32. Spieltag
31.03.2018 14:00
Beendet
Jena
FC Carl Zeiss Jena
2:1
FSV Zwickau
FSV Zwickau
1:0
  • Julian Günther-Schmidt
    Günther-Schmidt
    34.
    Rechtsschuss
  • Timmy Thiele
    Thiele
    62.
    Rechtsschuss
  • Anthony Barylla
    Barylla
    81.
    Rechtsschuss
Stadion
Ernst-Abbe-Sportfeld
Zuschauer
5.875
Schiedsrichter
Dr. Florian Kornblum

Liveticker

90
16:15
Fazit:
Der FC Carls Zeiss Jena gewinnt erstmals nach 13 Jahren das Ost-Duell gegen den FSV Zwickau im Ernst-Abbe-Sportfeld mit 2:1 und verabschiedet sich damit vermutlich aus dem Abstiegskampf. Die Thüringer setzten sich gegen die nur 83 km entfernten Westsachsen verdient durch. Der FCC spielte von Beginn an mutig und zielstrebig in Richtung Gästetor und erzielte durch Günther-Schmidt (34.) die Halbzeitführung. Das erwartete Feuerwerk der Zwickauer in der zweiten Halbzeit blieb bis zur Schlussphase aus und so konnte die Zimmermann-Elf einen clever gespielten Konter durch Thiele (62.) zur 2:0 Führung ausspielen. In der 82. Minute konnte Barylla die Zwickauer durch seinen Anschlusstreffer zum 2:1 nochmal wachrütteln, am Ende blieben die verzweifelten Angriffsversuche des FSV erfolglos. Jena muss am 33. Spieltag beim SC Paderborn antreten, die Zwickauer empfangen den VFL Osnabrück. Einen schönen Nachmittag und ein wundervolles Osterfest. Bis zum nächsten Mal.
90
15:55
Spielende
90
15:54
Nach einer Rudelbildung nach einem vermeintlichem Foulspiel gehen Mauersberger und Cros kurz verbal aufeinander los. Der gute Referee löst es mit Gelb für die beiden Streithähne.
90
15:53
Gelbe Karte für Christian Mauersberger (FSV Zwickau)
90
15:53
Gelbe Karte für Guillaume Cros (FC Carl Zeiss Jena)
90
15:52
Die Nachspielzeit läuft, es gibt 180 Sekunden Nachschlag.
90
15:51
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
89
15:50
Die Sachsen schlagen die Bälle lang in die gegenerische Hälfte, allerdings können die Thüringer per Kopf klären und das Spielgerät meist lang herausschlagen.
87
15:48
Das wird eine heiße Schlussphase!!! Mauersberger zieht auf der rechten Seite zur Grundlinie und flankt dann auf den ersten Pfosten. Coppens kommt heraus und pflückt das Leder herunter.
86
15:47
Gelbe Karte für Fabian Schnabel (FSV Zwickau)
84
15:47
Neuer Mut für den FSV. Die Umstellungen von Ziegner bringen in der Schlussphase nun doch Erfolg. Sein Team drückt jetzt auf den Ausgleich. Mentale Stärke hat sein Team ja bereits am Mittwoch unter Beweis gestellt.
82
15:42
Tooor für FSV Zwickau, 2:1 durch Anthony Barylla
Anschlusstreffer für die Westsachsen!!!! Fabian Schnabel spielt eine halbhohe Hereingabe in den Strafraum auf Anthony Barylla. Der Angreifer trifft das Leder aus der Drehung nur mit dem Schiebein, allerdings springt der Ball so glücklich ab, dass er über Jo Coppens ins Tor fällt.
78
15:40
Eckball für den FSV. Der eingewechselte Mauersberger holt die erste Ecke für die Gäste heraus.
76
15:37
Einwechslung bei FC Carl Zeiss Jena: Florian Dietz
76
15:37
Auswechslung bei FC Carl Zeiss Jena: Julian Günther-Schmidt
76
15:37
Einwechslung bei FSV Zwickau: Fabian Schnabel
76
15:36
Auswechslung bei FSV Zwickau: Mike Könnecke
72
15:34
Die Ziegner-Elf probiert mit langen Bällen die Jenenser Hintermannschaft zu überrumpeln, bislang bleibt dieses stilistische Mittel jedoch erfolglos. Die Sachsen werden sich was anderes einfallen lassen müssen, um hier noch zum Torerfolg zu kommen.
70
15:32
Gerlach hat sich am Fuß verletzt und muss runter. Für ihn kommt positionsgetreu Eismann auf den Platz.
