17. Spieltag
25.11.2017 14:00
Beendet
FSV Zwickau
FSV Zwickau
0:2
SV Wehen Wiesbaden
SV Wehen
0:1
  • Patrick Breitkreuz
    Breitkreuz
    43.
    Rechtsschuss
  • Agyemang Diawusie
    Diawusie
    88.
    Rechtsschuss
Stadion
GGZ Arena
Zuschauer
3.024
Schiedsrichter
Justus Zorn

Liveticker

90
16:02
Fazit:
Wehen Wiesbaden schlägt wacker kämpfende Zwickauer am Ende verdient mit 2:0. Schon in der ersten Halbzeit hätten die Gäste das Spiel entscheiden können, als Scheffler kurz vor der Pause zwei hundertprozetige Chancen liegen ließ. Der FSV kam nach der Pause mit deutlich mehr Schwung aus der Kabine und brachte die Wiesbadener Abwehr das ein oder andere Mal ins Wanken. Letztendlich fehlte es aber an offensiver Kreativität und am letzten Quäntchen Glück, um den Ausgleich zu erzielen. Wehen konterte in den Schlussminuten eiskalt wie eine Spitzenmannschaft, nimmt den Dreier mit in die hessische Landeshauptstadt und zieht an Fortuna Köln vorbei auf Rang drei. Für die Schwäne aus Zwickau geht die Negativserie mit jetzt fünf Pleiten in Folge weiter.
90
15:52
Spielende
90
15:51
Wiesbaden will die Partie jetzt über die Zeit bringen. Rehm wechselt noch einmal und auch seine Spieler liegen nach jedem Zweikampf auf dem Boden, um ein paar Sekunden von der Uhr zu nehmen.
90
15:51
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
90
15:49
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden: David Blacha
90
15:49
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Stephan Andrist
87
15:46
Tooor für SV Wehen Wiesbaden, 0:2 durch Agyemang Diawusie
Das ist die Entscheidung! Zwickau wirft alles nach vorne und wird von Wehen mustergültig ausgekontert. Andrist treibt den Ball nach vorne und bedient 25 Meter vor dem Tor den mitgelaufenen Diawusie. Der Deutsch-Ghanaer bleibt vor Brinkies ganz cool und netzt aus elf Metern ins lange Eck ein.
85
15:45
...Scheffler kommt mit dem Kopf an den Ball. Der Stürmer ist aber etwas überrascht und kann die Kugel nur verdutzt danebenköpfen.
85
15:44
Im rechten Halbfeld fährt Lange Andrist von hinten in die Beine. Aus dem Freistoß könnte etwas Gefährliches entstehen...
83
15:43
Ronny Garbuschewski zieht einen Freistoß aus fast 30 Metern direkt auf den Kasten von Markus Kolke. Aber der Versuch landet mehrere Meter neben dem Tor, Wehens Keeper muss nicht eingreifen.
80
15:41
Rüdiger Rehm geht auf Nummer sicher und nimmt einen Stürmer vom Feld. Dafür ist jetzt der etwas defensivere Akoto dabei.
80
15:40
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Michael Akoto
80
15:39
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Patrick Breitkreuz
79
15:38
Zwickau nimmt das Heft in die Hand. Die Schwäne stehen mit allen Feldspielern in der gegnerischen Hälfte. Wehen kann momentan keine Entlastungsangriffe starten.
75
15:35
Der dritte Wechsel bei den Hausherren: Öztürk soll mehr offensive Akzente setzen als der blass gebliebene Wagner.
75
15:34
Einwechslung bei FSV Zwickau: Aykut Öztürk
75
15:34
Auswechslung bei FSV Zwickau: Fridolin Wagner
72
15:34
Mit diesem Wechsel setzen die Zwickauer ein offensives Zeichen. Der Neue hat direkt seine erste Aktion. Über die rechte Seite tankt sich Garbuschewski gut durch und bringt eine gefährliche Flanke. Kolke kann den Ball nur wegfausten, der Ball landet vor den Füßen von Bahn. Der Mittelfeldspieler zieht direkt ab. Mockenhaupt klärt auf der Linie für seinen bereits geschlagenen Keeper.
