26. Spieltag
20.03.2015 18:30
Beendet
1860
TSV 1860 München
1:1
VfR Aalen
VfR Aalen
0:0
  • Collin Quaner
    Quaner
    59.
    Rechtsschuss
  • Rodri
    Rodri
    75.
    Kopfball
Stadion
Allianz Arena
Zuschauer
16.700
Schiedsrichter
Christian Bandurski

Liveticker

90
20:22
Fazit:
Über weite Strecken der Partie war Aalen das mutigere, das bessere Team, liefen die Löwen aggressiv an und gaben sich auswärts wie ein Heimteam. Dem hohen Aufwand musste die Ruthenbeck-Truppe mit zunehmender Spieldauer aber Tribut zollen, kamen immer öfter zu spät und verursachten viele Standards. Letztlich auch deshalb konnten die Löwen ausgleichen, die aber unterm Strich einen schmeichelhaften Punkt mitnehmen, weil sie zu Hause einmal mehr blutleer und schmallippig auftraten. Das war es von hier aus, einen schönen Abend noch!
90
20:21
Spielende
90
20:18
Zwei Minuten gibt es obendrauf, doch es passiert nichts mehr!
90
20:18
Jürgen Gjasula bringt für Aalen einen Freistoß in den Sechzehner, Stefan Ortega hat die Pille.
88
20:17
Daniel Bernhardt muss zweimal hin: Der Keeper faustet eine Flanke in die Mitte und Krisztián Simon nimmt sofort ab. Doch auch hier ist der Aalener Schlussmann zur Stelle.
87
20:16
Auch Stefan Ruthenbeck schöpft sein Wechselkontingent aus und bringt mit Korte einen Offensiven für die letzten Minuten.
87
20:15
Einwechslung bei VfR Aalen: Gianluca Korte
87
20:15
Auswechslung bei VfR Aalen: Michael Klauß
86
20:14
Die Gäste haben ach unnötige Fouls im Verlauf immer mehr in bedrängnis gebracht. Hier ist es Feick, der Marius Wolf von den Beinen holt, die Standard bringt aber nichts ein.
85
20:12
Dem VfR schwinden immer mehr Kräfte und hier ist jetzt alles drin. Hat ein Team noch den Lucky Punch auf seiner Seite?
84
20:11
Gelbe Karte für Markus Steinhöfer (VfR Aalen)
Es wird hitzig: Der Eingewechselte legt sich nach einem Laufduell im gegnerischen Sechzehner mit den Gegenspielern an und es kommt zur Rudelbildung. Dafür erhält er den Karton.
81
20:09
Nicht schlecht: Die Löwen führen einen Freistoß schnell aus und Daniel Adlung lässt aus 24 Metern halblinker Position mal einen fliegen. Daniel Bernhardt ist in der kurzen Ecke aber zur Stelle.
80
20:08
Gelbe Karte für Andreas Hofmann (VfR Aalen)
Der Sechser leistet sich ein taktisches Vergehen. Es fehlt damit in der nächsten Partie gegen den KSC.
78
20:06
Tatsächlich mobilisieren sich die Gäste nach dem Ausgleich sofort wieder und holen vorne zwei Ecke heraus, die dann aber letztlich nichts einbringen.
78
20:05
Andreas Ludwig fiel im guten VfR-Kollektiv etwas ab und wird in der Spitze nun ersetzt.
77
20:05
Einwechslung bei VfR Aalen: Markus Steinhöfer
77
20:05
Auswechslung bei VfR Aalen: Andreas Ludwig
76
20:05
Verdient ist das nicht, aber das wird den Hausherren sowas von egal sein. Kann Aalen jetzt noch einmal den Schalter umlegen?
75
20:04
Tooor für TSV 1860 München, 1:1 durch Rodri
Aus dem Nichts! Korbinian Vollmann flankt aus dem rechten Strafraum an den langen Pfosten, der Spanier überspringt sowohl Keeper Bernhardt als auch Ofosu-Ayeh und köpft aus ganz spitzem Winkel ein.
75
20:03
Bei den Gelben macht sich aber so langsam auch ein wenig die Müdigkeit breit. Sie haben sehr viel investiert und müssen nun den Tribut zollen.
