21. Spieltag
19.12.2015 14:00
Beendet
Rostock
Hansa Rostock
1:0
Chemnitzer FC
Chemnitz
0:0
  • Maik Baumgarten
    Baumgarten
    63.
    Rechtsschuss
Stadion
Ostseestadion
Zuschauer
11.600
Schiedsrichter
Florian Heft

Liveticker

90
15:56
Fazit:
Schluss im Ostseestadion! Der FC Hansa bringt den Sieg über die Zeit und fährt ganz wichtige drei Punkte im Abstiegskampf ein. Nach einer zähen ersten Halbzeit gestaltete sich der zweite Durchgang ähnlich zerfahren. Die Rostocker behielten jedoch leichtes Oberwasser und konnten sich für ihre engagierte Leistung durch einen tollen Distanzschuss von Baumgarten in der 63. Minute mit dem Führungstreffer belohnen. Nach dem 1:0 war natürlich der Chemnitzer FC gefordert, tat sich zunächst aber schwer gegen die Hansa-Abwehr. In der Schlussphase drückten die Himmelblauen allerdings mächtig auf den Ausgleich, scheiterten aber an der gegnerischen Defensive. Die Rostocker fahren unterm Strich verdient drei Punkte ein und verschaffen sich etwas Luft im Abstiegskampf, während die Chemnitzer einen versöhnlichen Jahresabschluss verpassen.
90
15:48
Spielende
90
15:48
Gelbe Karte für Nils Röseler (Chemnitzer FC)
90
15:48
Freistoß für die Chemnitzer aus halblinker Position. Kaffenberger bringt den Ball ins Zentrum, aber findet nur einen Rostocker Kopf. Das war es wohl.
90
15:46
Jänicke peitscht die Fans an. Der FC Hansa will den Dreier jetzt mit Biegen und Brechen einfahren.
89
15:45
Auch Christian Brand zieht seine letzte Option von der Bank. Gottschling soll den Dreier nun mit über die Zeit retten.
88
15:45
Einwechslung bei Hansa Rostock: Marcel Gottschling
88
15:45
Auswechslung bei Hansa Rostock: Marcel Ziemer
85
15:44
Die Rostocker vertändeln eine Kontergelegenheit. Die Kugel wird auf Gardawski rausgespielt, aber dann verspringt dem Mittelfeldmann der Ball und die Gelegenheit ist dahin. Da wären die Hausherren in Überzahl gewesen.
84
15:42
Der letzte (offensive) Wechsel bei den Himmelblauen: Cincotta geht raus, für ihn darf Kaffenberger ran.
83
15:41
Einwechslung bei Chemnitzer FC: Marcel Kaffenberger
83
15:41
Auswechslung bei Chemnitzer FC: Stefano Cincotta
82
15:40
Gelbe Karte für Julius Perstaller (Hansa Rostock)
Auch Perstaller trägt sich nach einem Foulspiel im Mittelfeld in die Sünderkartei ein.
79
15:34
Gelbe Karte für Marcel Ziemer (Hansa Rostock)
Ziemer hält im Duell mit Cincotta den Schlappen drauf und wird mit der Gelben Karte verwarnt.
79
15:34
Der eher wirkungslose Benyamina verlässt den Platz. Für ihn kommt Perstaller für den Schlussspurt.
78
15:33
Einwechslung bei Hansa Rostock: Julius Perstaller
78
15:33
Auswechslung bei Hansa Rostock: Soufian Benyamina
77
15:32
Der CFC mobilisiert die letzten Kraftreserven: Danneberg marschiert auf das Tor von Schuhen zu, aber sein Versuch aus zwanzig Metern wird entscheidend abgefälscht und landet im Aus.
75
15:31
Es gibt Eckball für die Chemnitzer. Von der rechten Seite wird der Ball in die Gefahrenzone geschlagen, aber Hoffmann ist per Kopf zur Stelle und befördert den Ball aus dem Strafraum.
72
15:28
Aber der FC Hansa drückt auf den zweiten Treffer, die Sachsen finden noch keine Antwort auf den Rückstand. Eher sieht es so aus, als könnten die Rostocker nachlegen.
69
15:25
Wieder zappelt der Ball im Tor der Himmelblauen, aber der Treffer wird nicht gezählt, da Kunz im Strafraum angegangen worden sei. Die Hansa-Anhänger sehen das selbstverständlich völlig anders, jetzt ist viel Hektik in der Partie. Schwierige Situation.
68
15:24
Nun sind die Sachsen natürlich gefordert. Bislang haben sie allerdings nur in der Defensive geglänzt.
