24. Spieltag
08.03.2015 13:30
Beendet
1860
TSV 1860 München
2:3
SV Sandhausen
Sandhausen
1:1
  • Andrew Wooten
    Wooten
    7.
    Rechtsschuss
  • Gary Kagelmacher
    Kagelmacher
    33.
    Rechtsschuss
  • Manuel Stiefler
    Stiefler
    47.
    Kopfball
  • Nicky Adler
    Adler
    52.
    Kopfball
  • Gary Kagelmacher
    Kagelmacher
    90.
    Rechtsschuss
Stadion
Allianz Arena
Zuschauer
17.100
Schiedsrichter
Martin Petersen

Liveticker

90
15:27
Fazit:
Nach zuvor fünf Punkten aus drei Partien verschärft sich die Lage für den TSV 1860 im Kampf um den Klassenerhalt: Die Löwen unterliegen dem SV Sandhausen mit 2:3 und verpassen damit einen weiteren Befreiungsschlag im Tabellenkeller. Der Knackpunkt der Partie war der Doppelschlag der Kurpfälzer kurz nach dem Wiederanpfiff: Stieflers und Adlers Kopfbälle ins Netz brachten die Gäste auf die Siegerstraße. Sandhausen spielte seinen Vorsprung bis in die Nachspielzeit souverän herunter, musste nach Kagelmachers erneutem Treffer aber noch ein paar Augenblicke zittern. Aufgrund der Abgeklärtheit und der Effektivität des SVS geht der Gästedreier jedoch in Ordnung. Mit nun 31 Punkten hat das Schwartz-Team wahrscheinlich den Abstiegskampf überwunden, rangiert nun auf Platz elf. Für München hingegen stehen mit den Partien in Fürth und gegen Aalen und Aue echte Nervenproben an. Der Abstand auf den Abgrund beträgt nur einen Punkt. Einen schönen Sonntag noch!
90
15:21
Spielende
90
15:21
... Hübner klärt mit dem Kopf und dann ertönt der Abpfiff!
90
15:21
Eine letzte Ecke für den TSV. Auch Keeper Eicher geht mit nach vorne...
90
15:20
Gut anderthalb Minuten noch zu gehen! München agiert mit langen Bällen in die Spitze. Ergibt sich noch die Chance auf den Ausgleich, der vor wenigen Augenblicken noch völlig utopisch erschien?
90
15:18
Tooor für TSV 1860 München, 2:3 durch Gary Kagelmacher
1860 darf doch noch einmal hoffen! Infolge eines Eckstoßes, der ganz auf die linke Strafraumseite durchrutscht, gibt Vallori halbhoch in den Fünfer. Riemann lässt das Leder fallen und Kagelmacher netzt aus vier Metern ein. Jetzt wird es wieder laut in Fröttmaning!
90
15:17
Die Partie ist in der letzten regulären Spielminute angekommen. 1860 hat nach dem Seitenwechsel keinen einzigen ernsthaften Torschuss abgegeben. Da ist es nicht sehr wahrscheinlich, dass in den zusätzlichen 180 Sekunden noch einmal Spannung aufkommt.
87
15:15
Auch der Dosenöffner Wooten bekommt ein paar Minuten mehr Verschnaufzeit vor dem Heimspiel am kommenden Sonntag gegen Braunschweig. Mit acht Saisontoren ist er der stärkste Angreifer des SVS. Winterverpflichtung Okoronkwo darf sein Können noch für ein paar Augenblicke unter Beweis stellen.
86
15:13
Einwechslung bei SV Sandhausen: Solomon Okoronkwo
86
15:13
Auswechslung bei SV Sandhausen: Andrew Wooten
85
15:13
Das Angreifen der Münchener wird zwar noch einmal intensiviert, aber Sandhausen bietet nur sehr wenige Lücken an. Einmal mehr kann die Defensive des SVS überzeugen. Gleichzeitig ist es auch ein Feiertag der Offensive: Wie in Ingolstadt hat man drei Tore geschossen.
82
15:09
Die ohnehin schon spärlich besetzten Ränge leeren sich noch mehr, da der Großteil der Zuschauer nicht mehr an ein spätes Comeback glauben. Die Unterstützung der Fans ist trotzdem lobenswert, denn Pfiffe sind bis jetzt fast komplett ausgeblieben.
