Alle Einträge
Highlights
Tore
Karlsruher SC 1. FC Nürnberg
90
15:30
Fazit:
Der 1. FC Nürnberg erkämpft sich einen enorm wichtigen Sieg im Abstiegskampf! Lange Zeit schien alles auf ein torloses Remis hinauszulaufen. Das wäre am Ende auch vollkommen in Ordnung gegangen, da sich beide Teams fast keine hochkarätige Chancen erspielen konnten. In den letzten Minuten vor dem Schlusspfiff machten die Franken dann aber doch noch Druck und haben den Siegtreffer irgendwie erzwungen. Damit enden gleich zwei Serien: Für den Club ist es der erste Dreier im Jahr 2021 und für Karlsruhe die erste Niederlage. Karlsruhe kann die Patzer der Konkurrenz also nicht nutzen und bleibt sechs Zähler hinter der Spitzengruppe. Nürnberg holt sich hingegen neues Selbstvertrauen vor dem so wichtigen Duell gegen Eintracht Braunschweig. Christian Eichner und seine Jungs müssen als nächstes in Darmstadt antreten.
Fortuna Düsseldorf Hannover 96
90
15:29
Fazit:
Was für ein Spektakel, die Düsseldorfer schlagen Hannover mit 3:2! Seit der 45. Minute spielen die Hausherren in Unterzahl, doch im ersten gut ausgespielten Angriff erzielt Felix Klaus freistehend das 2:1. In einem Konter können die zehn Düsseldorfer sogar mit der vermeintlichen Entscheidung durch Appelkamp erhöhen, doch nur wenige Momente bringen die Joker Doumbouya und Gudra mit einem tollen Zusammenspiel die Spannung wieder rein. Mit 3:2 ging es folglich in die Schlussphase, in der die Gäste jedoch weiterhin kaum ein Mittel gegen die kompakte Hintermannschaft Düsseldorfs fanden. F95 darf sich somit Rest-Hoffnungen auf den Aufstieg machen, während dieser für die Niedersachsen nun beinahe aussichtslos erscheint.
Würzburger Kickers Hamburger SV
90
15:24
Fazit:
Der FC Würzburger Kickers feiert einen überraschenden 3:2-Heimsieg gegen Spitzenreiter Hamburger SV und verkürzt den Rückstand auf den Relegationsrang auf fünf Punkte. Nach dem 2:0-Pausenstand kamen die Norddeutschen voller Tatendrang zurück auf den Rasen, doch nach einigen gefährlichen Strafraumszenen der Gäste waren es die Hausherren, die durch Sontheimer ihr drittes Tor erzielten (54.). Auch in der Folge war die Thioune-Truppe um eine Aufholjagd bemüht, brachte aber mangels Ideen im letzten Felddrittel lange Zeit überhaupt keine zwingenden Abschlüsse zustande. In der 72. Minute verkürzte sie durch Joker Dudziak und stellte kurz vor dem Ende der regulären Spielzeit durch den ebenfalls eingewechselten Wood den Anschluss her (89.), doch für das Ausgleichstor reichte es nicht mehr. Der FC Würzburger Kickers tritt am Samstag beim VfL Bochum an. Der Hamburger SV bestreitet am Montag das Stadtderby beim FC St. Pauli. Einen schönen Sonntag noch!
Fortuna Düsseldorf Hannover 96
90
15:23
Spielende
Fortuna Düsseldorf Hannover 96
90
15:23
Es läuft die letzte Minute! Ein letzter Freistoß aus dem linken Halbfeld...
Karlsruher SC 1. FC Nürnberg
90
15:22
Spielende
Fortuna Düsseldorf Hannover 96
90
15:22
Eine kuriose Aktion: Duksch versucht einen Ball vor dem Aus zu retten und läuft dadurch bis in die Auslaufzone und gegen eine Tür. Aus dieser bricht beim Aufprall ein Stück, sodass der Stürmer sich leicht verletzt.
Karlsruher SC 1. FC Nürnberg
90
15:22
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Hanno Behrens
Karlsruher SC 1. FC Nürnberg
90
15:22
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Tim Handwerker
Würzburger Kickers Hamburger SV
90
15:21
Spielende
Würzburger Kickers Hamburger SV
90
15:21
Die Hansestädter probieren es noch einmal mit hohen Schlägen in den Würzburger Sechzehner. Nach einem weiten Einwurf vom rechten Flügel und Kopfballverlängerung am kurzen Fünfereck ist Keeper Bonmann gut drei Meter vor seinem Kasten zur Stelle.
Fortuna Düsseldorf Hannover 96
90
15:21
Trotz der vielen Unterbrechungen und Einlagen gibt es nur 280 Sekunden zusätzlich - zum Ärger der Hannoverander Bank!
Karlsruher SC 1. FC Nürnberg
90
15:20
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Fabian Schleusener
Karlsruher SC 1. FC Nürnberg
90
15:20
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Nikola Dovedan
Fortuna Düsseldorf Hannover 96
90
15:20
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Karlsruher SC 1. FC Nürnberg
90
15:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
Würzburger Kickers Hamburger SV
90
15:18
Einwechslung bei Würzburger Kickers: Lars Dietz
Fortuna Düsseldorf Hannover 96
90
15:18
Gelbe Karte für Mick Gudra (Hannover 96)
Er tritt etwas auf den Fuß des Gegners, der das ausnutzt. Zwayer hat die Partie nicht immer gut im Griff, sodass es zu einem Karten-Festival geworden ist.
Würzburger Kickers Hamburger SV
90
15:18
Auswechslung bei Würzburger Kickers: Patrick Sontheimer
Karlsruher SC 1. FC Nürnberg
90
15:18
Tooor für 1. FC Nürnberg, 0:1 durch Mats Møller Dæhli
Der Club setzt den Lucky Punch! Mathenia haut einen Freistoß fast von dem eigenen Strafraum tief in die gegnerische Hälfte. Schäffler kontrolliert das hohe Anspiel optimal und leitet den Angriff ein. Kurzfristig geht dem FCN die Pille verloren. Doch Bormuth schießt beim Befreiungsschlag einen Mitspieler an und das Leder geht dadurch in den KSC-Strafraum. Dort scheitert Schäffler erst noch aus kürzester Distanz am herauskommenden Gersbeck. Der Abpraller landet allerdings bei Møller Dæhli und der Norweger hat rechts am Fünfer dann keinerlei Probleme ins leere Tor zu vollstrecken.
Würzburger Kickers Hamburger SV
90
15:18
Kopacz versucht's direkt! Der Deutsch-Pole will den fälligen Freistoß aus 18 Metern mit dem rechten Fuß in die untere rechte Ecke befördern. Das Spielgerät verfehlt den Gästekasten nur knapp.
Karlsruher SC 1. FC Nürnberg
89
15:18
Jetzt die Chance für den KSC! Nach einer Ecke der Gastgeber geht der Ball ganz zurück bis zu Gersbeck. Der Keeper haut die Kugel ganz weit nach vorne. Gueye behauptet das Ding im Strafraum und legt quer zu Batmaz. Der Schuss des eingewechselte Offensivspielers wird noch abgefälscht und ist dadurch leichte Beute für Mathenia.
Würzburger Kickers Hamburger SV
90
15:18
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
Der Nachschlag am Dallenberg soll 180 Sekunden betragen.
Fortuna Düsseldorf Hannover 96
88
15:18
Bodzek schießt die Kugel mit dem Spann in Erwartung eines Pressballs. Der Gegner zieht aber komplett zurück und berührt nur den Ball, von dem er angeschossen wird. Trotzdem schmeißt sich der Düsseldorfer unter angeblichen Schmerzen zu Boden. Eine peinliche Szene!
Karlsruher SC 1. FC Nürnberg
87
15:17
Dovedan dribbelt sich irgendwie in den gegnerischen Sechzehner. Mit dem rechten Schlappen zieht der Österreicher aus fast zentraler Position ab. Kobald ist mit seiner Grätsche aber genau im richteigen Moment dazwischen und wehrt den gefährlichen Abschluss ab.
Würzburger Kickers Hamburger SV
90
15:17
Gelb-Rote Karte für Amadou Onana (Hamburger SV)
Die Norddeutschen müssen die letzten Minuten in Unterzahl bestreiten. Kurz vor der linken Strafraumkante streckt der verwarnte Onana Baumann nieder und kassiert die Gelb-Rote Karte.
