29. Spieltag
14.03.2015 14:00
Beendet
Hallescher FC
Hallescher FC
3:1
Energie Cottbus
Cottbus
0:1
  • Leonhard Kaufmann
    Kaufmann
    13.
    Linksschuss
  • Timo Furuholm
    Furuholm
    66.
    Rechtsschuss
  • Tim Kruse
    Kruse
    72.
    Kopfball
  • Osayamen Osawe
    Osawe
    90.
    Rechtsschuss
Stadion
Erdgas Sportpark
Zuschauer
8.026
Schiedsrichter
Wolfgang Stark

Liveticker

90
16:03
Fazit:
Die Hallenser liegen sich in den Armen, das leidgeprüfte Heimpublikum ist kaum zu bremsen. Der Hallesche FC dreht die Partie und gewinnt mit 3:1 gegen Energie Cottbus. Die Gäste dominierten die erste Halbzeit, kurz nach Wiederanpfiff hatte Tim Kleindienst eine gute Möglichkeit, die Cottbuser Führung zu erhöhen, setzte seinen Schuss jedoch an die Latte und hielt die Gastgeber damit im Spiel. Die drängten mit viel Einsatz auf den Ausgleich und belohnten ihre Bemühungen schließlich mit Timo Furuholms Treffer, dem nur sechs Minuten später die Führung durch Tim Kruse folgte. Trotz Cottbuser Bemühungen waren es auch im Anschluss immer wieder die Hausherren, die zu Chancen kamen. Der eingewechselte Osayamen Osawe hätte mit zwei Großchancen den Sack zumachen können, wartete jedoch bis zur Nachspielzeit, um mit einer starken Einzelaktion dne 3:1-Endstand herbeizuführen. Für Energie Cottbus bedeutet die Niederlage einen Rückschlag Richtung Aufstiegsplätze, der nach der guten ersten Hälfte absolut vermeidbar war. Als nächstes geht es für die Lausitzer zu Hause gegen Chemnitz. Der Hallesche FC hat seine Heimschwäche überkommen und kann bei seiner Spezialität Auswärtsspiel am nächsten Wochenende in Dresden befreit aufspielen.
90
15:54
Spielende
90
15:52
Tooor für Hallescher FC, 3:1 durch Osayamen Osawe
Halle macht den Deckel drauf! Im entscheidenden Kopfballduell im Mittelfeld kommt Thomas Hübener nicht an den Ball, Osayamen Osawe schnappt sich die Kugel, durchquert mutterseelenallein das Mittelfeld, umkurvt im Sechzehner den herauseilenden Kevin Müller und macht im dritten Anlauf doch noch sein Tor.
90
15:51
Einwechslung bei Hallescher FC: Björn Ziegenbein
90
15:51
Auswechslung bei Hallescher FC: Akaki Gogia
89
15:51
Pospěch geht mit viel Ellbogeneinsatz gegen Kruse in den Zweikampf. Da hat der Cottbuser Glück, dass Stark die Karte nochmal stecken lässt.
86
15:48
Halle drängt auf die Vorentscheidung! Mit einem starken Sprint tankt sich Osayamen Osawe über rechts durch, könnte zurück in die Mitte auf Akaki Gogia geben, versucht es aus spitzen Winkel jedoch selbst und trifft aus kurzer Distanz nur Kevin Müller. Der Abpraller landet bei Daniel Ziebig, der die Kugel von der Sechzehnerkante auf die Tribüne schießt.
85
15:46
Stefan Krämer greift zur letzten Offensivoption und bringt Zbyněk Pospěch für Nicolas Ledgerwood.
84
15:45
Einwechslung bei Energie Cottbus: Zbyněk Pospěch
84
15:45
Auswechslung bei Energie Cottbus: Nicolas Ledgerwood
83
15:45
Das hätte das 3:1 sein können! Nach einer ganz starken Ballannahme setzt Akaki Gogia Osayamen Osawe ein, der von rechts aus 18 Metern abzieht. Der Schuss geht jedoch ein gutes Stück über die Latte.
