23. Spieltag
27.02.2015 18:30
Beendet
Darmstadt
SV Darmstadt 98
1:0
Eintracht Braunschweig
Braunschweig
0:0
  • Jan Rosenthal
    Rosenthal
    90.
    Linksschuss
Stadion
Merck-Stadion am Böllenfalltor
Zuschauer
13.600
Schiedsrichter
Thorsten Kinhöfer

Liveticker

90
20:28
Fazit:
Die Überraschungsmannschaft aus Darmstadt erzielt Sekunden vor Spielende das entscheidende 1:0 gegen Eintracht Braunschweig, holt damit zumindest bis morgen den direkten Aufstiegsplatz und hat nun das erste Saisonziel erreicht: die 40-Punkte-Marke. Die Gastgeber belohnten sich mit Rosenthals Treffer in der zweiten Minute der Nachspielzeit nach einer insgesamt höchstens mittelmäßigen Partie für das etwas größere Engagement. Nach der Pause waren es nämlich vornehmlich die Lilien, die etwas für das Spiel taten - wohlgemerkt ohne sich echte Tormöglichkeiten herauzuspielen. Von Braunschweig kam dagegen so gut wie gar nichts. Ein vermeintlicher Treffer von Kessel kurz vor Schluss wurde zu Recht nicht gegeben, da der Schütze im Abseits war.
Die Niedersachsen verlieren mit dieser erneuten Schlappe - der dritten im vierten Spiel des Jahres 2015 - zunächst den Anschluss an die drei begehrten Tabellenplätze ganz oben. Am Mittwoch geht mit dem Pokal-Highlight in München weiter. Die Darmstädter haben keine Doppelbelastung mehr, können sich auf den Ligaalltag konzentrieren und werden sich nun langsam wohl doch Gedanken machen müssen, ob sie nicht auch offiziell die Bundesliga anpeilen. Das war's von hier, einen schönen Abend noch und einen guten Start ins Wochenende!
90
20:28
Tooor für SV Darmstadt 98, 1:0 durch Jan Rosenthal
Mit solchen Last-Minute-Siegen holtst du vielleicht die entscheidenen Punkte für die Bundesliga! Darmstadt greift kurz vor Ablauf der Nachspielzeit noch einmal über links an. Der Ball holpert zu Stroh-Engel zentral, der eigentlich von Boland elfmeterreif gefoult wird. Kinhöfer lässt aber weiterlaufen und das Spielgerät kommt zu Rosenthal. Der Winter-Neuzugang versenkt die Kugel aus 14 Metern eiskalt rechts unten. Und dann ist nur noch Jubel am Böllenfalltor!
90
20:22
Spielende
90
20:19
Emil Berggreen konnte heute nach seinem vielversprechenden Tor-Debüt gegen Leipzig zuletzt nicht nachlegen und rieb sich völlig erfolglos gegen die starke Abwehr der Gastgeber auf. Bakenga darf sich in der zweiminütigen Nachspielzeit noch präsentieren.
90
20:18
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Mushaga Bakenga
90
20:18
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Emil Berggreen
89
20:18
Jetzt ist ja doch noch einmal etwas los! Erst zappelt die Kugel im Netz des Lilien-Tores. Aber der Treffer nach einem Freistoß zählt zu Recht nicht, weil Kessel aus Abseitspostion heraus vollendete. Im direkten Gegenzug kontern die Hausherren rasant während sich die Gäste noch beim Unparteiischen beschweren. Doch Gikiewicz spielt noch mit und klärt stark außerhalb des Strafraums.
88
20:15
Gelbe Karte für Benjamin Kessel (Eintracht Braunschweig)
... Und auch Braunschweigs Abwehrmann kommt nicht ungeschoren davon.
88
20:14
Gelbe Karte für Marcel Heller (SV Darmstadt 98)
Die Emotionen koch hoch. Heller bringt erst Kessel zu Fall, gerät dann mit ihm aneinander und wirft ihm den Ball an die Brust. Der Darmstädter sieht die Gelbe Karte...
88
20:14
Beobachter dieser Partie werden neidisch auf die anderen Plätze schauen. In Kaiserslautern und Bochum sind bislang zusammen acht Treffer gefallen. Hier würde man sich inzwischen schon wie ein Schneekönig über ein einziges Tor freuen. Aber das ist einfach nicht in Sicht.
