29. Spieltag
08.04.2018 13:30
Beendet
Braunschweig
Eintracht Braunschweig
1:1
Dynamo Dresden
Dresden
1:1
  • Haris Duljević
    Duljević
    8.
    Rechtsschuss
  • Philipp Hofmann
    Hofmann
    23.
    Linksschuss
Stadion
Eintracht-Stadion
Zuschauer
22.700
Schiedsrichter
Sven Jablonski

Liveticker

90
15:24
Fazit:
Schluss in Braunschweig, das 1:1 ist in Stein gemeißelt! Insgesamt geht das Resultat leistungstechnisch auch in Ordnung, auch wenn Dresden die etwas besseren und klareren Möglichkeiten hatte. Im zweiten Durchgang waren aber vor allem die beiden kompakten Defensivreihen daran Schuld, dass die Fans keine weiteren Treffer mehr gesehen haben. Die Eintracht erwartet nächste Woche wieder ein Kellerduell, es geht nach Darmstadt. Dynamo bekommt derweil Besuch aus Kiel. Das war's aus Niedersachsen, einen schönen Sonntag noch!
90
15:20
Spielende
90
15:19
Kumbela probiert es aus der zweiten Reihe, jagt die Kugel aber einige Meter über den Kasten von Schwäbe. Bleibt es bei der Punkteteilung?
90
15:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
89
15:17
Auch wenn gerade die Eintracht bemüht ist, nach einem Lucky-Punch riecht es nicht. Dresden präsentiert sich dafür etwas zu stabil, aber vielleicht kommt ja noch der ein oder andere ruhende Ball...
86
15:14
Frische Beine für mögliche Konter, Peniel Mlapa ersetzt im Angriff Moussa Koné.
86
15:14
Einwechslung bei Dynamo Dresden: Peniel Mlapa
86
15:14
Auswechslung bei Dynamo Dresden: Moussa Koné
84
15:12
Gelbe Karte für Philipp Hofmann (Eintracht Braunschweig)
Hofmann beschwert sich im Zuge dessen heftig beim Referee und wird mit der Gelben Karte abgestraft.
84
15:12
Kumbela will einen Elfmeter, bekommt ihn aber nicht! Der Kult-Stürmer tankt sich bei einem langen Ball durch den Strafraum und kommt nach einem leichten Gerangel mit Heise zu Fall. Der Angreifer nahm die Kugel zuvor aber mit der Hand mit, von daher hätte es eigentlich Freistoß für Dresden geben müssen.
83
15:11
Dresden hält sich zunehmend in der eigenen Hälfte auf, die Gäste scheinen mit dem Remis nicht ganz so unzufrieden zusein. Die Eintracht dagegen sammelt sich nochmal kurz und sucht nach den letzten Reserven für einen Endspurt.
80
15:09
Auch Heise probiert es aus der Ferne, der Außenverteidiger verfehlt den Kasten von Fejzić komplett. Die Kugel kullert sogar Richtung Eckfahne, kläglicher Versuch...
78
15:07
Sascha Horvath muss für Erich Berko runter, der Mittelfeldspieler verabschiedet sich mit einem missglückten Distanzschuss. Aus 19 Metern nimmt er Maß, verfehlt das rechte Kreuzeck aber etwa um einen halben Meter.
78
15:06
Einwechslung bei Dynamo Dresden: Erich Berko
78
15:06
Auswechslung bei Dynamo Dresden: Sascha Horvath
77
15:05
Erich Berko wird auf Seiten der Dresdner gleich kommen, insgesamt hat Uwe Neuhaus noch zwei Tauschoptionen. Torsten Lieberknecht darf noch einmal wechseln.
75
15:03
Die Schlussphase bricht langsam an. Mit ihr wird die Furcht vor der Niederlage größer als die Lust auf den Sieg. Hüben wie drüben hält man folglich die Deckung weiter unten und sucht nur mit geringem Personalaufwand den Gang nach vorne.