70
15:31
Einwechslung bei FC Carl Zeiss Jena: Sören Eismann
70
15:31
Auswechslung bei FC Carl Zeiss Jena: Justin Gerlach
65
15:26
Zwickau ist jetzt von der Rolle. Der Spielaufbau misslingt in allen Manschaftsteilen. Die Westsachsen wirken ratlos und wenn man die Körpersprache deutet, könnte man darauf kommen, dass sie so richtig nicht mehr an die Wende glauben.
64
15:25
Einwechslung bei FC Carl Zeiss Jena: Marius Grösch
64
15:25
Auswechslung bei FC Carl Zeiss Jena: Kevin Pannewitz
62
15:24
Tooor für FC Carl Zeiss Jena, 2:0 durch Timmy Thiele
Timmy Thiele vollstreckt per Lupfer einen clever gespielten Konter. Manfred Starke spielt über die linke Seite einen tollen Pass auf den schnellen Angreifer des FCC. Johannes Brinkies schmeißt sich dem Angreifer in den Weg, der bleibt jedoch cool und lupft das Leder ca. 1 Meter hoch über die Beine des Schlussmanns und trudelt dann über den linken Innenpfosten über die Linie in die Maschen.
58
15:20
Die große Aufholjagd ist bei den Gästen noch nicht zu erkennen, in der gegnerischen Hälfte ist das Spielgerät meist zu schnell weg. Da müssen die Sachsen noch ein bisschen raffinierter agieren und vor allem Torabschlüsse herbeiführen.
55
15:17
FCC-Coach Zimmermann scheint sein Team auf Konter eingestellt zu haben. Seine Elf greift erst ab der Mittellinie an und schaltet nach Ballgewinnen blitzschnell um. Zwickau muss im Spiel nach Vorne mehr machen, dürfte aber durch die guten Abschlüsse der Hausherren aber gewarnt sein.
53
15:15
Julian Günther-Schmidt wird in der Zentrale angespielt und nimmt das Spielgerät dort an, der Ball springt allerdings auf Hüfthöhe ab. Der Angreifer fackelt nicht lange und knallt das leder mit links Volley auf den Kasten. Johannes Brinkies legt sich quer in die Luft und lenkt die Pille mustergültig über die Latte. Der anschließende Eckball bringt nichts ein.
49
15:13
Zaghafter Beginn nach Wiederanpfiff auf Beiden Seiten. Zwickau probiert es mit mehr Ballbesitz und Spielkontrolle. Jena zieht sich erstmal in die eigene Hälfte zurück und beobachtet das Geschehen.
46
15:09
FSV-Coach Ziegner probiert es zu Beginn des zweiten Spielabschnitts mit einen Doppelwechsel. Mal sehen wie sich die neuen Personalien einfügen und ob der FSV im zweiten Durchgang besser in die Partie kommt.
46
15:06
Anpfiff 2. Halbzeit
46
15:05
Einwechslung bei FSV Zwickau: Fabian Eisele
46
15:05
Auswechslung bei FSV Zwickau: Jan Washausen
46
15:05
Einwechslung bei FSV Zwickau: Christian Mauersberger
46
15:05
Auswechslung bei FSV Zwickau: Daniel Gremsl
45
14:59
Halbzeitfazit:
Das Ost-Duell zwischen dem FC Carl Zeiss Jena und dem FSV Zwickau geht mit 1:0 in die Halbzeitpause. Die Thüringer spielen von Beginn an mutig und zielstrebig in Richtung Gästetor. Die Gäste aus Westsachsen zeigen sich die gesamte erste Halbzeit beeindruckt und waren in allen Belangen unterlegen. Die Thüringer gehen nach einem schönen Angriff über die linke Seite und einer mustergültigen Flanke vom gut aufgelegten Starke auf Günther-Schmidt (34.) verdient in Führung. Mit der Führung im Rücken drücken die Hausherren am Ende der Halbzeit nochmal aufs Tempo und kommen noch zu zwei guten Abschlusschancen, die Keeper Brinkies fabelhaft entschärfen kann. In wenigen Minuten geht’s weiter, bis gleich!
45
14:50
Ende 1. Halbzeit
45
14:50
Gelbe Karte für Mike Könnecke (FSV Zwickau)
Gestrecktes Bein im Zweikampf am Mittelkreis. Die Gelbe-Karte geht in Ordnung.
41
14:49
Auch die anschließende Ecke kommt gefährlich in den Strafraum der Gäste. Im Fünfmeterraum kommt Pannewitz aus fünf Metern zum Kopfball, der Ball geht allerdings knapp über den Querbalken.
40
14:47
Manfred Starke verlangt mit einem Distanzschuss aus knapp 25 Metern Johannes Brinkies alles ab. Das Leder fliegt mit ordentlich drall und Effet auf den Torknick zu, doch der Gästekeeper macht sich lang und lenkt den Ball noch um den Pfosten. Es gibt Eckball!