72
15:31
Einwechslung bei FSV Zwickau: Ronny Garbuschewski
72
15:31
Auswechslung bei FSV Zwickau: Nico Antonitsch
71
15:30
Der umtriebige Könnecke versucht es mit einem Volleyschuss aus dem Rückraum. Aber dem Sechser verspringt der Ball kurz vor dem Abschluss. Die Kugel geht deutlich drüber.
69
15:29
Die Gäste lauern nur noch auf Konter. Kuhn fängt einen Ball aus dem Zwickauer Aufbauspiel ab und dribbelt durch fast die gesamte gegnerische Hälfte. Aus aussichtsreicher Position schließt der Rechtsverteidiger ab. Dabei kommt aber nur ein Schüsschen heraus, das Brinkies problemlos aufnimmt.
67
15:26
Schiedsrichter Zorn lässt in den letzten Minuten viele strittige Situationen laufen. Er muss aufpassen, hier nicht seine Linie zu verlieren, so dass die Emotionen noch höher kochen.
66
15:25
Einwechslung bei FSV Zwickau: Christoph Göbel
66
15:25
Auswechslung bei FSV Zwickau: Nils Miatke
64
15:24
Wehen lässt den Ball gut in den eigenen Reihen laufen. Über Reddemann und Diawusie läuft die Kugel flüssig auf der rechten Seite. Diawusie hätte die Chance zu flanken, entscheidet sich aber für ein Dribbling und verliert den Ball an Wachsmuth.
61
15:20
Diawusie geht auf der linken Seite in ein Sprintduell mit dem Zwickauer Rechtsverteidiger. Aber Barylla kocht den Deutsch-Ghanaer ab!
59
15:19
Der FSV investiert mehr in dieses Spiel. Könneke kommt mit Schwung über die rechte Seite und dringt in den Strafraum ein. Er könnte flanken, rutscht aber kurz vorher aus. Die Chance ist dahin.
57
15:17
Das muss das 2:0 sein! Wehen kontert über Scheffler. Der Stürmer legt ab auf Breitkreuz, dessen Versuch von Brinkies nur nach vorne abgewehrt werden kann. Die Kugel landet bei Andrich, der aus zehn Metern völlig frei steht und den Ball in den zweiten Rang schießt.
53
15:14
Barylla schlägt den Ball mehr oder weniger blind nach vorne. König kommt an den langen Pass und steht plötzlich im Eins gegen Eins nur noch Kuhn gegenüber. Doch der Rechtsverteidiger macht seine Sache im Zweikampf sehr gut und verhindert so eine Riesenchance für Zwickau.
50
15:10
Zwickau kommt mit Schwung aus der Pause. Die Sachsen setzen sich in der gegnerischen Hälfte fest. Frick kommt 20 Meter vor dem Tor an den Ball und will direkt abschließen. Doch Mockenhaupt grätscht im letzten Moment noch den Ball ab.
48
15:08
Ruprecht kommt bei einer Ecke im Gerangel mit König zu Fall. Der Kapitän fordert einen Elfmeter, doch der Referee entscheidet richtig. Das Zupfen reicht für einen Strafstoß nicht aus.
46
15:06
Wiesbaden nähert sich direkt wieder an. Schäffler spielt einen schönen Doppelpass mit Breitkreuz und zieht aus vierzehn Metern halblinks im Strafraum ab. Der Ball rutscht ihm aber über den linken Fuß und landet einige Meter neben dem Tor.
