10. Spieltag
05.10.2015 20:15
Beendet
Duisburg
MSV Duisburg
1:0
SC Paderborn 07
Paderborn
0:0
  • Giorgi Chanturia
    Chanturia
    81.
    Linksschuss
Stadion
Schauinsland-Reisen-Arena
Zuschauer
14.667
Schiedsrichter
Bastian Dankert

Liveticker

90
22:10
Fazit:
Der MSV Duisburg schlägt den SC Paderborn mit 1:0 und fährt am zehnten Spieltag den ersten Saisonsieg ein. Matchwinner ist Giorgi Chanturia, der bei seiner Premiere im MSV-Trikot den späten Siegtreffer markierte. Zuvor war die Partie weitgehend ausgeglichen. Beide Mannschaften versuchten über den Kampf das Spiel zu entscheiden und es fehlte über weite Strecken die Präzision im Abschluss. Kurz vor der Duisburger Führung hätten auch die Gäste den Treffer machen können. Aber Meißner klärte für die Zebras auf der Linie. So entscheidet am Ende die bessere Chancenverwertung für die Duisburger, die zwar Tabellenletzter bleiben, aber jetzt nur noch zwei Punkte hinter Paderborn liegen. Während der Job von Gino Lettieri erstmal gesichert sein sollte, schaut Markus Gellhaus einer unruhigen Länderspielpause entgegen. Damit verabschieden wir uns für heute. Bis zum nächsten Mal!
90
22:05
Spielende
90
22:05
Mit einem ganz starken Tackling im Mittelfeld unterbindet Grote den letzten Angriff der Gäste. Damit sollte die Sache durch sein.
90
22:04
Die Gäste kommen nochmal zu einem ungefährlichen Kopfball, der kein Problem für Ratajczak ist. Zwei Minuten der Nachspielzeit sind schon rum.
90
22:03
Der vierte Offizielle zeigt drei Minuten Nachspielzeit an. Die Gäste haben noch 180 Sekunden, um doch noch zum Ausgleich zu kommen.
89
22:02
Gelbe Karte für Marcel Ndjeng (SC Paderborn 07)
89
22:01
Das Duisburger Publikum erhebt sich von den Sitzen. Bei diesen Fans kann man nur hoffen, dass der MSV die Klasse hält.
88
22:01
Grote wird in der Nähe des Paderborner Strafraums gefoult. Das bringt den Gastgebern natürlich wieder etwas Zeit. Zwei Minuten und die Nachspielzeit müssen die Zebras noch überstehen, um heute den ersten Saisonsieg zu feiern.
85
21:58
Was kommt noch von Paderborn? Viel Zeit bleibt nicht mehr, um die nächste Pleite zu verhindern. Ein Punkt wäre schon verdient. Aber die Gäste haben bisher einfach zu wenig aus ihren Chancen gemacht.
84
21:57
Einwechslung bei MSV Duisburg: Steffen Bohl
84
21:56
Auswechslung bei MSV Duisburg: Victor Obinna
83
21:56
Gelbe Karte für Marvin Bakalorz (SC Paderborn 07)
81
21:53
Tooor für MSV Duisburg, 1:0 durch Giorgi Chanturia
Aber jetzt ist der Ball auf der anderen Seite drin. Ausgerechnet der eingewechselte Neuzugang Giorgi Chanturia wird von Kingsley Onuegbu bedient, zieht mit einigen Haken an zwei Abwehrspielern vorbei und haut die Kugel flach in die lange Ecke. Lukas Kruse kann den Treffer nicht verhindern und der georgische Torschütze dreht sofort zur Trainerbank ab, um mit seinem Coach zu jubeln. Das ist auch mal ein Statement für Gino Lettieri, dem dieses Tor den Job gerettet haben könnte.
79
21:52
Da wäre fast der Treffer für die Gäste gefallen. Beim Schuss von Ouali ist Ratajczak schon geschlagen. Aber Meißner klärt knapp vor der Linie. Ob so eine Chance nochmal wiederkommt?
