25. Spieltag
13.03.2015 18:30
Beendet
Bochum
VfL Bochum
4:1
1. FC Heidenheim 1846
Heidenheim
2:1
  • Simon Terodde
    Terodde
    11.
    Kopfball
  • Stanislav Šesták
    Šesták
    20.
    Linksschuss
  • Robert Leipertz
    Leipertz
    41.
    Elfmeter
  • Stanislav Šesták
    Šesták
    70.
    Rechtsschuss
  • Michael Gregoritsch
    Gregoritsch
    74.
Stadion
Vonovia Ruhrstadion
Zuschauer
14.639
Schiedsrichter
Benjamin Cortus

Liveticker

90
20:24
Fazit
Das war's! Bochum schlägt Heidenheim mit 4:1 und gibt damit die Antwort auf die 0:5-Niederlage im Hinspiel. Von Anfang an waren die Jungs aus dem Ruhrgebiet engagierter und verdienten sich ihre 2:0-Führung. Doch durch einen Elfmeter kam der FCH wieder in die Partie. In der zweiten Hälfte machte der herausragende Stanislav Šesták dann aber alles klar und Michael Gregoritsch besorgte sogar noch das 4:1. In der 83. Minute vergab Simon Terodde einen Elfmeter. Ein 5:1 wäre in der Höhe allerdings auch zu extrem gewesen, denn Heidenheim präsentierte sich nicht so schlecht wie das Ergebnis vermuten ließe. Damit überholt der VfL die Gäste in der Tabelle. Für Gertjan Verbeek und Co. geht es als nächstes nach Nürnberg, Heidenheim trifft zuhause auf Leipzig.
90
20:18
Spielende
90
20:18
Dafür rennt Bochum nochmal an. Doch nach einem schönen Angriff endet Teroddes viel zu hoch angesetzter Versuch aus spitzem Winkel im Tornetz.
88
20:16
Die Begegnung geht langsam ihrem Ende entgegen. Heidenheim probiert nicht mehr viel und scheint die Niederlage zu akzeptieren.
85
20:15
Damit hätte sich Terodde alleine an die Spitze der Torjägerliste schießen können. Aber es hat nicht sollen sein. Zimmermann wollte da nicht mitmachen.
83
20:11
Elfmeter verschossen von Simon Terodde, VfL Bochum
Aber Jan Zimmermann hält! Und wie! Simon Terodde zimmert das Ding in die linke untere Ecke. Allerdings hat der Keeper das gerochen und hechtet stark zur Kugel, die er noch von der Linie wischen kann. Starke Parade!
83
20:11
Elfmeter für den VfL Bochum!
War das wirklich ein Elfmeter? Das sah eher danach aus als wäre Terrazzino im Zweikampf gegen seinen Bewacher gestolpert. Trotzdem zeigt der Unparteiische auf den Punkt.
83
20:10
Der Defensivmann Tim Göhlert kommt für Heidenheim auf den Rasen.
82
20:09
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Tim Göhlert
82
20:09
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Sebastian Griesbeck
81
20:09
Auch Selim Gündüz probiert's nochmal. Sein Versuch aus der zweiten Reihe landet jedoch im zweiten Stock. Das kann er besser.
79
20:06
Gelbe Karte für Anthony Losilla (VfL Bochum)
Losilla legt seinen Gegenspieler unsportlich und sieht in einer fairen Partie die erste Verwarnung.
78
20:06
Das dürfte es in diesem Spiel gewesen sein, außer Heidenheim gelingt noch das Wunder. Aber alles spricht dafür, dass sich der VfL für das 0:5 im Hinspiel rächen wird.
75
20:02
Tooor für VfL Bochum, 4:1 durch Michael Gregoritsch
Das ging fix! Der gerade eingewechselte Michael Gregoritsch markiert das 4:1! Von der rechten Seite spielen die Bochumer einen wunderbaren hohen Seitenwechsel auf das linke Strafraumeck. Da rauscht Gregoritsch heran, verarbeitet das Zuspiel perfekt und schiebt anschließend gegen den aus seinem Kasten stürmenden Jan Zimmermann abgeklärt ein. Dabei war das aus dem Winkel gar nicht so einfach!