46
15:04
Anpfiff 2. Halbzeit
45
14:57
Halbzeitfazit:
Tief durchatmen heißt es für den FSV Zwickau nach diesen ersten 45 Minuten. Obwohl man die favorisierten Wiesbadener die erste halbe Stunde gut vom eigenen Tor fernhalten konnte, müssen die Sachsen froh sein, hier nur 0:1 zurückzuliegen. Denn die Wiesbadner übernahmen von Anfang an das Spiel, waren bissig in den Zweikämpfen und gewannen viele zweite Bälle. Allein die zwingenden Torchancen blieben aus. Zwickau fiel aus dem Spiel bislang gar nichts ein, gefährlich wurde es nur bei Standards. Nach dem Gegentreffer waren die Schwäne dann sehr verunsichert. Wehen nutzte das aus, hatte durch Schäffler noch zwei hundertprozentige Chancen und muss hier schon höher führen.
45
14:50
Ende 1. Halbzeit
45
14:50
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
45
14:50
Gelbe Karte für Fridolin Wagner (FSV Zwickau)
45
14:50
Doppelchance für Wiesbaden! Erst scheitert Schäffler aus drei Metern am bärenstarken Brinkies. Kurz darauf überläuft Diawusie Lange auf der rechten Seite und dringt in den Strafraum ein. Uneigennützig legt er den Ball quer auf Schäffler. Der Stürmer kann aus acht Metern völlig frei abschließen. Wachsmuth rettet in letzter Sekunde auf der Linie! Da muss es 2:0 stehen!
42
14:45
Tooor für SV Wehen Wiesbaden, 0:1 durch Patrick Breitkreuz
Bitter für Zwickau! Eben noch die Chance auf die Führung, klingelt es jetzt im eigenen Tor. Kuhn kann im eigenen Strafraum nicht klären und verliert den Ball an Andrist. Der Schweizer bringt die Flanke auf Scheffler, der klug auf seinen Sturmkollegen ablegt. Breitkreuz hämmert die Kugel aus zehn Metern ins kurze Eck.
41
14:44
Beste Chance für den FSV! Lange bringt einen Freistoß aus dem linken Halbfeld auf den langen Pfosten. Dort steht Antonitsch völlig frei, aber nickt die Kugel fünf Meter vor dem Tor vorbei.
39
14:43
Mrowca versucht es aus der Distanz! Ruprecht gewinnt den Ball am Mittelkreis und spielt den Polen mit dem Rücken zum Tor an. Mrowca dreht sich um die eigene Achse und probiert es aus gut 30 Metern. Die Kugel rauscht nur knapp am langen Pfosten vorbei. Allerdings war Brinkies noch mit den Finderspitzen dran, es hätte Ecke geben müssen.
36
14:39
Für Mintzel geht es nach Königs Foul nicht weiter. Positionsgetreu kommt Reddemann.
36
14:39
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Sören Reddemann
36
14:38
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Alf Mintzel
35
14:38
Gute Aktion der Zwickauer. Lange bringt eine Flanke von der rechten Seite an den zweiten Pfosten. Dort liegt Wagner quer in der Luft und versucht es per Seitfallzieher. Allerdings trifft er den Ball nicht richtig und verzieht einige Meter über das Tor.
33
14:35
Gelbe Karte für Ronny König (FSV Zwickau)
Der Stürmer geht mit der offenen Sohle gegen Mintzel zu Werke. Der Linksverteidiger hat große Schmerzen und muss behandelt werden. Die Gelbe Karte geht absolut in Ordnung.
31
14:34
Im Anschluss an einen Eckball für die Gäste kommt Mrowca in vielversprechender Position zum Kopfball. Der Pole kriegt aber keinen Druck hinter den Ball, der ins Toraus trudelt.
30
14:33
Miatke dribbelt sich durch das Mittelfeld und bringt eine halbhohe Flanke von der rechten Seite. Wagner kommt im Zentrum an den Ball und verlängert ihn in Richtung Tor. Seine Mischung aus Schuss und Pass ist aber eine bessere Rückgabe zum Wiesbadener Keeper.