Würzburger Kickers Hamburger SV
89
15:16
Tooor für Hamburger SV, 3:2 durch Bobby Wood
Hamburg stellt den Anschluss her! Nach Heyers Flanke von der linken Außenbahn vor den langen Pfosten nickt Vagnoman den Ball von der Grundlinie vor den Kasten. Aus gut vier Metern köpft Wood in die linke Ecke ein.
Fortuna Düsseldorf Hannover 96
87
15:16
Den 96ern laufen die Minuten davon. Der Anschlusstreffer viel durch ein überraschendes Übertölpeln, sobald die Heimmannschaft organisiert steht, fällt gar nicht ein!
Würzburger Kickers Hamburger SV
88
15:15
... nach Ausführung durch den Kapitän produzieren Jung und Terodde am rechten bzw. am linken Pfosten per Kopf Bogenlampen. Den zweiten Ball schnappt sich FWK-Keeper Bonmann an der mittigen Fünferkante.
Karlsruher SC 1. FC Nürnberg
86
15:15
Hofmann hat Feierabend. Der Top-Torschütze der Badener kam heute gar nicht zum Stich und war bei Margreitter und Mühl bestens aufgehoben. Neu dabei ist Gueye.
Fortuna Düsseldorf Hannover 96
84
15:15
Es entsteht etwas Hektik, allerdings nicht, weil es viele Chancen gibt. Hannover spielt inzwischen ebenfalls zu zehnt, weil Hübers sich ohne Fremdeinwirkung am hinteren Oberschenkel verletzt hat.
Würzburger Kickers Hamburger SV
87
15:14
Nach Foul an Leibold bekommen die Gäste unmittelbar an der linken Strafraumlinie einen Freistoß zugesprochen...
Karlsruher SC 1. FC Nürnberg
86
15:14
Einwechslung bei Karlsruher SC: Babacar Gueye
Karlsruher SC 1. FC Nürnberg
86
15:14
Auswechslung bei Karlsruher SC: Philipp Hofmann
Würzburger Kickers Hamburger SV
86
15:13
Einwechslung bei Würzburger Kickers: Rajiv van La Parra
Würzburger Kickers Hamburger SV
86
15:13
Auswechslung bei Würzburger Kickers: Marvin Pieringer
Karlsruher SC 1. FC Nürnberg
84
15:13
Es läuft bereits die Schlussphase und noch immer sind keine Tore gefallen. Das torlose Remis ist weiterhin leistungsgerecht, aber würde beiden Mannschaften nicht richtig helfen.
Würzburger Kickers Hamburger SV
85
15:12
Würzburg stellt sich in dieser Schlussphase clever an, kann immer wieder längere Entlastungsphasen einbauen. Die Norddeutschen hingegen rennen meist ohne erkennbares Konzept an.
Fortuna Düsseldorf Hannover 96
83
15:12
Gelbe Karte für Josip Elez (Hannover 96)
Karlsruher SC 1. FC Nürnberg
81
15:12
Die Einwechselung von Krauß scheint die Formation nicht verändert zu haben. Der Joker sortiert sich im zentralen Mittelfeld ein. Dafür kommt Nürnberger jetzt über links und Dovedan unterstützt Schäffler vorne drin.
Fortuna Düsseldorf Hannover 96
83
15:12
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Adam Bodzek
Fortuna Düsseldorf Hannover 96
83
15:11
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Edgar Prib
Fortuna Düsseldorf Hannover 96
82
15:11
Gelbe Karte für Marcel Sobottka (Fortuna Düsseldorf)
Würzburger Kickers Hamburger SV
83
15:10
Thiounes Einwechselspieler vier und fünf sind Vagnoman und Wood. Sie sollen der Offensive noch einmal einen Schub verleihen. Gyamerah und Kinsombi sehen sich den Rest der Partie von der Bank aus an.
Würzburger Kickers Hamburger SV
82
15:09
Einwechslung bei Hamburger SV: Bobby Wood
Würzburger Kickers Hamburger SV
82
15:09
Auswechslung bei Hamburger SV: David Kinsombi
Würzburger Kickers Hamburger SV
81
15:09
Einwechslung bei Hamburger SV: Josha Vagnoman
Würzburger Kickers Hamburger SV
81
15:09
Auswechslung bei Hamburger SV: Jan Gyamerah
Würzburger Kickers Hamburger SV
80
15:08
FWK-Coach Trares nimmt Munsy und Lotrič aus dem Spiel und ersetzt sie durch Baumann und Kopacz.
Karlsruher SC 1. FC Nürnberg
78
15:08
Auch Christian Eichner reagiert und bringt mit Malik Batmaz eine frische Offensivkraft. Benjamin Goller verlässt dafür das Feld. Der 22-Jährige war immer wieder auffällig. Seine Flanken von der rechten Seite fanden aber zu selten einen Abnehmer.
Fortuna Düsseldorf Hannover 96
79
15:08
Tooor für Hannover 96, 3:2 durch Mick Gudra!
Der direkte Gegenschlag! Mit seinem ersten ballkontakt trifft Joker Gudra und sorgt dadurch doch nochmal für Spannung! 96 überrascht die Kontrahenten mit einem Pass in die Tiefe, schließlich legt Doumbouya links im Strafraum quer nach rechts. Der ebenfalls eingewechselte Gudra muss aus zehn Metern am rechten Pfosten nur mit der Innenseite das kurze Eck anvisieren. Der Anschluss!
Fortuna Düsseldorf Hannover 96
78
15:07
Spätestens jetzt wird es ganz schwer für die Niedersachsen! Sie sind zwar seit der 45. Minute in Überzahl, nach vorne bringen sie aber kaum etwas!
Fortuna Düsseldorf Hannover 96
78
15:07
Einwechslung bei Hannover 96: Mick Gudra
Fortuna Düsseldorf Hannover 96
78
15:07
Auswechslung bei Hannover 96: Jaka Bijol
Fortuna Düsseldorf Hannover 96
78
15:07
Einwechslung bei Hannover 96: Josip Elez
Fortuna Düsseldorf Hannover 96
78
15:07
Auswechslung bei Hannover 96: Florent Muslija
Karlsruher SC 1. FC Nürnberg
78
15:07
Einwechslung bei Karlsruher SC: Malik Batmaz
Würzburger Kickers Hamburger SV
79
15:07
Einwechslung bei Würzburger Kickers: David Kopacz
Karlsruher SC 1. FC Nürnberg
78
15:07
Auswechslung bei Karlsruher SC: Benjamin Goller
Würzburger Kickers Hamburger SV
79
15:06
Auswechslung bei Würzburger Kickers: Mitja Lotrič
Karlsruher SC 1. FC Nürnberg
77
15:06
Mit Borkowski verlässt ein Stürmer das Feld und wird von einem zentralen Mittelfeldspieler ersetzt. Vermutlich hat das eine Systemumstellung zufolge oder Dovedan geht jetzt vorne mit rein.
Würzburger Kickers Hamburger SV
79
15:06
Einwechslung bei Würzburger Kickers: Dominic Baumann
Würzburger Kickers Hamburger SV
79
15:06
Auswechslung bei Würzburger Kickers: Ridge Munsy
Würzburger Kickers Hamburger SV
78
15:06
Lotrič fast mit dem 4:1! Nach einem hohen Ballgewinn auf der rechten Seite spielt Hašek in das nahe Halbfeld. Lotrič befördert den aufspringenden Ball aus 18 Metern mit dem rechten Spann auf die lange Ecke. Er rauscht nur knapp über den anvisierten linken Winkel hinweg.
Karlsruher SC 1. FC Nürnberg
77
15:05
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Tom Krauß
Karlsruher SC 1. FC Nürnberg
77
15:05
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Dennis Borkowski
Fortuna Düsseldorf Hannover 96
76
15:04
Tooor für Fortuna Düsseldorf, 3:1 durch Shinta Appelkamp
Düsseldorf legt nach! Drei rote laufen auf die Hintermannschaft zu, weil ein Einwurf von hinten verlängert wurde. 30 Meter vor dem Kasten legt Kownacki nach rechts auf den Joker, der aus 14 Metern flach mit rechts abzieht. Mit dem Innenrist trifft er den linken Innenpfosten, von dem das Spielgerät ins Netz springt.
