4. Spieltag
22.08.2015 14:00
Beendet
Hallescher FC
Hallescher FC
3:0
SV Wehen Wiesbaden
SV Wehen
1:0
  • Florian Brügmann
    Brügmann
    35.
    Linksschuss
  • Sören Bertram
    Bertram
    63.
    Dir. Freistoß
  • Timo Furuholm
    Furuholm
    67.
    Rechtsschuss
Stadion
Erdgas Sportpark
Zuschauer
5.008
Schiedsrichter
Peter Sippel

Liveticker

90
15:52
Fazit
Der Hallesche FC setzt sich besonders dank eines starken zweiten Durchgangs letztlich ungefährdet mit 3:0 gegen Wehen Wiesbaden durch! Obgleich die Gäste stark begannen, gelang es dem HFC, diese Partie nach spätestens einer halben Stunde an sich zu reißen und in Führung zu gehen. Nach dem Seitenwechsel rannten die Sachsen unentwegt an, legten noch zweimal nach und bescherten dem Heim-Publikum einen wunderbaren Stadionbesuch. Die ostdeutschen Hausherren fahren die ersten Zähler dieser Saison ein, während Wiesbaden noch auf den ersten Dreier warten muss. Vielen Dank für das Interesse!
90
15:48
Spielende
89
15:47
Und auf dem Platz? Die Hausherren haben noch Spaß an dieser Partie, spielen die Angriffe allerdings nicht mehr konsequent aus. Dem Publikum gefällt die starke Vorstellung der Ostdeutschen.
87
15:44
Halle verlässt mit diesen drei Punkten die Abstiegsränge und überholt damit Wehen. Beide Mannschaften fuhren nun in den ersten vier Spielen insgesamt drei Zähler ein - eigentlich zu wenig für die jeweiligen Ansprüche. Doch die Saison ist ja noch lang.
86
15:43
Einwechslung bei Hallescher FC: Max Jansen
86
15:43
Auswechslung bei Hallescher FC: Dorian Diring
85
15:42
Diese Begegnung schleicht dem Schlusspfiff entgegen. Das Heimpublikum feiert den Dreier, während die Akteure des HFC die Situation souverän herunter spielen. Nur noch fünf Minuten.
81
15:40
Einwechslung bei Hallescher FC: Selim Aydemir
81
15:40
Auswechslung bei Hallescher FC: Osayamen Osawe
79
15:39
Der Hallesche FC lässt nichts mehr anbrennen, kontrolliert das Geschehen und wagt ab und zu zaghafte Ausflüge nach vorne. Ob es zumindest noch zum Ehrentreffer der Gäste kommt?
77
15:37
Einen Versuch war es wert: Sören Bertram fasst sich ein Herz und zieht aus der Ferne ab. Das Leder donnert allerdings weit über dem Kasten in Richtung Tribüne.
76
15:35
Der ganz große Sturmlauf der Sachsen ist nun natürlich vorüber. Diese Partie ist wohl entschieden, was jedem sich auf dem Rasen befindlichen Akteur auch völlig klar zu sein scheint.
75
15:35
Blacha musste bereits auf dem Rasen behandelt werden und wird nun durch Lindner ersetzt.
75
15:34
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Jaroslaw Lindner
75
15:34
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden: David Blacha
73
15:31
Dem Selbstbewusstsein der Sachsen tut der drei-Treffer-dicke Vorsprung natürlich keinen Abbruch. Dem HFC gelingt nun vieles, während die Köpfe der Gäste hängen.
71
15:29
Zwanzig Minuten noch. Wirklich alles deutet auf den ersten Dreier für Halle hin. Der absolute Fehlstart bleibt scheinbar aus.
69
15:28
Gelbe Karte für Patrick Funk (SV Wehen Wiesbaden)
Ein Frustfoul bringt Patrick Funk eine Gelbe Karte ein.
67
15:25
Tooor für Hallescher FC, 3:0 durch Timo Furuholm
Die sächsischen Hausherren machen wohl den Deckel zu! Osawe sprüht auf dem linken Flügel praktisch vor Spielfreude, lässt gleich mehrere Kontrahenten stehen und passt nach innen. Furuholm ist zur Stelle und kann die Kugel unter Bedrängnis an Keeper Kolke vorbei ins Gehäuse schießen!
