11. Spieltag
16.10.2015 18:30
Beendet
Düsseldorf
Fortuna Düsseldorf
1:0
Arminia Bielefeld
Bielefeld
1:0
  • Wolfgang Hesl
    Hesl
    24.
    Eigentor
Stadion
Merkur Spiel-Arena
Zuschauer
27.303
Schiedsrichter
Christian Dietz

Liveticker

90
20:26
Fazit:
Fortuna Düsseldorf gelingt der erhoffte Befreiungsschlag! Die Rheinländer retten ein 1:0 gegen Arminia Bielefeld mit letzter Kraft über die Ziellinie. Der zweite Saisonsieg gehört allerdings in die Kategorie "Schmeichelhafter Arbeitserfolg". War der Pausenvorsprung durch eine ausgeglichene erste Halbzeit noch einigermaßen gerechtfertigt, hätte nach den Kräfteverhältnisse in Durchgang zwei mindestens ein Punkt für den DSC herausspringen müssen. Die Ostwestfalen erspielten sich zahlreiche gute Chancen und waren klar überlegen. Die Fortuna verwaltete den Spielstand und muss sich nach Schlusspfiff bei Keeper Michael Rensing bedanken, dass man hier und heute tatsächlich gewinnen konnte. Mit den drei Punkten schiebt sich Düsseldorf auf Platz 15. Die Arminia bleibt durch die erste Auswärtsniederlage im unteren Tabellenmittelfeld. Einen schönen Abend noch!
90
20:21
Spielende
90
20:21
Klos verlängert eine Schütz-Hereingabe aus zehn Metern deutlich über den Kasten. Das müsste es gewesen sein in der ESPRIT Arena.
90
20:19
Noch 90 Sekunden bleiben. Das Zittern in der Heimkurve wird durch laute Anfeuerungsrufe überspielt.
90
20:18
Die Nachspielzeit soll drei Minuten betragen. Kommt die Arminia noch einmal gefährlich vor den Kasten von Rensing. Jetzt wird die Brechstange ausgepackt!
89
20:17
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Christian Strohdiek
89
20:16
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Joel Pohjanpalo
87
20:15
Bielefeld geht zur Verhinderung der zweiten Saisonniederlage volles Risiko. Düsseldorf kommt nur noch durch vereinzelte Konter über die Mittellinie. Wirklich souverän verteidigen die Gastgeber nicht.
86
20:14
Pohjanpalo hat die Entscheidung auf dem Schlappen! Der Finne tankt sich über halbrechts in den Sechzehner und schließt aus 15 Metern gegen den herausgelaufenen Hesl ab. Mit der linken Gesichtshälfte stoppt der Gästekeeper den Ball.
85
20:13
Die nächste personellen Veränderungen entsprechen der jeweiligen Stoßrichtung: Bei den Hausherren kommt mit Akpoguma ein Verteidiger für Angreifer Ya Konan; Norbert Meier setzt auf Stürmer van der Biezen anstelle vom defensiven Außenspieler Schuppan.
85
20:12
Einwechslung bei Arminia Bielefeld: Koen van der Biezen
85
20:12
Auswechslung bei Arminia Bielefeld: Sebastian Schuppan
84
20:11
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Kevin Akpoguma
84
20:11
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Didier Ya Konan
82
20:10
Für F95 ist es jetzt eine reine Abwehrschlacht im Rennen um die drei Punkte. Man muss dieses Erfolgserlebnis irgendwie einfahren. Die Art und Weise ist im Tabellenkeller nicht immer von höchster Priorität.
79
20:07
Klos schließt aus sehr spitzem Winkel ab; dennoch hätte der abgefälschte Versuch von der rechten Strafraumlinie den Weg ins Netz gefunden. Der sehr wachsame Rensing wirft sich auf den Ball und verhindert den Einschlag.