37
14:45
Verdiente Führung für Carl Zeiss. Die Gastgeber belohnen sich für den guten Auftritt in der Anfangsphase. Auch wenn das Spiel kurzzeitig abgeflacht war, blieben die Spieler des FCC agiler und krönten einen schönen Angriff zur Führung.
34
14:40
Tooor für FC Carl Zeiss Jena, 1:0 durch Julian Günther-Schmidt
Die Thüringer gehen in Front! Manfred Starke wird nach einem tollen Hackentrick von Mauer in Szene gesetzt und zieht über links außen in Richtung Tor und spielt das Leder flach durch den Sechzehner auf den zweiten Pfosten. Julian Günther-Schmidt kommt eingelaufen und drückt den Ball aus knapp sechs Metern mit rechts über die Linie in den Kasten.
31
14:38
Die Teams egalisieren sich jetzt mehr und mehr. Die großen Szenen waren bislang noch nicht zu sehen und aktuell lässt nichts auf Besserung hoffen. Die Mittelfeldreihen verschieben gut und es gibt viele Balleroberungen an der Mittellinie.
28
14:35
Ronny König taucht nach hervorragenden Zuspiel von Daniel Gremsl alleine vor dem FCC-Schlussmann auf, er wird allerdings aus einer vermeintlichen Abseitsstellung zurückgepfiffen. Das war verdammt knapp, da hat die Hintermannschaft von Jena Glück.
26
14:33
Morris Schröter, der Ersatz für den gesperrten Doppeltorschützen Bentley Bahn, agiert bislang total glücklos. Der Angreifer nimmt noch garnicht am Spiel teil.
23
14:30
Die Abwehrreihen beider Teams stehen gut und abgeklärt hinten drin und können die Angriffe meisten frühzeitig unterbinden. Die FSV-Hintermannschaft ist bislang jedoch mehr gefordert, da die Gastgeber weiterhin mit vollem Druck nach Vorne spielen.
21
14:28
Starke und Thiele kombinieren sich auf der linken Seite erneut bis zur Grundlinie durch, allerdings steht am Ende zumeist ein ungenaues Abspiel, so auch in dieser Szene.
18
14:25
Im Ost-Duell der nur 83 km entfernten Vereine geht es auch körperlich gut zur Sache. Jedes Kopfballduell und jeder Bodenzweikampf werden mit vollem Einsatz geführt. Es gibt viele kleine Unterbrechungen, die der bislang gute Referee für beruhigende Worte in Richtung der Spieler nutzt. Mal sehen wie lange er noch ohne Verwarnung auskommt.
15
14:22
Der FSV setzt sich jetzt mal kurzfristig in der Hälfte des FCC fest. Die Hintermannschaft von Jena steht allerdings gut und klärt zum Einwurf.
13
14:20
...die Hereingabe fällt am Fünfmeterraum runter und kann souverän durch die Hintermannschaft geklärt werden. Zwickau zeigt sich ob des Pressings und des Angriffsdrucks der Hausherren beeindruckt und findet noch nicht zum eigenen Spiel.
12
14:18
Manfred Starke schlägt den ersten Eckball der Partie über den Strafraum hinaus. Dennoch bleibt Jena im Angriffsdrittel im Ballbesitz und holt den nächsten Eckball heraus...
10
14:17
Die Hausherren haben in der Anfangsphase klar die Oberhand. Nicht nur die beiden Torabschlüsse von Starke und Thiele unterstreichen den guten Auftakt. Der FCC zeigt sich spielfreudig und angriffslustig und es scheint, als wolle die Zimmermann-Truppe nach dem espritlosen Auftritt unter der Woche heute einiges wieder gut machen.
8
14:15
Timmy Thiele zieht im Laufduell auf der linken Seite seinem Bewacher Jan Washausen davon. Der FCC-Angreifer kommt über links in den Strafraum und schießt das Spielgerät mit dem rechten Innenrist auf den langen Pfosten. Johannes Brinkies eilt jedoch schnell runter und kann den Ball nach vorne entschärfen, wo seine Abwehrreihe dann souverän klären kann.
5
14:12
Der Gästeblock platzt aus allen Nähten, lediglich 900 Gästefans sind heute zugelassen, der Bedarf wäre natürlich deutlich höher gewesen! Insgesamt ist das Stadion in diesem Ost-Duell allerdings nicht ausverkauft. Insbesondere auf der Gegengraden sind deutliche Lücken auf der Tribüne. Der Stimmung tut es jedoch keinen Abbruch, die Fangesänge hallen lautstark über den Platz.
