29. Spieltag
16.04.2017 13:30
Beendet
Bochum
VfL Bochum
1:0
SpVgg Greuther Fürth
Gr. Fürth
1:0
  • Thomas Eisfeld
    Eisfeld
    18.
    Rechtsschuss
Stadion
Vonovia Ruhrstadion
Zuschauer
11.465
Schiedsrichter
Timo Gerach

Liveticker

90
15:22
Fazit:
Der VfL Bochum beendet seine Negativserie und gewinnt das erste Spiel seit sechs Partien! Letztlich entscheidet ein kapitaler Aussetzer von Fürths Sercan Sararer das Spiel, an dessen Ende das Tor von Thomas Eisfeld stand (18.). Letztlich musste Bochum nur noch konzentriert gegen biedere Gäste verteidigen. Ein ganz wichtiger Sieg im Abstiegskampf! Fürth hingegen lässt die Saison scheinbar nur noch ausklingen. Nächste Woche geht es für den VfL nach Braunschweig. Die Spielvereinigung empfängt Dresden. Schönen Tag noch!
90
15:20
Spielende
90
15:18
Zwei Minuten Nachspielzeit werden angezeigt.
88
15:15
Gelbe Karte für Felix Bastians (VfL Bochum)
Bastians hält gegen Freis den Schlappen drauf. Gelb für den VfL-Verteidiger.
87
15:15
Fürth übt inzwischen starken Druck auf den Bochumer Strafraum aus. Zum Abschluss kommen die Gäste dabei aber nicht. Das ist überhaupt nicht zwingend von der Radoki-Truppe.
84
15:12
Und auch Gertjan Verbeek zieht seinen letzten Wechsel. Für den Ex-Fürther Marco Stiepermann kommt Nico Rieble.
84
15:11
Einwechslung bei VfL Bochum: Nico Rieble
84
15:11
Auswechslung bei VfL Bochum: Marco Stiepermann
82
15:11
Letzter Wechsel beim Kleeblatt: Daniel Steininger ersetzt Benedikt Kirsch. Eigengewächs für Eigengewächs.
82
15:10
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Daniel Steininger
82
15:10
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Benedikt Kirsch
82
15:10
Die Schlussphase bricht an und so langsam merkt man den Fürthern an, dass sie hier doch etwas mitnehmen wollen. Ob dieses später Erwachen aber noch für mindestens einen Punkt reicht? Fraglich.
79
15:08
Der Schütze des bislang einzigen Tores geht vom Feld. Für Thomas Eisfeld ist Russell Canouse neu dabei.
79
15:08
Einwechslung bei VfL Bochum: Russell Canouse
79
15:07
Auswechslung bei VfL Bochum: Thomas Eisfeld
78
15:07
Gündüz scheitert an Megyeri! Mlapa hat vor dem Fürther Strafraum viel Platz, dann das Auge für Gündüz rechts im Sechzehner. Megyeri kommt energisch aus seinem Kasten, verkürzt den Winkel und kann damit stark abwehren. Gute Aktion des Ungarn!
77
15:07
Da haben die Bochumer Glück! Hoogland geht im eigenen Strafraum von hinten in den Zweikampf mit Dursun, grätscht diesen klar um. Das muss Elfmeter für die Gäste geben! Dicke Fehlentscheidung des bislang starken Timo Gerach.
76
15:04
Und sofort leitet Freis eine gute Chance für das Kleeblatt ein! Der Stürmer mit dem Pass nach rechts in den Strafraum zu Kirsch. Dieser taucht aus spitzem Winkel frei vor Riemann auf, will diesen überlupfen. Der VfL-Torhüter kann aber zur Ecke klären.
75
15:03
Janos Radoki bringt mit Sebastian Freis einen erfahrenen Akteur für Eigengewächs Dominik Schad. Vielleicht kann es nun ja die Routine für die Franken richten.
75
15:02
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Sebastian Freis
75
15:02
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Dominik Schad
74
15:02
Gündüz setzt mal wieder ein Ausrufezeichen in der Offensive der Hausherren. Über rechts zieht der Angreifer gegen Schad in die Mitte, zieht aus 20 Metern ab. Megyeri kann sicher parieren.
