22. Spieltag
19.02.2016 18:30
Beendet
RB Leipzig
RB Leipzig
3:0
1. FC Union Berlin
Union Berlin
2:0
  • Dominik Kaiser
    Kaiser
    13.
    Linksschuss
  • Willi Orban
    Orban
    25.
    Rechtsschuss
  • Yussuf Poulsen
    Poulsen
    52.
    Linksschuss
Stadion
Red Bull Arena
Zuschauer
30.964
Schiedsrichter
Dr. Felix Brych

Liveticker

90
20:29
Fazit:
RB Leipzig gewinnt mit 3:0 gegen den 1. FC Union Berlin und feiert einen mehr als ungefährdeten Heimsieg. Die roten Bullen waren in allen Belangen überlegen und sorgten bereits in der ersten Halbzeit durch die Tore von Kaiser und Orban für klare Verhältnisse. Kurz nach Wiederanpfiff war es dann Poulsen, der eine Flanke von Kaiser sehenswert veredelte und damit endgültig den Deckel auf dieses Ost-Duell machte. Die von Verletzungen gebeutelten Gäste hatten über die gesamte Spieldauer nicht eine richtige Torchance. Dazu waren sie in der Defensive ein ums andere Mal unsortiert und zu weit weg von den Gegenspielern. Insgesamt ein völlig verkorkstes Auswärtsspiel, das man so schnell wie möglich aus dem Gedächtnis streichen sollte. Während Union also die erste Rückrunden-Niederlage kassiert, feiert der Spitzenreiter den vierten Heimsieg in Serie und marschiert nach dem Ausrutscher in St. Pauli nun wieder Richtung Bundesliga. In dieser Verfassung werden sich die Leipziger auch nicht mehr aufhalten lassen. Das soll es für heute gewesen sein! Vielen Dank für das Interesse und bis zum nächsten Mal!
90
20:19
Spielende
87
20:19
Hier passiert nichts mehr! Union kann nicht und Leipzig will nicht mehr. Die Hausherren bringen den Dreier nun locker nach Hause. Die Hauptstädter versuchen zwar nochmal ein bisschen nach vorne, scheitern aber kläglich. Ein völlig gebrauchter Tag, den man bei den Eisernen wohl einfach nur vergessen möchte.
84
20:16
Auf den ersten Standard aus dem Viertelkreis folgt ein weiterer, der aber auch nicht weiter nennenswert ausgeführt wird.
83
20:16
Ein Ansatz von Gefahr für das Tor von Péter Gulácsi. Nach einer flachen Hereingabe vom rechten Flügel kommt der gerade eingewechselte Christopher Quiring aus acht Metern völlig frei zum Schuss. Zu seinem Pech wird der Ball aber noch geblockt. Immerhin - es gibt Eckball für die Gäste.
81
20:11
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Christopher Quiring
81
20:10
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Collin Quaner
79
20:08
Massimo Bruno schlägt einen Eckstoß von rechts ins Zentrum und findet dort den Kopf von Willi Orban. Der Innenverteidiger kann die Kugel aber nicht mehr drücken, sodass sie deutlich über den Kasten segelt.
77
20:08
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Dennis Daube
77
20:07
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Felix Kroos
76
20:07
Einwechslung bei RB Leipzig: Massimo Bruno
76
20:07
Auswechslung bei RB Leipzig: Dominik Kaiser
74
20:06
Péter Gulácsi verlebt heute einen ganz ganz ruhigen Arbeitstag. Der ungarische Torhüter wurde nicht einmal ernsthaft gefordert und schaut nun mit an, wie sich seine Mannschaft in der gegenüberliegenden Hälfte festspielt.
76
20:06
Jung versuchts aus der Distanz! Nach Ablage von Bruno nagelt der Deutsch-Spanier einfach trocken aufs Tor. Wie aus der Kanone geschossen verfehlt die Pille den linken Torwinkel aber um einen Meter.