80
15:07
Für den Ex-Löwen Adler, der mit dem dritten Gästetreffer den Deckel auf diese Partie schraubte, ist der Arbeitstag zu Ende. In der Schlussphase wird er durch Zellner ersetzt. Gästecoach Schwartz gratuliert Adler für einen starken Auftritt.
79
15:06
Einwechslung bei SV Sandhausen: Steven Zellner
79
15:06
Auswechslung bei SV Sandhausen: Nicky Adler
77
15:04
Manuel Riemann bekommt bis auf Rückpässe seiner Vorderleute kaum noch etwas zu tun. Sandhausen lässt sich zwar nickt aus der Defensive locken, doch die SVS-Gegenstöße sind deutlich gefährlicher als das inkonsequente Anrennen der Löwen. Die Luft ist raus!
74
15:02
Für die Löwen steht schon am Freitag die nächste Aufgabe gegen ein Team aus dem unteren Tabellenmittelfeld an. Es geht nach Fürth, das im Falle eines Sieges heute sogar eingeholt hätte werden können. Nun steht das Fröhling-Team in Mittelfranken wahrscheinlich stark unter Druck.
71
14:59
So wirklich scheinen sich die Kurpfälzer auf dem Weg zum achten Saisonsieg nicht mehr strecken zu müssen. Damit hätten sie 31 Zähler auf dem Konto und mit dem Abstiegskampf wohl nichts mehr zu tun. Aktuell deutet viel darauf hin, dass vier Mannschaften anderthalb Plätze für die nächste Zweitligasaison ausspielen werden.
68
14:56
Schwacher Abschluss von Weigl! Der Ex-Kapitän tankt sich von der halblinken Seite an den Sechzehner und hat freie Bahn für einen Linksschuss. Er trifft jedoch nicht richtig und befördert das Spielgerät im hohen Bogen über das Gehäuse von Riemann. So wird das nichts mehr für den TSV!
66
14:54
Adlung kann ein hohes Anspiel auf die rechte Strafraumseite zwar herunternehmen, wird dann jedoch von den Schwarz-Weißen isoliert und hat nicht einmal die Chance für eine Vorlage. Dies liegt auch daran, dass kein Kollege den Weg mit nach vorne gegangen ist. Der Glaube der Hausherren scheint zu schwinden!
65
14:52
Einwechslung bei TSV 1860 München: Valdet Rama
65
14:52
Auswechslung bei TSV 1860 München: Maximilian Wittek
63
14:51
Bülow spielt einen steilen Flachpass in den Sechzehner zu Vollmann, der jedoch keine Kontrolle über den Ball erlangt und deshalb gar nicht erst in eine aussichtsreiche Schussposition kommt. Es ist noch eine halbe Stunde zu gehen und die Löwen bemühen sich merklich. Sandhausen steht jedoch souverän in der Defensive.
62
14:49
Das Verletzungspech bei 1860 reißt einfach nicht ab: Der 19-jährige Wolf, in Durchgang eins für Hain eingewechselt, hat sich beim Foulspiel von Linsmayer vor wenigen Minuten weh getan und muss nun vom Feld. Er wird durch Claasen ersetzt, der im Sommer aus Posen geholt wurde.
61
14:48
Einwechslung bei TSV 1860 München: Daylon Claasen
61
14:47
Auswechslung bei TSV 1860 München: Marius Wolf
59
14:47
Die Stimmung auf den Rängen ist noch erträglich und nicht zum Negativen gekippt. In der Fankurve scheint man noch daran zu glauben, dass zumindest ein Unentschieden erreicht werden kann. Die Spieler wirken dennoch verunsichert und können aktuell nur wenig offensiv Akzente setzen.
56
14:45
Den fälligen Freistoß aus gut 25 Metern will Vollmann direkt im Netz unterbringen. Durch starke Rückenlage bei seinem Rechtsschuss ballert er aber weit über den Kasten von Riemann. 1860 braucht einen schnellen Anschlusstreffer, damit die Chancen auf einen Punktgewinn nicht immer mehr schrumpfen.