86
20:13
Sailer war noch der auffälligste Offensivakteur der Lilien, hat sich nun aber müde gelaufen. Ronny König wird nun als zweite Spitze neben Stroh-Engel in die Mitte rücken. Dirk Schuster plant offenbar noch eine kleine Schlussoffensive.
86
20:12
Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Ronny König
86
20:12
Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Marco Sailer
84
20:12
Der Spielfluss in dieser Partie ist nach der Pause um keinen Deut besser geworden. Schiri Kinhöfer muss das Geschehen immer noch häufig unterbrechen, weil beide Mannschaften einfach häufig nicht sauber die Zweikämpfe führen. Etwas mehr als fünf Minuten bleiben jetzt nur noch für ein - dann vermutlich - entscheidendes Tor.
82
20:09
Beide Trainer treiben ihre Mannschaften aus den Coaching-Zonen heraus noch einmal an. Schuster und Lieberknecht haben sich offenbar doch noch nicht ganz abgefunden mit der Punkteteilung. Vor allem für die Eintracht wäre ein erneutes Remis sicherlich zu wenig.
80
20:08
Einwechsler Rosenthal schießt in seiner ersten auffälligen Szene Vrančić den Ball aus kürzester Distanz in die ganz schmerzhafte Zone zwischen den Beinen. Braunschweigs Bosnier bleibt erst einmal liegen und krümmt sich schmerzerfüllt am Boden. Da ist Mitleid angebracht! Weiterspielen kann der Glatzkopf aber natürlich.
78
20:06
Berggreen nimmt einen Einwurf am linken Strafraumeck mit dem Rücken zum Tor an, schirmt die Kugel gut ab und dreht sich dann um seinen Bewacher herum in Richtung Kasten. Was erst gut aussieht, wird nur einen Augenblick später durch einen Stolperer des Dänen zunichte gemacht. Wieder ist der Ball weg. Braunschweig hat sich tatsächlich nach Decarlis Möglichkeit in der zwölften Minute kein einziges Mal mehr dem Kasten der Gastgeber angenähert.
76
20:04
Die Schlussviertelstunde läuft und momentan ist das einfach immer noch ein typisches 0:0-Spiel, auch weil beide Teams kaum etwas riskieren. Darmstadts leichte Drangphase ist schon wieder deutlich abgeflaut. Kann und will hier einer der Kontrahenten noch auf drei Punkte gehen?
74
20:02
Stroh-Engel fällt zum zweiten Mal im Sechzehner. Diesmal liegt Kinhöfer aber mit seiner Entscheidung gegen einen Strafstoß richtig. Hedenstad ist zwar ganz eng beim wuchtigen Angreifer und berührt diesen beim Hochspringen auch ein wenig. Aber für einen Elfmeter reicht das einfach nicht, zumal sich Darmstadts Angreifer auch viel zu theatralisch auf den Boden wirft.
73
20:00
Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Jan Rosenthal
73
20:00
Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Jerôme Gondorf
73
20:00
Gelbe Karte für Emil Berggreen (Eintracht Braunschweig)
Absichtliches Handspiel vom Stürmer im Mittelfeld-Luftduell. Natürlich gibt es dafür die Verwarnung.
72
19:59
Hochscheidt kommt gegen Gondorf unmittelbar vor der Braunschweiger Trainerbank zu spät und knallt den Mittelfeldmann der Lilien ganz schön heftig von den Füßen. Diesmal hat Lieberknecht nichts gegen die Freistoßentscheidung zugunsten Darmstadts einzuwenden.
70
19:58
Darmstadt kontert über Sirigu rechts. Boland verfolgt den Außenverteidiger und trennt ihn dann mit einer riskanten Grätsche fair vom Ball. Dennoch gibt es Freistoß für die Gastgeber, was Torsten Lieberknecht mit einem kurzen Aufreger an der Seitenlinie quittiert. Zweikämpfe bleiben das Salz in der Suppe hier.
67
19:55
So aber nicht: Heller kommt 15 Meter vor dem Braunschweiger Tor zu einem hohen Ball wie die Jungfrau zum Kind und ist dementsprechend überrascht. Der Abschluss des früheren Frankfurters landet ungefährlich bei Rafał Gikiewicz. Der nächste miese Versuch, wieder keine echte Chance.
65
19:53
Darmstadt hat sich in den letzten zehn Minuten ein Übergewicht erarbeitet und lässt die Eintracht phasenweise kaum noch aus der eigenen Hälfte heraus. Allein: Torchancen erspielen sich die Hausherren dadurch immer noch nicht. Vielleicht kann man im weiteren Spielverlauf noch das Glück des Tüchtigen für sich in Anspruch nehmen.