72
20:02
Gelbe Karte für Emil Forsberg (RB Leipzig)
Der Schwede ist im Mittelfeld gegen Trimmel zu spät dran und holt den Unioner mit einer Grätsche von den Beinen. Unnötige Aktion, die zu Recht mit dem Gelben Karton bestraft wird.
70
20:01
Rangnick zieht kurz hintereinander zwei Wechsel. Zunächst darf Davie Selke in den verbleibenden 20 Minuten auf Torejagd gehen. Für ihn muss Yussuf Poulsen weichen. Anschließend darf Marcel Halstenberg vorzeitig duschen gehen. Der Verteidiger soll nach seiner Verletzung wohl behutsam aufgebaut werden und wird deshalb von Anthony Jung ersetzt.
69
19:56
Einwechslung bei RB Leipzig: Anthony Jung
69
19:56
Auswechslung bei RB Leipzig: Marcel Halstenberg
67
19:55
Einwechslung bei RB Leipzig: Davie Selke
67
19:55
Auswechslung bei RB Leipzig: Yussuf Poulsen
64
19:55
Die Partie plätschert nun so dahin und wartet auf ihren nächsten Höhepunkt. Leipzig bekommt in dieser Phase einige Standardsituationen zugesprochen, kann damit aber nicht für Torgefahr sorgen. Union steht aber auch ganz tief und will die letzten knapp 30 Minuten möglichst schadlos über die Bühne bringen.
67
19:54
Gute Kopfballchance für die Hausherren! Nach einem Forsberg-Freistoß aus dem linken Halbfeld steigt Khedira im Zentrum hoch und drückt die Kugel Richtung Tor. Das Spielgerät verfehlt den linken Giebel aber um gut einen Meter. Die Leipziger Fans hatten sich schon wieder für den Torjubel bereit gemacht.
61
19:51
Die Eisernen können nur ganz selten für so etwas ähnliches wie Entlastung sorgen. Wenn dann kommt die Kugel meist postwendend zurück. Die Gastgeber sind einfach immer einen Schritt schneller und auch gedanklich frischer. Außerdem macht sich so langsam Resignation in den Reihen der Berliner breit.
58
19:49
RB scheint noch kein Interesse daran zu haben eine Gang zurückzuschalten und spielt weiter munter nach vorne. Es scheint nur eine Frage der Zeit zu sein, bis sie wieder durchkommen und die Chance zum 4:0 bekommen.
55
19:46
Das war es dann wohl für Union. Die Gäste sollten sich jetzt eher der Schadensbegrenzung widmen, ansonsten könnten sie hier in der Red Bull Arena noch böse abgeschossen werden. Noch ein Gegentreffer und das Torverhältnis wäre mit 36:36 ausgeglichen.
52
19:39
Tooor für RB Leipzig, 3:0 durch Yussuf Poulsen
Ein super herausgespielter Treffer! Khedira verlagert das Spiel mit einem langen Diagonalball nach rechts auf Kaiser. Der Torschütze zum 1:0 hat dort ganz viel Zeit und Platz und bringt die Kugel dann halbhoch an den ersten Pfosten. Dort steht Poulsen bereit, hält seinen linken Fuß hin und bugsiert das Leder damit ins lange Eck. Keine Abwehrchance für Busk!
50
19:38
Die zweiten 45 Minuten beginne, wie die ersten aufgehört haben. Leipzig mit mehr Ballbesitz und viel Offensiv-Drang. Ein dritter Treffer der Sachsen würde diese einseitige Begegnung wohl endgültig entscheiden.
47
19:36
Die Gäste haben in der Pause einmal gewechselt. Für den bereits mit Gelb verwarnte Kreilach ist nun der Ex-Fürther Fürstner auf der Wiese.
46
19:35
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Stephan Fürstner
46
19:35
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Damir Kreilach
46
19:35
Der Ball rollt wieder! Nach 15 Minuten Durchschnaufen hat Dr. Felix Brych die Pfeife wieder zum Mund geführt und damit den zweiten Spielabschnitt eröffnet.
