17. Spieltag
25.11.2017 14:00
Beendet
Werder II
Werder Bremen II
0:0
Rot-Weiß Erfurt
Erfurt
0:0
Stadion
Weser-Stadion - Platz 11
Zuschauer
615
Schiedsrichter
Patrick Schult

Liveticker

90
16:05
Fazit:
Die offensiv schwächsten Teams der Liga trennen sich nach 90 Minuten mit 0:0. Auch in der zweiten Halbzeit zeigen beide Teams warum sie im Tabellenkeller stehen. Zu keinem Zeitpunkt der Partie konnte eine der Mannschaften eine klare Tormöglichkeit für sich kreieren, daher verwundet das Endergebnis kaum. Positiv ist für einzig und allein, dass sie die Niederlagenserien beendet werden konnten und bei Beiden hinten die Null stand. Doch um von den letzten Tabellenplätzen zu kommen werden Bremen und auch Erfurt in den nächsten Wochen stärkere Leistungen benötigen.
90
15:54
Spielende
90
15:53
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
90
15:51
Mit diesem Wechsel scheint Emmerling nur noch Zeit von der Uhr zu nehmen. Anscheinend könnte er in seinem ersten Spiel nach seiner Rückkehr mit dem Punkt leben.
90
15:50
Einwechslung bei Rot-Weiß Erfurt: Merveille Biankadi
90
15:49
Auswechslung bei Rot-Weiß Erfurt: Ahmed Waseem Razeek
88
15:49
Auch kurz vor Schluss machen die mitgereisten Fans der Gäste Stimmung und versuchen ihre Mannschaft nach vorne zu peitschen.
86
15:48
Beide Trainer gestikulieren an der Seitenlinie viel und versuchen ihren Spielern für die letzten Minuten noch letzte Instruktionen mitzugeben.
85
15:46
Nach langer Zeit wieder eine offensive Aktion der Heimelf. Doch wie so oft in dieser Begegnung schnappt die Abseitsfalle der Erfurter zu und Rafael Kazior wird zurückgepfiffen.
83
15:44
Auch Stefan Emmerling wechselt ein zweites Mal. Doch dieser Tausch bringt keine taktischen Veränderungen mit sich.
83
15:43
Einwechslung bei Rot-Weiß Erfurt: Liridon Vocaj
83
15:43
Auswechslung bei Rot-Weiß Erfurt: Theodor Bergmann
80
15:42
Es laufen die letzten zehn Minuten. Gelingt einer Mannschaft noch der Lucky Punch?
78
15:40
Mit dem jungen Leon Jensen kommt ein Mittelfeldspieler für einen Angreifer. Dafür rückt der zuvor links im Mittelfeld agierende Niklas Schmidt in den Sturm.
78
15:38
Einwechslung bei Werder Bremen II: Leon Jensen
78
15:38
Auswechslung bei Werder Bremen II: Ousman Manneh
77
15:38
Weniger als eine Viertelstunde ist noch zu spielen. Die Frage ist ob eine der beiden Mannschaften noch einmal alles nach vorne wirft oder ob sich die Teams mit dem Remis abfinden.
75
15:36
Der eingewechselte Kazior versucht noch irgendwie an den zu lange Pass von Käuper zu kommen. Dabei rutscht er im Sechzehner in Laurito hinein. Beide liegen im Moment von Schmerzen geplagt am Boden. Doch es scheinen beide weiter machen zu können.
72
15:33
Der resultierende Freistoß ist viel zu kurz und kein Problem für die Defensive der Norddeutschen.
71
15:31
Gelbe Karte für Jannes Vollert (Werder Bremen II)
Der Mittelfeldspieler rauscht an der rechten Seitenlinie vollkommen übermotiviert in den Zweikampf und sieht zu Recht gelb.
69
15:31
Weiterhin sind Torchancen Mangelware, doch der Tabellenletzte aus Erfurt schafft es erstmals sich in der Hälfte der Bremer festzusetzen.
66
15:30
Damit hat die unfairste Mannschaft der dritten Liga bereits die fünfte Gelbe Karte in dieser Partie gesammelt.
