34. Spieltag
25.04.2015 14:00
Beendet
SV Wehen
SV Wehen Wiesbaden
3:0
Hallescher FC
Hallescher FC
0:0
  • José Vunguidica
    Vunguidica
    49.
    Linksschuss
  • Marcel Franke
    Franke
    62.
    Eigentor
  • José Vunguidica
    Vunguidica
    78.
    Linksschuss
Stadion
Brita-Arena
Zuschauer
2.280
Schiedsrichter
Markus Wingenbach

Liveticker

90
15:52
Fazit:
Dass die Serie des HFC irgendwann einmal reißen würde, das war wohl alles klar, aber dass die beste Auswärtsmannschaft der Liga 90 Minuten lang so blutleer auftreten würde, damit hatten dann wohl die wenigsten gerechnet. Das Ergebnis ist sogar noch schmeichelhaft, weil Wiesbaden im ersten Durchgang allerhand Chancen liegen ließ und auch sonst dem Gegner überhaupt keinen Stich ließ. Das war es von hier aus, einen schönen Abend noch!
90
15:50
Spielende
90
15:50
Danach ist dann auch Feierabend!
90
15:50
Fast das 4:0! Die Nachspielzeit läuft bereits, da müssen Lomb und Baude in Personalunion gegen Blacha klären.
88
15:49
Da der SVWW den Spielbetrieb weitestgehend eingestellt hat, kommt Halle noch einmal nach vorne. Osawes Durchstecker auf Furuholm ist aber etwas zu steil und so ist Markus Kolke eher am Ball.
86
15:48
Die Partie plätschert jetzt dann doch ihrem Ende entgegen.
83
15:47
Gelbe Karte für Selim Aydemir (Hallescher FC)
Mit reichlich Frust rauscht Mittelfeldmann von hinten ran und sieht zurecht die Verwarnung.
82
15:41
Akaki Gogia meldet sich mal zu Wort, sein Schuss geht aber gute zwei Meter drüber und Markus Kolke fliegt nur für die Galerie.
81
15:40
Der dritte Treffer war natürlich die endgültige Entscheidung. Die beste Auswärtstruppe der Liga geht in Hessen ordentlich baden und muss nun gar aufpassen dass es keine Klatsche gibt.
79
15:37
Nach dem Tor muss Funk angeschlagen runter und für ihn kommt der Ex-Bochumer Wintertransfer.
78
15:37
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Jonas Acquistapace
78
15:37
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Patrick Funk
78
15:36
Tooor für SV Wehen Wiesbaden, 3:0 durch José Vunguidica
Jetzt fangen sie auch noch an zu zaubern! David Blacha legt auf den Torschützen ab und der vollendet über den Innenpfosten. Kann man mal so machen!
78
15:36
Wiesbaden denkt übrigens gar nicht daran, sich aufs Verwalten zu konzentrieren. Es geht munter nach vorne.
77
15:35
Nach Schindler geht auch der zweite sehr aktive Flügelspieler ausgepumpt runter.
76
15:34
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Luca Schnellbacher
76
15:34
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Tobias Jänicke
74
15:34
Es bleibt ein recht flottes Treiben da unten und neuerdings mischen auch die Gäste mal mit, aber Markus Kolke pariert eine Schuss von Pfeffer.
72
15:30
Auch der Gastgeber wechselt zum ersten Mal, im Gegensatz zu den Akteuren gegenüber geht der Flügelflitzer aber nach einer vor allem läuferisch guten Leistung vom Platz.
71
15:30
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden: David Blacha
71
15:30
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Kevin Schindler
70
15:29
Sven Köhler macht das einzig richtige und zieht früh sein Register, bringt frische Leute für das blasse Personal.
69
15:28
Einwechslung bei Hallescher FC: Selim Aydemir
69
15:28
Auswechslung bei Hallescher FC: Ivica Banović
69
15:28
Einwechslung bei Hallescher FC: Sascha Pfeffer
69
15:28
Auswechslung bei Hallescher FC: Sören Bertram
66
15:25
Auch wenn der HFC bislang nicht wirklich Chancen hatte, ärgern darf man sich trotzdem. Denn beiden Treffern lagen grobe Schnitzer zugrunde.
63
15:24
Tja, wenn es nicht läuft, dann läuft es halt nicht. Für Halle scheint nichts zu holen, wenn man sich die Dinger jetzt schon selbst reinlegt.
62
15:23
Tooor für SV Wehen Wiesbaden, 2:0 durch Marcel Franke (Eigentor)
Jetzt wird es kurios: Einen weiten Abschlag von Heim-Keeper Markus Kolke verlängert Unglücksrabe Franke durch die Beine den eigenen herauseilenden Schlussmanns hinweg in die Maschen. Slapstick pur! Der Defensive wurde zugegeben von Benyamina bedrängt, maßgeblich war aber ein grober Abstimmungsfehler zwischen ihm und Lomb.
62
15:21