72
20:02
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Andreas Voglsammer
72
20:02
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Julius Reinhardt
72
20:01
Einwechslung bei VfL Bochum: Michael Gregoritsch
72
20:01
Auswechslung bei VfL Bochum: Stanislav Šesták
71
19:58
Tooor für VfL Bochum, 3:1 durch Stanislav Šesták
Šesták schnürt den Doppelpack! Terrazzino und Terodde spielen einen schönen Doppelpass im Sechzehner, den der Deutsch-Italiener mit einem Torschuss vollenden will. Doch Riese grätscht dazwischen. Von ihm prallt die Kugel auf die linke Strafraumseite, wo Šesták lauert und das Ding locker gegen den bereits geschlagenen Keeper unten links einschiebt. Ist das die Entscheidung?
70
19:58
Und täglich grüßt das Murmeltier! Wieder stürmt Florian Niederlechner bei einem Konter alleine auf den Strafraum der Gastgeber zu. Allerdings kann er sich diesmal besser durchsetzen. Am Ende ist Michael Esser aber trotzdem vor ihm am Leder.
67
19:56
Stanislav Šesták mit dem Volley! Aber Jan Zimmermann hat die Hand noch dran. Nach einem Eckball wird das Spielgerät in die Mitte zum freistehenden Slowaken abgewehrt und der hält per Direktabnahme wuchtig drauf. Aber das Leder rauscht auf den Torhüter zu, der das Ding mit einer Hand noch über das Aluminium lenken kann. Der anschließende Eckstoß bleibt dann ungefährlich.
65
19:53
Konter der Roten. Aber Niederlechner ist am rechten Sechzehnereck allein auf weiter Flur, kann sich aber gegen die Viererkette nicht behaupten.
64
19:51
Der nächste Eckball für die Gastgeber. Aber auch der mündet nicht in einem Torabschluss.
61
19:49
Schnatterer gegen Esser! Nach einem Steilpass geht die Nummer sieben der Gäste flink in den Strafraum und zieht aus spitzem Winkel mutig ab. Esser kommt ihm aber toll entgegen und kann zum Eckball abwehren. Der bringt in der Folge keine Gefahr für sein Gehäuse.
60
19:48
Ecke für die Hausherren! Von der linken Seite wird die Pille in die Mitte getreten. Am langen Fünfereck nimmt Šesták das Spielgerät an und will wieder in die Mitte passen. Da stellen die Heidenheimer jedoch alles zu und können die Situation bereinigen.
59
19:46
Selim Gündüz ist heiß wie Frittenfett und macht ordentlich Dampf auf dem rechten Flügel. Die Einwechslung könnte sich lohnen.
57
19:45
Freistoß für den VfL circa 30 Meter vor dem Kasten auf der halbrechten Seite. Marco Terrazzino ist diese Strecke aber nicht zu weit, er hält einfach mal drauf. Knapp zischt die Kugel anschließend über die Latte. Da war wohl auch Jan Zimmermann überrascht, dass er den direkt nimmt.
54
19:43
Tolle Passstafette, die Gündüz und Eisfeld da aufziehen. Doch vor dem Sechzehner will es der Türke mit einem Risikozuspiel zu schön machen und schenkt den Ballbesitz her. Da war mehr drin!
52
19:40
Robert Leipertz mit der Möglichkeit! Der Torschütze tankt sich links in den Strafraum und setzt sich willensstark gegen drei Abwehrspieler durch. Aus halblinker Position zieht er ab, doch das Ding klatscht nur ans Außennetz.
50
19:39
Die Mannschaft von Frank Schmidt setzt die Bochumer im Aufbauspiel wieder ordentlich unter Druck. Diesmal ist es der eingewechselte Selim Gündüz, der Probleme bekommt. Im größter Not bringt er dann aber doch den Pass an den Mann und die Gefahr ist fürs Erste gebannt.
47
19:35
Gertjan Verbeek sieht viel Verbesserungspotential und tätigt einen Doppelwechsel. Für Latza und Celozzi kommen Bulut und Gündüz!
