16. Spieltag
11.12.2016 13:30
Beendet
Gr. Fürth
SpVgg Greuther Fürth
0:2
FC St. Pauli
St. Pauli
0:0
  • Aziz Bouhaddouz
    Bouhaddouz
    64.
    Rechtsschuss
  • Cenk Şahin
    Şahin
    90.
    Rechtsschuss
Stadion
Sportpark Ronhof | Thomas Sommer
Zuschauer
10.015
Schiedsrichter
Frank Willenborg

Liveticker

90
15:31
Fazit:
Das Spiel ist aus, Pauli gewinnt in Bayern mit 2:0! Der zweite Durchgang gab zunächst das gleiche Bild ab, wie die erste Hälfte: Die Gäste aus Hamburg waren aggressiver und investierten deutlich mehr ins Spiel als die Heimelf. Fürth kam zunächst kaum aus der eigenen Hälfte und kassierte dann folgerichtig den Gegentreffer. Selbst nach dem Tor änderte sich das nicht. Auch während einer kurzen Drangphase konnten die Männer von Radoki kaum für Gefahr sorgen. In der Schlussminute sorgte dann Şahin mit einem starken Konter für die Entscheidung. So fahren die Kiezkicker den zweiten Saisonsieg ein und die Kleeblätter verlieren das erste Mal unter ihrem neuen Coach. Einen schönen dritten Advent noch!
90
15:22
Spielende
90
15:19
Tooor für FC St. Pauli, 0:2 durch Cenk Şahin
Was ein Tor! Da wirst du verrückt! Die Hamburger können nach einem Freistoß der Fürther kontern. Şahin schnappt sich am eigenen Strafraum die Kugel und rennt über den ganzen Platz. Narey kann ihn 30 Meter vor dem Sechzehner noch einholen und zum Stoppen zwingen. Der Türke zeigt aber seine ganze Klasse, tanzt den 22-Jährigen einfach aus und läuft allein auf den Kasten zu. 15 Meter vor dem Tor lupft er das Leder bärenstark über den rausgerückten Megyeri zum 2:0 ein. Was ein Tor!
88
15:17
Kurz vor Schluss wollen es die Franken nochmal wissen und werfen jetzt mehr nach Vorne.
86
15:15
Gelbe Karte für Cenk Şahin (FC St. Pauli)
Şahin sieht seine fünfte Gelbe der Saison ist damit im nächsten Spiel gegen Bochum gesperrt. Bitterer Verlust für die Hamburger!
85
15:13
Gelbe Karte für Lukas Gugganig (SpVgg Greuther Fürth)
Gugganig senst links vom Strafraum Sobiech um und sieht zurecht Gelb.
84
15:12
Gelbe Karte für Sebastian Heidinger (SpVgg Greuther Fürth)
82
15:12
...Und die kommt gut! In der Mitte ist der neue Picault völlig frei und kommt zum Kopfball. Die Kugel geht aber knapp am rechten Pfosten vorbei. Guter Versuch!
82
15:11
Ecke von rechts für die Gäste...
81
15:10
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Ante Vukušic
81
15:10
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Damjan Đoković
81
15:09
Einwechslung bei FC St. Pauli: Christopher Avevor
81
15:09
Auswechslung bei FC St. Pauli: Kyoung-rok Choi
78
15:07
Lienen tauscht jetzt Stürmer für Stürmer: Für Bouhaddouz kommt der flinke Picault.
78
15:06
Einwechslung bei FC St. Pauli: Fabrice Picault
78
15:05
Auswechslung bei FC St. Pauli: Aziz Bouhaddouz
74
15:04
Naray legt sich rechts den Ball zu weit vor und kommt so nicht zum Flanken. Danach schreit er seinen ganzen Frust erstmal raus. An Emotionen mangelt es den Kleeblättern nicht.
71
15:01
St. Pauli bleibt sich weiter treu. Sie attackieren die Franken früh und aggressiv, sodass die Heimmanschaft sich äußerst schwer tut gefährliche Chancen zu erspielen.
68
14:57
Wie reagieren die Franken nach dem Rückschlag? Fahren die Hamburger tatsächlich ihren zweiten Dreier der Saison ein?
