12. Spieltag
25.10.2015 13:30
Beendet
St. Pauli
FC St. Pauli
1:0
SC Freiburg
Freiburg
0:0
  • Marc Rzatkowski
    Rzatkowski
    90.
    Linksschuss
Stadion
Millerntor-Stadion
Zuschauer
29.546
Schiedsrichter
Peter Sippel

Liveticker

90
15:27
Fazit:
Ende, Aus, das wars! St. Pauli schlägt den Tabellenführer aus Freiburg mit 1:0 dank eines Last-Minute-Treffers von Marc Rzatkowski! Nach einer umkämpften erste Hälfte, in der die Gäste engagierter, die Kiezkicker aber gefährlicher vor dem Tor waren, kamen die Hausherren besser aus der Kabine. Die Männer im braunen Dress erspielten sich einige ordentliche Möglichkeiten während der SCF kein Mittel gegen die starke Defensive der Hausherren fand. Zum Schluss schien Christian Streich mit einem Unentschieden zufrieden und wechselte in den letzten Minuten durch. Aber dann schlug Rzatkowski doch noch zu. Freiburg bleibt trotzdem Erster, St. Pauli rückt auf den dritten Rang vor!
90
15:22
Spielende
90
15:22
Einwechslung bei SC Freiburg: Julian Schuster
90
15:22
Tooor für FC St. Pauli, 1:0 durch Marc Rzatkowski
Ist denn das zu glauben?! Da ist der Lucky Punch des FC St. Pauli! Ein hoher Ball fliegt in den Sechzehner zu Lennart Thy, der per Volley in Bedrängnis abschließt. Alexander Schwolow springt klasse in die rechte Ecke und wischt die Kugel zur Seite. Doch da lauert Marc Rzatkowski und drückt die Murmel über die Linie! Das Millerntor rastet aus!
90
15:22
Auswechslung bei SC Freiburg: Amir Abrashi
90
15:22
Einwechslung bei FC St. Pauli: Bernd Nehrig
90
15:22
Auswechslung bei FC St. Pauli: Lennart Thy
90
15:18
Einwechslung bei SC Freiburg: Lucas Hufnagel
90
15:18
Auswechslung bei SC Freiburg: Vincenzo Grifo
90
15:18
Auch Christian Streich wechselt in der Offensive und bringt Tim Kleindienst. Vielleicht hat er mehr Glück.
89
15:17
Einwechslung bei SC Freiburg: Tim Kleindienst
89
15:17
Auswechslung bei SC Freiburg: Maximilian Philipp
88
15:17
Kurze Ausführung auf Jan-Philipp Kalla, der an der Sechzehnerlinie blank steht! Doch sein Flachschuss aus halblinker Position klatscht nur an die Werbebande.
87
15:15
Gelbe Karte für Immanuel Höhn (SC Freiburg)
Kyoung-rok Choi zieht das Tempo gegen Immanuel Höhn an. Der Abwehrspieler lässt das Bein stehen und bringt Choi am linken Strafraumeck zu Fall. Auch hier ist der Gelbe Karton angebracht.
86
15:15
Starke Aktion von Mike Frantz! Aus der Drehung nimmt er ein halbhohes Zuspiel am Sechzehner an und schließt in derselben Bewegung noch ab. Aber der Schuss fliegt frontal auf Robin Himmelmann zu, der das Bällchen locker auffängt. Immerhin mal eine Möglichkeit.
84
15:13
Einwechslung bei FC St. Pauli: Kyoung-rok Choi
84
15:13
Auswechslung bei FC St. Pauli: Waldemar Sobota
84
15:12
Später erster Wechsel in dieser Begegnung. Ewald Lienen verspricht sich von Offensivmann Kyoung-rok Choi frische Impulse und kreative Ideen in den letzten Minuten.
81
15:09
Gelbe Karte für Lasse Sobiech (FC St. Pauli)
Das sah ganz und gar nicht gut aus. Lasse Sobiech fliegt an der Mittellinie mit hohem Bein gegen Mike Frantz heran und trifft den Freiburger am Brustkorb. Sofort gibt es heftige Proteste der erschrockenen Gäste. Natürlich zückt Sippel die Gelbe Karte. Rot war es nicht, weil Sobiech seinen Gegenspieler nicht sehen konnte und es keine Absicht war. Richtige Entscheidung.