82
15:44
Die Hereinnahme von Garbuschewski hat sich für Cottbus gelohnt. Auch die zweite Ecke tritt der eingewechselte Mittelfeldmann zum Fünfer, die Aktion wird jedoch wegen Offensivfouls abgepfiffen.
80
15:42
Ronny Garbuschewski bringt eine Cottbuser Ecke gut in den Hallenser Strafraum, auf Höhe des Fünfers kann die HFC-Abwehr zunächst klären, den Nachschuss setzt Thomas Hübener von der Sechzehnerkante in die Wolken.
77
15:38
Einwechslung bei Energie Cottbus: Anton Makarenko
77
15:38
Auswechslung bei Energie Cottbus: Torsten Mattuschka
76
15:38
Mit viel Einsatz und einer Portion Glück dreht Halle das Spiel. Kann Cottbus sich davon wieder berappeln und sich zurückarbeiten?
76
15:37
Gelbe Karte für Marco Holz (Energie Cottbus)
Mit dem Arm hält sich Holz im Duell um den Ball seinen Gegenspieler vom Hals und Stark zückt den Karton. Die Partie wird zusehends ruppiger.
75
15:37
Gelbe Karte für Thomas Hübener (Energie Cottbus)
Für ein Foul an Mouaya wird auch Hübener verwarnt.
75
15:36
Einwechslung bei Energie Cottbus: Ronny Garbuschewski
75
15:36
Auswechslung bei Energie Cottbus: Fanol Perdedaj
72
15:33
Tooor für Hallescher FC, 2:1 durch Tim Kruse
Die Gastgeber gehen in Führung! Nach einer Ecke kommt Marcel Franke nicht an den Kopfball, hinter ihm ist jedoch Kapitän Tim Kruse zur Stelle, der die Kugel in halber Höhe mit dem Kopf Richtung Tor drückt und dabei noch Cédric Mimbalas Bein trifft, das das Leder neben den Pfosten ins Netz lenkt.
71
15:32
Der Ausgleich der Gastgeber entspricht dem Spielverlauf. Cottbus drückt zwar weiterhin nach vorne, die Hallenser sind in dieser Halbzeit jedoch deutlich aktiver.
68
15:30
Gelbe Karte für Timo Furuholm (Hallescher FC)
Der Torschütze packt im Zweikampf den Ellbogen aus, streckt seinen Gegenspieler damit zu Boden und sieht zurecht die erste Gelbe Karte in einer sonst fairen Begegnung.
66
15:28
Tooor für Hallescher FC, 1:1 durch Timo Furuholm
Timo Furuholm macht den Ausgleich! Sören Bertram bringt von links die Kugel flach in den Strafraum. Akaki Gogia schießt aus elf Metern aufs Tor, Uwe Möhrle kann den Schuss für seinen geschlagenen Keeper gerade noch mit dem Schienbein blockieren, der Abpraller landet jedoch bei Timo Furuholm, der aus kurzer Distanz das 1:1 erzielt.
63
15:26
Guter Versuch von Akaki Gogia! Von der Strafraumkante zieht der Deutsch-Georgier ab und zwingt Kevin Müller zu einer Glanzparade. Energies Keeper kann das Leder gerade noch mit den Fingerspitzen über die Latte leiten.
60
15:22
Sven Köhler greift zum ersten Wechsel und bringt für den defensiven Ivica Banović einen zusätzlichen Stürmer in die Partie. Mit Osayamen Osawe soll Halle jetzt offensiver werden.
59
15:21
Einwechslung bei Hallescher FC: Osayamen Osawe
59
15:21
Auswechslung bei Hallescher FC: Ivica Banović
57
15:21
Sven Michel kommt im HFC-Sechzehner an die Kugel, kann den Ball jedoch nicht verwerten und lässt sich das Leder von Marcel Baude vom Fuß nehmen, der sich in dieser Halbzeit nicht abschütteln lässt.
55
15:17
Furuholm zaubert im Energie-Strafraum: Bertram bringt die Flanke von links in den Sechzehner, wo der Finne den Ball mit der Hacke weiterleitet und Gogia nur einen kleinen Schritt zu spät kommt.