55
14:41
Gelbe Karte für Denis Linsmayer (SV Sandhausen)
Linsmayer und Kratz nehmen den durchstartenden Wolf in die Zange, wobei der Sandhäuser mit der Nummer sechs den ersten regelwidrigen Kontakt zum Münchener Youngster herstellt. Dementsprechend ist es Linsmeyer, der die Gelbe Karte sieht.
52
14:39
Tooor für SV Sandhausen, 1:3 durch Nicky Adler
Sandhausen nutzt das Momentum zum dritten Tor! Kister verlängert einem Freistoß aus halblinker Position mit dem Kopf zu Kollege Adler. Der Ex-Löwe steht vier Meter vor dem Kasten vollkommen frei und muss nur noch den Schädel hinhalten, damit die Kugel unter dem Querbalken einschlägt. Die Vorentscheidung zugunsten der Kurpfälzer!
50
14:38
Damit schenken die Löwen ihrem Gegner erneut einen Treffer und rennt schon wieder einem frühen Rückstand hinterher. Mit dieser Aussetzerrate in der Defensive sind Spiele nur sehr schwer zu gewinnen, vor allem gegen eine starke gegnerische Abwehrreihe. Der ganze Optimismus der Phase vor der Pause ist verflogen.
47
14:34
Tooor für SV Sandhausen, 1:2 durch Manuel Stiefler
Nach 63 Sekunden holt sich Sandhausen die Führung zurück! Vallori leistet sich einen großen Fehler, köpft eine Hereingabe in den Sechzehner direkt vor die Füße von Kübler. Dieser gibt von der rechten Grundlinie hoch in den Rücken der Abwehr. Stiefler hebt ab und befördert das Spielgerät per Flugkopfball in den rechten Winkel. Das nächste Traumtor der Partie - diesmal für die Gäste!
46
14:33
Alois Schwartz nimmt eine personelle Änderung zum Start in den zweiten Abschnitt vor: Für den angeschlagenen Stefan Kulovits schickt er ab sofort Kevin Kratz auf den Rasen.
46
14:32
Willkommen zurück in München-Fröttmaning! Die letzten zehn Minuten machen den Heimfans Hoffnung, dass es heute dritten Heimsieg der Saison reichen könnte. Damit würde man auf drei Zählern an den SVS heranrücken. Verteidigen die Gäste aber wieder konzentrierter, wird der zweite Treffer keine leichte Angelegenheit. Gleichzeitig werden sie weiterhin auf schnelle Gegenstöße lauern.
46
14:32
Einwechslung bei SV Sandhausen: Kevin Kratz
46
14:32
Auswechslung bei SV Sandhausen: Stefan Kulovits
46
14:31
Anpfiff 2. Halbzeit
45
14:19
Halbzeitfazit:
Das Aufeinandertreffen zwischen dem TSV 1860 München und dem SV Sandhausen geht mit einem 1:1-Unentschieden in die Pause. Die Löwen begannen engagiert, kassierten aber schon nach sieben Minuten den Gegentreffer: Wooten nutzte eine Konfusion im gegnerischen Strafraum aus und profitierte dabei auch von der eingeschränkten Sicht des Keepers Eicher. Daraufhin waren die Gäste zunächst obenauf, zogen sich dann aber clever um einige Meter zurück. Der TSV wirkte zunächst ideenlos und kam deshalb durch Kagelmachers Sonntagsschuss (33.) auch eher überraschend zum Ausgleich. Erst in den letzten Minuten wurden die Hausherren zwingender und verdienten sich ihren Treffer im Nachhinein. Im zweiten Durchgang sind die Löwen dennoch weiterhin in der Bringschuld, denn nur ein Sieg hilft wirklich weiter. Bis gleich!
45
14:16
Ende 1. Halbzeit
45
14:15
Nun rutscht ein Eckstoß von der rechten Fahne zu Bülow durch, der in Bedrängnis allerdings etwas überrascht wird und das Spielgerät aus sechs Metern klar links am Pfosten vorbei befördert. Zum Start der einminütigen Nachspielzeit übt 1860 großen Druck aus.