78
20:06
Die Arminia probiert's auch zu dieser fortgeschrittenen Spielzeit nicht mit der Brechstange, sondern kombiniert sich Meter für Meter in die gegnerische Hälfte. Aktuell ist die Partie jedoch unterbrochen, da Ya Konan mit Schmerzen am Boden liegt.
75
20:03
Eine Viertelstunde vor dem Ende der regulären Spielzeit ist die Arminia immer noch das bestimmende Team. Dass die Meier-Truppe hier so dominant auftreten kann, hat man vorher auch nicht erwartet. Der Ausgleichstreffer wäre sehr verdient.
73
20:01
Die Fortuna geht jetzt verstärkt auf die Entscheidung! Demirbay zieht nach einem Solo durch die Mitte aus 21 Metern ab. Wieder bekommt Hesl gegen den wuchtigen Ball die Finger dazwischen und verhindert den zweiten Gegentreffer.
72
19:59
Einwechslung bei Arminia Bielefeld: Amin Affane
72
19:59
Auswechslung bei Arminia Bielefeld: Björn Jopek
72
19:59
Klos rutscht am Ausgleich vorbei! Nach Nöthes flacher Vorarbeit vom linken Flügel will der Gästekapitän das Leder mit einer Grätsche über die Linie drücken. Sein Gegenspieler in dieser Szene ist Haggui. Beide verpasst das Spielgerät an der Fünferkante.
70
19:59
Ya Konan kommt mal aus dem Zentrum und etwa 25 Metern zu einem zügigen Abschluss. Sein flacher Rechtsschuss hätte in die rechte Ecke gepasst, doch Hesl kann ihn noch stoppen. Es war der erste richtige Torschuss der Hausherren nach dem Seitenwechsel.
69
19:56
Gelbe Karte für Christopher Nöthe (Arminia Bielefeld)
Nöthe tritt Koch im linken Mittelfeld in die Hacken. Für diese überharte Einsteigen sieht der Bielefelder mit der 18 auf dem Rücken die vierte Gelbe Karte des Abends.
68
19:55
Gelbe Karte für Julian Börner (Arminia Bielefeld)
Der Innenverteidiger hat die Kugel auf der rechten Abwehrseite schon erobert, als er sich von Sararer düpieren lässt. Er umklammert den schnellen Ex-Stuttgarter, um eine gute Chance zu verhindern.
66
19:54
Während Kramer bei den Hausherren den blassen Bolly vom Feld genommen hat, um Fink ins Rennen zu schicken, nimmt Meier den agilen Hemlein herunter, damit sich Görlitz beweisen kann.
67
19:54
Die Fortuna verwaltet den knappen Vorsprung lediglich. Dass man dem Aufsteiger vor heimischer Kulisse nicht gefährlicher wird, zeigt auch die Verunsicherung bei Düsseldorf. Man will diesen Sieg irgendwie ins Ziel retten.
66
19:53
Einwechslung bei Arminia Bielefeld: Michael Görlitz
66
19:53
Auswechslung bei Arminia Bielefeld: Christoph Hemlein
66
19:53
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Oliver Fink
66
19:53
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Mathis Bolly
63
19:52
Gut gesehen von den Unparteiischen! Klos hat infolge eines Diagonalpasses von halblinks direkt auf Nöthe weitergeleitet, der die Kugel aus elf Metern an Rensing ins Netz spitzeln kann. Zum Zeitpunkt der Abgabe des Kapitäns war Nöthe jedoch einen Meter im Abseits.
62
19:50
Klos kann nach einem hohen Anspiel an die Strafraumkante für Hemlein ablegen. Der Außenbahnspieler zieht aus 15 Metern mit dem rechten Spann ab. Der von Schauerte abgefälschte Versuch ist für Rensing in der rechten Ecke keine wirkliche Prüfung.
60
19:48
Innerhalb des Heimteams ist man sich anscheinend nicht ganz einig, ob man auf die Entscheidung gehen oder den knappen Vorsprung einfach nur verteidigen soll. Zeitweise ergeben sich im Mittelfeld große Lücken, weil die Defensivreihe nicht konsequent nachrückt.