72
15:00
Riskantes Spiel von Riemann mit dem besseren Ende für den VfL! An der Eckfahne klärt der Torwart gegen Gießelmann, allerdings setzt Fürth über Gjasula nach. Dessen Schuss wird von Bastians' Brust geblockt und auch Dursun bringt keinen gefährlichen Schuss zustande. Das hätte für Riemann auch ins Auge gehen können.
69
14:57
In diesen Minuten tut sich absolut nichts im Ruhrstadion. Fürth ist weiterhin im Sommerfußball-Modus, kann kaum für Gefahr sorgen. Bochum hingegen verteidigt konzentriert und das reicht scheinbar schon gegen ideen- und einsatzlose Gäste.
66
14:55
Gertjan Verbeek reagiert zum ersten Mal, bringt Peniel Mlapa für den im Sturm kaum auffällig gewordenen Nils Quaschner.
66
14:54
Einwechslung bei VfL Bochum: Peniel Mlapa
66
14:54
Auswechslung bei VfL Bochum: Nils Quaschner
63
14:50
Riemann stark gegen Berisha! Nun leistet sich auch ein Bochumer einen schlimmen Fehler. Gyamerah rutscht weg, eröffnet dem lauernden Berisha die große Chance auf den Ausgleich. Alleine vor dem aus dem Tor stürmenden Riemann zieht der eingewechselte Mann aber den Kürzeren und scheitert am VfL-Torhüter. Klasse antizipiert von Riemann!
62
14:50
Wieder muss Franke retten. Zunächst spielt der Fürther den Fehlpass in die Füße von Eisfeld. Dieser marschiert schließlich mit viel Tempo bis an den Strafraum, hat drei Anspielmöglichkeiten, bedient Gündüz rechts im Sechzehner, doch erneut kommt Franke angegrätscht und kann die Situation bereinigen.
60
14:48
Janos Radoki wechselt zum ersten Mal, nimmt den angeschlagenen Robert Žulj vom Feld. Für ihn ist Veton Berisha neu dabei.
60
14:48
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Veton Berisha
60
14:48
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Robert Žulj
59
14:48
Franke rettet in letzter Sekunde! Fürth macht Druck, Bochum kontert. Wurtz treibt die Kugel gegen Gießelmann nach vorne. Der Fürther strauchelt und fällt, sodass Wurtz frei vor Megyeri auftaucht. Franke kommt aber noch von der Seite angegrätscht und kann gerade noch so zur Ecke klären. Stark vom Fürther Verteidiger!
57
14:46
Da war jetzt mal so etwas wie Zug drin bei den Gästen. Sararer im Zusammenspiel mit Narey auf der rechten Seite. Dieser gibt scharf in die Mitte, sucht Dursun, doch der steht klar im Abseits, bringt den Ball ohnehin nicht gefährlich auf das Tor der Hausherren. Chance vertan.
56
14:44
Das Spielniveau lässt im zweiten Durchgang doch noch sehr zu wünschen übrig. Fürth findet überhaupt keine Mittel, um die Deckung der Bochumer zu überwinden. Eine schwache Leistung der Gäste.
53
14:41
Eckball für den VfL. Eisfeld tritt die Kugel hoch in den Fürther Strafraum. Dort steigt Losilla nach oben, kann den Ball aber nicht mehr drücken. Weit links vorbei.
50
14:38
Wieder starten die Gäste mit viel Ballbesitz, doch weiterhin gibt es da kaum ein Durchkommen. Bochum verteidigt sicher und kann sich so ein wenig auf der Führung ausruhen.
47
14:35
Gelbe Karte für Niko Gießelmann (SpVgg Greuther Fürth)
Wieder so ein Aussetzer bei den Gästen. Gießelmann verliert den Ball unbedrängt gegen Gündüz, hält den Bochumer dann fest. Klare Gelbe Karte.
46
14:33
Weiter geht's! Keine Wechsel auf beiden Seiten.
46
14:33
Anpfiff 2. Halbzeit
45
14:18
Halbzeitfazit:
Der VfL Bochum führt zur Halbzeit mit 1:0 und das ist durchaus verdient. Die Gäste aus Fürth starteten zwar gut, leisteten sich durch Sercan Sararer aber einen Katastrophenfehler, der zum Tor für den VfL führte (18.). Danach fanden die Hausherren immer besser ins Spiel und hatten auch die besseren Chancen. Noch aber sind 45 Minuten zu spielen. Bis gleich!