64
15:22
Gelbe Karte für Marco Engelhardt (Hallescher FC)
63
15:22
Einwechslung bei Hallescher FC: Ivica Banović
63
15:22
Auswechslung bei Hallescher FC: Tim Kruse
62
15:21
Tooor für Hallescher FC, 2:0 durch Sören Bertram
Freistoß für Halle! Obwohl die Position nicht gerade nach einem direktem Versuch schreit, probiert Sören Bertram es unweit der Seitenlinie einfach mit einem Schlenzer. Die Flugbahn des Leders wird länger und länger und schlägt schlussendlich unhaltbar im Netzt ein!
60
15:21
Doppelwechsel bei den schwächelnden Gästen - bringt das neue Personal wieder mehr Schwung?
60
15:20
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Alf Mintzel
60
15:20
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Luca Schnellbacher
60
15:20
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Patrick Mayer
60
15:20
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Michael Vitzthum
59
15:19
Auch Osawe nimmt das nächste Geschenk nicht an: Nach einem schlimmen Fehlpass hat der Ostdeutsche eigentlich viel Platz, vertändelt die Kugel jedoch am Strafraumrand.
57
15:17
Was möchte Halle denn noch alles liegen lassen? Den Gästen gelingt es nicht, einen Eckball der Sachsen zu verteidigen. Engelhardt kommt frei vor dem Kasten ans Leder, stochert die Kugel jedoch vorbei!
56
15:15
Die Hausherren sind am Drücker. Die Leistung des HFC erinnert an den starken Auftritt gegen Braunschweig im Pokal. Doch noch liegen die Ostdeutschen nur mit einem Törchen in Front.
53
15:13
Die sächsischen Gastgeber wollen den zweiten Treffer und packen hier teilweise äußerst sehenswerte Zuspiele auf die startenden Angreifer aus. Wiesbaden kann sich allerdings immer wieder auf Torhüter Markus Kolke verlassen.
51
15:11
Wahnsinn! Kolke pariert einfach klasse! Wieder der Hallesche FC: Kruse schickt Bertram, der einsam auf den Torhüter der Gäste zu marschiert. Erneut bleibt der Schlussmann Sieger im Duell Stürmer gegen Keeper!
50
15:10
Torhüter Kolke klärt mit den Faüsten! Osawe spielt die Kugel in den Lauf von Furuholm, der zentral im Sechzehner abzieht. Doch der Keeper ist zur Stelle!
49
15:08
Gelbe Karte für Tim Kruse (Hallescher FC)
Kruse grätscht Funk im Mittelfeld zu Boden und wird für diese Aktion verwarnt.
48
15:07
Wiesbaden beginnt, wie bereits im ersten Spielabschnitt, engagiert und macht deutlich, hier noch rein gar nichts abgeschenkt zu haben.
47
15:07
Fahren die Hausherren die ersten Punkte dieser noch jungen Saison ein? Oder gelingt es Wehen, diese Begegnung noch zu drehen?
46
15:06
Der zweite Durchgang läuft! Beide Teams stehen personell unverändert auf dem Rasen!
46
15:04
Anpfiff 2. Halbzeit
45
14:54
Halbzeitfazit
Der Hallesche FC führt zur Pause einer interessanten Partie mit 1:0 gegen Wehen Wiesbaden! Die Gäste begannen engagiert und erarbeiteten sich zu Beginn gleich einen Hochkaräter. Im Anschluss wurde Halle stärker und kam ebenfalls zu ersten Torchancen. Nach 35 Minuten war es dann soweit: Eine konfuse Situation führte zum bislang einzigen Treffer - Brügmann schob die Kugel aus nicht allzu großer Distanz in die Maschen. Entschieden ist hier allerdings noch rein gar nichts, es bleibt also spannend!
45
14:50
Ende 1. Halbzeit
44
14:50
Nächste dicke Gelegenheit für den SVWW! Vitzthum schickt Schnellbacher in den Sechzehner, doch der Hesse trift die Kugel am Elfmeterpunkt nicht richtig. Deshalb kann Schlussmann Bredlow den folgenden Schuss sogar festhalten.
43
14:49
Urplötzlich hat Wehen die große Chance, noch vor dem Seitenwechsel auszugleichen! Doch kein Hesse ist für die Torgefahr verantwortlich: Dominic Rau schickt sich nach einem Freistoß an, per Kopf zu klären. Das Spielgerät fliegt bedenklich zielgerichtet auf den eigenen Kasten zu, geht letztlich allerdings knapp daneben!
40
14:44
Gelbe Karte für Marc Lorenz (SV Wehen Wiesbaden)
Marc Lorenz leistet sich ein Frustfoul und sieht die erste Karte dieser Partie.
