem rechten Vollspann aufs Tor zu hämmern. Schulze Niehues reagiert überhaupt nicht und der Schuss rauscht ganz dicht am linken Pfosten vorbei. Zwei gute Chance der Gäste.
9
14:11
Auf der Gegenseite jagt Kobylański einen Freistoß in 30 Metern Entfernung in die Mauer. Bei den Gastgebern ist noch viel Luft nach oben.
8
14:10
Baumann verzieht knapp! Die erste Großchance der Partie! Blitzschnell überbrückt Würzburg das Mittelfeld und Kaufmann legt im perfekten Moment am Strafraumrand nach links auf Baumann ab. Der Angreifer zieht ab und zielt knapp neben den linken Pfosten. Da stand die Preußen-Defensive nicht wirklich stabil.
6
14:08
Es ist ein umkämpfter, aber noch sehr unansehnlicher Beginn. Viele Zweikämpfe werden im Mittelfeld geführt, spielerisch geht noch nicht viel. Außer dem weiten Einwurf hat noch kein Angriff bis in den Strafraum geführt.
4
14:06
Gefährlich! Ein weiter Einwurf von Heinrich rauscht in den Strafraum und Rühle kommt an den Ball, allerdings fehlt der Druck und die Präzision. Hägele kann zur Ecke klären, danach holt sich Würzburg die Kugel zurück.
1
14:02
Los geht's! Münster stößt in grün-schwarzen Trikots an, Würzburg trägt weiße Jerseys.
1
14:01
Spielbeginn
13:56
Die Mannschaften betreten das gut gefüllte Preußenstadion. Angeführt werden die Aktuere von Schiedsrichter Florian Heft und dessen Assistenten Kevin Domnick und Lukas Benen.
13:46
Es ist das fünfte Aufeinandertreffen der beiden Klubs. In der letzten Saison entschied Münster beide Duelle für sich - jeweils mit 1:0. In der Spielzeit 15/16 stand man sich das erste Mal gegenüber, damals mit dem besseren Ende für Würzburg (3:0, 0:0).
13:35
Bei den Würzburgern gibt es einen Wechsel in der Startformation. Dave Gnaase ersetzt Hendrik Hansen in der Defensive. Keeper Patrick Drewes fällt weiter verletzt aus, der ehemalige Münsteraner wird erneut von Leon Bätge vertreten. Ansonsten ist der Kader fit und gut besetzt, die Kickers dürfen also selbstbewusst in die Partie starten.
13:32
Zwei Änderungen nimmt Antwerpen in der Startelf vor. Nach dem 1:1 gegen Unterhaching sitzt Niklas Heidemann zunächst nur auf der Bank und Lucas Cueto auf der Tribüne. Für das Duo beginnen Tobias Rühle und Moritz Heinrich. Der interessanteste Preuße ist aktuell Sechs-Tore-Mann Rufat Dadashov, der nicht nur in der Liga stark aufspielt, sondern auch zwei gute Länderspiele mit Aserbaidschan hingelegt hat.
13:29
Auch bei den Kickers läuft es nach einer schwachen letzten Saison wieder stärker. Acht Spiele ohne Niederlage bestätigen die gute Form auch auf dem Papier. Allerdings fehlte Würzburg die letzte Kaltschnäuzigkeit für mehr: Aus den letzten vier Partien holte der FWK nur einen Sieg, ansonsten gab es wie zuletzt gegen Großaspach (0:0) Unentschieden. "Es wird ein taktisch interessantes Spiel", sah Trainer Michael Schiele voraus. Klartext: Ein Offensivfeuerwerk ist zunächst nicht zu erwarten. Gleichzeitig warnte Schiele auch ausdrücklich vor den Münsteranern: "Sie sind torgefährlich und spielen einen tollen Fußball."
13:23
Im Münsterland darf vom Aufstieg geträumt werden. Die Preußen sind gut drauf, sind die torgefährlichste Mannschaft der Liga und spielen oft einen ansehnlichen Fußball. Das kann allerdings auch der heutige Gegner, warnt Trainer Marco Antwerpen: "Würzburg ist sehr torgefährlich, wir brauchen defensiv Zugriff!" Mit einem Dreier wäre Münster Spitzenreiter Osnabrück dicht auf den Fersen und würde sich endgültig ganz oben einnisten. Es ist zwar ein Spitzenspiel, "aber kein Fingerzeig", mahnt Antwerpen. Klar ist trotzdem: Wer heute siegt, ist dick im Geschäft.
13:18
Eigentlich begann die Länderspielpause für Münster mit einem guten Gefühl. Mit drei Siegen und einem Unentschieden aus den letzten vier Partien setzten sich die Preußen in der Spitze fest. Im Westfalenpokal flog der SC dann aber gegen Regionalligist Rödinghausen raus - ein Rückschlag. Auch den Würzburgern drohte im Landespokal nach einer tollen Liga-Serie (acht Spiele ohne Niederlage) das Aus, allerdings retteten sich die Kickers durch einen Sieg im Elfmeterschießen gegen Illertissen in die nächste Runde. Jetzt ist der Ligaalltag wieder an der Reihe und es geht direkt um wichtige Punkte im Kampf um die Top-Plätze.
13:03
Schönen guten Tag und herzlich willkommen zum Abschluss des 12. Spieltags der 3. Liga! Ein Spitzenspiel steht an. Der Dritte Münster empfängt den Fünften Würzburg. Beide Teams sind gut drauf und können mit einem Sieg bis auf die Aufstiegsplätze vorrücken. Um 14:00 Uhr geht es los!

Preußen Münster

Preußen Münster Herren
vollst. Name
Sport Club Preußen 06 Münster
Spitzname
Preußen
Stadt
Münster
Land
Deutschland
Farben
schwarz-weiß-grün
Gegründet
30.04.1906
Sportarten
Fußball, Leichtathletik, Handball, Faustball
Stadion
Preußenstadion
Kapazität
15.000

Würzburger Kickers

Würzburger Kickers Herren
vollst. Name
Fußball Club Würzburger Kickers 1907
Spitzname
Rothosen
Stadt
Würzburg
Land
Deutschland
Gegründet
17.11.1907
Stadion
flyeralarm Arena
Kapazität
13.138