Fortuna Düsseldorf Hannover 96
75
15:04
Ein Freistoß durch Prob aus dem linken Halbfeld sorgt für Entlastung und beinahe Gefahr! Im Zentrum kann sich dann doch ein Verteidiger aus zehn Metern durchsetzen. Eine gute Hereingabe.
Karlsruher SC 1. FC Nürnberg
74
15:03
Die Hausherren werden in den letzten Minuten etwas zielstrebiger und finden häufiger den Weg in das letzte Drittel. Der FCN verteidigt jedoch weiterhin sehr gut und lässt nur wenig zu. Nach vorne geht bei dem Club aktuell allerdings nicht viel.
Fortuna Düsseldorf Hannover 96
72
15:03
Viele Wechsel in der momentanen Phase. Was den Gästen auch helfen würde: Positionswechsel! Das Ballbesitzspiel ist viel zu statisch und daher leicht zu verteidigen.
Würzburger Kickers Hamburger SV
75
15:03
Lässt sich das Trares-Team den vierten Saisonsieg noch aus den Händen reißen? Im Kampf um den Klassenerhalt hilft Würzburg nur ein dreifacher Punktgewinn wirklich weiter.
Karlsruher SC 1. FC Nürnberg
71
15:01
Marc Lorenz muss runter. Der 32-Jährige hat viel versucht, aber konnte keine Akzente setzen. Neu dabei ist Xavier Amaechi. Für den Leihspieler vom Hamburger SV ist es der dritte Einsatz im Trikot des KSC.
Fortuna Düsseldorf Hannover 96
72
15:01
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Marcel Sobottka
Fortuna Düsseldorf Hannover 96
72
15:01
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Alfredo Morales
Fortuna Düsseldorf Hannover 96
71
15:01
Einwechslung bei Hannover 96: Moussa Doumbouya
Fortuna Düsseldorf Hannover 96
71
15:00
Auswechslung bei Hannover 96: Valmir Sulejmani
Karlsruher SC 1. FC Nürnberg
71
15:00
Einwechslung bei Karlsruher SC: Xavier Amaechi
Fortuna Düsseldorf Hannover 96
71
15:00
Einwechslung bei Hannover 96: Philipp Ochs
Fortuna Düsseldorf Hannover 96
71
15:00
Auswechslung bei Hannover 96: Dominik Kaiser
Karlsruher SC 1. FC Nürnberg
71
15:00
Auswechslung bei Karlsruher SC: Marc Lorenz
Fortuna Düsseldorf Hannover 96
70
14:59
So kann das nichts geben! Haraguchi, Duksch und Sulejmani stehen sich vorne immer wieder auf den Füßen. Sie schaffen es überhaupt nicht, für Bewegung zu sorgen oder Tiefe im Spiel zu schaffen.
Würzburger Kickers Hamburger SV
72
14:59
Tooor für Hamburger SV, 3:1 durch Jeremy Dudziak
Aus dem Nichts kann der HSV verkürzen! Nach Leibolds halbhoher Hereingabe von der linken Außenbahn legt Terodde am Elfmeterpunkt für Joker Dudziak zurück. Der jagt das Spielgerät nach Annahme mit der Brust mit dem linken Spann in Richtung rechter Ecke. Vom Innenpfosten springt es in die Maschen.
Karlsruher SC 1. FC Nürnberg
70
14:59
Goller schlägt eine Flanke von dem rechten Flügel in die Mitte. Wanitzek kommt aus fast elf Metern mit der Birne dran, aber kriegt keinen Druck in seinen Abschluss. Deshalb hat Mathenia keinerlei Probleme.
Karlsruher SC 1. FC Nürnberg
69
14:58
Die Intensität ist weiterhin extrem hoch und auch in den Strafräumen gab es zuletzt mal wieder ein paar Aktionen. Die Torhüter wurden seit dem Wiederanpfiff allerdings noch nicht richtig geprüft.
Würzburger Kickers Hamburger SV
70
14:57
Der glücklose Kittel, der mit seinem Pfostenfreistoß die beste Gästechance ausließ, verabschiedet sich in den vorzeitigen Feierabend. Er wird durch Eigengewächs Heil ersetzt.
Fortuna Düsseldorf Hannover 96
67
14:57
Bijol aus der Distanz! Aus 25 Metern zieht der Sechser einfach mal ab. Mit dem Innenspann jagt er die Kugel in den rechten, oberen Winkel, aber Kastenmeier kann rechtzeitig drüber lenken.
Würzburger Kickers Hamburger SV
69
14:56
Einwechslung bei Hamburger SV: Ogechika Heil
Würzburger Kickers Hamburger SV
69
14:56
Auswechslung bei Hamburger SV: Sonny Kittel
Fortuna Düsseldorf Hannover 96
66
14:56
Immer wieder schiebt auch Haraguchi mit in die vorderste Linie, dadurch wird es vorne sehr, seng eng. Die Außenverteidiger sind ebenfalls sehr hoch aufgestellt.
Karlsruher SC 1. FC Nürnberg
66
14:55
Wanitzek bringt einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld herein. Bormuth kann sich gut lösen und kommt halbrechts in der Box zum Kopfball. Mit der Stirn drückt der Innenverteidiger die Murmel aber ein gutes Stück über den Querbalken.
Würzburger Kickers Hamburger SV
66
14:54
Würzburg verschaffft sich durch eine längere Ballbesitzphase Luft. Munsy probiert sich aus halblinken 21 Metern mit einem flachen Rechtsschuss, der für die kurze Ecke bestimmt ist. Dort packt HSV-Schlussmann Ulreich sicher zu.
Fortuna Düsseldorf Hannover 96
63
14:54
Duksch reiht sich um Sturm neben Sulejmani ein. Die Kugel verlässt die Angriffs-Hälfte kaum noch, die Innenverteidigung schiebt bis fünf Meter vor die Mittellinie.
Karlsruher SC 1. FC Nürnberg
63
14:53
Zwei gute Möglichkeiten für die Gäste! Erst behauptet sich Borkowski rechts im Sechzehner sehr gut und schließt aus der Drehung ab. Der Schuss des Stürmers wird noch leicht abgefälscht und verfehlt das untere rechte Eck nur haarscharf. Dann kommt Dovedan bei der folgenden Eck zum Kopfball und nickt das Ding aus knapp acht Metern an das linke Außennetz.
Würzburger Kickers Hamburger SV
63
14:51
Ulreich leistet sich die nächste Unsicherheit. Infolge eines Rückpasses lässt sich der HSV-Keeper mit der Weitergabe der Kugel an der Grundlinie zu viel Zeit. Der attackierende Pieringer kann den versuchten Schlag ins Mittelfeld aber nur ins Toraus abfälschen.
Fortuna Düsseldorf Hannover 96
61
14:50
Während auf dem Rasen die Highlights nach einem turbulenten Wiederbeginn momentan ausbleiben, bringt Kocak mit Duksch einen zweiten Stürmer. Duksch konnte unter der Woche allerdings verletzungsbedingt nicht trainieren.
Karlsruher SC 1. FC Nürnberg
61
14:50
Gelbe Karte für Kyoung-rok Choi (Karlsruher SC)
Nächste Verwarnung. Dieses Mal trifft es Choi, der sein Gegenspieler im Kampf um den Ball mit der offenen Sohle am Sprunggelenk trifft.
Fortuna Düsseldorf Hannover 96
60
14:49
Einwechslung bei Hannover 96: Marvin Ducksch
Fortuna Düsseldorf Hannover 96
60
14:49
Auswechslung bei Hannover 96: Kingsley Schindler
Fortuna Düsseldorf Hannover 96
59
14:49
Einen Treffer erzielt, einen Elfmeter erzwungen. Diese Bilanz kann sich für Felix Klaus sehen lassen! Jetzt hat er Feierabend, weil der schnelle Appelkamp für die Konter wohl besser geeignet ist.
Karlsruher SC 1. FC Nürnberg
60
14:48
Gelbe Karte für Fabian Nürnberger (1. FC Nürnberg)
Nürnberger verspringt die Pille im Mittelfeld. Wanitzek spritzt dazwischen und wird dann von dem 21-Jährigen abgeräumt. Damit fehlt Nürnberger im Duell mit dem Tabellennachbarn aus Braunschweig.
Würzburger Kickers Hamburger SV
60
14:48
Die Thioune-Truppe ist eine halbe Stunde vor dem Ende weit davon entfernt, sich aufzugeben. Sie investiert viele Kräfte in ihre Offensive, um die erste Niederlage seit Anfang Dezemnber noch abzuwenden.
