7. Spieltag
26.09.2018 18:30
Beendet
Regensburg
Jahn Regensburg
2:1
2:1
1. FC Heidenheim 1846
Heidenheim
Stadion
Continental Arena
Zuschauer
8.728
Schiedsrichter
Christof Günsch

Liveticker

90
20:26
Fazit:
Jahn Regensburg gewinnt am Ende verdient mit 2:1 gegen den 1: FC Heidenheim und fährt drei wichtige Punkte nach. Nach einer spektakulären ersten Hälfte, in der drei Tore fielen und zahlreiche Chancen vergeben wurde, passierte im zweiten Durchgang nicht mehr fiel. Der FCH bemühte sich zwar und versuchte, mit einigen Flanken gefährlich zu werden, doch außer ein paar Schüssen aus der Distanz war nichts Erwähnenswertes dabei. Die Gäste müssen sich vorwerfen, dass im ersten Durchgang nur ein Tor erzielt wurde und hatten in den zweiten 45 Minuten Glück, dass Grüttner zweimal knapp scheiterte. Danke für die Aufmerksamkeit und einen schönen Abend noch!
90
20:23
Spielende
90
20:21
120 Sekunden sind noch auf der Uhr. Geht hier noch was? Aktuell sieht es eher nicht danach aus.
90
20:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
89
20:18
Wieder fällt Skarke die Pille vor die Füße und hämmert das Runde aus rund zwölf Metern zentraler Position Richtung Tor. Erneut ist der Schuss zu hoch angesetzt und rauscht knapp am rechten Winkel vorbei.
89
20:17
Schnatterer flankt das Leder von der rechten Außenbahn flach in den Sechzehner, wo Correia zum Ball grätscht und das Spielgerät im letzten Moment zur Ecke klären kann.
86
20:15
Wirklich viel passiert aktuell nicht mehr auf dem Rasen. Der Jahn nimmt bei jeder Situation so viel Zeit wie möglich mit und läuft dem nächsten Dreier entgegen.
83
20:11
Einwechslung bei Jahn Regensburg -> Hamadi Al Ghaddioui
83
20:11
Auswechslung bei Jahn Regensburg -> Sebastian Stolze
82
20:10
Gelbe Karte für Sebastian Stolze (Jahn Regensburg)
Auch Stolze verhindert mit einer Textilprobe den schnellen Gegenstoß der Gäste und kassiert dafür den Gelben Karton.
80
20:07
Vom FCH ist zwar nichts zu sehen, doch es steht hier nur 2:1. Eine gute Chance reicht aus, um einen Punkt zu entführen. Zu viele solcher Chancen sollte der Jahn also nicht mehr liegen lassen.
77
20:06
Wieder hat Grüttner den ball und versucht es diesmal aus der Distanz. Doch auch dieser Schuss zischt aus rund 20 Metern halblinker Position haarscharf an der rechten Auluminiumstange vorbei.
75
20:03
Einwechslung bei Jahn Regensburg -> Marc Lais
75
20:03
Auswechslung bei Jahn Regensburg -> Jann George
74
20:02
Das muss die Entscheidung sein! Heidenheim verliert das Leder im eigenen Sechzehner an Grüttner. Der Regensburger stochert das Spielgerät anschließend Richtung langes Eck, muss allerdings mit ansehen, wie die Pille knapp am rechten Pfosten vorbeirauscht.
71
20:00
Gelbe Karte für Adrian Fein (Jahn Regensburg)
Fein fügt sich direkt ein und zupft seinem Gegenspieler bei einem Angriff am Trikot. Dafür gibt es Gelb!
70
19:58
So langsam sollte der FCH auch die Uhr im Auge behalten, denn nach vorne läuft trotz des dreifachen Wechsels zur Pause nicht viel zusammen. Der Jahn verteidigt die meisten Aktionen bislang stark weg.
67
19:56
Einwechslung bei Jahn Regensburg -> Adrian Fein
67
19:55
Auswechslung bei Jahn Regensburg -> Maximilian Thalhammer
64
19:53
Nikola Dovedan marschiert die halblinke Seite entlang und zieht 20 Meter vor dem Tor etwas nach innen. Sein Schuss hat allerdings nicht genug Dampf drauf, sodass auch dieser Ball in den Armen von Pentke landet.
61
19:50
Trotz der guten Chance, die eher zufällig entstanden ist, sind die Heidenheimer im zweiten Durchgang noch nicht zwingend genug. Zu oft geht im Mittelfeld das Leder verloren, um die Hausherren wirklich in Verlegenheit zu bringen.