46
19:34
Einwechslung bei VfL Bochum: Selim Gündüz
46
19:34
Auswechslung bei VfL Bochum: Danny Latza
46
19:34
Einwechslung bei VfL Bochum: Onur Bulut
46
19:34
Auswechslung bei VfL Bochum: Stefano Celozzi
46
19:33
Anpfiff 2. Halbzeit
45
19:23
Halbzeitfazit
Das waren die ersten 45 Minuten! Zur Pause führt der VfL Bochum gegen Heidenheim mit 2:1. Die Männer aus dem Ruhrgebiet waren von Beginn an engagierter und nutzten zwei individuelle Fehler des FCH eiskalt aus. Erst nickte Terodde nach einem misslungenen Klärungsversuch von Wittek ein, dann erhöhte Šesták per Distanzschuss auf 2:0. Gegen Ende kamen die Gäste besser in die Partie und prüften den starken Esser immer wieder. In der 40. Minute bekamen die Jungs in Rot einen berechtigten Elfmeter zugesprochen, den Leipertz souverän verwandelte. In der zweiten Hälfte wird sich zeigen, ob die Bochumer sich davon beeindrucken lassen oder ob sie weiter ihren Stiefel runterspielen und die Hoffnungen des FCH auf ein Comeback im Keim ersticken.
45
19:18
Ende 1. Halbzeit
45
19:18
Wieder hat Timo Perthel die Chance! Nach einem schlechten Pass von Simon Terodde im Sechzehner hoppelt das Ding ohne erkennbaren Adressaten am Strafraumeck aus dem Sechzehner. Da prescht Perthel heran, der Jan Zimmermann mit einem harten Flachschuss prüft. Aber der Keeper ist aufmerksam zur Stelle und begräbt das Spielgerät unter seinem Körper.
45
19:15
Es gibt zwei Minuten Nachspielzeit in der ersten Hälfte!
44
19:14
Es scheint sich mal wieder ein torreiches Spiel unter Coach Gertjan Verbeek anzubahnen. Fällt ihr vielleicht sogar noch ein Treffer vor der Pause?
41
19:11
Tooor für 1. FC Heidenheim 1846, 2:1 durch Robert Leipertz
Der bisher sehr engagierte Leipertz krallt sich die Kugel für den Elfmeter. Der Außenspieler tritt an und netzt rechts unten ein. Esser hatte diesmal keine Schnitte, er hatte sich für die andere Ecke entschieden. Damit ist das Team von Frank Schmidt zu diesem psychologisch wichtigen Augenblick wieder dran!
40
19:10
Elfmeter für den 1. FC Heidenheim! Florian Niederlechner geht gegen Danny Latza in den Sechzehner. Mit einer Körpertäuschung will er ihn aussteigen lassen, aber der Bochumer zieht dem Stürmer das Bein weg. Klarer Elfer!
36
19:09
Absoluter Wahnsinn, was für Paraden von Michael Esser! Timo Perthel will eine Flanke des FCH mit der Brust zu seinem Keeper klatschen. Aber Robert Leipertz funkt dazwischen und kommt im letzten Moment vor Esser ans Spielgerät. Den Schuss aus kurzer Distanz kann der Keeper aber mit einer Klassereaktion parieren. Die Pille tropft wieder zum Schützen, dessen zweiter Versuch abermals vom starken Torhüter entschärft wird. Was für ein Teufelskerl!
35
19:05
Timo Perthel nimmt sich mal einen Versuch. Auf dem linken Flügel zieht er an, geht bis zum Strafraumeck und feuert einen Knaller ab. Doch der ist zu ungenau und landet im Toraus. Trotzdem muss die Defensive der Heidenheimer ihn da früher stoppen.
32
19:03
Viel geht bei den Männern in Rot nicht nach vorne. Das liegt aber nicht zuletzt an der gut eingestellten Abwehr der Bochumer. Gertjan Verbeek hat mit seinen Schützlingen wohl am Defensivverhalten gearbeitet.
29
19:00
Nächste Kontersituation für den FCH! Robert Leipertz führt das Kunstleder flankiert von Marc Schnatterer und Florian Niederlechner auf die Defensive der Gastgeber zu. Aber die rückt blitzschnell zurück und kann die drei alleingelassenen Stürmer schließlich stellen und ihnen die Kugel abluchsen.