Karlsruher SC 1. FC Nürnberg
58
14:47
Nach einem Konter taucht Lorenz links am gegnerischen Strafraum auf. Der 32-Jährige sieht, dass Mathenia zu weit vor dem Kasten steht und probiert es mit einem Lupfer. Der Abschluss ist aber zu ungenau und geht klar drüber.
Fortuna Düsseldorf Hannover 96
58
14:47
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Shinta Appelkamp
Fortuna Düsseldorf Hannover 96
58
14:47
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Felix Klaus
Fortuna Düsseldorf Hannover 96
55
14:47
Hannover ist nun noch dominanter, so hatten sie sich den Start in Durchgang Zwei nicht vorgestellt.
Karlsruher SC 1. FC Nürnberg
56
14:46
Bochum hat bereits am Freitag gepatzt und auch der HSV scheint im Parallelspiel zu verlieren. Ein Dreier würden den Karlsruher SC also bis auf drei Punkte an die Aufstiegsränge heranbringen. Dafür muss von den Badenern allerdings mehr kommen.
Würzburger Kickers Hamburger SV
57
14:45
Ausgerechnet gegen den Spitzenreiter gelingen den Kickers zum zweiten Mal in dieser Saison drei Treffer in einer Partie. Es wäre schon eine kleine Sensation, sollte der HSV vom Schlusslicht so deutlich geschlagen werden.
Karlsruher SC 1. FC Nürnberg
53
14:42
Gelbe Karte für Enrico Valentini (1. FC Nürnberg)
Der FCN-Kapitän verhindert die schnelle Ausführung eines Freistoßes und sieht dafür natürlich die erste Gelbe Karte der Partie.
Karlsruher SC 1. FC Nürnberg
51
14:41
Christian Eichner und sein Team lassen sich bei Standards immer wieder etwas einfallen. Dieses Mal kommt die Ecke von rechts an den ersten Pfosten. Von dort wird der Ball an den Elfmeterpunkt verlängert. Kobald ist dort positioniert und setzt zum Fallrückzieher an. Der artistische Versuch des Innenverteidigers landet jedoch links neben dem Gehäuse.
Würzburger Kickers Hamburger SV
54
14:41
Tooor für Würzburger Kickers, 3:0 durch Patrick Sontheimer
Eiskalte Franken bauen den Vorsprung aus! Nachdem ihr erster Gegenstoß nach der Pause ausgebremst worden ist, erobern die Hausherren den Ball tief in der gegnerischen Hälte zurück. Nach Lotričs Pass in den zentralen Offensivbereich zieht Sontheimer aus gut 21 Metern mit dem linken Spann ab. Das Spielgerät schlägt genau unten rechts ein.
Fortuna Düsseldorf Hannover 96
52
14:40
Tooor für Fortuna Düsseldorf, 2:1 durch Felix Klaus
Fortuna trifft in Unterzahl! Ein toller Angriff wird von Karaman auf den linken Flügel gelenkt, indem er aus 25 Metern mit dem Rücken zum Tor in den Lauf von Leonardo legt. Der frische Linksverteidiger gibt aus 15 Metern am Flügel mit Schnitt in die Mitte, am zweiten Pfosten senkt sich die Innenrist-Flanke. Aus sechs Metern trifft Klaus im Rutschen mit dem rechten Fuß flach ins kurze rechte Eck! So viel Platz darf er niemals haben. Ein Treffer aus dem Nichts!
Fortuna Düsseldorf Hannover 96
49
14:40
Das zweite Abseits-Tor gleich hinterher! Aus dem Mittelfeld wird auf Sulejmani durchgesteckt, der verwandelt aber zu klar weit vorne stand!
Fortuna Düsseldorf Hannover 96
48
14:39
Hannover trifft, doch die Fahne geht hoch! In den ersten Minuten nach Wiederanpfiff legen die Gäste mit vielen Flanken los, die dritte wird von links am kurzen Pfosten aus zehn Metern verlängert. Lang muss Schindler aus drei Metern nur noch einnicken, dann geht pfeift der Schiedsrichter die Abseitsstellung ab!
Karlsruher SC 1. FC Nürnberg
49
14:39
Die ersten Aktionen nach dem Wiederanpfiff zeigen kein verändertes Bild. Die Gastgeber sind bemüht nach vorne zu spielen. Der FCN steht aber weiterhin gut und lauert selbst auf schnelle Gegenangriffe.
Würzburger Kickers Hamburger SV
51
14:38
Wintzheimer wird mit dem Rücken zum Tor stehend an der mittigen Fünferkante durch Kinsombis flaches Anspiel bedient. Er dreht sich schnell und zieht mit dem rechten Spann ab. In der halblinken Ecke packt Kickers-Keeper Bonmann sicher zu.
Würzburger Kickers Hamburger SV
49
14:36
Während Würzburgs Trainer Trares in der Pause auf personelle Umstellungen verzichtet hat, bringt Hamburgs Coach Thioune mit Wintzheimer und Dudzial zwei frische Akteure. Hunt und Narey sind in der Kabine geblieben.
Fortuna Düsseldorf Hannover 96
46
14:35
Mit Leonardo kommt ein neuer Linksverteidiger, Stürmer Hennings muss dafür nach blasser Leistung runter. Abgesehen von seinem Elfmeter war er gar nicht im Spiel!
Fortuna Düsseldorf Hannover 96
46
14:34
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Leonardo Koutris
Fortuna Düsseldorf Hannover 96
46
14:34
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Rouwen Hennings
Karlsruher SC 1. FC Nürnberg
46
14:34
Weiter geht's! Beider Trainer verzichten zunächst auf personelle Veränderungen. Die kommenden 45 Minuten werden zeigen, ob Karlsruhe im Jahr 2021 ungeschlagen bleibt oder ob Nürnberg den ersten Sieg im neuen Kalenderjahr feiern darf.
Fortuna Düsseldorf Hannover 96
46
14:34
Anpfiff 2. Halbzeit
Karlsruher SC 1. FC Nürnberg
46
14:34
Anpfiff 2. Halbzeit
Würzburger Kickers Hamburger SV
46
14:33
Willkommen zurück zum zweiten Durchgang in der Flyeralarm-Arena ist eröffnet! Der Spitzenreiter hat bestimmend begonnen, kam nach den ersten Nadelstichen der Franken aber komplett vom richtigen Weg ab. Gegen die schwächste Abwehr der 2. Bundesliga hat die Mannschaft mit der besten Offensive zweifellos noch gute Chance, eine erfolgreiche Aufholjagd hinzulegen, muss sich dafür aber schleunigst seinem Normalniveau annähern.
Würzburger Kickers Hamburger SV
46
14:33
Einwechslung bei Hamburger SV: Jeremy Dudziak
Würzburger Kickers Hamburger SV
46
14:33
Auswechslung bei Hamburger SV: Khaled Narey
Würzburger Kickers Hamburger SV
46
14:33
Einwechslung bei Hamburger SV: Manuel Wintzheimer
Würzburger Kickers Hamburger SV
46
14:32
Auswechslung bei Hamburger SV: Aaron Hunt
Würzburger Kickers Hamburger SV
46
14:32
Anpfiff 2. Halbzeit
Fortuna Düsseldorf Hannover 96
45
14:21
Halbzeitfazit:
Mit 1:1 geht es in die Kabinen! Ein lange sehr ruhiges Fußballspiel, das klar von seiner Bedeutung lebte, gerät das erste Mal durch einen Foulelfmeter in Fahrt. Hennings verwandelte nach dem überflüssigen Schindler-Foul sicher. In der Folge hatten die Niedersachsen wenig anzubieten, doch auch sie bekamen ein Geschenk. Auf Vorlage Kastenmeiers konnte Muslija den Ausgleich erzielen. Beide müssen unbedingt gewinnen, die Gäste haben spätestens seit der Gelb-Roten-Karte gegen Hartherz kurz vor der Pause die besseren Karten. Es ist zu hoffen, dass dadurch mehr Dynamik im Spiel entsteht, in dem es Chancen bislang nur nach den beiden großen Fehlern gab.
