10. Spieltag
30.09.2016 20:30
Beendet
FSV Zwickau
FSV Zwickau
0:2
SG Sonnenhof Großaspach
Großaspach
0:1
  • Timo Röttger
    Röttger
    21.
    Rechtsschuss
  • Nico Gutjahr
    Gutjahr
    90.
    Linksschuss
Stadion
GGZ Arena
Zuschauer
4.305
Schiedsrichter
Tim-Julian Skorczyk

Liveticker

90
22:34
Fazit:
Völlig verdient gewinnt die SG Sonnenhof Großaspach mit 2:0 beim Aufsteiger in Zwickau. Nachdem Röttger die Gäste in der ersten Halbzeit mit einer sehenswerten Einzelaktion in Führung geschossen hatte, spielte die SG Sonnenhof ihren Stiefel im zweiten Spielabschnitt souverän runter. Die Mannschaft von Oliver Zapel versäumte es zwar, frühzeitig für klare Verhältnisse zu sorgen, angesichts der offensiven Harmlosigkeit der Hausherren war der Sieg aber nie wirklich in Gefahr. Der eingewechselte Gutjahr setzte in der Nachspielzeit schließlich den Schlusspunnkt und besiegelte den zweiten Auswärtssieg der Schwaben, die zumindest bis morgen auf den sechsten Tabellenplatz klettern. Zwickau bleibt hingegen zum sechsten Mal in dieser Saison ohne Torerfolg und verpasst einen Befreiungsschlag im Tabellenkeller. Die Truppe von Torsten Ziegner enttäuschte heute aber auch auf ganzer Linie und konnte sich in 90 Minuten nicht eine klare Torchance erarbeiten. So wird es ganz schwer, in der 3. Liga zu bestehen. Nun steht erstmal die zweiwöchige Länderspielpause an, ehe die Sachsen dann zum Hallenschen FC reisen. Großaspach empfängt heute in 14 Tagen den SC Paderborn. Ein schönes Wochenende!
90
22:21
Spielende
90
22:19
Tooor für SG Sonnenhof Großaspach, 0:2 durch Nico Gutjahr
In der dritten Minute der Nachspielzeit macht der Einwechselspieler den Deckel drauf! Röttger wird rechts im Strafraum nur zaghaft angegriffen, tankt sich bis zur Grundlinie durch und legt dann ab auf Gutjahr. Aus fünf Metern lässt sich der 23-Jährige nicht bitten und schiebt flach zum 2:0 ein. Sein erstes Saisontor.
90
22:19
Zwickau wirft alles nach vorne, wird aber immer wieder wegen Offensivfouls zurückgepfiffen. Hier passiert wohl nichts mehr!
89
22:17
Oliver Zapel zieht kurz vor Schluss seine letzten beiden Wechsel und nimmt damit auch wertvolle Sekunden von der Uhr. Wenn seine Mannschaft aber weiterhin so konzentriert verteidigt, muss er sich um die drei Punkte keine Sorgen machen.
88
22:16
Einwechslung bei SG Sonnenhof Großaspach: Nico Gutjahr
88
22:16
Auswechslung bei SG Sonnenhof Großaspach: Lucas Röser
86
22:16
Nicolas Jüllich nimmt sich dem Standard an, bleibt mit seinem Schuss aber an der Mauer hängen.
86
22:13
Einwechslung bei SG Sonnenhof Großaspach: Marlon Krause
86
22:13
Auswechslung bei SG Sonnenhof Großaspach: Manfred Osei-Kwadwo
85
22:11
Gelbe Karte für Robert Paul (FSV Zwickau)
Der FSV-Verteidiger holt seinen Gegenspieler kurz vor der eigenen Sechzehnerlinie unsanft von den Beinen und beschert der SGS damit eine aussichtsreiche Freistoßposition.
82
22:10
Die Gäste verteidigen weiterhin clever, versäumen es nun aber, einen ihrer zahlreichen Konter gewinnbringend auszuspielen. So bleibt für Zwickau die Möglichkeit, mit einem Lucky Punch noch einen Punkt zu holen.
79
22:10
Sollte es beim aktuelle Spielstand bleiben, würde Großaspach zumindest bis morgen auf Tabellenplatz sechs springen und damit in Schlagdistanz zu den Aufstiegsrängen bleiben. Der FSV wäre nach wie vor Drittletzter, könnte bei entsprechenden Ergebnissen von Preußen Münster und Mainz II aber weiter zurückfallen.