74
20:02
Fast im Handball-Stil spielen sich die Löwen um den Strafraum der Gäste. So gefährlich, wie sich das anhört, ist es aber bis hierhin nicht.
72
20:00
Immerhin erarbeiten sich die Hausherren einige Standards, aber Aalen bleibt hinten stabil.
69
19:57
Die Löwen haben nach dem Rückstand zwar mehr Ballbesitz, so richtig gefährlich wird es aber kaum, weil der VfR weiterhin hohen Aufwand betreibt, um die Sechziger zuzustellen.
68
19:55
Stand jetzt überholt Aalen übrigens die Löwen und verbannt die Löwen auf den Relegationsplatz.
68
19:55
Torsten Fröhling zieht seine letzte Option und bringt noch einmal einen jungen Wilden für die Außenbahn.
67
19:54
Einwechslung bei TSV 1860 München: Marius Wolf
67
19:54
Auswechslung bei TSV 1860 München: Martin Angha
66
19:53
... Jürgen Gjasula setzt das Leder aus 18 Metern in die Mauer und auch der Nachschuss bleibt hängen.
65
19:52
Nun sind es die Gäste, die kontern können. Andreas Ludwig holt mit etwas Glück und Spucke in zentraler Position den Freistoß heraus...
63
19:52
Warum zieht Quaner nicht durch? Der Stürmer startet nicht durch, hätte einen guten Steilpass aber erreichen können. Eventuell wähnte er sich im Abseits oder es fehlt nun doch ein wenig die Kraft.
62
19:50
Gelbe Karte für Arne Feick (VfR Aalen)
Der Abwehrmann sieht für das ursächliche taktische Foul die Verwarnung.
62
19:49
Martin Angha versucht es mal mit Emotionen und geht nach einem Allerweltsfoul ins Verbalduell mit Arne Feick. da steckt aber wohl auch eine Menge Frust mit drin.
60
19:47
Dass das verdient ist, ist außer Frage. Aalens Mut wird belohnt und 1860 muss nun mehr riskieren. Lassen sich die Gäste mit der Führung nun weiter fallen?
59
19:47
Tooor für VfR Aalen, 0:1 durch Collin Quaner
Das war überfällig! Der VfR spielt rechts Fabio Kaufmann frei und dessen perfekte flachflanke erreicht am langen Pfosten Quaner, der hinter Stefan Ortega aus kurzer Distanz nur noch einschieben muss.
57
19:47
Standard für die Löwen: Nach einem Gestocher ist Vollmann am rechten Pfosten frei, ballert das Leder aber unter Druck einen Meter am kurzen Pfosten vorbei.
57
19:45
Torsten Fröhling reagiert auf die schwache Vorstellung seines Teams und bringt mit dem Spanier einen frischen Stürmer.
56
19:43
Einwechslung bei TSV 1860 München: Rodri
56
19:43
Auswechslung bei TSV 1860 München: Valdet Rama
54
19:43
Derweil gibt es eine Nachricht von der Seitenlinie: Für Vitus Eicher geht es vorsorglich ins Krankenhaus. Gut Besserung an dieser Stelle und hoffen wir mal, dass es nichts ernstes ist. Zumal der Kontakt, der zu der Verletzung führte, ja vom Keeper selbst forciert und damit höchst unnötig war.
55
19:42
Was denn Löwen bleibt, sind diese gefährlichen Konter: Für kurze Zeit gehen die blauen in Überzahl vier gegen zwei auf den Sechzehner der Gäste zu, Vollmann treibt es aber zu weit nach außen und so entsteht nichts mehr aus der Szene.
53
19:41
Die VfR-Dominanz ist zurück! Die kurze Auszeit vor der Pause war nur temporär, die Gäste haben die Kontrolle hier schnell wieder übernommen.
52
19:40
Ein Lob übrigens ans Sechziger Publikum, die durch alle Höhen und Tiefen ihrer Mannschaft immer Stimmung machen.
51
19:39
Wie schon Eicher bekommt auch Stefan Ortega schnell den Druck der Gäste mit und wird das Leder nach einem Rückpass noch gerade so los.
50
19:38
So findet sich der Gastgeber zunächst erneut in der eigene Hälfte wieder.