58
19:47
Pentke lässt eine Flanke von der linken Seite aus den Händen rutschen, sodass die Pille über Umwege zu Skarke an der zentralen Sechzehnerseite gelangt. Der Heidenheimer donnert das Runde direkt auf den Kasten, doch das Spielgerät zischt einen halben Meter über den halbrechten Querbalken.
56
19:45
Erneut kracht es. Beermann kommt von hinten gegen Adamyan zu spät und rammt den überraschten Regensburger zu Boden. Auch bei dieser Szene lässt der Referee den Karton stecken.
55
19:43
Auch in dern Zweikämpfen staubt es aktuell gewaltig, sodass der Unparteiische aufpassen muss, dass seine Leine hier nicht zu lang wird. Für das ein oder andere Einsteigen hätte es durchaus den Gelben Karton geben dürfen.
52
19:41
Marc Schnatterer versucht es volley aus der Distanz, doch sein Schuss wird im Strafraum noch abgefälscht und landet ungefährlich in den Händen von Schlussmann Philipp Pentke.
49
19:38
Die zwei Mannschaften starten erstmal ruhig in die zweiten 45 Minuten. Während die Heidenheimer irgendwann mehr ins Risiko gehen müssen, lauert der Jahn auf den vorentscheidenden Konter.
46
19:37
Das sieht man auch selten! Schmidt tauscht nach dem Pausentee direkt dreimal und schöpft sein komplettes Wechselkontingent aus. Bleibt abzuwarten, ob seine Änderungen fruchten.
46
19:36
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846 -> Niklas Dorsch
46
19:36
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846 -> Robert Andrich
46
19:36
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846 -> Nikola Dovedan
46
19:35
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846 -> Kolja Pusch
46
19:35
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846 -> Marc Schnatterer
46
19:35
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846 -> Kevin Lankford
46
19:35
Anpfiff 2. Halbzeit
45
19:20
Halbzeitfazit:
Nach 45 intensiven Minuten führt Jahn Regensburg mit 2:1 gegen den 1. FC Heidenheim. Mi der zweiten Chance im Spiel markierten die Hausherren direkt das Führungstor(6.), kassierten jedoch kurz darauf den direkten Ausgleich(9.). Anschließend dominierten die Gäste hier das Geschehen und hatten zahlreiche gute Möglichkeiten auf den Führungstreffer. Doch der Jahn nutzte den zweiten Blackout der Schmidt-Truppe aus(20.) und führt zum Pausentee durchaus etwas glücklich mit 2:1. Im zweiten Durchgang ist für beide Mannschaften, die in der Offensive zu überzeugen wissen, noch alles drin. Bis gleich!
45
19:17
Ende 1. Halbzeit
45
19:17
Robert Andrich kracht mit Marco Grüttner zusammen und muss mit blutender Wunde auf dem Rasen behandelt werden.
45
19:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
42
19:13
Kurz vor der Pause begegnen sich die beiden Mannschaften wieder auf Augenhöhe, doch keine Truppe darf hier auch nur eine Sekunde nachlassen. Die zwei Teams zeigen am heutigen Abend eine ansprechende Leistung in der Offensive.
39
19:09
Grüttner bekommt auf der halblinken Seite im gegnerischen Sechzehner die Kugel und will das Leder aus rund 14 Metern in den rechten Winkel zirkeln. Doch auch der Regensburger trifft das Runde nicht richtig und donnert es am rechten Giebel vorbei.
37
19:08
Glatzel legt den Ball Pusch auf, der es aus rund 20 Metern zentraler Position versucht. Die Kugel rutscht dem Heidenheimer jedoch über den Schlappen und rauscht links am Tor vorbei.
35
19:05
Erneut versucht sich Busch an einer Flanke von der rechten Seite, doch diese Hereingabe gerät etwas zu lang und landet in den Armen von Pentke.
32
19:02
Gelbe Karte für Kolja Pusch (1. FC Heidenheim 1846)
Pusch grätscht im Zweikampf George um, der schreiend zu Boden sinkt. Auch dafür gibt es die Gelbe Karte.
31
19:01
Der FCH versucht es immer wieder über die rechte Außenbahn, auf der Marnon Busch bislang eine starke Partie zeigt. Dessen Flanken stiften immer wieder Unruhe im Jahn-Sechzehner und erreichen meist den Schädel oder Fuß von Robert Glatzel.
28
18:59
Adamyan erobert in der Hälfte der Gäste das Runde und will es Grüttner genau in den Lauf spielen. Der Pass gerät allerdings etwas zu lang und landet in den Armen von Müller.