Die aktivere Mannschaft bleiben aber die Hausherren, die hier über Soufian Benyamina zur nächsten Chance kommen. Der Stürmer scheitert aus spitzem Winkel.
60
15:21
Schade, aktuell behindern viele kleinere Unterbrechungen den Spielfluss.
58
15:19
Gehen muss aber zunächst ein anderer und mit Gogia kommt der offensivere Mann, der nach schwächeren Leistungen zuletzt heute erst einmal auf der Bank Platz nehmen musste.
57
15:18
Einwechslung bei Hallescher FC: Akaki Gogia
57
15:18
Auswechslung bei Hallescher FC: Max Jansen
56
15:18
Derweil ist Florian Brügmann verletzt liegen geblieben und das sieht erst einmal nicht gut aus.
52
15:11
Das Spiel nimmt etwas Fahrt auf, der SVWW hat schon die nächste Ecke, aber Lomb ist mit den Fäusten zur Stelle.
51
15:11
Auf der Gegenseite versucht der HFC schnell zu kontern, doch Furuholm fehlt ein Schritt, um an die Flanke von Bertram heranzukommen.
50
15:09
Der Treffer ist natürlich rückblickend auf den ersten Durchgang absolut verdient.
49
15:07
Tooor für SV Wehen Wiesbaden, 1:0 durch José Vunguidica
Wesentlich mehr bringt dann der nächste Angriff des Gastgebers: Tobias Jänicke bedient den Torschützen und der hat freistehend vor Niklas Lomb keine Mühe!
48
15:07
Die erste Ecke des Durchgangs gehört den Gästen, doch die bringt genauso wenig ein wie kurze Zeit später ein 20-Meter-Versuch von Timo Furuholm.
46
15:06
Es geht ohne personellen Wechsel weiter.
46
15:03
Anpfiff 2. Halbzeit
45
14:50
Halbzeitfazit:
Von den erfolgreichen Wochen der Gäste und der besten Auswärtsmannschaft der Liga ist heute wenig zu sehen und zu spüren, Halle agierte zurückhaltend und konnte sich kaum Chancen erspielen. Wiesbaden hingegen spielte munter auf, wirkte befreiter und hätte durchaus schon in Führung gehen können. Bis gleich!
45
14:49
Ende 1. Halbzeit
45
14:49
... Die wird geklärt und dann ist Halbzeit!
45
14:48
Vor allem das Flügelspiel der Hausherren weiß zu überzeugen. Hier geht es flink über José Vunguidica und Marcel Franke klärt am Fünfer. Es gibt noch einmal Ecke kurz vor der Pause...
44
14:46
Gelbe Karte für Tim Kruse (Hallescher FC)
Der nächste Akteur der Ostdeutschen leistet sich ein taktisches Foul.
42
14:45
Kaum geschrieben, machen sich die Gäste mal über eine Standard auf: Sören Bertram flankt scharf in die Mitte und da muss Markus Kolke hin. Die folgende Ecke bringt dann nichts mehr ein.
39
14:44
So wird der HFC froh sein, wenn der Unparteiische gleich zum Pausentee bittet. Das war bisher noch nicht viel.
37
14:43
Wann fällt der Treffer? Der ganz agile Kevin Schindler ist mal wieder auf dem Flügel durch und lupft den Ball über Schlussmann Niklas Lomb hinweg knapp neben die Kiste! Vielleicht hätte er hier besser den mitgelaufenen José Vunguidica bedienen sollen.
35
14:38
Gelbe Karte für Kevin Schindler (SV Wehen Wiesbaden)
Die Szene geht noch weiter und Mouaya bekommt den Nachschuss ins Gesicht. Allerdings geht zu riskant zu Werke und erwischt den Gegenspieler auch mit dem Fuß. Dafür gibt es Gelb.
34
14:37
Latte! Nach Fehler von Baude, der sich gegen Tobias Jänicke böse verschätzt, zimmert der Mittelfeldmann an den Querbalken.
31
14:34
Immerhin können die Gäste nun mal ein wenig Ballbesitz aufbauen, mehr aber dann auch nicht.
29
14:32
Vielleicht macht sich bei den Ostdeutschen dann doch bemerkbar, dass es nicht mehr um viel geht. Schade, denn frei von taktischen Zwängen könnte man doch eigentlich munter aufspielen.
26
14:29
Halle holt seinen ersten Eckball heraus, aber Wehen klärt souverän.
25
14:29
So bleibt trotz ein paar Lichtblicken vom HFC Wiesbaden das bessere weil zwingendere Team.
22
14:28
Knapp! Den resultierenden Freistoß zirkelt Funk nur haarscharf neben den Kasten!
20
14:26
Gelbe Karte für Marcel Baude (Hallescher FC)
Und ein wenig härter wird es auch, dieses Foul gegen den durchstartenden Jänicke war allerdings eher taktischer Natur.
18
14:21
Das erste Feuerchen der Hausherren haben die Gäste aber wohl gebannt und bauen Feldvorteile auf.
16
14:20
Gelbe Karte für Osayamen Osawe (Hallescher FC)
Der Engländer holt sich den ersten Karton der Partie ab. Er kam gegen Sebastian Mrowca einen Schritt zu spät.
14
14:18