66
15:22
Nach einem Freistoß für die Chemnitzer rasseln Dem und Schuhen übel mit den Köpfen zusammen. Kritische Situation, da Dem bereits mit Gelb vorbelastet ist. Der Schiedsrichter belässt es aber nochmal bei einer Ermahnung. Das war knapp für den Chemnitzer.
63
15:19
Tooor für Hansa Rostock, 1:0 durch Maik Baumgarten
Was für ein Pfund! Baumgarten hatte wohl genug vom Stückwerk auf dem Platz. Gardawski dribbelt sich auf der linken Seite durch, zieht zur Mitte und gibt den Ball ins Zentrum auf Baumgarten. Aus 30 Metern fasst sich der eingewechselte Mann ein Herz und donnert die Kugel mit dem rechten Außenrist ins lange Eck. Toller Treffer!
60
15:16
Die circa 11.000 Fans lassen sich jedoch von der zähen Vorstellung dort unten auf dem Rasen nicht beirren und unterstützen ihren FC Hansa lautstark. Die Leidensfähigkeit der Rostocker Anhänger ist wirklich enorm.
58
15:13
Ansonsten ist die zweite Hälfte geprägt von viel Kampf und Krampf. Torraumszenen sind bei den defensiv geschickt agierenden Mannschaften Mangelware.
56
15:12
Ahlschwede flankt, Benyamina setzt artistisch zum Fallrückzieher an, aber auch hier wird auf Abseits entschieden.
54
15:11
König wird auf Seiten der Chemnitzer mit einem steilen Pass gesucht, aber der Linienrichter hebt sofort die Fahne und zeigt Abseits an.
52
15:08
Kofler macht Platz für Baumgarten. Scheinbar war der Österreicher doch stärker angeschlagen als zunächst angenommen und muss nun verletzungsbedingt den Platz verlassen.
51
15:07
Einwechslung bei Hansa Rostock: Maik Baumgarten
51
15:06
Auswechslung bei Hansa Rostock: Marco Kofler
50
15:06
Gardawski saust die linke Seite entlang und flankt schließlich in die Mitte. Seine Hereingabe landet jedoch im Toraus...
49
15:05
Der zweite Durchgang beginnt sehr ruppig. Viele Zweikämpfe finden im Mittelfeld statt, diesmal geht Jänicke nach einem Duell mit Fink zu Boden. Der Kapitän steht jedoch schnell wieder auf und kann weitermachen.
47
15:03
Jendrossek bringt Nandzik für Ofosu. Christian Brand hat auf Seiten der Rostocker nicht gewechselt.
46
15:01
Einwechslung bei Chemnitzer FC: Alexander Nandzik
46
15:01
Auswechslung bei Chemnitzer FC: Reagy Ofosu
46
15:01
Weiter geht's im Ostseestadion!
46
15:01
Anpfiff 2. Halbzeit
45
14:53
Halbzeitfazit:
Mit einem 0:0 gehen die Mannschaften in die Kabinen. Beide Teams haben flott begonnen und konnten schon früh in der Begegnung für Torgefahr sorgen. Im Anschluss zogen sich die Gäste aus Sachsen jedoch vermehrt in die Defensive zurück und überließen den Rostockern das Feld. Der FC Hansa findet bislang aber noch kein Durchkommen in der dicht gestaffelten Chemnitzer Abwehr, kam aber insbesondere durch Konter in die Nähe von CFC-Keeper Kunz und geht sehr engagiert zu Werke. Kurz vor dem Pausenpfiff hatten die Himmelblauen dann wie aus dem Nichts die Möglichkeit zur Führung, als König das Gehäuse von Schuhen mit einem schönen Schlenzer nur knapp verfehlte. Es bleibt spannend, bis gleich!
45
14:53
Von wegen, das wäre es um ein Haar gewesen! Stenzel spielt Türpitz am linken Strafraumeck frei. Der Mittelfeldmann legt direkt ins Zentrum ab für König, der die Kugel aus gut 18 Metern auf den Kasten von Schuhen schlenzt und den rechten Pfosten nur ganz knapp verfehlt.
44
14:52
Gelbe Karte für Ronny König (Chemnitzer FC)
König begeht ein Foulspiel, zeigt sich aber mit der Freistoß-Entscheidung des Unparteiischen sichtlich unzufrieden und holt sich wegen Meckerns die zweite Gelbe Karte der Partie ab.
45
14:47
Ende 1. Halbzeit
43
14:45
Knapp zwei Minuten sind im ersten Durchgang noch zu gehen. Bislang wirkt es nicht so, als könnte eine der beiden Mannschaften noch vor dem Pausenpfiff die Führung erzielen.