3
14:09
Erster Torabschluss der Partie. Manfred Starke probiert es vom linken Sechzehner-Eck mit einem Flachschuss. Das Leder trudelt allerdings einen guten Meter am Kasten vorbei.
2
14:08
Zügiger und umkämpfter Beginn beider Teams. Viel Tempo und Pressing auf beiden Seiten.
1
14:06
Der Ball rollt. Die Gastgeber stoßen an.
1
14:05
Spielbeginn
14:03
Bei ca. acht Grad und leichten Sonnenschein betreten die Teams das Geläuf im Ernst-Abbe-Sportpark. Die Spielführer treffen sich zur obligatorischen Seitenwahl mit Referee Dr. Florian Kornblum und seinen Assistenten Tobias Schultes und Andreas Hummel am Mittelkreis.
13:51
Die Gäste laufen mit zwei personellen Änderungen im Vergleich zum Mittwoch auf. Für den gesperrten Doppeltorschützen Bentley Baxter Bahn rutscht Morris Schröter in die Startelf. Ebenfalls neu im Team ist Davy Frick, der für Toni Wachsmuth aufläuft.
13:49
FSV-Trainer Ziegner bezeichnete das Unentschieden seiner Mannschaft am Mittwochabend in Magdeburg als glücklichen Punktgewinn. Er ist stolz darauf, dass sich sein Team nach zweifachem Rückstand am Ende noch mit einem Punkt belohnen konnte. Für das heutige Gastspiel in Jena verlangt der Übungsleiter von seiner Elf ein verbessertes Zweikampfverhalten und eine Steigerung im läuferischen Bereich.
13:45
Verzichten müssen die Hausherren auf die verletzten Niclas Erlbeck, Maximilian Schlegel und Matthias Kühne, hinzu kommt die fünfte Gelbe-Karte von Florian Brügmann. Auf den Platz kehrt indes Manschaftskapitän René Eckardt zurück, der gegen die Würzburger Kickers noch mit einer Fußprellung passen musste.
13:42
FCC-Coach Zimmermann hat seiner Mannschaft die relevanz des Spiels gegen Zwickau insbesondere aus tabellarischer Sicht verdeutlicht. Er sieht sein Team trotz der vorherrschenden Personalsorgen gegen die Westsachsen gut aufgestellt. Er sieht den Gast als harten Brocken und hat sein Team vor allem auf die mentale Stärke der Zwickauer aufmerksam gemacht.
13:36
Ein Blick auf die Tabelle zeigt, dass die heutigen Duellanten nur drei Punkte voneinander entfernt sind, wobei der FC noch zwei Spiele weniger hat als der FSV. Als Tabellen 15. rangiert der heutige Gastgeber acht Punkte vor dem 18. Tabellenplatz und somit vor dem Chemnitzer FC. Der Gast aus Zwickau bekleidet derzeit den 13. Rang und hat somit ein 11 Punkte polster auf den Abstiegsplatz.
13:21
Fast schon traditionell tut sich der FC Carl Zeiss Jena gegen die Westsachsen schwer. Insbesondere in der jüngeren Vergangenheit hat sich die Zeiss-Elf gegen die Ziegner-Truppe schwer getan, seit nunmehr 13 Jahren wartet man in Jena auf einen Sieg gegen den Ost-Rivalen.
13:18
Die heiße Phase im Abstiegskampf hat für den FCC und den FSV längst begonnen. Heute gilt es für beide Teams, den Abstand auf die Abstiegsplätze zu vergrößern, um möglichst zeitnah den Klassenerhalt zu sichern. Die Sachsen sicherten sich unter der Woche in einer nervenaufreibenden Partie gegen den Favoriten aus Magdeburg einen Punkt, während die Thüringer im Spiel gegen Würzburg leer ausgingen.
13:11
Schönen Nachmittag und herzlich willkommen zum 3. Liga Duell zwischen Carl Zeiss Jena und dem FSV Zwickau. Zum Abschluss der englischen Woche steht heute das Ost-Duell an, Anstoß ist wie gewohnt um 14 Uhr auf dem Ernst-Abbe-Sportfeld in Jena.

FC Carl Zeiss Jena

FC Carl Zeiss Jena Herren
vollst. Name
Fussball Club Carl Zeiss Jena
Stadt
Jena
Land
Deutschland
Farben
blau-gelb-weiß
Gegründet
13.05.1903
Sportarten
Fußball
Stadion
Ernst-Abbe-Sportfeld
Kapazität
12.630

FSV Zwickau

FSV Zwickau Herren
vollst. Name
Fußball-Sport-Verein Zwickau
Stadt
Zwickau
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
01.01.1990
Sportarten
Fußball
Stadion
GGZ Arena
Kapazität
10.134