26
18:57
Aktuell machen die Gastgeber wieder den etwas besseren Eindruck und halten die gegnerischen Akteuren vorerst vom eigenen Sechzehner fern. Nach dem 1:0 spielten hier eigentlich nur die Heidenheimer, die es jedoch verpasst haben, ihre Chancen in etwas Zählbares umzumünzen.
23
18:54
Gelbe Karte für Marco Grüttner (Jahn Regensburg)
Grüttner rauscht am gegnerischen Sechzehner übermotiviert in Busch rein und kassiert folgerichtig den ersten Gelben Karton.
23
18:53
Pünktlich zum 2:1 haben sich die Fans wieder zurückgemeldet, die nun richtig Betrieb auf den Rängen machen. Eigentlich müsste es hier aufgrund der Torchancen 2:1 für Heidenheim stehen, doch die Gäste stellen sich zweimal absolut dämlich an und müssen selbst zwei Treffer hinnehmen.
20
18:50
Tooor für Jahn Regensburg, 2:1 durch Marco Grüttner
Ein Treffer hatte sich in den letzten Minuten zwar angedeutet, doch es klingelt im Heidenheim-Strafraum! Und erneut geht es viel zu leicht. George fällt im Mittelfeld die Kugel etwas glücklich vor die Füße, sodass der Jahn-Kicker das Spielgerät direkt nach vorne in den Lauf von Grüttner donnert, der lockerleicht halbrechts in den Sechzehner eindringen und die Kirsche in die linke untere Ecke donnern kann.
20
18:49
Trotz der geilen Anfangsphase ist es im Stadion erstmal mucksmäuschenstill. Alle Fans in Deutschland protestieren auf den Rängen mit Schweigen gegen die Spielansetzungen der DFL.
17
18:48
Nächstes dickes Ding! Ein Freistoß aus dem halbrechten Raum landet auf dem Elferpunkt, wo sich Mainka viel zu leicht hochschrauben kann. Der anschließende Schädelstoß rauscht nur haarscharf über den Querbalken.
15
18:46
Junge Junge! Eine Flanke von der rechten Seite rutscht auf die linke Seite durch, wo Theuerkauf angeflogen kommt und die Pille aus rund 30 Metern mit dem linken Schlappen auf das Tor donnert. Der Strahl wäre im rechten Winkel eingeschlagen, wenn Pentke das Spielgerät nicht mit den Fingerspitzen über die Latte gelenkt hätte.
12
18:43
Hier geht es ja mal richtig zur Sache! Nach einer Ecke kommt Patrick Mainka an der rechten Fünferkante zum Schuss und jagt das Runde mit dem rechten Schlappen an die Unterkante der Latte. Das Leder prallt zurück auf die halbrechte Seite, wo Kevin Lankford zum Schuss ansetzt, mit seinem Geschoss jedoch an einem Regensburger hängen bleibt.
9
18:39
Tooor für 1. FC Heidenheim 1846, 1:1 durch Robert Glatzel
Joar, so kann man natürlich antworten! Marnon Busch marschiert die rechte Außenbahn entlang und schlägt das Runde überragend 30 Meter vor der Grundlinie scharf in den gegnerischen Strafraum. Dort sprintet Robert Glatzel auf die Hereingabe zu und löffelt die Kirsche im Fallen von der linken Fünferkante mit dem rechten Außenrist ins lange Eck. Auch das hätte man durchaus besser verteidigen können und auch hier hätte der Keeper sich etwas besser anstellen können.
6
18:36
Tooor für Jahn Regensburg, 1:0 durch Sargis Adamyan
Das geht ja mal viel zu einfach und wieder ist Adamyan zur Stelle! Sørensen schlägt einen langen Ball aus der eigenen Hälfte nach vorne, den sich der Torschütze aber mal ganz lässig erläuft. Die Heidenheimer Innenverteidiger kommt dem pfeilschnellen Angreifer nicht hinterher und warum Müller rund 15 Meter vor seinem Tor rumturnt, weiß der Keeper vermutlich selbst nicht einmal. Daher hat Adamyan keine Probleme die Kugel von der halbrechten Sechzehnerseite mittig in den Kasten zu donnern.
4
18:34
Beide Mannschaften verstecken sich nicht und suchen schon früh den Weg in die Spitze. Während die Hausherren schon einmal gefährlich werden konnten, sind die Heidenheimer noch auf der Suche nach der passenden Lücke.