77
15:07
Dann machen sie sich ihre Probleme halt selbst. In Bedrängnis spielt Marc Hornschuh einen katastrophalen Rückpass zu seinem Torwart. Nils Petersen hat das geahnt und sprintet der Murmel hinterher, kommt aber einen Schritt zu spät, weil Robin Himmelmann hellwach ist und die Pille hoch und weit wegschlägt.
75
15:04
Der Tabellenführer sollte langsam mal wieder wach werden. Von den Breisgauern kommt aktuell fast nichts mehr in der Vorwärtsbewegung obwohl sie heute den ersten Platz festigen könnten. Christian Streich an der Außenlinie ist natürlich unzufrieden und hadert.
72
15:02
Nach der kurzen Ausführung blockt Mike Frantz aber den Flankenversuch zum Einwurf. Wenige Augenblicke bekommt der FCSP allerdings einen Freistoß auf derselben Position nach einem Foul von Amir Abrashi. Und der wird richtig gefährlich, weil Alexander Schwolow sich beim Rauslaufen verschätzt. Der Torhüter hat Glück, dass Philipp Ziereis den Abschluss sich kontrollieren kann und die Pille auf das Tornetz setzt.
71
14:59
Ecke für die Kiezkicker in dieser Drangphase!
68
14:58
Pauli wird stärker! Über Jeremy Dudziak und Waldemar Sobota kommt das Spielgerät an die Sechzehnerlinie zum freistehenden Marc Rzatkowski, der nicht lange fackelt. Mit Rechts knallt er das Ding aufs Gehäuse, verzieht den Schuss jedoch weit über die Latte. Da war mehr drin!
66
14:57
In der Folge bringt Marc Rzatkowski die Pille von der Grundlinie in den Rücken der Abwehr. Der Schiedsrichterassistent entscheidet sofort richig auf Abstoß, weil die Kugel einen Meter im Aus ist. Dennoch ist der Jubel erst groß, als Jan-Philipp Kalla zur vermeintlichen Führung einnetzt. Kein Tor!
65
14:54
Schöner Doppelpass von Jeremy Dudziak und Daniel Buballa da auf dem linken Flügel. Bis zum Strafraum kommen die beiden allerdings nicht, denn die Breisgauer klären zum Einwurf.
62
14:52
Technischer Fehler von Vincenzo Grifo. Das dürfte ein Jahrhundertereignis sein. Dem Angreifer versrpingt die Kugel und landet auf der rechten Seite im Aus. Grifo und seine Kollegen scheint heute nicht so gut aufgelegt wie noch gegen Fürth.
59
14:48
Jeremy Dudziak steht auf der rechten Angriffsseite eigentlich auf verlorenem Posten gegen zwei Verteidiger. Doch irgendwie schafft er es doch am Ball zu bleiben und zieht nach innen bevor er aus 16 Metern den Abschluss sucht. Allerdings schießt er dabei Marc Rzatkowski unglücklich an, der im Abseits steht. Schade um die Möglichkeit.
56
14:46
Ist das ein Elfmeter? Schiedsrichter Sippel sagt Nein! Maximilian Philipp wird in die Spitze geschickt und gerät in ein intensives Laufduell mit Marc Hornschuh. Beide hakeln, ziehen und zerren gleichermaßen bevor der Freiburger im Sechzehner zu Boden geht. Richtig, dass er da weiterspielen lässt. Das war kein Strafstoß!
54
14:43
Auf der anderen Seite wechselt Mike Frantz die Seite und hebt das Spielgerät blind von der linken Ecke in den Sechzehner. Aber da haben seine Kollegen nicht mitgedacht und stehen viel zu weit weg. So kann St. Pauli die Situation sicher bereinigen.
51
14:41
Jetzt aber! Marc Rzatkowski geht auf der linken Außenbahn fast bis zur Grundlinie und flankt die Kugel ins Zentrum zu Jan-Philipp Kalla, der den Kopfball aber in Bedrängnis wieder nicht richtig platzieren kann und weit rechts neben das Gehäuse setzt.
50
14:39
Verhaltener Beginn in diese zweite Halbzeit. Beide Vereine bleiben erstmal noch vorsichtig. Das liegt aber auch an den guten Defensivreihen auf beiden Seiten.