67
14:56
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Zlatko Tripić
67
14:56
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Veton Berisha
67
14:55
Einwechslung bei FC St. Pauli: Ryo Miyaichi
67
14:55
Auswechslung bei FC St. Pauli: Richard Neudecker
64
14:52
Tooor für FC St. Pauli, 0:1 durch Aziz Bouhaddouz
Hat Bouhaddouz es doch noch geschafft! 1:0 für die Gäste! Sobota kommt über rechts mit einem feinen Dribbling entlang der Grundlinie und passt in den Rücken der Abwehr zu Bouhaddouz. Der Angreifer haut sofort drauf, ein Fürther blockt seinen Schuss aber zunächst ab. Die Kugel fällt ihm erneut vor die Füße und beim zweiten Versuch ist keiner mehr im Weg - der Ball schlägt links im Tor ein.
62
14:52
Der Kiezklub ist hinten etwas unsortiert. Vor einem Freistoß der Franken steht Lienen fast auf dem Platz, um die Manndeckung seiner Akteure da zu korrigieren. Der Freistoß brachte am Ende aber nichts ein.
60
14:49
Narey hat links zu viel Platz und flankt halbhoch in die Gefahrenzone. Der Ball kann aber geklärt werden. Fürth setzt sich jetzt ein bisschen in der Hälfte der Gäste fest.
59
14:47
Janos Radoki tauscht zum ersten Mal und will mehr Offensivpower: Er bringt Dursun für Kirsch.
57
14:46
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Serdar Dursun
57
14:46
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Benedikt Kirsch
55
14:44
Gelbe Karte für Richard Neudecker (FC St. Pauli)
Wegen zu harten Einsteigens sieht nun auch der erste Hamburger eine Karte.
53
14:43
Sobiech! Bei einer Ecke von links ist der Abwehrchef völlig frei und haut den Ball Volley aufs Tor. Das Leder geht aber knapp über das Tor. Guter Schuss!
52
14:41
Gelbe Karte für Andreas Hofmann (SpVgg Greuther Fürth)
Hofmann sieht seine fünfte Gelbe und darf somit früher in die Weihnachtsferien.
50
14:40
Nächster Konter der Hamburger! Per Doppelpass kombinieren sich Sobota und Şahin durch die gegnerische Hälfte. An der rechten Strafraumecke legt der Offensivkünstler quer zu Bouhaddouz, doch der Angreifer hat wieder Probleme das Spielgerät zu kontrollieren. Ein Sinnbild für das Problem der Kiezkicker!
48
14:38
Der Abwehrmann kann wohl vorerst weitermachen.
47
14:36
Marcel Franke hält sich nach einem Zweikampf das Knie und muss draußen behandelt werden.
46
14:34
Ohne Wechsel geht es im Sportpark Ronhof weiter.
46
14:34
Anpfiff 2. Halbzeit
45
14:23
Halbzeitfazit:
Pünktlich pfeift Willenborg zum Pausentee! Mit dem 0:0 kann sich Janos Radoki nur glücklich schätzen. Das Spiel begann zunächst sehr ruhig, beide Teams waren um Sicherheit und Stabilität bemüht. Mit zunehmender Spieldauer begannen die Hamburger sich aber deutlich mehr Chancen zu erspielen. Gefährliche Abschlüsse gab es aber kaum, da vor allem Stürmer Bouhaddouz deutliche Schwierigkeiten hat Pässe und Flanken zu verarbeiten. Die Franken finden noch nicht so richtig in die Partie und haben Probleme das Spiel zu kontrollieren. Im zweiten Durchgang müssen die Kleeblätter einiges mehr investieren, um nicht noch in Rückstand zu geraten.
45
14:16
Ende 1. Halbzeit
43
14:16
Şahin macht mächtig Dampf! Diesmal kommt der Türke über rechts und flankt aus vollem Tempo in den Strafraum zu Neudecker. Der Mittelfeldspieler nimmt das Leder stark und will aus zehn Metern schießen. Während er zum Schuss ausholt, rauscht Kirsch heran und haut den Ball weg. Eine Volley-Schuss wäre vielleicht besser gewesen...