58
19:45
Klos an das Außennetz! Nach Dicks halbhoher Hereingabe von rechts leistet sich Schauerte eine Unkonzentriertheit, haut über den Ball. Klos will dies nutzen, schießt aus spitzem Winkel und kurzer Distanz aber nicht nur an Rensing, sondern auch an rechten Pfosten vorbei.
57
19:44
Ansonsten kommt von den Flingeranern nach dem Seitenwechsel herzlich wenig. Bielefeld ist am Drücker und hätte den Ausgleichstreffer verdient. Wenn die Gastgeber weiterhin so wenig für das Spiel tun, ist das 1:1 nur noch eine Frage der Zeit.
54
19:43
Pohjanpalo probiert es auf eigene Faust! Der Finne, der in Durchgang eins beinahe unsichtbar war, treibt das Spielgerät auf halbrechts mit hohem Tempo in Richtung Strafraum. Aus 17 Metern schließt er in Bedrängnis ab; sein Versuch kann von Börner geblockt werden.
53
19:40
Gelbe Karte für Kerem Demirbay (Fortuna Düsseldorf)
Der Leihspieler vom Hamburger SV reißt Schütz im Mittelkreis zu Boden, um einen Gegenstoß der Ostwestfalen zu verhindern. Es ist aufgrund des geringen Tempos kein echtes taktisches Foul, weshalb die Verwarnung etwas überzogen ist.
51
19:39
Jopek kann's auch aus der zweiten Reihe! Infolge eines Anspiels von Nöthe zieht der Ex-Berliner nach innen und visiert die rechte Torecke aus 22 Metern an. Rensing hebt ab, muss aber letztlich nicht eingreifen: Zur rechten Torstange fehlen ein paar Zentimeter.
51
19:38
Norbert Meier scheint seine Truppe in der Kabine angewiesen zu haben, das Heft des Handels in die Hand zu nehmen. Der DSC kommt mit mehr Offensivmut zurück auf den Rasen und bestimmt die ersten Minuten nach Wiederanpfiff.
49
19:37
Jopek beinahe mit dem Ausgleich! Der Bielefelder mit der 25 auf dem Rücken kann das Spielgerät auf der linken Strafraumseite zunächst in Ruhe annehmen, wird dann aber direkt angelaufen. Aus dem Stand schließt er aus 15 Metern flach auf die rechte Ecke ab. Rensing taucht ab und rettet mit einem starken Reflex!
47
19:33
Beide Trainer haben keine Wechsel in der Pause vorgenommen. Bei den Hausherren sitzt mit Emmanuel Iyoha erstmals ein junger Nachwuchsangreifer auf der Bank, der ansonsten in der A-Jugend auf Torejagd geht.
46
19:32
Willkommen zurück zum Wiederanpfiff in Düsseldorf! Mit einem Dreier würde die Fortuna den Rückstand auf den Gast auf Ostwestfalen auf zwei Zähler verkürzen. Total verdient ist der aktuelle Vorsprung zwar nicht, aber die kämpferische Leistung stimmt. Gerade Sercan Sararer kann mit seinen Einzelaktionen immer wieder Lücken aufreißen, die mit dem unpräzisen Passspiel nicht möglich sind. Bielefeld muss mit der Zeit aktiver werden, ist aber noch lange nicht geschlagen.