78
21:49
Markus Gellhaus wechselt in der Offensive und bringt Mahir Sağlık für Kevin Stöger. Das ist auch ein deutliches Zeichen, dass ein Punkt hier eigentlich zu wenig ist.
77
21:48
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Mahir Sağlık
77
21:48
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Kevin Stöger
75
21:47
15 Minuten noch! Die Partie ist weiterhin offen, auch wenn die Duisburger ein kleines Chancenplus haben. Aber auch drei Eckstöße hintereinander haben gerade nicht zum ersehnten Treffer für die Zebras geführt. Die Zuschauer in der Schauinsland-Reisen-Arena stehen aber weiterhin voll hinter ihrer Mannschaft. An der Stimmung liegt es heute nicht.
72
21:45
Moritz Stoppelkamp darf den nächsten Freistoß für die Gäste ausführen und zieht die Kugel aus 18 Metern direkt auf den Kasten. Der Ball zischt nur knapp am Pfosten vorbei.
71
21:44
Gelbe Karte für Giorgi Chanturia (MSV Duisburg)
70
21:43
Was für eine Möglichkeit für Hoheneder! Der Innenverteidiger ist beim Freistoß mit nach vorne geeilt und bekommt die Führung fast auf dem Silbertablett serviert. Aber vielleicht war er dann doch zu überrascht, dass der Ball zu ihm durchkommt und so schießt er die Kugel aus kurzer Distanz direkt auf Michael Ratajczak.
69
21:42
Feltscher grätscht den eingewechselten Stoppelkamp an der Seitenlinie um und hat Glück, dass er keine Gelbe Karte bekommt. Es gibt aber Freistoß für Paderborn.
66
21:39
Nach längerer Atempause sind jetzt auch die Paderborner mal wieder in der Spitze aufgetaucht. Mehr als ein harmloser Abschluss von Ouali, der direkt in die Arme von Ratajczak geht, kommt dabei aber nicht herum.
65
21:37
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Moritz Stoppelkamp
65
21:37
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Marc Vucinovic
64
21:37
Eine Führung für die Zebras wäre inzwischen verdient. Sie investieren hier deutlich mehr als die Gäste und werfen sich in jeden Zweikampf. Allein der Abschluss ist mal wieder das Problem.
61
21:35
Jetzt sind auch die Zuschauer wieder im Spiel und peitschen die Duisburger nach vorne. Obinna hat gleich die nächste gute Möglichkeit. Aber seinen Schuss aus spitzem Winkel kann Kruse parieren. Mal sehen, wie lange die Drangperiode der Gastgeber anhält.
59
21:33
Das muss es doch sein! Obinna leitet den Angriff selbst ein, spielt einen Doppelpass mit Onuegbu und steht völlig frei vor Kruse. Aber der Nigerianer setzt die Kugel haarscharf am Pfosten vorbei. Da standen die Paderborner hinten viel zu offen und haben Glück, dass sie dafür nicht bestraft wurden.
58
21:30
Kevin Wolze hat etwas Platz und schießt aus der Distanz. Aber auch bei diesem Abschluss ist kein Feuer dahinter. Lukas Kruse nimmt die Kugel ohne Probleme auf.
56
21:28
Gelbe Karte für James Holland (MSV Duisburg)
55
21:28
Eine richtige Struktur können beide Mannschaften weiterhin nicht ins Spiel bringen. Viel entsteht durch Zufall oder durch Fehler des Gegners. Aber auch aus diesen Situationen machen die Akteure dann meist zu wenig.
52
21:25
Die Gäste holen die nächste Ecke raus, die aber nichts einbringt. Paderborn ist inzwischen schon über 400 Minuten ohne eigenen Treffer. Mal sehen, ob sich das im Verlauf der Partie noch ändert.
49
21:22
Paderborn versucht nach der Pause etwas mehr Druck auszuüben und greift früher an. Das könnte aber auch den Duisburgern mehr Räume eröffnen, wenn sie die erste Pressingphase überwinden können.