73
15:01
Kumbela versucht sich gegen Ballas durchzusetzen, findet mit seiner Hereingabe rechts an der Grundlinie unter Bedrängnis aber nur einen Sachsen.
70
14:58
22.700 Zuschauer fanden den Weg ins Eintracht-Stadion. Die Atmosphäre ist absolut auf Erstliga-Niveau, auch weil die Gäste über 2000 Fans von der Elbe mit im Gepäck haben.
67
14:55
Nach der Chancenflut ist wieder Ebbe angesagt. Beide Teams halten jetzt ein wenig bei Ballbesitz die Kugel in den eigenen Defensivreihen und wollen nicht beim Gegner ins offene Messer rennen. Die Bedeutung der drei Punkte ist durchaus spürbar...
64
14:52
Hartmann verfehlt die Führung um Zentimeter! Eine Ecke von links segelt rechts in den Sechzehner. Norwich-Leihgabe Franke köpft zurück in die Mitte, wo sein Kapitän den Ball knapp über den Querbalken drischt.
62
14:50
Und plötzlich taucht Hochscheidt in der Box auf! Der Rechtsaußen wird vor dem Fünfer angespielt, dreht sich um die eigene Achse und hält blind drauf. Sein Schuss wird aber von einem Gast abgeblockt. Die Eintracht wird so langsam besser!
60
14:48
Moll! Der Mittelfeldspieler kommt nach einem Einwurf an der Sechzehnerkante zentral zum Abschluss, schießt Schwäbe jedoch direkt den Ball in die Arme.
58
14:47
Duljević marschiert über die linke Außenbahn, läuft sich aber an Sauer fest. Der Außenverteidiger zeigt ein gutes Zweikampfverhalten, hält den Kopf oben und schlägt ihm im richten Moment die Kugel vom Fuß.
56
14:45
Es ist die von Lieberknecht angekündigte "interessante" Begegnung. Beide Mannschaften präsentieren fußballerische, wie auch taktische Qualitäten. Dynamo ist aber weiter zielstrebiger unterwegs und strahlt im letzten Drittel immer wieder Gefahr aus.
53
14:41
Dresden kommt besser aus der Kabine und drängt nicht überraschend auf die 2:1-Führung. Mit Moll im Mittelfeld steht Braunschweig zumindest vor der Abwehr ein Stück kompakter.
50
14:38
Gute Chance für Koné! Der flinke Stürmer startet nach einem langen Ball durch den rechten Halbraum an Valsvik vorbei und marschiert allein auf Fejzić zu. Der Keeper macht sich aber sehr breit und pariert den trockenen Schuss stark.
48
14:36
Die Stimmung ist weiter hervorragend, angesteckt vom tollen Wetter machen alle Anwesenden im Eintracht-Stadion ordentlich Lärm!
46
14:34
Weiter geht's, Lieberknecht holt seinen Wechsel aus dem ersten Durchgang nach: Louis Samson bleibt nach schwachem Auftritt in der Kabine, Quirin Moll ist dafür nun in der Partie.
46
14:34
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Quirin Moll
46
14:33
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Louis Samson
46
14:33
Anpfiff 2. Halbzeit
45
14:21
Halbzeitfazit:
Pause in Niedersachsen, mit einem 1:1 geht es für 15 Minuten in die Kabine. Dresden ist unterm Strich das bessere Team, gerade zu Beginn machten die Kicker von der Elbe mächtig Dampf. Der erste Treffer sollte nicht lange auf sich warten, Duljević knipste sehenswert nach acht Minuten zur Führung. Braunschweig wachte erst später auf, gleich die erste Offensiv-Aktion konnten sie aber in Person von Hofmann in zählbares ummünzen. Im weiteren Verlauf ging durch viele Verletzungen etwas der Spielfluss verloren, beide Trainer waren dadurch schon zum Wechseln gezwungen. Braunschweig muss noch eine Schippe drauflegen, Dynamo ist deutlich näher am 2:1!