47
19:35
Können die Aalener auch in diesem Abschnitt das Pressing so hoch halten? zu Beginn des Durchgangs gehen sie zumindest wieder so aggressiv drauf wie über weite Strecken vor der Halbzeit.
46
19:34
Die zweite Halbzeit läuft und beim Löwen-Keeper geht es nach dem Zusammenprall mit Quaner nun doch nicht weiter. So ist die alte Nummer eins Ortega zurück zwischen den Pfosten.
46
19:34
Auch die Gäste müssen verspätet verletzungsbedingt wechseln, Barth hatte im ersten Durchgang etwas aufs Knie bekommen und bleibt in der Kabine.
46
19:34
Einwechslung bei VfR Aalen: Sascha Mockenhaupt
46
19:34
Auswechslung bei VfR Aalen: Oliver Barth
46
19:34
Einwechslung bei TSV 1860 München: Stefan Ortega
46
19:34
Auswechslung bei TSV 1860 München: Vitus Eicher
46
19:33
Anpfiff 2. Halbzeit
45
19:25
Halbzeitfazit:
Was ein verkrampfter Abstiegskrimi hätte werden können, war defakto ein munterer Kick mit einigen Chancen, was vor allem den wackeren Gästen zu verdanken ist, die mit unheimlich viel Aufwand Sechzig zu Ballverlusten zwingen und gut nach vorne kombinieren, hinten aber auch ein, zweimal in gefährliche Konter liefen. Allein das Tor bliebt den Aalenern verwehrt, die dann zum Ende auch etwas rausnehmen mussten und den Löwen das Spielfeld überließen. Bis gleich!
45
19:18
Ende 1. Halbzeit
45
19:16
... Das Publikum merkt, dass das eigene Teams etwas aufkommt und wird lauter. Aber auch diese Standards ist letztlich zu harmlos.
45
19:16
Die bringt nichts ein, aber die Löwen haben kurze Zeit später eine weitere Chance...
45
19:15
Kurz vor Ablauf der regulären Spielzeit setzt 1860 tatsächlich zur ersten eigenen Ecke an. Drei Minuten gibt es wegen der zahlreichen Verletzungsunterbrechungen oben drauf.
43
19:12
Vor der Pause scheinen die Aalener auch ein wenig den Druck rauszunehmen. Vorzuwerfen ist ihnen das nach einer klasse Vorstellung bislang nicht.
42
19:11
Zum Beispiel über diese Standard: Vollmanns Hereingabe ist aber lange in der Luft und wird locker geklärt.
41
19:11
Immerhin schaffen es die Löwen zum Ende der Halbzeit nun etwas besser, in die Hälfte der Gäste zu kommen.
39
19:11
Das wäre fast schiefgegangen: Arne Feick schirmt im Laufduell Krisztián Simon für seinen Keeper ab, aber Daniel Bernhardt macht nicht mit und bleibt auf der Linie. Die entstehende Irritation kann der Außenverteidiger gerade noch so entschärfen, schimpft aber berechtigterweise im Nachgang mit seinem Schlussmann. Das war eigentlich ein Torwartball.
37
19:07
Gelbe Karte für Valdet Rama (TSV 1860 München)
Eben noch Vorbereiter foult der Albaner nun im Mittelfeld taktisch und kassiert die zweite Karte der Partie.
37
19:07
Bandowski! Aalen macht das Spiel, aber die Hochkaräter haben in der Mehrzahl die Löwen. Rama dreht sich wunderbar im Mittelfeld um Oliver Barth und steckt für den Außenverteidiger durch. Daniel Bernhardt macht sich groß und kann parieren.
36
19:06
Nach dem nächsten Aalener Angriff diskutieren Feick und Stahl, weil der Sechziger zu spät kommt und seinem Gegenspieler auf den Oberschenkel tritt. Schiri Bandurski hatte die Szene nicht geahndet.
35
19:04
Es bleibt dabei: Die Führung der Gäste ist längst überfällig, muss dann aber auch irgendwann einmal fallen.
34
19:04
Wie lange geht das noch gut!? Arne Feick ist am rechten Pfosten nach schöner Kombination durch, legt in die Mitte, aber ein Löwe kann das Leder am eigenen Fünfer in höchster Not zu Ecke schlagen.