Karlsruher SC 1. FC Nürnberg
45
14:20
Halbzeitfazit:
Ohne Nachspielzeit und ohne Treffer geht es in die Kabinen. Karlsruhe hat einen guten Start erwischt und tauchte in den ersten Minuten mehrfach vor dem gegnerischen Kasten auf. Richtig gefährlich wurde es für Mathenia dabei jedoch nicht. Im Anschluss wurde der Club dann immer besser und hatte die Führung auf dem Fuß. Nürnberger scheiterte allerdings an Gersbeck und Kobald konnte dann noch vor der Linie klären. Ansonsten ist es eine Begegnung, die von Zweikämpfen geprägt ist und ohne viele Torschüsse auskommt. Für den zweiten Abschnitt ist also noch alles drin. Bis gleich!
Würzburger Kickers Hamburger SV
45
14:17
Halbzeitfazit:
Der FC Würzburger Kickers führt zur Pause des Heimspiels gegen den Hamburger SV mit 2:0. Die Hansetädter gaben in der Anfangsphase den Takt vor und kamen durch Kittels Pfostenfreistoß zu einer ersten guten Chance (10.). Die Franken brachten nach einer guten Viertelstunde erste gefährliche Gegenstöße auf den Rasen und nutzten einen solchen durch Hašek, um in Führung zu gehen (19.). Nach dem Gegentor ging beim Favoriten aus dem hohen Norden gar nichts mehr zusammen. So konnte das Schlusslicht seinen Vorsprung nach einer ausgelassenen Chance Pieringers (28.) durch Douglas ausbauen (30.). In der jüngsten Viertelstunde stabilisierte sich der HSV zwar in der Defensive, blieb im Angriff aber völlig harmlos. Bis gleich!
Karlsruher SC 1. FC Nürnberg
45
14:16
Ende 1. Halbzeit
Karlsruher SC 1. FC Nürnberg
45
14:16
Nürnberg macht kurz vor dem Pausenpfiff nochmal etwas Druck. Die erste Flanke kann Gersbeck wegfausten und auch beim anschließenden Kopfball aus fast zwölf Metern ist bei dem Keeper in sicheren Händen.
Würzburger Kickers Hamburger SV
45
14:16
Ende 1. Halbzeit
Fortuna Düsseldorf Hannover 96
45
14:16
Ende 1. Halbzeit
Fortuna Düsseldorf Hannover 96
45
14:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
Würzburger Kickers Hamburger SV
45
14:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
Durchgang eins am Dallenberg soll um 60 Sekunden verlängert werden.
Fortuna Düsseldorf Hannover 96
45
14:15
Gelb-Rote Karte für Florian Hartherz (Fortuna Düsseldorf)
Innerhalb von fünf Minuten kassiert Hartherz zwei gelbe Karten! Schindler wird am rechten Flügel flach geschickt und ist im Rücken seines Gegenspielers, der ihn an den Beinen trifft. In dem Tempo reicht es für einen Sturz des Angreifers, weil die Situation gefährlich geworden wäre, ist die Karte korrekt.
Fortuna Düsseldorf Hannover 96
44
14:14
Es spielt sich weiter sehr viel im Aufbau der Gäste ab. Es scheint, als ginge es mit diesem Spielstand in die Pause.
Würzburger Kickers Hamburger SV
45
14:14
Gelbe Karte für Amadou Onana (Hamburger SV)
Onana streckt Feick auf der offensiven rechten Seite mit einem Ellenbogenstoß gegen den Kiefer nieder und handelt sich eine Verwarnung ein.
Karlsruher SC 1. FC Nürnberg
43
14:14
Dovedan kommt nach einer flachen Hereingabe aus etwa 15 Metern zentraler Position zum Abschluss. Der Ball springt im letzten Moment unglücklich hoch und der Schuss geht dadurch weit drüber.
Fortuna Düsseldorf Hannover 96
41
14:13
Hannover presst lange hoch, kann daraus aber kaum Ertrag ziehen, im zurückgezogenen Pressing unterläuft dem gegnerischen Keepr dann dieser Fehler.
Karlsruher SC 1. FC Nürnberg
41
14:13
Die erste Hälfte neigt sich dem Ende entgegen. Es ist eine kampfbetonte Partie ohne viele Strafraumszenen. Von daher geht das torlose Remis vollkommen in Ordnung.
Würzburger Kickers Hamburger SV
42
14:11
Sontheimer treibt das Leder nach Gyamerahs Fehlpass im Mittelfeld mit hohem Tempo durch das offensive Zentrum. Bevor er zu einem Schuss aus vollem Lauf ausholen kann, verspringt ihm der Ball. Jung kann klären.
Karlsruher SC 1. FC Nürnberg
38
14:11
Gersbeck hat die Murmel weit vor dem eigenen Tor am Fuß und sucht eine Anspielstation. Nürnberg stellt die Männer in blau aber gut zu, sodass der Keeper zum langen Schlag gezwungen ist. Auch da passt der FCN auf und Mühl kann klären.
Fortuna Düsseldorf Hannover 96
40
14:10
Gelbe Karte für Florian Hartherz (Fortuna Düsseldorf)
Fortuna Düsseldorf Hannover 96
38
14:09
Gelbe Karte für Florent Muslija (Hannover 96)
Würzburger Kickers Hamburger SV
39
14:09
Noch ist von einer Schlussoffensive der Hansestädter noch nichts zu erkennen. In den letzten vier Matches blieben sie gleich zweimal ohne einen eigenen Treffer.
Karlsruher SC 1. FC Nürnberg
35
14:07
Vom KSC ist offensiv derzeit fast gar nichts zu sehen. Die Badener haben Probleme mit dem Gegenpressing und werden von den Franken in viele Zweikämpfe verwickelt.
Würzburger Kickers Hamburger SV
36
14:07
Terodde ist bisher völlig abgemeldet, kommt nur außerhalb des Sechzehners an das Spielgerät. Würzburgs Innenverteidiger Strohdiek und Douglas arbeiten gerade bei hohen Hereingaben sehr konzentriert.
Fortuna Düsseldorf Hannover 96
37
14:06
Tooor für Hannover 96, 1:1 durch Florent Muslija
Dann muss es eben so gehen! Kastenmeier möchte im Aufbau halbhoch auf den rechten Flügel geben, zwanzig Meter vor dem Tor fängt Muslija aber ab, weil er genau im Weg steht. Er zieht von halblinks an der Sechzehnerlinie in die Mitte und zieht im Zentrum ab. Der Flachschuss mit rechts schlägt im linken Eck ein! Was für ein Geschenk des Keepers!
Fortuna Düsseldorf Hannover 96
36
14:06
Die Düsseldorfer stellen das Mittelfeld weiter zu, 96 findet wenig Möglichkeiten.
Karlsruher SC 1. FC Nürnberg
32
14:05
Der Club macht ein sehr gutes Auswärtsspiel und macht dem KSC das Leben schwer. Die einzige klare Torchance geht zudem auch auf das Konto der Gäste.
Würzburger Kickers Hamburger SV
33
14:04
Seit dem ersten Gegentor geht im Vorwärtsgang der Norddeutschen nur noch wenig zusammen. Sollten sie hier und heute nicht gewinnen, könnten sie morgen von Kiel von Rang eins verdrängt werden.
Karlsruher SC 1. FC Nürnberg
29
14:03
Die Truppe von Christian Eichner spielt sehr riskant. Gersbeck wird im Aufbau mit eingebunden. An der Strafraumkante verspringt dem Keeper das Leder und er muss mit einer Grätsche voll ins Risiko gehen. Der 25-Jährige ist klar vor Borkowski am Spielgerät und kann klären. Dabei räumt er allerdings auch den Stürmer ab und hat Glück, dass er den kurzen Moment eher am Ball war.
Fortuna Düsseldorf Hannover 96
33
14:03
Gelbe Karte für Edgar Prib (Fortuna Düsseldorf)
Mit offener Sohle trifft er seinen Gegner, nach dem Vorteil gibt es Gelb von Zwayer.
Fortuna Düsseldorf Hannover 96
32
14:02
Die Führung für die Hausherren ist glücklich. Bislang gab es kaum Chancen, die Gäste hatten etwas mehr vom Spiel.
Fortuna Düsseldorf Hannover 96
30
14:00
Lange wurde vor der Ausführung gewartet: Nicht, weil der VAR etwas zu prüfen gehabt hätte, sondern weil die Akteure des Zweikampfs jeweils große Schmerzen davontrugen. Beide können aber weiterspielen.