46
19:32
Anpfiff 2. Halbzeit
45
19:28
Halbzeitfazit:
Mit einer hochverdienten 2:0-Führung geht RasenBallsport Leipzig gegen Union Berlin in die Pause. Die Mannschaft von Ralf Rangnick war über die gesamten 45 Minuten dominant und hätte durchaus schon höher führen können. Die Gäste waren defensiv noch nicht auf der Höhe, sodass die Leipziger zweimal relativ unbedrängt einschieben konnten. Union fand im eigenen Angriffsspiel gar nicht statt und hat dementsprechend auch noch keine Torgelegenheit zu verbuchen. Wenn sie im zweiten Durchgang nicht eine große Schippe drauflegen, steht einem souveränen Heimsieg der roten Bullen wohl nichts mehr im Wege.
45
19:20
Ende 1. Halbzeit
42
19:20
Die Leipziger können sich ein ums andere Mal viel zu leicht nach vorne spielen, weil Union die defensive Ordnung noch nicht gefunden hat. Die Berliner können sich bei ihrem Keeper bedanken, dass es nur 0:2 steht.
44
19:19
Klostermann wird über rechts in Szene gesetzt und flankt die Kugel flach und hart in den Sechzehner. Doch Busk taucht ab und fängt das Ding sicher vor dem einschussbereiten Stürmer ab.
39
19:16
Wieder Forsberg! Der Zehner wird am linken Strafraumeck freigespielt und hat plötzlich nur noch Busk vor sich. Er zieht per Vollspann ab, doch der Schuss ist zu unplatziert, sodass der Union-Schlussmann das Leder nach vorne abwehren kann. Das muss fast schon das 3:0 sein!
38
19:12
Gelbe Karte für Damir Kreilach (1. FC Union Berlin)
Der Kroate kommt im Mittelfeld gegen Kaiser zu spät und grätscht den Mittelfeldmann unsanft von der Seite ab. Brych entscheidet sich für die zweite Verwarnung der Partie.
36
19:11
Latten-Freistoß von Forsberg! Leipzig bekommt in halblinker Position ca. 18 Meter vor dem Kasten einen Freistoß gepfiffen. Der 24-jährige Schwede tritt an und zirkelt die Murmel über die Mauer auf den Querbalken. Von dort springt der Ball ins Toraus. Busk war nicht mehr dran.
33
19:09
Der Tabellenzwölfte hat bis hierhin kein Rezept gefunden, wie die RBL-Defensive in Bedrängnis zu bringen ist. Ein echte Torchance ist daher noch nicht zu verzeichnen. Die Gastgeber sind einfach handlungsschneller und lassen den Eisernen kaum Räume.
31
19:06
Mit einem schönen Zusammenspiel kombinieren sich Quaner und Kreilach in den Leipziger Strafraum. Zum Abschluss kommen sie aber nicht, weil Compper und Orban auf der Hut sind und klären können. Defensiv lassen die Sachsen bisher gar nichts anbrennen.
28
19:04
Die roten Bullen kommen zweimal gefährlich vor den gegnerischen Kasten und netzen zweimal ein. Für Union waren das schon die Gegentreffer 33 und 34. Jetzt ist ihre sonst so starke Offensive gefordert, in der mit Bobby Wood aber der treffsicherste Schütze verletzungsbedingt fehlt.
25
18:57
Tooor für RB Leipzig, 2:0 durch Willi Orban
Der Tabellenführer legt nach! Ein Freistoß der Hausherren wird zunächst geklärt, doch Demme bringt den Ball aus dem Zentrum nochmal per Bogenlampe vor das Tor. Dort schaltet Compper am schnellsten und köpft die Pille auf den ebenfalls gestarteten Orban. Aus fünf Metern schiebt der Innenverteidiger die Kugel locker an Busk vorbei in die Maschen. Da hat die gesamte Union-Hintermannschaft gepennt!