65
15:25
Gelbe Karte für Theodor Bergmann (Rot-Weiß Erfurt)
Nach einer Erfurter Ecke kontert die U23 aus Bremen über Ousman Manneh. Doch Theodor Bergmann schafft es den Angreifer an der Mittellinie mit einem Zupfer am Trikot zu stoppen, bevor dieser alleine aufs Tor zu laufen kann.
63
15:25
Kontermöglichkeit für die Heimmannschaft: Manneh und Vollert laufen auf nur einen Abwehrspieler zu, doch das Anspiel nach außen ist zu ungenau und anschließend braucht Vollert auch zu lange um sich zu entscheiden was er macht. Daher kann seine Flanke problemlos geblockt werden.
60
15:22
Der unglücklich agierende Eggestein verlässt das Feld und der etatmäßige Kapitän Kazior soll jetzt für mehr Gefahr im Angriff sorgen.
60
15:20
Einwechslung bei Werder Bremen II: Rafael Kazior
60
15:20
Auswechslung bei Werder Bremen II: Johannes Eggestein
56
15:18
Oliver Zapel scheint seiner Mannschaft in der Kabine gesagt zu haben, dass sie das Spiel breiter gestalten und im Spielaufbau mehr Seitenwechsel einbauen sollen. Besonders Jesper Verlaat versucht die aufgerückten Außenverteidiger an der Seitenlinie immer wieder mit Diagonalbällen zu füttern.
53
15:14
Berkay Dabanlı versucht es nach einem Konter mit einem Distanzschuss aus zentraler Position. Doch Ousman Manneh fälscht den Schuss ab. Der Ball geht zentral aufs Tor und stellt Eric Oelschlägel vor keine Probleme.
50
15:11
Es geht direkt weiter wie in der ersten Hälfte. Viele kleine Fouls auf beiden Seiten und die Bremer Stürmer laufen immer wieder ins Abseits.
48
15:08
Gelbe Karte für Christoph Menz (Rot-Weiß Erfurt)
Der Rechtsverteidiger tritt seinem Gegenspieler im Mittelfeld in die Hacken und sieht dafür den gelben Karton. Das ist bereits seine fünfte und damit ist er im nächsten Spiel gesperrt.
46
15:06
Ohne personelle Veränderungen geht es in die zweite Halbzeit.
46
15:05
Anpfiff 2. Halbzeit
45
14:57
Halbzeitfazit:
Mit einem leistungsgerechten torlosen Unentschieden geht es in die Pause. Es ist wie erwartet ein kampfbetontes Spiel, in dem beide Teams bisher das Risiko in der Offensive scheuen. Daher wundert es kaum, dass auf beiden Seiten noch keine großen Chancen zu verzeichnen sind. Wenn es vor den Toren ausnahmsweise ein bisschen gefährlich wird dann durch Standards. Doch auch die segeln meistens an Freund und Feind vorbei. Für beide Mannschaften gilt es im zweiten Spielabschnitt ein größeres Augenmerk auf den Angriff zu legen, denn ein Remis würde weder Bremen noch Erfurt weiterhelfen.
45
14:50
Ende 1. Halbzeit
45
14:49
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
43
14:46
Gelbe Karte für Wilfried Sarr (Rot-Weiß Erfurt)
Schon die dritte Gelbe Karte für die Erfurter. Nach einem schönen langen Pass von Käuper zu Manneh reißt der eingewechselte Sarr den Stürmer zu Boden.
42
14:46
Immer wieder starten Bremens Stürmer zu früh und werden wegen Abseits zurückgepfiffen. Dieses Mal ist es Ousman Manneh der mindestens zwei Meter zu weit vorne ist.
40
14:44
Noch fünf Minuten bis zur Pause. Gelingt einer Mannschaft noch der Führungstreffer in der ersten Hälfte?
38
14:42
Obwohl noch nichts passiert ist in diesem Spiel feuern die Fans ihre Mannschaften weiterhin lautstark an.
36
14:40
Die Elf von Stefan Emmerling kommt immer besser ins Spiel. Doch abgesehen von einigen ungefährlich Ecken gelingt ihnen Offensiv nicht viel.