Würzburger Kickers Hamburger SV
30
14:00
Tooor für Würzburger Kickers, 2:0 durch Douglas
Der Tabellenletzte legt nach! In den Nachwehen einer Ecke gibt Hägele von der linken Strafraumlinie halbhoch nach innen. Pieringer rutscht die Kugel am Elfmeterpunkt durch, so dass Douglas aus halbrechten zwölf Metern mit dem rechten Spann abziehen kann. Der satte Schuss prallt vom linken Innenpfosten ins Netz.
Karlsruher SC 1. FC Nürnberg
27
14:00
Aktuell ist die Begegnung sehr ausgeglichen und es kommt zu vielen Zweikämpfen im Mittelfeld. Dadurch ist vor den Toren im Moment wenig los.
Würzburger Kickers Hamburger SV
28
13:58
Pieringer beinahe mit dem 2:0! Nach einer an der linken Fahne kurz ausgeführten Ecke flankt Feick mit viel Effet vor den langen Pfosten. Pieringer nickt aus gut sechs Metern wuchtig auf die kurze Ecke. Dort stoppt Ulreich das Leder mit einem starken Reflex per rechtem Arm und schnappt es sich dann im Nachfassen.
Fortuna Düsseldorf Hannover 96
28
13:57
Tooor für Fortuna Düsseldorf, 1:0 durch Rouwen Hennings
Hennings verwandelt sicher! Der Schütze entscheidet sich fürs rechte Eck und trifft platziert mit dem linken Fuß. Esser ist fast dran, bei seiner Sprungbewegung stand er aber auch etwas vor der Linie. Das spielt keine Rolle, weil ihm ein paar Zentimeter fehlen! Die Fortuna darf jubeln!
Karlsruher SC 1. FC Nürnberg
24
13:57
Bei Karlsruhe geht es häufig über die rechte Seite nach vorne. Die Hereingaben von Benjamin Goller finden aber noch keinen Abnehmer.
Karlsruher SC 1. FC Nürnberg
21
13:55
Beinahe das 1:0 für den FCN!
Ausnahmsweise geht der Club ganz vorne drauf. Bormuth lässt sich zu viel Zeit und verliert die Pille an Dovedan. Der Österreicher legt im Strafraum nochmal nach links zu Nürnberger. Der 21-Jährige zieht direkt ab. Gersbeck schmeißt sich noch irgendwie dazwischen und ist mit dem Bein dran. Dadurch geht der Schuss in einer kleinen Bogenlampe in Richtung des Kastens und Kobald kann noch gerade eben vor der Linie klären.
Fortuna Düsseldorf Hannover 96
25
13:55
Elfmeter für Düsseldorf! Schindler haut Felix Klaus im Strafraum um! Eine Kopfballvorlage rechts im Strafraum nach hinten legt sich Klaus nach außen vor, Schindler kommt im eigentlich so unwichtigen Zweikampf zu spät und haut den Ex-Hannoveraner um! Ein dummes Foul, das zurecht geahndet wird.
Würzburger Kickers Hamburger SV
25
13:54
Das Schlusslicht rückt durch das Führungstor auf drei Zähler an den Vorletzten Sandhausen und auf fünf Punkte an den 16. Braunschweig heran. Das definitiv rettende Ufer ist aktuell sieben Zähler entfernt.
Fortuna Düsseldorf Hannover 96
23
13:53
Wenn sich Bijol nicht zwischen die Verteidiger fallen lässt, sieht es nicht besser aus. Im Mittelkreis wird er immer wieder von den beiden Düsseldorfer Angreifern und den vorschiebenden Zentralen umzingelt. Die Düsseldorfer laufen ab der Mittellinie an.
Würzburger Kickers Hamburger SV
22
13:53
Feick mit dem nächsten Abschluss! Nach einer halbherzig geklärten Flanke von der offensiven rechten Seite probiert sich der Linksverteidiger aus halblinken 20 Metern mit einer Direktabnahme per linkem Spann. Die segelt deutlich über den rechten Winkel hinweg.
Fortuna Düsseldorf Hannover 96
21
13:52
Wenn es dafür dann mal nach vorne geht, sind viele Spieler in Grün da. So auch in dieser Szene in der Schindler einen Diagonales Zuspiel stark verarbeiten kann. Von der Grundlinie prügelt er das Leder scharf in die Mitte, doch Kastenmeier kann direkt vor dem Pfosten fangen.
Karlsruher SC 1. FC Nürnberg
20
13:51
Kyoung-rok Choi zieht von rechts vor dem Sechzehner ab. Der flache Schuss verfehlt das kurze Eck nur knapp und streift sogar noch das Außennetz.
Fortuna Düsseldorf Hannover 96
19
13:50
Es spielt sich weiter sehr viel im Mittelfeld ab, Torraumszenen sind selten. Bei Hannover fällt im Aufbau immer wieder auf, dass die Mitspieler sehr weit vom Dreieraufbau entfernt stehen, sodass die Verteidiger nicht selten vergeblich nach einer flachen Anspielstation suchen.
Karlsruher SC 1. FC Nürnberg
18
13:50
Tief in der eigenen Hälfte kann der KSC in Ruhe aufbauen. Knapp 15 Meter vor der Mittellinie lauern die Gäste dann aber und machen ordentlich Druck. Ein grober Ballverlust der Baden war aber noch nicht dabei.
Würzburger Kickers Hamburger SV
19
13:49
Tooor für Würzburger Kickers, 1:0 durch Martin Hašek
Würzburg führt gegen den Spitzenreiter! Gyamerahs geplanter langer Schlag im Mittelkreis erwischt Kollege Heyer an der Brust. So entsteht ein schneller Gegenstoß der Franken. Hašek taucht vor der letzten gegnerischen Linie auf und zieht erneut aus mittigen 18 Metern mit links ab. Ulreich ist in der rechten Ecke noch dran, kann den Einschlag aber nicht verhindern.
Karlsruher SC 1. FC Nürnberg
15
13:48
Karlsruhe hat deutlich mehr Ballbesitz. Allerdings fehlt den Hausherren noch die Idee, um die gegnerische Defensive vor ernste Probleme zu stellen. Die Clubberer sind über Konter derweil immer wieder gefährlich.
Fortuna Düsseldorf Hannover 96
16
13:47
Wieder Kownacki! Immer wenn etwas passiert, ist der Pole beteiligt! Einen langen Diagonalball über 50 Meter kontrolliert er rechts am Strafraum mit dem Rücken zum Tor. Er dreht sich in die Mitte und zieht mit rechts aus 17 Metern ab. Der harte Schuss fliegt etwa einen Meter am rechten Winkel vorbei!
Würzburger Kickers Hamburger SV
18
13:47
Hašek mit der Möglichkeit für die Kickers! Nach Munsys öffnendem Pass in den halbrechten Raum zirkelt der Tscheche den Ball aus gut 18 Metern auf die rechte Ecke. HSV-Keeper Ulreich lenkt ihn mit Mühe um den Pfosten.
Würzburger Kickers Hamburger SV
16
13:45
Das Schlusslicht kann seine Anteile leicht ausbauen und den Schwerpunkt des Geschehen dadurch ein paar Meter weiter in Richtung Mittellinie verschieben. Aus dem laufenden Spiel heraus hat es noch keine Chance zugelassen.
Karlsruher SC 1. FC Nürnberg
12
13:45
Gersbeck passt auf! Geis hebt das Leder wunderschön über die letzte Reihe und bedient den aufgerückten Handwerker punktgenau. Der Linksverteidiger legt direkt quer. Gersbeck ist aber hellwach, schmeißt sich nach vorne und kann im letzten Moment vor dem freistehenden Schäffler klären.
Fortuna Düsseldorf Hannover 96
13
13:43
Gelbe Karte für Dawid Kownacki (Fortuna Düsseldorf)
Im Konter hält er seinen Gegenspieler abseits des Balles. Für die Aktion sieht er die fünfte Gelbe der Saison und fehlt nächste Woche in Heidenheim.
Würzburger Kickers Hamburger SV
13
13:43
Schrecksekunde für den HSV! Nach Jungs Rückpass rutscht Ulreich der Ball an der Fünferkante durch. Er kann ihn dann mit großer Mühe von der Linie kratzen und damit ein Eigentor verhindern.
Fortuna Düsseldorf Hannover 96
12
13:42
Die Gäste verschieben das Angriffspressing der Anfangsphase etwas nach hinten. Das wäre nicht über die volle Distanz durchzuhalten gewesen. Der Aufbau des Rösler-Teams bleibt aber häufig unsauber.