45
14:16
Ende 1. Halbzeit
44
14:15
Freistoß Bochum aus dem linken Halbfeld. Eisfeld versucht es mit einem Direktschuss, setzt diesen aber klar links vorbei. Megyeri muss nicht eingreifen.
43
14:14
Gießelmann gibt mal wieder einen Schuss für die Fürther ab. Aus 25 Metern zielt er aber genau auf Riemann. Den Bochumer Schlussmann muss man heute schon anders überwinden. Keine Gefahr.
41
14:12
Bochum wird besser! Starker Pass von Eisfeld in den Lauf des gestarteten Wurtz. Links im Strafraum hat der Ex-Fürther zwar viel Platz, muss aber noch in die Mitte zum mitgelaufenen Quaschner legen. Stattdessen versucht es Wurtz selbst und schießt weit drüber. Da war mehr drin!
39
14:10
Der folgende Eckball bringt gleich den nächsten Schuss für die Hausherren. Losilla probiert sich aus der Distanz, zielt aber genau auf Megyeri. Der Fürther Schlussmann kann sicher parieren.
38
14:09
Gündüz mit der Chance! Vom rechten Strafraumeck packt der Bochumer Angreifer einfach mal den Flatterball aus und stellt Megyeri damit vor eine schwierige Probe. Letztlich kann der Ungar die Kugel aber stark zur Ecke abwehren! Das war im Prinzip der erste selbst herausgespielte Schuss des VfL.
36
14:07
Wieder klärt Hoogland stark. Sararer mit dem Chippass in den Lauf des gestarteten Dursun im Bochumer Strafraum. Bevor dieser aber an den Ball kommen kann, klärt Hoogland artistisch per Fallrückzieher! Der Abwehrchef des VfL lässt bislang nichts anbrennen.
34
14:05
Fürths Mittelfeld-Regisseur Robert Žulj hat sich bei einem Pressschlag verletzt, hält sich die Wade. Der Österreicher muss behandelt werden, verzieht das Gesicht vor Schmerzen. Fraglich, ob es da für ihn weitergehen kann. Das wäre eine erhebliche Schwächung für die Fürther. Zunächst probiert es Žulj aber nochmal.
31
14:02
Schlecht ausgespielt von Narey! Ganz viel Platz für die Gäste nach einem Ballverlust des VfL. Narey marschiert, flankiert von Sararer und Dursun, auf einen Bochumer Verteidiger zu, müsste eigentlich in Lauf von Dursun spielen, visiert stattdessen aber Sararer an. Hoogland, der da noch versucht, zu retten, was zu retten ist, kann den Ball abfangen. Da war sehr viel mehr drin für die Gäste.
29
14:00
Guter Schuss von Schad, aber auch eine ebenso gute Parade von Riemann! Ein Eckball von Žulj kommt das Eigengewächs der Spielvereinigung aus 30 Metern zum Nachschuss, trifft diesen nahezu perfekt. Riemann zeigt sich aber wenig beeindruckt und hält diesen Ball tatsächlich fest! Das muss man sich als Torwart auch erstmal trauen. Klasse gemacht von Riemann.
26
13:57
Für den neutralen Beobachter ist dieses Spiel kein Leckerbissen. Bochum macht nicht mehr als unbedingt nötig. Fürth verheddert sich, wie schon letzte Woche in Kaiserslautern, immer wieder im eigenen Kurzpassspiel.
23
13:53
Jetzt kann Bochum seine Qualitäten als Konter-Mannschaft ausspielen. Die Fürther verderben sich einen bis jetzt tadellosen Auswärtsauftritt mit einem totalen Blackout ihres Spielers Sararer. Noch aber ist genügend Zeit auf der Uhr, um diesen Fehler auszubügeln.
20
13:51
Boah. So einen Ball darf man auf Profi-Niveau niemals spielen. Sercan Sararer weiß das sicherlich selbst, erweist seiner Mannschaft damit aber trotzdem einen Bärendienst. Fürth war hier am Drücker und die klar bessere Mannschaft. Jetzt müssen die Mittelfranken erst einmal einem Rückstand hinterherrennen.