33
14:38
Über eine halbe Stunde ist bereits um und noch immer warten alle Beteiligten auf die erste richtig gute Torchance. Aktionen in den Strafräumen sind Mangelware.
30
14:36
Der folgende Freistoß aus halblinker Position bleibt aber komplett ungefährlich.
29
14:32
Gelbe Karte für Samir Benamar (Rot-Weiß Erfurt)
Der Marokkaner lässt am eigenen Strafraum im Zweikampf mit Vollert das Bein deutlich stehen.
28
14:31
Der frühe Wechsel bei den Gästen. Warum Luka Odak das Feld verlassen muss ist dabei nicht klar ersichtlich, denn taktisch wird sich vermutlich nichts ändern.
28
14:31
Einwechslung bei Rot-Weiß Erfurt: Wilfried Sarr
28
14:31
Auswechslung bei Rot-Weiß Erfurt: Luka Odak
27
14:30
Gelbe Karte für Niklas Schmidt (Werder Bremen II)
Knapp in der eigenen Hälfte kommt Schmidt zu spät in den Zweikampf und sieht gelb.
24
14:27
Gelbe Karte für Luka Odak (Rot-Weiß Erfurt)
Dumme Aktion des Linksverteidigers! Odak lässt sich im Zweikampf mit Manneh zu leicht fallen und bekommt den Freistoß nicht. Der Erfurter hatte das Leder aber schon in die Hand genommen und sieht dafür natürlich die Gelbe Karte.
22
14:26
Es ist deutlich zu sehen, dass es für beide Mannschaften um vieles geht. Auf beiden Seiten ist die Devise bloß keine dummen Fehler zu begehen. Das geht jedoch auf Kosten des Offensivspiels.
19
14:23
Die Gäste agieren aus einer kompakten Defensive bisher mit vielen langen Pässen und versuchen sich dann die zweiten Bälle zu sichern.
18
14:22
Christoph Menz hält aus der zweiten Reihe einfach mal drauf. Seinen strammen Schuss kann Dominic Volkmer noch leicht abfälschen und der Ball fliegt knapp über das Tor.
15
14:20
Langsam endet die erste Phase des Abtastens. Die Heimmannschaft sucht immer mehr den Weg in die Offensive. Dort kommt der entscheidende Pass aber noch nicht an den Mann.
13
14:17
Erste Ecke der Partie für die U23 von Werder Bremen. Von der linken Seite segelt die Flanke in den Fünfmeterraum. Dort steigt Philipp Klewin hoch und pflückt das Spielgerät aus der Luft.
10
14:15
Beide Teams stehen defensiv bisher gut und bieten den Spielern der Gegner kaum Platz zum Kombinieren. Die Erfurter agieren dabei aus einem 4-4-2 heraus und attackieren den SVW erst in der eigenen Hälfte.
8
14:12
Es ist beeindruckend wie viele Gästefans mit in den Norden gefahren sind um ihre Mannen anzufeuern. Trotz der schlechten Ergebnisse halten sie ihrer Mannschaft die Treue.
6
14:10
Die ersten fünf Spielminuten sind vorbei. Bisher ist die Mannschaft in grün klar tonangebend. Im Angriff fehlt aber noch die Durchschlagskraft.
3
14:07
Erster Abschluss des Spiels: Die Bremer kombinieren sich auf dem linken Flügel nach vorne. Am gegnerischen Strafraum legt Vollert den Ball zurück auf Touré. Der Mittelfeldspieler trifft das Leder aber nicht richtig und Klewin hält den Abschluss locker.
1
14:05
Der Ball rollt. Die junge Mannschaft von der Weser spielt komplett in grün und die Gäste aus Thüringen in weißen Trikots mit roten Hosen und Stutzen.
1
14:03
Spielbeginn
14:03
Leiten wird der Schiedsrichter Patrick Schult aus Hamburg.
14:02
Die Kapitäne stehen bei der Platzwahl, gleich kann das Spiel beginnen.