Karlsruher SC 1. FC Nürnberg
10
13:42
Das ging viel zu einfach! Ein weiter Einwurf segelt über die Abwehrreihe der Nürnberger. Goller setzt sich gegen Margreitter durch und kommt von links im Strafraum aus spitzem Winkel zum Schuss. Mathenia ist im bedrohten Eck und pariert mit einer Hand zur Ecke. Die bleibt jedoch ungefährlich.
Fortuna Düsseldorf Hannover 96
9
13:40
Auch die Gäste haben ihre erste Ecke: Haraguchi steckt vor der Abwehr aus 25 Metern hoch nach vorne durch. Halblinks geht der Ball vertikal in den Strafraum, der Winkel wird aus sieben Metern aber zu spitz für Sulejmani. Der flache Schuss wird per Grätsche von Zimmermann über die Grundlinie geblockt.
Würzburger Kickers Hamburger SV
10
13:39
Kittel scheitert am Pfosten! Nach Foul an Leibold bekommt das Thioune-Team im halblinken Offensivkorridor einen Freistoß zugesprochen. Den feuert Kittel aus gut 23 Metern mit dem rechten Fuß über die Mauer hinweg auf die linke Ecke. Für Torhüter Bonmann rettet das Aluminium.
Karlsruher SC 1. FC Nürnberg
7
13:39
Nürnberg zeigt sich zum ersten Mal im letzten Drittel. Nach einem Konter wird Dovedan links im Sechzehner abgedrängt und die anschließende Flanke pflückt Gersbeck locker aus der Luft.
Fortuna Düsseldorf Hannover 96
7
13:38
Mit einer langen Kombination kommen die Hausherren nach vorne. Links zieht Kownacki aus 18 Metern in die Mitte, Kaiser kann den Rechtsschuss aber zur Ecke von rechts abfälschen. Der Standard bringt nichts ein.
Würzburger Kickers Hamburger SV
7
13:37
Die Norddeutschen erwischen den besseren Start, befinden sich fast durchgängig im Vorwärtsgang. Nach Kittels zweiter Eckstoßflanke, diesmal von der rechten Fahne, kommt Heyer vor der langen Ecke per Kopf zum Abschluss. Aus spitzem Winkel nickt der Hamburger in Bonmanns Arme.
Karlsruher SC 1. FC Nürnberg
5
13:37
Das Geläuf im Wildparkstadion ist eindeutig nicht das was man unter einem englischen Rasen versteht. Das merkt jetzt auch Marc Lorenz. Der 32-Jährige will an der Strafraumgrenze aus der Drehung abschließen. Allerdings rutscht er weg und der Abschluss misslingt völlig.
Fortuna Düsseldorf Hannover 96
6
13:36
Hannover ist mehr an der Kugel und baut ruhig auf. Die Fortuna verliert das Spielgerät unter dem hohen und lautstarken Pressing immer wieder schnell.
Würzburger Kickers Hamburger SV
5
13:34
... Kittels Ausführung ist zu niedrig angesetzt und wird am kurzen Pfosten durch Hägele per Kopf geklärt.
Karlsruher SC 1. FC Nürnberg
2
13:33
Nach einer Ecke liegt Kobald quer in der Luft und setzt zum Seitfallzieher an. Margreitter ist aber mit dem Kopf dazwischen und der Schiedsrichter entscheidet zurecht auf gefährliches Spiel.
Fortuna Düsseldorf Hannover 96
3
13:33
So ist es kein Zufall, dass Prib nach zwei gespielten Minuten behandelt werden muss. Er hat in einem Zweikampf einen Schlag auf die Hand bekommen, kann aber schnell weitermachen.
Würzburger Kickers Hamburger SV
4
13:33
Nach Nareys Pass holt Terodde auf der rechten Außenbahn gegen Feick einen ersten Eckstoß heraus...
Fortuna Düsseldorf Hannover 96
1
13:32
Hannover läuft in den grünen Trikots auf und zeigt vor allem gegen die Kugel eine hohe Aggressivität. Die rot-gekleideten Düsseldorfer bekommen im Aufbau keinen Zentimeter geschenkt.
Karlsruher SC 1. FC Nürnberg
1
13:32
Los geht's! Die Gastgeber stoßen an und spielen heute komplett in blau. Nürnberg hält in weißen Trikots und roten Hosen dagegen.
Karlsruher SC 1. FC Nürnberg
1
13:31
Spielbeginn
Würzburger Kickers Hamburger SV
1
13:30
Würzburg gegen Hamburg – Durchgang eins in der Flyeralarm-Arena ist eröffnet!
Würzburger Kickers Hamburger SV
1
13:30
Spielbeginn
Fortuna Düsseldorf Hannover 96
1
13:30
Spielbeginn
Fortuna Düsseldorf Hannover 96
13:29
Gleich geht das Verfolger-Duell los. Wem gelingt der Anschluss nach oben? Das wird in wenigen Minuten auf dem Platz entschieden.
Würzburger Kickers Hamburger SV
13:29
Soeben haben die Mannschaften den Rasen betreten.
Karlsruher SC 1. FC Nürnberg
13:19
Der Karlsruher SC konnte keines der letzten fünf Aufeinandertreffen mit dem 1. FC Nürnberg für sich entscheiden. Dreimal ging am Ende der Club als Sieger vom Platz und zweimal gab es eine Punkteteilung. Das Hinspiel war eines dieser Unentschieden. Am fünften Spieltag brachte Lohkemper den FCN in Front. Wanitzek konnte für den KSC nach der Pause ausgleichen und auch die Gelb-Rote Karte von Kother änderte nichts mehr am 1:1-Endstand.
Fortuna Düsseldorf Hannover 96
13:14
Auch durch die angespannte Personal-Situation sind bei den Gästen einige Augen auf Moussa Doumbouya gerichtet. Der 23 musste aus Libyen nach Deutschland fliehen und arbeitete zunächst als Dachdecker. Eigentlich war er für die Reserve vorgesehen, doch nach viert Treffern in fünf Spielen kam es zur Unterbrechung des Spielbetriebs in der Regionalliga. So sammelt er im Training Praxis und darf sich Hoffnungen auf einen ersten Profi-einsatz machen.
Fortuna Düsseldorf Hannover 96
13:08
In Düsseldorf ist man sich der angespannten Tabellensituation bewusst, so sagt Uwe Rösler auf der Pressekonferenz vor dem Spiel: "Hannover hat genau wie wir große Ambitionen. Der Club will aufsteigen. Unter diesem Aspekt ist das Spiel ein sehr wichtiges". Die Faktenlage ist eindeutig: Mit je neun Punkten Rückstand auf Relegationsrang Drei kann der Verlierer von heute den Aufstieg beinahe abhaken, da Kiel und/oder Fürth morgen sogar noch weiter wegziehen werden.
Karlsruher SC 1. FC Nürnberg
13:05
Deutlich mehr wird bei den Gästen aus dem Frankenland rotiert. Robert Klauß tauscht gleich viermal das Personal. Mit Enrico Valentini feiert auch bei den Nürnbergern ein Leistungsträger auf der Außenverteidigerposition sein Comeback. Außerdem rücken Georg Margreitter, Dennis Borkowski und Manuel Schäffler in die Anfangsformation. Sie ersetzen Noel Knothe, Asger Sørensen, Tom Krauß und Fabian Schleusener.
Würzburger Kickers Hamburger SV
13:03
Bei den Elbestädtern, die auswärts nur in Heidenheim verloren und die den Vorsprung auf Rang vier im Falle eines Sieges mindestens für eine Nacht auf sechs Zähler ausbauen würden, stellt Coach Daniel Thioune nach dem torlosen Unentschieden gegen Fürth zweimal um. Anstelle von Ambrosius (Gelbsperre) und Jatta (Bank) beginnen Onana und Narey.
Fortuna Düsseldorf Hannover 96
12:58
Im eigenen Angriff gibt es dafür große Sorgen: Nachdem Ein Ausfall von Duksch, der es heute doch auf die Bank geschafft hat, lange als sicher galt, verletzte sich im Training auch noch Hendrik Weydandt. Er hat es mit Wadenproblemen nicht in den Kader geschafft, dafür rückt wie bereits vermutet Valmir Sulejmani ins Zentrum, der unter der Woche ein Lob von seinem Trainer erhielt: "Er ist immer voll engagiert, ist wichtig für die Mannschaft, macht viele Meter." Heute darf er zur Belohnung sein Können auf der Neun zeigen.