76
22:05
Weil der FSV natürlich mehr Risiko in Kauf nimmt, ergeben sich Räume für die SG Sonnenhof. Nach einem Vorstoß über die linke Seite landet das Spielgerät beim umtribiegen Manfred Osei-Kwadwo. Der 21-Jährige zieht aus 16 Metern zentraler Position flach ab, verfehlt das rechte untere Toreck aber knapp.
74
22:03
Was haben die Hausherren noch im Köcher? Eine gute Viertelstunde vor Schluss entwickelt der FSV jetzt zwar etwas mehr Drive zum Tor, Chancen sind aber nach wie vor Mangelware. Es feht die zündende Idee.
71
21:57
Gelbe Karte für Nils Miatke (FSV Zwickau)
Zwei Minuten zuvor eingewechselt kassiert Miatke den ersten Gelben Karton des Spiels, weil er bei der Ballannahme wegrutscht und den Ball deshalb absichtlich mit der Hand spielt.
69
21:57
Einwechslung bei FSV Zwickau: Nils Miatke
69
21:57
Auswechslung bei FSV Zwickau: Marcel Bär
69
21:55
Ein Raunen geht durchs Publikum! Bei einer langen Hereingabe von links segelt David Yelldell am Ball vorbei. Zum Glück des SG-Schlussmann kann jedoch kein Zwickauer profitieren.
68
21:55
Einwechslung bei SG Sonnenhof Großaspach: Shqiprim Binakaj
68
21:55
Auswechslung bei SG Sonnenhof Großaspach: Alexander Aschauer
66
21:52
Großaspach macht seine Sache weiterhin gut. Hinten stehen die Schwaben sicher und vorne setzten sie immer wieder gefährliche Nadelstiche. Ein zweiter Treffer würde das Spiel entscheiden, das steht fest.
61
21:49
Mit dem Mut der Verzweiflung hält Lange aus 30 Metern drauf. Das Spielgerät hoppelt jedoch deutlich am rechten Pfosten vorbei ins Toraus. Yelldell sieht das und zieht die Arme zurück.
60
21:48
Symptomatisch für das Spiel der Hausherren klappt bei Frick nicht mal mehr eine einfache Ballannahme. Ohne dass ein Gegenspieler Druck macht, springt dem 26-Jährigen die Kugel vom Fuß ins Seitenaus.
58
21:45
Von den Hausherren ist nach vorne weiterhin nichts zu sehen. Die ziellos in die Spitze geschlagenen Bälle sind für die SG Sonnenhof leicht zu verteidigen. Mit dieser Taktik wird Zwickau heute nicht mehr punkten.
55
21:43
Die Württemberger kommen insgesamt sehr selbstbewusst aus der Kabine und sind dem zweiten Treffer deutlich näher als Zwickau dem Ausgleich. Bei einer Hereingabe von rechts steht Röttger in der Mitte völlig blank, kann den Ball aber nicht adäquat verarbeiten. Der FSV klärt.
53
21:41
Manfred Osei-Kwadwo wird auf der linken Seite geschickt und hat ganz viel Platz. Von linken Sechzehnerkante versucht der Ghanaer die Kugel dann in den Rückraum zu legen, das Zuspiel bleibt aber an einem Zwickauer hängen.
51
21:39
Der zweite Spielabschnitt beginnt zunächst so wie der erste - mit vielen Ballverlusten im Mittelfeld. So spielt die Schlicht die Kugel im Mittelfeld unbedrängt Osei-Kwadwo in die Füße. Der ist aber so überrascht, dass ihm das Leder aber direkt wieder wegspringt und in den Reihen der Hausherren landet.
48
21:36
Fünfmal blieb der FSV Zwickau in der laufenden Spielzeit schon ohne eigenen Treffer. Die erste Halbzeit hat durchaus Argumente geliefert, das heute das sechste Mal hinzukommen könnte, so harmlos war das Angriffsspiel der Sachsen. Torsten Ziegner scheint das auch erkannt zu haben und erhofft sich von der neuen Doppelspitze nun Besserung.
46
21:34
Weiter geht's! Die Gastgeber haben in der Pause zweimal gewechselt. Marc Zimmermann und Jonas Nietfeld bilden nun die Doppelspitze.