27
18:57
An der Mittellinie wird Niederlechner auf der rechten Seite gelegt. Da hätte es mal schnell nach vorne gehen können, aber die Chance wird durch das Foul unterbunden.
24
18:55
Philipp Riese will ein Zeichen setzen! Aus 20 Metern jagt er das Ding mit Karacho auf den Kasten. Der versuch ist allerdings einen Ticken zu hoch angesetzt und fliegt über den Querbalken.
23
18:54
Zwei individuelle Fehler des FCH werden gnadenlos bestraft. Wie reagieren die Gäste aus Baden-Württemberg jetzt?
20
18:49
Tooor für VfL Bochum, 2:0 durch Stanislav Šesták
Stanislav Šesták legt das 2:0 nach! Aber wie einfach ging das denn? Im Zentrum vor dem Sechzehner darf Anthony Losilla abziehen. Sein Schuss wird zwar abgeblockt, er kommt jedoch wieder an das Spielgerät. Anschließend legt er die Pille rechts zu Šesták. Mit einer einzigen Körpertäuschung lässt der Slowake seinen Gegenspieler stehen und schließt aus gut 18 Metern ab. Der platzierte Schuss schlägt flach im unteren linken Eck ein. Schöner Treffer!
18
18:49
Zaghaft versucht auch Heidenheim, sich nach vorne zu bewegen. Über mehrere Einwürfe auf dem linken Flügel kommen sie bis zur Strafraumkante des Gegners. Dort holt sich die Defensive das Leder allerdings zurück.
15
18:46
Dem Team von Gertjan Verbeek gelingt damit mal wieder eine Führung. Bislang gaben sie in der Saison danach aber immer wieder Punkte her. Können sie sich heute die drei Zähler sichern?
12
18:41
Tooor für VfL Bochum, 1:0 durch Simon Terodde
Da ist die Führung für Bochum! Der VfL greift über die rechte Außenbahn an. Stanislav Šesták führt das Leder auf dem Flügel und flankt ins Zentrum. Da kann Mathias Wittek die Kugel eigentlich sicher klären, aber sein Kopfball misslingt ihm völlig und er verlängert unglücklich zu Simon Terodde, der genau da steht, wo ein Torjäger stehen muss und die Pille gedankenschnell ins leere Tor schädelt.
10
18:41
Marcel Titsch-Rivero hat sich anscheinend verletzt. Für ihn kommt positionsgetreu Riese.
9
18:40
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Philipp Riese
9
18:40
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Marcel Titsch-Rivero
8
18:39
Erster Torschuss der Gastgeber! Nach einer schönen Kombination von Perthel und Latza auf der linken Strafraumseite will der FCH das Kunstleder aus dem Sechzehner schlagen. Doch Leipertz wird angeschossen und die Pille fällt Terrazzino vor die Füße, der aus halblinker Position jedoch flach am rechten Pfosten vorbei schießt. Das war eng!
5
18:36
Freistoß für den VfL in aussichtsreicher Position! In der zentrale, gute 20 Meter vor dem Gehäuse, tritt Neuzugang Eisfeld an, um das Ding ins Tor zu treten. Aber sein Versuch landet in der Mauer. Die Fans wollen da ein Handspiel gesehen haben aber der Unparteiische stand gut und lässt weiterspielen.
4
18:34
Erste gefährliche Aktion der Bochumer. Nach einer Šesták-Flanke von Rechts taucht Terodde in der Mitte auf. Aber diesmal kann noch ein Innenverteidiger vor dem Stürmer klären.
3
18:33
Michael Esser wackelt bei seiner ersten Ballberührung! Nach einem Rückpass auf den Keeper kommt Florian Niederlechner schnell angelaufen, um den Tormann zu stören. Und der schafft es in letzter Sekunde noch, das Leder wegzuschlagen.
2
18:31
Die Hausherren tragen ihr blau-weißes Trikot, Heidenheim hüllt sich in Rot.
1
18:30
Das Bällchen rollt!
1
18:30
Spielbeginn
18:27
Das rewirpowerstadion singt sich zu den Klängen der Bochum-Hymne von Herbert Grönemeyer warm während die 22 Spieler den Rasen betreten. In wenigen Minuten geht's los!