46
21:20
Der Ball rollt wieder. Gino Lettieri hat gewechselt und für Kevin Scheidhauer ist nun Giorgi Chanturia im Spiel. Der georgische Nationalspieler wurde in der letzten Woche verpflichtet und kommt heute zum ersten Mal zum Einsatz.
46
21:18
Einwechslung bei MSV Duisburg: Giorgi Chanturia
46
21:18
Auswechslung bei MSV Duisburg: Kevin Scheidhauer
46
21:17
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:05
Halbzeitfazit:
Nach 45 Minuten steht es zwischen Duisburg und Paderborn noch 0:0. In einer kampfbetonten Partie fehlt die ganz große spielerische Qualität. Aber es hat dennoch schon einige Torchancen gegeben. Vor allem die Duisburger, die einige Minuten brauchten, um ins Spiel zu finden, hatten ihre Möglichkeiten. Mit etwas mehr Genauigkeit im Abschluss hätte es schon 1:0 stehen können. Die Paderborner haben nach gutem Beginn etwas mehr Probleme, für Gefahr zu sorgen. Gegen agrressive Zebras kommen die Ostwestfalen zu selten durch. Wir hoffen auf Tore im zweiten Durchgang.
45
21:02
Ende 1. Halbzeit
45
21:01
Aufgrund der längeren Verletzungsunterbrechung zu Beginn der Partie werden nun zwei Minuten nachgespielt.
43
20:59
Victor Obinna wird auf die Reise geschickt und hat auf dem Weg zum Tor viel Grün vor sich. Aber auch der Nigerianer lässt sich im Strafraum zu viel Zeit und die Abwehr kann sich sortieren. Da müsste der Abschluss viel schneller kommen.
40
20:56
Das ist schon ein wenig kurios. Zum wiederholten Male stehen nur vier Duisburger bei einer eigenen Ecke im Paderborner Strafraum. Was wollen sie damit erreichen? Vor Probleme stellt man die Abwehr so jedenfalls nicht.
37
20:52
Die Zebras sind hier jetzt besser im Spiel und versuchen den Gegner durch frühes Stören zu Ballverlusten zu zwingen. Paderborn kam daher in den letzten Minuten auch nur noch selten durch und hatte keine Torchancen mehr.
34
20:50
Die Ecken der Duisburger sind noch ausbaufähig. Zwar sind nun mal etwas mehr Blauweiße im gegnerischen Strafraum. Aber die Hereingabe von Obinna ist wieder zu ungenau.
32
20:48
Kingsley Onuegbu muss das 1:0 machen. Nach gutem Einsatz von Dennis Grote, der die Kugel auf der linken Seite behauptet und den Ball flach in die Mitte spielt, steht der Nigerianer völlig frei im Fünfmeterraum. Aber er bekommt keinen Druck hinter den Ball und das Leder hoppelt am Kasten vorbei. Solche Chancen musst du eigentlich nutzen.
28
20:43
Die Partie nimmt etwas Fahrt auf. Marc Vucinovic hat im Sechzehner freie Schussbahn und zieht sofort ab. Michael Ratajczak kann aber parieren. Da wäre etwas mehr Genauigkeit im Abschluss angebracht gewesen.
26
20:42
Auch auf der anderen Seite wäre es fast gefährlich geworden. Proschwitz steckt für Ouali durch, der den Ball im Strafraum aber an den letzten verbliebenen Abwehrspieler verliert.
23
20:39
Erste gute Chance für Duisburg! Victor Obinna wird an der Strafraumkante nicht richtig attackiert und visiert die lange Ecke an. Da sein Schuss noch abgefälscht wird senkt sich die Kugel bedrohlich und Lukas Kruse muss sich mächtig strecken, um diesen Ball noch zu erwischen.