14:02
Der direkte Vergleich spricht klar für die Gäste aus Erfurt. In bisher zwölf Begegnungen konnten sie die Hälfte der Spiele für sich entscheiden. Die Zweite der Bremer haben bisher nur zwei Siege einfahren können.
13:50
Dabei ist die Herangehensweise der Erfurter klar. Für Stefan Emmerling, den neuen Trainer der Rot-Weißen, geht es darum "gut in die Zweikämpfe zu kommen" und in der Offensive wieder mehr Spielwitz zu zeigen. Denn dort habe man sich bisher "zu sehr auf Kammlott verlassen".
13:44
Sein junger Mittelfeldspieler Idrissa Touré bringt die Ausgangslage vor der Partie klar auf den Punkt: „Ich denke, dass wir uns ein hartes Spiel liefern werden. Beide Teams stecken tief im Abstiegskampf. Gewinnen wir, können wir uns weiter absetzen, aber Erfurt wird natürlich alles daransetzen, das Loch ihrerseits mit einem Sieg zu schließen."
13:36
Daher ist die Meinung von Oliver Zapel zu dem Gegner klar: „Erfurt ist in der öffentlichen Wahrnehmung zuletzt schlechter weggekommen als sie eigentlich sind. Sie haben viele Spiele gehabt, die Spitz auf Knopf standen und erst in der Nachspielzeit entschieden wurden."
13:31
Auch bei der momentanen Form gleichen sich die Kontrahenten sehr. Sowohl für den SVW, als auch für RWE gingen die letzten drei Spiele in Serie verloren. Wobei die Niederlagen am letzten Wochenende für beide Mannschaften denkbar knapp waren. Bremens Zweite verlor mit 2:1 in Jena und die Erfurter verloren mit 1:0 gegen Großaspach.
13:25
Nicht nur den Tabellenkeller haben die Vereine gemeinsam, sondern es wird auch bei Beiden ein neuer Trainer an der Seitenlinie stehen. Auf der Seite der Bremer wird Oliver Zapel erst sein zweites Spiel coachen, nachdem er vor dem letzten Spieltag den in die erste Mannschaft gewechselten Florian Kohfeldt abgelöst hatte. Und auf der anderen Seite wird Stefan Emmerling stehen, der nach fünf Jahren zu RWE zurückgekehrt ist. Nach Stefan Krämer und David Bergner ist der 51-Jährige bereits der dritte Trainer der Erfurter in der noch relativ jungen Saison.
13:17
Schlechter steht nur noch der Gast aus Thüringen da, der mit nur zehn Punkten das Schlusslicht der dritten Liga ist. Dabei liegt das Problem der Erfurter besonders in der Offensive. Mit nur neun Treffer nach 16 Spieltagen haben die Rot-Weißen einen neuen Negativrekord für die wenigsten erzielten Tore in diesem Zeitraum aufgestellt.
13:12
Obwohl die U23 von Werder Bremen nach fünf Spieltagen ungeschlagen war, ist die Mannschaft von der Weser nach 12 Spielen in Folge ohne Sieg am letzten Wochenende erstmals in dieser Saison auf einen Abstiegsplatz gefallen.
13:06
Hallo und herzlich willkommen zum Kellerduell der dritten Liga zwischen dem Vorletzten Werder Bremen II und dem Letztplatzierten FC Rot-Weiß Erfurt. Das Spiel beginnt um 14 Uhr im Weserstadion – Platz 11 und dürfte für beide Mannschaften wegweisend sein.

Werder Bremen II

Werder Bremen II Herren
vollst. Name
Sport Verein Werder Bremen II
Stadt
Bremen
Land
Deutschland
Farben
grün-weiß
Gegründet
04.02.1899
Sportarten
Fußball
Stadion
Weser-Stadion - Platz 11
Kapazität
4.908

Rot-Weiß Erfurt

Rot-Weiß Erfurt Herren
vollst. Name
Fussball Club Rot-Weiß Erfurt
Stadt
Erfurt
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
26.01.1966
Sportarten
Fußball
Stadion
Steigerwaldstadion
Kapazität
19.439