38
14:42
Die Hessen wurden immer stärker, auch weil Wehen das Spiel nach vorne größtenteils eingestellt hatte. Kommt nun wieder mehr von den Gästen?
35
14:39
Tooor für Hallescher FC, 1:0 durch Florian Brügmann
Die Hausherren liegen nach einigem Durcheinander in Führung! Ein Angriff über den linken Flügel befördert die Kugel in den Strafraum, wo gleich mehrere Akteure munter herum stochern, das Leder jedoch nicht kontrollieren können. Schlussendlich rutscht der Ball zu Brügmann durch, der frei vor Keeper Kolke nur noch einschieben muss!
34
14:38
Halle macht nun mehr Druck: Die nächste Ecke wird aus dem Strafraum geköpft, doch die Kugel flattert postwendend in den Sechzehner zurück. Diesmal ist Torhüter Kolke mit den Fäusten zur Stelle!
33
14:37
Auch die Standards haben keine Torgefahr zur Folge: Eine HFC-Eckstoß segelt hochkant in den Strafraum der Gäste, wo Gegenspieler Vitzthum problemlos mit dem Kopf klären kann.
31
14:35
Ein torloses Remis würde hier keinen der Kontrahenten weiter bringen. Ein Dreier muss her, um schleunigst aus dem Keller zu klettern. Doch auf einen Treffer deutet derzeit nicht allzu viel hin.
29
14:33
Viele Angriffe verebben irgendwo zwischen Mittellinie und Strafraumgrenze - der Schwung der ersten Viertelstunde ist definitiv raus.
27
14:31
Wiesbaden probiert es über die Außen: David Blacha ist auf dem rechten Flügel aussichtsreich unterwegs und schlägt eine scharfe Flanke in den Sechzehner der Hausherren. Torhüter Fabian Bredlow ist jedoch aufmerksam und pflückt das Leder aus der Luft.
25
14:29
Die im Erdgas Sportpark anwesenden Fußballfreunde erleben derzeit den ersten kleinen Hänger in der Partie. Beide Teams atmen nach der intensiven Anfangsphase erstmal durch.
23
14:27
Beide Mannschaften präsentieren sich vorne stärker im Vergleich zu den letzten Partien sehr ordentlich, lassen im Defensivbereich jedoch ungewöhnlich viel anbrennen.
20
14:25
Dorian Diring legt sich das Leder zurecht, nimmt ein paar Schritte Anlauf und zieht wuchtig ab. Die Kugel rauscht klar über den Querbalken des Wehener Tores.
19
14:24
Profitieren die Sachsen von einem Freistoß aus aussichtsreicher Position? Daniel Wein unterbindet einen Konter der Hausherren mit unfairen Mitteln, die Torentfernung beträgt vielleicht 25 Meter.
17
14:22
Trotzdem: Der HFC spielt nun munter mit, hat offenbar die Anfangsnervosität verloren.
16
14:20
Die erste Viertelstunde ist vorüber. Beide Fanlager durften bereits Torchancen ihrer Farben bestaunen, insgesamt haben die Gäste derzeit mehr von der Partie.
14
14:19
Halle wird mutiger! Osawe macht sich auf dem Flügel auf die Reise und gibt das Leder in Strafraumnähe nach innen. Diring ist zur Stelle, wird jedoch im letzten Moment von Mende gestellt.
14
14:17
Die Begegnung ist laufintensiv mit Spielvorteilen für die Gäste. Auf der Anzeigetafel sieht man jedoch noch zwei dicke Nullen.
11
14:15
Gefahr vor dem Tor der Hessen! Furuholm wird am Elfmeterpunkt in Szene gesetzt, wird jedoch von einem Gegenspieler entscheidend gestört, bevor ein nennenswerter Abschluss erfolgen kann.
9
14:13
Klappt's nach einem Standard? Ein Eckstoß der Sachsen flattert zentral in den Sechzehner, kann jedoch von Gegenspieler Schindler aus der Gefahrenzone geköpft werden.
7
14:12
Die Anfangsphase macht Lust auf mehr - auf dem Rasen wird Einsatz und Spielfreude vorgelebt.
6
14:10
Die Gäste beginnen insgesamt sehr engagiert und suchen stets den Weg nach vorne. Halle hat alle Hände voll damit zu tun, die Hessen vom eigenen Strafraum fern zu halten.
4
14:09
Auch Halle probiert es: Timo Furuholm zieht von außerhalb des Sechzehners ab, knallt das Leder jedoch deutlich über die Latte!