46
21:32
Einwechslung bei FSV Zwickau: Jonas Nietfeld
46
21:32
Auswechslung bei FSV Zwickau: Christoph Göbel
46
21:32
Einwechslung bei FSV Zwickau: Marc Zimmermann
46
21:31
Auswechslung bei FSV Zwickau: Ronny König
46
21:31
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:28
Halbzeitfazit:
Mit einer 1:0-Führung geht die SG Sonnenhof Großaspach beim FSV Zwickau in die Pause. Es war eine über weite Strecken sehr zähe erste Halbzeit, die nach einer langen Abtastphase zu Beginn nur schleppend in die Gänge kam. Mit einer klasse Einzelaktion brachte Timo Röttger die Gäste aber dann nach 21. Minuten in Führung, nachdem er zuvor auch schon für die erste Torannäherung (9.) verantwortlich war. In der Folge wurde das Spiel dann etwas flotter, ohne jedoch große Torgelegenheiten zu produzieren. Vor allem die Hausherren müssen sich im zweiten Durchgang deutlich steigern, wenn sie noch etwas Zählbares im eigenen Stadion behalten wollen.
45
21:20
Ende 1. Halbzeit
45
21:20
Die SG Sonnenhof flankt das Leder von der rechten Seite hoch in den Sechzehner, wo Röttger zunächst per Kopf verpasst. Die Situation bleibt allerdings heiß und der Ball landet im Rückraum bei Osei-Kwadwo. Der Ghanaer nimmt Maß, pfeffert das Ding aber per Volley knapp über den Querbalken.
43
21:16
Der erst Durchgang neigt sich dem Ende entgegen und mittlerweile ist es sehr still geworden im Stadion Zwickau. Das liegt vor allem daran, dass der FSV augenscheinlich noch nicht das passenden Rezept gefunden hat, die gegnerische Defensive in Bedrängnis zu bringen. Eine echte Torgelegenheit fehlt noch.
40
21:11
Michael Schlicht packt den Hammer aus! Marcel Bär legt den Ball aus dem Strafraum zurück auf Zwickaus Zehner, der einfach mal trocken abzieht. Der Strahl rauscht in Richtung des linken Giebels, verfehlt das Gehäuse letztlich aber deutlich.
38
21:11
Brinkies muss eingreifen! Großaspach spielt über die linke Außenbahn nach vorne und bringt dann die flache Flanke ins Zentrum. Eine versuchte Ablage landet per Bogenlampe bei Röttger, der den Ball aus kurzer Distanz direkt aus der Luft nimmt, aber am wachsamen FSV-Schlussmann scheitert.
35
21:08
Nach dem Führungstreffer der Gäste ist vor den beiden Toren inzwischen doch ein wenig mehr los als noch zu Beginn. Manfred Osei-Kwadwo dribbelt sich vom linken Flügel stark in den Sechzehner und sucht dann vom linken Fünfereck den Abschluss. Sein Rechtschuss wird aber von einem Zwickauer Verteidiger geblockt.
32
21:06
Lange bringt den Standard aus dem Viertelkreis von rechts halbhoch in den Rückraum, wo sich Frick abgesetzt hatte. Der 26-Jährige versucht den Ball artistisch per Seitfallzieher auf den Kasten zu bringen, bleibt aber am Bein eines Aspachers hängen.
31
21:04
Eine Flanke von René Lange landet im Sechzehner bei Marcel Bär. Der Dreifach-Torschütze vom letzten Heimspiel gegen Regensburg nimmt das Leder direkt volley, hat dabei aber Koordinationsschwierigkeiten und produziert einen hohen Querschläger. Die Hausherren setzten jedoch nach und erarbeiten sich einen Eckball.
29
21:01
So langsam wird es etwas ruppiger auf dem Rasen im Stadion Zwickau. Erneut liegt ein Spieler nach etwas härterem Einsteigen am Boden. Schiri Korczyk entscheidet auf Freistoß, lässt die Karte aber noch stecken.
28
21:00
Nach einem Foul im Mittelfeld schlagen die Hausherren das Spielgerät direkt in den Sechzehner. Dort ist jedoch weit und breit kein FSV-Akteur zu sehen. Stattdessen kann SG-Schlussmann Yelldell das Leder sicher aus der Luft pflücken.