48
14:36
Beide Mannschaften sind unverändert aus der Kabine gekommen. Die Trainer vertrauen noch ihrer Startaufstellung.
46
14:35
Weiter gehts!
46
14:33
Anpfiff 2. Halbzeit
45
14:18
Halbzeitfazit
Das waren die ersten 45 Minuten am Millerntor. Zur Pause steht es 0:0. Die eigentlich so offensivstarken Freiburger haben Probleme gegen die sehr gut eingestellte Defensive der Hamburger. Der SCF hat viel Ballbesitz aber die Kiezkicker kontern immer wieder gefährlich. Erst in den letzten Minuten der ersten Halbzeit kamen die Gäste gefährlicher vor den Kasten. Nach der Pause dürfen die Fans auf mehr Treffer hoffen!
45
14:16
Ende 1. Halbzeit
45
14:16
Die letzte Minute der regulären Spielzeit läuft.
44
14:15
Nächste Möglichkeit für den SCF! Einen Schuss vom linken Strafraumeck pariert Robin Himmelmann aber mit einem schönen Sprung auf die rechte Seite.
43
14:14
Vincenzo Grifo hat letzte Woche einen Freistoß aus größerer Distanz kolossal versenkt. Jetzt hat er da allerdings kein Glück und setzt die Kugel rechts über den Querbalken.
42
14:13
Gelbe Karte für Marc Hornschuh (FC St. Pauli)
Marc Hornschuh stoppt Mike Frantz da unfair gute 20 Meter vor dem Kasten in zentraler Position. Gelb geht in Ordnung!
42
14:12
Das Team von Christian Streich darf nochmal ran. Direkt am Strafraum gibt es den Freistoß!
39
14:11
Eine umkämpfte Partie, die sich den Fans hier bietet. Freiburg bleibt spielbestimmend, die Chancen haben aber die Hausherren. Aber die Begegnung ist durchaus ansehnlich. Die Atmosphäre ist natürlich wie imemr super!
36
14:07
Nächster Standard für den FCSP. Jetzt kann Christopher Buchtmann das Spielgerät wieder in den Sechzehner schlagen. Aber es bleibt dabei, dass keine der beiden Mannschaften etwas aus den ruhenden Bällen machen kann. Wieder klärt die Abwehr kopfballstark.
33
14:05
Mal eine Möglichkeit für die Männer in Weiß! Eine Hereingabe von der rechten Seite rutscht durch zu Amir Abrashi, der nun endlich auch mal schießen will. Allerdings macht er das zu überhastet und zirkelt das Ding weit über den Kasten.
31
14:03
Ein weiter Freistoß der Mannschaft von Ewald Lienen landet im Strafraum der Breisgauer. Die können die Situation nicht bereinigen und im Chaos springt die Murmel zwischen Spielern beider Farben hin und her. Dann taucht Lasse Sobiech aus der zweiten Reihe auf und packt den Hammer aus. Allerdings ist wieder ein Spieler der Gäste mit seinem Körper dazwischen und blockt den Versuch.
29
14:01
Nach den Tempogegenstößen der letzten Minuten muss man festhalten, dass St. Pauli gefährlicher ist, auch wenn Freiburg mehr Ballbesitz hat. Der SCF erspielt sich noch keine nennenswerte Möglichkeit.
26
13:59
Die Flugbälle in die Spitze werden immer wieder interessant für die Hamburger. Diesmal ist es Lennart Thy, der einen Fehler der Abwehr ausnutzt und in spitzem Winkel auf Alexander Schwolow zuläuft. Seinen optimistischen Abschluss pariert der Keeper gut, lässt das Spielgerät aber klatschen. Sein Innenverteidiger schlägt den Abpraller schließlich weg.
24
13:56
Nach einem Ballgewinn der Hausherren fliegt ein langer Ball diagonal auf die linke Außenbahn, wo Daniel Buballa das Zuspiel perfekt mit der Brust und dem Kopf verarbeitet. Nach der schönen Mitnahme flankt er das Ding weit auf den langen Pfosten. Aber Adressat Jan-Philipp Kalla kommt nicht mehr gefährlich hinter die Pille, sein Kopfball verrutscht ungefährlich.
