21. Spieltag
19.12.2015 14:00
Beendet
Magdeburg
1. FC Magdeburg
3:1
1. FSV Mainz 05 II
Mainz 05 II
2:1
  • Christian Beck
    Beck
    12.
    Linksschuss
  • Christian Beck
    Beck
    37.
    Kopfball
  • Julian Derstroff
    Derstroff
    39.
    Linksschuss
  • Christian Beck
    Beck
    68.
    Kopfball
Stadion
MDCC-Arena
Zuschauer
23.043
Schiedsrichter
Steffen Mix

Liveticker

90
15:53
Fazit:
Der FCM besorgt sich sein größtes Geburtstagsgeschenk selbst und behält zum Abschluss des Fußballjahres 2015 die drei Punkte an der Elbe. Das Spiel fand über 90 Minuten auf Augenhöhe statt und war von Leidenschaft und Kampf geprägt. Magdeburg verhielt sich im Angriff jedoch deutlich cleverer als die junge Mannschaft aus Mainz und feierte mit Christian Beck seinen Dreifach-Torschützen. Mit dem Sieg rücken die Magdeburger sogar auf den vierten Tabellenplatz vor und bleiben auf Schlagdistanz zu den Spitzenclubs der Liga. Mainz kann trotz der Niederlage zufrieden auf die zurückliegenden zwölf Monate schauen und den Weihnachtsurlaub genießen. Bis bald!
90
15:48
Spielende
90
15:48
Razeek will Zeit gewinnen und geht zur Eckfahne. Dort kombiniert er sich im Doppelpass mit Sowislo und holt den Einwurf raus.
90
15:47
Zwei Minuten gibt es obendrauf!
89
15:46
Der FCM hat aus den Fehlern der vergangenen Partien aber offenbar gelernt und stellt die Räume gut zu. Die Mainzer finden so keine Anspielstation in gefährlicher Position und werden gezwungen, den Ball immer wieder hinten herum zu spielen. Dort können sie das gerne tun, mögen sich die Gastgeber denken, die nicht einmal mehr richtig aufrücken.
87
15:44
Erneut bauen sie über hinten auf und versuchen, ihre langen Flügelflitzer in Szene zu setzen. Diesmal war es Brandt, der aufgepasst hat. Sollte Mainz schnell der Anschluss gelingen, ist hier noch alles offen. Aktuell kann Magdeburg dem Ball nur hinterher schauen.
84
15:42
Mainz drängt weiter und hat nun eine ganze Reihe von Ecken zu verbuchen. Doch es bleibt dabei: Am Spielstand ändert sich nichts. Können die Rheinhessen noch zur Schlussoffensive ansetzen?
82
15:40
Hoffnungsschimmer für alle 05er: Magdeburg zeigt sich in den letzten zehn Spielminuten besonders anfällig und kassierte einen Großteil seiner Gegentore auf den letzten Metern einer Partie. Vielleicht auch heute?
81
15:38
Man muss Mainz zu gute halten: Aufgeben und resignieren ist für die junge Truppe keine Alternative, sondern sie versucht es wieder nach vorne. Glinker kann den Ball aber sicher aufnehmen. All der Wille hilft den Mainzern nicht, solange sie ihre Angriffe nicht strukturierter zu Ende spielen.
78
15:37
Patrick Schorr hatte seine Mannschaft mit dem Anschlusstreffer zwischenzeitlich wieder dick ins Geschäft gebracht. Ansonsten blieb der Linksverteidiger offensiv unauffällig. Er wird in den letzten Minuten von Marcel Costly ersetzt.
78
15:35
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05 II: Marcel Costly
78
15:35
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05 II: Patrick Schorr
75
15:34
Die meisten der 23.043 Zuschauer wähnen sich und ihren FCM nun endgültig auf der Siegerstraße und zücken ihre Schals. Für die Zweitvertretung von Mainz 05 ist der Zwei-Tore-Rückstand natürlich bitter. Die Mannschaften hatten sich keinen Meter Rasen geschenkt und die Gäste agieren hier komplett ebenbürtig. Dieses Rückstand aufzuholen, dürfte auch angesichts der fortgeschrittenen Zeit schwierig werden.
73
15:32
Zum ersten Mal kommt Mainz in der zweiten Hälfte aus guter Position zum Abschluss: Klement nutzt einen Freistoß von der Strafraumgrenze zum direkten Versuch, doch er zieht flach am rechten Pfosten vorbei.
72
15:31
Standing Ovations für den Dreifach-Mann: Christian Beck darf duschen gehen. Für die letzten gut 18 Minuten übernimmt Nicolaus Hebisch.