22
18:57
Sören Brandy erkämpft auf der rechten Außenbahn gegen Marvin Compper und Rani Khedira einen Eckstoß, den Felix Kross in den Sechzehner schlägt. Dort hat die RBL-Defensive aber überhaupt keine Probleme die Kugel wegzubefördern. Keine Gefahr für Péter Gulácsi.
19
18:54
Die Gastgeber sind inzwischen die dominierende Mannschaft. Früh geht die Mannschaft von Ralf Rangnick drauf und versucht so nach Ballverlust die Kugel schnell zurückzuerobern. Die Hauptstädter sind deshalb erstmal um Sicherheit bemüht und schieben die Kugel durch die eigene Abwehrreihe.
16
18:50
Unter einem gellenden Pfeifkonzert der Leipziger Fans betreten die Union-Anhänger nach ihrer Protestaktion den Gästeblock. Wären sie mal ein paar Minuten eher gekommen, dann hätten sie das Gegentor mit ihrer Unterstützung vielleicht verhindern können. Nun geht's darum ihre Eisernen zum Ausgleich zu peitschen.
13
18:47
Tooor für RB Leipzig, 1:0 durch Dominik Kaiser
RasenBallsport legt vor! Forsberg setzt sich auf der linken Seite gegen Trimmel durch und legt den Ball auf Höhe des Fünfmeterraums quer. Am ersten Pfosten verpasst zunächst Sabitzer, ehe Kaiser im Zentrum völlig frei steht und überlegt links unten einschiebt. Für den 27-Jährigen ist es der 4. Saisontreffer.
10
18:44
Die Leipziger bekommen den ersten Eckstoß zugesprochen. Halstenberg nimmt sich der Sache an und schlägt die Kugel mit links vom Tor weg. In der Mitte ist aber Pogatetz zur Stelle und nickt das Leder aus der Gefahrenzone.
9
18:42
Es ist ein eher gemächlicher Beginn, den die knapp 30.000 Zuschauer in der Red Bull Arena sehen. Bislang kann noch keine Mannschaft ein spielerisches Übergewicht schaffen. Das Geschehen hält sich noch hauptsächlich zwischen den beiden Strafräumen auf.
6
18:36
Gelbe Karte für Lukas Klostermann (RB Leipzig)
Der Rechtsverteidiger verliert auf seiner Abwehrseite gegen Collin Quaner den Ball und sieht sich dann zu einem taktischen Foul gezwungen. Völlig zu Recht zückt Brych den gelben Karton, denn die Gäste hätten eine Überzahl-Situation gehabt.
3
18:35
Die erste Torgefahr geht von den roten Bullen aus! Nach einer Hereingabe von der rechten Seite kommt Yussuf Poulsen am Fünfmeterraum mit dem Fuß an die Kugel, wird dann aber noch entscheidend von Michael Parensen am Abschluss gehindert. Schließlich kann die Union-Defensive die Situation entschärfen.
1
18:31
Los geht's! Die Hausherren haben angestoßen und spielen klassisch in rot-weiß gegen die ganz in schwarz gehüllten Gäste aus Berlin.
1
18:30
Spielbeginn
18:28
Um die Spielleitung kümmert sich mit Dr. Felix Brych ein sehr erfahrener Mann. Der 40-jährige FIFA-Schiedsrichter aus München pfeift sein 99. Zweitliga-Spiel und wird an den Seitenlinien von Stefan Lupp und Florian Badstübner unterstützt. Als vierter Offizieller ist Christian Leicher im Einsatz.
18:22
Im Vergleich zum Spiel gegen 1860 muss Lewandowski seine Startelf aufgrund der Verletzungen auf drei Positionen verändern. Michael Parensen, Kenny Redondo und Collin Quaner kommen für Fabian Schönheim, Toni Leistner und Bobby Wood ins Team. Ralf Rangnick wechselt zweimal und bringt Marcel Halstenberg und Rani Khedira für Anthony Jung und den verletzten Stefan Ilsanker.