18
13:48
Tooor für VfL Bochum, 1:0 durch Thomas Eisfeld
Ein Mega-Klops von Sercan Sararer bringt dem VfL Bochum aus dem Nichts die Führung! Von der Seitenlinie spielt der Fürther die Kugel genau in den Lauf von Wurtz, welcher ganz frei vor Megyeri auftaucht, sich von diesem nicht aus dem Konzept bringen lässt, die Kugel hält und dann querlegt zum mitgelaufenen Eisfeld. Dieser muss nur noch einschieben. Was für ein unnötiger Treffer aus Sicht der Gäste! Den Bochumern ist das aber natürlich egal. Erste Offensivaktion und sofort das Tor.
15
13:46
Offensiv kam von den Hausherren bis jetzt noch überhaupt nichts. Fürth macht das Spiel, hatte bereits einige Abschlüsse, allerdings war das alles in allem auch nicht zwingend genug. Trotzdem präsentiert sich der VfL zu passiv. Das kann Gertjan Verbeek nicht gefallen.
12
13:43
Schönes Dribbling von Sararer über links in den Bochumer Strafraum. Der Offensivmann lässt Gyamerah stehen, versucht sich aus spitzem Winkel mit dem Schuss aufs kurze Eck. Der ist nicht ungefährlich, trotzdem kann Riemann sicher parieren.
11
13:42
Auch der zweite Abschluss in diesem Spiel kommt vom Fürther Žulj. Allerdings kullert auch der ohne jegliche Gefahr links vorbei. Der Österreicher, dessen Vertrag am Saisonende ausläuft, wird von vielen Vereinen aus der Bundesliga gejagt. Auch der FC Everton aus der Premier League soll interessiert sein.
9
13:39
Die Stimmung im Ruhrstadion ist doch sehr reserviert. Die heimischen Fans sind nach zuletzt sechs Spielen ohne Sieg nicht wirklich euphorisch. Das können auch die durchaus beachtlichen 600 mitgereisten Gästefans nicht ausgleichen.
6
13:37
Inzwischen haben die Hausherren mehr Ballbesitz, wollen vor allem über die beiden Außenspieler Stiepermann und Gündüz Druck machen. Das Tempo ist dabei allerdings nicht wirklich hoch. Klares Abtasten in dieser Phase.
3
13:34
Erster harmloser Abschluss auf Seiten der Gäste. Žulj versucht sich aus 22 Metern linker Position. Klar links vorbei. Riemann im Tor des VfL muss nicht eingreifen. Alles in allem starten die Fürther dominant. Wirklich gefährlich werden sie aber noch nicht.
1
13:31
Der Ball rollt! Schiedsrichter Timo Gerach hat die Partie freigegeben.
1
13:31
Spielbeginn
13:28
Die Mannschaften sind bereit und kommen hinaus auf den Rasen! Die Hausherren tragen wie gewohnt blaue Trikots und blaue Hosen. Die Gäste sind ganz in Weiß gekleidet. Freuen wir uns auf eine hoffentlich spannende Partie!
13:12
Schiedsrichter der Partie im mit 10.000 Zuschauern etwas spärlich besuchten Ruhrstadion ist Timo Gerach. Seine Assistenten an den Seitenlinien heißen Nicolas Winter und Viatcheslav Paltchikov. Vierter Offizieller ist Dominik Jolk. In einer guten Viertelstunde geht's los!
13:03
Janos Radoki sah nach dem 0:2 in Kaiserslautern scheinbar deutlichen Handlungsbedarf, schickt vier neue Akteure ins Rennen. Ádám Pintér und Johannes van den Bergh, die auf dem Betzenberg noch von Beginn an spielten, stehen heute gar nicht im Kader. Andreas Hofmann und Veton Berisha sitzen auf der Bank. Für sie kommen die beiden Fürther Eigengewächse Dominik Schad und Benedikt Kirsch zu Bewährungschancen von Beginn an. Ebenfalls neu dabei sind der wiedergenesene Niko Gießelmann und Sercan Sararer. Wie gewohnt sind die Mittelfranken dabei in einem 3-5-2 angeordnet.