45
14:18
Ende 1. Halbzeit
45
14:17
Duljević versucht es nach seinem Führungstreffer erneut aus ähnlicher Position. Diesmal jagt der Bosnier die Kugel aber deutlich über das Gehäuse, keine Gefahr für seinen Landsmann Fejzić.
45
14:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3 Den Verletzungsunterbrechungen wird Rechnung getragen, 180 Sekunden werden nachgespielt.
45
14:15
Koné dreht sich vor dem Sechzehner schnell um die eigene Achse und knallt die Kugel auf den Kasten von Fejzić. Valsvik steht ihm jedoch im Weg und blockt den Ball mit dem Schienbein ab.
43
14:12
Fußball wird nur bedingt gespielt, die beiden Teams halten sich zumeist rund um den Mittelkreis auf. Die Wechsel haben etwas den Rhythmus aus der Begegnung genommen...
40
14:10
Das Hick-Hack ist jetzt abgeschlossen, Abdullahi wird behandelt und Kumbela ist auf dem Feld. Etwas geknickt setzt sich Moll nun wieder auf die Bank.
40
14:09
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Domi Kumbela
40
14:09
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Suleiman Abdullahi
38
14:09
Eigentlich will Torsten Lieberknecht Quirin Moll für den schwachen Louis Samson bringen, entscheidet sich aber in allerletzter Sekunde doch wieder um. Kurios, weil Moll bereits auf dem Rasen ist. Abdullahi liegt wieder auf dem Boden, so zieht sich jetzt Kumbela sein Trikot über.
37
14:06
Heise kommt erneut mit seinem Tempo hinter die Kette der Löwen, seine Hereingabe fliegt aber fast aus dem Stadion. Neben Hauptmann einer der bisher auffälligsten Dresdner an diesem frühen Nachmittag.
34
14:03
Abdullahi ist erstmal zurück, der Stürmer will nochmal auf die Zähne beißen und es zumindest probieren.
33
14:02
Uwe Neuhaus muss reagieren, Jannik Müller hat sich wohl am rechten Oberschenkel verletzt. Florian Ballas ersetzt den Abwehrmann. Währenddessen liegt auch Abdullahi am Boden, auch der Nigerianer muss draußen behandelt werden.
32
14:01
Einwechslung bei Dynamo Dresden: Florian Ballas
32
14:01
Auswechslung bei Dynamo Dresden: Jannik Müller
28
13:58
Gelbe Karte für Maximilian Sauer (Eintracht Braunschweig)
Sauer geht in der Mitte etwas zu ungestüm gegen Koné zu Werke und erhält dafür seine dritte Gelbe Karte in der laufenden Saison.
28
13:57
Jetzt erleben die Fans einen offenen Kick. Die Eintracht hält jetzt vermehrt den Ball in den Reihen versucht sich durch die kompakte Gäste-Abwehr mittels Kurzpässe zu kombinieren.
25
13:56
Bei seiner versuchten Rettungsaktion hat sich Kreuzer wohl etwas verletzt, nach kurzer Behandlung am Spielfeldrand ist der Außenverteidiger aber zurück.
23
13:52
Tooor für Eintracht Braunschweig, 1:1 durch Philipp Hofmann
Die Hausherren sind zurück! Hochscheidt schlägt aus der Tiefe heraus eine eine gefühlvolle Flanke perfekt vor den Fünfer. Hofmann nimmt den Ball elegant mit und lässt damit Schwäbe ins Leere laufen. Der Ex-Schalker hat zwar anschließend leichte Probleme unter Bedrängnis noch an die Pille zu kommen, stochert sie jedoch stark mit der Fußspitze über die Linie! Kreuzer versucht auf der Linie noch zu retten, kommt aber zu spät.
21
13:51
Abdullahi fährt einen Konter zügig durch die Mitte, wird jedoch am Anstoßkreis in fairer Manier von Hauptmann abgegrätscht. Dafür gibt es Applaus von Uwe Neuhaus!