72
15:30
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Nicolas Hebisch
71
15:30
Die Gastgeber ziehen ihre erste Wechseloption: Pflücke ersetzt den unauffälligen Nedelev. Kommt dieser Impuls von außen vielleicht schon zu spät?
71
15:30
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05 II: Patrick Pflücke
71
15:30
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05 II: Todor Nedelev
72
15:30
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Christian Beck
70
15:29
Gelbe Karte für Fabian Kalig (1. FSV Mainz 05 II)
68
15:26
Tooor für 1. FC Magdeburg, 3:1 durch Christian Beck
Wer soll es auch anderes machen als Christian Beck? Der Magdeburger schürt seinen Dreierpack und befördert den FCM damit auf die Siegerstraße. Einen langen Ball von Löhmannsröben nimmt der Stürmer gekonnt an und hebt ihn über Torwart Huth.
66
15:24
Spielerisch bleibt die Begegnung auf mäßigem Niveau. Den Fans jedenfalls ist es egal: Sie schwenken ihre Schals und feiern den FCM für seine 50-Jährige Vereinsgeschenke. Dass eine Brandtflanke nun weit am Tor vorbeigeht, ist nebensächlich. Das Spiel bezieht seine Spannung fast ausschließlich aus dem knappen Vorsprung der Gastgeber.
64
15:22
Die Gastgeber haben die Schlagzahl wieder erhöht, während die Gäste in dieser Phase etwas müde wirken. Auf beiden Seiten bleibt der letzte Pass jedoch Fehlanzeige. Wird Mainz bald auch sein Wechselkontingent nutzen, um noch etwas mehr Schwung in die eigenen Reihen zu bekommen?
61
15:20
Zweiter Wechsel der Hausherren und dieses Mal offensiv ausgerichtet: Lars Fuchs hat einige Meter gemacht und darf deshalb vorzeitig duschen gehen. Die Fans danken es ihm mit tosendem Applaus. Ab jetzt darf Ahmed Waseem Razeek stürmen.
61
15:19
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Ahmed Waseem Razeek
61
15:19
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Lars Fuchs
58
15:18
Wieder einmal ist ein Freistoß der Quell eines Angriffs der Gastgeber: Hainault nimmt die Pille gekonnt an, wird dann aber sofort zugestellt und kann den Ball nicht weiter in die Gefahrenzone geben. Stattdessen muss er hintenherum auf Glinker spielen. Der hat jedoch das Auge für Beck, der plötzlich allein vor Huth auftaucht. Der Keeper war da offenbar weniger überrascht als der Angreifer und nimmt das Spielgerät auf.
56
15:16
Das Spiel wird ruppiger: Zunächst senst Derstorfff Beck im Mittelfeld um, kurz darauf liegt der Stürmer erneut. Schiedsrichter Mix belässt es bisher bei Ermahnungen, weil es sich nicht um grobe, sondern um viele kleine Fouls handelt. Damit fährt der Referee eine gute Linie.
55
15:15
Die Gastgeber werden nun tief in die eigene Spielhälfte gedrückt und können keine Entlastung erzeugen. Mainz lässt die Murmel gekonnt in den eigenen Reihen kreisen und wartet auf die Lücke. Diese finden die Rheinhessen zwar viel zu selten, trotzdem hätten sie sich den Ausgleich langsam verdient.
53
15:11
André Hainault führt einen Freistoß von der Mittellinie aus und es kommt zum Kopfball-Ping-Pong. Schließlich springt Chahed die Pille vor die Füße und der Madgeburger zieht ab. Sein Versuch findet den Weg auf das Gehäuse jedoch nicht, sondern geht links vorbei. Huth muss nicht eingreifen.
52
15:09
Mainz macht dort weiter, wo es vor der Halbzeitpause aufgehört hat: Vorne! Mit schnellen Vorstößen und schwungvollen Ballstafetten kombinieren sie sich an den Magdeburger Kasten. Immer wieder muss die Defensivabteilung der Hausherren geschlossen anrücken, um schlimmeres zu verhindern. Und wenn alle schon geschlagen sind, können sie sich bisher auf Keeper Glinker verlassen. Wie lange mag das noch gut gehen?
49
15:07
Nebelschwaden nach Zündeleien im Block verhindern momentan einen flüssigen Spielverlauf. Glinker hat aber offenbar den Durchblick behalten und das Spielgerät erstmal aufgenommen.
46
15:04
Cheftrainer Härtel wechselt defensiv und nimmt Manuel Farrona-Pulido aus dem Spiel. Der Linksaußen wird von Jan Löhmannsröben ersetzt.