62
19:51
Zweiter Wechsel bei Eintracht Braunschweig: Der weitgehend wirkungslose Omladič räumt das Feld zugunsten von Seung-Woo Ryu. Der aus Leverkusen ausgeliehene Koreaner soll für frischen Wind im momentan nicht vorhandenen Angriffsspiel der Gäste sorgen.
62
19:49
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Seung-Woo Ryu
62
19:49
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Nik Omladič
61
19:49
Behrens nutzt einen Patzer von Vrančić am Braunschweiger Sechzehner und legt nach rechts hinaus zu Gondorf. Der hat eigentlich Platz und alle Zeit der Welt für eine vernünftige Flanke, pöhlt die Kugel aber ganz schwach ins Toraus. Das war ja gar nichts!
58
19:46
Nicht schlecht gespielt von den Lilien: Sailer wird links auf die Reise geschickt und dreht den Ball an den ersten Pfosten. Behrens rauscht aus dem Hintergrund heran, verfehlt die Kugel aber hauchzart. Trifft er sie hier, wird es brandgefährlich.
56
19:44
Sailer bekommt im Zweikampf von Hedenstad einen mit, teilt aber auch selbst gut aus gegen den Norweger. Schiri Kinhöfer muss mal wieder ein paar warme Worte verlieren, um den Darmstädter zu beruhigen. Es bleibt dabei: Die direkten Duell sind hochintensiv und oftmals an der Grenze des Regelwerks und darüber hinaus.
53
19:41
Symptomatisch für die offensiven Defizite der Teams ist die Unsichtbarkeit beider Mittelstürmer: Sowohl Berggreen bei der Eintracht als auch Darmstadts Torjäger a.D. Stroh-Engel bekommen kaum einen Ball in der vordersten Reihe. Es kommt einfach viel zu wenig Unterstützung von hinten.
51
19:39
Die beiden nach der Pause neu gekommenen Akteure besetzen jeweils das defensive Mittelfeld: Sauer bei den Gästen und Behrens bei Darmstadt. Für deutlich mehr Spielkultur hat das allerdings noch nicht gesorgt. Die Partie bleibt eher ein Kampfspiel.
49
19:37
Unglaublich langer Ball von Darmstadts Keeper Mathenia bis in den gegnerischen Strafraum. Sailer kann sich zwar halblinks durchtanken, feuert die Kugel aber am langen Eck vorbei. Erste Halbchance für die Gastgeber nach der Pause.
47
19:35
Glück für die Eintracht! Nach gut einer Minute im zweiten Durchgang legt Stroh-Engel knapp hinter der Strafraumgrenze den Ball an Kessel vorbei, will am Verteidiger vorbeiziehen und fällt über dessen weit ausgefahrenes Bein. Dafür haben andere Schiedsrichter durchaus schon auf den Punkt gezeigt. Thorsten Kinhöfer bewertet die Szene anders und lässt die Partie laufen.
46
19:33
Weiter geht's, hoffentlich mit mehr Betrieb vor beiden Toren. Zwei Wechsel gab es zur Pause: Die beiden bereits verwarnten Spieler Pfitzner und Exslager sind nicht mehr im Spiel und werden von Sauer und Behrens ersetzt.
46
19:32
Anpfiff 2. Halbzeit
46
19:31
Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Hanno Behrens
46
19:31
Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Maurice Exslager
46
19:31
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Maximilian Sauer
46
19:31
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Marc Pfitzner
45
19:21
Halbzeitfazit:
Darmstadt und Braunschweig liefern sich in den ersten 45 Minuten über weite Strecken ein Verfolgerduell zum Gähnen, dass folgerichtig torlos in die Pause geht. Bis auf intensive Zweikämpfe und viele Fouls war kaum etwas los vor stimmungsvoller Kulisse am Böllenfalltor. Braunschweigs Abwehrspieler Decarli hatte nach einer Ecke in der 12. Minute per Kopf die einzige richtig gute Tormöglichkeit, scheiterte aber am starken Mathenia im Kasten der Lilien. Dessen Gegenüber Rafał Gikiewicz musste ebenfalls nur einmal wirklich eingreifen und entschärfte Gondorfs Distanzschuss relativ problemlos. Der Mittelfeldmann der Hausherren versuchte es noch zwei weitere Male aus der zweiten Reihe, zielte aber jeweils knapp daneben. Mehr war nicht los vor den Toren. Es kann in dieser Hinsicht nach dem Seitenwechsel also fast nur besser werden.