41
14:42
Gelbe Karte für Jamil Dem (Chemnitzer FC)
Dem holt sich nach unfairem Einsatz gegen Ziemer die erste Gelbe Karte in der Begegnung ab. Der anschließende Freistoß für den FC Hansa durch Jänicke bringt allerdings nichts ein.
40
14:42
Nun geht es aber auch für Kofler weiter. Beide Teams sind wieder vollzählig.
38
14:40
Kofler blutet heftig aus der Nase, nachdem der Rostocker Mittelfeldmann einen Ellenbogen ins Gesicht bekommen hatte. An der Seitenlinie wird der verletzte Mann behandelt.
37
14:38
Oder vielleicht über die Flügel? Ahlschwede chippt die Kugel von rechts in den Strafraum. Benyamina verpasst knapp, das Leder gelangt jedoch in den Rückraum zu Schwertfeger, der direkt abzieht, aber das Spielgerät über den Querbalken donnert.
35
14:36
So könnte es natürlich gehen für die Gastgeber, aber solche Konterchancen wird man nicht oft in der Partie bekommen. Ansonsten ist meist wenig Raum in der Defensive der Sachsen.
32
14:33
Kontergelegenheit für den FC Hansa! Nach einer Ecke für den CFC sichern sich die Rostocker die Kugel und sprinten in Richtung des gegnerischen Tores. Das Leder wird auf die rechte Seite raus zu Jänicke gespielt. Der Kapitän wird jedoch entscheidend gestört und nach rechts abgedrängt. Sein anschließender Schussversuch aus spitzem Winkel wird von Kehl-Gómez schließlich abgegrätscht.
30
14:31
Und dann landet ein Abschlag von Schuhen auf der Tribüne. Sehenswertes gibt es momentan leider nicht.
28
14:29
Nun liegt Fink am Boden, nachdem der Chemnitzer von Henn auf Höhe des MIttelkreises rüde gelegt worden war. Der Schiedsrichter lässt die Gelbe Karte aber nochmal stecken und belässt es bei einer eingehenden Ermahnung des Rostockers.
26
14:27
Aber in dieser Phase der Partie kommt nur wenig Spielfluss auf. Immer wieder muss der Unparteiische abpfeifen, weil sich die Akteure im Mittelfeld sehr oft behaken und das ein oder andere Foul begehen.
23
14:25
Es bleibt abzuwarten, ob der FC Hansa das hohe Tempo in der Partie in der gesamten Spielzeit beibehalten kann. Diese engagierte Spielweise ist natürlich enorm kräftezehrend.
20
14:22
Unterdessen ziehen sich die Sachsen etwas zurück und lassen die Hanseaten erstmal kommen. Scheinbar will sich das Team von Jendrossek auf die offensive Spielweise des Gegners einstellen und die Abwehr stabilisieren.
17
14:18
Benyamina geht im Sechzehner zu Boden und sorgt für einen heftigen Aufschrei im Ostseestadion. Die Fans und die Spieler des FC Hansa fordern vehement Elfmeter, aber der Schiedsrichter lässt zu Recht weiterlaufen, denn das war ein normaler Zweikampf.
15
14:17
Nach fünfzehn absolvierten Minuten führen die Rostocker ihren engagierten Auftritt fort. Allerdings unterlaufen den Hanseaten teilweise Fehler im Aufbauspiel, sodass der letzte Pass meist nicht ankommt.
13
14:14
Schon früh in der Partie sind die Chemnitzer zum Wechseln gezwungen. Frank Löning verlässt verletzt den Platz. Offenbar hat er sich das Steißbein übel geprellt. Für ihn kommt Ronny König in die Begegnung.
12
14:13
Einwechslung bei Chemnitzer FC: Ronny König
12
14:13
Auswechslung bei Chemnitzer FC: Frank Löning
9
14:10
Nun rollt der Angriffsexpress der Hausherren über Ahlschwede. Von der rechten Seite flankt der Flügelspieler ins Zentrum auf den Kopf von Jänicke, der aus circa acht Metern am linken Pfosten vorbeiköpft.
6
14:08
Beide Teams gehen sehr temporeich zu Werke und verzichten auf ein zögerliches Abtasten zu Beginn. Man merkt, wie wichtig die Begegnung für die Akteure ist.
3
14:05
Und auf der Gegenseite tauch Benyamina plötzlich frei vor Kunz auf! Der Stürmer der Rostocker marschiert aus spitzem Winkel auf das Tor zu und zieht ab, aber der CFC-Keeper hat die Ecke zugemacht und blockt Benyaminas Versuch mit der Schulter ab. Munterer Beginn in Rostock!