46
15:03
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Jan Löhmannsröben
46
15:03
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Manuel Farrona-Pulido
46
15:02
Weiter geht's in Magdeburg! Kann Mainz nochmal rankommen oder behält der FCM hier die Oberhand?
46
15:02
Anpfiff 2. Halbzeit
45
14:53
Halbzeitfazit:
Mit der 2:1-Halbzeitführung für den FCM trudeln die Mannschaften Richtung Kabine. Den schwungvollen Beginn wussten die Gastgeber früh für sich zu nutzen und gingen durch ihren Scorer vom Dienst, Christian Beck, in Führung. Mainz gab sich danach zwar nicht auf, konnte jedoch keine Gefahr vor dem Magdeburger Gehäuse entwickeln und kassierte mitten in seine Drangphase hinein den zweiten Gegentreffer. Wieder war Beck zur Stelle. Daraufhin fand Mainz die direkte Antworte und konnte noch vor der Pause verkürzen. Die Gäste hätten wohl auch noch gerne den Ausgleich vor der Halbzeit erzielt und stürmten auf das Tor von Glinker zu, doch der FCM behielt die Ruhe und nimmt die Führung nun mit in die Kabine. Bei dem Spielstand dürfen wir uns auf jeden Fall auf die zweiten 45 Minuten freuen. Bis gleich!
45
14:50
Ende 1. Halbzeit
45
14:49
Auch die Gastgeber versuchen es noch einmal: Fuchser hebt den Ball aus dem Rückraum in den Strafraum, da steigt Farrona-Pulido hoch und köpft, aber der Ball geht knapp vorbei. Passiert hier noch etwas vor der Pause?
42
14:46
Die Rheinhessen haben durch den Anschlusstreffer deutlich an Fahrt aufgenommen und starten ihre Angriffe über die Außenbahnen. Torschütze Schorr nimmt Maß und flankt punktgenau auf den Fuß von Klement, der Glinker zwar prüfen, aber nicht überwinden kann.
39
14:45
Tooor für 1. FSV Mainz 05 II, 2:1 durch Patrick Schorr
Diesmal findet Mainz die schnelle Antwort! Im direkten Anschluss an den Anstoß drängt die junge Truppe nach vorne und bekommt eine Ecke zugesprochen. Und die nutzen sie eiskalt: Patrick Schorr markiert sein erstes Saisontor und verkürzt den Rückstand noch vor der Pause. Das ist wichtig für die Gäste.
37
14:41
Tooor für 1. FC Magdeburg, 2:0 durch Christian Beck
Wieder ist Torjäger Beck zur Stelle! Und wieder darf sich Niklas Brandt als Vorbereiter feiern lassen. Der defensive Mittelfeldmann zirkelt einen Freistoß in den Strafraum, wo Beck am Höchsten steigt und das Runde ins Eckige drückt!
35
14:40
Vielleicht hilft eine Standardsituation? Der wendige Chahed bekommt auf der Außenbahn einen Freistoß zugesprochen. Dieser wird quergespielt zu Fuchs, doch auch in diesen Schuss wirft sich ein Mainzer. Die Gäste verteidigen mit einer Leidenschaft, die vorbildlich ist. Dennoch: Um den Rückstand zu egalisieren, müssen sie auch nach vorne hin zielstrebiger agieren.
32
14:38
Nach etwas mehr als einer halben Stunde Spielzeit liegt das Hauptaugenmerk der Spieler auf der neutralen Zone. Dort findet der größte Teil der Partie statt. Beide Mannschaften wollen defensiv nichts zulassen und machen das bisher auch gut. Dadurch ergeben sich allerdings wenig herausgespielte Chancen auf beiden Seiten.
31
14:37
Der letzte Pass wird in dieser Phase des Spiels zu inkonsequent gespielt. Der FCM bekam das gerade zu spüren: Zunächst misslang ein Doppelpass zwischen Brandt und Beck, doch die Hausherren können sich die Pille zurückerobern. Dann aber zieht Farrona-Pulido überhastet vom Strafraumeck ab und der Ball geht deutlich rechts am Tor vorbei. Da wirkt Magdeburg noch zu aufgeregt.
28
14:33
Mainz hat insgesamt mehr Ballbesitz und versucht, nach dem schwungvollen Start Ruhe in die Begegnung zu bekommen. Doch die gefährlicheren Aktionen verzeichnen die Gastgeber, weshalb die Führung bis dato so in Ordnung geht. Die Rheinhessen versuchen es immer wieder über die Außenbahnen, doch insbesondere Tarek Chahed macht seinen Job richtig gut und steht seinem Gegenmann ständig auf dem Fuß.