13:01
Nach dem 0:0 in Heidenheim verändert Gertjan Verbeek seine Mannschaft auf einer Positionen: Thomas Eisfeld spielt für Peniel Mlapa. Dieser war bislang eigentlich absoluter Stammspieler, traf in der Rückrunde aber auch erst ein Mal. Nils Quaschner stürmt dafür als alleinige Spitze, Eisfeld kommt über die linke Seite. Auch mit dabei sind mit Marco Stiepermann und Johannes Wurtz zwei Akteure, die letzte Saison noch das Kleeblatt-Trikot trugen. Diese werden sicherlich heute besonders motiviert sein.
12:57
Von Abstiegsängsten sind die heutigen Gäste derzeit weit entfernt. Durch eine Serie von neun ungeschlagenen Spielen in Folge setzte man sich entscheidend von den unteren Rängen ab, kann bereits jetzt in Ruhe für die nächste Zweitligasaison planen. Dieser Umstand machte sich bei der 0:2-Niederlage am letzten Wochenende in Kaiserslautern deutlich bemerkbar. Zwar agierte das Kleeblatt feldüberlegen, entwickelte dabei aber kaum Zug zum Tor. Sommerfußball par excellence. Es ist auch eine Charakterfrage für das Team von Janos Radoki, heute wieder alles zu geben.
12:55
Gertjan Verbeek wird heute sicherlich auf Sieg spielen. Zuletzt schmolz der Vorsprung auf die Abstiegsränge von zehn Punkten nach dem 22. Spieltag auf nur noch vier Zähler zusammen. Grund hierfür ist auch die Serie von fünf Unentschieden in Folge. Insgesamt wartet der VfL damit bereits seit sechs Spielen auf einen Sieg. Zudem scheint der Ball nicht mehr ins Tor zu wollen. Drei Mal gab es in den vergangenen Spielen ein 0:0.
12:52
Wirft man einen Blick auf die Statistik der vergangenen Jahre, könnte das Kleeblatt heute einen weiteren Schritt hin zum Ziel des ewigen Tabellenführers in der zweiten Liga machen. Noch nie hat Fürth in Bochum verloren! In bislang acht Duellen im Ruhrstadion gab es vier Siege und vier Unentschieden. Durchaus auch ein Ansporn für den VfL, diesen Nimbus zu durchbrechen. In Fürth konnten die Bochumer schließlich bereits drei Mal gewinnen.
12:49
Es ist fast schon das Aufeinandertreffen zweier Zweitliga-Urgesteine. Der VfL Bochum ist allerdings erst seit 2010 dauerhaft im Unterhaus des deutschen Profifußballs vertreten. Die SpVgg, mit Ausnahme der Bundesligasaison 2012/2013, seit 1997. Deshalb strebt man bei den Mittelfranken, für die es in dieser Saison um nichts mehr geht, auch ein ganz besonderes Ziel an: Platz eins in der ewigen Tabelle. Neun Punkte sind es noch bis Spitzenreiter Alemannia Aachen, dann wäre der "Zweitliga-Dino" auch der ewige Tabellenführer.
12:38
Einen schönen guten Tag! Das Osterwochenende macht's möglich: Sechs Sonntagsspiele in der zweiten Liga! Eines davon ist das Aufeinandertreffen des VfL Bochum und der Spielvereinigung aus Fürth. Viel Vergnügen!

VfL Bochum

VfL Bochum Herren
vollst. Name
Verein für Leibesübungen Bochum 1848 Fußballgemeinschaft e.V.
Stadt
Bochum
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß
Gegründet
01.07.1848
Sportarten
Badminton, Basketball, Fechten, Fußball, Handball, Hockey, Leichtathletik, Schwimmen, Tanzen, Tischtennis, Tennis, Turnen, Volleyball
Stadion
Vonovia Ruhrstadion
Kapazität
27.599

SpVgg Greuther Fürth

SpVgg Greuther Fürth Herren
vollst. Name
Spielvereinigung Greuther Fürth 1903
Stadt
Fürth
Land
Deutschland
Farben
grün-weiß
Gegründet
23.09.1903
Sportarten
Fußball, Schwimmen, Tennis, Volleyball, Gymnastik, Handball, Basketball, Tischtennis, Hockey, Badminton
Stadion
Sportpark Ronhof | Thomas Sommer
Kapazität
18.000