46
19:32
Anpfiff 2. Halbzeit
45
19:19
Halbzeitfazit:
Pünktlich geht es für Fortuna Düsseldorf und Arminia Bielefeld in die trockenen Kabinen der ESPRIT Arena. Die Rheinländer nehmen einen schmeichelhaften 1:0-Vorsprung mit in die Pause. Nachdem in der Anfangsphase wenig passiert war, waren zwischen 20. und 30. Minute vier gefährliche Abschlüsse zu bestaunen. Einer von ihnen führte zur Führung der Fortuna: Sararer schoss Hesl aus spitzem Winkel an und der Bielefelder Keeper verlängert unfreiwillig ins eigene Netz (24.). Die Arminia ist bisher kein Tor schlechter als die Hausherren hat ihre gute Chance durch Klos aber nicht genutzt. Nach dem Seitenwechsel ist also noch alles offen. Bis gleich!
45
19:16
Ende 1. Halbzeit
45
19:15
Es läuft die letzte reguläre Minute der ersten Halbzeit. Die Arminia ist bemüht, die gegnerische Defensive noch einmal in Bedrängnis zu bringen. Die Anspiele in die Spitze kommen nicht selten auch an, doch dann fehlt meist die Unterstützung aus dem Mittelfeld.
42
19:13
Der Gefoulte tritt den Freistoß als Flanke in die Mitte. Diese ist allerdings zu niedrig angesetzt und findet nicht den Weg zu einem Kollegen. Wenif später probiert's der Ex-Stuttgarter mit einem Heber vom linken Strafraumeck. Hesl kann rechtzeitig einen Schritt zurückmachen und pflückt das Leder aus der Luft.
41
19:12
Kurz vor dem Pausenpfiff eleben die Zuschauer in Stockum kein Fußballspektakel. Es ist wenig Tempo im Spiel. Sararer kann mit einem Solo über die linken Außenbahn einen Freistoß herausholen. Der Vorbereiter des Eigentores von Hesl ist der Aktivposten bei den Hausherren.
38
19:09
Die Unsicherheiten im Aufbau hat der Führungstreffer der Gastgeber nicht wirklich verdrängen können. Abgesehen von Vorstößen über links fällt der Kramer-Truppe weiterhin wenig ein, wenn die Arminia in ihrer defensiven Grundordnung verteidigt.
35
19:06
Die Meier-Truppe befindet sich im Aufwind und ist aktuell gerade über die rechte Außenbahn kaum zu stoppen. Düsseldorf ist momentan weit entfernt von den Gegenspielern und scheint um den Ausgleichstreffer zu betteln. Ein 1:1-Unentschieden würden den Kräfteverhältnissen eher entsprechen als der jetzige Spielstand.
33
19:05
Durcheinander vor Rensing! Infolge eines Einwurfs vom rechten Flügel bekommen die Düsseldorfer Verteidiger das Spielgerät an der Fünferkante nicht geklärt. Hemlein holt aus der Drehung zum Abschluss aus, trifft die Kugel aber nicht optimal. Am Ende retten die Abwehrspieler mit viel Mühe.
30
19:01
Schauerte zirkelt an den Querbalken! Der aufgerückte Linksverteidiger darf von der halblinken Seite aus 20 Metern mit dem rechten Innenrist Maß nehmen. Sein Flatterball senkt sich erst spät und prallt letztlich in der langen Ecke frontal gegen das Aluminium. Beinahe der zweite Treffer der Fortuna!
29
19:01
Aktuell hadern die Gäste mit Entscheidungen des Unparteiischen, der bei zwei Offensivfouls von Klos und Nöthe aber richtig reagiert hat. Die Ostwestfalen bleiben bei ihrer passiven Spielweise und kontern hin und wieder sehr zielstrebig.
27
18:58
Wirklich angedeutet hatte sich Sararers Treffer für die Fortuna nicht. Kurz nach den ersten ernsten Abschlüssen hat das Netz in der ESPRIT Arena also erstmals gezappelt. Die Arminia reagiert nicht besonders geschockt auf den Rückschlag.
24
18:54
Tooor für Fortuna Düsseldorf, 1:0 durch Wolfang Hesl (Eigentor)
Die Fortuna schnappt sich die Führung! Sararer wuselt sich über den linken Flügel in den Strafraum, wo er nicht richtig attackiert, aber an die Grundlinie gedrängt wird. Fast von der Grundlinie schießt er flach und hart vor den Kasten. Hesl befördert die Kugel mit der linken Hacke unglücklich ins eigene Tor!