2
14:04
Der erste Angriffsversuch gehört den Gästen: Fink bahnt sich seinen Weg über die rechte Seite, zieht in den Sechzehner und spielt flach in die Mitte. Seine Hereingabe wird jedoch von Gardawski geblockt.
1
14:02
Der Ball im Ostseestadion rollt. Los geht's!
1
14:02
Spielbeginn
13:50
Am vergangenen Samstag kamen die Himmelblauen jedoch nicht über ein 1:1 gegen den VfR Aalen hinaus. Nach einem Blitzstart und der frühen Führung in der zweiten Minute mussten die Chemnitzer in der Schlussphase der Begegnung den bitteren Gegentreffer hinnehmen und verpassten den Sprung nach oben. Auch Interimscoach Kay-Uwe Jendrossek war mit dem Ergebnis nicht zufrieden: „Wir sind alle sehr enttäuscht, denn wir wollten das letzte Heimspiel des Jahres unbedingt gewinnen. Eigentlich war mit der schnellen Führung alles vorbereitet, um mit mehr Sicherheit und mehr Selbstvertrauen den eigenen Spielfluss zu finden, der uns leider in den letzten Wochen abhandengekommen ist.“ Ob Selbstvertrauen und Spielfluss gegen die Rostocker zurückkommen?
13:38
Bei den Gästen aus Sachsen präsentiert sich die sportliche Situation da doch etwas entspannter. Auch wenn sich die aktuelle Spielzeit der Chemnitzer nicht mehr als das Prädikat „durchschnittlich“ verdient, halten die Himmelblauen trotz inkonstanter Leistungen und dem achten Rang in der Tabelle noch immer den Kontakt zu den Aufstiegsrängen. Mit einem Dreier in Rostock will man beim CFC also für einen versöhnlichen Jahresabschluss sorgen.
13:30
Der 43-jährige Fußballlehrer übernimmt den FC Hansa in einer mehr als angespannten Situation. Immerhin konnte unter seiner Leitung am vergangenen Wochenende zumindest ein Punkt eingefahren werden. Gegen die Zweitvertretung des SV Werder Bremen trennte sich seine Mannschaft mit 1:1, auch wenn sich der Coach mehr erhofft hatte: „Ich glaube, dass heute mehr drin war, wenn wir in mancher Umschaltaktion die richtige Entscheidung getroffen hätten und so die Konter auch besser ausgespielt hätten.“ Es bleibt abzuwarten, ob seine Truppe denn heute „die richtigen Entscheidungen“ trifft.
13:21
Weihnachten und damit die besinnlichste Zeit des Jahres steht vor der Tür. Dem allgemeinen Fan des FC Hansa wird jedoch nicht nach vorweihnachtlicher Stimmung zu Mute sein. Die letzten Monate der Kogge kennzeichnen eine sportliche Talfahrt, die seinesgleichen sucht. Als die Negativserie schließlich unaufhaltsam schien, zog man bei den Rostockern die Reißleine und trennte sich von Cheftrainer Karsten Baumann und Sportdirektor Uwe Klein. Nun sitzt Christian Brand auf der Bank der Hanseaten.
13:14
Nein, es wäre nicht angemessen, dass Duell dieser beiden Klubs, die eine Distanz von fast 500 Kilometern trennt, als Derby zu bezeichnen. Dennoch können wir sicher sein, dass diese Begegnung Feuer in sich haben wird. Der FC Hansa muss heute punkten, wenn man nicht auf einem Abstiegsplatz überwintern will und die Chemnitzer hätten einen Dreier bitter nötig, um nicht im Mittelfeld der Tabelle zu versacken.
13:04
Hallo und ein herzliches Willkommen zum Jahresabschluss in der 3. Liga! Im Rahmen des 21. Spieltages reist der Chemnitzer FC an die Ostsee zum FC Hansa Rostock. Ob sich die Reise für die Sachsen in Form von drei Punkten lohnt oder ob die Hanseaten einen wichtigen Sieg einfahren, erfahren wir ab 14 Uhr!

Hansa Rostock

Hansa Rostock Herren
vollst. Name
Fussball Club Hansa Rostock
Stadt
Rostock
Land
Deutschland
Farben
weiß-blau
Gegründet
28.12.1965
Sportarten
Fußball
Stadion
Ostseestadion
Kapazität
29.000

Chemnitzer FC

Chemnitzer FC Herren
vollst. Name
Chemnitzer Fußballclub
Stadt
Chemnitz
Land
Deutschland
Farben
hellblau-weiß
Gegründet
15.01.1966
Sportarten
Fußball
Stadion
Stadion an der Gellertstraße
Kapazität
16.061