52
15:14
Der Ball rollt wieder, während weiterhin rosa Wolken über den Platz ziehen. Die Hausherren haben die Aufgabe auf jeden Fall angenommen und attackieren die Cottbuser schon tief in deren Hälfte.
50
15:13
Das Spiel ist vorerst unterbrochen, da aus dem Cottbuser Block eine Rauchbombe auf den Rasen geworfen wird. Das ist besonders ärgerlich für den Klub, der erst kürzlich mit einer Geldstrafe und einem Zuschauerausschluss auf Bewährung belegt wurde.
48
15:11
Riesenchance für Tim Kleindienst! Nicolas Ledgerwood schickt den Mittelstürmer über rechts, Marcel Baude steht Zentimeter zu weit hinten und hebt das Abseits auf. Tim Kleindienst dringt in den Sechzehner ein, wird von Marcel Franke gerade noch rechtzeitig attackiert und kann seinen Schuss nur an die Latte setzen.
46
15:07
Weiter geht's mit dem zweiten Durchgang! Beide Teams kommen unverändert aus der Kabine.
46
15:06
Anpfiff 2. Halbzeit
45
14:56
Halbzeitfazit:
Vollkommen verdient nimmt Energie Cottbus die 1:0-Führung mit in die Kabine. Nach einem munteren Beginn auf beiden Seiten konnten die Gäste mit schnellem Umschaltspiel und guter Spielverlagerung die Oberhand gewinnen und die Überlegenheit in der 13. Minute mit dem Tor durch Leonhard Kaufmann in Zählbares umwandeln. Im Anschluss spielten die Lausitzer weiterhin auf den HFC-Kasten und tauchten ein ums andere Mal gefährlich vor Niklas Lomb auf. Die Gastgeber lieferten jedoch auch eine gute Leistung ab, die sich besonders durch viel Kampfgeist und Laufbereitschaft ausdrückte. So ist für die zweite Hälfte noch alles drin, besonders im Hinblick auf das Hinspiel, bei dem die Cottbuser ebenso mit 1:0 zur Pause führten und die Partie dann noch 2:1 verlor. Wenn sich das wiederholen soll, müssen die Hallenser im zweiten Durchgang vor allem spielerisch einen Gang hochschalten.
45
14:51
Ende 1. Halbzeit
44
14:50
Energie Cottbus macht seine Sache weiterhin stark. Die Verteidigung der Gäste fängt schon bei den Offensivmännern mit Kleindienst und Michel an, die den ballführenden Spieler bereits an dessen Sechzehner unter Druck setzen. Die Gastgeber finden kaum Möglichkeiten, sich zu befreien.
42
14:48
Wieder Freistoß für die Gastgeber: Gogia tritt das Leder von links zur Fünferkante, wo Mimbala jedoch am höchsten zum Kopfball steigt und die Kugel klären kann. Wenn es aus dem Spiel heraus nicht klappt, könnten die Standardsituationen noch zum Mittel für die Hallenser werden.
39
14:45
Der Standardspezialist hievt die Kugel zwar über die Mauer, der zu unplatzierte Schuss landet aber in den Armen von Kevin Müller.
38
14:43
Gute Freistoßposition für Halle! Max Jansen wird gut 20 Meter vor dem Cottbuser Tor gefoult. Das ist ein Fall für Akaki Gogia...
36
14:42
Das Offensivspiel der Hallenser bleibt zu langsam, um die Gäste unter Druck zu setzen. Der Spielverlauf spricht zehn Minuten vor der Halbzeitpause eher für ein 0:2 für Cottbus als für den Ausgleich.
33
14:40
Nach einer Cottbuser Ecke gehen Ivica Banović und Uwe Möhrle einen Meter vor dem Kasten zum Kopfball und gehen nach ihrem Zusammenprall zu Boden, während die Kugel ins Aus trudelt. Beide Akteure können aber weitermachen.
30
14:36
Gogia bringt einen Freistoß aus dem Halbfeld in den Cottbuser Strafraum und sucht den hochgewachsenen Franke. Die Energie-Abwehr kann jedoch klären und auch Halles gutes Nachsetzen abwehren.