25
20:58
Ein FSV-Eckball von der rechten Seite segelt lang auf den zweiten Pfosten, wo sich mehrere Akteure auf ganz kleinem Raum versammeln. Ein Zwickauer kommt irgendwie mit dem Kopf ran, bugsiert die Murmel aber doch deutlich neben den Pfosten.
24
20:57
Der Treffer hatte sich zwar nicht gerade angedeutet, das wird der SG Sonnenhof aber ziemlich egal sein. Es war gerade mal der zweite Torabschluss - das nennt man dann wohl Effizienz pur.
21
20:52
Tooor für SG Sonnenhof Großaspach, 0:1 durch Timo Röttger
Aus dem Nichts gehen die Gäste in Führung! Mit dem Rücken zum Tor kommt Großaspachs Nummer 18 an den Ball, dreht sich schnell um die eigenen Achse und zieht dann aus 12 Metern mit rechts ab. Er trifft die Kugel zwar nicht voll, der Schuss trudelt aber trotzdem an Brinkies vorbei ins linke untere Eck.
18
20:52
Für Zuschauer, die auf Torchancen und gelungene Angriffsaktionen stehen, ist diese Partie aktuell ein Totalausfall. Das Geschehen spielt sich fast durchgehend im Mittelfeld ab und ist von viel Stückwerk geprägt.
15
20:49
Die zögerliche Anfangsphase ist natürlich auch Ausdruck der momentanen Situation beider Mannschaften. Die Hausherren haben zuletzt eine 0:5-Klatsche kassiert und wollen zunächst ebenso sicher stehen, wie auch die Gäste, die zwei knappe Niederlagen in Folge kassiert haben und heute mal wieder punkten wollen.
12
20:47
Die Partie plätschert in der Anfangsphase vor sich hin und lässt aus spielerischer Sicht noch viel Luft nach oben. Die Team sind zwar bemüht schnell nach vorne zu spielen, die Zuspiele im letzten Drittel sind dabei aber noch zu unpräzise. So haben die Hintermannschaften noch nicht sonderlich viel zu verteidigen.
9
20:41
Die erste Chance geht auf das Konto der Gäste! Timo Röttger hat in zentraler Position gut 20 Meter vor dem Tor etwas Platz und fackelt nicht lange. Mit einem strammen Flachschuss visiert er das rechte untere Eck an, setzt die Kugel aber knapp neben den Pfosten.
7
20:39
Es ist im Übrigen das allererste Pflichtspiel zwischen Zwickau und Großaspach. Der Zuschauerzuspruch ist dabei trotz der späten Anstoßzeit durchaus akzeptabel.
5
20:39
Beide Mannschaften suchen in den ersten Augenblicken dieser Partie noch die Sicherheit in ihrem Passspiel. Oft wechselt der Ballbesitz im Mittelfeld die Seiten. Torannäherungen sind deshalb bislang nicht zu verzeichnen.
2
20:35
Nach einer Bogenlampe von David Yelldell attackiert der FSV die Aspacher Hintermannschaft. Die SGS spielt den Ball aber erneut zurück zu ihrem Keeper, der es im zweiten Versuch besser macht und das Leder aus der eigenen Hälfte schlägt.
1
20:32
Der Ball rollt! Die Hausherren haben angestoßen und spielen komplett in weiß gegen ganz in schwarz gekleidete Gäste aus Großaspach.
1
20:31
Spielbeginn
20:15
Schiedsrichter der Begegnung im Stadion Zwickau ist Tim Skorczyk aus Braunschweig. Der 27-Jährige pfeift heute sein elftes Drittligaspiel und leitete im September 2015 schon mal ein Auswärtsspiel der SGS (4:0-Sieg bei Werder Bremen II). Der FSV Zwickau hat derweil zum ersten Mal das Vergnügen mit dem hauptberuflichen Feinwerkmechaniker. Als Linienrichter fungieren Markus Pflaum und Fynn Kohn.
20:11
Was die Aufstellung angeht gibt es bei den Aspachern insgesamt drei Veränderungen. David Yelldell steht heute an Stelle von Kevin Broll im Tor, dem zuletzt gegen Köln ein Patzer unterlief. Dazu kehrt Sebastian Schiek nach abgesessener Rotsperre zurück ins Team und Alexander Aschauer kommt zu seinem zweiten Startelfeinsatz in dieser Saison. Marlon Krause und Josip Landeka bleiben dafür draußen.