45
19:16
Ende 1. Halbzeit
44
19:16
... Hereingeschlagen und zu kurz geklärt landet der Ball bei Holland außerhalb des Sechzehners. Der drischt die Kugel einfach mal nach innen, trifft aber nur den Rücken von Benjamin Kessel. Das tut dem Braunschweiger zwar ziemlich weh, die Gefahr hat er mit seinem selbstlosen Block aber schon im Ansatz zunichte gemacht.
44
19:15
Ecke noch mal für die Gastgeber...
42
19:14
Die Lilien setzen sich in der Schlussphase der ersten Halbzeit zwar ein wenig in der Gästehälfte fest, können die gut stehende Abwehr des BTSV aber spielerisch überhaupt nicht in echte Bedrängnis bringen. Es bleibt beim Aufsteiger bei viel Stückwerk.
41
19:12
Kleiner Ausflug von Mathenia, der einen viel zu weit gespielten Pass aus dem Eintracht-Mittelfeld knapp außerhalb des Sechzehners annimmt und zu einem Vordermann spielt. Bis auf die Glanztat nach dem Decarli-Kopfball hatte Darmstadts Keeper bislang nichts, aber auch überhaupt nichts zu tun.
38
19:11
Da hier immer noch nicht viel passiert, ist vielleicht der ein oder andere im Stadion auch mit einem Ohr oder Auge beim Parallelspiel in Kaiserslautern. Der FCK führt dort momentan gegen Greuther Fürth und schiebt sich in der Live-Tabelle damit an Karlsruhe und Darmstadt vorbei auf Rang zwei.
36
19:07
Gelbe Karte für Maurice Exslager (SV Darmstadt 98)
Der Offensivmann rutscht halb fahrlässig, halb unglücklich in die Beine von Hochscheidt an der Mittellinie und bringt den Braunschweiger unsanft zu Fall. Kinhöfer greift zum zweiten Mal heute in die Brusttasche, obwohl das Publikum heftig protestiert.
35
19:07
Die Akteure mühen sich auf dem glitschigen Rasen nach wie vor vergeblich um Spielkultur. Umso schöner, dass die Fans auf den Rängen trotzdem für eine recht nette Kulisse sorgen bei diesem Flutlichtspiel.
32
19:05
Wenn es bei Darmstadt gefährlich wird, dann nur über Distanzschüsse von Jerôme Gondorf: Nach einem suboptimal ausgespielten Konter der Lilien ist spielerisch nichts mehr möglich, weil Braunschweig wieder in der Ordnung ist. Der Mittelfeldmann der Gastgeber hält einfach mal aus 18 Metern aufs lange Eck und verfehlt es knapp. Dritter guter Abschluss aus der zweiten Reihe von Gondorf. Vielleicht sitzt ja der nächste.
30
19:03
Nach fast jedem Foul folgen nun auch noch Diskussionen zwischen den Akteuren und Schiedsrichter Kinhöfer. Das hemmt den ohnehin schon kaum vorhandenen Spielfluss zusätzlich. Fußball wird derzeit hier nicht viel gespielt.
28
18:59
Gelbe Karte für Marc Pfitzner (Eintracht Braunschweig)
Der Braunschweiger geht mit strafbar gestrecktem Bein in den Zweikampf mit Heller und trifft dabei wenig Ball und viel Gegner. Schiri Kinhöfer muss zuerst die Gemüter in der folgenden Rudelbildung beruhigen und zeigt dem Übeltäter dann zu Recht die erste Gelbe Karte der Partie.
27
18:59
Sirigu bringt den Ball von der rechten Seite gut nach innen, sodass Kessel im Kopfballduell mit Stroh-Engel klären muss. Das macht der Braunschweiger Abwehrmann aber viel zu zaghaft und der Ball landet im Rückraum bei Gondorf. Der Mittelfeldmann scheppert das Leder einen knappen Meter rechts am Kasten vorbei.
24
18:57
Es bleibt weiter ein Spiel mit sehr wenigen Torraumszenen, weil beide Kontrahten sich weiterhin kaum einmal über mehrere Stationen vernünftig nach vorne kombinieren. Decarlis Kopfball nach einer Ecke vorhin steht nach wie vor als einzige echte Tormöglichkeit in der Statistik.