25
14:30
Munteres hin und her jetzt in der MDCC-Arena! Marius Sowislo bekommt den Ball nach einem Einwurf und will Farrona-Pulido steil schicken, doch Huth hat aufgepasst und ist vor dem Magdeburger am Ball. Kurz darauf versucht es Torschütze Beck über die linke Seite im Alleingang, kann aber an der Torauslinie gestoppt werden. Handke winkt ihn sofort zurück. Er weiß wohl: Beim Gegenangriff der 05er kann es ganz schnell gehen.
22
14:28
Auf der Gegenseite wollen die Hausherren einen Entlastungsangriff starten, werden jedoch zurückgepfiffen: Chahed hatte die Kugel erobert und weiter auf Farrona-Pulido geleitet. Statt selbst einige Meter zu machen, will er Fuchs bedienen, doch der 33-Jährige stand im abseits und die Pfeife von Schiedsrichter Mix ertönt zurecht.
20
14:24
Mainz agiert jetzt wütender und gewinnt immer mehr die Oberhand über das Spiel. Zunächst wirft sich Handke in einen wuchtigen Versuch von Derstroff, kurz darauf macht sich Glinker auf dem Boden ganz lang und rettet vor Höler. Wird der Rückstand für die Gäste etwa zum Wachmacher?
17
14:21
Nedelev bringt einen Freistoß aus dem Halbfeld in den Gefahrenbereich, doch die Murmel segelt an Freund und Feind vorbei. Handke versucht ihn aufzunehmen, kann die Situation aber nicht entschärfen und geht schließlich auf Nummer sicher, indem er ins Toraus klärt. Die anschließende Ecke bringt für die Gäste allerdings nichts ein.
15
14:21
Mainz sucht nach dem frühen Rückstand die schnelle Antwort, doch die Rheinhessen wirken zu verunsichert, um hier direkt ausgleichen zu können. Der FCM zieht sich bei gegnerischem Ballbesitz fast vollständig hinter das Spielgerät zurück und macht die Räume so eng. Dadurch ergibt sich ein Ballgeschiebe im Mittelfeld.
12
14:16
Tooor für 1. FC Magdeburg, 1:0 durch Christian Beck
Das hatte sich angedeutet! Nachdem einige Sekunden zuvor Fuchs nach einem Einwurf von Handke am Torversuch gescheitert war, bekommt nun Nicklas Brandt den Ball am gegnerischen Strafraum und sieht den besser positionierten Beck. Der wuchtet das Ding in die Maschen. Das Stadion tobt!
10
14:14
Den kann man auch mal machen! Handke sieht Routinier Fuchs, der aus aussichtsreicher Position schießt, doch die Mainzer werfen sich mit Mann und Maus in den Ball und verhindern so den frühen Rückstand.
8
14:12
Mainz versteckt sich vor der gigantischen Kulisse nicht und holt sich einen Freistoß auf Höhe der Mittellinie. Den können sie zwar nicht zur ersten großen Chance nutzen, doch die Gäste beginnen insgesamt mit viel Offensivdrang und ohne große Scheu.
5
14:09
Bei all der Partystimmung geht das Fußballspiel bisher fast komplett unter. Jetzt aber haben die Fans ihre Choreo eingerollt und hoffen auf ein tolles Match. Christian Beck gibt zumindest mal einen Vorgeschmack auf das, was kommen könnte, indem er aus 13 Metern nach feinem Pass von Fuchs einfach mal draufhält. Doch sein Schuss geht rechts am Tor vorbei.
3
14:06
Auf den Rängen geben die Magdeburger Fans alles und schreien sich ihr "50 Jahre FCM" aus der Kehle. Auf dem Platz hingegen haben die Gäste die erste Offensivaktion. Quasi mit dem Anstoß weg kommt der Ball lang nach vorne, doch Jan Glinker ist sofort hellwach und nimmt das Spielgerät auf.
1
14:03
Auf geht’s – der Jahresabschluss für Magdeburg und Mainz läuft.
1
14:03
Spielbeginn
14:00
Die Protagonisten des heutigen Nachmittags wurden soeben vom Schiedsrichtergespann auf das grüne Geläuf geführt und stellen sich zur Begrüßung auf. Die heimischen Fans haben gerade ihre Geburtstagschoreo ausgepackt und die Stimmung ist schon einmal erstklassig. Hoffen wir auf ein genauso gutes Fußballspiel. Gleich geht es los!