28
14:34
Einsatz kann man den Hausherren sicher nicht absprechen. Einem zu lang geratenen Pass rennt Sören Bertram bis zur Schmerzgrenze hinterher und rauscht voll in die Werbebande. Die Kugel ist zwar im Aus, die Aktion bringt das Publikum aber wieder zurück auf den Plan und scheint für den 23-Jährigen auch nochmal glimpflich ausgegangen zu sein.
25
14:31
Die Lausitzer erarbeiten sich besonders durch eine gute Spielverlagerung ihre Chancen. Furuholm gibt aus zentraler Position nach außen auf Michel, der auf Ledgerwood weiterleitet. Dessen Schuss Richtung Halle-Tor wird von Baude zur Ecke abgefälscht, die den Gästen jedoch außer einer passablen Kopfballchance nichts einbringt.
23
14:29
Die erste Ecke des HFC bringt Akaki Gogia in den Strafraum und findet Marcel Franke, der das Spielgerät mit dem Kopf jedoch weit neben das Tor setzt.
20
14:27
Und wieder schließt Michel ab! Cottbus' Offensivmann setzt sich stark gegen Banović durch, geht an Baude vorbei und schießt die Kugel vom Strafraumeck doch nur in Müllers Arme. Da hätte der 24-Jährige vielleicht besser zu den mitgelaufenen Kleindienst und Mattuschka abgegeben.
18
14:24
Fast das 0:2! In einem Konter wie aus dem Lehrbuch überrennt Cottbus die Hausherren, Sven Michel läuft frei auf den Hallenser Kasten zu und setzt die Kugel aus elf Metern nur knapp neben den Pfosten.
16
14:24
Gerade haben die Hausherren mit guten Strafraumaktionen Druck erzeugt, da schlägt Cottbus mit dem 0:1 zurück. Die Abtastphase ist damit offiziell beendet, die Gäste spielen auf die nächste Bude.
13
14:21
Tooor für Energie Cottbus, 0:1 durch Leonhard Kaufmann
Die Gäste gehen in Führung! Torsten Mattuschkas Flanke von rechts kann die Hallenser Abwehr nicht entscheidend klären, der Kopfball landet vor den Füßen von Leonhard Kaufmann am Strafraumeck und der Österreicher hämmert das Leder mit links ins kurze Eck. Da die Kugel auch noch abgefälscht wurde, war für Niklas Lomb hier gar nichts zu halten.
13
14:18
Und wieder die Gastgeber! Sören Bertram steckt von der Strafraumkante nochmal nach links zum mitgelaufenen Max Jansen durch, der sich fast bis zur Grundlinie vorarbeitet und dann aus ganz spitzem Winkel doch nur Kevin Müller trifft.
10
14:16
Die erste starke Chance gehört trotzdem dem HFC! Baude setzt sich gut über links durch, kommt ins Straucheln und hat doch den Blick für Bertram im Strafraum. Aus zwölf Metern zieht der Linksaußen die Kugel aufs Tor und setzt seinen Schuss nur knapp am langen Pfosten vorbei.
9
14:15
Die Gäste tun mittlerweile deutlich mehr für das Spiel. Bei Halles schwacher Heimbilanz kann man den Hausherren auch nicht verübeln, dass sie die Partie vorsichtig angehen.
6
14:11
Patrick Mouaya hat in der Hallenser Verteidigung einiges zu tun. Drei Mal hintereinander muss der Innenverteidiger hohe Bälle aus dem Halbfeld aus der Gefahrenzone köpfen. Wirkliche Probleme machen die Cottbuser Hereingaben bislang noch nicht.
3
14:08
Beide Teams starten mit viel Tempo in die Partie, dabei verhindern Fehlpässe und Probleme bei der Ballannahme jedoch hüben wie drüben gefährliche Offensivaktionen.
1
14:06
Rein geht's in die erste Halbzeit! Der Gastgeber bringen die Kugel ins Rollen. Halle tritt heute ganz in Weiß an, während Cottbus die schwarzen Trikots übergestreift hat.
1
14:05
Spielbeginn
14:03
Mit ein paar Minuten Verzögerung betreten die Teams jetzt den Platz. Gleich kann's losgehen in Halle!