23
18:53
Auf der Gegenseite scheitert Klos per Kopf an Rensing! Gegen aufgerückte Hausherren kann Dick von seiner rechten Außenbahn auf den langen Pfosten flanken. Klos hat sich im Rücken von Haggui davongestohlen und nickt auf die linke Ecke. Rensing kann zur Seite abwehren!
22
18:53
Demirbay mit der ersten Prüfung für Hesl! Der Leihspieler vom Hamburger SV kann sich auf halbrechts durchsetzen und schießt aus gut 17 Metern mit dem linken Spann. Bielefelds Schlussmann hat in der halbrechten Torecke keine Probleme und begräbt die Kugel unter sich.
21
18:51
Bislang befördern die Rheinländer die Kugel nur dann in aussichtsreiche Positionen, wenn die Ostwestfalen ungeordnet sind. Das Kramer-Team kontert teilweise, hat aber noch keine Möglichkeit zu verzeichnen. Bielefeld lässt nichts anbrennen, wenn die Formation gefunden worden ist.
18
18:49
Klos kann den Ball am linken Strafraumeck festmachen und zieht daraufhin nach innen. Er steckt zu Nöthe in den Sechzehner durch. Der Ex-Paulianer steht mit dem Rücken zum Tor und braucht zu lange für die Verarbeitung des Passes. Bodzek greift ein und erobert das Leder.
17
18:47
Die hohe Fehlpassquote in der ersten Viertelstunde verhindern, dass man bisher von einem durchschnittlichen Zweitligamatch sprechen kann. Dazu mag der nasse Boden seinen Teil beitragen, doch in erster Linie mangelt es den Anspiel hüben wie drüben zu oft an der Genauigkeit.
14
18:45
Düsseldorfs Bemühungen sind ein zartes Pflänzchen, das mangels Tempo noch nicht gedeihen kann. Bielefeld verschiebt wunderbar und kann die Lücken zwischen den Linien meist schnell schließen. Nach einem durchaus mutigen Beginn lassen die Gäste die Fortuna nun gewähren und sind auf Gegenstöße aus.
11
18:42
Die Fortuna kann die Handbremse lösen. Mittlerweile verzeichnet die Kramer-Truppe ein paar Vorstöße in das letzte Felddrittel. Abgesehen vom Pass auf Bolly hat man es allerdings noch nicht in gute Abschlusspositionen geschafft.
9
18:40
Bolly wird mit einem hohen Ball an die zentrale Strafraumkante in Szene gesetzt. Der Ivorer nimmt das Leder mit der Brust herunter und sucht den Weg zum Kasten von Hesl. Börner geht beherzt dazwischen und wird im Zweikampf vom Düsseldorfer Außenbahnspieler zu Fall gebracht.
7
18:37
Die Ostwestfalen beginnen offensiver als erwartet worden war. Das Geschehen hat sich in den letzten Momenten in die Hälfte des Heimvereins verlagert, dessen Aufbau bisher nocht nicht gelingt. Im Gästeblock darf man mit dem Start in die 90 Minuten zufrieden sein.
5
18:35
Beide Teams sind in der Anfangsphase um Kontrolle bemüht, wenn sie das Leder in den eigenen Reihen haben. Sobottka begeht nun schon das zweite härtere Düsseldorfer Foul. Durch die frühe Verwarnung gegen Schauerte könnte der Unparteiische schnell zu weiteren Karten gezwungen sein, wenn es nicht etwas ruhiger zugeht.
3
18:33
Bei der Arminia gibt es drei Umstellungen: Für Felix Burmeister, Manuel Junglas und Dennis Mast starten Stephan Salger, Tom Schütz und Björn Jopek. Für das Gelingen des heutigen Auftritt könnte die Performance des neu formierten defensiven Mittelfeld entscheidend sein.