22
20:38
Was für ein schwacker Eckball! Zum ersten Mal tauchen die Gastgeber am gegnerischen Strafraum auf. Aber die Hereingabe von Obinna kommt viel zu flach und bleibt gleich am ersten Abwehrspieler hängen. Es hatten sich aber sowieso nur vier Duisburger im Sechzehner versammelt. Etwas mehr Risiko könnte man bei einer Ecke schon gehen.
20
20:35
So richtig kann die Partie hier keinen Schwung aufnehmen. Neben vielen kleineren Fouls stören auch Unzulänglichkeiten auf beiden Seiten den Spielfluss. Vor allem die Gastgeber verlieren durch Fehlpässe zu schnell die Bälle.
17
20:32
Dominik Wydra probiert es aus der zweiten Reihe, verfehlt den Kasten aber deutlich. Michael Ratajczak muss da nicht eingreifen.
16
20:32
Die Duisburger strahlen hier noch keine Gefahr aus. Kevin Scheidhauer tankt sich schön auf dem rechten Flügel durch, macht aber einen Haken zu viel und die Paderborner können klären.
14
20:30
Die Paderborner bleiben dran. Ouali verpasst am linken Strafraumeck aber den richtigen Moment zum Abschluss und trifft dann mit seinem schwächeren linken Fuß nur das Außennetz. Da wäre mehr drin gewesen.
13
20:29
Oauli setzt sich auf der linken Seite gegen Feltscher durch und flankt in den Strafraum. Vucinovic kommt zum Kopfball. Aber Wolze kann im letzten Moment noch abblocken.
11
20:26
Nick Proschwitz bekommt den Ball in den Lauf gespielt und er hat freie Bahn Richtung Tor. Michael Ratajczak hat aber aufgepasst, eilt aus seinem Kasten und ist vor dem Angreifer an der Kugel.
9
20:24
Die Anfangsphase gehört den Gästen, die hier etwas besser in die Zweikämpfe kommen. Die Duisburger gehen zwar auch aggressiv zu Werke. Aber da fehlt noch ein wenig das richtige Timing und sie haben sich schon einige Fouls geleistet.
6
20:22
Nach minutenlanger Behandlung steht nun Marcel Ndjeng wieder auf dem Rasen. Derweil wird der nächste Freistoß in die Mitte geschlagen. Nick Proschwitz kann den Ball mit dem Kopf aber nicht auf den Kasten drücken.
5
20:20
Der Freistoß kommt gefährlich in den Duisburger Sechzehner und Michael Ratajczak kommt da nicht richtig hin. Der Keeper hat Glück, dass kein Paderborner die Situation nutzen kann.
3
20:19
Nach einem Foul von Dennis Grote an Marcel Ndjeng muss der Paderborner behandelt werden. Zudem wird es gleich eine erste Freistoßmöglichkeit für die Gäste geben.
2
20:17
Ein paar Rauchschwaden ziehen durch die Arena. Die Gästefans haben da ein wenig gezündelt. Hoffen wir, dass sich der Rauch schnell verzieht.
1
20:15
Es geht los! Die Gäste haben angestoßen.
1
20:15
Spielbeginn
20:12
Schiedsrichter der Partie ist heute Bastian Dankert. Er führt die beiden Mannschaften jetzt raus auf den Rasen. Die Schauinsland-Reisen-Arena ist an diesem Montag Abend etwa zur Hälfte gefüllt. 14.000 Zuschauer dürften es sein.
19:59
Hoffnung macht den Duisburgern die Bilanz der letzten Spiele gegen den SC Paderborn. In der zweiten Liga gewannen die Zebras sieben von zwölf Spielen, darunter die letzten drei Partien. In Duisburg hat Paderborn zudem erst zwei Tore geschossen. Aber nicht nur deshalb brauchen die Ostwestfalen heute unbedingt Erfolgserlebnisse in der Schauinsland-Reisen-Arena. Denn nach neun Spieltagen haben die Paderborner erst fünf Treffer erzielt. Damit trifft heute der schwächste Angriff auf die schwächste Abwehr der Liga.