22
18:54
Die Eintracht hat nach einem Darmstädter Ballverlust im Vorwärtsgang kurzzeitig die Chance, um einen Konter zu fahren. Aber Hedenstad verschleppt an der rechten Bahn das Tempo und ermöglicht es den Gastgebern so, wieder vielbeinig hinter den Ball zu kommen. Gefährlich wird es deswegen nicht.
20
18:52
Erster guter Abschluss nun auch auf der anderen Seite: Gondorf packt an der Strafraummarkierung halbrechts den Hammer aus und zwingt Gikiewicz zu seiner Premieren-Parade am heutigen Abend. Der Braunschweiger Schlussmann hat allerdings keine größeren Probleme mit dem nicht platziert genug geschossenen Ball.
20
18:51
... Aber diesmal klärt erstens Sailer per Kopf und zweitens pfeift Kinhöfer ein Offensivfoul eines Braunschweigers zurück.
19
18:50
Braunschweig erobert sich zahlreiche Ecken. Diesmal kommt die Kugel wieder von links, wie eben bei der Decarli-Chance...
16
18:48
Beide Teams sind sichtlich darum bemüht, das Mittelfeld schnell zu überbrücken. Um das zu verhindern, greifen die Spieler im Rückwärtsgang aber weiterhin immer wieder zu unfairen Mitteln, sodass die Partie häufig unterbrochen und etwas zerfahren ist. Schiri Kinhöher hat einiges zu tun.
14
18:47
Die Lilien zeigen sich nicht geschockt von der Schrecksekunde eben und versuchen, schnell zu antworten. Doch zunächst ist Gondorfs Freistoßflanke aus dem linken Halbfeld zu schlecht und nach dem anschließenden Klärungsversuch bringt auch Exslager das Spielgerät nicht zu einem Teamkollegen in der Gefahrenzone. Braunschweig kann sich wieder befreien.
12
18:43
... Überragend pariert von Christian Mathenia! Die Ecke dreht sich perfekt an den Fünfmeterraum, wo Eintracht-Innenverteidiger Decarli ebenso ideal hochsteigt und die Kugel wuchtig auf den Kasten nickt. Darmstadts Keeper packt einen Klassereflex aus und lenkt das Geschoss noch irgendwie über den Querbalken. Dicke Chance zur Führung für die Gäste!
11
18:43
Nach einer kleinen Druckphase der Gastgeber befreit sich die Eintracht wieder. Und erobert gleich die nächste Ecke...
9
18:40
... Der fliegt durchaus gefährlich nach innen. Abwehrmann Brégerie setzt den Fallrückzieher an, der allerdings nicht aufs Tor kommt. Schließlich landet der Ball in den Armen vom Braunschweiger Schlussmann Rafał Gikiewicz.
8
18:39
Decarli hat zentral vor dem eigenen Strafraum im Laufduell mit Stroh-Engel Probleme. Resultat ist der erste Eckball für die Hausherren...
6
18:39
Erste kleinere Gefahrensituation im Braunschweiger Sechzehner: Sailer kommt zum Schuss, weil die Defensive der Gäste kurz nach der eigenen Ecke eben noch nicht richtig in der Ordnung ist. Der Ball vom Lilien-Stürmer mit dem beeindruckenden Bartwuchs wird aber geblockt.
6
18:37
... Die Ecke bringt allerdings nichts ein. Kessel setzt sich nach der hohen Hereingabe unfair ein und es gibt Freistoß für Darmstadt.
5
18:36
Berggreen holt rechts an der Seite die erste Ecke für seine Mannschaft heraus. Nach seiner guten Leistung mit Treffer gegen Leipzig macht der junge Däne also gleich stark weiter...
4
18:35
Fußballerisch tut sich noch nicht allzu viel. Es ist ein Mittelfeldgeplänkel, wobei die Gäste einen Tick aktiver scheinen als das Heimteam. Offensiv geht aber auf beiden Seiten noch gar nichts.
2
18:33
In den ersten Sekunden zeigen beide Mannschaften gleich mal, wo die Reise heute hingehen wird: Drei Fouls gab es schon und den ein oder anderen intensiven Zweikampf ohne Regelverstoß. Das wird ein Kampfspiel, vor allem bei diesen äußeren Bedingungen.
1
18:32
Schiedsrichter-Routinier Thorsten Kinhöfer gibt die Begegnung zwischen den blau-weißen Gastgebern und Braunschweig in schwarz frei. Auf dem nach stundenlangem Regen durchweichten Rasen rollt nun der Ball.