19
13:50
Die Fans gegen sich alle Mühe ihre Mannschaft aufzuwecken, irgendwie wirken die Gastgeber jedoch weiter etwas überrumpelt...
16
13:47
Nächste Gäste-Chance! Heise marschiert über links und sucht von der Grundlinie aus im Rückraum Hauptmann. Der Youngster will die Direktabnahme, Samson bekommt das Zuspiel jedoch unglücklich ins Gesicht. Von seiner Nase oder Schläfe aus fliegt der knapp neben den rechten Pfosten ins aus. Das wäre fast ein Ding gewesen...
15
13:45
Der Dynamo läuft wie geschmiert. Die Sachsen sind ausgeschlafen, fit und haben einen klaren Plan. Sie lassen dazu viel den Ball laufen und bringen die Löwen damit schon früh ins Schwitzen. Lieberknecht schaut sich das vor der Seitenlinie noch ruhig mit verschränkten Armen an.
12
13:42
Teigl liegt vor dem gegnerischen Strafraum am Boden und hält sich den rechten Fuß. Ohne Behandlung geht es für ihn aber nach kurzem Durchpusten weiter.
10
13:40
Braunschweig wird für einen etwas schleppenden Auftakt bestraft. Die Niedersachsen sind jetzt massiv gefordert, eine Heimpleite wäre fatal!
8
13:37
Tooor für Dynamo Dresden, 0:1 durch Haris Duljević
Duljević lässt den vollen Gäste-Block beben! Koné ackert unermüdlich gegen Samson und erobert stark den Ball. In der Mitte behält der Senegalese die Übersicht und legt nach links ab zu seinem Offensiv-Kollegen. Der Bosnier marschiert zwei, drei Schritte, hebt kurz den Kopf und knallt aus etwa 20 Metern die Kugel ins rechte untere Eck. Kein Schuss von schlechten Eltern, an einem guten Tag hält Fejzić den aber auch!
7
13:36
Im variablen Mittelfeld der Gäste stiehlt sich der von Schalke umworbene Hauptmann immer wieder auf die linke Außenbahn. Die Eintracht hat in der Anfangsphase Mühe die agilen Sachsen im Zaun zu halten.
5
13:34
Frecher Auftakt der Gäste, Braunschweig versucht sich dadurch nicht aus der Ruhe bringen zu lassen und ist bemüht die Kontrolle über das Geschehen zu erlangen.
3
13:33
Aus dem Nichts die Mega-Chance für Dynamo! Hauptmann kommt zentral im Sechzehner nach einem Ableger von Benatelli plötzlich frei zum Abschluss, jagt die Kugel jedoch nur an den rechten Pfosten. Koné steht dem Schuss etwas im Weg und fälscht das Leder noch entscheidend ab.
2
13:31
Systematisch beginnen beide Teams in der selben Grundordnung, einem 4-3-3. Viel Betrieb auf den Flügeln sollte es daher geben - Tore sind an diesem Nachmittag zumindest schonmal garantiert. In 19 bisherigen Duellen gab es noch kein einziges 0:0!
1
13:30
Los geht's, Braunschweig stößt an!
1
13:30
Spielbeginn
13:24
Wie auch im Rest von Deutschland, so lässt auch in Niedersachsen die Sonne den Rasen in einem saftigen Grün erstrahlen. Die Bedingungen sind hervorragend, die Fans melden sich ebenso auf Betriebstemperatur. Fehlen nur noch die Teams, noch tummeln sie sich im Spielertunnel. In wenigen Augenblicken erfolgt der Anpfiff!
13:19
Schiedsrichter der Partie ist Sven Jablonski. Dem gebürtigen Bremer und gelernten Bankkaufmann stehen auf den Außenbahnen mit ihren Fahnen Daniel Riehl sowie Philipp Hüwe zur Seite.