22
13:54
Auf dem rechten Flügel nimmt Mike Frantz die Kugel in Empfang, hat gegen gleich drei Gegenspieler jedoch das Nachsehen. Immerhin bekommt er noch den Einwurf zugesprochen. Aber da sieht man mal, wie konsequent St. Pauli den Angriff abwehrt.
19
13:50
Das hätte mal ein Torschuss werden können. Blitzschnell reicht der SCF das Spielgerät von der vollgestopften rechten Außenbahn ans linke Strafraumeck. Da taucht Vincenzo Grifo auf und zieht direkt ab. Zum Glück für die Kiezkicker blockt Marc Hornschuh den Versuch durch eine beherzte Grätsche ab.
17
13:48
Freiburg lässt die Kugel wunderbar laufen und hat mehr Ballbesitz. Im letzten Drittel stehen die Gastgeber aber sicher und und verteidigen bisher sehr gut. St. Pauli lauert weiter auf Konter, Freiburg sucht die Kombination in den Strafraum. Die berühmte Hunderprozentige bleibt bislang jedoch aus.
14
13:45
In der Nähe der Mittellinie schirmt Lennart Thy die Murmel stark gegen den aggressiven Amir Abrashi ab, der den Stürmer schließlich foult. Nach dem Freistoß entwickelt sich aber keine gefährliche Möglichkeit für die Jungs in den braunen Trikots.
12
13:43
Konter der Paulianer über die rechte Seite! Jan-Philipp Kalla zieht da mal an und beschwört einen Angriff gegen zwei Verteidiger herauf, die jedoch hervorragend stehen und den Hamburger ordentlich ausbremsen. Dadurch rücken die Vorderleute nach und bringen Kalla schließlich um den Ballbesitz. So verteidigt man einen Konter!
9
13:40
Das Aufbaupiel der Kiezkicker führt zu nichts, deswegen bringen die Gastgeber den Ball zurück zu Keeper Robin Himmelmann. Der findet aber auch keine Anspielstationen und beschwert sich gestikulierend bei seinen Vorderleuten. Die Breisgauer stehen sehr kompakt und sicher im Mittelfeld.
6
13:38
Auf der Außenposition ist Nils Petersen eigentlich nicht zuhause. Dennoch kommt der Stürmer in der Nähe der Grundlinie an das Kunstleder. Im Anschluss versucht er es mit einer Flanke, die ihm jedoch völlig missglückt und auf die Tribüne fliegt. Nun sollte er sich besser wieder ins Sturmzentrum orientieren, da ist er besser aufgehoben.
5
13:36
Auch auf der anderen Seite lassen sich die Hausherren nicht lumpen und bekommen ihrerseits den ersten Standard von der rechten Eckfahne. Aber auch diese Torannäherung bleibt ohne Gefahr für den Keeper.
2
13:32
Mit einer unnötigen Kerze verursacht Philipp Ziereis die erste Ecke der Partie für die Gäste. Der Standard bleibt anschließend allerdings ungefährlich. Das Leder springt jedoch Jan-Philipp Kalla an den Arm, wofür der SCF einen Elfmeter haben will. Richtig allerdings, dass der Schiedsrichter hier weiterspielen lässt.
1
13:31
Los gehts am Millerntor!
1
13:31
Spielbeginn
13:30
Peter Sippel wird diese Partie leiten. Übrigens ist die Bilanz der Begegnungen ausgeglichen. Von 24 Spielen gewannen Pauli und Freiburg je acht, genauso viele gingen unentschieden aus. Mal sehen, was die 22 Spieler, die nun auf den Rasen kommen, heute anbieten.
13:20
Ewald Lienen bietet ein 4-2-3-1-System auf. Vorne stürmt Lennart Thy, aber auch die drei Torschützen der vergangenen Woche sind am Start. Waldemar Sobota spielt rechts offensiv vor Marc Hornschuh. Jeremy Dudziak beginnt links außen. Dagegen stellt Christian Streich seine gefährliche 4-4-2-Aufstellung. Mike Frantz spielt heute rechts im Mittelfeld und rückt damit aus der Abwehr nach vorne. In der Offensive müssen die Hausherren vor allem auf Linksaußen Vincenzo Grifo und Stürmer Nils Petersen aufpassen.