20:06
"Ich erwarte von meinen Spielern einen couragierten und absolut disziplinierten Auftritt. Wir wissen, dass Unzulänglichkeiten in dieser Liga sofort bestraft werden, deshalb müssen wir zu jedem Zeitpunkt und als Team den gemeinsamen Plan verfolgen. Uns erwartet ein Gegner, der sehr schwer einzuschätzen ist, vor allem aber gerade in der Offensive über Spieler verfügt, gegen die wir jederzeit hoch konzentriert arbeiten müssen", formulierte SG-Coach Oliver Zapel im Vorfeld die Anforderungen für ein erfolgreiches Auswärtsspiel.
20:01
Ebenso wie er FSV können aber auch die Gäste aus Württemberg die Punkte gut gebrauchen, nachdem sie zuletzt in der Englischen Woche nur im Schwaben-Derby gegen Aalen (2:2) Zählbares mitnehmen konnten. In Lotte (1:2) und daheim gegen Fortuna Köln (2:3) setzte es anschließend zwei knappe Niederlagen, wodurch die SG Sonnenhof auf den zwölften Rang abgerutscht ist. In Zwickau soll der jüngste Abwärtstrend nun gestoppt werden, um nicht den Anschluss ans obere Tabellendrittel zu verlieren.
19:55
Und als wäre die Situation bei den Mitteldeutschen nicht schon angespannt genug, gab’s unter der Woche noch eine Hiobsbotschaft. Stammverteidiger Alexander Sorge zog sich im Training einen Kreuzbandriss zu und wird der Mannschaft von Torsten Ziegner lange fehlen. Der 23-Jährige wird heute von Toni Wachsmuth vertreten. Darüber hinaus kehrt Marcel Bär, der im letzten Heimspiel gegen Regensburg dreifach traf, in die Startformation der Gastgeber zurück. Morris Schröter sitzt dafür auf der Bank.
19:50
Nach neun absolvierten Partien rangiert der FSV mit acht Zählern auf dem 18. Tabellenplatz – ein guter Start sieht anders. Für Sportvorstand David Wagner liegt es vor allem "an der fehlenden Erfahrung der Spieler und der daraus resultierenden Fehler. In dieser Liga entscheiden zwar nur Kleinigkeiten, über das gesamte Spiel können diese kumuliert aber zu einem deutlichen Ergebnis führen." 17 Gegentreffer sprechen dabei eine deutliche Sprache, zudem blieben die Mitteldeutschen schon fünfmal ohne eigenen Torerfolg.
19:46
Beim sächsischen Aufsteiger aus der Regionalliga Nordost weiß man angesichts der krassen Leistungsschwankung an den letzten beiden Spieltagen nicht so recht, was man heute erwarten soll. Nachdem die Rot-Weißen vor zehn Tagen mit dem deutlichen 4:0-Erfolg gegen Jahn Regensburg ein Zeichen setzten und nach zuvor nur einem Punkt aus fünf Ligaspielen den ersten Heimdreier der Saison einfuhren, folgte am vergangenen Wochenende beim 0:5 in Rostock direkt wieder ein herber Niederschlag.
19:40
Einen schönen guten Abend und herzlich willkommen zur zweiten Drittligapartie am heutigen Freitag! Nachdem Paderborn und Rostock den zehnten Spieltag vor einer guten halben Stunde eröffnet haben, treffen ab 20:30 Uhr im Stadion Zwickauf der dort beheimatete FSV und die SG Sonnenhof Großaspach aufeinander.

FSV Zwickau

FSV Zwickau Herren
vollst. Name
Fußball-Sport-Verein Zwickau
Stadt
Zwickau
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
01.01.1990
Sportarten
Fußball
Stadion
GGZ Arena
Kapazität
10.134

SG Sonnenhof Großaspach

SG Sonnenhof Großaspach Herren
vollst. Name
Sportgemeinschaft Sonnenhof Großaspach
Stadt
Großaspach
Land
Deutschland
Farben
rot-schwarz
Gegründet
25.08.1994
Sportarten
Fußball
Stadion
WIRmachenDRUCK Arena
Kapazität
10.001