27
14:30
Den anschließenden Freistoß schießt Stephan Andrist direkt auf das Tor. Sein Versuch aus 25 Metern halblinker Position geht sowohl an der Mauer, als auch am Tor vorbei.
26
14:28
Gelbe Karte für Mike Könnecke (FSV Zwickau)
Der Zwickauer kommt gegen Breitkreuz zu spät und rutscht seinem Gegenspieler in die Beine.
22
14:26
Johannes Brinkies muss eingreifen! Breitkreuz gewinnt ein Kopfballduell in der Zwickauer Hälfte und verlängert auf Stephan Andrist. Der Schweizer zieht volley ab. Brinkies pariert den tückischen Aufsetzer gut im kurzen Eck.
21
14:24
Keine schlechte Offensivaktion der Hausherren. Lange spielt einen langen Ball in die Spitze. Dort lässt Wagner die Kugel für den gestarteten König durch. Der Stürmer ist dann aber doch ein bisschen überrascht, dass der Pass direkt zu ihm durchkommt und verstolpert die Chance.
17
14:21
Wiesbaden hat aktuell mehr vom Spiel und auch mehr Ballbesitz. Die Hessen können damit aber nicht viel anfangen und sich noch keine zwingenden Torchancen erarbeiten.
14
14:18
Andrist versucht es aus der Distanz! Wachsmuth kann eine Flanke von der rechten Seite nur unzureichend klären. Im Rückraum landet der Ball bei Andrist. Der linke Mittelfeldspieler nimmt die Kugel einmal, verzieht aber am Ende doch deutlich. Auf dem nassen Rasen war ihm der Ball über den Spann gerutscht.
12
14:16
Andrich legt Wagner bei einem Dribbling im Mittelfeld. Es gibt einen Freistoß aus dem linken Halbfeld. Lange hebt den Ball an den zweiten Pfosten, die Flanke kommt aber viel zu weit und landet im Toraus.
10
14:14
Wehen kombiniert sich gut in den gegnerischen Strafraum. Schäffler schickt Andrist auf der linken Seite. Der Schweizer sieht den mitgelaufenen Andrich und flankt flach in die Mitte. Doch der Sechser bekommt keinen Druck auf den Ball. Wachsmuth geht dazwischen und klärt.
8
14:11
Schäffler liegt nach einem Zweikampf mit Frick am Boden. Der Stürmer war aber nicht vom Gegner getroffen worden, sondern hat den Ball aus wenigen Metern auf die Nase bekommen. Schmerzhaft, aber Schäffler kann auch ohne Behandlung weiterspielen.
5
14:09
Auch der FSV Zwickau meldet sich im Spiel an. König behauptet den Ball gut 25 Meter vor dem Tor und legt dann ab auf Wagner. Der Zehner nimmt den Ball einmal an und schließt aus 20 Metern ab. Der Versuch landet aber viel zu mittig. Kolke hat kein Problem, den Schuss zu halten.
3
14:07
Miatke geht auf der rechten Seite ins Sprintduell mit Mintzel. Doch der Wiesbadener ist schneller und läuft den Ball souverän ab.
2
14:05
Erste Torannäherung der Gäste! Antonitsch tritt vor dem eigenen Sechzehner über den Ball. Diawusie schnappt sich die Kugel, verpasst aber den richtigen Moment des Abspiels. Sein Pass in den Rücken von Schäffler kann dann von Wachsmuth entschärft werden. Da war mehr drin.
1
14:02
Der Ball rollt! Die Zwickauer spielen wie gewohnt ganz in rot, die Gäste aus Hessen laufen in neon-gelb auf.
1
14:02
Spielbeginn
14:00
Die Spieler stehen in den Katakomben bereit. In wenigen Minuten geht's los!
13:52
Die Partie wird geleitet von Justus Zorn. Der 27-Jährige Freiburger pfiff bislang vier Partien in der dritten Liga und verteilte dabei stolze 26 Gelbe und eine Rote Karte.