2
14:08
Wehen erspielt sich früh den ersten Hochkaräter! Blacha steht nach knapp einer absolvierten Minute frei vor dem Tor der Hausherren, bringt allerdings im Rahmen des Abschlusses keinen Druck hinter den Ball! Keeper Bredlow kann zu einer Ecke klären, die wenig später wegen Stürmerfoul abgepfiffen wird.
2
14:06
Grund für die leichte Verzögerung stellte eine Schweigeminute für den unter der Woche verstorbenen ehemaligen DFB-Präsidenten Gerhard Mayer-Vorfelder dar.
1
14:04
Mit leichter Verspätung pfeift Schiedsrichter Peter Sippel diese Partie an! Beide Mannschaften sehen den ersten Dreier herbei, möge der Fight beginnen.
1
14:03
Spielbeginn
14:00
Der Erdgas Sportpark an der Saale ist zwar nicht besonders prall gefüllt, doch die anwesenden Zuschauer sorgen trotzdem für eine gute Stimmung kurz vor dem Anpfiff. Die Teams betreten den Rasen, in wenigen Augenblicken dürfte es endlich losgehen!
13:50
Der Übungsleiter der Gäste, Sven Demandt, nimmt nur eine personelle Änderung im Vergleich zur Vorwoche vor: Kevin Schindler stürmt anstelle des auf der Ersatzbank sitzenden Patrick Mayer.
13:47
Sven Köhler, seines Zeichens Trainer der Gastgeber, verändert seine Mannschaft auf gleich drei Positionen: Neuzugang Jonas Acquistapace gibt sein Startelf-Debüt, außerdem dürfen Tim Kruse und Sören Bertram beginnen. Im Gegenzug nehmen Stefan Kleineheismann und Ivica Banović zunächst auf der Bank Platz, Björn Ziegenbein steht nicht im Kader.
13:41
Genau wie Wehen brachte auch Halle seit dem Ende der Sommerpause erst einen einzigen Treffer zu Stande – dabei hatten die heutigen Hausherren sogar gute 90 Minuten mehr Zeit, ein Törchen zu erzielen. Denn Halle empfing die Löwen aus Braunschweig im Rahmen der ersten DFB-Pokal-Runde. Obgleich der FC eine gute Leistung abrufen konnte, setzte sich der Favorit schlussendlich knapp mit 1:0 durch.
13:35
Die erste drei Partien der Wiesbadener endeten allesamt in einem Remis. Gegen Würzburg und Erfurt ging ein jeweils nicht sehr spektakulärer Kick torlos über die Bühne, die Amateure von Mainz 05 trotzten den heutigen Gästen ein 1:1-Unentschieden ab. Fazit: Hinten hui, vorne pfui.
13:30
Wehen muss man Jahr für Jahr auf dem Zettel haben, wenn man sich mit dem Feld der erweiterten Aufstiegsfavoriten befasst. Auch wenn es in der vergangenen Saison nur zu Platz neun gereicht hat, ist auch in dieser Spielzeit klar: Den Hessen ist unter günstigen Bedingungen einiges zuzutrauen.
13:22
Denn bereits im Vorjahr stotterte der Motor unmittelbar nach der Sommerpause zunächst kräftig. Letztendlich schloss der FC die Spielzeit dann allerdings ungefährdet als Zehnter ab, der Vorsprung auf die Abstiegszone betrug komfortable 14 Punkte.
13:18
Kann Halle den absoluten Fehlstart verhindern? Bislang kassierten die Sachsen drei Niederlagen – und befinden sich folgerichtig ganz am Ende des Klassements. Immerhin: Im Bezug auf einen schwachen Saisonbeginn hat man im Osten der Republik durchaus Erfahrung, weshalb es vielleicht gelingt, die Ruhe zu bewahren.
13:11
Schönen guten Tag und ein ganz herzliches Willkommen zur heutigen Begegnung zwischen dem Halleschen FC und Wehen Wiesbaden. Beide Teams sind in dieser Saison noch sieglos, ab 14 Uhr startet ein neuer Anlauf auf drei Zähler!

Hallescher FC

Hallescher FC Herren
vollst. Name
Hallescher Fussball Club
Stadt
Halle (Saale)
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
26.01.1966
Sportarten
Fußball
Stadion
Erdgas Sportpark
Kapazität
15.057

SV Wehen Wiesbaden

SV Wehen Wiesbaden Herren
vollst. Name
Sportverein Wehen Wiesbaden 26
Stadt
Wiesbaden
Land
Deutschland
Farben
rot-schwarz
Gegründet
1926
Sportarten
Fußball
Stadion
Brita-Arena
Kapazität
13.500