13:15
Doch auch Christian Streich zeigte Respekt vor dem Gegner. Der Trainer des SCF meinte im Vorfeld: "St. Pauli ist auf jeden Fall eine Spitzenmannschaft in der Zweiten Bundesliga, mit sehr guten Fußballern vor allem im Mittelfeld und in der Offensive, die über ihr technisches Niveau und über ihre Gewandtheit kommen." Allerdings weiß der Trainer auch, um die Stärke seiner Schützlinge: "Es geht um die Bereitschaft zu arbeiten. Das haben sie gegen Fürth getan und diese Haltung ist die Basis, die es beizubehalten gilt. Dann ist es schwer, gegen uns zu gewinnen."
13:10
Dass es für die Paulianer heute vor allem auf eine konzentrierte Defensivarbeit ankommt, machte Ewald Lienen im Hinblick auf den Angriff der Gäste deutlich: "Es ist kein Zufall, dass die Mannschaft da oben steht. Der SCF ist das Maß aller Dinge. Gerade offensiv sind sie mit Nils Petersen und Vincenzo Grifo sehr stark besetzt." An seine Mannschaft richtete er die Forderung, die Partie fokussiert anzugehen. "Dafür müssen wir griffig sein und vor allem konzentriert sein", machte der Coach klar.
13:04
Gegen die gut aufgelegten Freiburger wird das allerdings kein Zuckerschlecken. In dieser Spielzeit verloren die Breisgauer erst eine Begegnung und sind seit acht Spieltagen ungeschlagen. Die beste Offensive der Liga schlug auch am vergangenen Wochenende unerbittlich zu und verprügelte Greuther Fürth überraschend hoch mit 5:2. Überragender Mann auf dem Platz war Vincenzo Grifo, der zwei Buden selbst erzielte und eine vorbereitete.
12:59
Die Gastgeber sind aktuell allerdings nicht in bester Form. Seit drei Spieltagen ist die Mannschaft von Ewald Lienen sieglos, verlor dabei auch noch mit 3:1 gegen Sandhausen. Am vergangenen Wochenende dann der nächste Nackenschlag: Zweimal ging St. Pauli bei Union Berlin in Führung, konnte am Ende den Dreier aber nicht nach Hause bringen, weil die Eisernen durch Benjamin Kessel in der 90. Minute doch noch zum 3:3 ausglichen. Heute soll endlich wieder ein Sieg her.
12:54
Aber auch die heutigen Hausherren sind dringend auf die Punkte angewiesen. Die Hamburger rangieren aktuell auf dem sechsten Platz mit zwei Zählern Abstand zum Relegationsrang. Ein Sieg heute gegen die Männer aus dem Breisgau und die Kiezkicker sind wieder im engen Rennen um die Aufstiegsplätze dabei. Bei einer Niederlage könnten die Paulianer jedoch von den Verfolgern aus dem Tabellenmittelfeld überholt werden. Beide Teams sind also heiß auf den Sieg, eine spannende Partie kommt auf die Mannschaften zu!
12:50
Es ist die Chance für Freiburg, sich als Tabellenführer ein wenig Luft zu den Verfolgern zu verschaffen. Zum Auftakt verlor nämlich der Tabellenzweite aus Bochum überraschend mit 3:2 beim FSV Frankfurt. Mit einem Dreier heute stünde der SCF dann vier Zähler vor dem Zweiten aus Leipzig und sechs Punkte vor dem aktuell Dritten aus Bochum.
12:38
Hallo und herzlich willkommen am Millerntor, wo der FC St. Pauli den Tabellenführer aus Freiburg empfängt. Um 13:30 Uhr geht es hier los!

FC St. Pauli

FC St. Pauli Herren
vollst. Name
Fußball Club Sankt Pauli von 1910
Stadt
Hamburg
Land
Deutschland
Farben
braun-weiß
Gegründet
15.05.1910
Sportarten
American Football, Bowling, Boxen, Fußball, Handball, Kegeln, Radsport, Rugby, Schach, Tischtennis
Stadion
Millerntor-Stadion
Kapazität
29.546

SC Freiburg

SC Freiburg Herren
vollst. Name
Sport Club Freiburg
Stadt
Freiburg
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
30.05.1904
Sportarten
Fußball, Tennis
Stadion
Schwarzwald-Stadion
Kapazität
24.000