41
14:13
Gelingt einem der Teams noch kurz vor der Pause der Führungstreffer?
40
14:12
Riesenchance für die Hamburger! Nach einem Freistoß für Fürth bekommen die Gäste die Kugel geklärt und starten einen klasse Konter über links. Şahin gewinnt auf der Außenbahn das Laufduell gegen Narey und legt vor dem Sechzehner quer auf Bouhaddouz. Der Stürmer hat aber erneut Probleme mit der Ballannahme, sodass die Franken das Leder klären können.
37
14:09
...der Ball kommt hoch in den Strafraum und verpufft. Schwache Ausführung!
37
14:08
Freistoß für Fürth. Die Torentfernung beträgt gut 25 Meter...
36
14:08
Sobota springt auf der linken Seite in einem Luftduell in Narey rein. Der Flügelflitzer der Kleeblätter muss danach kurz durchschnaufen, ehe er weiterspielen kann.
34
14:05
Die Partie nimmt an Fahrt auf. Es geht hin und her.
33
14:04
Nach langer Zeit mal wieder ein Abschluss auf der Gegenseite: Hofmann legt sich halbrechts den Ball zurecht und zieht aus 25 Metern mit dem linken Fuß ab. Sein strammer Schuss verfehlt den Kasten aber um mehrere Meter.
30
14:03
Direkt die nächste Chance! Şahin hat vor dem Sechzehner zu viel Zeit zu überlegen und lupft den Ball auf den halblinks startenden Bouhaddouz. Der Neuzugang aus Sandhausen kann den Ball aber nicht kontrollieren und verliert die Kugel an Megyeri.
28
14:01
Fast das 0:1! Das wäre es fast gewesen. Die Gäste kommen über die linke Außenbahn in Person von Neudecker. Auf Höhe der Grundlinie spielt der Mittelfeldmann den Ball flach ins Strafraumzentrum zu Şahin. Megyeri ist aber aufmerksam und und fängt die Kugel noch so gerade vor dem Türken ab.
25
13:57
...Die Kugel kommt hoch und weit, doch verpufft. Ein kläglicher Versuch.
25
13:57
Nach 25 Minuten warten die Fans weiter auf die erste Großchance. Vielleicht über Standards? Den Hamburgern wurde an der Mittellinie ein Freistoß zugesprochen und rücken jetzt weit auf...
22
13:53
Die Partie wird ruppiger. Fouls und harte Zweikämpfe werden immer häufiger.
20
13:51
Die Hamburger sind jetzt wieder am Drücker und drängen auf den ersten Abschluss. Noch bekommen die Franken die Kugel aber immer geklärt.
19
13:50
...Der Ball kommt hoch, doch Megyeri faustet das Leder entschlossen aus der Gefahrenzone.
19
13:49
Ecke für die Gäste von links...
17
13:48
Trainerlegende Ewald Lienen bestreitet heute übrigens sein 400.Bundesligaspiel an der Seitenlinie.
14
13:47
Da waren die Franken unaufmerksam! Nach einem Foul von Hofmann an Şahin am Mittelkreis entscheidet Willenborg auf Vorteil und lässt die Partie weiterlaufen. Die Fürther haben das Spiel eingestellt, so kann sich Bouhaddouz die Kugel schnappen und sprintet über links los. Auf Höhe des Sechzehners flankt er hoch in den Strafraum. Die Heimelf bekommt das Leder aber noch geklärt.
12
13:43
Fürth ist mittlerweile im Spiel angekommen. Die Drangphase der Elf von Ewald Lienen ist jetzt vorerst vorbei.
9
13:41
Erster guter Angriff der Kleeblätter! Narey wird über rechts auf die Reise geschickt und hat da zu viel Platz. Auf Höhe des Fünfmeterraums sucht er Bolly mit einer halbhohen Flanke. Die Hereingabe verpasst der Angreifer nur knapp.
6
13:37
Die Hamburger sind etwas aktiver. Die Kiezkicker gehen früh drauf und versuchen die Franken gar nicht erst ins Spiel kommen zu lassen.
4
13:35
Ein ruhiges Abtasten, dass die Fans zu sehen bekommen. Ein Gegentor wäre für Beide fatal: Noch nie gelang den heutigen Duellanten in dieser Saison ein Punktgewinn nach einem Rückstand.