19:51
Auch bei den Ostwestfalen fehlen einige Akteure. Oliver Kirch zog sich gegen St. Pauli einen Muskelfaserris im Oberschenkel zu und fällt drei Wochen aus. Ebenfalls noch einige Wochen fehlt Christian Bickel wegen eines Teilanrisses des Außenbandes und Stürmer Srđan Lakić ist nach seiner Roten Karte gesperrt. In der Startformation musste Markus Gellhaus aber nur Oliver Kirch ersetzen. Dominik Wydra übernimmt die freie Position im defensiven Mittelfeld.
19:44
Nur unwesentlich besser sieht es in Paderborn aus. Der Bundesligaabsteiger konnte in dieser Spielzeit zwar schon zweimal gewinnen, hat aber auch nur fünf Punkte mehr als Duisburg gesammelt und steht aktuell auf Platz 15. Trainer Markus Gellhaus ist nun gefordert, sein Team aus dem Tabellenkeller zu führen. Das 0:0 am letzten Spieltag gegen St. Pauli war da schon mal ein Anfang. Aber ein weiteres Unentschieden heute in Duisburg könnte schon zu wenig sein. In der Tabelle käme man mit einem Punkt nicht vom Fleck.
19:39
Grund für die Misere bei den Zebras ist auch die angespannte Personalsituation. Beim Aufsteiger fallen gleich acht Spieler aus. Neben mehreren Langzeitverletzten sind auch Thomas Bröker, Zlatko Janjić und Enis Hajri kurzfristig nicht fit. Tim Albutat fehlt zudem wegen seiner Rotsperre und Dustin Bomheuer sitzt angeschlagen nur auf der Bank. Die Mannschaft stellt sich da fast von selbst auf. Im Vergleich zum 2:3 letzte Woche in Berlin gibt es drei Änderungen in der Startelf. Rolf Feltscher rückt auf die Rechtsverteidigerposition und James Holland ins defensive Mittelfeld. Kingsley Onuegbu soll im Sturm für Gefahr sorgen.
19:31
Zwei magere Pünktchen, bereits 23 Gegentore und zuletzt vier Pleiten in Serie - die Duisburger sind auch vor dem zehnten Spiel noch nicht richtig in der Saison angekommen. Nur bei den 2:2-Unentschieden gegen Bielefeld und Fürth konnte gepunktet werden. Ansonsten kassierte die Mannschaft von Gino Lettieri schon sieben Niederlagen. Für den Trainer wird es nun so langsam eng und es kusieren bereits Namen für die Nachfolge. Benno Möhlmann und Kosta Runjaic gelten als mögliche Kandidaten. Aber noch sitzt sitzt Gino Lettieri auf der Trainerbank und ein Sieg gegen Paderborn könnte ihm vor der Länderspielpause Luft verschaffen.
19:22
Willkommen zu einem ganz wichtigen Duell im Tabellenkeller der zweiten Liga! Zum Abschluss des zehnten Spieltages empfängt der noch sieglose MSV Duisburg den SC Paderborn, der auch erst sieben Punkte auf dem Konto hat. Sowohl für MSV-Coach Gino Lettieri als auch für seinen Gegenüber Markus Gellhaus könnte eine weitere Niederlage das Aus bedeuten. Ab 20.15 Uhr sind wir live dabei.

MSV Duisburg

MSV Duisburg Herren
vollst. Name
Meidericher Spielverein Duisburg e.V.
Spitzname
Die Zebras
Stadt
Duisburg
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß
Gegründet
17.09.1902
Sportarten
Fußball, Leichtathletik, Turnen, Handball, Hockey, Judo, Volleyball
Stadion
Schauinsland-Reisen-Arena
Kapazität
31.502

SC Paderborn 07

SC Paderborn 07 Herren
vollst. Name
Sport Club Paderborn 07
Stadt
Paderborn
Land
Deutschland
Farben
schwarz-weiß-blau
Gegründet
20.05.1985
Sportarten
Fußball
Stadion
Benteler-Arena
Kapazität
15.000