2
18:32
Frank Kramer hat sein Team im Vergleich zur Niederlage auf dem Betzenberg vierfach verändert. Anstelle von Christian Strohdiek, Oliver Fink, Mike van Duinen (alle auf der Bank) und Lukas Schmitz (nicht im Kader) beginnen Adam Bodzek, Sercan Sararer, Marcel Sobottka und Mathis Bolly.
1
18:31
Gelbe Karte für Julian Schauerte (Fortuna Düsseldorf)
Nach zwanzig Sekunden sieht Düsseldorfs Linksverteidiger bereits Gelb. Er grätscht in die Beine von Hemlein, ohne eine echte Chance auf den Ball zu haben. Schiri Dietz ist konsequent und verwarnt Schauerte.
1
18:30
Auf geht's in der ESPRIT Arena! Bisher hat es 38 Aufeinandertreffen zwischen Fortuna und Arminia gegeben. Diese fanden in der Regionalliga West (12), in der 2. Bundesliga (10) und der Eliteklasse (16) statt. Mit 14 Siegen, 12 Unentschieden und 12 Niederlagen spricht die Bilanz knapp für die heutigen Hausherren.
1
18:30
Spielbeginn
18:29
In diesem Augenblick betreten die 22 Hauptdarsteller den Rasen. Seit heute Morgen regnet es in der Landeshauptstadt Nordrhein-Westfalens. In der Länderspielpause wurde übrigens ein neuer Rasen verlegt.
18:20
Schafft Düsseldorf den Befreiungsschlag und vergrößert mit dem zweiten Saisonsieg den Abstand auf das Tabellenende oder präsentiert sich Bielefeld in der Fremde erneut sattelfest und nimmt etwas Zählbares mit nach Ostwestfalen? Bald startet der elfte Spieltag in der 2. Bundesliga!
18:10
Die Regeldurchsetzung im Kräftemessen zwischen Rheinländern und Ostwestfalen wird Christian Dietz übernehmen. Der Realschullehrer pfeift für den FC Kronach 08 im Bayerischen Fußball-Verband und zur Saison 2012/2013 in die 2. Bundesliga aufgestiegen. Bei seinem 27. Einsatz auf diesem Level wird der 31-Jährige von den Linienrichtern Michael Emmer und Lothar Ostheimer unterstützt. Als Vierter Offizieller zwischen den Coachingzonen fungiert Benjamin Bläser.
18:07
"Ich mache mir keine großartigen Gedanken über meine Vergangenheit bei Fortuna. Ich arbeite für Arminia und es ist ein Spiel wie jedes andere. Ich bin wie immer voll konzentriert und fokussiert auf den kommenden Gegner", äußerte sich Norbert Meier in der Pressekonferenz ziemlich sachlich hinsichtlich seiner Rückkehr ins Rheinland. Fünfeinhalb Jahre war er Coach bei den Flingeranern, führte sie von der 3. Liga nach ganz oben.
18:01
Bielefeld hätte gerade bei den Auswärtspartien schon deutlich mehr als sieben Zählern sammeln können. In Duisburg, Freiburg und Nürnberg verspielte man jeweils 2:0-Führungen und verpasste am Ende feuchtfröhliche Rückfahrten. Die zurückhaltende Taktik ging gerade bei den Spitzenteams zunächst auf, doch zum Ende hin konnten die defensiven Lücken dann nicht mehr schnell genug geschlossen werden.
17:55
Dass der DSC zu diesem Zeitpunkt der Hinrunde in der Fremde noch ungeschlagen ist, ist eine der bemerkenswerten Statistiken der ersten Saisonphase. Auswärts gelangt den Ostwestfalen auch der einzige Sieg: Das Derby in Paderborn konnte Ende August mit 2:1 gewonnen werden. Mit acht Remis ist die Arminia bisher die Unentschiedenkönigin des deutschen Profifußballs. Sie hat gezeigt, dass sie nach dem Aufstieg konkurrenzfähig ist; die Ausbeute wäre jedoch bei vier Siegen und vier Niederlagen deutlich besser gewesen.