2
13:32
Die Mannschaften beginnen in ihren gewohnten Formationen. Fürth im 4-4-2, die Gäste spielen ein 4-1-4-1.
1
13:31
Der Ball rollt im Sportpark Ronhof!
1
13:31
Spielbeginn
13:28
Die beiden Teams betreten den Rasen. Gleich geht's los!
13:23
Die Partie wird von Frank Willenborg gepfiffen. Der erfahrene Referee aus Osnabrück steht vor seinem 78. Einsatz in der zweithöchsten deutschen Spielklasse.
13:19
Der 33-Jährige Schlussmann ist ein durchaus routinierter Torwart. Heerwagen blickt auf fast 250 Pflichtspiele zurück – 33 davon sogar in der 1.Bundesliga.
13:14
Ewald Lienen nimmt ebenfalls nur eine Änderung vor. Stammkeeper Robin Himmelmann fällt wegen eines Muskelfaserrisses bis zur Winterpause aus, für ihn rückt Philipp Heerwagen zwischen die Pfosten.
13:09
Kleeblatt-Coach Janos Radoki ändert seine Anfangsformation nur auf einer Position: Für den gelbgesperrten Gießelmann rückt Benedikt Kirsch in die Startelf.
13:03
Sein Gegenüber erwartet einen schwierig zu bespielenden Kontrahenten: "St. Pauli wird mit Sicherheit nicht hier aufschlagen und Harakiri spielen. Ich erwarte eine spielstarke Mannschaft mit gutem Positionsspiel. Oder, wie es Otto Rehagel immer so schön gesagt hat, mit einer kontrollierten Offensive."
12:58
Der Druck auf St. Pauli wird von Woche zu Woche immer höher. Trainer Lienen versucht vor der Partie seine Spieler ein wenig aus der Schussbahn zu nehmen: "Bei aller Anspannung braucht man auch eine gewisse Lockerheit, um einen klaren Blick auf die Dinge zu behalten."
12:53
Das 0:0 gegen Kaiserslautern gibt zwar der Defensive ein wenig Sicherheit, jedoch nicht den Offensivkräften: Seit vier Spielen ist Pauli ohne eigenes Tor – Treffsicherheit sieht anders aus.
12:46
Die Männer von Kult-Trainer Ewald Lienen sind dagegen um Ruhe bemüht. Viele verletzungsbedingte Rotationen machen es dem Coach schwer ein Gerüst oder eine Achse zu finden, die der Mannschaft Stabilität verleiht.
12:40
Die Fürther haben sich in den vergangenen Wochen nach einem rabenschwarzem Oktober mit vier Niederlagen und ohne eigenen Treffer wieder stabilisiert. Dies verdanken die Kleeblätter vor allem ihrem neuen Übungsleiter Janos Radoki. Durch die jüngsten Erfolgsergebnisse können die Franken die Hamburger mit einer durchaus breiten Brust empfangen.
12:31
Advent, Advent, ein Lichtlein brennt...Hallo und herzlich willkommen zur 2.Bundesliga! Die SpVgg Greuther Fürth empfängt den kriselnden FC St. Pauli.

SpVgg Greuther Fürth

SpVgg Greuther Fürth Herren
vollst. Name
Spielvereinigung Greuther Fürth 1903
Stadt
Fürth
Land
Deutschland
Farben
grün-weiß
Gegründet
23.09.1903
Sportarten
Fußball, Schwimmen, Tennis, Volleyball, Gymnastik, Handball, Basketball, Tischtennis, Hockey, Badminton
Stadion
Sportpark Ronhof | Thomas Sommer
Kapazität
18.000

FC St. Pauli

FC St. Pauli Herren
vollst. Name
Fußball Club Sankt Pauli von 1910
Stadt
Hamburg
Land
Deutschland
Farben
braun-weiß
Gegründet
15.05.1910
Sportarten
American Football, Bowling, Boxen, Fußball, Handball, Kegeln, Radsport, Rugby, Schach, Tischtennis
Stadion
Millerntor-Stadion
Kapazität
29.546