44
14:14
Das Fröhling-Team erarbeitet sich drei Ecken in geringem zeitlichen Abstand, die jeweils den Weg ins Strafraumzentrum schaffen. Dort stehen die Schwarz-Weißen aber so konzentriert, dass sich keine Möglichkeiten für einen Abschluss aus guter Lage ergeben.
41
14:12
Sandhausen hat bisher viel richtig gemacht, wirkt infolge des Gegentreffers aber angeschlagen. Es wurde eigentlich nichts zugelassen und dann wird der Gast von solch einem Sahneschuss erwischt. Jetzt gilt es, bis zur Pause das 1:1 zu halten, um in der Kabine die weitere Vorgehensweise zu besprechen.
38
14:10
Hübner nickt nur knapp neben den rechten Pfosten! Der für einen Freistoß von der rechten Außenbahn aufgerückte Innenverteidiger befördert die hohe Hereingabe aus etwa zehn Metern gegen die Laufrichtung von Eicher auf die rechte Ecke. Der Münchener Schlussmann schaut hinterher und hat Glück, dass ein paar Zentimeter fehlen!
37
14:06
Gelbe Karte für Kai Bülow (TSV 1860 München)
Bülow rauscht im linken Mittelfeld in die Beine von Kulovits, hat dabei keine gute Aussichten auf den Ball. Schiedsrichter Petersen entscheidet sich für die erste Gelbe Karte in einem Match mit vielen harten Zweikämpfen.
35
14:04
Offensichtlich haben die Münchener diesen Sonntagsschuss ins Glück gebraucht. Angetrieben von der Euphorie drängen die Löwen auf den schnellen zweiten Treffer und sorgen damit für Schwerstarbeit der Sandhäuser Innenverteidiger.
33
14:03
Tooor für TSV 1860 München, 1:1 durch Gary Kagelmacher
Mit einem Traumtor lässt Kagelmacher die Löwen jubeln! Der Rechtsverteidiger kann einen eigentlich schwachen hohen Ball vom linken Flügel an der Strafraumkante erlaufen und ballert sofort mit vollem Risiko in Richtung Riemann. Der hebt ab, doch das Spielgerät landet unhaltbar im linken Winkel!
33
14:02
Sandhausen kann die Führung ohne großen Aufwand verteidigen. Man stellt die Räume in der Nähe des Kastens von Manuel Riemann geschickt zu und kann die gegnerischen Vorstöße wunderbar antizipieren. Der bisherige Spielverlauf kommt den Gästen mehr als entgegen.
30
14:00
Mit der Hereinnahme des 19-jährigen Wolf ist das Durchschnittsalter der jungen Löwentruppe noch einmal gesunken. Die Bemühungen sind den ersatzgeschwächten Hausherren nicht abzusprechen, aber im gegnerischen Strafraum fehlt weiterhin die Zielstrebigkeit. Kein Wunder, wenn der mit Abstand beste Torschütze verletzt auf der Tribüne sitzt.
28
13:58
Niedergeschlagen humpelt Stephan Hain nach seinem ersten Startelfeinsatz seit langer Zeit vom Rasen. Der ehemalige Augsburger hat sich am rechten Oberschenkel verletzt. Seine Position im Angriff übernimmt Adlung, Vollmann rückt ins Zentrum und Einwechselspieler Wolf übernimmt die Aufgaben auf dem rechten Flügel.
27
13:56
Einwechslung bei TSV 1860 München: Marius Wolf
27
13:56
Auswechslung bei TSV 1860 München: Stephan Hain
25
13:55
Adlung trifft das Außennetz! Badowski kann sich an der linken Strafraumlinie gekonnt gegen Kübler durchsetzen und flankt dann von der Grundlinie im hohen Bogen auf den zweiten Pfosten. Adlung läuft ein, nimmt direkt ab und verpasst den rechten Pfosten nur um Zentimeter. Der beste Löwenangriff bisher!
22
13:53
Durch eigene Unzulänglichkeiten haben die Münchener bereits zwei Großchancen für den SVS ermöglicht. Wenn diese Probleme nicht abgestellt werden können, wird dieses bedeutende Spiel nicht erfolgreich bestritten werden können. Noch ist nichts verloren, aber aktuell spricht viel für den Gast, der seinen dritten Sieg im Jahr 2015 feiern kann.