17:50
"Wir erwarten ein zähes Ringen. Nach einer Länderspielpause muss man sich erst einmal einfinden. Wir müssen natürlich zusehen, direkt voll da zu sein", fordert Trainer Kramer von seinen Akteuren. In den pflichtspielfreien Tagen hat sich F95 mit zwei Testerfolgen gegen die U23 des FC Schalke 04 (2:1) und Standard Lüttich (3:2) Selbstvertrauen geholt. Gerade die drei Treffer gegen den namhaften belgischen Klub sollten der drittschwächsten Offensiven der 2. Bundesliga gutgetan haben. Gegen Sandhausen und in Kaiserslautern war sie zuletzt torlos geblieben.
17:45
Während in München und Paderborn bereits die Notbremse in Sachen Übungsleiter gezogen wurde, hat der 43-jährige gebürtige Memminger bei den Flingeranern weiterhin das Vertrauen der Verantwortlichen und bekam durch die zusätzlichen Trainingstage die Möglichkeit, konzentriert mit seiner Mannschaft zu arbeiten. Neben dem eigenen Unvermögen hatte die Fortuna in den ersten zehn Partien auch eine gehörige Portion Pech: Schon zwölfmal wurde das gegnerische Aluminium getroffen.
17:40
Der September hatte für F95 vielversprechend begonnen: Infolge eines einzigen Unentschiedens an den ersten fünf Wochenenden erreichte man nach dem deutlichen 3:0-Heimerfolg sehr respektable Punkteteilungen in Bochum und Karlsruhe. Mit den Pleiten gegen Sandhausen (0:1) und in Kaiserslautern (0:3) ist der zarte Aufwärtstrend allerdings wieder völlig zerstört worden, was bei allen Beteiligten zu einem hohen Maß an Ratlosigkeit geführt hat. Die offensive Ausrichtung unter dem neuen Trainer Frank Kramer führt noch nicht zu den gewünschten Ergebnissen.
17:35
Mitten in der Hinrunde gehört die Fortuna zu den Problemkindern in der 2. Bundesliga. In die zweite Länderspielpause der Saison ist sie als 16. der Tabelle gegangen, hat erst sechs Zähler sammeln können. Ein magerer Sieg steht nach den 900 Pflichtspielminuten zu Buche, so dass die Aufbruchstimmung aus der Vorbereitung schon längst vergessen ist. Aktuell geht die Tendenz in Richtung Abstiegskampf, schließlich sind sogar die gesicherten Mittelfeldränge außer Sichtweite. Von Rang 18 hingegen trennt Düsseldorf nur ein Pünktchen und das Torverhältnis.
17:30
Ein herzliches Willkommen zur 2. Bundesliga am frühen Freitagabend! Nach dem freien Wochenende startet heute der elfte Spieltag im deutschen Fußball-Unterhaus. Mit Fortuna Düsseldorf und Arminia Bielefeld begegnen sich zwei Vereine aus der unteren Tabellenhälfte.

Fortuna Düsseldorf

Fortuna Düsseldorf Herren
vollst. Name
Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895
Stadt
Düsseldorf
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
05.05.1895
Sportarten
Fußball, Handball
Stadion
Merkur Spiel-Arena
Kapazität
54.600

Arminia Bielefeld

Arminia Bielefeld Herren
vollst. Name
Deutscher Sport Club Arminia Bielefeld e.V.
Stadt
Bielefeld
Land
Deutschland
Farben
schwarz-weiß-blau
Gegründet
03.05.1905
Sportarten
Fußball, Hockey, Eiskunstlauf
Stadion
SchücoArena
Kapazität
26.515