1
18:31
Spielbeginn
18:17
Apropos Belastung: Am kommenden Mittwoch steht für Eintracht Braunschweig schon die nächste Partie an. Sie wird ein absoluter Saisonhöhepunkt werden. Im Achtelfinale des DFB-Pokals treten die Lieberknecht-Schützlinge in München beim großen FC Bayern an. Zum Weiterkommen wird man dort allerdings ein wahres Fußballwunder brauchen.
18:14
Zwei Wechsel bei den Gästen nach dem Leipzig-Spiel: Correia und Decarli ersetzen in der Viererkette Reichel (Gelbsperre) und Dogan, der aufgrund der Belastung unter der Woche heute nicht hundertprozentig fit in die Partie hätte gehen können.
18:08
Dirk Schuster wechselt nach dem 1:0-Sieg zuletzt in Aue einmal in seiner Startelf: Der verletzte Balogun macht Platz für Exslager, der die Offensive verstärkt. Sirigu besetzt die vakant gewordene Rechtsverteidigerposition.
18:02
Auch wenn die aktuelle Form heute klar für die Lilien spricht - die Eintracht hat in dieser Spielzeit bereits bewiesen, dass ihr Darmstadt liegt: Im Hinspiel am 6. Spieltag siegten die Löwen daheim mit 2:0 und brachten dem Aufsteiger damit eine seiner beiden Saisonniederlagen bei.
17:58
Schusters Gegenüber Lieberknecht dagegen spürt schon eine gewisse Bundesliga-Euphorie in Darmstadt. "Du merkst es den Leuten an. Es gibt diesen Traum, den Durchmarsch zu schaffen", sagte der BTSV-Übungsleiter, der vor nicht allzu langer Zeit ja selbst mit seinem Klub nach dem Aufstieg aus Liga drei nur ein Jahr brauchte, um für immerhin eine Spielzeit ins Oberhaus vorzustoßen.
17:52
Darmstadt zählt vor allem dank seiner starken Defensive längst zu den Top-Teams der Liga. Nur 16 Gegentreffer ließen die Hessen zu, weniger kassierte keine andere Mannschaft im Unterhaus. Dennoch redet Trainer Dirk Schuster nach wie vor nur vom Erreichen der 40-Punkte-Marke und nicht vom Aufstieg. "Ich mache nie den zweiten Schritt vor dem ersten", kommentierte er auf der Pressekonferenz vor der heutigen Partie entsprechende Nachfragen.
17:43
Für die Mannschaft von Trainer Torsten Lieberknecht reichte es nach den beiden Niederlagen gegen Kaiserslautern (0:2) und in Bochum (2:3) auch am vergangenen Montag unter Flutlicht wieder nicht zu einem Erfolgserlebnis: Gegen die schwächelnden Leipziger kam die Eintracht daheim nicht über ein 1:1 hinaus. Gelingt ausgerechnet heute bei der so stabil wirkenden Überraschungsmannschaft der Turnaround?
17:37
Vier Punkte trennen die Teams in der Tabelle nur und doch spricht der Trend im Aufstiegskampf momentan ganz klar für die Lilien: Darmstadt ist seit mittlerweile beeindruckenden 13 Spielen ungeschlagen. Der Bundesligaabsteiger aus Niedersachsen droht dagegen den Anschluss zu verlieren.
17:35
Herzlich willkommen zum Zweitliga-Spitzenspiel des heutigen Abends! Am heimischen Böllenfalltor empfängt der Tabellendritte SV Darmstadt 98 die Braunschweiger Eintracht, die nach drei sieglosen Spielen in Folge endlich wieder dreifach punkten will.

SV Darmstadt 98

SV Darmstadt 98 Herren
vollst. Name
Sportverein Darmstadt 1898
Spitzname
Die Lilien
Stadt
Darmstadt
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß
Gegründet
22.05.1898
Sportarten
Fußball, Tischtennis, Judo, Handball, Basketball, Leichtathletik
Stadion
Merck-Stadion am Böllenfalltor
Kapazität
17.400

Eintracht Braunschweig

Eintracht Braunschweig Herren
vollst. Name
Braunschweiger Turn- und Sportverein Eintracht von 1895
Stadt
Braunschweig
Land
Deutschland
Farben
blau-gelb
Gegründet
15.12.1895
Sportarten
Fußball, Basketball, Handball, Hockey, Leichtathletik, Schach, Schwimmen, Wasserball, Tennis, Turnen, Wintersport
Stadion
Eintracht-Stadion
Kapazität
23.325