20
13:51
Diesmal scheitert Wooten an Eicher! Die Schwarz-Weißen bekommen einen Konter auf dem Silbertablett serviert, als Schindler im Aufbau direkt in die Füße von Stiefler passt. Sandhausens Nummer 21 schickt den Torschütze in die halblinke Gasse. Nach Eindringen in den Sechzehner visiert Wooten die lange Ecke an, doch Eicher ist beim flachen Ball zur Stelle!
19
13:49
Mit der ersten Drangperiode der Löwen wird das Publikum endgültig wach und zeigt sich wieder optimistischer. Für den TSV haben sich erste Schusspositionen aus dem Zentrum ergeben, die jedoch nicht für ordentliche Abschlüsse genutzt werden können.
17
13:48
SVS-Schlussmann ist infolge einer hohen Hereingabe vom rechten Flügel erstmals zum Eingreifen gezwungen. Der ehemalige Osnabrücker faustet das Leder aber problemlos aus der Gefahrenzone, obwohl vor ihm viel Verkehrt herrscht. Wenig später sichert er sich einen Fernschuss von Adlung im Nachfassen.
15
13:45
Eine Viertelstunde ist vorüber in München-Fröttmaning und so langsam zeigen sich Heimteam und 1860-Anhänger erholt vom frühen Schock in Minute sieben. Sandhausen fühlt sich zwar sehr wohl in der passiven Rolle, doch mittlerweile schaffen es die Hausherren wieder vermehrt in das letzte Felddrittel. Es fehlt noch der vorletzte Pass, der einen potentiellen Vorlagengeber in eine gute Position bringt.
13
13:43
Nach einer Freistoßflanke aus dem rechten Halbfeld legt Achenbach die Kugel per Kopf für Adler auf. Der Ex-Löwe will von rechts aus leicht spitzem Winkel abschließen, doch Eicher ist hellwach und schnappt sich das Leder vor dem Sandhäuser Spieler mit der Nummer acht.
11
13:41
Der Rückstand hat die zuvor stabile Mittelfeldkonstruktion der Löwen durcheinander geworfen. Sandhausen ist in dieser Phase bei fast jedem Streit um das Leder einen Tick schneller und sucht den schnellen Weg in die Spitze. Das ist zwar nicht besonders offensiv, doch ein zweiter Gästetreffer käme momentan nicht völlig überraschend.
9
13:39
Schon beim 3:1-Sieg in Ingolstadt hatte Andrew Wooten mit einem Doppelpack einen großen Anteil am Auswärtsdreier. Heute hat er einfach trocken abgezogen und profitierte bei seinem Treffer auch von der schlechten Reaktion des gegnerischen Keepers. In der Live-Tabelle springen die Kurpfälzer auf Rang elf.
7
13:36
Tooor für SV Sandhausen, 0:1 durch Andrew Wooten
Mit dem ersten Abschluss geht Sandhausen in Führung! Nach Achenbachs Einwurfflanke von der linken Seitenauslinie leisten sich Weigl und Bandowski in Missverständnis beim Versuch, die Kugel aus der Gefahrenzone zu köpfen. So fällt Wooten das Spielgerät an der Strafraumkante vor die Füße. Er nimmt mit dem rechten Fuß direkt ab. Eicher ist in der halbrechten Ecke noch dran, kann den Einschlag aber nicht mehr verhindern!
5
13:34
Das Fröhling-Team beginnt dominierend, übernimmt gleich zu Anfang die Rolle des Spielgestalters. Zum Start in die Partie ist es sehr präsent in den Zweikämpfen im Mittelfeld und bereitet den Schwarz-Weißen damit Probleme, einen sauberen Aufbau auf den Rasen zu bringen. Sandhausen muss noch auftauen.
3
13:32
Bei den Sandhäusern sieht Alois Schwartz nach dem 2:0-Erfolg gegen den VfR Aalen keine Notwendigkeit, seine Startelf zu ändern. So bleibt es bei der bewährten Viererkette mit Achenbach, Hübner, Kister und Kübler, die nach der Winterpause erst einen Treffer zuließ. Vorne soll es Aziz Bouhaddouz richten, der den SVS am letzten Samstag mit 1:0 in Führung brachte.