13:48
Bislang trafen die Teams erst zwei Mal aufeinander: Letzte Saison in der dritten Liga. Beide Spiele entschied Wehen Wiesbaden mit 3:0 deutlich für sich. Nicht nur auf Grund dieser Statistik gehen die Hessen heute als Favorit in die Begegnung.
13:43
Seine Mannschaft dürfte auch einen zusätzlichen Ansporn haben. Denn Rehm feierte am Mittwoch seinen 39. Geburtstag. Ein Sieg wäre für ihn sicher ein schönes, nachträgliches Geschenk.
13:37
Trotzdem warnt Gäste-Trainer Rüdiger Rehm vor dem Gegner. „Zwickau ist eine kampfkräftige Truppe, eine Mannschaft, die Zweikämpfe verbissen führt. Wenn du da nicht dagegenhältst, wirst du am Ende zweiter Sieger.“ Der Trainer freut sich dennoch auf die anstehende Begegnung mit dem FSV: „Spiele im Osten sind immer mit vielen Emotionen bedacht, die Stimmung wird sehr aufgeheizt sein. Es macht Spaß, dort Fußball zu spielen.“
13:31
Einen kleinen Dämpfer erhielt der Wiesbadener Aufschwung am letzten Wochenende, als die Hessen Hansa Rostock mit 0:1 unterlagen und den Sprung auf den dritten Tabellenplatz verpassten. Die Formkurve stimmt trotzdem: Aus den drei Spielen davor holte der SV gute sieben Punkte. Heute kann mit einem Sieg gegen Kellerkind Zwickau der Trend wieder ganz nach oben gehen.
13:26
Denn die Gäste aus Wiesbaden stehen mit 30 Punkten auf Rang vier in Schlagdistanz zu den Aufstiegsplätzen. Das Erfolgsrezept liegt in der stabilen Defensive. Erst elf Mal klingelte es im Kasten des SV Wehen, das ist Liga-Bestwert.
13:21
Seit mehr als fünf Jahren trainiert Torsten Ziegner den FSV. Trotz zuletzt vier wettbewerbsübergreifenden Niederlagen in Folge gibt sich der Coach vor dem Duell gegen den SV Wehen zuversichtlich: "Wir sind zuhause in der Lage jede Mannschaft zu schlagen." Auch wenn mit den Wiesbadenern eine echte Herausforderung auf ihn und seine Mannschaft wartet.
13:15
Im Abstiegskampf steckte Zwickau lange nicht mehr. 2012 spielten die Sachsen zwar noch in der Oberliga, konnten sich aber auch nach dem Aufstieg in die Regionalliga als Top-Team etablieren. Vor zwei Jahren gelang dann die Rückkehr in den deutschen Profifußball.
13:07
Für die Sachsen läuft die Saison bislang alles andere als rund. Nach Preußen Münsters Sieg gestern Abend rutschte der FSV über Nacht sogar auf einen Abstiegsplatz. Konnten die Zwickauer letzte Saison noch bis kurz vor Schluss um den Aufstieg mitspielen, geht es in dieser Spielzeit schon früh um wichtige Zähler im Kampf um den Klassenerhalt.
13:00
Herzlich willkommen zur Drittliga-Partie des FSV Zwickau gegen den SV Wehen Wiesbaden. Anpfiff ist um 14 Uhr im Stadion Zwickau.

FSV Zwickau

FSV Zwickau Herren
vollst. Name
Fußball-Sport-Verein Zwickau
Stadt
Zwickau
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
01.01.1990
Sportarten
Fußball
Stadion
GGZ Arena
Kapazität
10.134

SV Wehen Wiesbaden

SV Wehen Wiesbaden Herren
vollst. Name
Sportverein Wehen Wiesbaden 26
Stadt
Wiesbaden
Land
Deutschland
Farben
rot-schwarz
Gegründet
1926
Sportarten
Fußball
Stadion
Brita-Arena
Kapazität
13.500