Karlsruher SC 1. FC Nürnberg
12:57
Christian Eichner setzt bei seiner Mannschaft auf Konstanz. Nur eine Änderung nimmt der 38-Jährige im Vergleich zum 3:2-Sieg gegen Sandhausen vor. Philip Heise kehrt nach überstandener Verletzung direkt wieder in die Startelf zurück und verdrängt Kevin Wimmer auf die Bank.
Würzburger Kickers Hamburger SV
12:56
Auf Seiten der Unterfranken, die bei der 1:3-Hinspielniederlage vor etwa vier Monaten nach Dietz‘ Führungstreffer in Minute 40 bis in die Schlussphase hinein auf Punktekurs waren und die im letzten Heimspiel einen 2:1-Sieg gegen Fortuna Düsseldorf feierten, verzichtet Trainer Bernhard Trares nach der 0:1-Pleite in Kiel auf personelle Änderungen.
Fortuna Düsseldorf Hannover 96
12:51
Etwas besser in Form sind die Kontrahenten im Landeshauptstadt-Duell: Aus den letzten fünf Partien sammelten sie immerhin drei Siege und zuletzt ein 0:0 gegen Paderborn. Vor allem auf die stabile Defensive ist dabei Verlass: In den vergangenen vier Spielen mussten sie nur zweimal hinter sich greifen, auch wenn das teilweise wie zuletzt gegen den SCP an der schwachen Chancenverwertung der Kontrahenten lag.
Karlsruher SC 1. FC Nürnberg
12:48
Das komplette Gegenteil spielt sich beim Club ab. Der FCN konnte nur eine der letzten acht Partien für sich entscheiden und sammelte seit dem Jahreswechsel nur magere vier Pünktchen. Durch diese maue Ausbeute ist Nürnberg mitten in den Abstiegskampf gerutscht und liegt nur noch drei Zähler vor dem Relegationsplatz.
Fortuna Düsseldorf Hannover 96
12:47
Zuletzt gab es ein 1:1 in Essen, der Trainer wechselt im Vergleich dazu auf einer Position: Rouwen Hennings ist zurück in der Startelf, dafür muss Sobottka weichen.
Fortuna Düsseldorf Hannover 96
12:45
Die Hausherren stecken in einer sehr wechselhaften Saison erneut in einem Tief: Nachdem der schwache Start durch eine Sieges-Serie ausgebügelt wurde und man gerade wieder Anschluss an die Spitze gefunden hatte, folgte der nächste Rückschlag: Seit fünf Partien konnten die Spieler von Uwe Rösler nicht mehr gewinnen (zwei Niederlagen, drei Unentschieden).
Würzburger Kickers Hamburger SV
12:44
Der Hamburger SV ist mittlerweile seit elf Begegnungen ungeschlagen, hat sich jedoch an der Tabellenspitze noch kein Polster erarbeiten können. Grund dafür ist die Häufung von Unentschieden: In drei der vier jüngsten Matches holten die Rothosen lediglich einen Zähler. Infolge des fahrlässig verspielten Sieges beim FC Erzgebirge Aue (3:3) kam die Thioune-Auswahl am letzten Samstag nicht über ein torloses Heimremis gegen die SpVgg Greuther Fürth hinaus.
Karlsruher SC 1. FC Nürnberg
12:43
Für den KSC könnte das Jahr 2021 kaum besser laufen. Nach der kurzen Winterpause ging keine der acht Begegnungen verloren. Die Bilanz von sechs Siegen und zwei Unentschieden lässt sich durchaus sehen. In diesem Zeitraum ist das Team von Christian Eichner sogar das beste. Dadurch sind die Karlsruher in der Tabelle ordentlich geklettert und belegen mittlerweile den fünften Platz. Der Abstand auf die Aufstiegsränge beträgt zudem nur noch sechs Zähler und in der aktuellen Verfassung ist da noch einiges möglich.
Würzburger Kickers Hamburger SV
12:42
Nachdem der FC Würzburger Kickers den Jahreswechsel mit nur vier Zählern als abgeschlagener Tabellenletzter verbracht hatte, gestaltete er den Januar mit acht Punkten in sieben Partien relativ erfolgreich und schöpfte Hoffnung auf eine Aufholjagd. Diese hat zuletzt aber wieder Dämpfer erhalten: Nach der 1:4-Niederlage bei der SpVgg Greuther Fürth verlor die Trares-Truppe am letzten Freitag durch ein umstrittenes Strafstoßgegentor mit 0:1 bei der KSV Holstein.
Fortuna Düsseldorf Hannover 96
12:41
Welches Team kann den zu den Aufstiegsrängen aufschließen und für welches werden die Aufstiegs-Hoffnung in noch weitere Ferne gerückt? Diese Frage wird sich in den nächsten Stunden in Düsseldorf beantworten, wenn die beiden Teams mit Aufstiegs-Ambitionen aufeinandertreffen.
Würzburger Kickers Hamburger SV
12:37
Satte 30 Punkte liegen nach 21 Spieltagen zwischen Aufsteiger FC Würzburger Kickers und dem aufstiegswilligen Hamburger SV; alles deutet daraufhin, dass sich die Wege der Klubs aus Unterfranken und aus dem hohen Norden, die Ende Oktober im Volksparkstadion ihren ersten Pflichtspielvergleich absolvierten (3:1 für den HSV), in der Saison 2021/2022 wieder trennen werden.
Fortuna Düsseldorf Hannover 96
12:32
Hallo und Herzlich Willkommen zum Liveticker der Begegnung zwischen Fortuna Düsseldorf und Hannover 96. Angestoßen wird um 13:30 Uhr!
Würzburger Kickers Hamburger SV
12:30
Hallo und herzlich willkommen zur 2. Bundesliga am frühen Sonntagnachmittag! Der Tabellenletzte FC Würzburger Kickers empfängt den Spitzenreiter Hamburger SV. Unterfranken und Elbestädter stehen sich ab 13:30 Uhr auf dem Rasen der Flyeralarm-Arena gegenüber.
Karlsruher SC 1. FC Nürnberg
12:29
Hallo und herzlich willkommen zur 2. Bundesliga am Sonntag. Der Karlsruher SC ist in bestechender Form und empfängt den kriselnden 1. FC Nürnberg.

Blitztabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Hamburger SVHamburger SVHamburgHSV22126448:282042
2SpVgg Greuther FürthSpVgg Greuther FürthGr. FürthSGF22126443:251842
3VfL BochumVfL BochumBochumBOC22133640:231742
4Holstein KielHolstein KielHolstein KielKIE22126436:211542
5Karlsruher SCKarlsruher SCKarlsruheKSC23123837:30739
6Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorfF9522106632:29336
7Hannover 96Hannover 96HannoverH9622103933:25833
81. FC Heidenheim 18461. FC Heidenheim 1846HeidenheimHDH2296732:29333
9Erzgebirge AueErzgebirge AueAueAUE2295831:30132
10SC Paderborn 07SC Paderborn 07PaderbornSCP2387828:27131
11Jahn RegensburgJahn RegensburgRegensburgSSV2378825:29-429
12FC St. PauliFC St. PauliSt. PauliSTP2277836:40-428
131. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnbergFCN22751029:34-526
14SV Darmstadt 98SV Darmstadt 98DarmstadtD9823741234:40-625
15VfL OsnabrückVfL OsnabrückOsnabrückOSN22641222:34-1222
16Eintracht BraunschweigEintracht BraunschweigBraunschweigBNS22551221:43-2220
17SV SandhausenSV SandhausenSandhausenSVS22531425:44-1918
18Würzburger KickersWürzburger KickersWürzburgFWK22431525:46-2115
  • Aufstieg
  • Relegation
  • Relegation
  • Abstieg

Tore

#SpielerMannschaftSp.Tore11mQuote
1Hamburger SVSimon TeroddeHamburger SV221930,86
21. FC Heidenheim 1846Christian Kühlwetter1. FC Heidenheim 1846221310,59
3VfL BochumSimon ZollerVfL Bochum221100,5
4Hannover 96Marvin DuckschHannover 96221030,45
SV Darmstadt 98Serdar DursunSV Darmstadt 98221010,45