2
13:31
Bei den Hausherren gibt es im Vergleich zum achtbaren Unentschieden bei Spitzenreiter in Ingolstadt zwei Änderungen: Für den verletzten Rubin Okotie stürmt Stephan Hain, der nach seiner Verpflichtung zur Saison 2013/2014 noch auf seinen ersten Treffer für die Löwen wartet. Auf dem rechten offensiven Flügel verdrängt Korbinian Vollmann Marius Wolf auf die Bank.
1
13:30
Das Leder in München-Fröttmaning rollt! Der SV Sandhausen war in der Vergangenheit oft ein Schicksalsgegner. Nach den zwei Niederlagen in den bisherigen fünf Vergleichen mit den Kurpfälzern wurden die Trainer des TSV jeweils gefeuert: In der Hinrunde erwischte es Ricardo Moniz (0:1); im August 2013 wurde Alexander Schmidt nach einer 0:2-Heimpleite entlassen.
1
13:30
Spielbeginn
13:28
Vor gut 18000 Zuschauern betreten die 22 Startspieler den Rasen. Die Gastgeber tragen ihre hellblauen Jerseys mit weißen Ärmeln. Der SVS präsentiert sich in schwarzer Kleidung mit vielen weißen Akzenten.
13:21
Kann 1860 ein weiteres Zeichen im Abstiegskampf setzen und damit den Vorsprung auf Platz 16 auf vier Zähler ausbauen oder gelingt Sandhausen der vorentscheidende Schritt in Richtung Klassenerhalt, der den Verantwortlichen bereits ein hohes Maß an Planungssicherheit für den Sommer geben würde? Bald geht's rund in der 2. Bundesliga!
13:11
Als Schiedsrichter dieses Duells zwischen Abstiegskandidat und Fast-gerettet-Team wurde Martin Petersen auserwählt. Der 30-jährige Immobilienkaufmann pfeift für den VfL Stuttgart im Württembergischen Fußball-Verband und leitet seit August 2011 Partien der 2. Bundesliga. In mittelfristiger Zukunft wird er auch ein Kandidat für das höchste nationale Niveau sein. Heute erhält er an den Seitenlinien Unterstützung von Matthias Jöllenbeck und Florian Steinberg. Vierter Offizieller ist Thorsten Braun.
13:07
"Das ist ein ganz wichtiges Spiel. Wir können einen Riesenschritt machen", ist sich Trainer Alois Schwartz der Bedeutung der Auswärtsreise in die bayerische Landeshauptstadt bewusst. Dabei muss nicht einmal zwingend ein Sieg herausspringen: Sollte es mit einem ausgeglichenen Zwischenstand in die Schlussphase gehen, dürfte Sandhausen dieses Unentschieden nicht unnötig auf's Spiel setzen. Bei einem Remis würde man den Vorsprung auf Platz 15 konstant bei sechs Punkten halten. Auch damit stünden die Chancen auf den Klassenerhalt sehr gut.
13:00
Überhaupt sind die Schwarz-Weißen sehr gut in den zweiten Abschnitt der Spielzeit gestartet. Acht Punkte aus vier Partien haben den Anschluss an das Mittelfeld hergestellt, so dass die Ausgangslage vor dem letzten Saisondrittel sehr gut ist. Sollte heute der dritte Sieg im Kalenderjahr 2015 eingefahren werden, würden die Kurpfälzer bis auf Platz zehn vorrücken und hätten dann wohl nichts mehr mit dem Abstiegskampf zu tun. Im Falle einer Pleite droht jedoch ein Absacken, auch wenn mit Braunschweig (H) und Frankfurt (A) bis zur Länderspielpause nicht die besten Teams warten.
12:55
Für das ganz große Offensivspektakel hat der SV Sandhausen in seiner zweieinhalbjährigen Zweitligageschichte noch nie gestanden. Auch in dieser Spielzeit reiht man sich in der Torbilanz fast ganz unten ein: Nur Schlusslicht Aalen kann die 20 Saisontreffer des SVS noch unterbieten (17). Dementsprechend langatmig war auch das direkte Duell am vergangenen Samstag im Hardtwaldstadion, welches Sandhausen mit 2:0 gewinnen konnte und damit das Polster auf die untersten Tabellenregionen ausbaute.