2
18:33
Erste gute Chance für den Jahn! Eine Flanke segelt aus dem Zentrum auf die halbrechte Seite im FCH-Sechzehner, wo Correia am höchsten steigt und die Pille auf den Kasten nickt. Müller ist jedoch zur Stelle und kann den ersten Schädelstoß mittig vor seinem Gehäuse unter sich begraben.
1
18:31
Los geht's in Regensburg! Die Hausherren agieren in gewohnt weißen Trikots mit roten Hosen, während die Heidenheimer im blauen Jersey daherkommen.
1
18:30
Spielbeginn
18:26
In wenigen Augenblicken kann es hier losgehen! Leiter der Partie ist Christof Günsch, der in den kommenden 90 Minuten von seinen beiden Kollegen Katrin Rafalski sowie Julias Martenstein unterstützt werden wird.
18:21
Erst zum dritten Mal laufen sich die beiden Rivalen in der zweithöchsten deutschen Spielklasse über den Weg. In der letzten Saison war es in der Liga für Regensburg eine klare Sache, da beide Duelle relativ souverän gewonnen werden konnten. Allerdings traf man auch in der zweiten Runde des DFB-Pokals aufeinander, in der die Heidenheimer den Jahn in der Fremde mit 5:2 zerlegen konnten.
18:12
Auch Trainerkollege Frank Schmidt stellte sich den Fragen der Journalisten: "In Regensburg kommt eine Aufgabe auf uns zu, wo absolute Laufbereitschaft und Sprintmentalität gefragt ist. Wir müssen bereit sein, viele Wege zu gehen. Mit intensiven Läufen wollen wir schnell nach vorne umschalten. Der SSV geht in jedem Spiel an Grenzen. Wir wissen aus eigener Erfahrung, wie man in Regensburg gewinnt. Es liegt an uns, morgen dort eine Menge Arbeit zu verrichten. Klar hat der Jahn in Hamburg gewonnen, wir selbst haben aber auch ein schweres Spiel gegen ein bislang ungeschlagenes Fürther gewonnen!"
18:00
Heidenheim befindet sich in ähnlichen Gefilden der Tabelle wieder. Die Gäste konnten ebenfalls zwei Siege einfahren, mussten sich dagegen erst zweimal geschlagen geben und liegen damit ein Pünktchen vor dem heutigen Kontrahenten auf dem zwölften Rang. Mit neun erzielten Toren darf sich der FCH zwar fürs Erste zufrieden geben, muss jedoch die Defensive, die sieben Treffer hinnehmen musste, besser in den Griff kriegen.
17:50
Coach Achim Beierlorzer äußerte sich auf der Pressekonferenz über das bevorstehende Duell: "Der FC Heidenheim ist stark, aber wir wissen, dass wir mit ihnen auf Augenhöhe unterwegs sein können. Heidenheim ist aber trotzdem eine taktisch sehr disziplinierte, immer wieder gut eingestellte Mannschaft mit individuell tollen Spielern. Wir müssen wieder die Momente nutzen, das Spiel auf unsere Seite ziehen und natürlich ist es auch wieder ganz wichtig, dass wir die Umschaltmomente von ihnen verhindern und gut verteidigen."
17:39
Der Start in die Saison verlief für die Regensburger wie eine Achterbahnfahrt. Nach sechs Duellen liegen die Gastgeber auf der 13. Position und haben nach zwei Siegen, einem Unentschieden und drei Pleiten sieben Punkte auf dem Konto. Allerdings schlichen sich in die Leistungen des Jahn immer wieder große Schwankungen ein. Während vor zwei Wochen das Heimspiel gegen Dresden mit 0:2 verloren wurde, folgte am vergangenen Wochenende die Gala-Vorstellung in Hamburg, wo der HSV mit 5:0 gnadenlos abgefertigt und bloßgestellt wurde.
17:30
Hallo und herzlich willkommen zum 7. Spieltag der 2. Bundesliga am frühen Mittwochabend! Um 18:30 Uhr stehen sich Regensburg sowie Heidenheim auf dem grünen Parkett gegenüber.

Jahn Regensburg

Jahn Regensburg Herren
vollst. Name
SSV Jahn Regensburg
Stadt
Regensburg
Land
Deutschland
Farben
weiß-rot
Gegründet
1886
Sportarten
Fußball
Stadion
Continental Arena
Kapazität
15.210

1. FC Heidenheim 1846

1. FC Heidenheim 1846 Herren
vollst. Name
1. Fußball Club Heidenheim 1846
Stadt
Heidenheim an der Brenz
Land
Deutschland
Farben
blau-rot
Gegründet
14.08.1846
Sportarten
Fußball
Stadion
Voith-Arena
Kapazität
15.000