13:55
Mit Wolfgang Stark wird das Duell von einem ganz erfahrenen Schiedsrichter geleitet. Bei seinem letzten Einsatz in der dritten Liga zückte der gebürtige Landshuter acht Mal Gelb und ein Mal Rot. Für den Spielfluss heute bleibt zu hoffen, dass der Unparteiische einen ruhigeren Nachmittag erlebt. Assistieren werden ihm dabei Sebastian Schmickartz und Philipp Kutscher an den Seitenlinien.
13:49
HFC-Coach Sven Köhler muss im Vergleich zu den letzten Partien ohne den erkrankten Marco Engelhardt und Verteidiger Florian Brügmann auskommen, der gegen die Drittliga-Vertretung des VfB Stuttgart die Rote Karte sah.
13:45
Als Schlüsselspieler im FCE-Dress könnte sich heute wieder einmal Tim Kleindienst erweisen. Nach neun Tagen Grippe konnte Cottbus' bester Schütze am Mittwoch wieder ins Training einsteigen und steht so für die heutige Partie wieder zur Verfügung. Verzichten muss Stefan Krämer jedoch neben Fabian Pawela und Manuel Zeitz auch auf Robin Szarka, der seine Gelb-Sperre absitzt. Für den Linksverteidiger rückt Leonhard Kaufmann in die Verteidigung.
13:39
Eine Erklärung bleibt der Cottbuser Trainer auch bei der Frage nach der Trendwende beim FCE schuldig. Nachdem Energie nach der Winterpause mit zwei Niederlagen startete, sind die Lausitzer nun seit vier Partien ungeschlagen und liegen auf Position fünf nur zwei Punkte hinter dem Relegationsplatz. "Erklären kann ich das nicht. Der schwache Start hat das Team aber noch weiter zusammengeschweißt", sagte Krämer zum Aufwärtstrend. "Wir sind nicht auseinandergefallen, sondern haben uns noch mehr zusammengeschweißt. Wobei gerade der Auswärtssieg in Wiesbaden ein Schlüsselerlebnis gewesen sein könnte."
13:29
In der Auswärtstabelle liegt Halle unangefochten auf Platz eins. 26 Punkte konnte man aus der Fremde entführen, was andersrum bedeutet: nur elf Zähler hielt der FC im eigenen Stadion. Das ist auch Energie-Coach Stefan Krämer nicht verborgen geblieben: "Es ist kein Zufall, dass Halle auswärts so viele Punkte holt. Sie haben einen sehr erfahrenen Kader mit den beiden Ex-Cottbusern Ivica Banovic und Daniel Ziebig. Aber warum es zuhause nicht läuft, kann ich nicht erklären. Fußball und Logik passen nicht immer zusammen."
13:22
Mit vier Punkten aus den letzten beiden Spielen haben sich die Hallenser ins sichere Tabellenmittelfeld gearbeitet. Zwölf Punkte trennen den FC auf Rang elf von den Aufstiegs- und, umso wichtiger, den Abstiegsplätzen. Bei den Partien gegen den VfB und die Stuttgarter Kickers innerhalb der letzten Woche hatten die Sachsen-Anhalter einen kuriosen Vorteil; sie durften auswärts antreten. Und das scheint in dieser Saison die große Stärke der Hallenser zu sein.
13:15
Hallo und herzlich willkommen zum 29. Spieltag in Liga drei! Im Ostduell empfängt der Hallesche FC die Gäste aus Cottbus. Die Kugel rollt im Erdgas Sportpark ab 14 Uhr!

Hallescher FC

Hallescher FC Herren
vollst. Name
Hallescher Fussball Club
Stadt
Halle (Saale)
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
26.01.1966
Sportarten
Fußball
Stadion
Erdgas Sportpark
Kapazität
15.057

Energie Cottbus

Energie Cottbus Herren
vollst. Name
Fussball Club Energie Cottbus
Stadt
Cottbus
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
31.01.1966
Sportarten
Fußball
Stadion
Stadion der Freundschaft
Kapazität
22.528