Endlich kommt der HFC mal im Strafraum des Gastgeber an und am Fünfer muss Thomas Geyer in höchster Not gegen Osayamen Osawe klären.
12
14:16
Dabei sind die Gäste durchaus bemüht, aber Wiesbaden steht tief, lässt den Gegner nicht zur Entfaltung kommen und schwärmt selbst dann immer wieder gut bei Ballgewinn aus.
10
14:13
Vom HFC ist derweil nach ersten guten Ballstafetten offensiv noch nicht viel zu sehen.
8
14:12
Der Gastgeber kommt so langsam in Fahrt: Schnell geht es über die rechte Seite, doch der volley aus 12 Metern nach Flanke Schindler ist dann für Tobias Jänicke doch etwas zu anspruchsvoll und das Leder fliegt in den Himmel.
7
14:11
Der nächste Versuch gehört Schindler, dem aber aus 16 Metern der Ball über den Schlappen rutscht.
6
14:08
Kurz darauf können die Hausherren im eigenen Stadion sogar kontern, allerdings rennt sich José Vunguidica letztlich fest.
5
14:07
Die erste Ecke samt Abschluss gehört aber dem Gastgeber, Patrick Funk bringt das Leder aber zu scharf herein und trifft das Außennetz.
4
14:06
Halle tritt der zuletzt guten Serie entsprechend mit breiter Brust auf.
3
14:05
Unter anderem dem starken Support der Mitgereisten haben es die Gäste zu verdanken, dass man mit satten neun Siegen das mit Abstand beste Auswärtsteam der Liga ist.
2
14:04
Ein echtes Heimspiel scheint das nicht wirklich zu werden. Der Gästeblock ist gut gefüllt, ansonsten passt sich das Besucheraufkommen der Tabellensituation an. Das durchwachsene Wetter dürfte sein übriges beigetragen haben.
1
14:03
Die Partie läuft!
1
14:03
Spielbeginn
13:30
Wir dürfen also gespannt sein, wieviel im Endspurt der Saison von beiden Teams noch zu erwarten ist. Die Leitung der Partie übernimmt Markus Wingenbach mit seinen Assistenten Tobias Endriß und Manuel Bergmann.
13:29
Personell nehmen beide Übungsleiter zwei Änderungen in der Startformation vor. Bei den Hausherren rücken Kevin Schindler und Soufian Benyamina für David Blacha sowie Luca Schnellbacher in die 4-4-2-Formation, für die Gäste beginnen im 4-2-3-1 Patrick Mouaya und Max Jansen statt Marco Engelhardt und Akaki Gogia.
13:21
Damit stellt sich auch die Frage, wie motiviert die Teams überhaupt zu Werke gehen, zumal beide noch die vergleichsweise wichtigeren Landespokale vor der Brust haben, in denen es um den Einzug in die DFB-Pokal-Hauptrunde geht. Die Form spricht jedenfalls klar für die Gäste. Im Hinspiel reiste Wehen noch als Tabellenführer und Halle kämpfte gegen den Abstieg, seither ist Wiesbaden aber unter den eigenen Erwartungen stagniert und der HFC konnte sich stabilisieren.
13:16
In Hessen ist die Situation noch klarer: Bei 13 Punkten nach oben und 14 nach unten steckt man so richtig schön fest in der Tristesse. Kein Wunder, dass sich beim SVWW so manch einer mehr für die Planung der nächsten Saison interessiert. So wurde jüngst die zweite Mannschaft abgemeldet und ab 1. Mai übernimmt Thomas Pröckl, zuvor viele Jahre Finanzvorstand bei Eintracht Frankfurt, die Geschäftsführung. Die spannendste Nachricht steht allerdings noch aus, und zwar wer in der nächsten Saison die Truppe trainiert.
13:14
Auch wenn rechnerisch noch vieles möglich ist, könnte man diese Partie getrost als Kampf um die goldene Ananas werten. Der ostdeutsche Gast hat trotz erfolgreicher Wochen, man ist seit nunmehr neun Pflichtspielen ungeschlagen, bei neun Punkten Rückstand und fünf verbleibenden Partien nur noch sehr theoretische Chancen auf den Aufstieg und mit dem 2:2 gegen Kiel in der letzten Woche hat man wohl auch Platz vier verspielt, der zum DFB-Pokal berechtigen würde.
13:04
Hallo und herzlich willkommen zur Drittligapartie des SV Wehen Wiesbaden und des Halleschen FC. Ab 14:00 geht es in der BRITA-Arena zur Sache!

SV Wehen Wiesbaden

SV Wehen Wiesbaden Herren
vollst. Name
Sportverein Wehen Wiesbaden 26
Stadt
Wiesbaden
Land
Deutschland
Farben
rot-schwarz
Gegründet
1926
Sportarten
Fußball
Stadion
Brita-Arena
Kapazität
13.500

Hallescher FC

Hallescher FC Herren
vollst. Name
Hallescher Fussball Club
Stadt
Halle (Saale)
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
26.01.1966
Sportarten
Fußball
Stadion
Erdgas Sportpark
Kapazität
15.057