13:49
Reine Partydekoration wollen die Rheinhessen also definitiv nicht sein. Wie ihnen das gelingt, erfahren wir in wenigen Minuten, wenn Schiedsrichter Steffen Mix die Partie anpfeift. Der 26-Jährige wird mit seinen Assistenten Tobias Endriß und Manuel Bergmann durch das Match leiten.
13:39
Doch davon wollen sich die Gäste heute nicht beirren lassen und nach drei Begegnungen ohne eigenen Sieg endlich wieder einmal drei Punkte einfahren. Trainer Sandro Schwarz glaubt sogar, dass die zahlreichen Zuschauer seinem Team sogar Antrieb geben könnten: "Gegen elf Kerle plus 20.000! Es kann auch Spaß machen, sich dagegen zu wehren. Wir müssen auch vom Kopf her bereit sein, noch einmal alles rauszuholen. Wir beschäftigen uns noch nicht damit, wie toll das Jahr 2015 war, da haben wir auch nach dem Spiel noch genug Zeit."
13:34
Zudem gab Routinier Lars Fuchs unter der Woche bekannt, sich einen Verbleib beim Club auch übers Karriereende hinaus vorstellen zu können und erhöhte damit die Euphorie unter den FCM-Anhängern. Gespräche über eine Verlängerung des zum 30. Juni 2016 endenden Vertrages laufen, so der Regisseur, der betonte, wie sehr er die letzten Monate trotz seiner Verletzungen beim FCM genossen habe. Man merkt: Die Stimmung in der Landeshauptstadt Sachsen-Anhalts könnte besser nicht sein.
13:29
Für den Übungsleiter dürfte es kein Problem sein, seine Mannschaft auf das heutige Match einzustellen. Eine lange Vorbereitungsphase braucht es nach dem verdienten 2:0-Auswärtserfolg beim FC Rot-Weiß Erfurt am Montag wohl ohnehin nicht. Zudem ist es für die Hausherren so oder so ein ganz besonderes Spiel: Der Club feiert zusammen mit seinen Fans das 50-Jährige Vereinsbestehen. Am 22. Dezember 1965 war der FCM gegründet worden. Der Geburtstag soll bereits heute gefeiert werden. Dafür wurden 21.000 (!) der knapp 24.000 zur Verfügung stehenden Karten durch die Vorkasse verkauft. Einer grandiosen Kulisse steht also nichts mehr im Wege. Und Trainer Härtel freut sich auf die besondere Atmosphäre: "Wir haben ein unglaubliches Jahr erlebt. Wir wollen alles dafür tun, um dieses Jahr positiv zu beenden."
13:22
Die Mainzer Reserve reist mit einem Punkt aus der letzten Partie in petto an – 0:0 hieß es zum Rückrundenauftakt gegen die Störche von Holstein Kiel. Überhaupt präsentierte sich die junge Truppe in der Hinrunde in starker Verfassung und brachte konsequent gute Partien auf das grüne Parkett. Deshalb genießen sie den großen Respekt der Magdeburger, dessen Trainer Jens Härtel vor der Partie lobende Worte für die 05er fand: "Bislang hat Mainz eine sensationelle Runde gespielt. Das wird eine schwierige Aufgabe, aber hier zu Hause sind wir stets zu besonderen Dingen in der Lage."
13:18
Zum Jahresabschluss treffen mit Magdeburg und Mainz zwei positive Überraschungen der laufenden Saison aufeinander. Beide Mannschaften haben 29 Punkte auf dem Konto und werden nur durch das Torverhältnis voneinander getrennt. Der Sieger dieser Begegnung könnte sich noch näher an die Spitzenplätze heran arbeiten, denn aktuell trennen die Teams nur drei Punkte vom Relegationsplatz drei.
13:16
Ein herzliches Willkommen zum letzten Spieltag des Jahres in der 3. Liga! Zum Abschluss gastiert die Zweitvertretung des FSV Mainz 05 beim 1. FC Magdeburg. Wer mit einem Erfolgserlebnis den Jahreswechsel einläutet, entscheidet sich ab 14:00 Uhr in der MDCC-Arena!

1. FC Magdeburg

1. FC Magdeburg Herren
vollst. Name
1. Fußball Club Magdeburg
Stadt
Magdeburg
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß
Gegründet
22.12.1965
Sportarten
Fußball
Stadion
MDCC-Arena
Kapazität
27.250

1. FSV Mainz 05 II

1. FSV Mainz 05 II Herren
vollst. Name
1. Fußball- und Sportverein Mainz 05 II
Stadt
Mainz
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
16.03.1905
Sportarten
Fußball, Handball, Tischtennis
Stadion
Bruchwegstadion
Kapazität
20.300