13:14
Uwe Neuhaus setzt auf die gleichen Elf aus dem Duell gegen den Club, damit heißt es erneut Bühne frei für Moussa Koné. Der Senegalese entpuppte sich als echter Trumpf im Abstiegskampf. Im Winter von Zürich an die Elbe gewechselt, neun Spiele später stehen bereits sechs Treffer auf seinem Konto, Chapeau!
13:08
Kurzer Blick in die Anfangsformationen. Bei Braunschweig gibt es drei Veränderungen, Louis Samson, Georg Teigl und der bullige Stürmer Philipp Hofmann kommen neu in die Mannschaft. Unter anderem Christoffer Nyman muss erneut passen, der Schwede wird seit geraumer Zeit schmerzlich vermisst.
12:59
Ähnliches will auch Torsten Lieberknecht von seiner Mannschaft sehen: "Wir haben jetzt ein Spiel verloren. Davor haben die Jungs aber immer gezeigt, dass sie bereit sind, die Ärmel hochzukrempeln und leidenschaftlich ins Spiel zu gehen." Daneben rechnet er auch aus fachlicher Sicht mit einer sehenswerten Partie: "Sie versuchen das Spiel breit zu machen und rotieren viel im Mittelfeld. Es wird interessant, weil zwei Mannschaften aufeinandertreffen, die ihre ganz eigene Art haben, Fußball zu spielen."
12:52
"Mit Wucht und Wille dagegenstemmen," so lautet die Parole vor dem wichtigen Auswärtsspiel der SG. Mit einem Erfolg könnte die Elf von Uwe Neuhaus sowie die leidenschaftlichen Anhänger mit bester Laune und freiem Kopf in die anstehende Jubiläums-Woche starten. Vor 65 Jahren gründete sich der Verein, am 12. April steigt dazu in Sachsen die Geburtstagsparty.
12:45
Unabhängig vom Geschehen auf den Parallelplätzen könnten sowohl Dresden als auch die Löwen einen gewaltigen tabellarischen Sprung schaffen - mindestens der neunte Rang lockt! Beide sollten daher motiviert genug sein, erst recht da sie in ihren jeweiligen letzten Duellen nicht gewinnen konnten. Braunschweig verlor in Bochum mit 2:0, Dresden teilte sich in einem etwas rüden Spiel mit den Nürnbergern die Punkte.
12:38
Mit Spannung wird man in beiden Lagern das gestrige Spiel Nürnberg gegen Heidenheim verfolgt haben. Hätte der FCH tatsächlich die Franken geschlagen, dann stünde Dresden nun auf dem Relegationsplatz. Der direkte Tabellennachbar aus Braunschweig rangiert nur dank der besseren Tordifferenz einen Platz drüber. Ein Dreier ist daher an diesem Nachmittag von einer immensen Bedeutung, die Fans dürfen sich auf Spannung, Kampf und Dramatik einstellen.
12:31
Einen wunderschönen Sonntag und herzlich willkommen zum hemmungslosen Abstiegskampf der 2. Bundesliga! Eintracht vs. Dynamo heißt es ab 13:30 Uhr, in Braunschweig ist die Ost-Vertretung aus Dresden zu Gast.

Eintracht Braunschweig

Eintracht Braunschweig Herren
vollst. Name
Braunschweiger Turn- und Sportverein Eintracht von 1895
Stadt
Braunschweig
Land
Deutschland
Farben
blau-gelb
Gegründet
15.12.1895
Sportarten
Fußball, Basketball, Handball, Hockey, Leichtathletik, Schach, Schwimmen, Wasserball, Tennis, Turnen, Wintersport
Stadion
Eintracht-Stadion
Kapazität
23.325

Dynamo Dresden

Dynamo Dresden Herren
vollst. Name
Sportgemeinschaft Dynamo Dresden
Stadt
Dresden
Land
Deutschland
Farben
schwarz-gelb
Gegründet
12.04.1953
Sportarten
Fußball
Stadion
Rudolf-Harbig-Stadion
Kapazität
32.066