32
19:03
Knappe Geschichte! Quaner setzt sich im Sechzehner wunderbar durch und legt in den Rücken der Abwehr zurück. Über Umwegen kommt der Ball zu Arne Feick, der aus 23 Metern nur knapp flach am rechten Pfosten vorbeischießt.
31
19:01
Derweil ist Oliver Barth an der Mittellinie liegen geblieben. Der Routinier ist nach einem Luftduell offenbar unglücklich aufgekommen, aber auch hier geht es nach medizinischer Betreuung weiter.
30
19:00
Es geht aber letztlich weiter beim Torwart.
28
19:00
Was macht denn Vitus Eicher da? Der Löwen-Keeper nimmt einen Steilpass im Strafraum aus und stellt gegen den herannahenden Collin Quaner auf den ersten Block unnötig die Schulter rein. Die Akteure kollidieren, der Schlussmann bleibt getroffen liegen und muss behandelt werden. Das hätte man verhindern können.
26
18:56
Plötzlich der Konter! Korbinian Vollmann gibt den Antreiber im Mittelfeld, passt auf die linke Seite zu Simon, läuft in die Mitte durch und erhält den Doppelpass zurück. Das Leder gerät ein wenig zu steil und so kann Daniel Bernhardt noch so eben vor dem Mittelfeldmann zugreifen.
25
18:56
Aalen macht, Aalen ackert und Aalen ist besser. Eigentlich fehlt nur noch die verdiente Führung. Torschussbilanz: Aalen acht, 1860 eins. Das sagt schon einiges aus.
23
18:55
Seit einer gefühlten Ewigkeit taucht der Gastgeber mal wieder am Sechzehner des Gegners aus, aber die Szene endet mit einem rüden Einsteigen gegen Außenverteidiger Jannik Bandowski an der Torauslinie.
21
18:51
Nicht ungefährlich: Quaner nimmt mit dem Rücken zum Tor einen Einwurf herunter, dreht sich um den Gegenspieler, buchsiert aus spitzem Winkel das Leder aber nur noch ans Außennetz.
19
18:50
Und so kommen auch die vermeintlich einfachen Pässe plötzlich nicht an. Interessanterweise spricht die Fehlpassstatistik für die Löwen, gefühlt ist das deutlich anders.
18
18:48
Die Sechziger kommen kaum geordnet über die Mittellinie und die ersten Frusterscheinungen machen sich breit.
15
18:45
Fabio Kaufmann geht seine linke Seite runter und sucht am Fünfer Collin Quaner, der aber am kurzen Pfosten gut verteidigt wird. Die resultierende Ecke bringt dann keine Gefahr.
14
18:44
Die Frage wird natürlich auch sein, wie lange Aalen dieses unheimlich kraftintensive Anlaufen realisieren kann. Es ist schwer zu glauben, dass die Ruthenbeck-Elf das über 90 Minuten hinbekommt.
12
18:44
War das jetzt aber vielleicht mal ein Wachmacher für die Hausherren, die bislang sehr hüftsteif daherkommen.
10
18:40
Gelbe Karte für Daniel Adlung (TSV 1860 München)
Der Offensive kommt gegen Ofosu-Ayeh zu spät und hält den Schlappen drüber.
10
18:40
So einen Bock musst du nutzen! Löwen-Keeper Eicher will nach einem Rückpass unter Druck an Dominik Stahl im Zentrum weiterleiten, doch das gerät zu ungenau, Andreas Hofmann nimmt die Pille auf und steht plötzlich frei vorm Kasten. Der Sechser setzt den Schuss allerdings viel zu hoch an und aus der Distanz muss man da eigentlich mehr draus machen.
9
18:40
Immer wieder versucht es der VfR über die linke Seite und setzt 1860 unter Druck!
7
18:37
Jaja, die Löwen haben da hinten gegen das offensive Pressing durchaus Probleme und ein, zweimal wird es richtig knapp. Guillermo Vallori kann sich hier nur mit einem Foul gegen Quaner retten, der Freistoß aus dem Halbfeld bringt dann aber nichts ein.
5
18:34
Die aktivere Truppe bleibt aber Aalen, Klauß kommt im Sechzehner ziemlich frei an den Ball, bekommt aus zehn Metern aber nicht genug Druck hinter den Ball.