18:12
Was die Personallage angeht, kann es bei den Berlinern eigentlich nicht mehr schlimmer kommen. Insgesamt sieben Spieler fallen verletzungsbedingt aus, sodass Lewandowski fast schon mit seinem letzten Aufgebot am Start ist. Bei den Sachsen fehlen lediglich Stammtorhüter Fabio Coltorti und Stefan Ilsanker, beide wegen Schulterverletzungen.
18:07
Mit dem 1. FC Union Berlin ist heute das bisher beste Rückrundenteam der Liga zu Gast. Die Truppe von Sascha Lewandowski gewann drei der letzten vier Partien und spielte einmal Remis. Am vergangenen Wochenende schlug man 1860 München deutlich mit 3:0. Dabei zeigten die Eisernen auch wieder, warum sie aktuell die drittbeste Offensive der Liga stellen (36 Tore). Auf der anderen Seite kassierte man aber auch schon 32 Gegentreffer – nur drei Teams sind in dieser Hinsicht schlechter.
17:58
Schließlich geht es auf dem Rasen für beide Mannschaften um wichtige drei Punkte. Die Leipziger wollen nach der Niederlage am vergangenen Freitag zurück in die Erfolgsspur und weitere Zähler für den Aufstieg sammeln. Damit es mit dem vierten Heimsieg in Serie klappt, müssen sich die Sachsen vor dem gegnerischen Tor aber wieder effektiver zeigen. Gegen St. Pauli ließ man zahlreiche Chancen ungenutzt, sodass man am Ende erstmals ohne Zähler aus der Fremde zurückkehrte.
17:50
Die Fans der Berliner sind mit dieser Philosophie überhaupt nicht einverstanden und werden wie schon in der Vergangenheit auch heute ihre Abneigung gegenüber RBL mit einer Protestaktion kundtun. Unter dem Motto "Für den Fußball, den wir lieben!" wollen die Union-Anhänger den Gästeblock erst 15 Minuten nach Anpfiff betreten und damit ein Zeichen gegen die Kommerzialisierung ihres Sports setzen. Das soll es zu den Rahmenbedingungen dieses Ost-Duells nun aber gewesen sein.
17:42
Wie schon zuletzt das Spiel der Leipziger beim FC St. Pauli, ist auch die Partie gegen Union Berlin ein Duell der wirtschaftlichen Gegensätze. Während bei den Eisernen Fußballkultur groß geschrieben wird und nur geringe finanzielle Mittel vorhanden sind, muss beim rein marktwirtschaftlich ausgerichteten Klub aus Sachsen nicht so genau aufs Geld geachtet werden. Hauptsache das sportliche Ziel wird erreicht, und das ist in diesem Jahr der Aufstieg in Deutschlands höchste Spielklasse.
17:30
Einen schönen guten Abend und herzlich willkommen zum Auftakt des 22. Spieltags in der 2. Bundesliga! Der unangefochtene Spitzenreiter RB Leipzig empfängt den Tabellenzwölften Union Berlin. Während die roten Bullen nach der ersten Auswärtsniederlage in St. Pauli auf Wiedergutmachung aus sind, wollen die Gäste aus der Hauptstadt ihren Status als bestes Rückrundenteam aufrechterhalten. Ab 18:30 Uhr rollt in der Red Bull Arena der Ball!

RB Leipzig

RB Leipzig Herren
vollst. Name
RasenBallsport Leipzig
Stadt
Leipzig
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
19.05.2009
Stadion
Red Bull Arena
Kapazität
42.558

1. FC Union Berlin

1. FC Union Berlin Herren
vollst. Name
1. Fußball Club Union Berlin
Spitzname
Eisern Union
Stadt
Berlin
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
20.01.1966
Sportarten
Fußball
Stadion
An der Alten Försterei
Kapazität
22.012