12:50
Ein Wintertransfer scheint sich für die Münchener zu einem echten Glücksgriff zu entwickeln. Jannik Bandowski, für eineinhalb Jahre von Borussia Dortmund ausgeliehen, erzielte in drei Partien bereits zwei Treffer. Der auf dem linken Flügel beheimatete 20-Jährige sorgte bei den Auswärtspartien in Darmstadt und Ingolstadt für die einfachen Punktgewinne. Die Löwen brauchen in dieser Phase allerdings auch Ersatz in Sachen Toreschießen, denn Goalgetter Rubin Rubin Okotie (15 Saisontore) fällt wegen eines Innenbandanrisses mindestens zwei Wochen aus.
12:46
Mit Sandhausen, Fürth, Aalen und Aue trifft der TSV in den kommenden Wochen auf Klubs, die allesamt zu den Kellerkindern des deutschen Fußball-Unterhauses gehören. In dieser Hinsicht könnte sich das Schicksal der Sechzger, die nach elf Jahren in der Zweitklassigkeit vor Saisonbeginn eigentlich den Angriff auf die ersten drei Ränge geplant hatten, doch noch in Richtung frühzeitiger Schadensbegrenzung bewegen. Gleichzeitig könnte man im Falle von Misserfolgen bis nach ganz unten durchgereicht werden. Fest steht allein: Es wird spannend!
12:40
Fünf Punkte aus drei Partien: Solch eine Ausbeute hat 1860 letztmals Mitte September eingefahren - kurioserweise gegen die exakt gleichen Vereine mit den exakt gleichen Ergebnissen: Unentschieden gegen Darmstadt (1:1), Sieg gegen St. Pauli (2:1) und Unentschieden gegen Ingolstadt (1:1). Nach der Entlassung von Markus von Ahlen im Anschluss an die unglückliche Punkteteilung bei den Lilien hat der neue Trainer Torsten Fröhling also durchschnittlich zwei Punkte geholt. Setzt sich dieser Trend fort, müssen sich die Löwen-Anhänger keine Sorgen um den Klassenerhalt machen.
12:35
Zehneinhalb Spieltage vor dem Ende der Saison 2014/2015 sieht es so aus, als würden vier Klubs die zweieinhalb Abstiegsplätze unter sich ausmachen. An der Spitze dieses Quartetts rangiert der TSV auf Platz 15 und hat bei einem Spiel weniger einen Zähler mehr auf dem Konto als Aue und St. Pauli; Schlusslicht Aalen ist man sogar mit zwei Punkten überlegen. Nach dem gestrigen Wiedererstarken der braun-weißen Hamburger stehen die Münchener dennoch unter Zugzwang. Gegner Sandhausen ist zwar unmittelbarer Tabellennachbar der Löwen, liegt allerdings sechs Punkte vor ihnen. Nur im Falle einer Niederlage würde der SVS wieder in direkte Gefahr geraten.
12:30
Hallo und herzlich willkommen zur 2. Bundesliga am frühen Sonntagnachmittag! Der TSV 1860 München will heute Punkte gegen den Abstieg sammeln. Diesem Vorhaben stellt sich der SV Sandhausen entgegen. Ab 13:30 Uhr rollt die Kugel in Fröttmaning.

TSV 1860 München

TSV 1860 München Herren
vollst. Name
Turn- und Sportverein München von 1860 e.V.
Spitzname
Die Löwen
Stadt
München
Land
Deutschland
Farben
weiß-blau
Gegründet
17.05.1860
Sportarten
Basketball, Boxen, Fußball, Kegeln, Leichtathletik, Ringen, Ski, Tennis, Turnen
Stadion
Stadion an der Grünwalder Straße
Kapazität
15.000

SV Sandhausen

SV Sandhausen Herren
vollst. Name
Sportverein Sandhausen 1916
Stadt
Sandhausen
Land
Deutschland
Farben
schwarz-weiß
Gegründet
01.08.1916
Sportarten
Fußball
Stadion
BWT-Stadion am Hardtwald
Kapazität
15.414