3
18:34
Der Gastgeber taucht zum ersten Mal in der Offensive auf, doch Rama läuft ins Abseits.
2
18:31
trotzdem scheinen die Gäste nicht in Passivität versinken zu wollen, laufen die Löwen früh an und kontrollieren die ersten Ballstafetten.
1
18:31
Aalen legt mutig los und Andreas Ludwig probiert es aus 24 Metern mal, setzt den Schuss aber deutlich daneben.
1
18:30
Die Partie läuft!
1
18:30
Spielbeginn
18:00
Personell müssen die Löwen in der Defensive umstellen, denn nach Kai Bülow fällt nun auch Gary Kagelmacher krankheitsbedingt aus. Daher übernimmt Martin Angha in der Viererkette auf rechts und Guillermo Vallori rückt in die Innenverteidigung. Auch Stefan Ruthenbeck muss erzwungenermaßen wechseln, denn VfR-Angreifer Dominick Drexler bleibt vom Pech verfolgt und zog sich am letzten Spieltag bei seiner Rückkehr nach dreimonatiger Pause sofort wieder einen Innenbandriss im Knie zu. Dafür übernimmt Andreas Ludwig auf der offensiven Außenbahn.
17:59
Löwen-Trainer Fröhling, dessen Team sich unter seiner Leitung mit sieben Punkten aus vier Spielen deutlich stabilisiert hat, sagte, man sei zum Punkten verdammt. Nachdem man in Fürth zuletzt 3:0 gewinnen konnte, kann man heute mit den Mittelfranken und Platz 14 gleichziehen. Dafür müsste man aber endlich auch einmal daheim ins Rollen kommen, 1860 ist mit nur zwei Siegen die mit Abstand schwächste Mannschaft vor den eigenen Fans. Da kommt Aalen vielleicht gerade recht, denn die Heimvergleiche gingen mit 3:0 und 4:0 in den letzten zwei Spielzeiten deutlich an die sechziger.
17:58
Im Tabellenkeller werden die Weichen des Spieltages schon früh gestellt, denn neben den beiden Kontrahenten ist auch St. Pauli bereits heute im Einsatz. Uns steht also ein echtes Sechs-Punkte-Spiel ins Haus, bei dem die Teams extrem wichtige Zähler gegen den Abstieg und einen direkten Konkurrenten sammeln können. Mit entsprechend deutlicher Zielsetzung gehen beide Seiten auch in die Partie.
17:57
Damit ist der Rahmen für ein hoffentlich spannendes Spiel gesetzt. Die Leitung der Partie übernimmt Christian Bandurski mit seinen Assistenten Sören Storks und Frederick Assmuth.
17:54
Die Gäste reisen aber ihrerseits mit einem Erfolgserlebnis an. Zuletzt wurde eine seit Dezember andauernde Siegesflaute gegen Aue beendet und heute will man in der bayrischen Landeshauptstadt nachlegen. Abwehrmann Arne Feick nahm das Team in die Pflicht und machte deutlich, dass der Sieg in der letzten Woche nur Wert habe, wenn man auch heute etwas mitnehme. Der latenten Heimschwäche des Gegners haben die Baden-Württemberger aber eine entsetzliche Auswärtsbilanz entgegenzubringen, man gewann nur eine Partie und erzielt überhaupt nur fünf Treffer.
17:38
Hallo und herzlich willkommen zum Auftakt der zweiten Liga am Freitag! Ab 18:30 empfängt 1860 München den VfR Aalen.

TSV 1860 München

TSV 1860 München Herren
vollst. Name
Turn- und Sportverein München von 1860 e.V.
Spitzname
Die Löwen
Stadt
München
Land
Deutschland
Farben
weiß-blau
Gegründet
17.05.1860
Sportarten
Basketball, Boxen, Fußball, Kegeln, Leichtathletik, Ringen, Ski, Tennis, Turnen
Stadion
Stadion an der Grünwalder Straße
Kapazität
15.000

VfR Aalen

VfR Aalen Herren
vollst. Name
Verein für Rasenspiele Aalen 1921
Stadt
Aalen
Land
Deutschland
Farben
schwarz-weiß
Gegründet
08.03.1921
Sportarten
Fußball
Stadion
Ostalb Arena
Kapazität
14.500