18:24
Benjamin Cortus wird die Begegnung leiten. Dem 34-jährigen Informatikkaufmann assistieren Daniel Schlager und Johannes Huber an den Außenlinien.
18:20
Frank Schmidt bietet dagegen eine tendenziell defensivere 4-1-4-1-Formation an. Vor der Nummer eins Zimmermann laufen Heise, Wittek, Kraus und Strauß auf. Auf der Sechser-Position steht Griesbeck. Leipertz und Schnatterer besetzen die Außen während Reinhardt und Titsch-Rivero die Zentrale versorgen. Niederlechner ist der einzige Stürmer. Damit ist von den Knipsern aus dem Hinspiel einzig Mayer nicht dabei, Bochum dürfte also gewarnt sein.
18:15
Bochums Coach hat sich für ein 4-2-3-1-System entschieden. Das Tor hütet Esser, vor dem Perthel, Bastians, Fabian und Celozzi verteidigen. Losilla und Latza bilden das defensive Mittelfeld. In der Offensive sollen Šesták, Terrazzino, und der nicht mehr gesperrte Eisfeld für Gefahr sorgen. Die alleinige Spitze ist der torgefährliche Terodde.
18:10
An das Hinspiel werden die Bochumer keine guten Erinnerungen haben. An diesem achten Spieltag war noch Peter Neururer der verantwortliche Trainer. Der Aufsteiger fertigte den VfL, der im oberen Tabellendrittel stand, mit einem unfassbaren 5:0 ab. Für die Heidenheimer trafen Patrick Meyer, Florian Niederlechner, Robert Leipertz und Marc Schnatterer, der sogar einen Doppelpack schnürte.
18:04
Die Heidenheimer konnten am vergangenen Spieltag nach drei Niederlagen in Folge wieder ein Erfolgserlebnis feiern. Dank eines Treffers von Mathias Wittek gewann der Klub aus Baden-Württemberg in Nürnberg mit 1:0. Damit festigten Übungsleiter Frank Schmidt und seine Schützlinge einen sicheren Mittelfeldplatz.
17:58
Die Männer aus Bochum haben sich in den letzten Spielen eine kleine Serie aufgebaut. Keine der letzten vier Partien ging verloren. Sonderlich stolz werden die Spieler von Gertjan Verbeek aber wohl nicht sein, schließlich spielte man drei Mal in Folge Remis. Nach den Punkteteilungen gegen Karlsruhe, Frankfurt und Düsseldorf stehen damit insgesamt 14 Unentschieden in dieser Spielzeit zu Buche. Zumindest in dieser Statistik ist der VfL Spitzenreiter.
17:54
Die heutigen Hausherren belegen zurzeit den 13. Rang der Tabelle und sind acht Punkte von den Abstiegsplätzen entfernt. Heidenheims Vorsprung als Zehnter der Liga beträgt sogar zehn Zähler vor Aue auf dem Relegationsplatz. Damit dürften beide Teams im Prinzip in Sicherheit vor dem Abstiegsgespenst sein. Aber wir werden sehen, für wen es nach dieser Partie aufwärts oder abwärts geht!
17:46
Herzlich willkommen zum 25. Spieltag der 2. Bundesliga. Um 18:30 Uhr trifft der VfL Bochum auf den 1. FC Heidenheim!

VfL Bochum

VfL Bochum Herren
vollst. Name
Verein für Leibesübungen Bochum 1848 Fußballgemeinschaft e.V.
Stadt
Bochum
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß
Gegründet
01.07.1848
Sportarten
Badminton, Basketball, Fechten, Fußball, Handball, Hockey, Leichtathletik, Schwimmen, Tanzen, Tischtennis, Tennis, Turnen, Volleyball
Stadion
Vonovia Ruhrstadion
Kapazität
27.599

1. FC Heidenheim 1846

1. FC Heidenheim 1846 Herren
vollst. Name
1. Fußball Club Heidenheim 1846
Stadt
Heidenheim an der Brenz
Land
Deutschland
Farben
blau-rot
Gegründet
14.08.1846
Sportarten
Fußball
Stadion
Voith-Arena
Kapazität
15.000